Im Wahljahr 2017 - Wie geht es mit der AfD weiter?

#
fromgg schrieb:

Die sind wirklich nicht immer dumm , diese Nazis. Seht mal was sich im SD getummelt hat. Auch Heydrich war diabolisch intelligent.

Hier gehts nicht um Heydrich oder intelligente Nazis sondern um die AfD.

Ich glaube nicht, dass die Mehrheit der AfD-Wähler Höcke und Co mit ihrer Stimme zu Regierungsämtern im Bund verhelfen wollen.
Die wollen eine ernstzunehmende Opposition zur derzeitigen Regierung.
Das wirkt ja auch schon, wie man an aktuellen Veränderungen in der  Flüchtlingspolitik sehen kann.
Und die wurden nicht nur wg. schwindender Wählergunst bei CDU/SPD beschlossen. Sondern auch weil man einsehen musste, dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren.
Al Dente schrieb:

Die wollen eine ernstzunehmende Opposition


Was hat das mit der AfD zu tun?

Al Dente schrieb:

weil man einsehen musste, dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren.


Inwiefern?
Al Dente schrieb:

Die wollen eine ernstzunehmende Opposition zur derzeitigen Regierung


Das ist die AfD aber nicht

Der Kommentar trifft es ganz gut, finde ich
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-in-der-afd-bleiben-nazis-und-mitlaeufer-kommentar-a-1131282.html

"Aber genau damit hat die Alternative für Deutschland ein anderes, deutliches Signal gegeben: Mit dem demonstrativen Nicht-Hinauswurf von Björn Höcke hat sie ihre demokratische Satisfaktionsfähigkeit verloren. Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu."

Raggamuffin schrieb:


Al Dente schrieb:weil man einsehen musste, dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren.


Inwiefern?


Würde mich auch interessieren. Sehr sogar.
Taunusabbel schrieb:

Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu.


Exakt so ist es.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:


Taunusabbel schrieb:Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu.


Exakt so ist es.


Das dachte ich mir schon seit Monaten, aber nu hat die Hassfratze endlich ein Gesicht bekommen, welches unübersehbar geworden ist.
WuerzburgerAdler schrieb:


Raggamuffin schrieb:

Al Dente schrieb:weil man einsehen musste, dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren.


Inwiefern?



Würde mich auch interessieren. Sehr sogar.

Dito.
#
Wir möchten den alten aufgeblähten AfD-Thread ablösen durch einen neuen AfD-Thread.

Also alles wie gehabt. Hier alles rein zur AfD, was nicht anlassbezogen in einen anderen Thread gehört.
Bitte wie gewohnt an die Netiquette halten, auch wenn es bei dem kontrovers geführten Thema auch mal "in den Fingern juckt".
#
Wir möchten den alten aufgeblähten AfD-Thread ablösen durch einen neuen AfD-Thread.

Also alles wie gehabt. Hier alles rein zur AfD, was nicht anlassbezogen in einen anderen Thread gehört.
Bitte wie gewohnt an die Netiquette halten, auch wenn es bei dem kontrovers geführten Thema auch mal "in den Fingern juckt".
#
SGE_Werner schrieb:

Wir möchten den alten aufgeblähten AfD-Thread ablösen durch einen neuen AfD-Thread.

Also alles wie gehabt. Hier alles rein zur AfD, was nicht anlassbezogen in einen anderen Thread gehört.
Bitte wie gewohnt an die Netiquette halten, auch wenn es bei dem kontrovers geführten Thema auch mal "in den Fingern juckt".


Vielleicht könntet Ihr die aktuellsten Beiträge mit hier her ziehen
#
SGE_Werner schrieb:

Wir möchten den alten aufgeblähten AfD-Thread ablösen durch einen neuen AfD-Thread.

Also alles wie gehabt. Hier alles rein zur AfD, was nicht anlassbezogen in einen anderen Thread gehört.
Bitte wie gewohnt an die Netiquette halten, auch wenn es bei dem kontrovers geführten Thema auch mal "in den Fingern juckt".


Vielleicht könntet Ihr die aktuellsten Beiträge mit hier her ziehen
#
Taunusabbel schrieb:

Vielleicht könntet Ihr die aktuellsten Beiträge mit hier her ziehen


Hab die ab Al Dentes Beitrag reingezogen. Sieht halt etwas komisch aus, weil mein Beitrag "danach" war. Aber da lasse ich mir noch was einfallen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:


Taunusabbel schrieb:Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu.


Exakt so ist es.


Das dachte ich mir schon seit Monaten, aber nu hat die Hassfratze endlich ein Gesicht bekommen, welches unübersehbar geworden ist.
#
Vael schrieb:


vonNachtmahr1982 schrieb:

Taunusabbel schrieb:Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu.


Exakt so ist es.


Das dachte ich mir schon seit Monaten, aber nu hat die Hassfratze endlich ein Gesicht bekommen, welches unübersehbar geworden ist.


Ich finde es ehrlich gesagt großartig, dass sie Höcke nicht ausgeschlossen haben. Je öfter und je lauter der seine braune Gülle absondert umso besser. Irgendwann fällt es dann sicher auch dem letzten auf, dass die unwählbar sind.
#
Vael schrieb:


vonNachtmahr1982 schrieb:

Taunusabbel schrieb:Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu.


Exakt so ist es.


Das dachte ich mir schon seit Monaten, aber nu hat die Hassfratze endlich ein Gesicht bekommen, welches unübersehbar geworden ist.


Ich finde es ehrlich gesagt großartig, dass sie Höcke nicht ausgeschlossen haben. Je öfter und je lauter der seine braune Gülle absondert umso besser. Irgendwann fällt es dann sicher auch dem letzten auf, dass die unwählbar sind.
#
Taunusabbel schrieb:


Vael schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Taunusabbel schrieb:Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu.


Exakt so ist es.



Das dachte ich mir schon seit Monaten, aber nu hat die Hassfratze endlich ein Gesicht bekommen, welches unübersehbar geworden ist.



Ich finde es ehrlich gesagt großartig, dass sie Höcke nicht ausgeschlossen haben. Je öfter und je lauter der seine braune Gülle absondert umso besser. Irgendwann fällt es dann sicher auch dem letzten auf, dass die unwählbar sind.

Ich habe es schon mehrfach geschrieben: Die werden nicht trotz sondern wegen Höcke gewählt.
Siehe auch Gauland, Poggenburg, Tilschneider, Gedeon usw.
Al Dente schrieb:

Die wollen eine ernstzunehmende Opposition zur derzeitigen Regierung


Das ist die AfD aber nicht

Der Kommentar trifft es ganz gut, finde ich
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-in-der-afd-bleiben-nazis-und-mitlaeufer-kommentar-a-1131282.html

"Aber genau damit hat die Alternative für Deutschland ein anderes, deutliches Signal gegeben: Mit dem demonstrativen Nicht-Hinauswurf von Björn Höcke hat sie ihre demokratische Satisfaktionsfähigkeit verloren. Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu."

#
Taunusabbel schrieb:







Al Dente schrieb:Die wollen eine ernstzunehmende Opposition zur derzeitigen Regierung


Das ist die AfD aber nicht

Der Kommentar trifft es ganz gut, finde ich
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-in-der-afd-bleiben-nazis-und-mitlaeufer-kommentar-a-1131282.html

"Aber genau damit hat die Alternative für Deutschland ein anderes, deutliches Signal gegeben: Mit dem demonstrativen Nicht-Hinauswurf von Björn Höcke hat sie ihre demokratische Satisfaktionsfähigkeit verloren. Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu."





       


         
     


 




     


     

       

         



Tja, der Höcke, der Nichtrausschmiss schadet der AfD vermutlich mehr als er ihr nutzt.

Ansonsten muss niemand die AfD ernst nehmen.
Besonders klug erscheint mir das aber nicht.
#
Taunusabbel schrieb:







Al Dente schrieb:Die wollen eine ernstzunehmende Opposition zur derzeitigen Regierung


Das ist die AfD aber nicht

Der Kommentar trifft es ganz gut, finde ich
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-in-der-afd-bleiben-nazis-und-mitlaeufer-kommentar-a-1131282.html

"Aber genau damit hat die Alternative für Deutschland ein anderes, deutliches Signal gegeben: Mit dem demonstrativen Nicht-Hinauswurf von Björn Höcke hat sie ihre demokratische Satisfaktionsfähigkeit verloren. Sie ist zu einer Partei für Nazis und deren Mitläufer geworden. Und wer sie wählt, muss wissen: Er gehört dazu."





       


         
     


 




     


     

       

         



Tja, der Höcke, der Nichtrausschmiss schadet der AfD vermutlich mehr als er ihr nutzt.

Ansonsten muss niemand die AfD ernst nehmen.
Besonders klug erscheint mir das aber nicht.
#
Könntest du bitte noch erläutern, was du damit meinst:

"dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren"

Siehe Beitrag #2.
#
Könntest du bitte noch erläutern, was du damit meinst:

"dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren"

Siehe Beitrag #2.
#
Raggamuffin schrieb:

Könntest du bitte noch erläutern, was du damit meinst:

"dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren"

Siehe Beitrag #2.


vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.
(und nur, da das in diesem forum mittlerweile leider nötig scheint.
ich mach mir diese aussagen nicht zu eigen, ich versuche lediglich den gedankengang eines anderen users zu interpretieren und seine beweggründe zu verstehen. wer die daten falsch findet, möge sich an die mopo oder polizei hh wenden, ich bin micht der ansprechpartner dafür, ich habe die statistik weder erstellt noch überprüft oder eingeordnet.)
#
Raggamuffin schrieb:

Könntest du bitte noch erläutern, was du damit meinst:

"dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren"

Siehe Beitrag #2.


vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.
(und nur, da das in diesem forum mittlerweile leider nötig scheint.
ich mach mir diese aussagen nicht zu eigen, ich versuche lediglich den gedankengang eines anderen users zu interpretieren und seine beweggründe zu verstehen. wer die daten falsch findet, möge sich an die mopo oder polizei hh wenden, ich bin micht der ansprechpartner dafür, ich habe die statistik weder erstellt noch überprüft oder eingeordnet.)
#
pro edit:
für die zahlen ist natürlich das abendblatt verantwortlich, ich hatte sie zuerst in der mopo gelesen, wo sie allerdings die selben sind.
aber der korrektheit wegen auch der link zur mopo:
http://www.mopo.de/hamburg/politik/neue-zahlen-wie-kriminell-sind-hamburgs-fluechtlinge--25171436

wie gesagt, sind die selben zahlen, selbe quelle, ich habe nur oben die zeitungen verwechselt.
#
Raggamuffin schrieb:

Könntest du bitte noch erläutern, was du damit meinst:

"dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren"

Siehe Beitrag #2.


vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.
(und nur, da das in diesem forum mittlerweile leider nötig scheint.
ich mach mir diese aussagen nicht zu eigen, ich versuche lediglich den gedankengang eines anderen users zu interpretieren und seine beweggründe zu verstehen. wer die daten falsch findet, möge sich an die mopo oder polizei hh wenden, ich bin micht der ansprechpartner dafür, ich habe die statistik weder erstellt noch überprüft oder eingeordnet.)
#
Kann ich nicht lesen, weil kein Abbonent.
Außerdem denke ich, dass Al Dente alt genug ist, sich selbst zu seinen Behauptungen äußern. Mir ging es nämlich darum, was er meint und nicht darum was er meinen könnte.
#
Raggamuffin schrieb:

Könntest du bitte noch erläutern, was du damit meinst:

"dass die Sorgen und Befürchtungen bzgl. einer massenhaften und teilweise unkontrollierten Zuwanderung durchaus berechtigt waren"

Siehe Beitrag #2.


vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.
(und nur, da das in diesem forum mittlerweile leider nötig scheint.
ich mach mir diese aussagen nicht zu eigen, ich versuche lediglich den gedankengang eines anderen users zu interpretieren und seine beweggründe zu verstehen. wer die daten falsch findet, möge sich an die mopo oder polizei hh wenden, ich bin micht der ansprechpartner dafür, ich habe die statistik weder erstellt noch überprüft oder eingeordnet.)
#
singender_hesse schrieb:

vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.



und da wären wir dann wieder bei der alternativen wahrnehmung und interpretation (ich beziehe das nicht auf dich).

den ganzen Artikel kann ich wegen bezahlschranke nicht lesen, im teaser steht aber tatverdächtige und nicht täter. wie viele tatverdächtige dann tatsächlich verurteilt werden ist also völlig offen. und da steht auch nichts von flüchtlingen, da steht ausländer. das ist ein himmelweiter unterschied, denn da finden sich beispielsweise auch alle touristen und auch reisende in sachen verbrechen die in hamburg (hafenstadt mit vielen touristen) unter verdacht geraten sind.

und zustrom von organisierten banden (so auch im teaser) läßt vermuten dass es sich nicht um flüchtlinge und auch nicht um in hamburg ansässige menschen handelt.

wer also aus enier solchen überschrift auf flüchtlinge ableitet, der lässt sich die eigene erwartungshaltung bedienen und schrammt an jeglicher logik meilenweit vorbei.

aber du meinst das ja nicht so und hast es nur hier herein gestellt und bist deshalb auch nicht der ansprechpartner. der antwortet ja leider nicht.
#
Kann ich nicht lesen, weil kein Abbonent.
Außerdem denke ich, dass Al Dente alt genug ist, sich selbst zu seinen Behauptungen äußern. Mir ging es nämlich darum, was er meint und nicht darum was er meinen könnte.
#
Raggamuffin schrieb:

Kann ich nicht lesen, weil kein Abbonent.
Außerdem denke ich, dass Al Dente alt genug ist, sich selbst zu seinen Behauptungen äußern. Mir ging es nämlich darum, was er meint und nicht darum was er meinen könnte.


google den link, dann gehts.
warum sollte ich ein rechtes käseblatt aus hh abonieren.
#
singender_hesse schrieb:

vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.



und da wären wir dann wieder bei der alternativen wahrnehmung und interpretation (ich beziehe das nicht auf dich).

den ganzen Artikel kann ich wegen bezahlschranke nicht lesen, im teaser steht aber tatverdächtige und nicht täter. wie viele tatverdächtige dann tatsächlich verurteilt werden ist also völlig offen. und da steht auch nichts von flüchtlingen, da steht ausländer. das ist ein himmelweiter unterschied, denn da finden sich beispielsweise auch alle touristen und auch reisende in sachen verbrechen die in hamburg (hafenstadt mit vielen touristen) unter verdacht geraten sind.

und zustrom von organisierten banden (so auch im teaser) läßt vermuten dass es sich nicht um flüchtlinge und auch nicht um in hamburg ansässige menschen handelt.

wer also aus enier solchen überschrift auf flüchtlinge ableitet, der lässt sich die eigene erwartungshaltung bedienen und schrammt an jeglicher logik meilenweit vorbei.

aber du meinst das ja nicht so und hast es nur hier herein gestellt und bist deshalb auch nicht der ansprechpartner. der antwortet ja leider nicht.
#
peter schrieb:


singender_hesse schrieb:vermutlich meint er das
http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article208273151/Auslaender-Kriminalitaet-Die-Zahlen-der-Polizei.html

kann man so werten, kann man auch anders werten.




und da wären wir dann wieder bei der alternativen wahrnehmung und interpretation (ich beziehe das nicht auf dich).

den ganzen Artikel kann ich wegen bezahlschranke nicht lesen, im teaser steht aber tatverdächtige und nicht täter. wie viele tatverdächtige dann tatsächlich verurteilt werden ist also völlig offen. und da steht auch nichts von flüchtlingen, da steht ausländer. das ist ein himmelweiter unterschied, denn da finden sich beispielsweise auch alle touristen und auch reisende in sachen verbrechen die in hamburg (hafenstadt mit vielen touristen) unter verdacht geraten sind.

und zustrom von organisierten banden (so auch im teaser) läßt vermuten dass es sich nicht um flüchtlinge und auch nicht um in hamburg ansässige menschen handelt.

wer also aus enier solchen überschrift auf flüchtlinge ableitet, der lässt sich die eigene erwartungshaltung bedienen und schrammt an jeglicher logik meilenweit vorbei.

aber du meinst das ja nicht so und hast es nur hier herein gestellt und bist deshalb auch nicht der ansprechpartner. der antwortet ja leider nicht.


lass deine unterschwelligen angriffe.
diese paywall kann jeder internutzer umgehen, darin steht einiges über flüchtlinge. (im übrigen wird zweimal im jahr hier im forum erklärt, wie man sie umgeht, jedes mal, wenns gegen den hsv geht, ....)

merkst du nicht selber, dass genau diese art post das problem sind?
ich habe eine nachrichtenquelle genannt, die zu einem bestimmten ergebnis zu führen scheint, die ein gewisses denken erklären kann. (sowas macht man in der soziologie ständig, erklärungsversuhe für bestimmte handlungs- und denkweisen.)
das bedeutet nicht, dass ich den inhalt des artikels richtig finde, oder nachprüfen kann.
es geht lediglich um die frage, wie bestimmte meinungen zustande kommen, und da sind artikel wie dieser vermutlich ein wichtiger faktor.

es nervt einfach ungemein, zieh dich in deinen verdammten safe-space zurück, wo dich alles, was dir nicht passt, nicht behelligt.
diskussionen sind auf dieser basis schlicht unmöglich, dein beissreflex ist genauso schlimm wie der der afd.
ich kann dich von ihnen nurnoch daran unterscheiden, dass deine filterbubble eine etwas nettere welt zeichnet.
erwartest du wirklich, dass ich dir nun die zahlen interpretiere?
soll ich dir erklären, dass es erwartbar ist, das die relativ arme gruppe der flüchtlinge bei eigentumsdelikte und btmg-vergehen deutlich überrepräsentiert sind, dass die hohe zahl verdächtiger bei vergewaltigung/schwerer sexueller nötigung für mich in der masse unerklärbar ist, zum teil aber mit dem anzeigeverhalten zusammenhängen dürfte, ebenso mit der altersstruktur, das deutsche staatsbürger bei vergewaltigungen in österreich beispielsweise doppelt so oft verdächtig auftauchen wie einheimische (was mit der relativ hohen anzahl an studenten zusammenhängen dürfte), das beleidigungen auf sexueller grundlage zu einem teil durch kulturelle unterschiede und daraus resultierenden missverständnissen basiert?

es ist so unendlich ermüdend, und genau das ist es, was mir leute, die mir in den grundgedanken nicht weit entfernt sind, extrem unsympathisch machen, warum ich mit diesen leuten, leuten wie dir, nichts zu tun haben will.
du bist das problem, diese debatte ist das problem, die zeit, die hier völlig sinnfrei verschwendet wird, ist das problem. lachen tut nur die afd, weil wir uns hier mal wieder sinnlos zerfleischen, weil die gesinnungspolizei zuschlägt, und etwas rechtes gewittert hat. harte worte? vielleicht. aber denk mal drüber nach, les meinen post, und frag dich, ob deine reaktion angemessen ist.

nochmal.
jemand fragt, wie es zu einem gedankengang kommt.
ich antworte, dass es wohl artikel wie eben jener sind, die für solche gedankengänge verantwortlich sind, und dann kommst du und möchtest, dass ich den artikel rechtfertige?
gehts noch?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!