Implizites Namingrightsponsoring

#
Hallo,

es geht um den Erhalt von (traditionellen) Stadionnamen!! (bzw. wie in Euerm Fall, die Rückkehr zu solch einem)

Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Online-Umfrage zur Werbewirksamkeit einer Alternativlösung zum klassischen Namingrightsponsoring durch.

Würde mich über Verteilung, zahlreiche Teilnahme und vor allem Diskussion freuen, die dann aussagekräftige und repräsentative Ergebnisse nach sich zieht, um diese Idee durch- und umsetzen zu können.

Hier der Link dazu:  https://docs.google.com/forms/d/1IOTi3o9Tp8N7LTD6FtN7M8Xi_hVz2USNaSlH6BX0esA/viewform

Sportliche Grüße
Patrick Potthoff
#
"Namingrightsponsoring" - ist das ernsthaft ein Fachbegriff?!  
#
Aeppelwoifanatiker schrieb:
"Namingrightsponsoring" - ist das ernsthaft ein Fachbegriff?!    


Natürlich... wie Nameserhaltungsbeschaffungsmassnahme..... doofi das du das net wusstest.  
#
Aeppelwoifanatiker schrieb:
"Namingrightsponsoring" - ist das ernsthaft ein Fachbegriff?!    


Ja, beim Studentekopponlinesurveynerving.
#
Anglizismen sind out!
#
Adler_Steigflug schrieb:
Anglizismen sind out!

Richtig! Ein absolutes No-go
#
Diese ach so tollen Onlineumfragen von Einmalnutzern dieses Forums haben inzwischen denselben Nervfaktor wie Junggesellenabschiede.
#
EFCB schrieb:
Diese ach so tollen Onlineumfragen von Einmalnutzern dieses Forums haben inzwischen denselben Nervfaktor wie Junggesellenabschiede.


Man kann, oder muss, aber mit beidem leben.  
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
EFCB schrieb:
Diese ach so tollen Onlineumfragen von Einmalnutzern dieses Forums haben inzwischen denselben Nervfaktor wie Junggesellenabschiede.


Man kann, oder muss, aber mit beidem leben.    


Müssen muss man garnix ,-)
#
Hallo,

ich hatte Euch damals gebeten an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Es ging um die Möglichkeit eines Namingright-Sponsorings, bei dem der Stadionname erhalten bleibt und trotzdem Geld eingenommen wird. Das Ganze ist nun als eBook erschienen und die Ergebnisse von über 2600 Teilnehmern sind ziemlich interessant.

Das ist der Klappentext:

Dass der SIGNAL IDUNA Park seinen Namen trägt, ist einer Dortmunder Versicherungsgruppe eine siebenstellige Summe wert. 5 Millionen Euro um genau zu sein - und zwar jährlich. Doch welcher Verein ist schon in der Lage, seinen Traditionsnamen zu erhalten und im Gegenzug auf diese Einnahme zu verzichten? Denken wir mal an das Fritz-Walter Stadion oder das Weserstadion: Angenommen es gäbe eine Möglichkeit, ein potentieller Sponsor könne seine Zielgruppe viel emotionaler und wirkungsvoller erreichen, ohne den altehrwürdigen Namen zu überschreiben. Und der Erfolg dieser Möglichkeit wäre auch noch wissenschaftlich belegt ...
Implizites Namingrightsponsoring: Hinter diesem Begriff verbirgt sich genau diese interessante Chance, Geld und Tradition miteinander zu vereinbaren.


Und das ist der Link zum eBook:
http://amzn.to/2nQsbBB

Gibt natürlich auch die Möglichkeit einer kostenlose Leseprobe (Blick ins Buch) unter dem Link.

Sportliche Grüße


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!