Wunsch: Widerstand gegen Heimspiel mit evtl. nur 20.000

#

ich möchte gerne diese diskussion eröffnen, weil schon wieder von seiten des dfb-kontrollausschuss diese strafe im raum steht und einmal fragen ob man als sge-vorstand nicht mal vor ein ordentliches gericht gehen kann um sich dagegen zu wehren.
nur weil immer wieder -überwiegend auswärts - randale entsteht, wird wieder der verein bestaft. was kann die sge dafür, wenn in aachen oder karlsruhe ein paar vollidioten ( [bad]abschaum[/bad] ) randalieren und bengalos zünden.
ich bin gegen eine bestrafung eines vereins, wenn es diese ausschreitungen auswärts gibt, weil der verein überhaupt nichts dagegen unternehmen kann.

wenn das so weiter geht steigen wir wieder ab in liga 2 - aber nur weil irgendwann auch mal punktabzug ausgesprochen wird.
es muß doch anwälte geben, die gegen solche rechtssprechungen vorgehen können.

Profil von steps82
#

jolly2201 schrieb:
ich möchte gerne diese diskussion eröffnen, weil schon wieder von seiten des dfb-kontrollausschuss diese strafe im raum steht und einmal fragen ob man als sge-vorstand nicht mal vor ein ordentliches gericht gehen kann um sich dagegen zu wehren.
nur weil immer wieder -überwiegend auswärts - randale entsteht, wird wieder der verein bestaft. was kann die sge dafür, wenn in aachen oder karlsruhe ein paar vollidioten ( [bad][bad]abschaum[/bad][/bad] ) randalieren und bengalos zünden.
ich bin gegen eine bestrafung eines vereins, wenn es diese ausschreitungen auswärts gibt, weil der verein überhaupt nichts dagegen unternehmen kann.

wenn das so weiter geht steigen wir wieder ab in liga 2 - aber nur weil irgendwann auch mal punktabzug ausgesprochen wird.
es muß doch anwälte geben, die gegen solche rechtssprechungen vorgehen können.

vielleicht sollte man mit dem wiederstand gegen die idioten anfangen...

Profil von Beinhart
#

Was die Eintracht dafür kann ? Sie hat eben ein paar feige Holzköppe mehr , als andere Vereine ,die Spaß am Randale machen , zündeln haben und sich noch toll dabei finden - Fußball ist für die nur nebensächlich , glaube ,die wissen oft nicht mal ,wer da unten auf dem Rasen steht und wer der Gegner ist ! Gegen solche Vollpfosten ist es schwer und er DFB geht eben den einfachsten Weg - bestraft einfach den Verein ,der sich um die Idioten kümmern soll , ob das machbar ist oder nicht , ist denen doch egal. Aber Du hast natürlich Recht ,warum nicht gegen solche Allgemeinverurteilung klagen ?

Profil von bembelpower
#

.... Vielleicht sollte man einfach mal beim nächsten Länderspiel ein paar Bengalos zünden!
Man sollte sich auf jeden Fall nicht alles gefallen lassen, zumindest vor dem Hintergrund das Vereine wie Bayern&BVB&Nationalmannschaft ohne größere Strafen auskommen!

#

du siehst aber auch keine vergleichbare randale in münchen oder dortmund.

Profil von wedro27
#

steps82 schrieb:

vielleicht sollte man mit dem widerstand gegen die idioten anfangen...

Da stimme ich Dir vollkommen zu, ich frage mich, warum es nicht zu einer Art "Selbstreinigung" kommt. Denn Apelle haben ja keine Wirkung gezeigt.
Wer als Randalierer auffällt, sollte von der Eintracht -und auch den anderen Vereinen- für die Strafe in Haftung genommen werden, sollte an der finanziellen Strafe beteiligt werden..
Denn wenn es an den Geldbeutel geht, werden vielleicht auch ein paar Chaoten hellhörig...

#

das ist absolut okay. aber du kannst doch nicht diese chaoten in köln oder hamburg davon abhalten ihre durchgeknallten tätigkeiten auszuüben.
das ist eigentlich für mich noicht nachvollziebar, daß man dann in frankfurt dafür bestaft wird. derjenige der das auswärts macht ist doch für sich selbst und für sein Tun verantwortlich.
ich weiger mich anzuerkennen, daß dann der heimatverein dafür haften soll!!
was kann der verein dynamo dresden dafür daß in dortmund beinm pokalspiel 200 oder mehr randalieren. hier müssen die randalierer mit polizei und staatsgewalt bestraft werden und nicht der verein

Profil von bembelpower
#

jolly2201 schrieb:
du siehst aber auch keine vergleichbare randale in münchen oder dortmund.
Naja, einen Platzsturm nach der letzten Meisterschaft vom BvB habe ich live erlebt und der war nicht nur friedfertig und dieses Jahr haben sie ja dasselbe wieder gemacht. Mal abgesehen von den Bengalos welche durch die Doofmunder die ganze Saison gezündelt wurden!

Profil von Knall
#

Ich kann mir nicht vorstellen, dass etwas dagegen unternommen wird.

Würde mir wünschen, dass das erste Spiel gegen die Bayern oder gegen Dortmund ist. Dann wäre der Aufschrei wahrscheinlich viel größer als wenn es gegen Freiburg, Wolfsburg oder Hoppenheim ginge.

#

Wieso können die echten Fans kein Banner zeigen mit "Eintracht Fans gegen Bengalos" oder "Eintracht Fans gegen Gewaltfans" ? Das würde doch die Aussendarstellung unserer Eintracht enorm aufwerten, und gleichzeitig eine klare Distanzierung gegen die paar Vollpfosten publizieren? Wäre doch ein erster Schritt der erwünschten Selbstreinigung. Bisher können die Vollpfosten doch durch die Masse der Fans agieren, und es entsteht nach außen der Eindruck, dass alle Eintrachler so drauf sind.

Profil von reggaetyp
#

AC Bilbao Fans am Stadion San Mamés:

Profil von AllaisBack
#

reggaetyp schrieb:
AC Bilbao Fans am Stadion San Mamés:

Von der Anzahl her dürfte es die gleiche Größenordnung haben wie die Auswärts-Reisegruppe des VW-Konzerns!

#

steps82 schrieb:

vielleicht sollte man mit dem wiederstand gegen die idioten anfangen...

Da stimme ich voll zu. Es wurde genug diskutiert (ja nunmehr über Jahre). Die Idioten die es immernoch nicht gerafft haben, dass Pyro aus Sicherheitsgründen nunmal zurecht verboten ist, haben ganz offenbar massive Defizite geistiger Art. Der ausbleibende Selbstreinigungsprozess in der Szene spricht nicht gerade für diese!

Profil von prinz_otter
#

AllaisBack schrieb:
reggaetyp schrieb:
AC Bilbao Fans am Stadion San Mamés:

Von der Anzahl her dürfte es die gleiche Größenordnung haben wie die Auswärts-Reisegruppe des VW-Konzerns!

Also die Kassen sind geschlossen, von daher gehe ich jetzt mal daovn aus, dass das nicht an einem Spieltag war...

Profil von larouso
#

Neri schrieb:
steps82 schrieb:

vielleicht sollte man mit dem wiederstand gegen die idioten anfangen...

Da stimme ich voll zu. Es wurde genug diskutiert (ja nunmehr über Jahre). Die Idioten die es immernoch nicht gerafft haben, dass Pyro aus Sicherheitsgründen nunmal zurecht verboten ist, haben ganz offenbar massive Defizite geistiger Art. Der ausbleibende Selbstreinigungsprozess in der Szene spricht nicht gerade für diese!

Aber vielleicht sollte man im Vorfeld auch erstmal differenzieren für was es die Strafe geben soll. Die Pyro in Aachen und Karlsruhe ist meiner Meinung nach wohl nicht der alleinige Grund dafür.

Nehmt bitte die "Gewaltexzesse" der "unbelehrbaren Chaoten" nach dem Aachen und 60 Spiel um euch auf ein Thema einzuschiessen.

Profil von chrispuck
#

Ich kann den DFB und die Verantwortlichen in keiner Weise nachvollziehen. Zuschauer aussperren und die Vereine bestrafen? Wofür? Fussball ist ein Geschäft mit viel Emotionen. Eine Mannschaft steigt auf, wird Meister und die Zuschauer stürmen den Platz. Das gab es doch schon immer und gehört doch dazu. Daran ist nichts verwerflich. Muss man alle abstrafen, wenn dabei eins, zwei Bengalos an Stellen Wunderkerzen gezündet werden? Ja, dann schenkt man den 10 Personen die Aufmerksamkeit die sie gerne haben wollen. Blöderweise stehen 51.490 dann im Schatten die einfach nur toll singen und feiern. Das diese Mehrzahl dann keine Presse hat ist leider Folge der Polemik der Verantwortlichen.
Schade... aber auch ich bin der Meinung: Widerstand gegen die überzogenen Strafen!

#

steps82 schrieb:
jolly2201 schrieb:
ich möchte gerne diese diskussion eröffnen, weil schon wieder von seiten des dfb-kontrollausschuss diese strafe im raum steht und einmal fragen ob man als sge-vorstand nicht mal vor ein ordentliches gericht gehen kann um sich dagegen zu wehren.
nur weil immer wieder -überwiegend auswärts - randale entsteht, wird wieder der verein bestaft. was kann die sge dafür, wenn in aachen oder karlsruhe ein paar vollidioten ( [bad][bad][bad]abschaum[/bad][/bad][/bad] ) randalieren und bengalos zünden.
ich bin gegen eine bestrafung eines vereins, wenn es diese ausschreitungen auswärts gibt, weil der verein überhaupt nichts dagegen unternehmen kann.

wenn das so weiter geht steigen wir wieder ab in liga 2 - aber nur weil irgendwann auch mal punktabzug ausgesprochen wird.
es muß doch anwälte geben, die gegen solche rechtssprechungen vorgehen können.

vielleicht sollte man mit dem wiederstand gegen die idioten anfangen...

Genau das ist doch der Punkt: Was habe ich mit den pyro-Jungs zu tun? NIX!!!

Kann ich sie beeinflussen??? NEIN!

Wer darf nicht zum Spiel? ICH!

Wer verliert 3 Punkte (vermutlich) und 600k Euro? DIE EINTRACHT!

Scheiße, scheiße, scheiße!!!

Profil von spessartadler
#

Hallo SGE´ler,

ich habe das heute mit meinem Anwalt besprochen!

Wenn meine DK bei den "Ausgesperrten" dabei ist, werden ich gegen dagegen klagen!

Es stimmt - die Randale und die Selbstdarstellung dieser Personen geht einem auf den Nerv, aber ich lass mich nicht dafür bestrafen, wenn ich nix mach! Ende!

Spessartadler