Avatar profile square

gehessisch

6481

#
Isse schon schwanger?
#
MrBoccia schrieb:
reggaetyp schrieb:
SGE-URNA schrieb:
Ich bin am Samstag im 3.Rang und wollte gern wissen, ob es da eingebaute Sitzkissen gibt?


Nein. Dafür Klatschpappen.


eingebaute?


Klar, könnten doch sonst als Wurfgeschosse verwendet werden.  
Man muss es den ja auch net zu einfach machen.
#
Auf so einen Nazi-Müll mit "Inzucht Penner" zu reagieren, ist aber auch ganz groß.  
#
xxessechsxx schrieb:
Basaltkopp schrieb:
xxessechsxx schrieb:
In Schweglers Fall könnte ich mir sogar vorstellen das es stimmt das er eine Ausstiegsklausel von sagen wir 2,5 Mio hat....
Denn als der Vertrag mit Pirmin geschlossen wurde, hätte die Eintracht ihm bestimmt einige Zusagen gemacht damit er bleibt obwohl er andere Angebote hatte damals...

Wird aber denke ich darauf hinauslaufen das er bleibt und der Vertrag vielleicht sogar noch diesen Sommer verlängert wird... mit höherem Gehalt und ohne Ausstiegsklausel.....



Ich kann mir auch gut vorstellen, dass wir diese Kröte schlucken mussten, um den Vertrag mit Pirmin überhaupt zu verlängern. Auch wenn 2,5 Mio im Vergleich zu seinem (möglichen) Marktwert von 6 Mio sehr wenig erscheinen, sind es immer noch 2,5 Mio mehr als ihn schon vor der Saison ablösefrei ziehen zu lassen.
Man sollte also nicht immer gleich über diese böse AK meckern. Erstens haben wir bei Flum auch davon profitiert und zweitens würde Schwegler ohne AK wahrscheinlich schon gar nicht mehr hier spielen.


   

Aber wechseln wird er trotzdem nicht....
Nicht nachdem wir nächstes Jahr Europa unsicher machen....


Euuroooopaa Cup, Europa Cup, Europa Cup in diesem Jahr.  
#
stefank schrieb:
pelo schrieb:
Die ersten Einwanderer in den 50er u. 60er Jahren, damals noch Gastarbeiter genannt,hatten es wesentlich schwerer, als die heutigé Zuwanderer Generation,die nur in die entsprechenden Viertel ziehen müssen,um quasi aller Sorgen enthoben zu sein,denn dort wird ihnen von von ihren alteingesessenen Landsleuten Integrationshilfe gewährt,ja sie müssen nocht einmal die deutsche Sprache lernen.  

Italiener,Griechen u. Spanier waren die ersten Zuwanderer,noch vor den Türken,deren Abkommen erst 1961 abgeschlossen wurde.

Insbesondere für einen Griechen- so stelle ich mir das jedenfalls vor-dürfte das erlernen der deutschen Sprache  nicht so ganz einfach gewesen sein.

Viel Hilfe, was das erlernen der deutschen Sprache anging,  gab es von Seiten des Staates zum damaligen Zeitpunkt für diese Menschen nicht .Sie waren in der Tat oft auf sich alleine gestellt u. do it yourself war zu meist angesagt.

Trotz dieser damaligen schwierigen Umstände haben sie ihr Leben gemeistert.  Manche gingen wieder nach Hause,viele sind in D. geblieben ,haben Familien gegründet u. ihren Lebensmittelpunkt in D. gefunden.

Ich kenne niemand der von mir genannten Nationen, der nach 30 Jahren Aufenthalt in D.  noch einen Dolmetscher braucht.

Bei mir im Haus wohnte eine Türkische  Familie mit 2 Kindern, sowie ein Polnische, ebenfalls mit 2 Kindern.

Beide Familien sprachen beim Einzug kein Wort Deutsch.

Die türkische Mutter zog beide Kinder auf,der Vater arbeitete bei Siemens. Abends ging er zu seinen Freunden . Die Mutter war eigentlich immer allein.
Auf meine Frage,ob ihr das denn nichts ausmache,antwortete er ,das sei in der Türkei,normal, die Frauen seien das so gewöhnt.

Ich glaubte ihm das, seine Fraub war immer freundlich, nie schlecht gelaunt.

Ich war gelegentlich zum Tee trinken beim ihm. Wir haben uns gut verstanden.

Die Frau hat nie einen Deutschkurs besucht,ihr Mann auch nicht. Jedenfalls sprachen beide nach ein paar Jahren gut deutsch.

Das polnische Ehepaar ,er Typ Super Model,sie bildschön, Marke Selma Hayek- bei denen war das ähnlich.
Er ständig als Vetreteter zwischen seiner alten Heimat ,Polen u. Deutschland unterwegs,kam höchstens 2mal im Monat vorbei. Sie war mit den 2 Kindern immer allein.

Sie sprach nach 2 Jahren  akzentfrei schriftdeutsch . Kein Mensch hätte an der Sprache gemerkt,dass er sich hier mit einer Ausländerin unterhält.
Ein Sprachgenie die Frau - ich hatte ihr geraten, Dolmetscherin zu werden.

Als sie dann einen anderen Mann kennenlernte,war Schluss mit der Ehe.
Sie war halt immer alleine u. das war offenbar Gift für die Ehe,.

Mir gegenüber antwortete sie ,er habe sich nicht weiter entwickelt u. sei  noch auf dem Stand  gebleben,wie zu Zeiten ,als sie noch in Polen lebten.

Ich habe diese beiden Beispiele gewählt um zu zeigen, dass es in der Regel an jedem einzelnen liegt, ob er interresiert  ist ,die Landessprache zu lernen o. auch nicht.

Immer alles auf den Staat u die Gesellschaft  zu schieben ist für mich viel zu einfach gedacht.
Ich brauch da keine wissenschaftlichen Untersuchen zu .

Es muss doch im ureigensten Interesse der Zuwanderer selbst  sein, für sich u. ihre Kinder ein besseres Leben zu erreichen, als sie es in ihrer Kindheit vielleicht selbst hatten. - dies betonen sie ja auch ständig.

Das kann aber nur über Sprache klappen,die man wenigstens einigermassen leidlich spricht.

Deswegen kann ich nicht verstehen,dass man über die in  diesem Punkt gemachten Aussagen  der AFD so ironisch abfällig spricht.

Aber einfach immer nur  von Staat u. Gesellschaft einfordern  u. selbst mit fadenscheinigen Begründungen nur wenig  dazu beitragen ,ist offenbar der einfachere Weg.

Aber  nach dieser Methode wird  Integration  für viele Einwanderer (leider) weiterhin nur unzureichend funktionieren.




Ich finde auch, grundsätzliche Fragen kann man am besten an persönlichen Erfahrungen festmachen. Da braucht es dann, wie du sagst, auch keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu.



Habe ich mir auch gedacht. Der makierte Teil ist auch gut.
pelo schrieb:
"Immer alles auf den Staat u die Gesellschaft zu schieben ist für mich viel zu einfach gedacht."

Setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Leute gibts...
#
Gude,

ich biete zwei Karten für das morgige Spiel an. Eine Stehplatzkarte Block 38 und eine Sitzplatzkarte auf der Gegentribüne Block 23K. Beide Karten sind ermäßigt, eine Ermäßigungsnachweis sollte deshalb vorhanden sein. Die Stehplatzkarte ist zudem eine Dauerkarte im Chipformat, weshalb ein Pfand, in Form eines Perso, Führerscheins oder 50 € in Bar, bis zur Rückgabe bei mir hinterlegt werden muss.

Die Stehplatzkarte kostet 10 €, die Sitzplatzkarte 22 €.

Anfragen bitte per PN, um einen Termin für die Übergabe auszumachen.
#
Für den Dialog und gegen undifferenzierte Hetzte.  
#
HansVanBreukelen schrieb:
adlerkadabra schrieb:
Danke, folks!

@HansVanBreukelen: Wie sehen die Einschränkungen bei SkyGo aus? Du schreibst: geringere Vielfalt - werden weniger Spiele übertragen? Oder nicht alle Wettbewerbe? Es geht, wie gesagt, ausschließlich um Fußball, und da der Sohn die Woche über auswärts sein wird: v.a. um Eurobbaboggaaal- und Championsleague.





Die zeigen nicht alle Spiele immer nur eine Auswahl, siehe hier:

http://www.skygo.sky.de/


Also in Sachen Fußball wird eigentlich alles übertragen, sogar die Nebenprodukte wie "SKY90" oder "Mein Stadion". Einschränkugen im Rahmen von SkyGo sind z.B. das die Übertragungen oftmals direkt nach Abpfiff enden, also ohne Interviews und Nachberichterstattung. Allgemein werden die Sendungen immer in Einzelstreams übertragen d.h. kein fortlaufender Sender mit ständigen Wiederholungen, dafür gibt es die OnDemand Datenbank.

Erwähnenswert wäre noch, dass wenn man eine Xbox360 besitzt, auf dieser SkyGo direkt auf den TV streamen kann. Verhindert Qualitätsverlust durch Verbindung des PC mit dem Fernseher und das Programm lässt sich bequem mit dem Controller benutzen.
#
SGE-URNA schrieb:
womeninblack schrieb:
Vor 32 b befand sich auch ein Mann mit Jeans und Hemd, der lange und auffallend die Leute im Block musterte.
Die Vermutung eines Zivilpolizisten wurde geäußert, getan hat er außer gucken nix.
(Zumindest habe ich nix mitbekommen.)

Aber: Fahndung und eine Mitnahme "Verdächtiger" wegen eines  Fahrraddiebstahls in der Borsigallee im Stadion während eines BuLi-Spiels, das geht gar net.

Und: wie kommt der Mann in den Innenraum ohne ein berechtigtes Interesse????

Auch fraglich in Hinblick auf das potentielle Mitwissen der Eintracht... ich stell mir grad 6 Zivis an der Tageskasse vor, die versuchen, Karten für die NWK zu kaufen zwecks einer Fahrraddieb-Fahndung... oder kommt man als Polizeimeister überall hin ohne Begründung


Die dürfen nach Vorzeigen Ihres Dienstausweises einfach durchspazieren.
#
Gude,

biete kurzfristig eine Steh-Dauerkarte Block 38(ermäßigt) für heute Abend.
Kostenpunkt: 10€
Übergabe/Rückgabe: FFM-Ost (Bsp. Zoo-FFM) oder Konsti.
Pfand: Perso,FS oder 50€

Angebote bitte per PN.  
#
Zwar für den falschen Club, aber dennoch ein sehr geniales Tor.

http://www.youtube.com/watch?v=Q6HUJ2rHPi8&feature=share
#
reggaetyp schrieb:
Ich hab den Eindruck, ich soll brav bezahlen, Merchandisekram kaufen, die Fresse halten und halt hingehen.

Im Gegenzug darf ich mich Woche für Woche unwürdigen und schikanösen Durchsuchungen unterziehen (die obendrein nutzlos sind), duzen lassen und vier Mal (wenn denn der Wisch kommt) bestätigen, dass ich keinen Krawall machen oder Pyros entzünden werde.

Mit Verlaub: Ich hab Familie, einen Beruf und bin in einem etwas fortgeschrittenen Alter.
Kurzum: Ich stehe mit beiden Beinen im Leben und hab mir nix gravierendes zuschulden kommen lassen.
Eintracht Frankfurt aber behandelt womöglich mich demnächst wie einen potenziellen Störenfried.
Ich trag da seit vielen Jahren mein Herz und mein Geld hin, guck mir die Mannschaften an und unterstütz die in 99% der Fälle bedingungslos. Meistenteils egal, was auf dem Platz passiert.
Ich sag es mal platt und pathetisch: Ich trag den Adler im Herzen, und für die bin ich demnächst ein Mensch, dem mit Misstrauen begegnet wird. Ein "kunde" unter Generalverdacht.
Nicht, dass ich mir großartig Dankbarkeit erwarten würde, das hab ich mir schon längst abgewöhnt.
Aber ein bisschen mehr Respekt und das Gefühl als Gast wahrgenommen zu werden, mit Freude begrüßt zu werden, das würd ich mir schon wünschen.



Dem kann ich mir wirklich nur anschließen, spiegelt genau meine Gefühlslage bei dieser Diskussion wieder.
#
FLX schrieb:
früher wurden Mitbürger wegen ihrer Hautfarbe diskriminiert...
... heute allein schon weil ein Anzug getragen wird...

 



Habe viele im Anzug auf der Demo gesehen und nicht einer wurde diskriminiert.
#
reggaetyp schrieb:
gehessisch schrieb:
Hubert_Cumberdale schrieb:
pipapo schrieb:
Es fällt mir schwer, an diesem Wochenende u.a. Vettel zu bejubeln.


Das mit dem "Hype" hätte er sich mal schön sparen können...


Was hat er denn genau gesagt?



stern.de schrieb:
Vettel hatte gesagt: "Unser Job ist der Sport, sonst nichts." Zudem bezeichnete der 24-Jährige die Berichte über die Lage in Bahrain als "großen Hype".


Peinlich. Eine Schande.


Mehr als unsympathisch, in der Tat.  
#
Hubert_Cumberdale schrieb:
pipapo schrieb:
Es fällt mir schwer, an diesem Wochenende u.a. Vettel zu bejubeln.


Das mit dem "Hype" hätte er sich mal schön sparen können...


Was hat er denn genau gesagt?
#
Nordend316 schrieb:
http://www.youtube.com/watch?v=KinmQNdOULc

"Problem"-Choreo von Eskisehirsspor aus der Türkei (u mad bro?)



#
Gude,
biete eine Steh-Dauerkarte Block 38(ermäßigt) für Samstag.
Kostenpunkt: 10€
Übergabe/Rückgabe: FFM-Ost (Bsp. Zoo-FFM) oder Konsti/HBF.
Pfand: Perso,FS oder 50€

Angebote bitte per PN.  
#
Eintracht-Er schrieb:
War doch klar, dass die Verteidigung darauf abzielen würde, dass er psychisch schwerkrank ist. Das bringt wohl noch das "angenehmste" Urteil. Sojemand kommt da nicht mehr raus, hat es da aber in der Geschlossenen besser als im normalen Strafvollzug.


Naja, ob es auf der geschlossenen einer forenischen Psychatrie unbedingt so viel angenehmer ist mag ich aber bezweifeln.
#
Inwiefern solltest du denn weniger Rechte haben?
#
Hat jemand einen Geheimtipp, wo es das Spiel heute schon gibt?  

Du befindest Dich im Netzadler Modus!