Die Bengalo-Zündler in unserem Block kotzen mich an!

#
Wehrheimer_Adler schrieb:
Laut FNP planen die Nürnberger heute ein großes Feuerwerk.
Kostet dann schlußendlich auch wieder das Geld der SGE.
Hoffen wir, dass es zumindest keine Verletzten gibt.
(die Nürnberger haben sich ja schonmal gegenseitig angezündet)


Ich hoffe das Sie vorher erwischt werden und ne saftige Geldstrafe erhalten. Nichts anderes hilft.
#
Ordentlich kontrollieren... jeder der erwischt wird wieder in den Zug setzen, Stadionverbot auf brummen und die Sache der Staatsanwalt übergeben. Anders verstehen die Hohlroller das nicht mehr.
#
Ich hoffe auch, dass keine Unbeteiligten verletzt werden.
#
Also bei Liga Total kam eben die klare Ansage das es vorm Block eskaliert ist weil die Polizei angerückt ist ... bis dahin wars friedlicher Protest wegen dem Fahnenverbot.

Der Reporter war "anonym" bei den Fans und hat eben eindeutig gesagt das alles nur eskaliert ist wegen der Ordnungsmacht (Schlagstockeinsatz inclusive !)

Aber von Woche zu Woche wird doch immer besser in diesem ganzen Thema differenziert und eben auch mal "hinter die Kulissen" geschaut und auch klare Ansagen gemacht.
#
dem FR Bericht zu Folge haben die Club Fans schön gehaust, na toll, gibt wieder ne Strafe mehr für uns , da Veranstalter.
#
Cyrillar schrieb:
Also bei Liga Total kam eben die klare Ansage das es vorm Block eskaliert ist weil die Polizei angerückt ist ... bis dahin wars friedlicher Protest wegen dem Fahnenverbot.

Der Reporter war "anonym" bei den Fans und hat eben eindeutig gesagt das alles nur eskaliert ist wegen der Ordnungsmacht (Schlagstockeinsatz inclusive !)

Aber von Woche zu Woche wird doch immer besser in diesem ganzen Thema differenziert und eben auch mal "hinter die Kulissen" geschaut und auch klare Ansagen gemacht.  


Brauchst du hier niemandem erzählen, interessiert 90% der Leute eh nicht.

Bereits den Protest hätte man verhindern können, wenn man eben nicht hingegangen wäre, bereits vor dem Spiel alle Nürnberger zu verurteilen und ihnen sämtliche privilegien zu entziehen. Alles, weil irgendwo in Nürnberg irgendwer gehört haben will das es heute im Block brennt.

Aber ohne hin kann da nur mitreden, wer schon die ein oder andere Auswärtsfahrt mitgemacht hat. Ansonsten glaubt man nämlich nicht, wie eskalierend da teilweise agiert wird.
#
Jöö schrieb:
Cyrillar schrieb:
Also bei Liga Total kam eben die klare Ansage das es vorm Block eskaliert ist weil die Polizei angerückt ist ... bis dahin wars friedlicher Protest wegen dem Fahnenverbot.

Der Reporter war "anonym" bei den Fans und hat eben eindeutig gesagt das alles nur eskaliert ist wegen der Ordnungsmacht (Schlagstockeinsatz inclusive !)

Aber von Woche zu Woche wird doch immer besser in diesem ganzen Thema differenziert und eben auch mal "hinter die Kulissen" geschaut und auch klare Ansagen gemacht.  


Brauchst du hier niemandem erzählen, interessiert 90% der Leute eh nicht.

Bereits den Protest hätte man verhindern können, wenn man eben nicht hingegangen wäre, bereits vor dem Spiel alle Nürnberger zu verurteilen und ihnen sämtliche privilegien zu entziehen. Alles, weil irgendwo in Nürnberg irgendwer gehört haben will das es heute im Block brennt.

Aber ohne hin kann da nur mitreden, wer schon die ein oder andere Auswärtsfahrt mitgemacht hat. Ansonsten glaubt man nämlich nicht, wie eskalierend da teilweise agiert wird.


Klar, zu 99% ist die Staatsmacht daran schuld, das es esklaiert.
Auf keinen Fall hat Alkohol, Gruppendynamik und eine aufgeheizte Grundstimmung etwas damit zu tun, niemals! Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.
Und das jemand seine Privilegien entzogen bekommt, der schon mehrmals negativ aufgefallen ist, oha, das geht natürlich gar nicht.
Mit Sicherheit erlaubt uns Düsseldorf oder Leverkusen die Mitnahme jeglicher Fanutensilien nächste Saison, vielleicht bekommen wir ja auch noch die Getränke gratis, weil wir uns in deren Stadien so vorbildlich verhalten haben.....

Leute, hört doch mal auf ständig was einzufordern ohne dafür etwas geben zu wollen. Jahrelang war alles auf einem gesunden Level, aber im Moment kann ich jeden Verein verstehen, der zu drastisccheren Maßnahmen greift, damit es "im" Stadion ruhig bleibt. Immerhin haben die Vereine so etwas wie Hausrecht, und wem das nicht passt, na ja, gezwungen wird niemand, oder?

Wenn wir früher auf Raves gefahren sind, mussten wir auch damit rechnen, uns "nackisch" zu machen um nach verbotenen Substanzen untersucht zu werden. Es ist doch meine Entscheidung ob ich mir das antue oder nicht. Und diese Untersuchungen gab es auch nur, weil ein kleiner Prozentsatz der Besucher nicht wusste, wo die Grenze ist. Anfangs wurde man immer freundlich durchgewunken, eventuell mal grob auf Waffen abgetastet, aber nachdem es auch Todesopfer zu beklagen gab, mussten die Veranstalter eben entsprechend reagieren.
Ähnlich, natürlich ohne Todesopfer, sehe ich die Problematik der Vereine eben, da wird einfach versucht, alles aus dem Gefahrenbereich fern zu halten um Ärger zu vermeiden.

Ob das alles zu 100% richtig ist, was da gerade passiert ist natürlich zu hinterfragen, aber versetzt euch doch einfach mal in die Lage der Vereine.......
#
Voodi schrieb:

Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.


Fahr mal eine Saison lang auswärts dann weißt du, dass das durchaus vorkommen kann. Sicherlich gehen oft auch Provokationen aus, aber die Fälle mit grundlosen Angriffen existieren genauso, ob du es glauben willst oder nicht.
#
Voodi schrieb:
Jöö schrieb:
Cyrillar schrieb:
Also bei Liga Total kam eben die klare Ansage das es vorm Block eskaliert ist weil die Polizei angerückt ist ... bis dahin wars friedlicher Protest wegen dem Fahnenverbot.

Der Reporter war "anonym" bei den Fans und hat eben eindeutig gesagt das alles nur eskaliert ist wegen der Ordnungsmacht (Schlagstockeinsatz inclusive !)

Aber von Woche zu Woche wird doch immer besser in diesem ganzen Thema differenziert und eben auch mal "hinter die Kulissen" geschaut und auch klare Ansagen gemacht.  


Brauchst du hier niemandem erzählen, interessiert 90% der Leute eh nicht.

Bereits den Protest hätte man verhindern können, wenn man eben nicht hingegangen wäre, bereits vor dem Spiel alle Nürnberger zu verurteilen und ihnen sämtliche privilegien zu entziehen. Alles, weil irgendwo in Nürnberg irgendwer gehört haben will das es heute im Block brennt.

Aber ohne hin kann da nur mitreden, wer schon die ein oder andere Auswärtsfahrt mitgemacht hat. Ansonsten glaubt man nämlich nicht, wie eskalierend da teilweise agiert wird.


Klar, zu 99% ist die Staatsmacht daran schuld, das es esklaiert.
Auf keinen Fall hat Alkohol, Gruppendynamik und eine aufgeheizte Grundstimmung etwas damit zu tun, niemals! Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.
Und das jemand seine Privilegien entzogen bekommt, der schon mehrmals negativ aufgefallen ist, oha, das geht natürlich gar nicht.
Mit Sicherheit erlaubt uns Düsseldorf oder Leverkusen die Mitnahme jeglicher Fanutensilien nächste Saison, vielleicht bekommen wir ja auch noch die Getränke gratis, weil wir uns in deren Stadien so vorbildlich verhalten haben.....

Leute, hört doch mal auf ständig was einzufordern ohne dafür etwas geben zu wollen. Jahrelang war alles auf einem gesunden Level, aber im Moment kann ich jeden Verein verstehen, der zu drastisccheren Maßnahmen greift, damit es "im" Stadion ruhig bleibt. Immerhin haben die Vereine so etwas wie Hausrecht, und wem das nicht passt, na ja, gezwungen wird niemand, oder?

Wenn wir früher auf Raves gefahren sind, mussten wir auch damit rechnen, uns "nackisch" zu machen um nach verbotenen Substanzen untersucht zu werden. Es ist doch meine Entscheidung ob ich mir das antue oder nicht. Und diese Untersuchungen gab es auch nur, weil ein kleiner Prozentsatz der Besucher nicht wusste, wo die Grenze ist. Anfangs wurde man immer freundlich durchgewunken, eventuell mal grob auf Waffen abgetastet, aber nachdem es auch Todesopfer zu beklagen gab, mussten die Veranstalter eben entsprechend reagieren.
Ähnlich, natürlich ohne Todesopfer, sehe ich die Problematik der Vereine eben, da wird einfach versucht, alles aus dem Gefahrenbereich fern zu halten um Ärger zu vermeiden.

Ob das alles zu 100% richtig ist, was da gerade passiert ist natürlich zu hinterfragen, aber versetzt euch doch einfach mal in die Lage der Vereine.......



Warum wird hier bitte immer wieder mit Zynismus geantwortet. Fällt es euch so schwer mal ernsthaft darüber zu diskutieren, ohne direkt einen Versuch zu starten, den Gegenüber ins lächerliche ziehen zu wollen?

Ich bin gewiss niemand der durchs Stadion läuft und AchtColaAchtBier schreit. Aus diesem alter bin ich nunmal raus. Doch die Erfahrung lehrt einen, dass auch die Polizisten nur Menschen sind. Mit dem Unterschied, das sie in diesem Moment ihre Arbeit mache.

Das oft vieles auch eigenverschulden ist, bleibt nicht auszuschliessen. Auch das viele einfach nur provozieren wollen. Doch wenn man schon das ein oder andere erlebt hat, fällt man irgendwann eben vom Glauben ab.

Beispiele können dir Vielfahrer zu genüge nennen. Und wenn du behauptest, dass man sich das ganze letztlich selbst aussuchen kann, dann kann ich darüber nur schmunzeln. Soll ich mir dadurch meine Leidenschaft zum Verein wirklich kaputt machen lassen und mit meinem bobbes zuhause sitzten bleiben, wie ein großteil des Forums hier?

Jede Medaille hat eben zwei Seiten, das sollten auch jene nicht vergessen, welche hier glauben das diese Maßnahmen vollkommen gerechtfertig sind. Wenn ich jetzt in der Presse wieder lese das es zu Ausschreitungen kam, letztlich aber nur einer von der Presse vor Ort war(welcher schildert das die Eskalation ganz klar durch die Polizei verursacht wurde), alle anderen danach mit der Polizeisprecher gesprochen haben, dann weiss ich das 95% von dem was morgen früh im Internet steht, einfach nicht den Tatsachen entspricht. Erkennen wird man es daran, das behauptet wird, die Nürnberger hätten wegen den starken Kontrollen protestiert. Letztlich ging es aber um die Banner, welche sie offen mitgeführt haben.
#
Voodi schrieb:

Klar, zu 99% ist die Staatsmacht daran schuld, das es esklaiert.
Auf keinen Fall hat Alkohol, Gruppendynamik und eine aufgeheizte Grundstimmung etwas damit zu tun, niemals! Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.
Und das jemand seine Privilegien entzogen bekommt, der schon mehrmals negativ aufgefallen ist, oha, das geht natürlich gar nicht.
Mit Sicherheit erlaubt uns Düsseldorf oder Leverkusen die Mitnahme jeglicher Fanutensilien nächste Saison, vielleicht bekommen wir ja auch noch die Getränke gratis, weil wir uns in deren Stadien so vorbildlich verhalten haben.....

Leute, hört doch mal auf ständig was einzufordern ohne dafür etwas geben zu wollen. Jahrelang war alles auf einem gesunden Level, aber im Moment kann ich jeden Verein verstehen, der zu drastisccheren Maßnahmen greift, damit es "im" Stadion ruhig bleibt. Immerhin haben die Vereine so etwas wie Hausrecht, und wem das nicht passt, na ja, gezwungen wird niemand, oder?

Wenn wir früher auf Raves gefahren sind, mussten wir auch damit rechnen, uns "nackisch" zu machen um nach verbotenen Substanzen untersucht zu werden. Es ist doch meine Entscheidung ob ich mir das antue oder nicht. Und diese Untersuchungen gab es auch nur, weil ein kleiner Prozentsatz der Besucher nicht wusste, wo die Grenze ist. Anfangs wurde man immer freundlich durchgewunken, eventuell mal grob auf Waffen abgetastet, aber nachdem es auch Todesopfer zu beklagen gab, mussten die Veranstalter eben entsprechend reagieren.
Ähnlich, natürlich ohne Todesopfer, sehe ich die Problematik der Vereine eben, da wird einfach versucht, alles aus dem Gefahrenbereich fern zu halten um Ärger zu vermeiden.

Ob das alles zu 100% richtig ist, was da gerade passiert ist natürlich zu hinterfragen, aber versetzt euch doch einfach mal in die Lage der Vereine.......


Gut zusammengefasst!
Und an hekimt: Ich fahre seit 5-6 Jahren regelmäßig auswärts und habe noch nie (!) Stress gehabt. Weder mit anderen Fans, noch mit der Polizei.
Und das liegt wohl nicht nur daran, dass ich Glück gehabt habe...  
#
Dschalalabad schrieb:
Voodi schrieb:

Klar, zu 99% ist die Staatsmacht daran schuld, das es esklaiert.
Auf keinen Fall hat Alkohol, Gruppendynamik und eine aufgeheizte Grundstimmung etwas damit zu tun, niemals! Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.
Und das jemand seine Privilegien entzogen bekommt, der schon mehrmals negativ aufgefallen ist, oha, das geht natürlich gar nicht.
Mit Sicherheit erlaubt uns Düsseldorf oder Leverkusen die Mitnahme jeglicher Fanutensilien nächste Saison, vielleicht bekommen wir ja auch noch die Getränke gratis, weil wir uns in deren Stadien so vorbildlich verhalten haben.....

Leute, hört doch mal auf ständig was einzufordern ohne dafür etwas geben zu wollen. Jahrelang war alles auf einem gesunden Level, aber im Moment kann ich jeden Verein verstehen, der zu drastisccheren Maßnahmen greift, damit es "im" Stadion ruhig bleibt. Immerhin haben die Vereine so etwas wie Hausrecht, und wem das nicht passt, na ja, gezwungen wird niemand, oder?

Wenn wir früher auf Raves gefahren sind, mussten wir auch damit rechnen, uns "nackisch" zu machen um nach verbotenen Substanzen untersucht zu werden. Es ist doch meine Entscheidung ob ich mir das antue oder nicht. Und diese Untersuchungen gab es auch nur, weil ein kleiner Prozentsatz der Besucher nicht wusste, wo die Grenze ist. Anfangs wurde man immer freundlich durchgewunken, eventuell mal grob auf Waffen abgetastet, aber nachdem es auch Todesopfer zu beklagen gab, mussten die Veranstalter eben entsprechend reagieren.
Ähnlich, natürlich ohne Todesopfer, sehe ich die Problematik der Vereine eben, da wird einfach versucht, alles aus dem Gefahrenbereich fern zu halten um Ärger zu vermeiden.

Ob das alles zu 100% richtig ist, was da gerade passiert ist natürlich zu hinterfragen, aber versetzt euch doch einfach mal in die Lage der Vereine.......


Gut zusammengefasst!
Und an hekimt: Ich fahre seit 5-6 Jahren regelmäßig auswärts und habe noch nie (!) Stress gehabt. Weder mit anderen Fans, noch mit der Polizei.
Und das liegt wohl nicht nur daran, dass ich Glück gehabt habe...  


Nicht nur. Du wirst vermutlich hauptsächlich privat mit dem Auto oder in kleinen Gruppen fahren. Ist ja nicht so, dass die Polizei gezielt rumrennt und alles was nach Fan aussieht zusammendrischt. Aber wenn du dich in größeren Gruppen bewegst, was beim Fußball nun mal die Regel ist, ist die Wahrscheinlichkeit ungleich größer, dass du grundlos eine auf die Mütze bekommst.

Klar, wenn man freiwillig auf seine Grundrechte verzichtet, nicht singt, sich am besten gar nicht als Fußballfan zu erkennen gibt, dann schafft man es mit etwas Glück, keine negativen Erfahrungen mit der Polizei zu machen. Dann kann man aber auch gleich daheim bleiben....
#
hekimt schrieb:
Voodi schrieb:

Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.


Fahr mal eine Saison lang auswärts dann weißt du, dass das durchaus vorkommen kann. Sicherlich gehen oft auch Provokationen aus, aber die Fälle mit grundlosen Angriffen existieren genauso, ob du es glauben willst oder nicht.



Hmm sorry muß ich leider widersprechen, durch lang jährigen besitz von Auswärtsdauerkarten sind wir viel unterwegs, und habe bis jetzt nur in Nürnberg solche Aktionen erlebt, das die Ordnungsmacht nicht ganz Herr der Lage ist. In anderen Stadien kann ich dies leider nicht bestätigen.

Vielleicht kommt es auch immer darauf an wie man sich den anderen gegenüber verhält, so wie es in den Wald reinschallt, schallt es auch wieder herraus, oder?
#
Schobberobber72 schrieb:
Dschalalabad schrieb:
Voodi schrieb:

Klar, zu 99% ist die Staatsmacht daran schuld, das es esklaiert.
Auf keinen Fall hat Alkohol, Gruppendynamik und eine aufgeheizte Grundstimmung etwas damit zu tun, niemals! Die bösen Turtles hauen aus Spaß an der Freude einfach mal feste drauf, ganz ohne provoziert zu werden.
Und das jemand seine Privilegien entzogen bekommt, der schon mehrmals negativ aufgefallen ist, oha, das geht natürlich gar nicht.
Mit Sicherheit erlaubt uns Düsseldorf oder Leverkusen die Mitnahme jeglicher Fanutensilien nächste Saison, vielleicht bekommen wir ja auch noch die Getränke gratis, weil wir uns in deren Stadien so vorbildlich verhalten haben.....

Leute, hört doch mal auf ständig was einzufordern ohne dafür etwas geben zu wollen. Jahrelang war alles auf einem gesunden Level, aber im Moment kann ich jeden Verein verstehen, der zu drastisccheren Maßnahmen greift, damit es "im" Stadion ruhig bleibt. Immerhin haben die Vereine so etwas wie Hausrecht, und wem das nicht passt, na ja, gezwungen wird niemand, oder?

Wenn wir früher auf Raves gefahren sind, mussten wir auch damit rechnen, uns "nackisch" zu machen um nach verbotenen Substanzen untersucht zu werden. Es ist doch meine Entscheidung ob ich mir das antue oder nicht. Und diese Untersuchungen gab es auch nur, weil ein kleiner Prozentsatz der Besucher nicht wusste, wo die Grenze ist. Anfangs wurde man immer freundlich durchgewunken, eventuell mal grob auf Waffen abgetastet, aber nachdem es auch Todesopfer zu beklagen gab, mussten die Veranstalter eben entsprechend reagieren.
Ähnlich, natürlich ohne Todesopfer, sehe ich die Problematik der Vereine eben, da wird einfach versucht, alles aus dem Gefahrenbereich fern zu halten um Ärger zu vermeiden.

Ob das alles zu 100% richtig ist, was da gerade passiert ist natürlich zu hinterfragen, aber versetzt euch doch einfach mal in die Lage der Vereine.......


Gut zusammengefasst!
Und an hekimt: Ich fahre seit 5-6 Jahren regelmäßig auswärts und habe noch nie (!) Stress gehabt. Weder mit anderen Fans, noch mit der Polizei.
Und das liegt wohl nicht nur daran, dass ich Glück gehabt habe...  


Nicht nur. Du wirst vermutlich hauptsächlich privat mit dem Auto oder in kleinen Gruppen fahren. Ist ja nicht so, dass die Polizei gezielt rumrennt und alles was nach Fan aussieht zusammendrischt. Aber wenn du dich in größeren Gruppen bewegst, was beim Fußball nun mal die Regel ist, ist die Wahrscheinlichkeit ungleich größer, dass du grundlos eine auf die Mütze bekommst.

Klar, wenn man freiwillig auf seine Grundrechte verzichtet, nicht singt, sich am besten gar nicht als Fußballfan zu erkennen gibt, dann schafft man es mit etwas Glück, keine negativen Erfahrungen mit der Polizei zu machen. Dann kann man aber auch gleich daheim bleiben....


Hi Schobbe, der letzte Absatz war nen bißchen fürn *****!    
#
Nürnberg 2007.

"Als Fußballfans habt ihr keine Grundrechte."
#
Veni-vidi-vici schrieb:
Nürnberg 2007.

"Als Fußballfans habt ihr keine Grundrechte."


Seit wann sind Banner im Stadion Grundrechte???


Allerdings ist die Polizei selten blöd.. Ich hätte die Zaunfahnen erlaubt, aber nur im Innenraum ausgelegt. Dann wäre wohl nix passiert und sie hätten ihre Kamera in Ruhe testen können.
#
ThorstenH schrieb:
Veni-vidi-vici schrieb:
Nürnberg 2007.

"Als Fußballfans habt ihr keine Grundrechte."


Seit wann sind Banner im Stadion Grundrechte???


Allerdings ist die Polizei selten blöd.. Ich hätte die Zaunfahnen erlaubt, aber nur im Innenraum ausgelegt. Dann wäre wohl nix passiert und sie hätten ihre Kamera in Ruhe testen können.


Das hast du falsch verstanden. Die angeführte Aussage wurde (so in etwa - ich habe sie etwas anders im Kopf) durch den Einsatzleiter der Nürnberger Polizei bei unserer Ankunft durch deren Megaphonanlage getätigt.
Danach ging dann der Pfefferspray- und Schlagstockeinsatz los...
#
isch schrieb:
ThorstenH schrieb:
Veni-vidi-vici schrieb:
Nürnberg 2007.

"Als Fußballfans habt ihr keine Grundrechte."


Seit wann sind Banner im Stadion Grundrechte???


Allerdings ist die Polizei selten blöd.. Ich hätte die Zaunfahnen erlaubt, aber nur im Innenraum ausgelegt. Dann wäre wohl nix passiert und sie hätten ihre Kamera in Ruhe testen können.


Das hast du falsch verstanden. Die angeführte Aussage wurde (so in etwa - ich habe sie etwas anders im Kopf) durch den Einsatzleiter der Nürnberger Polizei bei unserer Ankunft durch deren Megaphonanlage getätigt.
Danach ging dann der Pfefferspray- und Schlagstockeinsatz los...


Das war bei einem Spiel der Eintracht dort. Er bezog sich auch auf die "wirklichen" Grundrechte...
#
Ich denke,grundsätzlich liegt es in dem Ermessen des Veranstalters,wer was mit ins Stadion bringen kann und darf.
Dies ist zu akzeptieren.Wenn ich es nicht kann,bleibe ich eben weg.
Wenn man dann aber liest.daß die sogenannten Fans mit Pfefferspray bewaffnet ins Stadion gehen,dann läuft da doch grundsätzlich was falsch.
Ich denke,daß diesen Gruppen der eigene Verein und das Spiel nur als Mittel zum Zweck dient.
Aus meiner Sicht,als FAN: ich fahre doch nicht zu einem Spiel,kaufe eine Karte und verpasse das Spiel,nur weil ich ggf mit Kameras überwacht werde,gewisse Gegenstände nicht mitnehmen darf etc.
Ich sehe es so,wie einige Vorredner hier.Wenn ich keinen Stress will,bekomme ich keinen Stress.
Man weiß doch mittlerweile in den verschiedenen Gruppierungen,wer zu Stress neigt und wer nicht.
Ein Problem ist,daß den verschiedenen Fangruppierungen im Laufe der Jahre ein gewisser Einfluss und eine gewisse Machtfülle und Initiative hinsichtlich Utensilien und Zugeständnissen erlaubt worden ist.
Die Vereine und die DFL haben da anscheinend diese Dynamik unterschätzt.
Warum man aber nun gestern wieder diese Sprechchöre"Fussballmafia DFB" anstimmte,das verstehe ich nun gar nicht.
#
DelmeSGE schrieb:

Wenn man dann aber liest.daß die sogenannten Fans mit Pfefferspray bewaffnet ins Stadion gehen,dann läuft da doch grundsätzlich was falsch.


Ohne jetzt wirklich viel zu den Vorfällen von gestern zu wissen, aber die Aussage, dass die Fans Pfefferspray dabei gehabt hätten, kam mir ehrlich gesagt extrem merkwürdig vor. Dass es sich bei einem Großeteil der verletzten Polizisten immer wieder um Verletzungen durch Pfefferspray handelt, ist ja nichts Neues. Nur ist das in der Regel aus den Dosen der eigenen Seite gekommen!

Liest sich aber in der Presseerklärung natürlich doof, wenn die Verletzungen  allesamt durch "Frindly Fire"  verursacht wurden.

Wie gesagt, keine Ahnung, ob es so war. Aber so lange es da keine Bestätigungen außerhalb der Polizeiberichte gibt, bleib ich da erst mal mehr als skeptisch!
#
Mein Beitrag ist nen Duplikat, aber da doppelt diskutiert wird, finde ich, passt er auch hier rein...


Ich schildere hier mal die Erzählungen eines Freundes der gestern letzte Reihe im Oberrang GGT gesessen hat und einen Teil der Ereignisse außerhalb des Stadions von oben beobachtet hat. Besagter Erzähler ist mit Sicherheit kein hardcore Fan, aber mit uns schon etliche Male auswärts gefahren, also sicher nicht ganz unbedarft was Polizeieinsätze usw. angeht.
Einiges hat er mir auch auf Handyfotos gezeigt…

Wichtig:

- es handelt sich nur um eine möglichst genaue Wiedergabe seiner Worte also nicht um einen Augenzeugenbericht   und
- Die Vorgeschichte ist ebenfalls außen vor

Mir geht es nur um das Verhalten außerhalb des Blocks.



Es gab im Außenring der Tribünen eine wirkliche Massenschlägerei, wie er es beim Fußball noch nicht erlebt hat. Zwei Reihen die sich gegenüberstanden, Polizei logischerweise in Kampfmontur, die Nürnberge insbesondere die vorderen Reihen fast alle mit Sturmmasken. Zwei Dixiklos wurden auf die Polizei geschleudert / getreten (den leichten Abhang herunter), so dass diese ausweichen musste.
Der Polizeibus wurde im Stile Chuck Norris besprungen und getreten bis dieser zurückwich.

„Interessant mal von oben zu sehen wie die Polizei taktisch vorging“, nach den beiden Aktionen ging eine geschlossene Reihe mit Knüppeln vor und schlug dabei auch zu. Hat sich aber danach sofort 2 Meter geschlossen zurückgezogen um quasi Luft zu schaffen. Dann sind aber wieder die Nürnberger losgegangen und haben auf die Polizisten eingetreten und eingeschlagen.


Teilen