Training morgen, Sa. 26.7.

#
Hallo,
falls es jemanden interessiert.
Habe heute das Training teilweise gefilmt (bis zum großen Regen).  Mein Schwerpunkt  beim filmen lag auf Lucas Piazon

Hier der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=A4UobFoaBTU
#
WuerzburgerAdler schrieb:
cgrudolf schrieb:
Ketama schrieb:
Gude! Ich komme gerade vom Training und schreibe mal ein paar Eindrücke von mir auf.

Ohne genauere Hinweise aus dem Forum oder der HP(keinerlei Trainingseinträge) bin ich auf gut Glück zum Stadion gefahren. Dort fand auch tatsächlich das Training statt, an dem zunächst 19 Spieler und 2 Torhüter teilnahmen, während ein mir unbekannter U19 Spieler Einzeltraining am Rand absolvierte. Nach dem Aufwärmprogramm, welches ziemlich viele koordinatorische Elemente und keine Bodenturnübungen enthielt, gesellte sich Ignjovski zum Einzeltraining und der Rest spielte etwa 1h lang 10 gegen 10.
Folgende Teams bildeten sich:
Team Leibchen (A-Team)
Trapp
Chandler Zambrano Bamba Otsche
Hasebe Lanig
Aigner Meier Kadlec

Team Rot (B-Team)
Wiedwald
Kinsomba Russ Madlung Djakpa
Rosenthal Flum
Inui Piazon Gerezgiher

Auffällig war, dass die Mannschaften jeweils im 4-2-3 agierten und die Mannschaftsteile immer in ihren Spielfelddritteln blieb. Wie bereits mehrfach gelesen blieben die AV jeweils sehr tief stehen und Ziel des Trainingsspiels war anscheinend, dass die Viererkette das Pressing von 3 Stürmen umspielen musste, ohne dass sich die beiden Mittelfeldspieler zurückfallen lassen bzw. abkippen. Also wurde immer wieder in der Viererkette quer gespielt bis sie die 4 gegen 3 Überzahl ausspielen konnten und den Ball im Mittelfeld übergaben. Tore sind letztendlich durch Meier auf Vorarbeit Aigner und Inui auf Vorarbeit Djakpa entstanden.

Nun ein paar Kommentare von mir einzelnen Spielern:
Meier ging wie immer voran und ist der absolute Leader im Team. Ausser Madlung sehen alle Gegenspieler wie kleine Kinder neben unserem Langen aus.
Piazon, Inui, Gerezgiher sind im Prinzip ähnliche Spielertypen, wobei Inui auffällig dribbelstark war, Piazon eine super Technik und Spielübersicht hat und definitiv ins OM gehört, während Gerezgiher beidfüssig sehr schussstark ist. Eine Verpflichtung von Marin o.ä. Spielertypen würde zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt keinen Sinn mehr machen.
Hasebe hat einen super Eindruck auf mich hinterlassen, wendig und trotzdem athletisch, durfte allerdings im Trainingsspiel, wie die anderen Mittelfeldspieler fast nichts machen.
Djakpa hatte wie immer den meisten Spass und den größten Einsatz, die 2-3 kleinen Fouls gingen alle auf seine Kappe, aber er umarmte seine Gegenspieler immer sofort. Seit der letzten Saison sehe ich ihn mindestens auf Augenhöhe mit Otsche.

So und jetzt noch ein paar Takte zu Thomas Schaaf. Über ihn hatte ich auch schon in der FR gelesen, dass er sich oft ins Training einmischt und mitten dabei ist. Man kann da bestimmt unterschiedlicher Meinung sein, aber mir hat sein aktives Eingreifen nicht gefallen. Er hat ständig unterbrochen und Anweisungen gegeben, mindestens 5-6 Mal mit der ganzen Gruppe und ständig auch mit Einzelspielern. Wozu wird das Training eigentlich mit 2 Kameras gefilmt und hinterher analysiert, wenn er immer sofort eingreift und jeden Spielfluss unterbindet? Zweimal hat er sich vor versammelter Mannschaft Bälle zuspielen lassen und vorgemacht, wie man den Ball annimmt, sich umschaut und dann einen Pass spielt. Da würde ich mir als Profi etwas verarscht vorkommen. Sobald er einzelnen Spielern (meistens Kinsomba) etwas erklärt hat, standen alle anderen in der Gegend rum und haben sich gelangweilt, irgendwie nicht sehr pädagogisch.

Abschließend lässt sich sagen, dass wir definitiv einen bundesligatauglichen Kader schon jetzt zusammenhaben und keiner in Panik verfallen muss. Auch die Stürmerdebatte halte ich für übertrieben, da wir mit Meier, Aigner und Kadlec schonmal drei Spieler haben, die im 4-4-2 ob mit oder ohne Raute im Sturm spielen können. Also bräuchten wir im Prinzip nur noch den oft angesprochenen bulligen Stürmertyp, bei dem wir ja bis auf Idrissou und Joselu in den letzten Jahren nur daneben gegriffen haben.

Hoffentlich interessiert sich im Sommerloch überhaupt noch jemand für Trainingsberichte.
FORZA SGE


zu deinen Takten zum Trainer: ich war heute auch anwesend und muß sagen, das ist genau der wesentliche Unterschied zum Vorgänger!
Während AV während des Trainings an der Außenline oder im Mittelkreis stand, ist der Neue voll engagiert. Wenn Abläufe im Training nicht so funktionieren, wie geplant, dann gehört das Spiel unterbrochen und es muß vom Trainer erklärt werden. Dafür ist Training eben da, wenn man sich nicht nur zu einm Kick treffen will.
Ansonsten sitzen wir auf der Tribüne und schimpfen, was auf dem Rasen wieder "für ein Mist" gepielt wird.


Sehe ich auch so. Gerade in einer Phase, in der viel verinnerlicht werden muss, sind Spielunterbrechungen unumgänglich. Der Trainer muss sofort korrigierend eingreifen, eine spätere Analyse ist nur noch die Hälfte wert.

Kompliment aber an den Trainingsbericht. Du hast die beiden interessantesten Punkte erkannt und erklärt: wie verhalten sich die Spieler, wie der Trainer?
Danke dafür - solche Infos brauchen wir!    


Ich denke mir auch, Schaaf will ja seine Vorstellungen ans Team vermitteln.
Mit der Zeit werden dann die Unterbrechungen weniger und kürzer, aktuell gehört es so dazu.

Ansonsten auch Danke.
#
Pat95 schrieb:
Hallo,
falls es jemanden interessiert.
Habe heute das Training teilweise gefilmt (bis zum großen Regen).  Mein Schwerpunkt  beim filmen lag auf Lucas Piazon

Hier der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=A4UobFoaBTU


Danke dafür!
Da hat der Carlos ihm gleich mal "guten Tag" gesagt.
#
Sehr geil, danke
#
Pat95 schrieb:
Hallo,
falls es jemanden interessiert.
Habe heute das Training teilweise gefilmt (bis zum großen Regen).  Mein Schwerpunkt  beim filmen lag auf Lucas Piazon

Hier der Link:
https://www.youtube.com/watch?v=A4UobFoaBTU


Danke.  
#
Sehe das auch so. Schaaf ist wesentlich engagierter als sein Vorgänger

Das Training ist deutlich abwechslungsreicher
Das bestätigen auch teilweise die Spieler.
#
cgrudolf schrieb:
Ketama schrieb:
Gude! Ich komme gerade vom Training und schreibe mal ein paar Eindrücke von mir auf.

Ohne genauere Hinweise aus dem Forum oder der HP(keinerlei Trainingseinträge) bin ich auf gut Glück zum Stadion gefahren. Dort fand auch tatsächlich das Training statt, an dem zunächst 19 Spieler und 2 Torhüter teilnahmen, während ein mir unbekannter U19 Spieler Einzeltraining am Rand absolvierte. Nach dem Aufwärmprogramm, welches ziemlich viele koordinatorische Elemente und keine Bodenturnübungen enthielt, gesellte sich Ignjovski zum Einzeltraining und der Rest spielte etwa 1h lang 10 gegen 10.
Folgende Teams bildeten sich:
Team Leibchen (A-Team)
Trapp
Chandler Zambrano Bamba Otsche
Hasebe Lanig
Aigner Meier Kadlec

Team Rot (B-Team)
Wiedwald
Kinsomba Russ Madlung Djakpa
Rosenthal Flum
Inui Piazon Gerezgiher

Auffällig war, dass die Mannschaften jeweils im 4-2-3 agierten und die Mannschaftsteile immer in ihren Spielfelddritteln blieb. Wie bereits mehrfach gelesen blieben die AV jeweils sehr tief stehen und Ziel des Trainingsspiels war anscheinend, dass die Viererkette das Pressing von 3 Stürmen umspielen musste, ohne dass sich die beiden Mittelfeldspieler zurückfallen lassen bzw. abkippen. Also wurde immer wieder in der Viererkette quer gespielt bis sie die 4 gegen 3 Überzahl ausspielen konnten und den Ball im Mittelfeld übergaben. Tore sind letztendlich durch Meier auf Vorarbeit Aigner und Inui auf Vorarbeit Djakpa entstanden.

Nun ein paar Kommentare von mir einzelnen Spielern:
Meier ging wie immer voran und ist der absolute Leader im Team. Ausser Madlung sehen alle Gegenspieler wie kleine Kinder neben unserem Langen aus.
Piazon, Inui, Gerezgiher sind im Prinzip ähnliche Spielertypen, wobei Inui auffällig dribbelstark war, Piazon eine super Technik und Spielübersicht hat und definitiv ins OM gehört, während Gerezgiher beidfüssig sehr schussstark ist. Eine Verpflichtung von Marin o.ä. Spielertypen würde zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt keinen Sinn mehr machen.
Hasebe hat einen super Eindruck auf mich hinterlassen, wendig und trotzdem athletisch, durfte allerdings im Trainingsspiel, wie die anderen Mittelfeldspieler fast nichts machen.
Djakpa hatte wie immer den meisten Spass und den größten Einsatz, die 2-3 kleinen Fouls gingen alle auf seine Kappe, aber er umarmte seine Gegenspieler immer sofort. Seit der letzten Saison sehe ich ihn mindestens auf Augenhöhe mit Otsche.

So und jetzt noch ein paar Takte zu Thomas Schaaf. Über ihn hatte ich auch schon in der FR gelesen, dass er sich oft ins Training einmischt und mitten dabei ist. Man kann da bestimmt unterschiedlicher Meinung sein, aber mir hat sein aktives Eingreifen nicht gefallen. Er hat ständig unterbrochen und Anweisungen gegeben, mindestens 5-6 Mal mit der ganzen Gruppe und ständig auch mit Einzelspielern. Wozu wird das Training eigentlich mit 2 Kameras gefilmt und hinterher analysiert, wenn er immer sofort eingreift und jeden Spielfluss unterbindet? Zweimal hat er sich vor versammelter Mannschaft Bälle zuspielen lassen und vorgemacht, wie man den Ball annimmt, sich umschaut und dann einen Pass spielt. Da würde ich mir als Profi etwas verarscht vorkommen. Sobald er einzelnen Spielern (meistens Kinsomba) etwas erklärt hat, standen alle anderen in der Gegend rum und haben sich gelangweilt, irgendwie nicht sehr pädagogisch.

Abschließend lässt sich sagen, dass wir definitiv einen bundesligatauglichen Kader schon jetzt zusammenhaben und keiner in Panik verfallen muss. Auch die Stürmerdebatte halte ich für übertrieben, da wir mit Meier, Aigner und Kadlec schonmal drei Spieler haben, die im 4-4-2 ob mit oder ohne Raute im Sturm spielen können. Also bräuchten wir im Prinzip nur noch den oft angesprochenen bulligen Stürmertyp, bei dem wir ja bis auf Idrissou und Joselu in den letzten Jahren nur daneben gegriffen haben.

Hoffentlich interessiert sich im Sommerloch überhaupt noch jemand für Trainingsberichte.
FORZA SGE


zu deinen Takten zum Trainer: ich war heute auch anwesend und muß sagen, das ist genau der wesentliche Unterschied zum Vorgänger!
Während AV während des Trainings an der Außenline oder im Mittelkreis stand, ist der Neue voll engagiert. Wenn Abläufe im Training nicht so funktionieren, wie geplant, dann gehört das Spiel unterbrochen und es muß vom Trainer erklärt werden. Dafür ist Training eben da, wenn man sich nicht nur zu einm Kick treffen will.
Ansonsten sitzen wir auf der Tribüne und schimpfen, was auf dem Rasen wieder "für ein Mist" gepielt wird.


Muss ich Dir wirklich mal recht geben. Fehler sollten direkt angesprochen werden, damit es sofort besser gemeint werden kann. Sonst wird der gleiche Fehler zehnmal gemacht und anschließend auf Video analysiert. Zu spät.

Je öfter man trainiert, desto mehr verinnerlicht die Mannschaft Schaafs Spielidee und umso seltener muss Schaaf unterbrechen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!