Herzlich Willkommen Lucas Piazon!


Thread wurde von SGE_Werner am Mittwoch, 01. August 2018, 23:17 Uhr um 23:17 Uhr gesperrt weil:
Hat sich ja erledigt...
#
Arya schrieb:
Mainhattener schrieb:
Arya schrieb:
Der Junge ist 21 und hat mehr als Talent als jeder andere in unserem Kader. Er haut sich rein, will besser werden und steigert sich auch langsam.
Dass er noch Zeit braucht ist klar, aber meiner Meinung nach sind 5 Millionen nicht zu viel für Piazon.


Gibt ja "zu viel" und "zu viel".
Das Eine ist wenn ein Spieler überteuert ist, das Andere wenn man es sich nicht leisten kann.
Letzteres, ist bei der SGE wohl am ehesten das Problem.


Das ist natürlich etwas anderes. Ich meinte nur, dass 5 Millionen wohl angemessen wären.  


Ne, dagegen sagte ich ja nichts.
5Mio€ wäre o.k., er hat einen entsprechenden Talentstatus, auch wenn es hier so noch nicht ganz geklappt hat.

Ibrakeforanimals schrieb:
Ich weiß gar nicht, warum sich hier so viele ausmalen, unsere finanziell doch sehr kleine Eintracht, könnte auch nur in irgendeiner Form einen Transfer in dieser Richtung stemmen...Hört auf zu träumen...Der Junge kommt von nem englischen Topverein und die drehen da auf der Insel doch komplett durch, was die Ablösen angeht...Für fünf Millionen kriegt du da wahrscheinlich gerade mal nen Becher Wasser im Stadion, aber keinen jungen, talentierten Spieler mit mächtig Potenzial nach oben vom F.C. Chelsea, der eh nicht auf ein paar Ablösemilliönchen von der Eintracht angewiesen ist   :neutral-face  


Ist dann vieleicht noch so eine Sache, in England zahlt selbst ein kleinerer Klub mal eben so 7-8Mio€.
#
Mainhattener schrieb:
Arya schrieb:
Mainhattener schrieb:
Arya schrieb:
Der Junge ist 21 und hat mehr als Talent als jeder andere in unserem Kader. Er haut sich rein, will besser werden und steigert sich auch langsam.
Dass er noch Zeit braucht ist klar, aber meiner Meinung nach sind 5 Millionen nicht zu viel für Piazon.


Gibt ja "zu viel" und "zu viel".
Das Eine ist wenn ein Spieler überteuert ist, das Andere wenn man es sich nicht leisten kann.
Letzteres, ist bei der SGE wohl am ehesten das Problem.


Das ist natürlich etwas anderes. Ich meinte nur, dass 5 Millionen wohl angemessen wären.  


Ne, dagegen sagte ich ja nichts.
5Mio€ wäre o.k., er hat einen entsprechenden Talentstatus, auch wenn es hier so noch nicht ganz geklappt hat.

Ibrakeforanimals schrieb:
Ich weiß gar nicht, warum sich hier so viele ausmalen, unsere finanziell doch sehr kleine Eintracht, könnte auch nur in irgendeiner Form einen Transfer in dieser Richtung stemmen...Hört auf zu träumen...Der Junge kommt von nem englischen Topverein und die drehen da auf der Insel doch komplett durch, was die Ablösen angeht...Für fünf Millionen kriegt du da wahrscheinlich gerade mal nen Becher Wasser im Stadion, aber keinen jungen, talentierten Spieler mit mächtig Potenzial nach oben vom F.C. Chelsea, der eh nicht auf ein paar Ablösemilliönchen von der Eintracht angewiesen ist   :neutral-face  


Ist dann vieleicht noch so eine Sache, in England zahlt selbst ein kleinerer Klub mal eben so 7-8Mio€.


Du sagst es! Sind doch Peanuts für die Zweitligisten dort, die fast allesamt schon höhere Fernseheinnahmen als die Bauern hier in der Bundesliga haben.
#
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.
#
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Ich hab nicht rumgestöhnt und hab es auch nicht vor.
Ich behaupte auch nicht dass er jetzt den Durchbruch geschafft hat.
Da werden sicher noch ein paar schlechte Spiele kommen, dies gehört halt zum Entwicklungsprozess dazu.
#
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Sry, wenn man diese Ansätze von Piazon net sieht, dann sollte man aufhören Spieler zu verpflichten. Ein Stendera war anfangs völlig überfordert und wächst mit jedem Spiel weiter. Wenn man die möglichkeit hat, einen spieler wie piazon zu verpflichten und ihm das umfeld dafür bieten kann, dann sollte man das tun.
Das ist meine meinung. das du bei ihm nichts besonderes siehst ist auch absolut ok. Ob er jetzt 2 oder 3,5 gute spiele gemacht hat, ist für mich dabei unerheblich.
#
Mittlerweile sind die Leistungen zumindest so ansprechend, dass man eine Weiterleihe/-verpflichtung ernsthaft in Betracht ziehen sollte, wenn die finanzielle Konditionen stimmen. Bei einer fixen Verpflichtung würde ich nicht mehr als 2-3 Mio. aktuell bieten, dafür ist die Summe für uns zu hoch und die Ungewißheit weiter sehr groß, dass er ein Schönwetterspieler bleibt.

Wenn man ihn noch ein Jahr ausleihen könnte, wäre das optimal, allerdings nur mit Kaufoption. Da bei Chelsea oft Ausgabe = Einnahmen gelten, könnte man sich vielleicht da treffen, d.h. ca. 2x1 Mio. Leihgebühr plus Kaufoption von 5 Mio. Mehr können wir ohnehin nicht stemmen und dann hätten wir noch ein Jahr Zeit, das zu überlegen.

Jetzt wäre auch ein guter Zeitpunkt, um die Gespräche mit Chelsea zu intensivieren. Ich denke, Schaafs Urteil über Piazon ist längst gefallen - er möchte mit ihm weiterarbeiten. Wenn man aber keine Kaufoption bekommen kann oder die Forderung zu hoch ist, müssen wir uns bald um Ersatz kümmern. Da uns der Klassenerhalt im Gegensatz zur Hälfte der Liga mittlerweile sehr wahrscheinlich ist, haben wir gute Argumente bei Spielern, die ähnlich zahlungskräftige Vereine auch auf dem Zettel haben. Diesen Vorteil sollten wir ausnutzen. Sollte bei Piazon ein Verbleib möglich sein, könnte man sich auf andere Positionen konzentrieren (ggf. Zambrano-Ersatz, Hasebe-Backup, beidfüßiger (talentierter) Außenverteidiger). Grundsätzlich hoffe ich, dass wir im Sommer keinen erneuten großen Umbruch machen werden, sondern gezielte Verstärkungen für 2-3 Positionen holen.
#
Bei Joselu war es doch so, dass man nach 5 guten Spielen keine Chanse mehr hatte, ihn zu halten...
Wichtig wäre es doch, dass die Verantwortlichen nach 6 Monaten abschätzen können, ob es charakterlich passt.
Den Rest bringt er mit. Für seine Entwicklung wäre es sinnvoll, dass er mal 2-3 Jahre bei einem Verein spielt, sich durchsetzt und sein Potenzial abruft. Mit 25 kann er dann immer noch die PL aufmischen.
Ob wir so einen Transfer, mit diesem Risiko stemmen können, ist eine ganz andere Frage.
#
magicv schrieb:
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Sry, wenn man diese Ansätze von Piazon net sieht, dann sollte man aufhören Spieler zu verpflichten. Ein Stendera war anfangs völlig überfordert und wächst mit jedem Spiel weiter. Wenn man die möglichkeit hat, einen spieler wie piazon zu verpflichten und ihm das umfeld dafür bieten kann, dann sollte man das tun.
Das ist meine meinung. das du bei ihm nichts besonderes siehst ist auch absolut ok. Ob er jetzt 2 oder 3,5 gute spiele gemacht hat, ist für mich dabei unerheblich.


welche ansätze ich sehe und wie ich persönlich das bewerte spielt eigentlich keine besondere rolle. mir ging es in erster linie um die kolportierten 5 mios und die wären die höchte summe die eintracht frankfurt jemals für einen spieler auf den tisch gelegt hätte. und als beweis dafür, dass ein spieler das wert ist reichen mir 2 oder 3 spiele nicht aus, das ist einfach mein persönlicher erfahrungswert. das kann aber natürlich jeder für sich anders sehen, keine frage.
#
peter schrieb:
magicv schrieb:
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Sry, wenn man diese Ansätze von Piazon net sieht, dann sollte man aufhören Spieler zu verpflichten. Ein Stendera war anfangs völlig überfordert und wächst mit jedem Spiel weiter. Wenn man die möglichkeit hat, einen spieler wie piazon zu verpflichten und ihm das umfeld dafür bieten kann, dann sollte man das tun.
Das ist meine meinung. das du bei ihm nichts besonderes siehst ist auch absolut ok. Ob er jetzt 2 oder 3,5 gute spiele gemacht hat, ist für mich dabei unerheblich.


welche ansätze ich sehe und wie ich persönlich das bewerte spielt eigentlich keine besondere rolle. mir ging es in erster linie um die kolportierten 5 mios und die wären die höchte summe die eintracht frankfurt jemals für einen spieler auf den tisch gelegt hätte. und als beweis dafür, dass ein spieler das wert ist reichen mir 2 oder 3 spiele nicht aus, das ist einfach mein persönlicher erfahrungswert. das kann aber natürlich jeder für sich anders sehen, keine frage.


Keine Sorge peter, ich seh's genauso.
#
peter schrieb:
magicv schrieb:
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Sry, wenn man diese Ansätze von Piazon net sieht, dann sollte man aufhören Spieler zu verpflichten. Ein Stendera war anfangs völlig überfordert und wächst mit jedem Spiel weiter. Wenn man die möglichkeit hat, einen spieler wie piazon zu verpflichten und ihm das umfeld dafür bieten kann, dann sollte man das tun.
Das ist meine meinung. das du bei ihm nichts besonderes siehst ist auch absolut ok. Ob er jetzt 2 oder 3,5 gute spiele gemacht hat, ist für mich dabei unerheblich.


welche ansätze ich sehe und wie ich persönlich das bewerte spielt eigentlich keine besondere rolle. mir ging es in erster linie um die kolportierten 5 mios und die wären die höchte summe die eintracht frankfurt jemals für einen spieler auf den tisch gelegt hätte. und als beweis dafür, dass ein spieler das wert ist reichen mir 2 oder 3 spiele nicht aus, das ist einfach mein persönlicher erfahrungswert. das kann aber natürlich jeder für sich anders sehen, keine frage.


Ich gebe Dir doch vollkommen Recht. Nur wenn so ein Spieler mehrere Spiele so spielt, dass es auffällt, dann ist er für uns nicht mehr bezahlbar. Piazon hätte das Potenzial. Ob man bereit ist, ins Risiko zu gehen und die 5Mio + zu zahlen, die aufgerufen werden, ist eine andere Frage.
#
Also mal abgesehen davon sollte man auch die Kirche im Dorf lassen. Drei relativ gute spiele von 23 und davon bis jetzt eines von Anfang an rechtfertigen keine 5 Mill. Ablöse. Und wie ich schon vorher schrieb, wird Chelsea auf Piazon nicht verzichten und so wie es momentan aussieht zum Ende der Saison nach England zurückkehren.

Außerdem haben wir wesentlich größere Baustellen, die wesentlich wichtiger sind als Piazons verbleib. Da muss investiert werden. Vorne haben wir auch ohne ihn genug alternativen zur Verfügung. Rechts hinten eben nicht. Was uns auch noch fehlt ist eine weiterer Mittelfeldspieler der auch Hasebe ersetzen kann, wenn er ne Pause brauch, verletzt ist oder wegen der Nationalelf nicht greifbar. Ob Flum diese Posiition ausrfüllen kann wird sich zeigen, wenn nicht ist auch dort Handlungsbedarf.
#
Ist halt so die Krux, schafft es so ein Leihspieler dieser Kategorie nicht, gilt er als teuerer Spieler der nichts konnte.
Schafft er es sich durchzusetzten, schaut man blöd aus der Wäsche, weil man ihn sich nicht mehr leisten kann.
Ist so die Sache, wieso ich solche Leihen ohne KO nicht so sehr mag, mit KO kann man zumindest im Idealfall beim direkten Wiederverkauf Geld kassieren.
Beispiel damals Gekas, wo der VfL eine KO über 700Tsd€ zog und ihn direkt für 4,7Mio€ an Leverkusen verkauft hat.

Im Fall Piazon will ich da aber Bruno keine Schuld geben, er hat es versucht und ist halt gescheitert mit der KO.
Dazu musste man lange warten endlich einen Deal zu vermelden, womit dieser hier jetzt nicht so schlimm ist, weil man ihn überhaupt zustande bringen konnte.
In Zukunft möglichst dann aber wieder nur noch Leihen mit KO.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
peter schrieb:
magicv schrieb:
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Sry, wenn man diese Ansätze von Piazon net sieht, dann sollte man aufhören Spieler zu verpflichten. Ein Stendera war anfangs völlig überfordert und wächst mit jedem Spiel weiter. Wenn man die möglichkeit hat, einen spieler wie piazon zu verpflichten und ihm das umfeld dafür bieten kann, dann sollte man das tun.
Das ist meine meinung. das du bei ihm nichts besonderes siehst ist auch absolut ok. Ob er jetzt 2 oder 3,5 gute spiele gemacht hat, ist für mich dabei unerheblich.


welche ansätze ich sehe und wie ich persönlich das bewerte spielt eigentlich keine besondere rolle. mir ging es in erster linie um die kolportierten 5 mios und die wären die höchte summe die eintracht frankfurt jemals für einen spieler auf den tisch gelegt hätte. und als beweis dafür, dass ein spieler das wert ist reichen mir 2 oder 3 spiele nicht aus, das ist einfach mein persönlicher erfahrungswert. das kann aber natürlich jeder für sich anders sehen, keine frage.


Keine Sorge peter, ich seh's genauso.


Das ich etwas so sehe wie peter wundert mich eigentlich nicht. Aber das der Würzi das auch so sieht... hmm...  
#
Ein Transfer von Piazon wird meiner meinung nach nie stattfinden. Zum Einen, weil Chelsea eine finanzielle Forderung stellen würde, die wir nicht bedienen könnten.
Zum Anderen bezweifle ich, dass Piazon ernsthaft länger in Frankfurt bleiben möchte. Klar, momentan gefällt es ihm hier, aber ich denke er sieht Eintracht Frankfurt als Sprungbrett und nicht als richtiges Karriereziel. Sund sollte er noch ein weiteres Jahr an uns verliehen werden, bezweifle ich umso mehr, dass wir er dann im dritten Jahr noch immer hier kicken möchte.
Piazon ist ein super Kerl, er hat eigentlich alle Anlagen um ein guter Fußballer zu werden, zudem ist er sympatrhisch und er wirkt immer gut gelaunt, alles super Eigenschaften. Aber ich sehe in zukünftig nicht als Spieler von Eintracht Frankfurt, auch wenn ich mich freuen würde, sollte ich mit meiner Einschätzung irren.
#
Piazon und Eintracht das passt auch für die Saison 15/16. Thomas Schaaf wird ihn schon weiterentwickeln weil er an ihn glaubt und was auch im Interesse von Chelsea sein wird. Ein Siegtörchen sollte er noch reinmachen diese Saison. Dann hat Lucas auch das Wohlwollen aller Fans. Aber realistisch sollte er sich erstmal zum Stammspieler entwickeln und dazu gehört noch ein bisschen mehr als das gezeigte.
#
Piazon ist ein ein Talent und er hat Potential, dazu ist er gegenüber der unterirdischen Hinrunde deutlich verbessert. Die Leistungen sind mir aber trotzdem noch zu schwankend und das er wirklich den Durchbruch schafft weiss keiner. Wäre mir einfach mit zuvielen Fragezeichen verbunden um jetzt einfach mal so 5,6 Mio auszugeben und ihn damit zum Rekordtransfer der Eintrachtgeschichte zu machen.Das Geld wird man eher dazu brauchen um im Sommer die Abwehr zu verbessern.

Eine weitere Ausleihe um ein Jahr sollte aber wohl möglich sein am besten mit KO oder mit Vorkaufsrecht. Denke mal das Chelsea da durchaus mit sich reden lassen würde. Er müsste sich an kein neues Umfeld gewöhnen und würde weiter auf seine Einsätze in einer Topliga kommen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
peter schrieb:
magicv schrieb:
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen haben hier die meisten noch gestöhnt wenn piazon eingesetzt wurde. er hat in dieser saison anderthalb gute spiele abgeliefert und einen sensationellen freistoß verwandelt, viel mehr war es noch nicht. und hier wird damit spekuliert, dass wir die höchste jemals von uns berappte transfersumme für ihn zahlen sollten.

ganz ehrlich, mir geht das zu schnell. fenin hatte auch 2-3 herausragende spiele, selbst caio hatte die wahrscheinlich. im moment fände ich einen betrag um die 5 mios völlig überzogen. beim nächsten schlechteren spiel von piazon wird sowieso wieder laut die frage gestellt werden warum kittel nicht auf der position eingestzt wird.

bei aller freude über die am samstag gezeigte leistung, man sollte da mal ein bisschen den ball flach halten.


Sry, wenn man diese Ansätze von Piazon net sieht, dann sollte man aufhören Spieler zu verpflichten. Ein Stendera war anfangs völlig überfordert und wächst mit jedem Spiel weiter. Wenn man die möglichkeit hat, einen spieler wie piazon zu verpflichten und ihm das umfeld dafür bieten kann, dann sollte man das tun.
Das ist meine meinung. das du bei ihm nichts besonderes siehst ist auch absolut ok. Ob er jetzt 2 oder 3,5 gute spiele gemacht hat, ist für mich dabei unerheblich.


welche ansätze ich sehe und wie ich persönlich das bewerte spielt eigentlich keine besondere rolle. mir ging es in erster linie um die kolportierten 5 mios und die wären die höchte summe die eintracht frankfurt jemals für einen spieler auf den tisch gelegt hätte. und als beweis dafür, dass ein spieler das wert ist reichen mir 2 oder 3 spiele nicht aus, das ist einfach mein persönlicher erfahrungswert. das kann aber natürlich jeder für sich anders sehen, keine frage.


Keine Sorge peter, ich seh's genauso.


Das ich etwas so sehe wie peter wundert mich eigentlich nicht. Aber das der Würzi das auch so sieht... hmm...    


Das gibt dir zu denken, gell?  
Zu Recht!  
#
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen..  

Vor paar Tagen  

Da hat ein Stadionbesucher nicht verstanden, was unser Trainer in dem Spieler sieht, was er selbst nicht erkennen kann..

Und dann soll Chelsea 5Mio+ verlangen? Niemals!
#
Gutealtezeit schrieb:
peter schrieb:
ich möchte ja nicht die spaßbremse geben, aber vor drei wochen..  

Vor paar Tagen  

Da hat ein Stadionbesucher nicht verstanden, was unser Trainer in dem Spieler sieht, was er selbst nicht erkennen kann..

Und dann soll Chelsea 5Mio+ verlangen? Niemals!



Deine Nostalgie ist schön, leider nur nichtmehr aktuell.

Mittlerweile gibt es immer irgendwelche Clubs, die gleich Unsummen bieten, weil
sie unbedingt diesen einen Spieler wollen oder eben viel Geld für Spieler bieten,
die gerade mal ein paar gute Spiele gemacht haben.
#
AdlerVeteran schrieb:

wie auf piazons twitter account zu lesen war, schlägt sein herz für blau



Was soll er auch sonst erzählen, er steht da ja noch ein paar Jahre unter Vertrag...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!