Flüchtlingsdrama in Europa - Teil 1


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 17. Juli 2018, 21:47 Uhr um 21:47 Uhr gesperrt weil:
Geht hier weiter: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/130980
#
ASAP schrieb:

Und auf dieser Basis bewegen sich die Politiker, denen Du in "Aber die anderen"-Manier die Petrysche Schussanwendung** unterstellst.
**>


Ob Palmer auch, der das selbe wie Petry in " Grün" sagt ?

#
pelo schrieb:

ASAP schrieb:
Und auf dieser Basis bewegen sich die Politiker, denen Du in "Aber die anderen"-Manier die Petrysche Schussanwendung** unterstellst.
**>


Ob Palmer auch, der das selbe wie Petry in " Grün" sagt ?

das habe ich nicht verstanden
#
pelo schrieb:

ASAP schrieb:
Und auf dieser Basis bewegen sich die Politiker, denen Du in "Aber die anderen"-Manier die Petrysche Schussanwendung** unterstellst.
**>


Ob Palmer auch, der das selbe wie Petry in " Grün" sagt ?

das habe ich nicht verstanden
#
Ich vermute einen "aber-die-anderen!"-Empörungsversuch...
#
pelo schrieb:

ASAP schrieb:
Und auf dieser Basis bewegen sich die Politiker, denen Du in "Aber die anderen"-Manier die Petrysche Schussanwendung** unterstellst.
**>


Ob Palmer auch, der das selbe wie Petry in " Grün" sagt ?

das habe ich nicht verstanden
#
Ich vermute einen "aber-die-anderen!"-Empörungsversuch...
#
Ich vermute einen "aber-die-anderen!"-Empörungsversuch...
#
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???
#
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???
#
pelo schrieb:

Warum verschwindet hier mein Beitrag ???

wie meinen?
#
pelo schrieb:

Warum verschwindet hier mein Beitrag ???

wie meinen?
#
Haliaeetus schrieb:  


pelo schrieb:
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???


wie meinen?

Ich hatte einen Beitrag auf deine Frage" das verstehe ich nicht" geschrieben.
Der ist verschwunden .
#
Haliaeetus schrieb:  


pelo schrieb:
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???


wie meinen?

Ich hatte einen Beitrag auf deine Frage" das verstehe ich nicht" geschrieben.
Der ist verschwunden .
#
Antwort war auf deinen Beitrag 5081
#
Haliaeetus schrieb:  


pelo schrieb:
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???


wie meinen?

Ich hatte einen Beitrag auf deine Frage" das verstehe ich nicht" geschrieben.
Der ist verschwunden .
#
pelo schrieb:  


Haliaeetus schrieb:  


pelo schrieb:
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???


wie meinen?


Ich hatte einen Beitrag auf deine Frage" das verstehe ich nicht" geschrieben.
Der ist verschwunden .

keine Ahnung. Gelöscht wurde nix. Hier ist nie ein Beitrag aufgetaucht. Hast Du ihn abgesendet?
#
pelo schrieb:  


Haliaeetus schrieb:  


pelo schrieb:
Warum verschwindet hier mein Beitrag ???


wie meinen?


Ich hatte einen Beitrag auf deine Frage" das verstehe ich nicht" geschrieben.
Der ist verschwunden .

keine Ahnung. Gelöscht wurde nix. Hier ist nie ein Beitrag aufgetaucht. Hast Du ihn abgesendet?
#
ja.
#
ja.
#
Weiß nicht, was damit passiert ist. Hier kam nie ein Beitrag an.
#
ja.
#
. du schreibst,der Beitrag wurde nicht gelöscht. Ist dann ok für mich.
#
. du schreibst,der Beitrag wurde nicht gelöscht. Ist dann ok für mich.
#
pelo schrieb:

. du schreibst,der Beitrag wurde nicht gelöscht. Ist dann ok für mich.

kannst Du mir denn trotzdem noch erklären, was Du meintest? Ich habe es (Erklärung kam ja nie an) nämlich immer noch nicht verstanden
#
Das mein Beitrag doppelt veröffentlicht wurde, liegt an mir als Anwender. Ich suche die Schuld dafür weder bei der Software, den Moderatoren oder einer der globalen Verschwörungsorganisationen!
#
DM-SGE schrieb:

Ein durchschnittlich begabter Mitteleuropäer, zum logischen Denken nur halbwegs befähigt, kommt, wenn er das Szenario konsequent zu Ende denkt, ohne sich vor bitteren Erkenntnissen oder, wie Petry, vor politisch inkorrekten Aussagen zu scheuen, so wie es der MaMo-Reporter erwartet/erhofft hat, natürlich zu dem einzigen Schluß, daß NOTFALLS (ultima ratio) Grenzsicherung auch mit Schußwaffengebrauch betrieben werden muß.

Aha und das ist zwingend, ja?
Einer also. Na gut, wenn Du das sagst, muss es ja so sein. Und der eine bist Du oder was? Und dann halt noch zahlreiche unterdurchschnittlich begabte Mitteleuropäer? Nicht, dass die Petry jetzt sauer wird auf Dich, weil Du sie so herabwürdigst.
Zum Glück gibts dann auch noch überdurchschnittlich begabte, die zwar möglicherweise keine einfache Lösung parat haben aber wenigstens genug Anstand so einen menschenverachtenden Unsinn gar nicht in Erwägung zu ziehen.
#
Versuch's doch mal anders, ganz unpolemisch, ohne mich nur anzugehen, sondern mit ganz konkreten eigenen Vorstellungen.
Sage du mir als überdurchschnittlich Begabter doch bitte einmal, nachdem du das Szenario an den Grenzen unter Einbeziehung aller möglichen Eventualitäten zu Ende gedacht hast, wie eine "nicht einfache Lösung" deiner Meinung nach aussehen könnte, ohne "so einen menschenverachtenden Unsinn in Erwägung zu ziehen".
Gabriels und Steinmeiers Vorstoß ist dir zu "unkonkret", selbst aber redest du auch nur um den heißen Brei herum.
Nehmen wir an, die Situation an irgendeiner innereuropäischen Grenze würde eskalieren, was bei tausenden Menschen, überwiegend jungen Männern, in extremer Notsituation und denkbar ungünstigsten Verhältnissen ja nicht ganz abwegig ist.
Alle guten Worte, Wasserwerfer, Pfefferspray und sonstige gerade noch vertretbaren Mittel könnten die Menschen nicht davon abhalten, Grenzbarrieren zu überwinden und Grenzschützer zu überrennen.
Was würdest du in einem solchen Fall vorschlagen? Durchwinken?
Gut, dann brauchen sich Gabriel und Steinmeier und alle anderen auch keine weiteren Gedanken mehr darüber zu machen, wie eine bessere Sicherung der europäischen Innen- und Außengrenzen durchzusetzen ist und können aufhören, "unkonkret" rumzublubbern.

Wie gesagt, wir reden von einer Extremsituation, von einem äußersten Notfall, zu dem es bisher glücklicherweise nicht gekommen ist, zu dem es aber durchaus kommen kann, wenn man wie Gabriel, Steinmeier, Palmer und andere die Binnengrenzen besser sichern will.
Ich warte auf deine ganz konkreten Vorstellungen.
Nein, ich bin nicht der MaMo-Reporter, der dich zu irgendetwas drängen will, um das dann ausschlachten zu können.
Ich will als bestenfalls durchschnittlich intelligenter Mitteleuropäer nur wissen, wie die überdurchschnittlich Begabten sich das vorstellen, um davon lernen zu können.
#
Das mein Beitrag doppelt veröffentlicht wurde, liegt an mir als Anwender. Ich suche die Schuld dafür weder bei der Software, den Moderatoren oder einer der globalen Verschwörungsorganisationen!
#
ASAP schrieb:

Das mein Beitrag doppelt veröffentlicht wurde, liegt an mir als Anwender. Ich suche die Schuld dafür weder bei der Software, den Moderatoren oder einer der globalen Verschwörungsorganisationen!

ich suche keine Schuld bei niemandem. .Hab nur ne Frage gestellt u. das ist ja geklärt.

@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :

OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.

So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.
#
Versuch's doch mal anders, ganz unpolemisch, ohne mich nur anzugehen, sondern mit ganz konkreten eigenen Vorstellungen.
Sage du mir als überdurchschnittlich Begabter doch bitte einmal, nachdem du das Szenario an den Grenzen unter Einbeziehung aller möglichen Eventualitäten zu Ende gedacht hast, wie eine "nicht einfache Lösung" deiner Meinung nach aussehen könnte, ohne "so einen menschenverachtenden Unsinn in Erwägung zu ziehen".
Gabriels und Steinmeiers Vorstoß ist dir zu "unkonkret", selbst aber redest du auch nur um den heißen Brei herum.
Nehmen wir an, die Situation an irgendeiner innereuropäischen Grenze würde eskalieren, was bei tausenden Menschen, überwiegend jungen Männern, in extremer Notsituation und denkbar ungünstigsten Verhältnissen ja nicht ganz abwegig ist.
Alle guten Worte, Wasserwerfer, Pfefferspray und sonstige gerade noch vertretbaren Mittel könnten die Menschen nicht davon abhalten, Grenzbarrieren zu überwinden und Grenzschützer zu überrennen.
Was würdest du in einem solchen Fall vorschlagen? Durchwinken?
Gut, dann brauchen sich Gabriel und Steinmeier und alle anderen auch keine weiteren Gedanken mehr darüber zu machen, wie eine bessere Sicherung der europäischen Innen- und Außengrenzen durchzusetzen ist und können aufhören, "unkonkret" rumzublubbern.

Wie gesagt, wir reden von einer Extremsituation, von einem äußersten Notfall, zu dem es bisher glücklicherweise nicht gekommen ist, zu dem es aber durchaus kommen kann, wenn man wie Gabriel, Steinmeier, Palmer und andere die Binnengrenzen besser sichern will.
Ich warte auf deine ganz konkreten Vorstellungen.
Nein, ich bin nicht der MaMo-Reporter, der dich zu irgendetwas drängen will, um das dann ausschlachten zu können.
Ich will als bestenfalls durchschnittlich intelligenter Mitteleuropäer nur wissen, wie die überdurchschnittlich Begabten sich das vorstellen, um davon lernen zu können.
#
ich gehe darauf nicht ein. Die Polemik mit der durchschnittlichen Begabung hast Du ins Spiel gebracht. Dann musst Du auch mit einer süffisanten Replik leben.
Dass ich nicht weiß, wie wir das lösen können, habe ich oft genug gesagt. Aber Gesetzesbruch durch die Obrigkeit ist nie die Lösung.
#
ASAP schrieb:

Das mein Beitrag doppelt veröffentlicht wurde, liegt an mir als Anwender. Ich suche die Schuld dafür weder bei der Software, den Moderatoren oder einer der globalen Verschwörungsorganisationen!

ich suche keine Schuld bei niemandem. .Hab nur ne Frage gestellt u. das ist ja geklärt.

@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :

OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.

So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.
#
pelo schrieb:

@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :


OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.


So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.

Er ist auf Palmer mit keinem Wort eingegangen. Er hatte sich nur zur Verhältnismäßigkeit geäußert und Schusswaffengebrauch ausgeschlossen. Dass Palmer sich da in gleicher Weise exzessiv geäußert hatte ist richtig, stand aber gar nicht zur Debatte
#
pelo schrieb:

@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :


OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.


So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.

Er ist auf Palmer mit keinem Wort eingegangen. Er hatte sich nur zur Verhältnismäßigkeit geäußert und Schusswaffengebrauch ausgeschlossen. Dass Palmer sich da in gleicher Weise exzessiv geäußert hatte ist richtig, stand aber gar nicht zur Debatte
#
Haliaeetus schrieb:  


pelo schrieb:
@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :


OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.


So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.


Er ist auf Palmer mit keinem Wort eingegangen. Er hatte sich nur zur Verhältnismäßigkeit geäußert und Schusswaffengebrauch ausgeschlossen. Dass Palmer sich da in gleicher Weise exzessiv geäußert hatte ist richtig, stand aber gar nicht zur Debatte-

Aber ICH  bin auf Palmer eingegangen. Hab kein Wort darüber geschrieben ,dass User ASAP was zu Palmer geschrieben hat.
Das war doch meine Antwort.
#
ASAP schrieb:

Das mein Beitrag doppelt veröffentlicht wurde, liegt an mir als Anwender. Ich suche die Schuld dafür weder bei der Software, den Moderatoren oder einer der globalen Verschwörungsorganisationen!

ich suche keine Schuld bei niemandem. .Hab nur ne Frage gestellt u. das ist ja geklärt.

@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :

OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.

So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.
#
pelo schrieb:  


ASAP schrieb:
Das mein Beitrag doppelt veröffentlicht wurde, liegt an mir als Anwender. Ich suche die Schuld dafür weder bei der Software, den Moderatoren oder einer der globalen Verschwörungsorganisationen!


ich suche keine Schuld bei niemandem. .Hab nur ne Frage gestellt u. das ist ja geklärt.


@ halia...    User Asap schrieb sinngemäss, dass die anderen Politiker die "Verhältnismäßgkeit" wahre würden u. unterstellt User DM -SGE,er würde den Eindruck erwecken, dass im Grunde alle Politiker so denken wie Petry . das sei aber falsch - worauf ich geantwortet habe :


OB Palmer hat aber dasselbe in Grün gesagt .wie Petry.


So jedenfalls habe ich den Beitrag von User ASAP verstanden.

Ich will nicht nur den Eindruck erwecken, daß im Grunde jeder weiß und denkt, was Petry ausgesprochen hat, ich behaupte es sogar, weil ich überzeugt davon bin, daß es so ist.
Alles andere wäre unlogisch, hätte mit Grenzsicherung nix zu tun und wäre nur das übliche seichte Politikergewäsch, an das sich im Ernstfall, wenn es dann wie so oft doch ganz anders kommt, eh niemand mehr erinnern will, um ja keine Verantwortung für begangene Fehler übernehmen zu müssen.
Erinnere dich doch mal, wie noch im Sommer geredet und geschrieben wurde und wie viele Kehrtwendungen bei allen möglichen Besserwissern seitdem schon stattgefunden haben.
Da rücken doch bald schon täglich Verantwortliche von ihren ursprünglichen naiven Vorstellungen ab, natürlich so unspektakulär und zögerlich, daß man es in der Öffentlichkeit kaum wahr nimmt.
Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern, das ist doch eine wesentliche Grundeinstellung bei Politik und Medien.
#
ich gehe darauf nicht ein. Die Polemik mit der durchschnittlichen Begabung hast Du ins Spiel gebracht. Dann musst Du auch mit einer süffisanten Replik leben.
Dass ich nicht weiß, wie wir das lösen können, habe ich oft genug gesagt. Aber Gesetzesbruch durch die Obrigkeit ist nie die Lösung.
#
Haliaeetus schrieb:

ich gehe darauf nicht ein. Die Polemik mit der durchschnittlichen Begabung hast Du ins Spiel gebracht. Dann musst Du auch mit einer süffisanten Replik leben.
Dass ich nicht weiß, wie wir das lösen können, habe ich oft genug gesagt. Aber Gesetzesbruch durch die Obrigkeit ist nie die Lösung.

Ich sehe die Polemik auch gar nicht in der über- oder unterdurchschnittlichen Begabung. Das war von meiner Seite eher ein Schuß Selbstironie.
Deine Polemik liegt in dem "menchenverachtenden Unsinn".

Abgesehen davon, daß einige, nicht gerade durch Inkompetenz glänzende Persönlichkeiten behaupten, die Regierung begehe gerade mit ihrer aktuellen Flüchtlingspolitik in dieser Form und diesem Ausmaß nie dagewesenen Rechtsbruch, wer redet denn hier von einem solchen?

Außerdem erwarte ich von dir auch keine Lösungen, die habe ich selbst auch nicht, zumindest keinen "menschenverachtenden Unsinn", ich wollte eigentlich nur dein Fazit hören/lesen, das du beim vollständigen Durchdenken des geschilderten Szenarios ziehst.
Ich kann mir keine andere kurz- oder auch nur mittelfristige Lösung vorstellen, ohne daß ich am Ende den Einsatz irgendeiner Form staatlicher Gewalt sehe.
Aber es muß ja gar nicht so weit kommen, denn ich meine, allein die Ankündigung und dann auch die praktische Umsetzung einer besseren Grenzsicherung, natürlich auf europäischer Ebene abgestimmt, würde das Problem zwar nicht aus der Welt schaffen, ihm vorerst aber viel seiner aktuellen Brisanz nehmen, weil sich das schnell rumsprechen und viele davon abhalten wird, sich überhaupt erst auf den gefährlichen Weg zu machen.

Und noch was, wer selbst keine Lösungen parat hat, sich aber der ganzen Problematik vollauf bewußt ist, der sollte nicht so absolut über diejenigen urteilen, die bestimmte Lösungen in Betracht ziehen, auch wenn diese auf den ersten Blick "menschenverachtender Unsinn" sind.
Leider ist es nun mal im Leben so, daß man auch tragische Entscheidungen treffen muß, um noch größeres Unglück zu vermeiden.
Hätte sich Helmut Schmidt damals, 1962 bei der Sturmflut in Norddeutschland, nicht über Recht und Gesetz hinweg gesetzt und gehandelt, die Katastrophe wäre eine weitaus größere geworden.
Ich weiß, das ist nur bedingt vergleichbar, es zeigt aber, daß es Extremsituationen gibt, wo schnelles, entschlossenes und gegebenenfalls auch kritikwürdiges Handeln unabdingbar ist und manche moralischen wie rechtlichen Bedenken einfach untergordnet werden müssen.
Das ist bitter, vor allem für die, die es direkt betrifft, aber es ist nun mal die Realität.


Teilen