Der Verkehr (Alles rund um Verkehrspolitik / Autoverkehr etc.)

#
Motoguzzi999 schrieb:

Den zweiten Satz verstehe ich nicht, zum ersten Satz.


das findet sich so im artikel.

Motoguzzi999 schrieb:

Es gibt bestimmt auch Leute, die sich darüber wundern, wieviel poetische Worte Journalisten zu „Männern, die einem Ball hinterher rennen“ eingefallen sind.


ich finde schon, dass das ein unterschied ist.

laermbelaestigung durch motorraeder, das festlegen von grenzwerten etc. ist ja kein ganz neues thema, in der "mobilitaetsberichterstattung" nicht zuletzt der faz, sofern ich da mal reinschaue, klingt das immer eher verniedlichend.

dass das alles am ende umschreibungen dafuer sind, dass einem die ohren abfallen, sobald die klappen im auspuff aufgehen, die wohl (auch) zur umgehung der laermgrenzwerte eingebaut sind, geht dann doch ein bisschen unter.
#
Naja xaver. Da fragst du mal die Anreiner in Köln Müngersdorf wie die die Auswirkungen der Fußballkultur auf ihr Wohnumfeld alle zwei Wochen finden. Dann dürfte der Vergleich etwas plausibler wirken!
#
Naja xaver. Da fragst du mal die Anreiner in Köln Müngersdorf wie die die Auswirkungen der Fußballkultur auf ihr Wohnumfeld alle zwei Wochen finden. Dann dürfte der Vergleich etwas plausibler wirken!
#
wenn ihr das so meint, das das vergleichbar ist.

ich halte den vergleich trotzdem fuer nicht passend, es irritiert mich nicht weniger.

#
wenn ihr das so meint, das das vergleichbar ist.

ich halte den vergleich trotzdem fuer nicht passend, es irritiert mich nicht weniger.

#
Ich verfolge diese Diskussion aus sehr gutem Grund intensiv. Und wie beim Fußball herrscht ein Hang zum verallgemeinern. Man findet "die Motorradfahrer" kacke, rabaukig und unterstellt kollektives Testosterongehabe. Der Furor kommt hier eher von Leuten, mit denen mich in anderen Punkten viel verbindet. Die Intoleranz und das Geschrei nach Kollektivstrafen ist aber auch in diesem Fall nicht zu ertragen!
#
Motoguzzi999 schrieb:

Den zweiten Satz verstehe ich nicht, zum ersten Satz.


das findet sich so im artikel.

Motoguzzi999 schrieb:

Es gibt bestimmt auch Leute, die sich darüber wundern, wieviel poetische Worte Journalisten zu „Männern, die einem Ball hinterher rennen“ eingefallen sind.


ich finde schon, dass das ein unterschied ist.

laermbelaestigung durch motorraeder, das festlegen von grenzwerten etc. ist ja kein ganz neues thema, in der "mobilitaetsberichterstattung" nicht zuletzt der faz, sofern ich da mal reinschaue, klingt das immer eher verniedlichend.

dass das alles am ende umschreibungen dafuer sind, dass einem die ohren abfallen, sobald die klappen im auspuff aufgehen, die wohl (auch) zur umgehung der laermgrenzwerte eingebaut sind, geht dann doch ein bisschen unter.
#
Xaver08 schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Den zweiten Satz verstehe ich nicht, zum ersten Satz.


das findet sich so im artikel.

Motoguzzi999 schrieb:

Es gibt bestimmt auch Leute, die sich darüber wundern, wieviel poetische Worte Journalisten zu „Männern, die einem Ball hinterher rennen“ eingefallen sind.


ich finde schon, dass das ein unterschied ist.

laermbelaestigung durch motorraeder, das festlegen von grenzwerten etc. ist ja kein ganz neues thema, in der "mobilitaetsberichterstattung" nicht zuletzt der faz, sofern ich da mal reinschaue, klingt das immer eher verniedlichend.

dass das alles am ende umschreibungen dafuer sind, dass einem die ohren abfallen, sobald die klappen im auspuff aufgehen, die wohl (auch) zur umgehung der laermgrenzwerte eingebaut sind, geht dann doch ein bisschen unter.


Was den letzten Punkt angeht, muss dir Recht geben. Diesen Dödeln mit ihren Klappenauspüffen und computergenerierten Sounds könnte man tatsächlich ihre Spielzeuge abnehmen. Das hat ja technisch überhaupt keinen Sinn. Ich hingegen kann gar nicht anders. Ist wie beim Schnarchen.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Den zweiten Satz verstehe ich nicht, zum ersten Satz.


das findet sich so im artikel.

Motoguzzi999 schrieb:

Es gibt bestimmt auch Leute, die sich darüber wundern, wieviel poetische Worte Journalisten zu „Männern, die einem Ball hinterher rennen“ eingefallen sind.


ich finde schon, dass das ein unterschied ist.

laermbelaestigung durch motorraeder, das festlegen von grenzwerten etc. ist ja kein ganz neues thema, in der "mobilitaetsberichterstattung" nicht zuletzt der faz, sofern ich da mal reinschaue, klingt das immer eher verniedlichend.

dass das alles am ende umschreibungen dafuer sind, dass einem die ohren abfallen, sobald die klappen im auspuff aufgehen, die wohl (auch) zur umgehung der laermgrenzwerte eingebaut sind, geht dann doch ein bisschen unter.
#
Xaver08 schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Den zweiten Satz verstehe ich nicht, zum ersten Satz.


das findet sich so im artikel.

Motoguzzi999 schrieb:

Es gibt bestimmt auch Leute, die sich darüber wundern, wieviel poetische Worte Journalisten zu „Männern, die einem Ball hinterher rennen“ eingefallen sind.


ich finde schon, dass das ein unterschied ist.

laermbelaestigung durch motorraeder, das festlegen von grenzwerten etc. ist ja kein ganz neues thema, in der "mobilitaetsberichterstattung" nicht zuletzt der faz, sofern ich da mal reinschaue, klingt das immer eher verniedlichend.

dass das alles am ende umschreibungen dafuer sind, dass einem die ohren abfallen, sobald die klappen im auspuff aufgehen, die wohl (auch) zur umgehung der laermgrenzwerte eingebaut sind, geht dann doch ein bisschen unter.

Wobei das nicht nur Motorräder betrifft. An der Straße an der ich wohne höre ich mehr laute Autos als Motorräder. Wenn die dann vorbei rauschen mit ihren aufgemotzten und tiefergelegten Ersatzschwänzen, die sind auch gerne mal lauter. Das ist je nach Gegend unterschiedlich ob mehr das Motorrad oder mehr das Auto stört, aber wenn dann sollte man beide Probleme angehen und sich nicht nur mit einer Lärmquelle beschäftigen.
#
Ich verfolge diese Diskussion aus sehr gutem Grund intensiv. Und wie beim Fußball herrscht ein Hang zum verallgemeinern. Man findet "die Motorradfahrer" kacke, rabaukig und unterstellt kollektives Testosterongehabe. Der Furor kommt hier eher von Leuten, mit denen mich in anderen Punkten viel verbindet. Die Intoleranz und das Geschrei nach Kollektivstrafen ist aber auch in diesem Fall nicht zu ertragen!
#
das mag ja durchaus sein, nur hab ich das gerade nirgends geschrieben

ich hab auch nirgendswas von kollektivstrafen geschrieben.

mir gehts nur auf den sack, wenn motorraeder so hoellisch laut sind und das sind sie nicht selten.

nicht jeder faehrt sie aus oder in dem stil, dass es auffaellt, aber ich halte es schon fuer sinnvoll, die biester so zu designen, dass sie sich in einem annehmbaren geraeuschbereich bewegen.

muessen motorraeder so laut oder lauter als ein lastwagen sein?

kollektivstrafen gehst du aus aus meiner sicht aus dem weg, indem du  sinnvolle regulierungen zum thema laerm findest.

#
das mag ja durchaus sein, nur hab ich das gerade nirgends geschrieben

ich hab auch nirgendswas von kollektivstrafen geschrieben.

mir gehts nur auf den sack, wenn motorraeder so hoellisch laut sind und das sind sie nicht selten.

nicht jeder faehrt sie aus oder in dem stil, dass es auffaellt, aber ich halte es schon fuer sinnvoll, die biester so zu designen, dass sie sich in einem annehmbaren geraeuschbereich bewegen.

muessen motorraeder so laut oder lauter als ein lastwagen sein?

kollektivstrafen gehst du aus aus meiner sicht aus dem weg, indem du  sinnvolle regulierungen zum thema laerm findest.

#
Ja. Da bin ich ganz bei dir.
Das Geheul das jetzt grad aber losbricht hat eher den Tenor: braucht kein Mensch, alles böse, Krawallbrüder, Schwanzverlängerung, kann weg!
VERBIIIIIIETEN!!!
Da kocht der deutsche Michel - auch wenn er umweltbewegt ist, es geht ihm einer ab, wenn was was nicht genehm ist verboten werden könnte!
Ich persönlich bin da in einer Zwickmühle!
Die Jungs und wenigen Mädels von den Motorradforen in denen ich mir alles nötige hole um meine Mopeds am laufen zu halten wittern den Untergang des Abendlandes bei jeder Art von gesetzlicher Regulierung, da kann ich nicht mit. Auch nicht mit den gestarteten Petitionen. Die Leute mit denen ich mich ansonsten eigentlich weitgehend auf einer Wellenlänge sehe, sind heftig populistisch am Verallgemeinern und fordern wahlweise Streckensperrungen  Wochenendfahrverbote bis hin zu Totalverboten von Verbrenner-Motorrädern.
So muss sich ein gemäßigt linker Realo bei den Grünen in den späten 80ern gefühlt haben! 😏
#
Ja. Da bin ich ganz bei dir.
Das Geheul das jetzt grad aber losbricht hat eher den Tenor: braucht kein Mensch, alles böse, Krawallbrüder, Schwanzverlängerung, kann weg!
VERBIIIIIIETEN!!!
Da kocht der deutsche Michel - auch wenn er umweltbewegt ist, es geht ihm einer ab, wenn was was nicht genehm ist verboten werden könnte!
Ich persönlich bin da in einer Zwickmühle!
Die Jungs und wenigen Mädels von den Motorradforen in denen ich mir alles nötige hole um meine Mopeds am laufen zu halten wittern den Untergang des Abendlandes bei jeder Art von gesetzlicher Regulierung, da kann ich nicht mit. Auch nicht mit den gestarteten Petitionen. Die Leute mit denen ich mich ansonsten eigentlich weitgehend auf einer Wellenlänge sehe, sind heftig populistisch am Verallgemeinern und fordern wahlweise Streckensperrungen  Wochenendfahrverbote bis hin zu Totalverboten von Verbrenner-Motorrädern.
So muss sich ein gemäßigt linker Realo bei den Grünen in den späten 80ern gefühlt haben! 😏
#
FrankenAdler schrieb:

So muss sich ein gemäßigt linker Realo bei den Grünen in den späten 80ern gefühlt haben! 😏


Du weißt hoffentlich, wie das enden kann...

https://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_processed_/f/1/csm_bildagentur_980d922df1.jpg
#
FrankenAdler schrieb:

So muss sich ein gemäßigt linker Realo bei den Grünen in den späten 80ern gefühlt haben! 😏


Du weißt hoffentlich, wie das enden kann...

https://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_processed_/f/1/csm_bildagentur_980d922df1.jpg
#
Motoguzzi999 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

So muss sich ein gemäßigt linker Realo bei den Grünen in den späten 80ern gefühlt haben! 😏


Du weißt hoffentlich, wie das enden kann...

https://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_processed_/f/1/csm_bildagentur_980d922df1.jpg


😳
#
Ja. Da bin ich ganz bei dir.
Das Geheul das jetzt grad aber losbricht hat eher den Tenor: braucht kein Mensch, alles böse, Krawallbrüder, Schwanzverlängerung, kann weg!
VERBIIIIIIETEN!!!
Da kocht der deutsche Michel - auch wenn er umweltbewegt ist, es geht ihm einer ab, wenn was was nicht genehm ist verboten werden könnte!
Ich persönlich bin da in einer Zwickmühle!
Die Jungs und wenigen Mädels von den Motorradforen in denen ich mir alles nötige hole um meine Mopeds am laufen zu halten wittern den Untergang des Abendlandes bei jeder Art von gesetzlicher Regulierung, da kann ich nicht mit. Auch nicht mit den gestarteten Petitionen. Die Leute mit denen ich mich ansonsten eigentlich weitgehend auf einer Wellenlänge sehe, sind heftig populistisch am Verallgemeinern und fordern wahlweise Streckensperrungen  Wochenendfahrverbote bis hin zu Totalverboten von Verbrenner-Motorrädern.
So muss sich ein gemäßigt linker Realo bei den Grünen in den späten 80ern gefühlt haben! 😏
#
FrankenAdler schrieb:

Das Geheul das jetzt grad aber losbricht hat eher den Tenor: braucht kein Mensch, alles böse, Krawallbrüder, Schwanzverlängerung, kann weg!
VERBIIIIIIETEN!!!

Wo findet das statt?

FrankenAdler schrieb:

Da kocht der deutsche Michel - auch wenn er umweltbewegt ist, es geht ihm einer ab, wenn was was nicht genehm ist verboten werden könnte!

Das ist ganz lustig zu lesen im Land mit der höchsten Autobahndichte in Europa (weltweit?), und im einzigen Land der Welt mit Autobahnen ohne generelles Tempolimit.
Wo kann man den lustig mehr und schneller durch die Gegend blasen als in Deutschland?
Freie Fahrt für freie Bürger.

Ich sehe bei viel zu lauten Motorrädern genau so Schwanzverlängerung wie bei Sportwagen oder SUVs

Vor ein paar Tagen bin ich fast vom Rad gefallen, als mich drei Idioten mit wirklich ohrenbetäubend lauten Motorrädern mitten im vekehrsberuhigten Viertel überholten.
Ich denk mir so Typen (ob sie Bierbike, Lambo oder Chopper fahren: Wieso?

Und natürlich leiden viele Dörfler, ob im Odenwald, im Taunus oder am Edersee unter Motorradfahrern, die wie viele Radfahrer auch, einfach zum Spaß da durchbrettern.
Mit dem Unterschied, dass letztere keinen Platz machen.

Deine Aussagen hier lesen sich wie von einem Jungen, dem sie die Pauke weggnommen haben.
#
FrankenAdler schrieb:

Das Geheul das jetzt grad aber losbricht hat eher den Tenor: braucht kein Mensch, alles böse, Krawallbrüder, Schwanzverlängerung, kann weg!
VERBIIIIIIETEN!!!

Wo findet das statt?

FrankenAdler schrieb:

Da kocht der deutsche Michel - auch wenn er umweltbewegt ist, es geht ihm einer ab, wenn was was nicht genehm ist verboten werden könnte!

Das ist ganz lustig zu lesen im Land mit der höchsten Autobahndichte in Europa (weltweit?), und im einzigen Land der Welt mit Autobahnen ohne generelles Tempolimit.
Wo kann man den lustig mehr und schneller durch die Gegend blasen als in Deutschland?
Freie Fahrt für freie Bürger.

Ich sehe bei viel zu lauten Motorrädern genau so Schwanzverlängerung wie bei Sportwagen oder SUVs

Vor ein paar Tagen bin ich fast vom Rad gefallen, als mich drei Idioten mit wirklich ohrenbetäubend lauten Motorrädern mitten im vekehrsberuhigten Viertel überholten.
Ich denk mir so Typen (ob sie Bierbike, Lambo oder Chopper fahren: Wieso?

Und natürlich leiden viele Dörfler, ob im Odenwald, im Taunus oder am Edersee unter Motorradfahrern, die wie viele Radfahrer auch, einfach zum Spaß da durchbrettern.
Mit dem Unterschied, dass letztere keinen Platz machen.

Deine Aussagen hier lesen sich wie von einem Jungen, dem sie die Pauke weggnommen haben.
#
reggaetyp schrieb:


Deine Aussagen hier lesen sich wie von einem Jungen, dem sie die Pauke weggnommen haben.        

Schatzi, hast du zu Ende gelesen?
Falls ja, dann wiederhol das, falls nein, dann sei dir verziehen!

reggaetyp schrieb:

Wo findet das statt?

Grad eben im D&D des Eintracht Forums.
Ich glaub vom rt kamen die Sprüche!

Ansonsten in den Kommentarspalten der üblichen Gazetten.

Aber schei§ drauf. Ich werd mich jetzt auf dem Niveau nicht mit dir rumstreiten.
Das macht mit militanten Fahrradfahrern sus der urbanen Ökoblase gewöhnlich keinnen Sinn.

Noch als Nachtrag, und um dir verstehen leichter zu machen, so es dir um verstehen geht: vorhin hab ich geschrieben, dass ich mich bei diesem Thema zwischen den Stühlen fühle, nach deinem Beitrag hat sich das Gefühl verstärkt!
#
reggaetyp schrieb:


Deine Aussagen hier lesen sich wie von einem Jungen, dem sie die Pauke weggnommen haben.        

Schatzi, hast du zu Ende gelesen?
Falls ja, dann wiederhol das, falls nein, dann sei dir verziehen!

reggaetyp schrieb:

Wo findet das statt?

Grad eben im D&D des Eintracht Forums.
Ich glaub vom rt kamen die Sprüche!

Ansonsten in den Kommentarspalten der üblichen Gazetten.

Aber schei§ drauf. Ich werd mich jetzt auf dem Niveau nicht mit dir rumstreiten.
Das macht mit militanten Fahrradfahrern sus der urbanen Ökoblase gewöhnlich keinnen Sinn.

Noch als Nachtrag, und um dir verstehen leichter zu machen, so es dir um verstehen geht: vorhin hab ich geschrieben, dass ich mich bei diesem Thema zwischen den Stühlen fühle, nach deinem Beitrag hat sich das Gefühl verstärkt!
#
FrankenAdler schrieb:

Das macht mit militanten Fahrradfahrern sus der urbanen Ökoblase gewöhnlich keinnen Sinn.

Frag mal bei den ländlichen Bewohnern in klassischen Motorradfahrfavoritengebieten wie im Odenwald oder Taunus oder Spessart oder Vogelsberg nach.

Im übrigen bin ich nicht miltant. Nur Radfahrer. Und urban.
#
FrankenAdler schrieb:

Das macht mit militanten Fahrradfahrern sus der urbanen Ökoblase gewöhnlich keinnen Sinn.

Frag mal bei den ländlichen Bewohnern in klassischen Motorradfahrfavoritengebieten wie im Odenwald oder Taunus oder Spessart oder Vogelsberg nach.

Im übrigen bin ich nicht miltant. Nur Radfahrer. Und urban.
#
Ich sitze hier in einem der meistfrequentierten Motorradgebieten Deutschlands und mir ist das am Wochenende auch zu blöd. Wenn ich da überhaupt noch fahre, dann in Ecken in die sich die Meute nicht verirrt. Ich kenn die ja.
Und ja, auch ich finde die Jungs mit ihren hochgezüchteten Motoren und verbauten Krawalltüten nervig.
Ich sehe es aber absolut nicht ein, dass ich mithaften sollfür deren Scheachsinn.
Ebensowenig, wie ich Kollektivstrafen für Fans akzeptiere, weil eine Gruppe von Trstosteronbombern aus NWK Pyro zünden.
Grad wird Stimmung gemacht gegen Motorradfahrer, teils sehr pauschal und das betrifft mich. Und da werde ich versuchen dagegen zu halten, weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!
#
Ich sitze hier in einem der meistfrequentierten Motorradgebieten Deutschlands und mir ist das am Wochenende auch zu blöd. Wenn ich da überhaupt noch fahre, dann in Ecken in die sich die Meute nicht verirrt. Ich kenn die ja.
Und ja, auch ich finde die Jungs mit ihren hochgezüchteten Motoren und verbauten Krawalltüten nervig.
Ich sehe es aber absolut nicht ein, dass ich mithaften sollfür deren Scheachsinn.
Ebensowenig, wie ich Kollektivstrafen für Fans akzeptiere, weil eine Gruppe von Trstosteronbombern aus NWK Pyro zünden.
Grad wird Stimmung gemacht gegen Motorradfahrer, teils sehr pauschal und das betrifft mich. Und da werde ich versuchen dagegen zu halten, weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!
#
FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.
#
FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.
#
reggaetyp schrieb:

FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.


Knatter, knatter -  öttl, öttl - brumm, brumm! Capice?
#
reggaetyp schrieb:

FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.


Knatter, knatter -  öttl, öttl - brumm, brumm! Capice?
#
Ach je...
#
reggaetyp schrieb:

FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.


Knatter, knatter -  öttl, öttl - brumm, brumm! Capice?
#
#
Ach je...
#
Im Ernst: Bei mir war es der Vater: hoher Funktionär im Motorradrennsport (Motocross) , bin an Rennstrecken aufgewachsen, der Geruch von Rizinusöl lässt mich heute noch erbeben, kann man nicht erklären - muss man gemacht haben.
#
FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.
#
reggaetyp schrieb:

FrankenAdler schrieb:

weil mir Motorradfahren wirklich immens wichtig ist!

Warum eigentlich?
Ernstgemeinte Frage ohne Häme.

Weil es nichts, wirklich NICHTS gibt, bei dem ich mich so gut entspannen kann.
Und ich hab wirklich viel versucht. Von Meditation über Yoga, Wandern, Fahrrad fahren, Schwimmen bis Mucki Bude.
Ok. Wandern ist eine ernstzunehmende Alternative und mein Favorit Nr. 2.
Aber kein Vergleich mit einem Tag Motorrad fahren.
Und weil ich gleichzeitig einen Heidenspass hab. Und zwar jeden Tag, an dem ich vor oder nach der Arbeit einfach nur auf mein Moped steige. Egal ob es regnet oder die Sonne scheint, ob es glühend heiß ist oder arschkalt.
Ich liebe es. Und das ist so seit 30 Jahren - und war schon so, als ich noch mein Mofa frisiert habe.
Ich hatte den Motorradführerschein vor dem Autoführerschein.
Ich mag es dran zu schrauben, es zu pflegen, jedes Teil zu kennen.
Meine Liebste schickt mich wenn ich mit mir, dem Leben und allem überfordert bin zum Motorradfahren. Sommers wie Winters.
Kurzum: mir graut vor dem Tag  an dem ich körperlich oder geistig nicht mehr dazu in der Lage bin Motorrad zu fahren!
#
Im Ernst: Bei mir war es der Vater: hoher Funktionär im Motorradrennsport (Motocross) , bin an Rennstrecken aufgewachsen, der Geruch von Rizinusöl lässt mich heute noch erbeben, kann man nicht erklären - muss man gemacht haben.
#
Geht mir so, wenn ein Zweitakter an mir vorbei nagelt. Ich werd bei dem Geruch und bei dem Sound richtig rührseelig.


Teilen