ISIS

#
vonNachtmahr1982 schrieb:
zwerg_nase schrieb:
Bigbamboo schrieb:


1. Wie erklärst Du denn die Konflikte, die's auf der Welt vor der Gründung oder gar vor der Entdeckung Amerikas gab?

2. Wenn denn die Amis hinter allem stecken, warum sind Sie dann noch nicht lange am Ziel?

Auch wenn die Fragen ein wenig provokant klingen, sind sie durchaus ernst gemeint.


verwirr ihn nicht... die antworten stehen nicht im verschwörungstheorienalmanach...  


Obwohl ich persönlich gar nicht so sehr was gegen Verschwörungstheorien habe. Man sollte schon Dinge hinterfragen dürfen und genau durch leuchten. Es darf halt nicht ins komplett absurde hinaus driften...

Ich finde es z.B. durch aus berechtigt zu Fragen ob der Foley, der in dem Video getötet wurde, auch der Foley ist der vor 3 Jahren in Syrien gefangen genommen wurde. Optisch sind da durch evtl. Unterschiede zu entdecken die auch mir auf gefallen sind. Ich glaube auch ehrlich gesagt nicht das solch eine kleine Terrormiliz Gefangene 3 Jahre irgendwo durch füttert um sie dann in einem Video zu ermorden. IS scheint ja sonst auch net viel davon zu halten Gefangene zu machen...


hinterfragen mag angesichts dieser barbarei durchaus gestattet sein... es hilft jedoch niemandem, wenn hinter jeglicher meldung die amerikaner mit ihrer schattenadministration stehen und jedes video aus dem untiefen des terrornetzes als sofortiger fake erkannt wird...

wie werner schon schrieb... bei den erschießungskommandos der wehrmacht sind die opfer auch nicht am winseln und gebeugt gewesen...
ich bin wahrlich kein freund der ehemaligen besatzungsmacht... aber hinter allem und jedem die geopolitischen spielchen der amerikaner zu sehen ist zu viel des guten...
#
propain schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Brady schrieb:
propain schrieb:

Das war von Anfang an klar das die Amis da Chaos hinterlassen, wie eigentlich überall wo sie die letzten Jahre eingefallen sind. Dieser Art Politik haben sie auch das eingestürzte WTC zu verdanken, haben eine nicht geringe Mitschuld an dem was heute weltweit an Terror passiert.


Bei uns haben sie kein Chaos hinterlassen...


Was nicht unbedingt nur an den Amis gelegen hat, sondern an den viel besseren Voraussetzungen, die Deutschland hatte.


Und weil es auch noch Aufbauhilfe aus England und Frankreich gab.


Man darf dabei nicht vergessen das die Alliierten alle Fehler schon nach dem 1. Weltkrieg gemacht haben und dadraus gelernt haben. Denn die Behandlung von Deutschland nach dem 1. Weltkrieg hat auch einiges damit zu tun das ein Hitler später an die Macht kam.


Da war aber auch als wenn man vor einem Schwurgericht steht und den schlechtesten Anwalt der Welt hat. Also Die jenigen die damals für Deutschland verhandelt haben  müssen echt die größten Trottel gewesen sein.
Also in diesem Krieg die absolute Hauptschuld zu bekommen, dass war einfach nur Unfähigkeit.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
Mir ging es auch eher weniger um das Verhalten von Foley. Der kann ja Beruhigungsmittel oder Drogen bekommen haben. Zumal man glaub ich sich recht gut selber ausmalen kann was mit einem geschieht wenn man als Amerikaner/Christ in die Hände von so Irren fällt. Da schließt man evtl. auch schon so mit allem ab.

Mir geht es wirklich um optische Dinge im Gesicht. Schwer für mich zu glauben das sich die ganze Kopfform in 3 Jahren in Gefangenschaft so verändert. Man müsste denken das man dann noch hagerer und dünner ist aber der Kopf von dem Foley im Video kommt mir noch runder und fülliger vor als der von dem echten Foley.


Naja, den Eltern sollte man schon zutrauen, ihren Sohn erkannt zu haben!

@Morphium:
in dem Video, das ich gesehen habe, lag der abgetrennte Kopf am Schluss sehr wohl auf dem Rücken.
Und der orangene Kaftan soll eine Anspielung auf Guantanamo sein!
#
Foofighter schrieb:

Und der orangene Kaftan soll eine Anspielung auf Guantanamo sein!


Ich hatte mal ausschnitte von dem Berg-Video gesehen... der hatte auch einen orangenen Gefangenenanzug an. Das ist wohl schon so gewollt und auch gängig.
#
Das lenkt jetzt zwar vom eigentlichen Thema ab, aber beschäftigt mich schon nach den letzten Postings hier.
Wieso schaut man eigentlich bewusst Hinrichtungsvideos? Heutzutage sind Videos über Knochenbrüche (MTV Scarred lässt Grüßen) ja ziemlich harmlos, da werden eher Unfälle oder schwere Verletzungen (nach Unfällen etc.) oder eben Hinrichtungen gezeigt wofürs es ja sogar ne eigene Plattform mit diesen Extremen Videos gibt.
Ich kann es mir nur mit Neugier erklären, aber selbst die sollte doch Grenzen haben meiner Meinung nach.
#
Eine Frage die ich mir auch stelle.
Zu lesen "man habe jetzt mehrere solcher Videos analysiert und verglichen" hinterlässt bei mir ein Gefühl von Befremden.
Ich habe genau gar keines gesehen und beabsichtige es auch zukünftig so zu handhaben.
Der Mehrwert, hierüber im Detail sprechen zu können, ist mir zudem nicht ersichtlich.
#
1amanatidis8 schrieb:
Das lenkt jetzt zwar vom eigentlichen Thema ab, aber beschäftigt mich schon nach den letzten Postings hier.
Wieso schaut man eigentlich bewusst Hinrichtungsvideos? Heutzutage sind Videos über Knochenbrüche (MTV Scarred lässt Grüßen) ja ziemlich harmlos, da werden eher Unfälle oder schwere Verletzungen (nach Unfällen etc.) oder eben Hinrichtungen gezeigt wofürs es ja sogar ne eigene Plattform mit diesen Extremen Videos gibt.
Ich kann es mir nur mit Neugier erklären, aber selbst die sollte doch Grenzen haben meiner Meinung nach.


Die Gesellschaft stumpft einfach ab. Was vor 40 Jahren noch ein Skandal war, war vor 20 Jahren schon normal. Die Spirale dreht sich nur immer weiter. Ich bin gespannt drauf wann sie stehen bleibt.
#
1amanatidis8 schrieb:
Das lenkt jetzt zwar vom eigentlichen Thema ab, aber beschäftigt mich schon nach den letzten Postings hier.
Wieso schaut man eigentlich bewusst Hinrichtungsvideos? Heutzutage sind Videos über Knochenbrüche (MTV Scarred lässt Grüßen) ja ziemlich harmlos, da werden eher Unfälle oder schwere Verletzungen (nach Unfällen etc.) oder eben Hinrichtungen gezeigt wofürs es ja sogar ne eigene Plattform mit diesen Extremen Videos gibt.
Ich kann es mir nur mit Neugier erklären, aber selbst die sollte doch Grenzen haben meiner Meinung nach.


Sicher ist da auch ne gewisse Neugier dabei. Ich persönlich kenne aber kein anderes Hinrichtungsvideo. Die Enthauptung/Ermordung Foleys hat allerdings ein völlig neues Kapitel der Barbarie geöffnet:
Das wurde nicht zittrig mim Handy aufgenommen, das war professionell inszeniert.
Diese IS hat Kohle ohne Ende. Und sie setzt sie nicht nur zur Bewaffnung ein, sondern trifft die westliche Welt da, wo´s am meisten weh tut:
über Videos und Bilder mitten ins Herz!
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
Die Spirale dreht sich nur immer weiter. Ich bin gespannt drauf wann sie stehen bleibt.  

Wenn du ganz eigenverantwortlich nicht mitdrehst.
Gesamtgesellschaftliche Phänomene beinhalten ja keinen Zwang zum Mitmachen. Hier auf alle zu zeigen und es somit als gegeben zu akzeptieren ist eigentlich nichts was deinen sonstigen Beiträgen zu entnehmen ist. Im Gegenteil.

Zumal es nicht schwer ist darauf zu verzichten sich das anzusehen.
Man muss es nämlich schon noch bewusst heraussuchen.
#
pipapo schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:
Die Spirale dreht sich nur immer weiter. Ich bin gespannt drauf wann sie stehen bleibt.  

Wenn du ganz eigenverantwortlich nicht mitdrehst.
Gesamtgesellschaftliche Phänomene beinhalten ja keinen Zwang zum Mitmachen. Hier auf alle zu zeigen und es somit als gegeben zu akzeptieren ist eigentlich nichts was deinen sonstigen Beiträgen zu entnehmen ist. Im Gegenteil.

Zumal es nicht schwer ist darauf zu verzichten sich das anzusehen.
Man muss es nämlich schon noch bewusst heraussuchen.



Natürlich gibt es keinen Zwang sich das an zu sehen. Es gab auch nie einen Zwang sich zu Tätowieren, zu piercen, an nem Gummiseil ne Brücke herunter zu springen, Schönheitsoperationen zu machen... gibt aber trotzdem genügend Leute die so etwas tun. Und das sind schon alles gesellschaftliche Phänomene auch wenn du nichts davon gemacht hast.   Der Drang zu extremeren und noch brutaleren steckt vielleicht in einigen Menschen mehr drin als in anderen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Die Gesellschaft stumpft einfach ab. Was vor 40 Jahren noch ein Skandal war, war vor 20 Jahren schon normal. Die Spirale dreht sich nur immer weiter. Ich bin gespannt drauf wann sie stehen bleibt.  


Ich muss Dir klar widersprechen. Ich kenne die Tagesschausendungen und die Nachrichtensendungen von heute und genauso die von den 80ern und 90ern, zumindest die Tagesschausendungen. In der Tagesschau Anfang der 90er wurden z.B. Leichen gezeigt, auf denen schon lauter Insekten waren oder verbrannte Leichen. Sowas wird heute praktisch gar nicht mehr gezeigt.

Da werden wir eher wieder mittlerweile konservativer. Der einzige Unterschied ist die Verbreitungsgeschwindigkeit und -vielfalt, früher konnte man solche Bilder nur per Zeitung und Fernsehen sehen und deren Macher konnten entscheiden, was sie zeigen. Wenn heute ein Video hochgeladen wird, dann ists eben in der Welt.

Und zu Deiner Frage pipapo. Ja, ich bin dahingehend mittlerweile abgestumpft. Zu viele Dokus gesehen, zu viel Autopsie-Sendungen etc. Um es genau zu sagen, verursacht das nicht mal mehr ne innere Regung in mir, wenn ich irgendwelche Erschießungen sehe. Ich bin darauf auch nicht stolz. Es ist einfach so.
#
SGE_Werner schrieb:
vonNachtmahr1982 schrieb:

Die Gesellschaft stumpft einfach ab. Was vor 40 Jahren noch ein Skandal war, war vor 20 Jahren schon normal. Die Spirale dreht sich nur immer weiter. Ich bin gespannt drauf wann sie stehen bleibt.  


Ich muss Dir klar widersprechen. Ich kenne die Tagesschausendungen und die Nachrichtensendungen von heute und genauso die von den 80ern und 90ern, zumindest die Tagesschausendungen. In der Tagesschau Anfang der 90er wurden z.B. Leichen gezeigt, auf denen schon lauter Insekten waren oder verbrannte Leichen. Sowas wird heute praktisch gar nicht mehr gezeigt.


In den 80ern hab ich noch nicht so viele Nachrichten gesehen. Kann ich nicht beurteilen.  

Ich meinte es auch eher auf die Gesellschaft bezogen außerhalb von Nachrichtensendungen. Es mag aber durch aus auch damit zusammen hängen das Dinge, die im Netz hoch geladen werden, für jeden da sind und früher eher selektiert wurde was gezeigt wird im TV und was nicht.
#
Nun, das ist ja doch ganz klar:
im Unterschied zu den 80ern oder frühen 90ern, kannst du dir heutzutage ein umfassenderes Bild zu bestimmten Themen machen.
Das Internet gibt´s her!
Sehr wohl auch immer von den jeweiligen Interessengruppen gesteuert.

Man stelle sich den Foley-Mord in den 80ern vor:
ein/zwei Bilder in der Bild, das gleiche in der Tagesschau.......und das wars!
Ein Greuel, der viel zu weit weg ist, um die bundesdeutsche Seele wirklich zu berühren.
"Das passiert im Irak, ham mir doch nix mit zu tun!"
Nach der Nachricht innerhalb von einem Tag vergessen!

Das Internet macht vieles näher und auch plastischer.
#
SGE_Werner schrieb:
Zu viele Dokus gesehen, zu viel Autopsie-Sendungen etc.  

Ich habe mich nicht darüber verwundert gezeigt dass du Blut sehen kannst. Um das klarzustellen.
#
pipapo schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Zu viele Dokus gesehen, zu viel Autopsie-Sendungen etc.  

Ich habe mich nicht darüber verwundert gezeigt dass du Blut sehen kannst. Um das klarzustellen.


Du meintest wahrscheinlich eher, was mich antreibt, es mir anzugucken. Manchmal frage ich mich das auch. Aber wahrscheinlich ist es einfach die Wissbegierigkeit, alles vollumfassend zu sehen und bewerten zu können.
#
Bigbamboo schrieb:
Vorab nur kurz:
Morphium schrieb:
... Ich warte bis heute, dass einer aus "unseren" Reihen die Saudis, Kataris usw. für ihre ISIS-Unterstützung verurteilt. ...


Hat der Entwicklungshilfemister Müller vorgestern getan. Vermutlich war da der Zensor kurz pinkeln, denn es handelt sich natürlich nur um Missverständnis:

http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2014/08/22/katar-erbost-ueber-minister-mueller-berlin-bedauert-missverstaendnis/



Bravo, wenigstens einer. Doch reicht dir das? Mir nicht. Wieso fordert von der Leyen eigentlich erst Katar und Saudi-Arabien nicht auf ihre Unterstützung für ISIS sein zu lassen, bevor sie Waffen an Kurden schickt? Was sagt Merkel? Obama? Steinmeier? Hollande? Cameron? Haben die diese beiden Länder verurteilt für ihre ISIS-Unterstützung? Nein? Und du fragst dich noch warum ich davon ausgehe dass auch die Nato-Länder was damit zu tun haben könnten?

zwerg_nase schrieb:


hinterfragen mag angesichts dieser barbarei durchaus gestattet sein... es hilft jedoch niemandem, wenn hinter jeglicher meldung die amerikaner mit ihrer schattenadministration stehen ..(...)... aber hinter allem und jedem die geopolitischen spielchen der amerikaner zu sehen ist zu viel des guten...  



Hast du dir eigentlich meine Beiträge genauer angeschaut? Nein? Nicht verwunderlich.

Denn wenn du das getan hättest dann würdest wissen warum ich glaube, dass der Westen da mit im Boot sitzen könnte: Weil ihre weltweit besten Partner seit Jahren die ISIS finanzieren! Und ich habe bis heute nichts von Merkel und co. Richtung Saudi-Arabien und Katar gehört, sie mögen es doch bitte sein lassen. Nein, nicht nur die Amerikaner haben hier geopolitische Interessen, sondern auch die korrupten Herrscherhäuser aus Riad und Doha!

Und in Doha, nebenbei erwähnt, ist die US-Zentrale im mittleren Osten. Aber das ist wahrscheinlich auch eine "Verschwörungstheorie" für dich?


Foofighter schrieb:

@Morphium:
in dem Video, das ich gesehen habe, lag der abgetrennte Kopf am Schluss sehr wohl auf dem Rücken.
Und der orangene Kaftan soll eine Anspielung auf Guantanamo sein!


Ok, ich glaubs dir. Auch wenn das Video immer noch einen merkwürdigen Eindruck auf mich macht, weil ich wie gesagt viele Videos von denen gesehen habe, und da zeigen die alles. Rausgeschnitten wird da nichts, eher im Gegenteil, man prahlt da mit den abgeschnittenen Köpfen.
#
Morphium schrieb:
Bigbamboo schrieb:
Vorab nur kurz:
Morphium schrieb:
... Ich warte bis heute, dass einer aus "unseren" Reihen die Saudis, Kataris usw. für ihre ISIS-Unterstützung verurteilt. ...


Hat der Entwicklungshilfemister Müller vorgestern getan. Vermutlich war da der Zensor kurz pinkeln, denn es handelt sich natürlich nur um Missverständnis:

http://www.greenpeace-magazin.de/tagesthemen/einzelansicht/artikel/2014/08/22/katar-erbost-ueber-minister-mueller-berlin-bedauert-missverstaendnis/



Bravo, wenigstens einer. Doch reicht dir das? Mir nicht. Wieso fordert von der Leyen eigentlich erst Katar und Saudi-Arabien nicht auf ihre Unterstützung für ISIS sein zu lassen, bevor sie Waffen an Kurden schickt? Was sagt Merkel? Obama? Steinmeier? Hollande? Cameron? Haben die diese beiden Länder verurteilt für ihre ISIS-Unterstützung? Nein? Und du fragst dich noch warum ich davon ausgehe dass auch die Nato-Länder was damit zu tun haben könnten?

zwerg_nase schrieb:


hinterfragen mag angesichts dieser barbarei durchaus gestattet sein... es hilft jedoch niemandem, wenn hinter jeglicher meldung die amerikaner mit ihrer schattenadministration stehen ..(...)... aber hinter allem und jedem die geopolitischen spielchen der amerikaner zu sehen ist zu viel des guten...  



Hast du dir eigentlich meine Beiträge genauer angeschaut? Nein? Nicht verwunderlich.

Denn wenn du das getan hättest dann würdest wissen warum ich glaube, dass der Westen da mit im Boot sitzen könnte: Weil ihre weltweit besten Partner seit Jahren die ISIS finanzieren! Und ich habe bis heute nichts von Merkel und co. Richtung Saudi-Arabien und Katar gehört, sie mögen es doch bitte sein lassen. Nein, nicht nur die Amerikaner haben hier geopolitische Interessen, sondern auch die korrupten Herrscherhäuser aus Riad und Doha!

Und in Doha, nebenbei erwähnt, ist die US-Zentrale im mittleren Osten. Aber das ist wahrscheinlich auch eine "Verschwörungstheorie" für dich?


Foofighter schrieb:

@Morphium:
in dem Video, das ich gesehen habe, lag der abgetrennte Kopf am Schluss sehr wohl auf dem Rücken.
Und der orangene Kaftan soll eine Anspielung auf Guantanamo sein!


Ok, ich glaubs dir. Auch wenn das Video immer noch einen merkwürdigen Eindruck auf mich macht, weil ich wie gesagt viele Videos von denen gesehen habe, und da zeigen die alles. Rausgeschnitten wird da nichts, eher im Gegenteil, man prahlt da mit den abgeschnittenen Köpfen.


Stell Dir vor morgen ist Wahl und Partei A verspricht 10 Cent billigeren Sprit, Partei B verspricht aktives Vorgehen gegen ISIS und Menschenrechtsverletzung generell, mit allem was Deutschland so hergibt.

Wer wird wohl gewählt? Partei B bestimmt nicht.

Es ist keine schöne Wahrheit, aber es ist die Realität.
Die Beziehungen zu den Ölscheichs sind auch dem deutschen Volk wichtiger als irgendwelche ethnischen Säuberungen.

Wenn eine Machtübernahme von Isis im Irak den schwäbischen Häuslebauer gefährden würde, dann wäre der irakische Himmel voll von deutschen Fallschirmjägern aus amerikanischen Hercules und ich hätte als Reservist meine Einberufung in der Tasche.

So tickt die Welt, so wählt das deutsche Volk.
#
SemperFi schrieb:
und ich hätte als Reservist meine Einberufung in der Tasche.


Ein guter Bekannter von mir auch. Deswegen hoffe ich das nie mehr ein deutscher Soldat in den Irak geschickt wird.... und schon gar nicht gegen diese Irren...
#
Was mich an der ganzen Sache so schockiert, sind die vielen aus Europa kommenden Moslems die da mitmischen und sich mit Enthauptungen und Massenerschießungen brüsten.

Insgesamt hoffe ich, dass sich die Kurden und andere Menschen erfolgreich gegen diese Schlächter wehren und möglichst viele von ihnen erwischen können.  Besonders drücke ich den kurdischen KämpferINEN die Daumen. Laut Berichten ist es für diese Barbaren von IS die größte Schmach, von einer Frau getötet zu werden. Mit dieser Mordbande habe ich kein Mitleid.

IS ist zweifelsohne die größte Gefahr der Menschheit seit 1945. Das Vorgehen von ISIS steht dem Zerstörungs- und Mordwerk der Nazis in nichts nach.
#
adler1807 schrieb:
IS ist zweifelsohne die größte Gefahr der Menschheit seit 1945.
Man muss es auch nicht übertreiben. Es gab seitdem Kriege und Genozide mit Millionen von Toten. Die größte Gefahr ist und bleibt ein Atomkrieg.


Teilen