Bruno Hübner

#
Am Sonntag im Doppelpass diskutierte die Runde darüber, ob nicht auch Dutt entlassen werden muss, da er Zorniger eingestellt hat. Sowohl die Runde als auch die Mehrheit im Dopaphone waren der Meinung, dass Dutt zwingend entlassen werden muss da er sich einen absoluten Fehlgriff in der Trainerfrage geleistet hat.

Hübner hat nach Schaaf und Veh nun zweimal daneben gelegen. Auch wenn ich persönlich  Schaaf gut fand, scheinbar war wohl ein Teil der Mannschaft und Teile von AR und Hr. Hellmann mit seiner Art, der Kommunikation und seinem System unzufrieden.
Auch die Kaderplanung war alles andere als optimal, wenn man bedenkt dass die bekannten Problemzonen RV und LM und schneller DM schon letzte Saison bekannt waren und im Sommer nicht besetzt wurden.
Veh hat ja in der gestrigen FR bestätigt, dass hier Fehler in der Kaderplanung gemacht wurden und diese durchaus länger bekannt sind.

Von daher halte ich eine Diskussion um Hübner durchaus berechtigt, ihn hier gänzlich einen Freifahrtschein auszustellen halte ich für verkehrt
#
Ohne es wirklich zu wissen, habe ich bei BH seit jeher das Gefühl, dass er eigentlich nur für ausführende Arbeiten bei der Eintracht zuständig ist. Der soll schön die Berater nerven, die Verträge verhandeln (wo er auch strikte Vorgaben hat) etc.
Dass er wirklich selber Ideen umsetzen kann/darf glaub ich nicht. Der wird von Veh, Holz, HB und co schon klar gesagt bekommen, was zu tun ist. Vielleicht "darf" er ab und zu mal einen Spieler vorschlagen...
Beweisen kann ich das natürlich nicht.
#
etienneone schrieb:

Ohne es wirklich zu wissen, habe ich bei BH seit jeher das Gefühl, dass er eigentlich nur für ausführende Arbeiten bei der Eintracht zuständig ist. Der soll schön die Berater nerven, die Verträge verhandeln (wo er auch strikte Vorgaben hat) etc.
Dass er wirklich selber Ideen umsetzen kann/darf glaub ich nicht. Der wird von Veh, Holz, HB und co schon klar gesagt bekommen, was zu tun ist. Vielleicht "darf" er ab und zu mal einen Spieler vorschlagen...
Beweisen kann ich das natürlich nicht.

Ich meine mich an Aussagen von HB erinnern zu können, wonach Hübner bei Spielerverpflichtungen das (dann wohl alleinige) Vorschlagsrecht habe, nur bei der Trainerauswahl würde er (HB) sich erlauben, etwas aktiver zu sein.
Das Ganze wird man aber natürlich noch eingebettet in die Zuständigkeiten von Scouting und Aufsichtsrat betrachten müssen (zumal sich HB meinem Empfinden nach langsam mehr und mehr zurückzieht) und gegen den Willen des Trainers wird sicher auch kein Spieler verpflichtet, der hat laut HB da ja den größten Hut auf.
#
Am Sonntag im Doppelpass diskutierte die Runde darüber, ob nicht auch Dutt entlassen werden muss, da er Zorniger eingestellt hat. Sowohl die Runde als auch die Mehrheit im Dopaphone waren der Meinung, dass Dutt zwingend entlassen werden muss da er sich einen absoluten Fehlgriff in der Trainerfrage geleistet hat.

Hübner hat nach Schaaf und Veh nun zweimal daneben gelegen. Auch wenn ich persönlich  Schaaf gut fand, scheinbar war wohl ein Teil der Mannschaft und Teile von AR und Hr. Hellmann mit seiner Art, der Kommunikation und seinem System unzufrieden.
Auch die Kaderplanung war alles andere als optimal, wenn man bedenkt dass die bekannten Problemzonen RV und LM und schneller DM schon letzte Saison bekannt waren und im Sommer nicht besetzt wurden.
Veh hat ja in der gestrigen FR bestätigt, dass hier Fehler in der Kaderplanung gemacht wurden und diese durchaus länger bekannt sind.

Von daher halte ich eine Diskussion um Hübner durchaus berechtigt, ihn hier gänzlich einen Freifahrtschein auszustellen halte ich für verkehrt
#
Schaaf und Frankfurt/Mannschaft, das hat auf irgendeiner Ebene nicht gepasst. Womöglich war auch das Problem auch, dass er womöglich kein Rotweinliebhaber  ist.

Sportlich war er sicher kein Fehlgriff mit Platz 9 und 43 Punkten, trotz teilweise massiver  Verletzungsprobleme.

Auch ich war froh, dass er im Sommer gegangen ist, weil ich die Auswärtsbilanz der Rückrunde alarmierend fand. Inzwischen weiß ich, dass wir vom Regen in die Traufe gekommen sind.

Der aktuelle Trainer hat den höchsten Etat, den mutmaßlich besten Kader seit Jahren und macht daraus - NICHTS. Er stellt fest, dass seine Mannschaft zu leicht auszurechnen ist und hat offenbar keine Idee, wie er da Abhilfe schaffen kann.

Und für die Weitsicht, dass er trotz einem nominell wirklich starken Kader schon vor Wochen den Abstiegskampf ausgerufen hat, wird er heute sogar noch von Kilchenstein gelobt.

So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Wie groß Hübners Anteil bei der Verpflichtung beider Trainer war wissen wir ohnehin nicht. Bei Schaaf konnte man durchaus den Eindruck haben, dass sich Bruchhagen durchgesetzt hat und bei Veh könnten vergorene Weintrauben den Ausschlag gegeben haben.
#
Schaaf und Frankfurt/Mannschaft, das hat auf irgendeiner Ebene nicht gepasst. Womöglich war auch das Problem auch, dass er womöglich kein Rotweinliebhaber  ist.

Sportlich war er sicher kein Fehlgriff mit Platz 9 und 43 Punkten, trotz teilweise massiver  Verletzungsprobleme.

Auch ich war froh, dass er im Sommer gegangen ist, weil ich die Auswärtsbilanz der Rückrunde alarmierend fand. Inzwischen weiß ich, dass wir vom Regen in die Traufe gekommen sind.

Der aktuelle Trainer hat den höchsten Etat, den mutmaßlich besten Kader seit Jahren und macht daraus - NICHTS. Er stellt fest, dass seine Mannschaft zu leicht auszurechnen ist und hat offenbar keine Idee, wie er da Abhilfe schaffen kann.

Und für die Weitsicht, dass er trotz einem nominell wirklich starken Kader schon vor Wochen den Abstiegskampf ausgerufen hat, wird er heute sogar noch von Kilchenstein gelobt.

So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Wie groß Hübners Anteil bei der Verpflichtung beider Trainer war wissen wir ohnehin nicht. Bei Schaaf konnte man durchaus den Eindruck haben, dass sich Bruchhagen durchgesetzt hat und bei Veh könnten vergorene Weintrauben den Ausschlag gegeben haben.
#
Basaltkopp schrieb:

Schaaf und Frankfurt/Mannschaft, das hat auf irgendeiner Ebene nicht gepasst. Womöglich war auch das Problem auch, dass er womöglich kein Rotweinliebhaber  ist.


Sportlich war er sicher kein Fehlgriff mit Platz 9 und 43 Punkten, trotz teilweise massiver  Verletzungsprobleme.


Auch ich war froh, dass er im Sommer gegangen ist, weil ich die Auswärtsbilanz der Rückrunde alarmierend fand. Inzwischen weiß ich, dass wir vom Regen in die Traufe gekommen sind.


Der aktuelle Trainer hat den höchsten Etat, den mutmaßlich besten Kader seit Jahren und macht daraus - NICHTS. Er stellt fest, dass seine Mannschaft zu leicht auszurechnen ist und hat offenbar keine Idee, wie er da Abhilfe schaffen kann.


Und für die Weitsicht, dass er trotz einem nominell wirklich starken Kader schon vor Wochen den Abstiegskampf ausgerufen hat, wird er heute sogar noch von Kilchenstein gelobt.


So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Wie groß Hübners Anteil bei der Verpflichtung beider Trainer war wissen wir ohnehin nicht. Bei Schaaf konnte man durchaus den Eindruck haben, dass sich Bruchhagen durchgesetzt hat und bei Veh könnten vergorene Weintrauben den Ausschlag gegeben haben.

Schöner Beitrag von dir M.
#
Am Sonntag im Doppelpass diskutierte die Runde darüber, ob nicht auch Dutt entlassen werden muss, da er Zorniger eingestellt hat. Sowohl die Runde als auch die Mehrheit im Dopaphone waren der Meinung, dass Dutt zwingend entlassen werden muss da er sich einen absoluten Fehlgriff in der Trainerfrage geleistet hat.

Hübner hat nach Schaaf und Veh nun zweimal daneben gelegen. Auch wenn ich persönlich  Schaaf gut fand, scheinbar war wohl ein Teil der Mannschaft und Teile von AR und Hr. Hellmann mit seiner Art, der Kommunikation und seinem System unzufrieden.
Auch die Kaderplanung war alles andere als optimal, wenn man bedenkt dass die bekannten Problemzonen RV und LM und schneller DM schon letzte Saison bekannt waren und im Sommer nicht besetzt wurden.
Veh hat ja in der gestrigen FR bestätigt, dass hier Fehler in der Kaderplanung gemacht wurden und diese durchaus länger bekannt sind.

Von daher halte ich eine Diskussion um Hübner durchaus berechtigt, ihn hier gänzlich einen Freifahrtschein auszustellen halte ich für verkehrt
#
PhillySGE schrieb:

Am Sonntag im Doppelpass diskutierte die Runde darüber, ob nicht auch Dutt entlassen werden muss, da er Zorniger eingestellt hat. Sowohl die Runde als auch die Mehrheit im Dopaphone waren der Meinung, dass Dutt zwingend entlassen werden muss da er sich einen absoluten Fehlgriff in der Trainerfrage geleistet hat.

Na wenn das Dopaphone das so sieht, dann muss es stimmen. Die am Dopaphone sind die größte Experteninstanz im Profifußball. Die haben immer recht.
#
Was hört man eigendlich von ihm? Vielleicht darf er im Moment nichts sagen!
#
Basaltkopp schrieb:

Schaaf und Frankfurt/Mannschaft, das hat auf irgendeiner Ebene nicht gepasst. Womöglich war auch das Problem auch, dass er womöglich kein Rotweinliebhaber  ist.


Sportlich war er sicher kein Fehlgriff mit Platz 9 und 43 Punkten, trotz teilweise massiver  Verletzungsprobleme.


Auch ich war froh, dass er im Sommer gegangen ist, weil ich die Auswärtsbilanz der Rückrunde alarmierend fand. Inzwischen weiß ich, dass wir vom Regen in die Traufe gekommen sind.


Der aktuelle Trainer hat den höchsten Etat, den mutmaßlich besten Kader seit Jahren und macht daraus - NICHTS. Er stellt fest, dass seine Mannschaft zu leicht auszurechnen ist und hat offenbar keine Idee, wie er da Abhilfe schaffen kann.


Und für die Weitsicht, dass er trotz einem nominell wirklich starken Kader schon vor Wochen den Abstiegskampf ausgerufen hat, wird er heute sogar noch von Kilchenstein gelobt.


So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Wie groß Hübners Anteil bei der Verpflichtung beider Trainer war wissen wir ohnehin nicht. Bei Schaaf konnte man durchaus den Eindruck haben, dass sich Bruchhagen durchgesetzt hat und bei Veh könnten vergorene Weintrauben den Ausschlag gegeben haben.

Schöner Beitrag von dir M.
#
Steinat1975 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Schaaf und Frankfurt/Mannschaft, das hat auf irgendeiner Ebene nicht gepasst. Womöglich war auch das Problem auch, dass er womöglich kein Rotweinliebhaber  ist.


Sportlich war er sicher kein Fehlgriff mit Platz 9 und 43 Punkten, trotz teilweise massiver  Verletzungsprobleme.


Auch ich war froh, dass er im Sommer gegangen ist, weil ich die Auswärtsbilanz der Rückrunde alarmierend fand. Inzwischen weiß ich, dass wir vom Regen in die Traufe gekommen sind.


Der aktuelle Trainer hat den höchsten Etat, den mutmaßlich besten Kader seit Jahren und macht daraus - NICHTS. Er stellt fest, dass seine Mannschaft zu leicht auszurechnen ist und hat offenbar keine Idee, wie er da Abhilfe schaffen kann.


Und für die Weitsicht, dass er trotz einem nominell wirklich starken Kader schon vor Wochen den Abstiegskampf ausgerufen hat, wird er heute sogar noch von Kilchenstein gelobt.


So langsam verstehe ich die Welt nicht mehr. Wie groß Hübners Anteil bei der Verpflichtung beider Trainer war wissen wir ohnehin nicht. Bei Schaaf konnte man durchaus den Eindruck haben, dass sich Bruchhagen durchgesetzt hat und bei Veh könnten vergorene Weintrauben den Ausschlag gegeben haben.


Schöner Beitrag von dir M.

Allerdings!
#
Das könnte zum einen darin liegen, dass er sich um die Wintertransfers kümmern muss. Auf der anderen Seite denke ich muss ein Sportdirektor auch einen Plan B haben, sollte sich die Krisenlage weiter verschärfen. Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.
#
Das könnte zum einen darin liegen, dass er sich um die Wintertransfers kümmern muss. Auf der anderen Seite denke ich muss ein Sportdirektor auch einen Plan B haben, sollte sich die Krisenlage weiter verschärfen. Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.
#
sgeolli schrieb:

Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.

da glaube ich nicht dran! Veh bleibt, Basta!
#
sgeolli schrieb:

Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.

da glaube ich nicht dran! Veh bleibt, Basta!
#
hbh64 schrieb:  


sgeolli schrieb:
Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.


da glaube ich nicht dran! Veh bleibt, Basta!

Glaube schon dass er sich da gedanken macht, auch wenn er da natürlich keine Gespräche führt.

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.
Was soll er auch groß sagen? Armin ist ein Brahmin?
#
hbh64 schrieb:  


sgeolli schrieb:
Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.


da glaube ich nicht dran! Veh bleibt, Basta!

Glaube schon dass er sich da gedanken macht, auch wenn er da natürlich keine Gespräche führt.

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.
Was soll er auch groß sagen? Armin ist ein Brahmin?
#
Mainhattener schrieb:

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.

Das er sich um Spielertransfers kümmert, denke ich auch, aber ich glaube nicht daran, dass er seinen Freund in Frage stellt!
#
Mainhattener schrieb:

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.

Das er sich um Spielertransfers kümmert, denke ich auch, aber ich glaube nicht daran, dass er seinen Freund in Frage stellt!
#
hbh64 schrieb:  


Mainhattener schrieb:
Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.


Das er sich um Spielertransfers kümmert, denke ich auch, aber ich glaube nicht daran, dass er seinen Freund in Frage stellt!

Was heißt in Frage stellen, er wird sicher nicht groß Lust haben ihn zu ersetzen, aber wird aber sicher schon an einen Fall denken wo es vieleicht doch dazu kommt dass er sich da richtige Gedanken machen muss.
Andersrum wäre die Frage ob er sich da überhaupt Gedanken machen muss, nicht weil Veh bleibt, sondern weil vieleicht eh schon feststeht wer Veh ersetzt.
Name: Alexander Schur.
#
hbh64 schrieb:  


sgeolli schrieb:
Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.


da glaube ich nicht dran! Veh bleibt, Basta!

Glaube schon dass er sich da gedanken macht, auch wenn er da natürlich keine Gespräche führt.

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.
Was soll er auch groß sagen? Armin ist ein Brahmin?
#
hbh64 schrieb:  


sgeolli schrieb:
Ich meine damit, das Erstellen einens Anforderungsprofil als Trainer und das Prüfen von verfügbaren Kandidaten.


da glaube ich nicht dran! Veh bleibt, Basta!

Glaube schon dass er sich da gedanken macht, auch wenn er da natürlich keine Gespräche führt.

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.
Was soll er auch groß sagen? Armin ist ein Brahmin?

Denke es wäre auch grob fahrlässig, wenn Bruno Hübner und die anderen Verantwortlichen sich keine Gedanken machen würden. Wenn man letzte Woche gesehen hat, wie angegriffen und dünnhäutig Heribert Bruchhagen sich präsentiert hat, da glaube ich schon dass alles *intern *auf den Tisch kommt. Ob das zwangsläufig zu einer Entlassung Veh´s führt weiß ich nicht. Möchte lediglich ausdrücken, dass es die Pflicht ist diese Thematik mit ins Kalkül zu nehmen. Und Bruno Hübner wird sich auch deswegen nicht äußern, weil er A mit Transfers beschäftigt ist und B hat er ja vor den Spielen in Mainz und Darmstadt 4 Punkte als Ziel ausgegeben und selbst Peter Fischer hat vor der Partie gegen Darmstadt Siege gegen Darmstadt und Bremen gefordert um dann mit 20 Punkten halbwegs geordnet in die Winterpause gehen zu können.
#
Mainhattener schrieb:

Ansonsten wird er wirklich mit Transfers zu tun haben und darüber hinaus ist es für ihn doch das Beste nix zu sagen.

Das er sich um Spielertransfers kümmert, denke ich auch, aber ich glaube nicht daran, dass er seinen Freund in Frage stellt!
#
Haben wir nicht nach dem letzten Abstieg einen Sportdirektor geholt, damit er näher an der an der Mannschaft dran ist und Vehentwicklungen frühzeitig erkennen kann?

Was macht Hübner? Holt einen Kumpel zurück auf den Trainerposten und nimmt ihm über Wochen und Monate hinweg ab, dass der Charakter der Mannschaft einwandfrei ist und es an der Einstellung nicht mangelt? Als Ergebnis haben wir nun eine total verunsicherte Mannschaft, in der niemand mehr weiß, was er tun soll.

Chapeau!
#
"Im Moment fehlt uns das Spielglück"

Ist das Sarkasmus von unserem Sportdirektor?
#
"Im Moment fehlt uns das Spielglück"

Ist das Sarkasmus von unserem Sportdirektor?
#
Allein für diesen Satz nach so einem Spiel gehört der gefeuert.

Aber im schönreden sind die alle gut! Und jetzt hat Veh auch noch Hübner's 'im Winter drücken wir den Reset Knopf' Platitüde übernommen.
#
Allein für diesen Satz nach so einem Spiel gehört der gefeuert.

Aber im schönreden sind die alle gut! Und jetzt hat Veh auch noch Hübner's 'im Winter drücken wir den Reset Knopf' Platitüde übernommen.
#
HarryHirsch schrieb:

Allein für diesen Satz nach so einem Spiel gehört der gefeuert.

Perfekt, dann kann ja Mastermind Armin Veh übernehmen.
#
Jobgarantie für den MT

Im Sommer kann er dann gerne mitgehen. Wir holen dann einen neuen Sportdirektor für den Neuaufbau in Liga 2
#
Jobgarantie für den MT

Im Sommer kann er dann gerne mitgehen. Wir holen dann einen neuen Sportdirektor für den Neuaufbau in Liga 2
#
Die Jobgarantie für Veh, auch bei Niederlage gegen Bremen, ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Eintracht-Fans! Hier wird von Hübner mit einer gruseligen Deutlichkeit und Arroganz die Männerfreundschaft über das Wohl des Vereins gestellt. Das ist unerträglich!
#
Ich hab den BH eigentlich immer gemocht, ich hoffe das ändert sich nicht.


Teilen