Herzlich Willkommen Lukas Hradecky

#
Viel Rummel heute im Training. Hradecky war natürlich im Mittelpunkt.
Mein erster Eindruck:
Groß, dünn (was essen die eigentlich in Dänemark?), große Spannweite, mit einem mächtigen Abwurf.Sehr sicher auf der Linie und bei Flanken, Sollte am Samstag im Tor stehen.Klasse Torhüter.
#
Flyer86 schrieb:
Lindner macht die komplette Vorbereitung, alle Testspiele und das Pokalspiel.
Hradecky kommt und steht (laut Zeitungen) direkt in der Bundesliga im Tor.

Ich persönlich weiß nicht, was ich davon halten soll.
Bin sehr gespannt auf das Spiel...


Das mag damit zu tun haben, dass Lindner ja zum Zeitpunkt der Verpflichtung auch ganz klar als Nr.2 geholt wurde. Zudem sprechen seine Rolle als aktuelle Nr.3 in Österreich (hinter Ramazan Özcan, der wohl nur noch Ersatztorhüter in Ingolstadt ist), die durchaus kritischen Stimmen über seine Reaktionsfähigkeit bei hohen Bällen und nicht zuletzt seine haarsträubenden Patzer im Spiel gegen Tokyo nicht unbedingt für ihn. Ich persönlich habe daher bei Hradecky auch einfach ein besseres Gefühl. Ob sich das alles bestätigt  steht natürlich in den Sternen.
Btw. sollte man Hradecky Caios Lieblingslokale in Frankfurt empfehlen  ,-)
#
Flyer86 schrieb:
Lindner macht die komplette Vorbereitung, alle Testspiele und das Pokalspiel.
Hradecky kommt und steht (laut Zeitungen) direkt in der Bundesliga im Tor.

Ich persönlich weiß nicht, was ich davon halten soll.
Bin sehr gespannt auf das Spiel...


Seh ich ähnlich. Ich hab nichts gegen den einen oder gegen den anderen, aber Lindner hat sich mit der Abwehr vor ihm schon deutlich länger einspielen können als Hradecky, Patzer gegen Tokio hin oder her. Da muss ich wohl auf Moppes und Armin vertrauen, dass sie in den fünf Tagen bis zum Wolfsburg-Spiel die Torwartsituation richtig einschätzen.
#
brockman schrieb:
Flyer86 schrieb:
Lindner macht die komplette Vorbereitung, alle Testspiele und das Pokalspiel.
Hradecky kommt und steht (laut Zeitungen) direkt in der Bundesliga im Tor.

Ich persönlich weiß nicht, was ich davon halten soll.
Bin sehr gespannt auf das Spiel...


Seh ich ähnlich. Ich hab nichts gegen den einen oder gegen den anderen, aber Lindner hat sich mit der Abwehr vor ihm schon deutlich länger einspielen können als Hradecky, Patzer gegen Tokio hin oder her. Da muss ich wohl auf Moppes und Armin vertrauen, dass sie in den fünf Tagen bis zum Wolfsburg-Spiel die Torwartsituation richtig einschätzen.


Eingespieltheit hin oder her. Moppes wird schnell sehen, wer der bessere Torhüter ist. Und der steht dann im Tor. Ganz einfach.
#
Vll ein wenig offtopic, weils es ja eigentlich der Herzlich Willkommen Thread ist, aber um die Torwartsituation zu beleuchten.

Klar hat Heinz Lindner die komplette Vorbereitung gespielt, auf der Linie und im 1 gegen 1 scheint er ja auch definitv seine Stärken zu haben. Aber , was ich nicht verstehen kann, wieso man ihn überhaupt verpflichtet hat, wenn man eklantante Schwächen ausgemacht hat, die mal so gar nicht zum angedachten Spielstil passen. Wenn das Spielsystem einen , spiellesenden und antizipierenden Torhüter verlangt verpflichte ich im Profibereich doch Spieler, die diesem Spiel enjtsprechen und ihn einigermaßen beherrschen und nicht erst explezit erlernen müssen, schon gar nicht wenn es hintenraus um ne potenzielle Nummer 1 geht. So muss nun der arme Heinz etwas auf biegen und brechen umsetzen, wobei man ganz deutlich gesehen hat, dass ihm das ganze 0 liegt. Resultat, er wirkt nach Außen hin sehr fahrig und übermotiviert, will also alles ''richtig''machen.

Um auf Hrdecky zurück zu kommen, der steht durchaus im Saft, da schon in Wettbewerben aktiv, von Youtube Videos sieht das Ganze natürlich ordentlich aus, wobei man solche Videos von jedem einigermaßen begabten Profispieler finden kann. Auffällig und das sehe ich als eventuell großes Manko ( ebenfalls bei Lindner), ist die im Gegensatz zu Trapp nicht vorhandene Physis, mir sind beide für gestandene Bundesligaprofis zu schmächtig und es wird interessant zu sehen sein, wie sich , egal wer der beiden grade im robusten Luftkampf schlagen. Lindner hat z.b in der gesamten Vorbereitung gefühlt nicht eine Flanke abgefangen ..... We will see....
#
gdh
#
gizzi schrieb:
Viel Rummel heute im Training. Hradecky war natürlich im Mittelpunkt.
Mein erster Eindruck:
Groß, dünn (was essen die eigentlich in Dänemark?), große Spannweite, mit einem mächtigen Abwurf.Sehr sicher auf der Linie und bei Flanken, Sollte am Samstag im Tor stehen.Klasse Torhüter.


Ah endlich ein Trainingsbericht von Hradecky! Danke Dir!

So, jetzt hast Du mich richtig neugierig gemacht. Da bin ich mal gespannt, was da so kommt.
#
Flyer86 schrieb:
Lindner macht die komplette Vorbereitung, alle Testspiele und das Pokalspiel.
Hradecky kommt und steht (laut Zeitungen) direkt in der Bundesliga im Tor.

Ich persönlich weiß nicht, was ich davon halten soll.
Bin sehr gespannt auf das Spiel...

Der Torwart an sich braucht ja jetzt keine besondere taktische Bindung. Er steht als letzter Mann und läuft nicht links und rechts. Rückpässe werden prinzipiell neben den Torspiegel gespielt - ergo: Der Torwart an sich muss sich auch nicht besonders einspielen oder mit der Anwehr eingespielt werden.
Und die Torhüter trainieren gesondert und sind höchstens in Trainingsformen mit Torschüssen dabei.

Da langen 1-2 Trainings sicher. Das richtige Vertrauen und Abstimmung kommt sowieso in Pflichtspielen, wenn der Druck dementsprechend ist.

Und persönlich is Hradecky doch sowieso "weiter". Er hat schon mehrere Pflichtspiele und Vorbereitung hinter sich.
#
Ich dachte schon, dass ich der einzige bin, der sich wundert, wieso sich ein TW groß mit seinen Vorderleuten einspielen muss.
Wenn der Leo brüllt müssen die weg bleiben, ansonsten muss er sehen, dass er die Bälle hält, die durch die Abwehr bis zu ihm durch kommen.
#
Aspekte schrieb:

Btw. sollte man Hradecky Caios Lieblingslokale in Frankfurt empfehlen  ,-)  


Alle drei? Also Aral, Shell und Avia?  
#
Basaltkopp schrieb:
Ich dachte schon, dass ich der einzige bin, der sich wundert, wieso sich ein TW groß mit seinen Vorderleuten einspielen muss.
Wenn der Leo brüllt müssen die weg bleiben, ansonsten muss er sehen, dass er die Bälle hält, die durch die Abwehr bis zu ihm durch kommen.


Also gerade  für die Spielbeschleunigung ist es schon hilfreich, wenn der Torwart weiß, wer wie läuft nach einem abgefangenen Ball. Aber richtig kriegsentscheidend ist das in der Tat meist nicht.
#
concordia-eagle schrieb:

Also gerade  für die Spielbeschleunigung ist es schon hilfreich, wenn der Torwart weiß, wer wie läuft nach einem abgefangenen Ball.


Wir kamen jetzt gefühlte 15 Jahre auch ohne dieses neumodische Zeugs aus, da kommt es auf ein Spiel mehr oder weniger auch nicht drauf an.  
#
Ich weiß nicht, ob Moppes die Perspektive verzerrt, aber dünn ist er ohne Zweifel. Bei unserem TW Training wird wahrscheinlich der ein oder andere Kilogramm an Muskelmasse dazukommen. Viele Cuba Libres passen da nicht rein  

http://fotohuebner.fotostorage.de/users/user_001/images_medium/150811JHSGETR036.jpg
#
WuerzburgerAdler schrieb:
concordia-eagle schrieb:

Also gerade  für die Spielbeschleunigung ist es schon hilfreich, wenn der Torwart weiß, wer wie läuft nach einem abgefangenen Ball.


Wir kamen jetzt gefühlte 15 Jahre auch ohne dieses neumodische Zeugs aus, da kommt es auf ein Spiel mehr oder weniger auch nicht drauf an.    


#
Freidenker schrieb:
Ich weiß nicht, ob Moppes die Perspektive verzerrt, aber dünn ist er ohne Zweifel. Bei unserem TW Training wird wahrscheinlich der ein oder andere Kilogramm an Muskelmasse dazukommen. Viele Cuba Libres passen da nicht rein  

http://fotohuebner.fotostorage.de/users/user_001/images_medium/150811JHSGETR036.jpg


Der muss ma en halbes Jahr in die Muckibude und mehr Schnitzel essen.... da wird das schon.  
#
concordia-eagle schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Ich dachte schon, dass ich der einzige bin, der sich wundert, wieso sich ein TW groß mit seinen Vorderleuten einspielen muss.
Wenn der Leo brüllt müssen die weg bleiben, ansonsten muss er sehen, dass er die Bälle hält, die durch die Abwehr bis zu ihm durch kommen.


Also gerade  für die Spielbeschleunigung ist es schon hilfreich, wenn der Torwart weiß, wer wie läuft nach einem abgefangenen Ball. Aber richtig kriegsentscheidend ist das in der Tat meist nicht.

Wenn er das nicht instinktiv macht, ist er kein Bundesligatorwart und wäre auch nie Nr 1 in Bröndby geworden und hätte kein Scouting überstanden. Das ist ja was Elementares. Er wird gesagt bekommen, wie man sich bei Standards generell verhält (Raum-/Manndeckung, Pfostenbesetzung, Umschaltspieler in der Spitze), ansonsten ist das instinktives Torwartverhalten, dass der Trainer ihm im genauen auch gar nicht trainieren kann. Das muss er nach Spielsituation schon selbst sehen.

Übrigens hat er wirklich einen hervorragenden Abwurf und Abschlag. Da muss man sich gar keine Gedanken machen.

Einem Torwart kann es übrigens helfen, wenn er drahtig ist und es schadet eher, wenn er Gewicht zulegt, dass er nicht kennt und selbst Leute wie Trapp fühlen sich besser, wenn sie 6 Kilo verlieren.
Der Djakpa is auch drahtig und dennoch stark und hat fast nur Muskeln. Gut. Ganz so krass wird es bei Hradecky nicht sein, aber er wird schon stark genug sein, um sich bei hohen Bällen durch den Strafraum reinzuwerfen.
#
Freidenker schrieb:
Ich weiß nicht, ob Moppes die Perspektive verzerrt, aber dünn ist er ohne Zweifel. Bei unserem TW Training wird wahrscheinlich der ein oder andere Kilogramm an Muskelmasse dazukommen. Viele Cuba Libres passen da nicht rein  

http://fotohuebner.fotostorage.de/users/user_001/images_medium/150811JHSGETR036.jpg


Der sieht so aus, als würde ihn sogar Inui mit seinem schwachen Fuß mit Ball ins Tor schießen  ,-)
Zumindest spart man Kosten für Röntgen und MRT. Den musst Du im Ernstfall nur vor eine Kerze stellen  ,-)
#
ach du scheisse. Gebt dem Manne was zu essen.
#
Wahrscheinlich hat der hier bei Brönbdy gekocht  
#
Basaltkopp schrieb:
Wahrscheinlich hat der hier bei Brönbdy gekocht    


Das kann man so nicht sagen Basalti ... im deutschen Fernsehen isses ein dänischer Koch. Im Original ist er Schwede ...


Teilen