Studie zum Kommunikationsverhalten der Ichthyosaurier (Rautenspionagethread)

#
ExilhesseBaWue schrieb:

die haben das bessere management mit gezielt sicheren transfers durch hevorragendes scouting..letztes jahr Seferovic.diesmal Castaignos.
das ist der grund,weshalb es mit den "mittel-vereinen" aufwärts geht und in HH nicht.

Interessant.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Interessant.

Na ja, als HSVler sind die Ansprüche ans Scouting doch recht gering

Wobei mit Lukas, Luc und Haris haben wir uns im Ausland gut bedient wie ich finde.

Alle 3 waren billiger als 1 Lasogga
Und ich wette auch deren Jahresgehalt kombiniert ist
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Interessant.

Na ja, als HSVler sind die Ansprüche ans Scouting doch recht gering

Wobei mit Lukas, Luc und Haris haben wir uns im Ausland gut bedient wie ich finde.

Alle 3 waren billiger als 1 Lasogga
Und ich wette auch deren Jahresgehalt kombiniert ist
#
Wobei ich mich schon öfter gefragt habe, warum Lasogga so hoch gehandelt wird. Sicher, der hat mal ein paar Buden gemacht in Berlin. Aber der Knaller ist er nicht. Finde Luc, Haris und Alex allesamt erheblich besser als Lasogga.
#
Wobei ich mich schon öfter gefragt habe, warum Lasogga so hoch gehandelt wird. Sicher, der hat mal ein paar Buden gemacht in Berlin. Aber der Knaller ist er nicht. Finde Luc, Haris und Alex allesamt erheblich besser als Lasogga.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Wobei ich mich schon öfter gefragt habe, warum Lasogga so hoch gehandelt wird. Sicher, der hat mal ein paar Buden gemacht in Berlin. Aber der Knaller ist er nicht. Finde Luc, Haris und Alex allesamt erheblich besser als Lasogga.

Lasogga erinnert an die goldenen Stürmer Zeiten.

Wuchtige 9, nur im heutigen Fussball muss ein Stürmer mehr können und speziell technisch stark sein, da auch die Abwehrspieler wesentlich spielstärker sind, als vor 20 jahren.

Vor eben 20 jahren wäre Lasogga ne Bombe in der BuLi gewesen, aber die Zeit bleibt eben nicht stehen.
#
Immerhin ist Lassogga geistig auf dem gleichen Niveau eines Fußballs. Daraus ergibt sich wohl eine innige Beziehung zum Spielgerät.
#
Immerhin ist Lassogga geistig auf dem gleichen Niveau eines Fußballs. Daraus ergibt sich wohl eine innige Beziehung zum Spielgerät.
#
Basaltkopp schrieb:

Immerhin ist Lassogga geistig auf dem gleichen Niveau eines Fußballs. Daraus ergibt sich wohl eine innige Beziehung zum Spielgerät.

Bei Kunstleder ja, echtem Leder ist er unterlegen.
#
Lasogga ist 'n Fettsack.
Und dafür, dass Hamburg gegen Köln verloren hat, sind die ganz schön von sich überzeugt.
#
Basaltkopp schrieb:

Immerhin ist Lassogga geistig auf dem gleichen Niveau eines Fußballs. Daraus ergibt sich wohl eine innige Beziehung zum Spielgerät.

Bei Kunstleder ja, echtem Leder ist er unterlegen.
#
SemperFi schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Immerhin ist Lassogga geistig auf dem gleichen Niveau eines Fußballs. Daraus ergibt sich wohl eine innige Beziehung zum Spielgerät.


Bei Kunstleder ja, echtem Leder ist er unterlegen.

Ist doch eh nur noch Plaste-Elaste.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Wobei ich mich schon öfter gefragt habe, warum Lasogga so hoch gehandelt wird. Sicher, der hat mal ein paar Buden gemacht in Berlin. Aber der Knaller ist er nicht. Finde Luc, Haris und Alex allesamt erheblich besser als Lasogga.

Lasogga erinnert an die goldenen Stürmer Zeiten.

Wuchtige 9, nur im heutigen Fussball muss ein Stürmer mehr können und speziell technisch stark sein, da auch die Abwehrspieler wesentlich spielstärker sind, als vor 20 jahren.

Vor eben 20 jahren wäre Lasogga ne Bombe in der BuLi gewesen, aber die Zeit bleibt eben nicht stehen.
#
Auch da kann ich nicht wirklich zustimmen. Gerade wenn man unsere Offensive aus dieser Zeit im Gedächtnis hat.
#
Auch da kann ich nicht wirklich zustimmen. Gerade wenn man unsere Offensive aus dieser Zeit im Gedächtnis hat.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Auch da kann ich nicht wirklich zustimmen. Gerade wenn man unsere Offensive aus dieser Zeit im Gedächtnis hat.

Schau Dir mal Spiele von damals an.

Wieviel Zeit Bein & Co damals hatten, wieviel Platz die Gegenspieler gaben, das ist heute fast ein anderer Sport. Gefühlt könnten Luc, Alex und Haris heute den Ball bekommen, ein Skatspiel durchziehen, dann auf Ihre Positionen laufen und immer noch in Ruhe den ANgriff zu Ende spielen

Meier hat im letzten Spiel 10,7 Kilometer abgeschrubbt, das hatte gefühlt ein Uwe Bein inklusive Anfahrt zum Training in einer Woche nicht
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Auch da kann ich nicht wirklich zustimmen. Gerade wenn man unsere Offensive aus dieser Zeit im Gedächtnis hat.

Schau Dir mal Spiele von damals an.

Wieviel Zeit Bein & Co damals hatten, wieviel Platz die Gegenspieler gaben, das ist heute fast ein anderer Sport. Gefühlt könnten Luc, Alex und Haris heute den Ball bekommen, ein Skatspiel durchziehen, dann auf Ihre Positionen laufen und immer noch in Ruhe den ANgriff zu Ende spielen

Meier hat im letzten Spiel 10,7 Kilometer abgeschrubbt, das hatte gefühlt ein Uwe Bein inklusive Anfahrt zum Training in einer Woche nicht
#
SemperFi schrieb:

Meier hat im letzten Spiel 10,7 Kilometer abgeschrubbt, das hatte gefühlt ein Uwe Bein inklusive Anfahrt zum Training in einer Woche nicht

Lag in erster Linie daran, dass er erst Donnerstags zum Training kam. Mein Einwand bezog sich aber in erster Linie auf den technischen Aspekt. Ein Yeboah würde uns auch heute noch erfreuen
#
SemperFi schrieb:

Meier hat im letzten Spiel 10,7 Kilometer abgeschrubbt, das hatte gefühlt ein Uwe Bein inklusive Anfahrt zum Training in einer Woche nicht

Lag in erster Linie daran, dass er erst Donnerstags zum Training kam. Mein Einwand bezog sich aber in erster Linie auf den technischen Aspekt. Ein Yeboah würde uns auch heute noch erfreuen
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Lag in erster Linie daran, dass er erst Donnerstags zum Training kam. Mein Einwand bezog sich aber in erster Linie auf den technischen Aspekt. Ein Yeboah würde uns auch heute noch erfreuen

Ja, aber ein Yeboah war auch ein wesentlich talentierterer Spieler als Lasogga es ist.

Ich sagte, dass Lasogga damals Bombe gewesen wäre, nicht, daß er mit dem besten Stürmer aller Zeiten hätte mithalten können
#
Also der Lasogga ist schon echt der dümmste und prolligste Spieler den ich kenne. Ein Unsympath vor dem Herrn, sowas wie der Anti-Meier...
#
Is doch eigentlich halbwegs human was die da schreiben. Dass sie nach nem 3-0 Sieg optimistisch sind is doch legitim und das Wort "Championsleague" war hier im Forum glaub ich auch schon zu lesen . Aber man hört schon raus, dass sie auch Respekt haben.
Glaub das könnte ein ziemlich interessantes Spiel geben.
#
Und schon jetzt beginnt es, dass (zumindest) die Gegner Fans Fehler in der Wahrnehmung machen:

Spahic, ihr Kettenhund auf 2 Beinen, soll Meier erledigen. Dabei vergessen die halt mal komplett den guten Luc und Haris, die werden sich freuen

Ich hoffe, gegnerische Trainer und Spieler machen jetzt den selben Fehler.

Verdammt schwer auszurechnen die Drei da vorne
#
Und schon jetzt beginnt es, dass (zumindest) die Gegner Fans Fehler in der Wahrnehmung machen:

Spahic, ihr Kettenhund auf 2 Beinen, soll Meier erledigen. Dabei vergessen die halt mal komplett den guten Luc und Haris, die werden sich freuen

Ich hoffe, gegnerische Trainer und Spieler machen jetzt den selben Fehler.

Verdammt schwer auszurechnen die Drei da vorne
#
Bishop-Six schrieb:

Und schon jetzt beginnt es, dass (zumindest) die Gegner Fans Fehler in der Wahrnehmung machen:


Spahic, ihr Kettenhund auf 2 Beinen, soll Meier erledigen. Dabei vergessen die halt mal komplett den guten Luc und Haris, die werden sich freuen


Ich hoffe, gegnerische Trainer und Spieler machen jetzt den selben Fehler.


Verdammt schwer auszurechnen die Drei da vorne

hoffentlich gibt es keine Gegenspionage von den HSV Fans hier
#
*Vom Aussterben bedroht, aber trotzdem gut drauf... Der Ichthyosaurier an sich hat zwar durchaus Respekt vor großgewachsenen Raubvögeln (Aquila Alexmeieri), zeigt jedoch keinerlei Angst vor der bevorstehenden Extinktion. Mit meinem gut funktionierenden Unterwassermikrofon habe ich mich mal ein wenig umgehört: *

Da müssen wir unbedingt nachlegen. Danach in Ingolstadt, 4-6 Punkte wären hammer.

Nach dem seit langer langer Zeit besten Spiel des HSV hoffe ich, daß die Jungs nachlegen.
Das Spiel gegen Gladbach sah echt gut aus.
2-1 Sieg

Auf dem Teppich bleiben.
Ich hoffe auf ein Unendschieden, mit dem Fans im Rücken und einem guten Tag - und ohne einen Aytekin - eventuell sogar ein Sieg.
Mal schauen. :cyb:

Mit dem Selbstvertrauen aus dem Spiel in Gladbach, ist auch gegen Frankfurt was drin.

Das wird ein 2:1 Heimsieg :hsvsieger:
Die Jungs sind gut drauf und legen nach  :hsvfahne:

3:0 Heimsieg. Alles andere ist Schnulli-Bulli.

Sieht sehr schlecht aus für die Frankfurter,die werden ordentlich von uns vermöbelt. Gibt ne "zweidreitoreunterschied"-Packung für die Würstchen,der näxte bitte. :hsvsieger:

Ganz schön clever
Die spielen gegen Köln ganz clever und Meier ist schon wieder Torhungrig.
5:1 nach 75. Minuten.
Das wird kein Spaziergang !

So ein Spiel wie heute gelingt den Frankfurtern nicht jeden Tag. Labbadia wird die Mannschaft richtig vorbereiten und dann schauen wir mal, was passiert.

Das wird eine harte Nummer gegen Frankfurt......

Ich hoffe natürlich, dass wir nun nachlegen. Frankfurt ist jetzt nicht die Übermannschaft. Ebensowenig wie wir. Dass sie 6:2 gegen Köln gewonnen haben, kann man nicht als Maßstab nehmen, weil Köln in der Abwehr echt unterirdisch war. Wie kann man sich als Innenverteidiger nur so verhalten bei den ersten Gegentoren? Das war ja nicht mal 3. klassig. Auch nicht 4. oder 5. klassig. Das war einfach nur richtig grottig. Ebenso war aber auch Gldabach nicht der super Gegner. Die waren auch richtig schlecht und stehen zurecht dort unten aktuell. Es wird ein Spiel auf des Messers Schneide.
Pluspunkte Frankfurt:
Frankfurt hat gegen Köln gezeigt, dass sie das Umschaltspiel von Defensive zu Offensive sehr gut beherrschen. Wobei man auch sagen muss, dass so einfach Pässe direkt in die Zentrale der Abwehrreihe eigentlich nicht durchkommen dürfen. Ich hoffe und denke, dass unsere Abwehr da stabiler steht. Ein weiter Vorteil und meiner Meinung nach auch die größte Gefahr für uns ist Alex Meier der Riese. Ihn komplett aus dem Spiel zu nehmen wird uns kaum gelingen und vermutlich wird er auch gegen uns netzen. Er scheint heiß zu sein. Und die anderen Ergebnisse der Frankfurter waren auch nicht so schlecht. Nur knapp gegen Augsburg und Wolfsburg verloren.
Pluspunkte HSV:
Wir sind nicht mehr die Schießbude der Liga (Das Bayernspiel lasse ich jetzt mal außen vor). Das waren wir auch letzte Saison nicht. Wir treffen inzwischen auch das Tor und können wieder offensiv agieren, was unserer Abwehr Verschnaufpausen verschafft. Unser größter Vorteil dürfte sein, dass wir wieder an uns glauben und wissen, dass wir vorne Tore schießen können. Das wird uns auch gegen Frankfurt gelingen.

Fazit: Ein 0:0 wird das definitiv nicht. Ich hoffe einfach, dass wir ein Tor mehr als der Gegner schießen auch wenn es sau schwer wird. Frankfurt ist für mich leichter Favorit. Mit einem Punkt wäre ich im Grunde auch zufrieden.

Ja so wie Köln werden wir nicht aussehen, aber die haben eine echt gute Mannschaft aktuell. Gegen Augsburg und Wolfsburg kann man verlieren, was sie auch haben, aber eben auch nur knapp. Ich hoffe deswegen auf einen Punkt und wenn wir deren Offensive in der Griff bekommen auch auf einen 3er. Wird aber schwer.

Wird sauschwer. Ein Sieg und wir würden uns oben festsetzen. Ich tippe auf ein Spiel mit vielen Toren, Leidenschaft und Dynamik. Kann auch gut sein, dass der ein oder andere vom Platz fliegt... Ein 3-2 wäre perfekt und auch realistisch. Wir spielen wieder Fußball, aber zu Null gegen Gigant Meier spielen wir auch nicht...

Ich tipp mal auf 2:2. Ein Sieg wäre natürlich klasse, aber da glaub ich nicht recht dran.
Und wenn wir nicht verlieren, hat sich zur letzten Saison doch auch schon einiges verbessert. Sorry das ich ich so bescheiden geworden bin. :oops:

Wird schwer, zumal dieser Meier immer 200% motiviert ist gegen den HSV.
Allerdings sind wir anscheinend auch nicht mehr das Fallobst (samt faulen Äpfeln) von letzter Saison.
Lässt sich schwer tippen.

Man könnte versuchen "diesen Meier" durch Spahic auszuschalten. :floeten:

Klar, in der Defensive sollte man sich schon schnell ein bisschen Respekt verschaffen. Ansonsten glaube ich, dass wir Offensiv auch etwas zu bieten haben und in der Lage sein werden, Frankfurt in Bedrängnis zu bringen. Die haben schließlich auch nicht die sicherste Defensive. Könnte auf ein torreiches Spiel hinauslaufen. Wobei ich glaube, dass derjenige, der in Führung geht, Vorteile haben wird. Weil dann mehr denn je Räume geöffnet werden würden.

Frankfurt kommt immer besser in Tritt, was mir durchaus Sorgen bereitet. Aber solange wir an die Leistungen gegen Köln und Gladbach anknüpfen UND lernen, unsere Offensivaktionen konsequent und gefährlich zu Ende zu spielen, können wir zu Hause sicherlich etwas reißen. Wobei wir mindestens 2 Tore schießen werden müssen, da der Ex-HSV'er Meier gegen uns ungefähr so gerne und oft trifft, wie Claudio P.

Denke jedoch, dass Labbadia die richtige 11 zusammen- und einstellen wird, um zu Hause zu punkten!

Heimsieg!
2:1
Alex Meier trifft.
Dann Lassoga und Hunt.

Und immer wenn der HSV nachlegen konnte, tat er es nicht. ABER JETZT, da verwette ich mein ganzes Vermögen in Höhe von 8,79 € drauf

Man sollte sich bei so einem Tipp nicht gleich finanziell ruinieren.  

Deshalb ohne finanziellen, aber mit allem Gefühlseinsatz ein getippter1:0 Heimsieg, der bis zum Schluss wackelt, aber am Ende gut ausgeht. Blutdrucktabletten sollten vorsichtshalber bereit liegen.  :rolleyes2:

Ein knapper Heimsieg sollte möglich sein!
Konzentriert,diszipliniert und engagiert zu Werke gehen mit Heißhunger auf Tore des HSV und dann gibt es die nächsten 3 Punkte für uns!

Ich bin mir sicher, daß Bruno weis, wie er die Jungs einzustellen hat. Langsam weicht die Befürchtung vor jedem Spieltag, daß sie sich wieder bis auf die Knochen blamieren! Es geht bergauf und das fühlt sich gut an!

Ich tippe auf ein gutes Spiel mit einem gerechten unentschieden, vielleicht ändere ich meine Meinung, wenn ich das Spiel der Eintracht gegen Köln gesehen habe, hoffe da auf einen Sieg der Frankfurter, als geborener Hesse würde ich mich freuen, wenn die Kölner mal einen auf den Sack bekommen!

Vielleicht noch etwas zu sehr beflügelt vom Auswärtssieg gestern tippe ich auf einen 2-0-Heimsieg!
Bruno hat auf Köln aufgebaut, jetzt kann er auch auf Gladbach aufbauen

Wir brauchen von unseren Jungs eine Topleistung und eine Topchancenverwertung!Denn Frankfurt führt gegen desolate Kölner nach 30 Min. mit 4-1!Hasebe und Meier aus dem Spiel nehmen und die Lücken schließen!

Frankfurt wird eine echte Standortbestimmung. Ich wäre mit einem Punkt zufrieden. Wichtig ist vor allem, dass die guten Ansätze gegen BMG bestätigt werden.

unsere jungs denken nach dem Sieg gg Gladbach dass sie weiss gott wie toll sind u beziehen Prügel.
da ich schon mit meinem letzten 3:0 tipp denkbar falsch lag tippe ich es auch diesmal für den Gegner,vielleicht klappts ja wieder

Aktuell 5:1 - Eins ist jedenfalls Fakt, die reisen nächste Woche mit breiter Brust in HH an.

Nix da, Schluß mit Understatement. Wir schicken die Eintracht 3:1 nach Hause

Aktuell 6:2! Ich dachte eigentlich Köln hat eine der besten Defensive der Liga? :gruebel:

Das wird eine harte Nuss gegen Frankfurt aber ich tippe mal auf ein 2:1 !! :hsvtop:

Frankfurt ist nicht so richtig in der krise.
die haben das bessere management mit gezielt sicheren transfers durch hevorragendes scouting..letztes jahr Seferovic.diesmal Castaignos.
das ist der grund,weshalb es mit den "mittel-vereinen" aufwärts geht und in HH nicht.
die haben schon früher (Zambrano; Oicipka) in HH leute eingekauft,die hier gar keiner gesehen hat.
von Meier will ich gar nicht reden -das konnte man nicht vorhersehen.
höchstens unentschieden.

Auf jeden Fall Flanken auf Meier und die gefährlichen Steilpässe in die Spitzen unterbinden.
Ich denke mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist mindestens ein Punkt drin.

tippe ehr auf unnenschieden.... meier wird min 1 ding machen ...............

wird 100 mal schwerer als mg sr aber sge ist immoment viel stärker als mg .......
2:2 tippe ich obwohjl mein gefühl sogar irgendwie ein 3:2 sagt aber mein glaube ist da noch net so.....da muss erst noch mehr kommen von unserer mannschaft...

Saphic ist wieder dabei, den auf Meier ansetzen dann vergeht ihm die Lust.
Nein im Ernst hier ist eine konzentrierte Abwehrleistung gefragt und nach vorn genauso wie gegen Gladbach das heißt früh stören und dann Lassoga in Schussposition bringen. So könnte ein knapper Sieg klappen.*
#
HSV-Dummbeutel schrieb:

...früh stören und dann Lassoga in Schussposition bringen. So könnte ein knapper Sieg klappen.

Aaaaah! Mir fällts wie Schuppen von den Augen!! Jetzt endlich hab ich kapiert, wie dieses Fußball funktioniert! Ist aber auch echt ne scheiß-komplexe Sportart, ey!!!
#
Am besten gefällt mit der Typ, der sagt, dass wir nur gewonnen haben, weil Köln schlecht war und das eigene Spiel gegen Gladbach als Maßstab ansieht wie gut sie sind. Gegen Gladbach gewinnt derzeit jeder?

DA
#
Is doch eigentlich halbwegs human was die da schreiben. Dass sie nach nem 3-0 Sieg optimistisch sind is doch legitim und das Wort "Championsleague" war hier im Forum glaub ich auch schon zu lesen . Aber man hört schon raus, dass sie auch Respekt haben.
Glaub das könnte ein ziemlich interessantes Spiel geben.
#
AdlertraegerSGE schrieb:

Is doch eigentlich halbwegs human was die da schreiben. Dass sie nach nem 3-0 Sieg optimistisch sind is doch legitim und das Wort "Championsleague" war hier im Forum glaub ich auch schon zu lesen . Aber man hört schon raus, dass sie auch Respekt haben.
Glaub das könnte ein ziemlich interessantes Spiel geben.

Endlich mal eine etwas normale Einordnung auch von unserer Seite. Denke auch, das wird ein itneressantes Spiel zweier Teams die aufgrund der letzten Spiele nicht zu unrecht Hoffnungen haben zu gewinnen und etwas im Aufwärtstrend sind. Das spiegelt sich natürlich mit Faktor 100 bei den Fans wieder

Die verzweifelte Hoffnung der Hamburger, endlich wieder raus aus dem Keller zu kommen und endlich wieder ein ordentliches Team zu haben, wird eben nach jedem Sieg stark genährt. Insofern sollte der gemeine, leidgeprüfte Eintrachtfan da durchaus Parallelel erkennen und vielleicht sogar einen Hauch Verständnis.

Trotzdem: Auswärtssieg dank starker Offensive!
#
Bishop-Six schrieb:

Und schon jetzt beginnt es, dass (zumindest) die Gegner Fans Fehler in der Wahrnehmung machen:


Spahic, ihr Kettenhund auf 2 Beinen, soll Meier erledigen. Dabei vergessen die halt mal komplett den guten Luc und Haris, die werden sich freuen


Ich hoffe, gegnerische Trainer und Spieler machen jetzt den selben Fehler.


Verdammt schwer auszurechnen die Drei da vorne

hoffentlich gibt es keine Gegenspionage von den HSV Fans hier
#
Tafelberg schrieb:  


Bishop-Six schrieb:
Und schon jetzt beginnt es, dass (zumindest) die Gegner Fans Fehler in der Wahrnehmung machen:


Spahic, ihr Kettenhund auf 2 Beinen, soll Meier erledigen. Dabei vergessen die halt mal komplett den guten Luc und Haris, die werden sich freuen


Ich hoffe, gegnerische Trainer und Spieler machen jetzt den selben Fehler.


Verdammt schwer auszurechnen die Drei da vorne


hoffentlich gibt es keine Gegenspionage von den HSV Fans hier

Ich gehe mal davon aus, dass der schöne Bruno das auch ohne Gegenspionage auf dem Schirm hat. Ist aber auch nicht weiter tragisch. Komplett ausschalten kannst Du unseren Sturm meiner Meinung nach nicht, so lange sie sich nicht selbst im Weg stehen.

Ich hoffe nur, dass Veh die Taktik vom Spiel gegen Köln nicht wieder komplett über den Haufen schmeißt, nur weil es ein Auswärtsspiel wird. Ich jedenfalls, würde exakt die gleiche Elf in identischer Formation ins Rennen schicken.

Variieren kann man im Laufe des Spiels dann immer noch, falls nötig. Die Bank gibt da ja inzwischen durchaus noch so einiges her
#
Am besten gefällt mit der Typ, der sagt, dass wir nur gewonnen haben, weil Köln schlecht war und das eigene Spiel gegen Gladbach als Maßstab ansieht wie gut sie sind. Gegen Gladbach gewinnt derzeit jeder?

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:

Am besten gefällt mit der Typ, der sagt, dass wir nur gewonnen haben, weil Köln schlecht war und das eigene Spiel gegen Gladbach als Maßstab ansieht wie gut sie sind. Gegen Gladbach gewinnt derzeit jeder?


DA

Ich habe das Spiel am Freitag so ab der 30. Minute gesehen. Die Gladbacher haben den HSV gezwungen zu gewinnen. Die konnten beim besten Willen nicht anders. Der Sieg war unvermeidbar, quasi alternativlos.


Teilen