Stellungnahme der Moderatoren zur Schließung des Forums und zur momentanen Situation im Forum


Thread wurde von Xaver08 am Freitag, 05. Februar 2016, 10:46 Uhr um 10:46 Uhr verschoben weil:
Fortführung der Diskussion im Unterforum, in das die Diskussion eigentlich gehört Xaver08
#
prothurk schrieb:  


Tafelberg schrieb:  


Zicolov schrieb:  


Tafelberg schrieb


ich bin gespannt, wann der Spion dieses "Missverhalten" wieder meldet


War ein paar Tage nicht hier, hab ich was verpasst? Irgendwas, das man wissen sollte? Ernst gemeinte Frage, Antwort gerne auch per PM.


an meinen ganz speziellen Humor musst Du Dich leider gewöhnen.....!
Über das Sperren und Editieren haben wir anderweitig diskutiert.


Beim ersten Mal war es ja noch ganz witzig. Aber Du musst aufpassen, dass Dein "spezieller Humor" nicht bald der Kategorie "Apfelkuchenwitze" angehört.

verstanden!
Sehe mir bitte nach, dass meine "Witze" dem für mich nicht immer nachvollziehbaren Editier Agieren der Moderatoren geschuldet ist. Dass ihr verunsichert seid, ist offensichtlich und nachvollziehbar.

Ist jetzt eigentlich irgendwann mal ein Kontakt zum Vorstand geplant, warum es zu dieser Sperrung gekommen ist???
#
Tafelberg schrieb:

verstanden!

DaZke!

Sehe mir bitte nach, dass meine "Witze" dem für mich nicht immer nachvollziehbaren Editier Agieren der Moderatoren geschuldet ist. Dass ihr verunsichert seid, ist offensichtlich und nachvollziehbar.

Ja, sehe ich Dir nach. Wollte ja auch nur rechtzeitig warnen, bevor der Apfelkucheneffekt eintritt!

Ist jetzt eigentlich irgendwann mal ein Kontakt zum Vorstand geplant, warum es zu dieser Sperrung gekommen ist???

Wenn dann sicherlich nicht öffentlich vorab kommuniziert. Ich denke aktuell haben wir ganz andere Sorgen und ich hoffe mal, dass die morgen Abend etwas kleiner geworden sind.
#
Bewusst habe ich mich nach der Sperrung des Forums zurück gehalten. - Es rumort diesbezüglich aber immer noch in mir.

Die meisten meiner Gedanken und Empfindungen wurden hier schon von vielen anderen Foristen kund getan. Da spare ich mir 30-70 Zeilen Text und schließe mich diesen an.

Was meine Weissglut immer noch am kochen hält ist die unglaubliche resistenz gegenüber dem, was auf dem Platz passiert. - Nicht nur in dieser Saison, auch in den JAHREN davor.

Ich habe die Schnauze voll von diesem Bocklosfußball meiner Eintracht. Seit Jahren. - Auf ein richtiges gutes Spiel folgen 2-3 Monaten in denen sich die Herrschaften scheinbar auf dem guten Spiel "ausruhen".

Diesen Fußball seit Jahren bin ich müde, hoffte auf Besserung, aber es wird von Jahr zu Jahr schlimmer. - Wie viele Foristen nehme ich die Ergebnisse der SGE hin. Bei eigenen Toren kommt keine Freude auf, bei Gegentoren kein Ärger. Seit Wochen ist es mir egal ob 4:0 gewonnen wird oder 0:4 verloren. - Soweit hat es "mein" Verein geschafft. - Er ist mir nahezu egal, nur die Endergebnisse sind mir noch einen Blick wert.

An dem aktuellen Trainer Veh will ich den aktuellen "Scheißdrecksfußball" gar nicht festmachen. Den gab es auch unter Skibbe, unter Veh, unter Schaaf und jetzt wieder unter Veh.

Mich KOTZT inzwischen etwas ganz anders an. - Wo andere Mannschaften mit schlechterem Kader mit EINSATZ und LEIDENSCHAFT ihre Punkte holen, tritt die SGE seit Jahren wie eine Thekenmannschaft auf, die die Thekenliga mit 20 Punkten Vorsprung gewinnt. - Genau so! Keine Leidenschaft, kein Ehrgeiz, keine Leidenschaft!

Nach (teilweise deftigen) Niederlagen sieht man die Spieler lachend und feixend vom Platz gehen, liest dann Interviews mit Ausagen wie "Wir müssen mehr kämpfen" ... "Wir müssen uns den Ar.-sch" aufreißen und am kommendne Spieltag sieht man wieder 11 Pisser auf dem Platz, die schon Angst haben wenn der Gegenspieler auf 2 Meter Nähe heranrückt.

Dies ist nicht erst seit Monaten so, es ist seit Jahren so. - Vielleicht sollte man sich in den Gremien mehr Gedanken machen welche Spielertypen man verpflichten als ob man ein Forum sperrt.

Jedem Verantwortlichen der SGE, der behauptet die SGE würde in den letzten 5 Jahren leidenschaftlichen, kämpferischen, einsatzvollen Fußball zeigen, denn ******** (Selbstzensur) ich sofort und ohne mit der Wimper zu zucken! Ohne Rücksichtnahme auf zivilrechtliche Konsequenzen für mich.

Irgenwo tut mir Armin Veh schon leid. - Natürlich ist er der aktuell verantwortliche Trainer, aber er bekommt die Wut über den ängstlichen, bocklosen, einsatzunfreudigen Fußball der letzten Jahre ab. - Teilweise zu recht. Was waren das für tolle EL-Auftritte in seiner ersten Amtszeit, die BL-Spiele waren aber auch schon grottig. - Da fragte ich warum die Mannschaft in der EL so motiviert, in der BL so bocklos ist.

Es ist doch nicht normal dass eine Mannschaft über Jahre hinweg eine bocklos-mir-egal-Einstellung an den Tag legt und es fällt keinem der verantwortlichen auf.
Ein Wunder dass das Stadion immer wieder (fast) voll ist. - Den Scheißdrecksfußball der seit Jahren (mit wenigen Ausnahmen) geboten wird, der hätte keine 10.000 Fans verdient.

Dann ist die aktuelle Situation nicht gut, es gibt vermehrte Kritik und das Forum wird dicht gemacht. - Weil man ein paar Krakeelern zeigen will wo der Hammer hängt.

Geht es noch lächerlicher? - Da halte ich zu den Krakeelern, die ich auch schon kritisiert habe. - Forum sperren geht gar nicht. Absolut indiskutabel.

Seit der Forumssperre frage ich mich ob nich doch ein Ohms wieder hinter den Kulissen mitrührt und dem wieder privates aus dem Tresor von willigen Damen abhanden gekommen ist.

Die Mannschaft ein bockloser, unmotivierter Trümmerhaufen, die Verantwortlichen ergehen sich in den üblichen Floskeln und es wird von Woche zu Woche schlimmer.

Noch bin ich "nur" emotionslos ... es fehlt aber nicht mehr viel, dass ich einem Abstieg den Vorteil abgewinne, dass dann die ganzen Poser (egal ob Vorstand oder Spieler) das Weite suchen.

Wer auch immer hier für den Vorstand spioniert: Nicht gucken was die Fans schreiben und dagegen vorgehen. - Die Schreibe der Fans orientiert sich an den Leistungen der Spieler auf dem Platz ... und viel bockloser und unmotivierter geht es offensichtlich kaum noch. Vereinzelte Ausnahmen ausgenommen, auf denen sich die Herren Berufsspieler dann wieder wochenlang ausruhen und mit Scheißdrecksfußball vom Feinsten glänzen.

Oder kurz: Ehe man unter anderen Fußmatten schaut, erstmal vor der eigenen kehren !
#
Zicolov schrieb:

denn ich hab keinen Bock nächste Saison montags nach Sandhausen und Großasbach zu fahren.

Spontan fällt mir ein Vorteil ein:
Wir müssen nicht nach Leipzig
#
Wehrheimer_Adler schrieb:  


Zicolov schrieb:
denn ich hab keinen Bock nächste Saison montags nach Sandhausen und Großasbach zu fahren.


Spontan fällt mir ein Vorteil ein:
Wir müssen nicht nach Leipzig

Haha! Du wirst lachen, ich hab mir kürzlich so was ähnliches gedacht. Wenn wir absteigen müssen wir zumindest den Plastik-Satan-Klub nicht ertragen. Andererseits könnte ich das schon irgendwie überstehen, wenn wir dafür drin bleiben. Wäre auch durchaus spannend zu sehen wie unsere Spiele dort aussehen würden angesichts der Ultra-Anbandelungen mit Chemie. Und wenn die Dosen bei uns spielen, könnte das auch ganz charmant für sie werden
#
Aaahh... die Qualität im Forum ist zurück gekehrt.
#
Bewusst habe ich mich nach der Sperrung des Forums zurück gehalten. - Es rumort diesbezüglich aber immer noch in mir.

Die meisten meiner Gedanken und Empfindungen wurden hier schon von vielen anderen Foristen kund getan. Da spare ich mir 30-70 Zeilen Text und schließe mich diesen an.

Was meine Weissglut immer noch am kochen hält ist die unglaubliche resistenz gegenüber dem, was auf dem Platz passiert. - Nicht nur in dieser Saison, auch in den JAHREN davor.

Ich habe die Schnauze voll von diesem Bocklosfußball meiner Eintracht. Seit Jahren. - Auf ein richtiges gutes Spiel folgen 2-3 Monaten in denen sich die Herrschaften scheinbar auf dem guten Spiel "ausruhen".

Diesen Fußball seit Jahren bin ich müde, hoffte auf Besserung, aber es wird von Jahr zu Jahr schlimmer. - Wie viele Foristen nehme ich die Ergebnisse der SGE hin. Bei eigenen Toren kommt keine Freude auf, bei Gegentoren kein Ärger. Seit Wochen ist es mir egal ob 4:0 gewonnen wird oder 0:4 verloren. - Soweit hat es "mein" Verein geschafft. - Er ist mir nahezu egal, nur die Endergebnisse sind mir noch einen Blick wert.

An dem aktuellen Trainer Veh will ich den aktuellen "Scheißdrecksfußball" gar nicht festmachen. Den gab es auch unter Skibbe, unter Veh, unter Schaaf und jetzt wieder unter Veh.

Mich KOTZT inzwischen etwas ganz anders an. - Wo andere Mannschaften mit schlechterem Kader mit EINSATZ und LEIDENSCHAFT ihre Punkte holen, tritt die SGE seit Jahren wie eine Thekenmannschaft auf, die die Thekenliga mit 20 Punkten Vorsprung gewinnt. - Genau so! Keine Leidenschaft, kein Ehrgeiz, keine Leidenschaft!

Nach (teilweise deftigen) Niederlagen sieht man die Spieler lachend und feixend vom Platz gehen, liest dann Interviews mit Ausagen wie "Wir müssen mehr kämpfen" ... "Wir müssen uns den Ar.-sch" aufreißen und am kommendne Spieltag sieht man wieder 11 Pisser auf dem Platz, die schon Angst haben wenn der Gegenspieler auf 2 Meter Nähe heranrückt.

Dies ist nicht erst seit Monaten so, es ist seit Jahren so. - Vielleicht sollte man sich in den Gremien mehr Gedanken machen welche Spielertypen man verpflichten als ob man ein Forum sperrt.

Jedem Verantwortlichen der SGE, der behauptet die SGE würde in den letzten 5 Jahren leidenschaftlichen, kämpferischen, einsatzvollen Fußball zeigen, denn ******** (Selbstzensur) ich sofort und ohne mit der Wimper zu zucken! Ohne Rücksichtnahme auf zivilrechtliche Konsequenzen für mich.

Irgenwo tut mir Armin Veh schon leid. - Natürlich ist er der aktuell verantwortliche Trainer, aber er bekommt die Wut über den ängstlichen, bocklosen, einsatzunfreudigen Fußball der letzten Jahre ab. - Teilweise zu recht. Was waren das für tolle EL-Auftritte in seiner ersten Amtszeit, die BL-Spiele waren aber auch schon grottig. - Da fragte ich warum die Mannschaft in der EL so motiviert, in der BL so bocklos ist.

Es ist doch nicht normal dass eine Mannschaft über Jahre hinweg eine bocklos-mir-egal-Einstellung an den Tag legt und es fällt keinem der verantwortlichen auf.
Ein Wunder dass das Stadion immer wieder (fast) voll ist. - Den Scheißdrecksfußball der seit Jahren (mit wenigen Ausnahmen) geboten wird, der hätte keine 10.000 Fans verdient.

Dann ist die aktuelle Situation nicht gut, es gibt vermehrte Kritik und das Forum wird dicht gemacht. - Weil man ein paar Krakeelern zeigen will wo der Hammer hängt.

Geht es noch lächerlicher? - Da halte ich zu den Krakeelern, die ich auch schon kritisiert habe. - Forum sperren geht gar nicht. Absolut indiskutabel.

Seit der Forumssperre frage ich mich ob nich doch ein Ohms wieder hinter den Kulissen mitrührt und dem wieder privates aus dem Tresor von willigen Damen abhanden gekommen ist.

Die Mannschaft ein bockloser, unmotivierter Trümmerhaufen, die Verantwortlichen ergehen sich in den üblichen Floskeln und es wird von Woche zu Woche schlimmer.

Noch bin ich "nur" emotionslos ... es fehlt aber nicht mehr viel, dass ich einem Abstieg den Vorteil abgewinne, dass dann die ganzen Poser (egal ob Vorstand oder Spieler) das Weite suchen.

Wer auch immer hier für den Vorstand spioniert: Nicht gucken was die Fans schreiben und dagegen vorgehen. - Die Schreibe der Fans orientiert sich an den Leistungen der Spieler auf dem Platz ... und viel bockloser und unmotivierter geht es offensichtlich kaum noch. Vereinzelte Ausnahmen ausgenommen, auf denen sich die Herren Berufsspieler dann wieder wochenlang ausruhen und mit Scheißdrecksfußball vom Feinsten glänzen.

Oder kurz: Ehe man unter anderen Fußmatten schaut, erstmal vor der eigenen kehren !
#
Gebe Dir in den meisten Pukten recht,weil mich diese Möchtegern Stars auch aufregen. Aber leider ist das verwurzelt in dem Verein,dass es sich immer wiederholt. Es sind max. 5 Spieler drin die beständig gehobenes BL Format besitzen,die anderen glänzen 2x und dann siehst Du sie nicht mehr. Daher ist JEDER Trainer hier die ärmste S..nach gewisser Zeit und machtlos. Würde er nähmlich alle die auf Tribühne setzen wäre das Geschrei hier noch größer. So wird lieber-typisch Deutsch-auf alles eingeschlagen und gemeckert als gebe es Garantie bei Trainertausch Traumfussball zu sehen. Und wenn wie gehabt max 2-3 Spiele, dann ist wieder Eintracht-Alltag!
#
ich hatte am Fr. abend einige Forumsmitglieder u.a. auch einen Moderator und den "berühmt berüchtigten" Basaltkopp kennenzulernen. Dies ist ein großer Unterschied Personen mal live zu erleben und direkt zu sprechen, als nur Beiträge im Internet zu lesen, insbes. auch die Ansichten eines Moderators.

Zum eigentlichen Thema:
Forum kann man abstellen, dies steht dem Vorstand zu, es ist ja ein vereinseigenes Forum, aber das Problem ist doch nicht gelöst, der Unmut und Ärger bleibt ob mit oder /ohne Forum. Das Internet kann man so nicht ändern.
#
Früher haben die Leute die Waldstadion und am Riederwald laut geschimpft und sind dann einfach weggeblieben. Das Forum liefert den Verantwortlichen zeitnah wertvolle Hinweise über ihr gutes oder schlechtes Tagwerk, und damit auch für ihre Selbstreflexion. Diese scheint abhanden gekommen zu sein!

Ein Forum zu schliessen vergrault Poster und Leser, weshalb es der falsche Weg ist.

Beleidigungen löscht man einfach, fertig. Wer mehrfach beledigt, sollte gesperrt werden. Darin ist man hier leider inkonsequent, da man nicht jeden User gleich behandelt.
#
Früher haben die Leute die Waldstadion und am Riederwald laut geschimpft und sind dann einfach weggeblieben. Das Forum liefert den Verantwortlichen zeitnah wertvolle Hinweise über ihr gutes oder schlechtes Tagwerk, und damit auch für ihre Selbstreflexion. Diese scheint abhanden gekommen zu sein!

Ein Forum zu schliessen vergrault Poster und Leser, weshalb es der falsche Weg ist.

Beleidigungen löscht man einfach, fertig. Wer mehrfach beledigt, sollte gesperrt werden. Darin ist man hier leider inkonsequent, da man nicht jeden User gleich behandelt.
#
SGE_1 schrieb:

Ein Forum zu schliessen vergrault Poster und Leser, weshalb es der falsche Weg ist.


Beleidigungen löscht man einfach, fertig. Wer mehrfach beledigt, sollte gesperrt werden.

Da kann ich dir meiner persönlichen Auffassung nach nicht widersprechen.

SGE_1 schrieb:

Darin ist man hier leider inkonsequent, da man nicht jeden User gleich behandelt.

Ist das so? Dann sollte daran gearbeitet werden. Auch wir Mods sind nicht unfehlbar, das ist doch klar.
#
Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?

Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?
#
Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?

Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?
#
Brady schrieb:

Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?


Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?

....
#
Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?

Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?
#
Brady schrieb:

Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?


Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?

....
#
Brady schrieb:

Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?


Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?

....
#
Brady schrieb:  


Brady schrieb:
Gab es jetzt eigentlich schon ein Gespräch der Mods mit dem Vorstand?


Und sehe ich das richtig, dass der Thread im UE nicht mehr gepint ist?


....

....
#
@Brady: hast Du eigentlich einen Terminplan, der Dich an das "Hochschieben" des Threads erinnert?
#
@Brady: hast Du eigentlich einen Terminplan, der Dich an das "Hochschieben" des Threads erinnert?
#
Tafelberg schrieb:

@Brady: hast Du eigentlich einen Terminplan, der Dich an das "Hochschieben" des Threads erinnert?

Macht mein Spambot...
#
Tafelberg schrieb:

@Brady: hast Du eigentlich einen Terminplan, der Dich an das "Hochschieben" des Threads erinnert?

Macht mein Spambot...
#
Auch wenn ich kein Freund von Bradys Rumgenerve im KL&A bin, möchte ich hier auch noch einmal nachhaken.

Der Vorfall, um den es hier geht, ist ja auch keine Lapalie. Und mit der Ankündigung, das Gespräch mit dem Vorstand zu suchen war zumindest von meiner Seite ein Vertrauensvorschuss an die Moderation verknüpft, der mich davon abgehalten hat, mich hier direkt zu verabschieden.

Da die Geschichte nun aber seit zwei Monaten im Sande verläuft und sich neuerdings auch alle zu diesem Thema tot stellen, beschleicht mich doch der Verdacht, dass es in dieser Sache bei Versprechungen bleibt. Schade, denn das wäre eine Chance gewesen.

Und wo wir gerade bei Chancen und tot stellen sind:  Die Schließung dieses Threads, wegen mir auch mit der flapsigen Bemerkung, ist meiner Meinung nach okay - solange den Worten Taten folgen. Wenn sich dann aber einen Monat nichts mehr tut, bekommt das ganze wieder einen unangenehmen Anstrich.
#
Auch wenn ich kein Freund von Bradys Rumgenerve im KL&A bin, möchte ich hier auch noch einmal nachhaken.

Der Vorfall, um den es hier geht, ist ja auch keine Lapalie. Und mit der Ankündigung, das Gespräch mit dem Vorstand zu suchen war zumindest von meiner Seite ein Vertrauensvorschuss an die Moderation verknüpft, der mich davon abgehalten hat, mich hier direkt zu verabschieden.

Da die Geschichte nun aber seit zwei Monaten im Sande verläuft und sich neuerdings auch alle zu diesem Thema tot stellen, beschleicht mich doch der Verdacht, dass es in dieser Sache bei Versprechungen bleibt. Schade, denn das wäre eine Chance gewesen.

Und wo wir gerade bei Chancen und tot stellen sind:  Die Schließung dieses Threads, wegen mir auch mit der flapsigen Bemerkung, ist meiner Meinung nach okay - solange den Worten Taten folgen. Wenn sich dann aber einen Monat nichts mehr tut, bekommt das ganze wieder einen unangenehmen Anstrich.
#
Feigling schrieb:

Der Vorfall, um den es hier geht, ist ja auch keine Lapalie. Und mit der Ankündigung, das Gespräch mit dem Vorstand zu suchen war zumindest von meiner Seite ein Vertrauensvorschuss an die Moderation verknüpft, der mich davon abgehalten hat, mich hier direkt zu verabschieden.


Da die Geschichte nun aber seit zwei Monaten im Sande verläuft und sich neuerdings auch alle zu diesem Thema tot stellen, beschleicht mich doch der Verdacht, dass es in dieser Sache bei Versprechungen bleibt. Schade, denn das wäre eine Chance gewesen.

ich könnte mir vorstellen -weiß es aber nicht- dass Anbetracht der sportlichen Situation der Vorstand derzeit andere Sorgen hat als mit den Moderatoren zu sprechen, sinnvoll wäre das Gespräch selbstverständlich.
#
Feigling schrieb:

Der Vorfall, um den es hier geht, ist ja auch keine Lapalie. Und mit der Ankündigung, das Gespräch mit dem Vorstand zu suchen war zumindest von meiner Seite ein Vertrauensvorschuss an die Moderation verknüpft, der mich davon abgehalten hat, mich hier direkt zu verabschieden.


Da die Geschichte nun aber seit zwei Monaten im Sande verläuft und sich neuerdings auch alle zu diesem Thema tot stellen, beschleicht mich doch der Verdacht, dass es in dieser Sache bei Versprechungen bleibt. Schade, denn das wäre eine Chance gewesen.

ich könnte mir vorstellen -weiß es aber nicht- dass Anbetracht der sportlichen Situation der Vorstand derzeit andere Sorgen hat als mit den Moderatoren zu sprechen, sinnvoll wäre das Gespräch selbstverständlich.
#
Tafelberg schrieb:  


Feigling schrieb:
Der Vorfall, um den es hier geht, ist ja auch keine Lapalie. Und mit der Ankündigung, das Gespräch mit dem Vorstand zu suchen war zumindest von meiner Seite ein Vertrauensvorschuss an die Moderation verknüpft, der mich davon abgehalten hat, mich hier direkt zu verabschieden.


Da die Geschichte nun aber seit zwei Monaten im Sande verläuft und sich neuerdings auch alle zu diesem Thema tot stellen, beschleicht mich doch der Verdacht, dass es in dieser Sache bei Versprechungen bleibt. Schade, denn das wäre eine Chance gewesen.


ich könnte mir vorstellen -weiß es aber nicht- dass Anbetracht der sportlichen Situation der Vorstand derzeit andere Sorgen hat als mit den Moderatoren zu sprechen, sinnvoll wäre das Gespräch selbstverständlich.

das könnte man dann ja hier so schreiben, wenn man wollte.
#
Feigling schrieb:

Der Vorfall, um den es hier geht, ist ja auch keine Lapalie. Und mit der Ankündigung, das Gespräch mit dem Vorstand zu suchen war zumindest von meiner Seite ein Vertrauensvorschuss an die Moderation verknüpft, der mich davon abgehalten hat, mich hier direkt zu verabschieden.


Da die Geschichte nun aber seit zwei Monaten im Sande verläuft und sich neuerdings auch alle zu diesem Thema tot stellen, beschleicht mich doch der Verdacht, dass es in dieser Sache bei Versprechungen bleibt. Schade, denn das wäre eine Chance gewesen.

ich könnte mir vorstellen -weiß es aber nicht- dass Anbetracht der sportlichen Situation der Vorstand derzeit andere Sorgen hat als mit den Moderatoren zu sprechen, sinnvoll wäre das Gespräch selbstverständlich.
#
Tafelberg schrieb:

ich könnte mir vorstellen -weiß es aber nicht- dass Anbetracht der sportlichen Situation der Vorstand derzeit andere Sorgen hat als mit den Moderatoren zu sprechen, sinnvoll wäre das Gespräch selbstverständlich.

Ich könnte mir auch vorstellen, weiß es aber auch nicht, dass Du aufgrund Deiner moderaten Schreibweise demnächst an diesem sinnvollen Gespräch mit dem Vorstand teilnehmen darfst.
#
Uns liegt die Angelegenheit weiterhin am Herzen und sollte sich für uns die Möglichkeit eines Dialogs mit dem Vorstand ergeben, werden wir diese wahrnehmen. Bisher war das - sicher auch aufgrund der sportlichen Situation - nicht der Fall.
#
Uns liegt die Angelegenheit weiterhin am Herzen und sollte sich für uns die Möglichkeit eines Dialogs mit dem Vorstand ergeben, werden wir diese wahrnehmen. Bisher war das - sicher auch aufgrund der sportlichen Situation - nicht der Fall.
#
skyeagle schrieb:

Uns liegt die Angelegenheit weiterhin am Herzen und sollte sich für uns die Möglichkeit eines Dialogs mit dem Vorstand ergeben, werden wir diese wahrnehmen. Bisher war das - sicher auch aufgrund der sportlichen Situation - nicht der Fall.

Erstaunlich! Hat ein bekannter User dem Herrn Hellmann doch vor ein paar Wochen wegen der Sperrung eine Email geschrieben und sogar einen Anruf diebezüglich erhalten. Jetzt frag ich mich natürlich, warum dies für freie Mitarbeiter der Eintracht nicht möglich ist. Im Zweifel könnte man auch über Herrn Beier einen Kontakt herstellen,
Wo es euch doch so am Herzen liegt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!