Frage(n) an die Moderation

#
Nach Rückfrage bei meinen persischen Freunden, allesamt Doktoren und Architekten, die einen vor dem Schah geflohen, die anderen vor den Mullahs: 2 von 4 empfinden den Begriff als rassistisch gegen Perser, die anderen beiden finden es aufgrund der historischen Verbindung schlicht unschön und möchten so auf keien Fall genannt werden, auch wenn sie grad mal aus welchem Grund auch immer jubeln.
Auch das sind letztlich Einzelmeinungen und Empfindungen anderer Leute.
Die durft Ihr von mir aus ignorieren. Ich kann das nicht, denn das sind ja Freunde von mir.

Nochmal und bloß weil die dumme Unterstellung hier schon wieder aufgetaucht ist: nein, ich will hier in meiner Eigenschaft als Mod keine Wörter aus dem Forum odwr gar Eurem Leben verbannen. Ich wollte Euch mur mal dafür sensibilisieren, dass Konnotation „bezahlte Claqueure“ nicht die einzige Lesart des Begriffs ist.

Aber schön, dass Ihr darüber abseits des Nachbetrachtungsthreads nochmal darüber nachforscht. Ich bin sicher, dass jeder von Euch diesen Begriff und vielleicht auch andere kritische Wörter weniger lapidar einsetzt. Danke für Eure Aufmerksamkeit
#
Nach Rückfrage bei meinen persischen Freunden, allesamt Doktoren und Architekten, die einen vor dem Schah geflohen, die anderen vor den Mullahs: 2 von 4 empfinden den Begriff als rassistisch gegen Perser, die anderen beiden finden es aufgrund der historischen Verbindung schlicht unschön und möchten so auf keien Fall genannt werden, auch wenn sie grad mal aus welchem Grund auch immer jubeln.
Auch das sind letztlich Einzelmeinungen und Empfindungen anderer Leute.
Die durft Ihr von mir aus ignorieren. Ich kann das nicht, denn das sind ja Freunde von mir.

Nochmal und bloß weil die dumme Unterstellung hier schon wieder aufgetaucht ist: nein, ich will hier in meiner Eigenschaft als Mod keine Wörter aus dem Forum odwr gar Eurem Leben verbannen. Ich wollte Euch mur mal dafür sensibilisieren, dass Konnotation „bezahlte Claqueure“ nicht die einzige Lesart des Begriffs ist.

Aber schön, dass Ihr darüber abseits des Nachbetrachtungsthreads nochmal darüber nachforscht. Ich bin sicher, dass jeder von Euch diesen Begriff und vielleicht auch andere kritische Wörter weniger lapidar einsetzt. Danke für Eure Aufmerksamkeit
#
Die sollten sich mal schlau machen was der Begriff bedeutet und nicht so einen Unsinn von rassistisch erzählen.
#
Nach Rückfrage bei meinen persischen Freunden, allesamt Doktoren und Architekten, die einen vor dem Schah geflohen, die anderen vor den Mullahs: 2 von 4 empfinden den Begriff als rassistisch gegen Perser, die anderen beiden finden es aufgrund der historischen Verbindung schlicht unschön und möchten so auf keien Fall genannt werden, auch wenn sie grad mal aus welchem Grund auch immer jubeln.
Auch das sind letztlich Einzelmeinungen und Empfindungen anderer Leute.
Die durft Ihr von mir aus ignorieren. Ich kann das nicht, denn das sind ja Freunde von mir.

Nochmal und bloß weil die dumme Unterstellung hier schon wieder aufgetaucht ist: nein, ich will hier in meiner Eigenschaft als Mod keine Wörter aus dem Forum odwr gar Eurem Leben verbannen. Ich wollte Euch mur mal dafür sensibilisieren, dass Konnotation „bezahlte Claqueure“ nicht die einzige Lesart des Begriffs ist.

Aber schön, dass Ihr darüber abseits des Nachbetrachtungsthreads nochmal darüber nachforscht. Ich bin sicher, dass jeder von Euch diesen Begriff und vielleicht auch andere kritische Wörter weniger lapidar einsetzt. Danke für Eure Aufmerksamkeit
#
Danke für die Erläuterung. Volle Zustimmung.
#
Nach Rückfrage bei meinen persischen Freunden, allesamt Doktoren und Architekten, die einen vor dem Schah geflohen, die anderen vor den Mullahs: 2 von 4 empfinden den Begriff als rassistisch gegen Perser, die anderen beiden finden es aufgrund der historischen Verbindung schlicht unschön und möchten so auf keien Fall genannt werden, auch wenn sie grad mal aus welchem Grund auch immer jubeln.
Auch das sind letztlich Einzelmeinungen und Empfindungen anderer Leute.
Die durft Ihr von mir aus ignorieren. Ich kann das nicht, denn das sind ja Freunde von mir.

Nochmal und bloß weil die dumme Unterstellung hier schon wieder aufgetaucht ist: nein, ich will hier in meiner Eigenschaft als Mod keine Wörter aus dem Forum odwr gar Eurem Leben verbannen. Ich wollte Euch mur mal dafür sensibilisieren, dass Konnotation „bezahlte Claqueure“ nicht die einzige Lesart des Begriffs ist.

Aber schön, dass Ihr darüber abseits des Nachbetrachtungsthreads nochmal darüber nachforscht. Ich bin sicher, dass jeder von Euch diesen Begriff und vielleicht auch andere kritische Wörter weniger lapidar einsetzt. Danke für Eure Aufmerksamkeit
#
Naja gut. Man sollte aber schon auch betrachten, ob ein Begriff grundsätzlich und in seiner ursprünglichen Sinngebung rassistisch konnotiert ist oder ob er gegebenenfalls auch rassistisch eingesetzt werden könnte.
Und da sind wir, wie so oft im Leben, halt beim Kontext!
Hier hat ein Forist dem anderen eine Rückmeldung zu seinem überzogenen Abfeiern gegeben. Perser, Nationalität, Herkunft oder sonst irgendwelche Kennzeichen einer irgendwie gearteten mlglichen rassistischen Zielrichtung waren absolut nicht im Raum.
Bis zu deinem, mMn überzogenen, Modbeitrag.
Ich hab mal meinen persichen Freund gefragt, wie er den Begriff findet und der hat mir nen zeitgeschichtlichen Vortrag gehalten - also den ursprünglichen Kontext gesehen.
Die Idee das rassistisch zu sehen fand er völlig an den Haaren herbeigezogen.

Ich denke, man sollte immer versuchen den jeweiligen Kontext zu sehen.
Insgesamt allerdings, ist es, wie ich finde, hoch erfreulich, dass aus einem Spruch im Nschbetrachtungsfred eine solche Diskussion entsteht!
#
Nach Rückfrage bei meinen persischen Freunden, allesamt Doktoren und Architekten, die einen vor dem Schah geflohen, die anderen vor den Mullahs: 2 von 4 empfinden den Begriff als rassistisch gegen Perser, die anderen beiden finden es aufgrund der historischen Verbindung schlicht unschön und möchten so auf keien Fall genannt werden, auch wenn sie grad mal aus welchem Grund auch immer jubeln.
Auch das sind letztlich Einzelmeinungen und Empfindungen anderer Leute.
Die durft Ihr von mir aus ignorieren. Ich kann das nicht, denn das sind ja Freunde von mir.

Nochmal und bloß weil die dumme Unterstellung hier schon wieder aufgetaucht ist: nein, ich will hier in meiner Eigenschaft als Mod keine Wörter aus dem Forum odwr gar Eurem Leben verbannen. Ich wollte Euch mur mal dafür sensibilisieren, dass Konnotation „bezahlte Claqueure“ nicht die einzige Lesart des Begriffs ist.

Aber schön, dass Ihr darüber abseits des Nachbetrachtungsthreads nochmal darüber nachforscht. Ich bin sicher, dass jeder von Euch diesen Begriff und vielleicht auch andere kritische Wörter weniger lapidar einsetzt. Danke für Eure Aufmerksamkeit
#
philadlerist schrieb:

Nach Rückfrage bei meinen persischen Freunden, allesamt Doktoren und Architekten, die einen vor dem Schah geflohen, die anderen vor den Mullahs: 2 von 4 empfinden den Begriff als rassistisch gegen Perser, ...


Jetzt hätte mich natürlich interessiert, warum die beiden das so sehen.

Etwa nur, weil das Wort "Perser" verwendet wird?

Wäre dann folgerichtig z.B. auch der Vorwurf, jemand benehme sich "wie ein (deutscher) Blockwart" rassistisch?
Auch dort wird sowas ja nicht etwa als Verunglimpfung aller Deutschen benutzt, sondern es wird eine besonderes Verhalten als unangenehm dargestellt.


die anderen beiden finden es aufgrund der historischen Verbindung schlicht unschön und möchten so auf keien Fall genannt werden, auch wenn sie grad mal aus welchem Grund auch immer jubeln.


Wenn sie aus welchem Grund auch immer jubeln, dann würde man sie wohl zutreffend als "jubelnde Perser" und nicht als "Jubelperser" bezeichnen, wenn man der deutschen Sprache mächtig ist und keinen Anlass hat, die Herrschaften zu kritisieren.

Ich möchte so - wenn nicht scherzhaft - übrigens auch nicht genannt werden. Wer schon?
Aber nicht, weil ich den Begriff für rassistisch oder aus anderen Gründen für tabu halten würde.

Nochmal und bloß weil die dumme Unterstellung hier schon wieder aufgetaucht ist: ...


Hoppla! Danke für die Blumen.
Ich wäre mir nicht bewusst, dass ich eine dumme Unterstellung Dir gegenüber geäußert hätte. Schön, dass wir anlasslos jetzt beim Austausch von Freundlichkeiten angelangt sind. Eine angemessenere Antwort spare ich mir an dieser Stelle respektvoll.

nein, ich will hier in meiner Eigenschaft als Mod keine Wörter aus dem Forum odwr gar Eurem Leben verbannen.


Ich erlaube mir, einmal kurz an Deinen Mod-Beitrag zu erinnern:

16.10.2022, Philadlerist  schrieb:

Leute, vielleicht hört Ihr mal auf diesen Begriff hier im Forum sinnfrei zu benutzen, weder diffamierend für andere noch pseudolustig für Euch selbst.
[...]

Darüberhinaus wird der Begriff auch als rassistisch eingestuft. Grund genug es aus unserem Forum rauszuhalten. Danke
https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/138943?page=10#5498648



Ich wollte Euch mur mal dafür sensibilisieren, dass Konnotation „bezahlte Claqueure“ nicht die einzige Lesart des Begriffs ist.

Ein löbliches Ansinnen.
Aber welche weitere Bedeutung gibt es denn nun?

#
Habe noch eine sehr schöne Zuweisung des Begriffs "Jubelperser" gefunden.

"Drastischer gibt Liedermacher Wolf Biermann, der 1976 aus der DDR ausgebürgert wurde, seinem Unmut über die Wahl von Krenz Ausdruck: »Krenz ist der versoffene FDJ‑Veteran, Jubelperser des Politbüros, der optimistische Idiot – Egon Krenz, das ewig lachende Gebiß.«
[die tageszeitung, 18.10.1994]
#
Habe noch eine sehr schöne Zuweisung des Begriffs "Jubelperser" gefunden.

"Drastischer gibt Liedermacher Wolf Biermann, der 1976 aus der DDR ausgebürgert wurde, seinem Unmut über die Wahl von Krenz Ausdruck: »Krenz ist der versoffene FDJ‑Veteran, Jubelperser des Politbüros, der optimistische Idiot – Egon Krenz, das ewig lachende Gebiß.«
[die tageszeitung, 18.10.1994]
#
Sapperlot! Hawischer stöbert für uns in seinem Taz-Archiv.

Was kommt als Nächstes?
Schmetterst Du uns ein "E questo è il fiore del partigiano, morto per la libertà..."?
#
Frage an die Moderation.
Bei einer Verwarnung wird dies im Profil des Users angezeigt. Ist diese Anzeige öffentlich oder nur für den User sichtbar?
#
Frage an die Moderation.
Bei einer Verwarnung wird dies im Profil des Users angezeigt. Ist diese Anzeige öffentlich oder nur für den User sichtbar?
#
hawischer schrieb:

Frage an die Moderation.
Bei einer Verwarnung wird dies im Profil des Users angezeigt. Ist diese Anzeige öffentlich oder nur für den User sichtbar?


Die Verwarnung/Ermahnung ist nicht öffentlich.
#
hawischer schrieb:

Frage an die Moderation.
Bei einer Verwarnung wird dies im Profil des Users angezeigt. Ist diese Anzeige öffentlich oder nur für den User sichtbar?


Die Verwarnung/Ermahnung ist nicht öffentlich.
#
skyeagle schrieb:

hawischer schrieb:

Frage an die Moderation.
Bei einer Verwarnung wird dies im Profil des Users angezeigt. Ist diese Anzeige öffentlich oder nur für den User sichtbar?


Die Verwarnung/Ermahnung ist nicht öffentlich.

Danke für die Info.
#
Hallo liebes Moderatorenteam.

Bekommt man bei einer Beitragslöschung keine PN mehr?
#
Hallo liebes Moderatorenteam.

Bekommt man bei einer Beitragslöschung keine PN mehr?
#
Brady74 schrieb:

Hallo liebes Moderatorenteam.

Bekommt man bei einer Beitragslöschung keine PN mehr?


1. Auch früher gab es nicht zwingend eine PN.
2. Natürlich versuchen wir daran zu denken.
3. Bemerkt hast Du die Löschung ja auch ohne PN.
4. Den Grund für die Löschung kannste Dir denken.

Schönen Abend.
#
Brady74 schrieb:

Hallo liebes Moderatorenteam.

Bekommt man bei einer Beitragslöschung keine PN mehr?


1. Auch früher gab es nicht zwingend eine PN.
2. Natürlich versuchen wir daran zu denken.
3. Bemerkt hast Du die Löschung ja auch ohne PN.
4. Den Grund für die Löschung kannste Dir denken.

Schönen Abend.
#
SGE_Werner schrieb:

Brady74 schrieb:

Hallo liebes Moderatorenteam.

Bekommt man bei einer Beitragslöschung keine PN mehr?


1. Auch früher gab es nicht zwingend eine PN.
2. Natürlich versuchen wir daran zu denken.
3. Bemerkt hast Du die Löschung ja auch ohne PN.
4. Den Grund für die Löschung kannste Dir denken.

Schönen Abend.

4. Welche Grund gibt es?
#
Gude,

mal 'ne Frage? Der Basaltkopp ward nun schon eine ganze Weile hier nimmer gesehen. Ich hoffe, es ist alles ok mit ihm?

Freue mich über eine kurze Info. Danke.

Einträchtliche Grüße
Stephan
#
Ich will den Thread zu den Klimaprotesten nicht über Gebühr belasten. Deshalb stelle ich mal nen Link zum letzten Beitrag dort hier rein.
Ich denke, dass wir grundsätzlich diskutieren sollten, wo Grenzen verlaufen!
Das ist, ich möchte das betonen, keine Aufforderung hawischer zu sperren oder anderweitig zu kicken. Wir brauchen aber einen Umgang mit diesen trumpesken Auswüchsen.

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/139009/goto/5515778

#
Ich will den Thread zu den Klimaprotesten nicht über Gebühr belasten. Deshalb stelle ich mal nen Link zum letzten Beitrag dort hier rein.
Ich denke, dass wir grundsätzlich diskutieren sollten, wo Grenzen verlaufen!
Das ist, ich möchte das betonen, keine Aufforderung hawischer zu sperren oder anderweitig zu kicken. Wir brauchen aber einen Umgang mit diesen trumpesken Auswüchsen.

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/139009/goto/5515778

#
Ignorieren und falls er wirklich Lügen verbreitet etc. sollte ihm maximal einer antworten und ansonsten die Beiträge an die Mods melden. Aber nur die, die wirklich eindeutig z.B. Unwahrheiten beinhalten.
Was viele andere Sticheleien angeht...die wird kein Mod der Welt vernünftig lösen können, wäre auch grenzwertig für ein Forum, finde ich.

Ignorieren, mal 1-2 Wochen und er verliert die Lust.
Da müssten sich aber alle, zumindest die "Hauptprotagonisten" im D&D, daran halten.
Und, da darf sich jeder mal an die eigene Nase fassen, mal den Ärger runterschlucken und auf eine Entgegnung verzichten. Weder geht die Welt unter, noch wird Dreck an der Eintracht als Forumsbetreiber hängenbleiben, wenn nicht jeder Mist vom hawischer in Gänze und ermüdend debattiert und entgegnet wird.
#
Ignorieren und falls er wirklich Lügen verbreitet etc. sollte ihm maximal einer antworten und ansonsten die Beiträge an die Mods melden. Aber nur die, die wirklich eindeutig z.B. Unwahrheiten beinhalten.
Was viele andere Sticheleien angeht...die wird kein Mod der Welt vernünftig lösen können, wäre auch grenzwertig für ein Forum, finde ich.

Ignorieren, mal 1-2 Wochen und er verliert die Lust.
Da müssten sich aber alle, zumindest die "Hauptprotagonisten" im D&D, daran halten.
Und, da darf sich jeder mal an die eigene Nase fassen, mal den Ärger runterschlucken und auf eine Entgegnung verzichten. Weder geht die Welt unter, noch wird Dreck an der Eintracht als Forumsbetreiber hängenbleiben, wenn nicht jeder Mist vom hawischer in Gänze und ermüdend debattiert und entgegnet wird.
#
Dann benötigen wir eine andere Meldefunktion.

Kein Mensch kann da mehr als drei Sätze schreiben und womöglich noch etwas einfügen oder es sich wenigstens nochmals anständig durchlesen.

Im übrigen schließe ich mich FAs letzten Beiträgen vollumfänglich an.
Anderenfalls hat das D&D auch meiner Meinung nach keine Zukunft.
Denn leider wurde der Maßstab aus Corona-Diskussionen nicht in die weitere Zeit gerettet. Es sollte, nein, kann nicht sein, dass jeder offensichtliche, oder zumindest nachprüfbare Quatsch hier in Regelmäßigkeit stehen bleibt.
#
Dann benötigen wir eine andere Meldefunktion.

Kein Mensch kann da mehr als drei Sätze schreiben und womöglich noch etwas einfügen oder es sich wenigstens nochmals anständig durchlesen.

Im übrigen schließe ich mich FAs letzten Beiträgen vollumfänglich an.
Anderenfalls hat das D&D auch meiner Meinung nach keine Zukunft.
Denn leider wurde der Maßstab aus Corona-Diskussionen nicht in die weitere Zeit gerettet. Es sollte, nein, kann nicht sein, dass jeder offensichtliche, oder zumindest nachprüfbare Quatsch hier in Regelmäßigkeit stehen bleibt.
#
Misanthrop schrieb:

...Denn leider wurde der Maßstab aus Corona-Diskussionen nicht in die weitere Zeit gerettet...


Was waren die Gründe dafür, dass der funktionierende(?) Maßstab nicht beigehalten wurde?
#
Misanthrop schrieb:

...Denn leider wurde der Maßstab aus Corona-Diskussionen nicht in die weitere Zeit gerettet...


Was waren die Gründe dafür, dass der funktionierende(?) Maßstab nicht beigehalten wurde?
#
Eintracht-Laie schrieb:

Misanthrop schrieb:

...Denn leider wurde der Maßstab aus Corona-Diskussionen nicht in die weitere Zeit gerettet...


Was waren die Gründe dafür, dass der funktionierende(?) Maßstab nicht beigehalten wurde?

Zunächst mal agiert der hawischer nicht so plump und durchsichtig wie die Querdenkerfraktion die hier zu Gange war.
Außerdem verbreitet er ja nicht nur Lügen und Halbwahrheiten. Man muss sich auch die Mühe machen, alles was er schreibt nem Faktencheck zu unterziehen. Das meiste hört sich ja erstmal schlüssig an. Ganz davon abgesehen, dass es ja auch immer wieder Zeiten gibt, in denen er sich konstruktiv einbringt. Derzeit ufert es halt mal wieder aus.
#
Was ist denn die Haltung der Moderation?


Teilen