Europa im Wandel - Populismus, Brexit und Co.

#
Kurz Rücktritt vom Kanzleramt nach diesen massiven Vorwürfen und dann Parteichef bleiben bzw Fraktionsvorsitzender zu werden, dies muss man nicht verstehen.
Ein eigenartiges Verständnis von verantwortung zu übernehmen, die Rolle der Partei ÖVP ist natürlich auch zu hinterfragen
#
Tafelberg schrieb:

Kurz Rücktritt vom Kanzleramt nach diesen massiven Vorwürfen und dann Parteichef bleiben bzw Fraktionsvorsitzender zu werden, dies muss man nicht verstehen.
Ein eigenartiges Verständnis von verantwortung zu übernehmen, die Rolle der Partei ÖVP ist natürlich auch zu hinterfragen



Bester Kommentar aus dem Standard : Ich fühle mich in meine Kindheit zurückversetzt , ich schaute so gerne Kasperltheater ...
Das ist heftig , was der sich erlaubt. Ob das bei uns auch so kommen könnte ?
#
Tafelberg schrieb:

Kurz Rücktritt vom Kanzleramt nach diesen massiven Vorwürfen und dann Parteichef bleiben bzw Fraktionsvorsitzender zu werden, dies muss man nicht verstehen.
Ein eigenartiges Verständnis von verantwortung zu übernehmen, die Rolle der Partei ÖVP ist natürlich auch zu hinterfragen



Bester Kommentar aus dem Standard : Ich fühle mich in meine Kindheit zurückversetzt , ich schaute so gerne Kasperltheater ...
Das ist heftig , was der sich erlaubt. Ob das bei uns auch so kommen könnte ?
#
dies kann ich mir nicht vorstellen.
Wenn gegen einen BK massive Korruptionsvorwürfe vorliegen, dürfte er in Deutschland politisch erledigt sein.
100 % ig ausschließen kann man so was nie, aber ich finde es beschämend. Natürlich gilt die Unschuldsvermutung, aber dann in den höchsten Parteiämtern weiterzuarbeiten, finde ich mehr als befremdlich.
#
Wenn der das durchziehen kann, dass er Parteichef und Fraktionsvorsitzender bleibt.... Oh Gott, oh Gott Österreich!

Dann ist der Putin-Vergleich gar nicht mal so weit her geholt. Vielleicht ist Kurz aber auch das uneheliche Kind, welches einst in einer leidenschaftlichen Nacht bei einem G-20-Gipfel von Berlusconi und Putin gezeugt wurde.
#
Ob das bei uns auch passieren könnte?

Wenn ich mir so einige überführte Minister der CDU anschaue, dann nein. Denn ein Rücktritt, so rückgratlos der von Kurz auch war, erfodert immer noch mehr Rückgrat als ein Spahn, Amthor und Konsorten haben.
#
dies kann ich mir nicht vorstellen.
Wenn gegen einen BK massive Korruptionsvorwürfe vorliegen, dürfte er in Deutschland politisch erledigt sein.
100 % ig ausschließen kann man so was nie, aber ich finde es beschämend. Natürlich gilt die Unschuldsvermutung, aber dann in den höchsten Parteiämtern weiterzuarbeiten, finde ich mehr als befremdlich.
#
Wenn ich an FJS denke, der war zwar nicht Bundeskanzler, ist hier niemand politisch erledigt. Die Beteiligten der Flickaffäre haben weiter gemacht. Auch ein Kohl wird hier gefeiert obwohl er nachweislich korrupt war. Wenn jemand was abbekommt ist das nur von kurzer Dauer, danach dürfen sie leider wieder ran.
#
Das ist auch kein österreichisches Problem, auch wenn es jetzt augenfällig wird.
Wenn einer Dreck am Stecken hat, gibt es immer wieder Möglichkeiten, sich rauszuwinden...nicht nur in der Politik, aber dort besonders, wimmelt es doch weltweit von zwielichtigen und windigen Figuren, die die Gabe besitzen, Völker komplett zu verarschen, ohne das die es merken.
Die setzen auf den Faktor Dummheit und damit liegen sie meist richtig.
Wie anders wäre es sonst zu erklären, das Leute Machtpositionen oder einflußreiche Stellungen erlangen, die keinerlei ernsthafte Qualifikationen dafür mitbringen....
#
Wenn der das durchziehen kann, dass er Parteichef und Fraktionsvorsitzender bleibt.... Oh Gott, oh Gott Österreich!

Dann ist der Putin-Vergleich gar nicht mal so weit her geholt. Vielleicht ist Kurz aber auch das uneheliche Kind, welches einst in einer leidenschaftlichen Nacht bei einem G-20-Gipfel von Berlusconi und Putin gezeugt wurde.
#
brodo schrieb:

Wenn der das durchziehen kann, dass er Parteichef und Fraktionsvorsitzender bleibt.... Oh Gott, oh Gott Österreich!


Tu Felix Austria.

"...dieses zur Soap Opera mutierten Landes. Die österreichischen Nachrichtensendungen sind inzwischen zur Sitcom des deutschen Fernsehpublikums verkommen, das sich entspannt aus sicherer Distanz fremdschämen kann. Aber als Österreicher*in schämt man sich nicht mehr, als Österreicher*in schüttelt man nicht einmal mehr resigniert den Kopf. Man nimmt das alles nicht mehr als besondere Vorfälle wahr,"
schreibt der österreichische Autor Wolf Haas

https://www.zeit.de/kultur/literatur/2021-10/oesterreich-sebastian-kurz-oevp-ruecktritt-soap-opera/komplettansicht


#
brodo schrieb:

Wenn der das durchziehen kann, dass er Parteichef und Fraktionsvorsitzender bleibt.... Oh Gott, oh Gott Österreich!


Tu Felix Austria.

"...dieses zur Soap Opera mutierten Landes. Die österreichischen Nachrichtensendungen sind inzwischen zur Sitcom des deutschen Fernsehpublikums verkommen, das sich entspannt aus sicherer Distanz fremdschämen kann. Aber als Österreicher*in schämt man sich nicht mehr, als Österreicher*in schüttelt man nicht einmal mehr resigniert den Kopf. Man nimmt das alles nicht mehr als besondere Vorfälle wahr,"
schreibt der österreichische Autor Wolf Haas

https://www.zeit.de/kultur/literatur/2021-10/oesterreich-sebastian-kurz-oevp-ruecktritt-soap-opera/komplettansicht


#
Ne, Elias Hirschl 😊
#
Ne, Elias Hirschl 😊
#
Pardon, klar!


Teilen