Das Forum fragt - Hellmann antwortet. Der Fazitthread.


Thread wurde von littlecrow am Donnerstag, 18. August 2016, 19:39 Uhr um 19:39 Uhr gesperrt weil:
ok. da hatte ich den neuen Thread übersehen.. Also mach mer wieder zu.
#
Basaltkopp schrieb:

Das haben Hellmanns und ich so abgesprochen. Dieses Thema sollte open end diskutiert werden.

Das glaube ich aufs Wort.... geht ja auch gut Nachts um halb 1 noch open end zu diskutieren wenn alle Müde werden....
#
vonNachtmahr1982 schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Das haben Hellmanns und ich so abgesprochen. Dieses Thema sollte open end diskutiert werden.


Das glaube ich aufs Wort.... geht ja auch gut Nachts um halb 1 noch open end zu diskutieren wenn alle Müde werden....

Gut, dass wir so gut im Zeitplan lagen. Eigentlich war das Thema erst für 3 Uhr morgens vorgesehen. Jetzt haste wieder Futter!
#
Hyundaii30 schrieb:

Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.

Google mal Stockholm-Syndrom
#
etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom

d.epp
#
Ich kann nur sagen, auch wenn es einigen gar nicht passen wird.
Das Zauberwort bei uns heißt die nächsten Jahre "Geduld" !
Da sowas für uns Fans nicht einfach ist, sollte klar sein.
Aber ich kann nur sagen, anders geht es leider nicht.
#
Ich kann nur sagen, auch wenn es einigen gar nicht passen wird.
Das Zauberwort bei uns heißt die nächsten Jahre "Geduld" !
Da sowas für uns Fans nicht einfach ist, sollte klar sein.
Aber ich kann nur sagen, anders geht es leider nicht.
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich kann nur sagen, auch wenn es einigen gar nicht passen wird.
Das Zauberwort bei uns heißt die nächsten Jahre "Geduld" !
Da sowas für uns Fans nicht einfach ist, sollte klar sein.

geduld ist nicht so sehr das problem, die gehört, zumindest bei den meisten älteren fans, schon lange dazu.

das problem ist wenn man nach dem affentheater vor der letzten saison mit "besseren zeiten" gelockt wird um dann fest zu stellen, dass alles viel schlimmer kommt als man es erwartet hat. wenn man  vor der saison mit genußscheinen, europäischen perspektiven und der besten eintrachtmannschaft seit langem in der erwartenshaltung angefüttert wird um sich dann das anschauen zu müssen was am ende raus kommt. nämlich ein sensationeller nichtabstieg, weil dann irgendwann doch der trainer gewechselt wurde (was man schon länger gefordert hat und damit stand man nicht allein).

mit ungeduld hat das bei mir wenig bis gar nichts zu tun. mein saisonziel ist schon seit jahren ein einstelliger tabellenplatz am ende der saison. überzogen finde ich das nicht.

aber vielleicht ergeben sich ja aus den weiteren protokollen hinweise darauf, was da alles schief gelaufen ist.
#
Woraus ich die ziehe? Ganz einfach, ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie man monatelang derart intensiv über das Thema diskutieren kann (Einzelne). Das ist für mich unbegreiflich. Es wird einen Grund für die Schließung gegeben haben, den wird man bzw. hat man jetzt erfahren und dann kann man das gut, schlecht oder mittel finden. Aber bei manchen macht es den Eindruck, dass sie es persönlicher nehmen, als wenn die eigene Freundin oder Ehefrau gestohlen wird. Und ja, das ist eine Annahme von mir und wenn du es so ausdrücken willst auch eine Vorverurteilung.

Man kann ja 100 Stunden über Fußball diskutieren. Aber doch nicht über sowas, wo noch nicht einmal ein Einzelner benachteiligt wurde, sondern alle zugleich betroffen waren.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Woraus ich die ziehe? Ganz einfach, ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie man monatelang derart intensiv über das Thema diskutieren kann (Einzelne). Das ist für mich unbegreiflich. Es wird einen Grund für die Schließung gegeben haben, den wird man bzw. hat man jetzt erfahren und dann kann man das gut, schlecht oder mittel finden. Aber bei manchen macht es den Eindruck, dass sie es persönlicher nehmen, als wenn die eigene Freundin oder Ehefrau gestohlen wird. Und ja, das ist eine Annahme von mir und wenn du es so ausdrücken willst auch eine Vorverurteilung.


Man kann ja 100 Stunden über Fußball diskutieren. Aber doch nicht über sowas, wo noch nicht einmal ein Einzelner benachteiligt wurde, sondern alle zugleich betroffen waren.

Sorry, aber nun schiebst du (d)einer Vorverurteilung auch noch eine Anmaßung hinterher. Denn du lässt nichts anderes als deine subjektive Sichtweise zu.
Zumal es noch jedem frei steht, worüber, respektive wie lange man über etwas diskutiert.

Ein langes festhalten an einem bestimmten Thema als bedenklich zu erachten ist sicher legitim. Jedoch zeugt es mMn auch von wenig Toleranz.
Außerdem ging es bei diesem Gespräch - im Kern - um mehr gegenseitigen Respekt. Dabei spielten die einzelnen Themen - zunächst mal - eher eine untergeordnete Rolle.

Nun was das Kernthema betrifft, scheint mir dieser Treff auch durchaus gelungen. Von daher wäre es sehr angenehm , vor allem aber förderlich, wenn dies der ein der andere Zeitgenosse auch mal mit mehr Einsicht, zumindest aber mit mehr Akzeptanz honorieren würde.
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich kann nur sagen, auch wenn es einigen gar nicht passen wird.
Das Zauberwort bei uns heißt die nächsten Jahre "Geduld" !
Da sowas für uns Fans nicht einfach ist, sollte klar sein.

geduld ist nicht so sehr das problem, die gehört, zumindest bei den meisten älteren fans, schon lange dazu.

das problem ist wenn man nach dem affentheater vor der letzten saison mit "besseren zeiten" gelockt wird um dann fest zu stellen, dass alles viel schlimmer kommt als man es erwartet hat. wenn man  vor der saison mit genußscheinen, europäischen perspektiven und der besten eintrachtmannschaft seit langem in der erwartenshaltung angefüttert wird um sich dann das anschauen zu müssen was am ende raus kommt. nämlich ein sensationeller nichtabstieg, weil dann irgendwann doch der trainer gewechselt wurde (was man schon länger gefordert hat und damit stand man nicht allein).

mit ungeduld hat das bei mir wenig bis gar nichts zu tun. mein saisonziel ist schon seit jahren ein einstelliger tabellenplatz am ende der saison. überzogen finde ich das nicht.

aber vielleicht ergeben sich ja aus den weiteren protokollen hinweise darauf, was da alles schief gelaufen ist.
#
peter schrieb:  


geduld ist nicht so sehr das problem, die gehört, zumindest bei den meisten älteren fans, schon lange dazu.


das problem ist wenn man nach dem affentheater vor der letzten saison mit "besseren zeiten" gelockt wird um dann fest zu stellen, dass alles viel schlimmer kommt als man es erwartet hat. wenn man  vor der saison mit genußscheinen, europäischen perspektiven und der besten eintrachtmannschaft seit langem in der erwartenshaltung angefüttert wird um sich dann das anschauen zu müssen was am ende raus kommt. nämlich ein sensationeller nichtabstieg, weil dann irgendwann doch der trainer gewechselt wurde (was man schon länger gefordert hat und damit stand man nicht allein).


mit ungeduld hat das bei mir wenig bis gar nichts zu tun. mein saisonziel ist schon seit jahren ein einstelliger tabellenplatz am ende der saison. überzogen finde ich das nicht.


aber vielleicht ergeben sich ja aus den weiteren protokollen hinweise darauf, was da alles schief gelaufen ist.

Sehr guter Kommentar! Genau das ist es. Ich hoffe sehr, dass wir alle in den Protokollen insbesondere die Fragen beantwortet bekommt, warum eben so viel versprochen wird, und dann doch recht wenig umgesetzt wird. Siehe Genusscheine, neue Investoren...

Mit der Kaderplannung und der Veränderung im Team um das Team ist natürlich schon ein wenig der Umbruch in der Strategie gestartet. Da wäre es natürlich noch schön weitere Ansätze zu hören.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Wenn ich Person xy über das Internet scheisse finde, tu ich das in aller Regel danach noch. Und umgekehrt. Die Kommentare im Netz werden nämlich auch durch ein persönliches Gespräch nicht schöner. Aber nein, mein größter Tag überhaupt, ich habe A. Hellmann kennengelernt, den bete ich den Rest meines Lebens an.

kann man Menschen nicht zubilligen, dass sie sich auch ändern und ggf. im persönlichen Dialog ihre Haltung zu einer Person (bspw Axel Hellmann) ändert?

ich finde es mega unfair wie einige mit Basaltkopp umgehen.
#
Tafelberg schrieb:

ich finde es mega unfair wie einige mit Basaltkopp umgehen.

Also ich denke der Basaltkopp kann das ab, schließlich war er sich in der Vergangenheit auch nicht zu schade, jeden der anderer Meinung war, durch ironische, verletzende oder persönlich werdende Kommentare anzugehen.
Das er ein Initiator dieses Treffen war, obwohl er  der Vergangenheit den Verantwortlichen nicht immer positiv gesinnt war, zeigt das auch er sich Gedanken macht und konstruktiv dazu beitragen möchte, das das Forum nicht verwahrlost.
Sollte er seinen  jetztigen Stil beibehalten so sist er in meinen Augen kein Wendehals, sondern lernfähig. Es ist doch auch ziemlich anmassend hier im Forum gewesen, den Verantwortlichen Untätigkeit zu unterstellen, Ich sag nur, mal ist man Baum und mal ist man Hund. Ich würde sogar soweit gehen das die Verantwortlichen im Verein immer nur das beste für die Eintracht wollen, nur halt mit unterschiedlichen Sichtweisen, so bin ich mir auch nicht zu schade Herrn Veh zu danken für eine tolle Zeit die man zwischendurch mit ihm hatte, auch einen HB der zwar zu lange an
Trainer festgehalten hatte, aber so ist das mit der Tradition, Letztendlich würde es viele noch glücklicher machen wenn unsere Mannschaft fast ausschlißlich aus Spielern der eigenen Jugend und der Trainer eine ehemalige Säule der Eintracht wäre.Vielleicht hilft dieser Thread ja auch um manches sachlicher zu sehen und nicht hinter jeder Niederlage, ein notorisches Versagen oder gar Lustlosigkeit der Mannschaft zu unterstellen. Klar ist es ok sich mal den Frust von der Seele zu schreiben, aber vieles ging unter der Gürtlinie und hattte AFD Niveau. Besonders das akzeptiern von anderen Sichtweisen, war/ist doch ziemlich ausbaufähig. Wir hier in Berlin sehen z.B. den neuen Flughafen nicht als Schande, sondern eher als kläglichen Versuch unseren juten alten Flughafen in Tegel noch a bissl Zeit zu verschaffen, upps ich schweife ab....
#
stormfather3001 schrieb:

Es kam auch die Frage au, dass Ticket zu streichen und sie 1 x im Jahr zum Essen einzuladen.

Kannst du sagen mit welcher Intention bzw mit welchem Hintergrund diese Frage gestellt wurde? Ich persönlich halte eine Arbeitskarte auch für angemessen.
#
Knueller schrieb:

Kannst du sagen mit welcher Intention bzw mit welchem Hintergrund diese Frage gestellt wurde? Ich persönlich halte eine Arbeitskarte auch für angemessen.

Nein, die Frage kam beiläufig, beim Thema Moderatoren, von einem Teilnehmer!
#
Sledge_Hammer schrieb:

Woraus ich die ziehe? Ganz einfach, ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie man monatelang derart intensiv über das Thema diskutieren kann (Einzelne). Das ist für mich unbegreiflich. Es wird einen Grund für die Schließung gegeben haben, den wird man bzw. hat man jetzt erfahren und dann kann man das gut, schlecht oder mittel finden. Aber bei manchen macht es den Eindruck, dass sie es persönlicher nehmen, als wenn die eigene Freundin oder Ehefrau gestohlen wird. Und ja, das ist eine Annahme von mir und wenn du es so ausdrücken willst auch eine Vorverurteilung.


Man kann ja 100 Stunden über Fußball diskutieren. Aber doch nicht über sowas, wo noch nicht einmal ein Einzelner benachteiligt wurde, sondern alle zugleich betroffen waren.

Sorry, aber nun schiebst du (d)einer Vorverurteilung auch noch eine Anmaßung hinterher. Denn du lässt nichts anderes als deine subjektive Sichtweise zu.
Zumal es noch jedem frei steht, worüber, respektive wie lange man über etwas diskutiert.

Ein langes festhalten an einem bestimmten Thema als bedenklich zu erachten ist sicher legitim. Jedoch zeugt es mMn auch von wenig Toleranz.
Außerdem ging es bei diesem Gespräch - im Kern - um mehr gegenseitigen Respekt. Dabei spielten die einzelnen Themen - zunächst mal - eher eine untergeordnete Rolle.

Nun was das Kernthema betrifft, scheint mir dieser Treff auch durchaus gelungen. Von daher wäre es sehr angenehm , vor allem aber förderlich, wenn dies der ein der andere Zeitgenosse auch mal mit mehr Einsicht, zumindest aber mit mehr Akzeptanz honorieren würde.
#
Ein entscheidender Punkt kommt ja noch hinzu, und den hat Sledge_Hammer so gar nicht auf seinem Schirm: es geht um Glaubwürdigkeit und Vertrauen.

Mir persönlich ist es vollkommen wurscht, warum das Forum geschlossen wurde, warum Schaaf gegangen ist, warum man keinen Mini-Klopp geholt hat, warum der beste Eintrachtkader seit Langem sich bis in die Relegation geschleppt hat. Ich habe da meine eigene Meinung, höre mir aber interessiert an, was andere zu diesen Themen zu sagen haben.

Und jetzt haben wir da einen der Hauptverantwortlichen, der uns Rede und Antwort steht. Eine wie ich finde wunderbare Gelegenheit, Vertrauen aufzubauen, Glaubwürdigkeit zu zeigen, Selbstreflexion zu beweisen. Ob beim Thema Forum oder bei anderen Themen. Eine Gelegenheit, die nicht viele Vereine ihren Fans bieten. Und da sind sie Antworten Hellmanns auf die das Forum betreffenden Fragen schon von ziemlicher Relevanz. Ich denke, wenn er mich hier überzeugt, glaube ich ihm andere Dinge auch.

Mag sein, dass das Protokoll Hellmanns Aussagen nicht in ihrer Gesamtheit widerspiegeln, das kann ein Protokoll auch gar nicht. So ganz überzeugend (wieder: hinsichtlich Glaubwürdigkeit, Vertrauen, Selbstreflexion) fand ich die Antworten nicht. Aber auch nicht so, dass ich sagen würde: Vorstand und Fans (Forum) leben in zwei verschiedenen Welten. So mittel halt. Ein bisschen enttäuschend, aber auch nicht ganz daneben.

Mal sehen, wie es weitergeht.
#
Hyundaii30 schrieb:

Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.

Google mal Stockholm-Syndrom
#
etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom

you made my day  
#
etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom

you made my day  
#
merlo11 schrieb:  


etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom


you made my day  

ja, unglaublich lustig...
#
etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom

you made my day  
#
merlo11 schrieb:  


etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom


you made my day  

suche mal d.epp
#
merlo11 schrieb:  


etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom


you made my day  

suche mal d.epp
#
Ffm60ziger schrieb:  


merlo11 schrieb:  


etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom


you made my day  


suche mal d.epp

jau, habe ich ohne Punkt in der Suchfunktion gesucht. Rate mal, welcher user dabei am meisten aufschlug?
#
Ffm60ziger schrieb:  


merlo11 schrieb:  


etienneone schrieb:  


Hyundaii30 schrieb:
Da sind mir faire Leute wie Basaltkopp, tausendmal lieber.


Google mal Stockholm-Syndrom


you made my day  


suche mal d.epp

jau, habe ich ohne Punkt in der Suchfunktion gesucht. Rate mal, welcher user dabei am meisten aufschlug?
#
grabiforever?
#
@Sledge-Hammer
@SGE-Rafael
@SGE-URNA
@vonNachtmahr1982
und @ all die anderen Unzufriedenen

Es war ein sehr informativer und konstruktiver Abend, mit einer Fülle von Info`s, die man normalerweise garnicht erfassen kann.
Nun ließe sich wohl trefflich streiten, und dies grenzt schon an eine Unterstellung, ob AH tatsächlich erst um 18.15 Uhr erschien, weil Stau auf der A3 war, oder ob dies ein taktischer Schachzug war, um uns von vorneherein mürbe zu machen?
Es ließe sich auch darüber diskutieren, warum das Forum erst um 00.00 Uhr dran kam, als die Anwesenden alle schon eine gewisse Somnolenz überfiel?

Die ersten 2,5 Stunden wurden wir durch Zahlen, Fakten, Rechenbeispiele, Statistiken, bunte Balken und ca. 100 Seiten an der Projektionstafel gepeitscht.
Immer wieder Fragen, Gegenfragen, Antworten!
Essen fassen, Kippe qualmen 30 M. Pause!

Danach bis 00.00 Uhr die anderen Themenblöcke, mit elend, langen Tralala-Protokollen verschiedener Damen und Herren.
Geschichten, Begebenheiten, Anekdoten, immer wieder Fragen, Gegenfragen, Antworten!

Danach, ja viel zu kurz, (da Unkonzentriert) das Forum.
Es erschien mir persönlich fast schon, als Nebensächlichkeit.

Aber den Vorwurf der Untätigkeit, weise ich ganz klar zurück!

Und:
Ein guter Koch, wird Euch niemals das Rezept seiner "Sauce Hollandaise" erzählen.
Ein guter Zauberer oder Illusionist, wird Euch niemals seinen "Zaubertrick" verraten.
Und wir werden Euch nicht zeigen, wo die Eintracht ihre "Fallrückzieher" macht.
#
@Sledge-Hammer
@SGE-Rafael
@SGE-URNA
@vonNachtmahr1982
und @ all die anderen Unzufriedenen

Es war ein sehr informativer und konstruktiver Abend, mit einer Fülle von Info`s, die man normalerweise garnicht erfassen kann.
Nun ließe sich wohl trefflich streiten, und dies grenzt schon an eine Unterstellung, ob AH tatsächlich erst um 18.15 Uhr erschien, weil Stau auf der A3 war, oder ob dies ein taktischer Schachzug war, um uns von vorneherein mürbe zu machen?
Es ließe sich auch darüber diskutieren, warum das Forum erst um 00.00 Uhr dran kam, als die Anwesenden alle schon eine gewisse Somnolenz überfiel?

Die ersten 2,5 Stunden wurden wir durch Zahlen, Fakten, Rechenbeispiele, Statistiken, bunte Balken und ca. 100 Seiten an der Projektionstafel gepeitscht.
Immer wieder Fragen, Gegenfragen, Antworten!
Essen fassen, Kippe qualmen 30 M. Pause!

Danach bis 00.00 Uhr die anderen Themenblöcke, mit elend, langen Tralala-Protokollen verschiedener Damen und Herren.
Geschichten, Begebenheiten, Anekdoten, immer wieder Fragen, Gegenfragen, Antworten!

Danach, ja viel zu kurz, (da Unkonzentriert) das Forum.
Es erschien mir persönlich fast schon, als Nebensächlichkeit.

Aber den Vorwurf der Untätigkeit, weise ich ganz klar zurück!

Und:
Ein guter Koch, wird Euch niemals das Rezept seiner "Sauce Hollandaise" erzählen.
Ein guter Zauberer oder Illusionist, wird Euch niemals seinen "Zaubertrick" verraten.
Und wir werden Euch nicht zeigen, wo die Eintracht ihre "Fallrückzieher" macht.
#
stormfather3001 schrieb:  


Und:
Ein guter Koch, wird Euch niemals das Rezept seiner "Sauce Hollandaise" erzählen.
Ein guter Zauberer oder Illusionist, wird Euch niemals seinen "Zaubertrick" verraten.
Und wir werden Euch nicht zeigen, wo die Eintracht ihre "Fallrückzieher" macht.

Verstehe ich nicht, wie ist das denn gemeint, bzw. worauf bezogen?
#
Kommen eigentlich noch weitere Protokolle von dem Abend in den "Protokolle-Thread"?
#
Kommen eigentlich noch weitere Protokolle von dem Abend in den "Protokolle-Thread"?
#
Ja
#
Was mich noch interessieren würde: gab es eigentlich noch weitere Themen und wird es dazu auch Protokolle geben?
#
Was mich noch interessieren würde: gab es eigentlich noch weitere Themen und wird es dazu auch Protokolle geben?
#
Der Ablaufplan ist bekannt und zu allen Punkten wird es Protokolle geben.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!