Nachbetrachtungsthread zum Pokaltriumph in Madgeburg

#
Wie oft haste denn schon Verbrennungen, die aus Pyro entstehen, gesehen? Nicht viele bis keine, gehe ich mal von aus. Die Jungs wissen genau was sie tun und wer neben denen steht. Ich verstehe, wenn man es nicht mag und einem besonders die Konsequenzen nicht egal sind. Raketen, Böller, etc mag ich auch nicht, aber zu sagen, dass die nicht wissen was sie tun, ist auch weit hergeholt.
#
Zicomania schrieb:

Die Jungs wissen genau was sie tun und wer neben denen steht.

Ach! Das wissen die!
Na dann.....

Zicomania schrieb:

Raketen, Böller, etc mag ich auch nicht, aber zu sagen, dass die nicht wissen was sie tun, ist auch weit hergeholt.

Ach so!
Dann geht´s doch, oder?!
#
Hoffentlich schickt endlich einer die Freundschaft mit Mannheim dahin wo sie aus ihrem Quadranten Ghetto herkommen.

Mannheim hurrt mit Braunschweig und Magdeburg rum.
Magdeburg hurrt mit BFC Dynamo rum

Wer BFC Chaoten als seine Gäste behandelt und diese direkt neben den Gäste Block sitzen lässt, braucht sich nicht über Randale wundern.

Warum die Polizei den Block mit den BFClern nicht geräumt hat, bleibt ein Rätsel

Entschuldigt aber nicht das verhalten unserer sogenannten Fans
#
hat eigentlich einer mitbekommen das der Martin vom Zaun gefallen ist und wie es ihm geht ??
#
Wie oft haste denn schon Verbrennungen, die aus Pyro entstehen, gesehen? Nicht viele bis keine, gehe ich mal von aus. Die Jungs wissen genau was sie tun und wer neben denen steht. Ich verstehe, wenn man es nicht mag und einem besonders die Konsequenzen nicht egal sind. Raketen, Böller, etc mag ich auch nicht, aber zu sagen, dass die nicht wissen was sie tun, ist auch weit hergeholt.
#
Zicomania schrieb:

Die Jungs wissen genau was sie tun

Etwas was erstmal zu beweisen wäre.
Eine Frage wäre an diese Personen, wie löscht man Pyrofakeln?
#
Zicomania schrieb:

Die Jungs wissen genau was sie tun

Etwas was erstmal zu beweisen wäre.
Eine Frage wäre an diese Personen, wie löscht man Pyrofakeln?
#
Pyrofakeln?

Ich kaufe noch ein C und sage gute Nacht.
#
Hoffentlich schickt endlich einer die Freundschaft mit Mannheim dahin wo sie aus ihrem Quadranten Ghetto herkommen.

Mannheim hurrt mit Braunschweig und Magdeburg rum.
Magdeburg hurrt mit BFC Dynamo rum

Wer BFC Chaoten als seine Gäste behandelt und diese direkt neben den Gäste Block sitzen lässt, braucht sich nicht über Randale wundern.

Warum die Polizei den Block mit den BFClern nicht geräumt hat, bleibt ein Rätsel

Entschuldigt aber nicht das verhalten unserer sogenannten Fans
#
AirHarry schrieb:

Wer BFC Chaoten als seine Gäste behandelt und diese direkt neben den Gäste Block sitzen lässt, braucht sich nicht über Randale wundern.

Das wundert mich allerdings auch. Und es war ja keinesfalls so das sie nicht zu erkennen waren. Die hatten BFC-Kluft an und Fahnen dabei. Da sollte man vielleicht auch mal hinterfragen was bei Magdeburg für Ordnerdienste angestellt sind... wurden die vielleicht sogar absichtlich durchgewinkt?

Man sollte allerdings jetzt Größe zeigen und nicht wieder nur mit dem Finger auf andere zeigen. Vor der eigenen Haustüre kehren wäre jetzt angebracht. Da ist viel schief gelaufen gestern.

Ein schwarzer Tag, mal wieder für unsere Fanszene und unseren Verein. Man ist wieder in der überregionalen Presse angelangt, im negativen Sinne. Und da soll jetzt noch einer behaupten sowas hat keine Auswirkungen auf die Sponsorensuche und dergleichen. Das ist alles mittlerweile massiv Vereinsschädigend was da passiert.
#
Erstaunlicher Fredverlauf!
#
Erstaunlicher Fredverlauf!
#
lt. bobic in der bild wird man konsequent vorgehen, wenn man sich entschließt vorzugehen...
#
Wie oft haste denn schon Verbrennungen, die aus Pyro entstehen, gesehen? Nicht viele bis keine, gehe ich mal von aus. Die Jungs wissen genau was sie tun und wer neben denen steht. Ich verstehe, wenn man es nicht mag und einem besonders die Konsequenzen nicht egal sind. Raketen, Böller, etc mag ich auch nicht, aber zu sagen, dass die nicht wissen was sie tun, ist auch weit hergeholt.
#
Und damit wird an deiner Eignung als Sozialpädagoge zu zweifeln sein.

Oder du meinst es nicht so, dass die Täter (das sind sie nämlich, deshalb passt der Begriff hier so gut) durchweg fachkundige mit erheblichem, fachlichem Wissen im Umgang mit Pyrotechnik sind und wohl auf immense Erfahrung in der professionellen Branche zurück greifen können. Sondern du suggerierst, ihnen sei bewusst, welchen Schaden Feuerwerkskörper und brennende Gegenstände an anderen Personen verursachen können.

Beide Sichtweisen sind für mich nicht greifbar. Besonders, dass für die hier unsinnigerweise zu oft als Kinder bezeichneten Mittzwanziger genau abschätzen könnten, ob sie mit einer gezündeten Rakete Menschen verletzen werden oder nicht. Was soll denn ein solches Geschreibsel deinerseits??
#
Und damit wird an deiner Eignung als Sozialpädagoge zu zweifeln sein.

Oder du meinst es nicht so, dass die Täter (das sind sie nämlich, deshalb passt der Begriff hier so gut) durchweg fachkundige mit erheblichem, fachlichem Wissen im Umgang mit Pyrotechnik sind und wohl auf immense Erfahrung in der professionellen Branche zurück greifen können. Sondern du suggerierst, ihnen sei bewusst, welchen Schaden Feuerwerkskörper und brennende Gegenstände an anderen Personen verursachen können.

Beide Sichtweisen sind für mich nicht greifbar. Besonders, dass für die hier unsinnigerweise zu oft als Kinder bezeichneten Mittzwanziger genau abschätzen könnten, ob sie mit einer gezündeten Rakete Menschen verletzen werden oder nicht. Was soll denn ein solches Geschreibsel deinerseits??
#
Ahadler schrieb:

Und damit wird an deiner Eignung als Sozialpädagoge zu zweifeln sein.

Kurz noch dazu: Es geht für mich dabei um das Problem, dass man zwar Verständnis zeigen soll, wenn man in dieser Branche unterwegs ist, aber eben nicht als purer Verteidiger aufzutreten hat. Mit dem Satz "die wissen schon, was sie tun" spielt man das Ganze herunter. Wenn das als Verteidigung gelten könne, würde mit klar, warum das Problem nicht aus der Welt zu schaffen ist
#
AirHarry schrieb:

Wer BFC Chaoten als seine Gäste behandelt und diese direkt neben den Gäste Block sitzen lässt, braucht sich nicht über Randale wundern.

Das wundert mich allerdings auch. Und es war ja keinesfalls so das sie nicht zu erkennen waren. Die hatten BFC-Kluft an und Fahnen dabei. Da sollte man vielleicht auch mal hinterfragen was bei Magdeburg für Ordnerdienste angestellt sind... wurden die vielleicht sogar absichtlich durchgewinkt?

Man sollte allerdings jetzt Größe zeigen und nicht wieder nur mit dem Finger auf andere zeigen. Vor der eigenen Haustüre kehren wäre jetzt angebracht. Da ist viel schief gelaufen gestern.

Ein schwarzer Tag, mal wieder für unsere Fanszene und unseren Verein. Man ist wieder in der überregionalen Presse angelangt, im negativen Sinne. Und da soll jetzt noch einer behaupten sowas hat keine Auswirkungen auf die Sponsorensuche und dergleichen. Das ist alles mittlerweile massiv Vereinsschädigend was da passiert.
#
Diegito schrieb:

Man sollte allerdings jetzt Größe zeigen und nicht wieder nur mit dem Finger auf andere zeigen. Vor der eigenen Haustüre kehren wäre jetzt angebracht. Da ist viel schief gelaufen gestern.

Das ist doch genau das Problem. Das wird nicht passieren. Das ist schon seit Jahren das Problem und noch nie hieß es von relevanter Fanseite, dass man das Verhalten verurteile und dass, noch wichtiger, Konsequenzen gezogen würden. Solange auch Fanvertreter immer wieder sinngemäß sagen “Ja okay, dieses oder jenes war vielleicht nicht so in Ordnung, aber...“ wird sich nichts ändern. Im Gegenteil, man fördert dadurch ein solches Verhalten.

Und ja, als Unternehmen würde ich ganz sicher nicht mit Eintracht Frankfurt und den Schlagzeilen in Verbindung gebracht werden wollen. Selbst wenn ich in Frankfurt ansässig wäre und den Verein ganz toll finden würde.
#
Manche hier sind lustig.
Es wird nach dem Spiel nur über die sch.... Pyro diskutiert .
Und genau das wollen diese Idioten.
Ich weis, das Spiel war nicht der Burner, trotzdem entweder man quatscht übers Spiel oder man lässt es.

Diesen Leuten den ganzen Nachbetrachtungsthread zu schenken.
Eine größere Ehre gibt es für diese Chaoten
Doch gar nicht !
#
lt. bobic in der bild wird man konsequent vorgehen, wenn man sich entschließt vorzugehen...
#
mickmuck schrieb:

lt. bobic in der bild wird man konsequent vorgehen, wenn man sich entschließt vorzugehen...

Und das ist doch bereits zum Scheitern verurteilt. Bobic, der von vielen Fans nicht akzeptiert wird, soll jetzt durchgreifen. Das führt doch wenn überhaupt nur zu Trotzreaktionen. Und Punktabzüge, wie es die Bild fordert, damit endlich ein Umdenken stattfindet... Das würde nicht zu einem Umdenken führen. Solchen Idioten ist das doch völlig egal, sie gehen lieber in die zweite oder dritte Liga als sich irgendwas verbieten zu lassen.

Solange es keine Selbstreinigung innerhalb der Szene gibt, wird sich auch nichts ändern.
#
Daniel_SGE7 schrieb:

Wegen 3-6 Idioten die ganzen Ultras verurteilen? Experte Respekt.

Mir gehts nicht um die 3-6 Idioten, die gibt es überall. Ich hab ein Problem damit, wenn die Kameras auf das untere Blockdrittel schwenken und man aus fast allen Gesichtern den Hass auf Polizei / Gegner und die Freude über die Bambule erkennen kann. Und im unteren Drittel standen ganz überraschenderweise nicht wirklich die Familienväter mit Kind, sondern wie üblicherweise zu 90 % schwarz gekleidete junge Männer. Aber nein, die Ultra-Szene steht ja nicht im unteren Blockdrittel, die sitzt gemütlich im Familienblock rum.

Übrigens haben die Gesichter genau den selben Ausdruck gehabt wie die der Zuschauer in Lichtenhagen 1992. Ein vielleicht böser Vergleich, aber diese Gesichtsausdrücke beschämen mich als Eintracht-Fan mehr als jedes Feuerzeug oder jedes Bengalo, was geworfen wird.
#
SGE_Werner schrieb:

Übrigens haben die Gesichter genau den selben Ausdruck gehabt wie die der Zuschauer in Lichtenhagen 1992. Ein vielleicht böser Vergleich, aber diese Gesichtsausdrücke beschämen mich als Eintracht-Fan mehr als jedes Feuerzeug oder jedes Bengalo, was geworfen wird.

Nein ein treffender Vergleich. Ist aber typisch für viele die sich selbst allgemein als "anti-faschistisch" bezeichnen. Im Grunde sind sie nämlich Brüder im Geiste mit denen, gegen die sie eigentlich sein möchten. Das gleiche hasszerfressenen, menschenverachtende Gedankengut. Nur die Zielgruppe ist jeweils eine andere.

Ich finde auch verbal gehört einiges im Fussball dazu. Hass werde ich aber in diesem Leben im Zusammenhang mit Fussballspielen nicht mehr begreifen.
Das sind einfach ganz arme, emotional kaputte Gestalten.
#
Ich habe jetzt mal ein paar Ansichten zum Spiel. Das sah gestern gar nicht gut aus was da gespielt wurde. Könnte es sein, dass Kovac in der Vorbereitung zu sehr auf Kraft und Kondition trainiert hat? Spielerisch war das sehr entäuschend. Klar, es war das erste Spiel in der Saison,aber es war gegen einen Drittligisten und da hätten wir schon ein bisschen mehr eingespielt sein. Nix gegen Alex Meier, aber erhat auf der Zehn gar nichts zu suchen, er ist halt wieder als Phantom aufgetreten, aber ohne Tore von ihm sieht das immer schlecht aus. Ozcipka hat scheinbar seinen Stammplatz sicher und spielt wieder wie letzte Saison. Ich hoffe, dass Kovac die nächste Zeit das spielerische trainiert, damit die Mannschaft sich findet, sonst sehe ich schwarz für die Saison!
#
Manche hier sind lustig.
Es wird nach dem Spiel nur über die sch.... Pyro diskutiert .
Und genau das wollen diese Idioten.
Ich weis, das Spiel war nicht der Burner, trotzdem entweder man quatscht übers Spiel oder man lässt es.

Diesen Leuten den ganzen Nachbetrachtungsthread zu schenken.
Eine größere Ehre gibt es für diese Chaoten
Doch gar nicht !
#
Sicher richtig, Hyundaii, aber der Verein ist inzwischen in einer Situation, die meines Erachtens nichts Anderes mehr zulässt, als das Thema groß zu machen. Verharmlosen und Totschweigen ist nicht mehr! Der Verein muss auch gezwungen werden, viel energischer vorzugehen. Das dürfte zunächst sehr unangenehme Aktionen hervorrufen, aber man muss gegenüber DFB und Liga deutlich zeigen, dass man alles versucht. Ansonsten wird die Eintracht bald nicht mehr in der ersten Liga kicken.

@Zicomania: Deinem Beruf gilt mein größter Respekt und ohne viel Toleranz kann man diesen sicher nicht machen. Allerdings kann sich die Eintracht eine solche Toleranz nicht mehr leisten. Du bastelst dir manche Dinge auch als Entschuldigung für deine Kandidaten zurecht. Würden die "nur" Bengalos abfackeln und dies auch kontrolliert ohne werfen, könnte man ja noch diskutieren. Aber über dieses Stadium sind wir doch schon hinaus. Es werden Raketen in andere Blöcke gefeuert, Böller gezündet, etc. Das darf man nicht verharmlosen. Toleranz ist nicht mehr angebracht und die Eintracht wird sich dies auch nicht mehr leisten können. Die Strafe wird jetzt schon empfindlich sein!
#
diejenigen die mit Leuchtraketen schießen, denken die mal eine Sekunde nach?

sicherlich nicht. Gemäß BILD -woher die das wieder wissen- wird es keine "große" Strafe geben.
Wie soll das eigentlich weitergehen?
#
diejenigen die mit Leuchtraketen schießen, denken die mal eine Sekunde nach?

sicherlich nicht. Gemäß BILD -woher die das wieder wissen- wird es keine "große" Strafe geben.
Wie soll das eigentlich weitergehen?
#
Tafelberg schrieb:

diejenigen die mit Leuchtraketen schießen, denken die mal eine Sekunde nach?


sicherlich nicht. Gemäß BILD -woher die das wieder wissen- wird es keine "große" Strafe geben.
Wie soll das eigentlich weitergehen?

Wäre zunächst mal schön für uns. Ich kann mir das aber nur vorstellen, wenn die Eintracht z.B. bei der letzten "Zusammenkunft" mit dem DFB entsprechende Schritte angekündigt hat.
#
mickmuck schrieb:

lt. bobic in der bild wird man konsequent vorgehen, wenn man sich entschließt vorzugehen...

Und das ist doch bereits zum Scheitern verurteilt. Bobic, der von vielen Fans nicht akzeptiert wird, soll jetzt durchgreifen. Das führt doch wenn überhaupt nur zu Trotzreaktionen. Und Punktabzüge, wie es die Bild fordert, damit endlich ein Umdenken stattfindet... Das würde nicht zu einem Umdenken führen. Solchen Idioten ist das doch völlig egal, sie gehen lieber in die zweite oder dritte Liga als sich irgendwas verbieten zu lassen.

Solange es keine Selbstreinigung innerhalb der Szene gibt, wird sich auch nichts ändern.
#
Rhaegar79 schrieb:

Solange es keine Selbstreinigung innerhalb der Szene gibt, wird sich auch nichts ändern.

ja, da hast Du vermutlich recht. Ich habe aber Zweifel, dass es dazu kommen wird
#
Das heutige Interview mit der Fanverband-Vorsitzenden (http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Fanclubverband-Vorsitzende-Polizei-hat-sich-auf-Fans-eingeschossen;art675,2173696) macht sehr klar, wo das Problem liegt.

"Wir (die Fanseite) machen schon genug, Pyro ist gar nicht so schlimm und Schuld ist nur der DFB und die Polizei"  - kurz zusammengefasst.

Von Einsicht keine Spur. Bei dieser Haltung darf man sich nicht wundern, wenn die Zündler in den entsprechenden Fangruppen breite Unterstützung haben und dann braucht man auch nicht auf die 'Selbstreinigung' der Ultras zu setzen. Diese findet nicht statt. Und - was das Schlimme ist - sie findet ganz bewusst nicht statt, weil schuld sind ja die anderen. Auch ich komme immer mehr zu der Ansicht, dass hier nur hartes Durchgreifen Erfolg haben wird; notfalls auch mit 'Sippenhaft' für ganze Gruppen.


Teilen