Ante Rebic


Thread wurde von Matzel am Freitag, 10. August 2018, 12:08 Uhr um 12:08 Uhr gesperrt weil:
Hier entlang: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/131116
#
Ich glaube nicht, dass sich ManU so schnell geschlagen gibt. Die werden noch nachlegen.
#
Ich befürchte sehr, Rebic wird es zu Kovac ziehen. Und das könnte den Berater dazu bringen, zur Eintracht zu sagen, "für Summe x zu denen oder es wird dieses Jahr nichts mehr mit einem Wechsel. Nächstes gibt's die 50 von Manu eh nicht mehr. Dann unterhalten wir uns halt wieder."

Der Spieler hat eben ein Wörtchen mitzureden,  wohin die Reise geht.
So schlecht dürften die Karten der Bayern wohl nicht stehen.

Und der Berater wird sich vergolden lasse, wenn er es schafft, das einzufädeln und er den Bayern einen Berg Kohle spart.
#
Misanthrop schrieb:

Ich befürchte sehr, Rebic wird es zu Kovac ziehen. Und das könnte den Berater dazu bringen, zur Eintracht zu sagen, "für Summe x zu denen oder es wird dieses Jahr nichts mehr mit einem Wechsel. Nächstes gibt's die 50 von Manu eh nicht mehr. Dann unterhalten wir uns halt wieder."

Der Spieler hat eben ein Wörtchen mitzureden,  wohin die Reise geht.
So schlecht dürften die Karten der Bayern wohl nicht stehen.

Und der Berater wird sich vergolden lasse, wenn er es schafft, das einzufädeln und er den Bayern einen Berg Kohle spart.


Nein, Rebic hat noch drei Jahre Vertrag. Wenn er oder sein Berater sich querstellen, kann er gerne noch 3 Jahre bei der Eintracht spielen. Bei schlechten Leistungen auch gerne auf der Bank sitzen. Das muss Bobic dem Berater einfach klar machen. Die Eintracht ist nicht auf diese Millionen angewiesen, sie sitzt am längeren Hebel.  
#
Der Berater kann noch soviele Forderungen stellen, Rebic hat 3 Jahre Vertrag. Sonst versauert er halt hier auf der Tribüne und Tschö 7 Mio Jahresgehalt und 2 Mio Provision für den Berater.

Einfach strikt handeln, man muss sich nicht jeden Shice gefallen lassen.
#
Ich befürchte sehr, Rebic wird es zu Kovac ziehen. Und das könnte den Berater dazu bringen, zur Eintracht zu sagen, "für Summe x zu denen oder es wird dieses Jahr nichts mehr mit einem Wechsel. Nächstes gibt's die 50 von Manu eh nicht mehr. Dann unterhalten wir uns halt wieder."

Der Spieler hat eben ein Wörtchen mitzureden,  wohin die Reise geht.
So schlecht dürften die Karten der Bayern wohl nicht stehen.

Und der Berater wird sich vergolden lasse, wenn er es schafft, das einzufädeln und er den Bayern einen Berg Kohle spart.
#
Ob die Bayern aber 2021 noch einen Rebic haben wollen, der drei Jahre nicht gespielt hat? Da müssen wir einfach die Eier in der Hose haben und nein sagen.
#
Ich würde sogar weniger Geld akzeptieren, dafür dass er nicht zu den Bauern geht. Auf einem möglichen CL-Sieg scheint er offenbar auch keinen großen Wert zu legen.
#
Bayern kann mit den englischen Top-Clubs zum Glück weder beim Gehalt noch bei der Ablösesumme mithalten. Wenn die Eintracht entscheidet, dass es entweder zum Höchstbietenden geht oder eben nirgendwohin, wird er schon überlegen, ob es denn unbedingt die Bayern sein müssen (zu denen es dann eben erst in 3 Jahren ginge).
#
Hier bin ich richtig. Also nochmal.

Mal Hand aufs Herz. Nach den letzten Monaten mit Ante hier bei der SGE. Dem Pokalsieg den Sympathien für die Kroaten. Nennen wir es mal alle haben Ante lieb. Wenn er zu den Bayern gehen sollte. Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?
#
Ich verstehe die Bayern nicht, zumindest für diese Saison haben die doch auf dieser Position überhaupt keinen Bedarf....Egal ob Rebic nun für links oder rechts geplant ist. Nächstes Jahr, mit den Abgängen von Robbery sieht das dann natürlich anders aus.
#
Ich verstehe die Bayern nicht, zumindest für diese Saison haben die doch auf dieser Position überhaupt keinen Bedarf....Egal ob Rebic nun für links oder rechts geplant ist. Nächstes Jahr, mit den Abgängen von Robbery sieht das dann natürlich anders aus.
#
eintr.adler schrieb:

Ich verstehe die Bayern nicht, zumindest für diese Saison haben die doch auf dieser Position überhaupt keinen Bedarf....Egal ob Rebic nun für links oder rechts geplant ist. Nächstes Jahr, mit den Abgängen von Robbery sieht das dann natürlich anders aus.


Sollte das alles so überhaupt stimmen, wäre das wohl eine "nette Geste" für Kovac gepaart mit "du triffst gegen uns? Wechsel her!".

Gleichzeitig dem Trainer einen Wunschspieler/Ziehsohn ermöglichen und andererseits wieder zeigen, dass alle, die gegen den FCB aufmucken, entweder zerrieben oder aufgekauft werden.
#
Hier bin ich richtig. Also nochmal.

Mal Hand aufs Herz. Nach den letzten Monaten mit Ante hier bei der SGE. Dem Pokalsieg den Sympathien für die Kroaten. Nennen wir es mal alle haben Ante lieb. Wenn er zu den Bayern gehen sollte. Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?
#
Eintracht23 schrieb:

Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?      


... das käme auf die Umstände des Wechsels an. Es gibt "Wechsel" und "Wechsel"!
#
Hier bin ich richtig. Also nochmal.

Mal Hand aufs Herz. Nach den letzten Monaten mit Ante hier bei der SGE. Dem Pokalsieg den Sympathien für die Kroaten. Nennen wir es mal alle haben Ante lieb. Wenn er zu den Bayern gehen sollte. Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?
#
Eintracht23 schrieb:

Hier bin ich richtig. Also nochmal.

Mal Hand aufs Herz. Nach den letzten Monaten mit Ante hier bei der SGE. Dem Pokalsieg den Sympathien für die Kroaten. Nennen wir es mal alle haben Ante lieb. Wenn er zu den Bayern gehen sollte. Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?                                                        
Text zitieren               Beitrag im Original übernehmen              


Ante wird nur zu den Bayern gehen, wenn sie mehr zahlen als die Konkurrenz oder sonstiges zu bieten haben (Vertrag erst ab 2019, ein besonderer Spieler als Dreingabe usw.). In jedem Fall wird es sich für die SGE lohnen und so wird immer das Positive überwiegen.
#
Es wäre völliger Schwachsinn, bei einem Vertrag ohne Ak das Gehalt anzuheben und gleichzeitig eine AK einbauen zu wollen. Bei so einer Sache sollte es eine win-win Situation für beide sein - in dem Fall also mehr Kohle für Ante und dafür längere Laufzeit für uns.
So hat Ante mehr Kohle und eine AK, die ihm Vorteile verschafft. Wie blöd müsste man sein, um so ein Geschäft zu machen?
#
Basaltkopp schrieb:

Es wäre völliger Schwachsinn, bei einem Vertrag ohne Ak das Gehalt anzuheben und gleichzeitig eine AK einbauen zu wollen. Bei so einer Sache sollte es eine win-win Situation für beide sein - in dem Fall also mehr Kohle für Ante und dafür längere Laufzeit für uns.
So hat Ante mehr Kohle und eine AK, die ihm Vorteile verschafft. Wie blöd müsste man sein, um so ein Geschäft zu machen?

ja okay, wenn ich das so lese hast du schon recht Meine Gedanke war ganz einfach der, das wir dadurch den (anscheinend fast sicheren Abgang von Rebic) noch mal um ein Jahr verschieben könnten und somit in diesem wichtigen Europapokal-Jahr noch auf so einen wichtigen Spieler wie ihn zählen können.
Ob dieses oder nächstes Jahr 50 Mio. wäre doch dann kein großer Unterschied oder?
#
Eintracht23 schrieb:

Hier bin ich richtig. Also nochmal.

Mal Hand aufs Herz. Nach den letzten Monaten mit Ante hier bei der SGE. Dem Pokalsieg den Sympathien für die Kroaten. Nennen wir es mal alle haben Ante lieb. Wenn er zu den Bayern gehen sollte. Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?                                                        
Text zitieren               Beitrag im Original übernehmen              


Ante wird nur zu den Bayern gehen, wenn sie mehr zahlen als die Konkurrenz oder sonstiges zu bieten haben (Vertrag erst ab 2019, ein besonderer Spieler als Dreingabe usw.). In jedem Fall wird es sich für die SGE lohnen und so wird immer das Positive überwiegen.
#
Marc69 schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Hier bin ich richtig. Also nochmal.

Mal Hand aufs Herz. Nach den letzten Monaten mit Ante hier bei der SGE. Dem Pokalsieg den Sympathien für die Kroaten. Nennen wir es mal alle haben Ante lieb. Wenn er zu den Bayern gehen sollte. Ist er dann wie bei vielen anderen spielern die den Verein verlassen haben der Söldner oder würde das positive überwiegen?                                                        
Text zitieren               Beitrag im Original übernehmen              


Ante wird nur zu den Bayern gehen, wenn sie mehr zahlen als die Konkurrenz oder sonstiges zu bieten haben (Vertrag erst ab 2019, ein besonderer Spieler als Dreingabe usw.). In jedem Fall wird es sich für die SGE lohnen und so wird immer das Positive überwiegen.


Da bin ich gespannt. Auf ein Wettbieten mit englischen Vereinen werden sich die Bayern garantiert nicht einlassen. Es liegt immernoch am Spieler wo will ich hin. Und Kovac als Förderer ist schon etwas anderes als sich unter Mourinho oder Klopp erstmal durchbeißen zu müssen. Ich denke Bayern wird eine Summe X bieten. Die nimmt man dann wohl an weil man es sich es als Eintracht Frankfurt nicht leisten kann diese Summe in den Wind zu schießen. Einen Spieler der nicht bei der Sache dabei seien könnte wäre auch Gift.
#
Ein Spieler der drei Jahre bei "kleinem Gehalt" auf der Bank sitzt und einen Berater, der keinen Cent sieht sind zwei prima Argumente zu dem Verein zu gehen, den die Eintracht wählt.
#
Das Problem ist doch das Ante wahrscheinlich nur zu Bayern will. Da ist es fast egal was da ManU und Co bieten. Und dann wird der Deal sowieso bitter. A zahlt Bayern nicht Unsummen und B wird Florenz lachen. Mach mir da wenig Illusionen das es ein Scheiß-Geschäft wird. Was aber wohl auch mit unseren Vertragsverhandlungen mit Florenz liegt.
#
Diese dreckigen Bauern ich hoffe das er nicht dahin wechselt
#
https://www.sport.de/news/ne3298513/rebic-berater-reist-nach-muenchen-macht-bayern-ernst/

Liverpool auch dabei...komm Kloppo, zeig dem "Stand jetzt" was ne Harke ist.
Rebic lieber in England als bei den Bazis!
#
Das Problem ist doch das Ante wahrscheinlich nur zu Bayern will. Da ist es fast egal was da ManU und Co bieten. Und dann wird der Deal sowieso bitter. A zahlt Bayern nicht Unsummen und B wird Florenz lachen. Mach mir da wenig Illusionen das es ein Scheiß-Geschäft wird. Was aber wohl auch mit unseren Vertragsverhandlungen mit Florenz liegt.
#
planscher08 schrieb:

Mach mir da wenig Illusionen das es ein Scheiß-Geschäft wird.

Na dann wäre ja alles gut.
#
Basaltkopp schrieb:

Es wäre völliger Schwachsinn, bei einem Vertrag ohne Ak das Gehalt anzuheben und gleichzeitig eine AK einbauen zu wollen. Bei so einer Sache sollte es eine win-win Situation für beide sein - in dem Fall also mehr Kohle für Ante und dafür längere Laufzeit für uns.
So hat Ante mehr Kohle und eine AK, die ihm Vorteile verschafft. Wie blöd müsste man sein, um so ein Geschäft zu machen?

ja okay, wenn ich das so lese hast du schon recht Meine Gedanke war ganz einfach der, das wir dadurch den (anscheinend fast sicheren Abgang von Rebic) noch mal um ein Jahr verschieben könnten und somit in diesem wichtigen Europapokal-Jahr noch auf so einen wichtigen Spieler wie ihn zählen können.
Ob dieses oder nächstes Jahr 50 Mio. wäre doch dann kein großer Unterschied oder?
#
keydogg schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Es wäre völliger Schwachsinn, bei einem Vertrag ohne Ak das Gehalt anzuheben und gleichzeitig eine AK einbauen zu wollen. Bei so einer Sache sollte es eine win-win Situation für beide sein - in dem Fall also mehr Kohle für Ante und dafür längere Laufzeit für uns.
So hat Ante mehr Kohle und eine AK, die ihm Vorteile verschafft. Wie blöd müsste man sein, um so ein Geschäft zu machen?

ja okay, wenn ich das so lese hast du schon recht Meine Gedanke war ganz einfach der, das wir dadurch den (anscheinend fast sicheren Abgang von Rebic) noch mal um ein Jahr verschieben könnten und somit in diesem wichtigen Europapokal-Jahr noch auf so einen wichtigen Spieler wie ihn zählen können.
Ob dieses oder nächstes Jahr 50 Mio. wäre doch dann kein großer Unterschied oder?


Wenn die AK entsprechend hoch ist, ist es sicher kein Schwachsinn. Gab es nicht vor dem Reus Wechsel von Gladbach nach Dortmund so ein Konstrukt? Außerdem weiß kein Mensch ob er aktuell für nächstes Jahr eine recht niedrige AK hat, die Existenz einer solchen wurde doch nur für dieses Jahr ausgeschlossen oder?
#
keydogg schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Es wäre völliger Schwachsinn, bei einem Vertrag ohne Ak das Gehalt anzuheben und gleichzeitig eine AK einbauen zu wollen. Bei so einer Sache sollte es eine win-win Situation für beide sein - in dem Fall also mehr Kohle für Ante und dafür längere Laufzeit für uns.
So hat Ante mehr Kohle und eine AK, die ihm Vorteile verschafft. Wie blöd müsste man sein, um so ein Geschäft zu machen?

ja okay, wenn ich das so lese hast du schon recht Meine Gedanke war ganz einfach der, das wir dadurch den (anscheinend fast sicheren Abgang von Rebic) noch mal um ein Jahr verschieben könnten und somit in diesem wichtigen Europapokal-Jahr noch auf so einen wichtigen Spieler wie ihn zählen können.
Ob dieses oder nächstes Jahr 50 Mio. wäre doch dann kein großer Unterschied oder?


Wenn die AK entsprechend hoch ist, ist es sicher kein Schwachsinn. Gab es nicht vor dem Reus Wechsel von Gladbach nach Dortmund so ein Konstrukt? Außerdem weiß kein Mensch ob er aktuell für nächstes Jahr eine recht niedrige AK hat, die Existenz einer solchen wurde doch nur für dieses Jahr ausgeschlossen oder?
#
Natürlich ist es Schwachsinn, weil die AK immer die Höchstablösesumme ist. Das heißt nicht, dass ein Verein, der Rebic kaufen will, diese Summe bezahlen muss. Es bedeutet aber sehr wohl, dass es auf keinen Fall mehr geben wird. Man sollte also schon wissen, was eine AK genau bedeutet.

Und eine Mondsumme von 100 oder 150 Mio werden Rebic und sein Berater auch bei einem Gehalt von 3 Mio nicht akzeptieren. Und die Summen, die er von den Großen geboten bekommt, werden wir nicht zahlen.

Es wird sicher Menschen geben, die wissen, ob es eine AK gibt. Wieso aber hier so viele hinter der fixen Idee eines Users  hinterher rennen, dass Rebic nächstes Jahr eine niedrige AK, ist mir echt schleierhaft.


Teilen