Ante Rebic


Thread wurde von Matzel am Freitag, 10. August 2018, 12:08 Uhr um 12:08 Uhr gesperrt weil:
Hier entlang: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/131116
#
Basaltkopp schrieb:

FriedlCore schrieb:


Wenn man nun Ante sagt, du kriegst mehr Kohle, bleibst noch ein Jahr und kannst dann nächstes Jahr für 35 mios gehen, (einfach mal in den Raum geschmissen) wäre das so schlecht?

Ja, weil Ante so oder so bis 2019 bleiben muss, wenn er keine Freigabe bekommt. Ohne Gehaltserhöhung und ohne die Ablöse zu deckeln. Würde Rebic noch ein Jahr bleiben und die Vereine würden sich weiterhin um ihn reißen, bekämen wir mehr als 35 Mio und er würde womöglich nicht zu den Bayern gehen.

Die Gehaltsaufstockung, die wir ihm bieten können, ist im Vergleich zu dem, was geboten wird, eh lächerlich! Es macht überhaupt keinen Sinn, ihm mehr Geld zu geben, wenn er ohnehin bleiben muss. Eine Gehaltserhöhung macht nur Sinn, wenn er den Vertrag verlängert und nicht wenn wir im Gegenzug noch auf einen Teil der möglichen Ablöse verzichten! Wie kann man auf so unsinnige Ideen kommen? Da hat nur Nachteile für uns. Was ist denn bitte daran so schwer zu verstehen?

Abgesehen davon, wird Rebic ohnehin wohl gehen wollen. Und da können wir bestimmen, ab wann wir ihn gehen lassen!


Naja da geht es ja auch irgendwie um gegenseitige Wertschätzung. Wenn er dieses Jahr weg will, er bekommt keine Freigabe und ist dann angefressen und unmotiviert. Das federt man damit halt ab und danach geht man im Guten auseinander. Das hat dann auch Vorteile für uns, einen motivierten Ante und eine anständige Ablöse im Jahr danach, ich zitiere: "Was ist denn bitte daran so schwer zu verstehen?"

Du solltest das einfach nicht so absolut aburteilen. Ganz so eindeutig wie du das siehst ist es denke ich nicht. Der menschliche Faktor spielt auch irgendwie ne Rolle, auch wenn die Fussballromantik stirbt.
#
FriedlCore schrieb:

Naja da geht es ja auch irgendwie um gegenseitige Wertschätzung

Um welche gegenseitige Wertschätzung? Der Berater vertritt knallhart die Interessen seines Spielers, dem ist der Verein völlig egal. Von gegenseitiger Wertschätzung kann in diesem knallharten Geschäft gar keine Rede sein. Der Berater presst das letzte aus den Vereinen raus, wieso sollten die Vereine dann Geld verschenken?

Es gibt da nur wenige Ausnahmen, wie beispielsweise Prince.
#
Basaltkopp schrieb:

Abgesehen davon, wird Rebic ohnehin wohl gehen wollen. Und da können wir

Und ob wir 60 Mio von Liverpool oder 25 Mio von den Bayern erhalten liegt nur insofern in unserer Macht, als dass wir den Vertrag auflösen oder eben nicht.
Wenn Rebic zu den Bayern möchte, können uns andere Vereine bieten was immer sie wollen, für uns existiert dann nur das Angebot der Bayern.

Mein Traum ist ja, dass Modric eine Empfehlung für einen Wechsel nach Madrid ausspricht, Rebic  dort hin möchte und Madrid bei uns anfragt.
#
Luzbert schrieb:

Wenn Rebic zu den Bayern möchte, können uns andere Vereine bieten was immer sie wollen, für uns existiert dann nur das Angebot der Bayern.


Völlig richtig. Dann müssen die Bayer eben das passende Gebot abgeben, sonst bleibt er. Oder er geht nach England/Spanien, weil er nicht weiter hier für eine Mio kicken will.
Ist ja nicht in Stein gemeißelt, dass Rebic zu den Bayern will.
#
Basaltkopp schrieb:

Abgesehen davon, wird Rebic ohnehin wohl gehen wollen. Und da können wir

Und ob wir 60 Mio von Liverpool oder 25 Mio von den Bayern erhalten liegt nur insofern in unserer Macht, als dass wir den Vertrag auflösen oder eben nicht.
Wenn Rebic zu den Bayern möchte, können uns andere Vereine bieten was immer sie wollen, für uns existiert dann nur das Angebot der Bayern.

Mein Traum ist ja, dass Modric eine Empfehlung für einen Wechsel nach Madrid ausspricht, Rebic  dort hin möchte und Madrid bei uns anfragt.
#
Luzbert schrieb:

Wenn Rebic zu den Bayern möchte, können uns andere Vereine bieten was immer sie wollen, für uns existiert dann nur das Angebot der Bayern

Und dann können wir immer noch sagen, für uns existiert ein gültiger Vertrag, danke für die lächjerlichen 25 Mios die ihr bietet, seht zu das ihr das Angebot von Liverpool ausstecht bzw. gleichzieht.
#
Misanthrop schrieb:

Ich befürchte sehr, Rebic wird es zu Kovac ziehen. Und das könnte den Berater dazu bringen, zur Eintracht zu sagen, "für Summe x zu denen oder es wird dieses Jahr nichts mehr mit einem Wechsel. Nächstes gibt's die 50 von Manu eh nicht mehr. Dann unterhalten wir uns halt wieder."

Der Spieler hat eben ein Wörtchen mitzureden,  wohin die Reise geht.
So schlecht dürften die Karten der Bayern wohl nicht stehen.

Und der Berater wird sich vergolden lasse, wenn er es schafft, das einzufädeln und er den Bayern einen Berg Kohle spart.


Nein, Rebic hat noch drei Jahre Vertrag. Wenn er oder sein Berater sich querstellen, kann er gerne noch 3 Jahre bei der Eintracht spielen. Bei schlechten Leistungen auch gerne auf der Bank sitzen. Das muss Bobic dem Berater einfach klar machen. Die Eintracht ist nicht auf diese Millionen angewiesen, sie sitzt am längeren Hebel.  
#
Marc69 schrieb:

Misanthrop schrieb:

Ich befürchte sehr, Rebic wird es zu Kovac ziehen. Und das könnte den Berater dazu bringen, zur Eintracht zu sagen, "für Summe x zu denen oder es wird dieses Jahr nichts mehr mit einem Wechsel. Nächstes gibt's die 50 von Manu eh nicht mehr. Dann unterhalten wir uns halt wieder."

Der Spieler hat eben ein Wörtchen mitzureden,  wohin die Reise geht.
So schlecht dürften die Karten der Bayern wohl nicht stehen.

Und der Berater wird sich vergolden lasse, wenn er es schafft, das einzufädeln und er den Bayern einen Berg Kohle spart.


Nein, Rebic hat noch drei Jahre Vertrag. Wenn er oder sein Berater sich querstellen, kann er gerne noch 3 Jahre bei der Eintracht spielen. Bei schlechten Leistungen auch gerne auf der Bank sitzen. Das muss Bobic dem Berater einfach klar machen. Die Eintracht ist nicht auf diese Millionen angewiesen, sie sitzt am längeren Hebel.  

Angewiesen ist wirtschaftlich betrachtet  ein ziemlich dehnbarer Begriff.

Deinen Standpunkt hatte ja auch beim Thema Wolf manch einer vertreten.
Klar kann man Eier zeigen, wenn man es für angezeigt und notwendig hält. Oder man nimmt eben das Geld, das man benötigt, um die nächsten Ziele zu erreichen. Aber eben auch keinen Cent weniger.

Wie so häufig ist es eine Risikoabschätzung. Machogehabe um des Eiervergleichs willen dürfte den Entscheidern fremd sein. Das müsste schon mit vernünftigen wirtschaftlichen, soll heißen letztlich sportlichen Erwägungen einhergehen.

Unterstellt, Ante will nur zu Kovac, weil er bereits in Italien nicht glücklich geworden war, und Bayern zahlt 35 Millionen. Die Eintracht nimmt an und holt dafür z.B. zwei Monsterperlen, die man sonst nie bekommen hätte und schon seit zwei Jahren im Auge hatte. Oder man verfolgt mit dem Geld einen Stadionkauf. Oder wasweißich.

Der Plan, den man verfolgt, bestimmt daher m.E. das Vorgehen.
#
FriedlCore schrieb:

Naja da geht es ja auch irgendwie um gegenseitige Wertschätzung

Um welche gegenseitige Wertschätzung? Der Berater vertritt knallhart die Interessen seines Spielers, dem ist der Verein völlig egal. Von gegenseitiger Wertschätzung kann in diesem knallharten Geschäft gar keine Rede sein. Der Berater presst das letzte aus den Vereinen raus, wieso sollten die Vereine dann Geld verschenken?

Es gibt da nur wenige Ausnahmen, wie beispielsweise Prince.
#
Basaltkopp schrieb:

FriedlCore schrieb:

Naja da geht es ja auch irgendwie um gegenseitige Wertschätzung

Um welche gegenseitige Wertschätzung? Der Berater vertritt knallhart die Interessen seines Spielers, dem ist der Verein völlig egal. Von gegenseitiger Wertschätzung kann in diesem knallharten Geschäft gar keine Rede sein. Der Berater presst das letzte aus den Vereinen raus, wieso sollten die Vereine dann Geld verschenken?

Es gibt da nur wenige Ausnahmen, wie beispielsweise Prince.


Ja dann nennen wir es halt eine geschäftliche Vereinbarung. Wenn er sich mit diesem hypothetischen Konstrukt identifizieren kann und nicht denkt, er hat die Chance seines Lebens verspielt, ist es doch in Ordnung. Ich meine die Eintracht bekommt ja auch Leistung von einem Spieler der keine Eingewöhnung brauch und sich in der Liga auskennt.
#
Bayern kann mit den englischen Top-Clubs zum Glück weder beim Gehalt noch bei der Ablösesumme mithalten. Wenn die Eintracht entscheidet, dass es entweder zum Höchstbietenden geht oder eben nirgendwohin, wird er schon überlegen, ob es denn unbedingt die Bayern sein müssen (zu denen es dann eben erst in 3 Jahren ginge).
#
Landroval schrieb:

Bayern kann mit den englischen Top-Clubs zum Glück weder beim Gehalt noch bei der Ablösesumme mithalten. Wenn die Eintracht entscheidet, dass es entweder zum Höchstbietenden geht oder eben nirgendwohin, wird er schon überlegen, ob es denn unbedingt die Bayern sein müssen (zu denen es dann eben erst in 3 Jahren ginge).


Halte ich für völlig illusorisch. Habe es hier schon zig Mal erklärt:
Spieler samt Berater sitzen immer am längeren Hebel und entscheiden letztlich wohin die Reise hingeht. Selbst wenn irgendein englischer Verein 300 Mio bietet, wird er da nicht hinwechseln wenn er es nicht will.
Kein Verein hat Bock auf einen unzufrieden Spieler, der mit seiner schlechten Laune die Mannschaft mit runterzieht und lustlos 1-3 Jahre auf der Bank sitzt. Das wäre sowieso Kapitalvernichtung und Bpbic würde das auch niemals machen.
Man wird sich halt mit den Bayern arrangieren und halt weniger Ablöse genieren als gar keine, Das ist ein Drecksgeschäft!
#
Luzbert schrieb:

Wenn Rebic zu den Bayern möchte, können uns andere Vereine bieten was immer sie wollen, für uns existiert dann nur das Angebot der Bayern

Und dann können wir immer noch sagen, für uns existiert ein gültiger Vertrag, danke für die lächjerlichen 25 Mios die ihr bietet, seht zu das ihr das Angebot von Liverpool ausstecht bzw. gleichzieht.
#
steps82 schrieb:


Und dann können wir immer noch sagen, für uns existiert ein gültiger Vertrag, danke für die lächjerlichen 25 Mios die ihr bietet, seht zu das ihr das Angebot von Liverpool ausstecht bzw. gleichzieht

Exakt.

Und auch ich bin dafür, im Falle einer Leistungsverweigerung einen wunderschönen Tribünenplatz mit Blick auf das Spielfeld anzubieten.
Denn genauso wie der Spieler selbstbewusst seine Gehaltsforderung formuliert, muss ihm bewusst sein, dass der Verein genauso selbstbewusst eine Ablöseforderung formuliert.  
#
Landroval schrieb:

Bayern kann mit den englischen Top-Clubs zum Glück weder beim Gehalt noch bei der Ablösesumme mithalten. Wenn die Eintracht entscheidet, dass es entweder zum Höchstbietenden geht oder eben nirgendwohin, wird er schon überlegen, ob es denn unbedingt die Bayern sein müssen (zu denen es dann eben erst in 3 Jahren ginge).


Halte ich für völlig illusorisch. Habe es hier schon zig Mal erklärt:
Spieler samt Berater sitzen immer am längeren Hebel und entscheiden letztlich wohin die Reise hingeht. Selbst wenn irgendein englischer Verein 300 Mio bietet, wird er da nicht hinwechseln wenn er es nicht will.
Kein Verein hat Bock auf einen unzufrieden Spieler, der mit seiner schlechten Laune die Mannschaft mit runterzieht und lustlos 1-3 Jahre auf der Bank sitzt. Das wäre sowieso Kapitalvernichtung und Bpbic würde das auch niemals machen.
Man wird sich halt mit den Bayern arrangieren und halt weniger Ablöse genieren als gar keine, Das ist ein Drecksgeschäft!
#
PhillySGE schrieb:

Kein Verein hat Bock auf einen unzufrieden Spieler, der mit seiner schlechten Laune die Mannschaft mit runterzieht und lustlos 1-3 Jahre auf der Bank sitzt.

Aber auch kein anderer Verein hat dann noch Bock, einen solchen Spieler zu holen. Zumindest nicht zu den Konditionen, die jetzt gerüchtet werden.

Sollte Rebic hier wirkich seinen Vertrag absitzen, verliert er in den 3 Jahren womöglich irgendwas um die 20 Mio Euro. Das wird er sich schon genau überlegen, bevor er sich hier hängen lässt.

Wir müssen uns nicht die Pistole auf die Brust setzen lassen. Unsere Kassen sind für unsere Verhältnisse voll und wir müssen Rebic nicht verkaufen, um beispielsweise Lizenzauflagen erfüllen zu können.
#
PhillySGE schrieb:

Kein Verein hat Bock auf einen unzufrieden Spieler, der mit seiner schlechten Laune die Mannschaft mit runterzieht und lustlos 1-3 Jahre auf der Bank sitzt.

Aber auch kein anderer Verein hat dann noch Bock, einen solchen Spieler zu holen. Zumindest nicht zu den Konditionen, die jetzt gerüchtet werden.

Sollte Rebic hier wirkich seinen Vertrag absitzen, verliert er in den 3 Jahren womöglich irgendwas um die 20 Mio Euro. Das wird er sich schon genau überlegen, bevor er sich hier hängen lässt.

Wir müssen uns nicht die Pistole auf die Brust setzen lassen. Unsere Kassen sind für unsere Verhältnisse voll und wir müssen Rebic nicht verkaufen, um beispielsweise Lizenzauflagen erfüllen zu können.
#
Deshalb wird man sich mit ihm,seinem Berater und dem Wunschverein arrangieren.
Er wird dann halt nicht zum Höchstgebot verkauft, sondern dort hin wo er am liebsten spielen und leben mag,  
Man wird ihn mit Sicherheit nicht aus Trotz 3 Jahre auf die Tribüne verdammen und ne Trainingsgruppe 2 Gründen, oder mit Peitschenhieben zwingen auf die Insel zu wechseln, nur weil die Bayern 10 Mio weniger Ablöse zahlen als Manu.
#
Wenn er wirklich zu den Bayern geht, dann wette ich, dass er unter 40 Mio geht. Ouh man...
Ich würde das niemals machen, allein deshalb was sie mit uns und Kovac abgezogen haben.
Ah ok, ihr wollt ihn unbedingt? 50mio und Gude
#
Ich denke das er noch 3 Jahre hier Vertrag hat stärkt die Verhandlungsposition der Eintracht massiv. Bei einem Jahr könnte der Spieler sagen dann setzt mich doch auf die Bank.3 Jahre sind dafür zu viel. Da läuft ein spannendes Pokerspiel. Ich bin gespannt was raus kommt.
#
Deshalb wird man sich mit ihm,seinem Berater und dem Wunschverein arrangieren.
Er wird dann halt nicht zum Höchstgebot verkauft, sondern dort hin wo er am liebsten spielen und leben mag,  
Man wird ihn mit Sicherheit nicht aus Trotz 3 Jahre auf die Tribüne verdammen und ne Trainingsgruppe 2 Gründen, oder mit Peitschenhieben zwingen auf die Insel zu wechseln, nur weil die Bayern 10 Mio weniger Ablöse zahlen als Manu.
#
10 Mio sind 10 Mio ( fast 1 Jahr Stadionmiete), wenn man bedenkt, dass noch 30% an Florenz gehen, wenn es denn stimmt. Der Junge hat Vertrag bis 2021 und da haben wir ganz wohl mitzureden
#
Mal Angenommen mir würde es so gehen.
Zu Bayern nee Danke entweder hast du ein Vor dir oder sie Meckern über dich und dein TrTrainerkumpel. Der ganz schnell weg sein kann.

Für mich gebe es nur der Verein bei dem ich es geschafft habe oder der mit den Meisten €/£/$
#
Wenn die Bayern das höchste Gebot abgeben, darf er auch gerne zu den Bayern. Warum sollte die Eintracht wegen den Bayern Geld verschenken? Sie sitzt am längeren Hebel. Es kann doch keiner glauben, dass Rebic und sein Berater auf soviel Geld verzichten werden, nur weil er nicht zu den Bayern darf. Was wollen sie denn machen, etwas drei Jahre bei der Eintracht die Leistung zu verweigern und so seinen sportlichen Wert zu ruinieren, anstatt in England das dicke Geschäft zu machen? Im Leben nicht! Die Eintracht kann sich den Verein aussuchen und das wird der meistbietende oder der mit der besten Vertragsgestaltung für die SGE.
#
Rebic wird dann wohl zu den Bayern gehen.
Die Frage ist nur für wie viel !
Sollten die Bayern nicht annähernd an die Angebote anderer Teams ran kommen, würde ich aus trotz einen Riegel davor schieben.
Nur damit dieser sch... Verein sieht, das er nicht alles bekommt,was er möchte
#
Angeblich doch 30% an Florenz? Mh.. nervt....
#
Angeblich doch 30% an Florenz? Mh.. nervt....
#
Immerhin nicht die kurzzeitig kolportierten 50%
#
Ich bin gespannt, wie die Bayern ManU überbieten wollen. Und: wer wählt denn die Bayern, wenn man zu ManU gehen kann? Hmm... weniger Gehalt, dafür habe ich die Spieler schon im Finale als arrogante Pisser erlebt... zudem  Wurst-Uli und sein Diener Brazzo, die den Verein nicht weiter voran treiben und die Spieler sowohl die CL, den Pokal und als bayerische Nationalmannschaft noch die WM verkackt haben. Und all das nur, weil Kovac jetzt drüben ist?
#
Rebic wird dann wohl zu den Bayern gehen.
Die Frage ist nur für wie viel !
Sollten die Bayern nicht annähernd an die Angebote anderer Teams ran kommen, würde ich aus trotz einen Riegel davor schieben.
Nur damit dieser sch... Verein sieht, das er nicht alles bekommt,was er möchte
#
Hyundaii30 schrieb:

Rebic wird dann wohl zu den Bayern gehen.


Fakt!
#
Ich bin gespannt, wie die Bayern ManU überbieten wollen. Und: wer wählt denn die Bayern, wenn man zu ManU gehen kann? Hmm... weniger Gehalt, dafür habe ich die Spieler schon im Finale als arrogante Pisser erlebt... zudem  Wurst-Uli und sein Diener Brazzo, die den Verein nicht weiter voran treiben und die Spieler sowohl die CL, den Pokal und als bayerische Nationalmannschaft noch die WM verkackt haben. Und all das nur, weil Kovac jetzt drüben ist?
#
Bin für Manu. Wollte Ante immer schon den Siva Tau aufführen sehen.


Teilen