"United Colors of Bembeltown" - reloaded

#
Naja, so komplett positiv wie anscheinend alle hier sehe ich das nicht. Ich habe kein Problem mit Ausländischen Spielern und kann mich mit diesen auch "identifizieren" (besitze immerhin Trikots von Caio und Chris) und habe auch kein Problem damit wenn sie in der Mehrheit sind.
Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).
Ich stehe hinter jedem Spieler dieser Mannschaft. Aber bis auf Stendera kann ich mir bei kaum jemandem vorstellen dass er in 5 Jahren noch hier ist.

Freu mich natürlich trotzdem bei der Qualität der Spieler wie Bolle auf die Saison. Aber trotzdem sollte man nicht immer alles komplett unkritisch sehen.
#
Naja, so komplett positiv wie anscheinend alle hier sehe ich das nicht. Ich habe kein Problem mit Ausländischen Spielern und kann mich mit diesen auch "identifizieren" (besitze immerhin Trikots von Caio und Chris) und habe auch kein Problem damit wenn sie in der Mehrheit sind.
Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).
Ich stehe hinter jedem Spieler dieser Mannschaft. Aber bis auf Stendera kann ich mir bei kaum jemandem vorstellen dass er in 5 Jahren noch hier ist.

Freu mich natürlich trotzdem bei der Qualität der Spieler wie Bolle auf die Saison. Aber trotzdem sollte man nicht immer alles komplett unkritisch sehen.
#
Flips_92 schrieb:

Naja, so komplett positiv wie anscheinend alle hier sehe ich das nicht. Ich habe kein Problem mit Ausländischen Spielern und kann mich mit diesen auch "identifizieren" (besitze immerhin Trikots von Caio und Chris) und habe auch kein Problem damit wenn sie in der Mehrheit sind.
Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).
Ich stehe hinter jedem Spieler dieser Mannschaft. Aber bis auf Stendera kann ich mir bei kaum jemandem vorstellen dass er in 5 Jahren noch hier ist.

Freu mich natürlich trotzdem bei der Qualität der Spieler wie Bolle auf die Saison. Aber trotzdem sollte man nicht immer alles komplett unkritisch sehen.

Na dann schau in 5 Jahren doch mal, wo die Deutschen Spieler der ganzen anderen Vereine dann alle so spielen. Vermutlich kaum noch einer bei seinem heutigen Verein.

#
Ja, wir bräuchten mehr deutsche Spieler. Die sind bestimmt vereinstreu. Solche wie z.B.  Jung, Ochs, Rode, NadW oder Albert Streit.
#
Ja, wir bräuchten mehr deutsche Spieler. Die sind bestimmt vereinstreu. Solche wie z.B.  Jung, Ochs, Rode, NadW oder Albert Streit.
#
Brodowin schrieb:

Ja, wir bräuchten mehr deutsche Spieler. Die sind bestimmt vereinstreu. Solche wie z.B.  Jung, Ochs, Rode, NadW oder Albert Streit.

In der Beziehung hatten wir da mal einen richtigen Profi, der Schwalbenkönig Möller. Der machte das gleich 2mal, versprach immer das er bleibt, ein paar Tage später war er weg.
#
Naja, so komplett positiv wie anscheinend alle hier sehe ich das nicht. Ich habe kein Problem mit Ausländischen Spielern und kann mich mit diesen auch "identifizieren" (besitze immerhin Trikots von Caio und Chris) und habe auch kein Problem damit wenn sie in der Mehrheit sind.
Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).
Ich stehe hinter jedem Spieler dieser Mannschaft. Aber bis auf Stendera kann ich mir bei kaum jemandem vorstellen dass er in 5 Jahren noch hier ist.

Freu mich natürlich trotzdem bei der Qualität der Spieler wie Bolle auf die Saison. Aber trotzdem sollte man nicht immer alles komplett unkritisch sehen.
#
was ein Unfug mit den vermeintlichen Deutschen Spielern. Man, man, man...
#
Naja, so komplett positiv wie anscheinend alle hier sehe ich das nicht. Ich habe kein Problem mit Ausländischen Spielern und kann mich mit diesen auch "identifizieren" (besitze immerhin Trikots von Caio und Chris) und habe auch kein Problem damit wenn sie in der Mehrheit sind.
Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).
Ich stehe hinter jedem Spieler dieser Mannschaft. Aber bis auf Stendera kann ich mir bei kaum jemandem vorstellen dass er in 5 Jahren noch hier ist.

Freu mich natürlich trotzdem bei der Qualität der Spieler wie Bolle auf die Saison. Aber trotzdem sollte man nicht immer alles komplett unkritisch sehen.
#
Flips_92 schrieb:

Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).


und bei jedem anderen verein in der bundesliga.

ich fände es auch cool wenn da ein paar mehr frankfurter dabei wären, aber ob spieler deutsche sind oder nicht ist mir völlig egal. meine identifikation mit deutschen spielern endet im süden an der stadtgrenze zum nachbardorf und ob da jetzt einer aus gütersloh auf dem platz steht oder einer aus  "ganz weit weg": alles frankfurter jungs.
#
Ich stehe grade voll auf dem Schlauch. Für welchen Spieler steht "NadW"?
#
Ich stehe grade voll auf dem Schlauch. Für welchen Spieler steht "NadW"?
#
das war eine forumslegende, die auch kicken konnte...
#
Ich stehe grade voll auf dem Schlauch. Für welchen Spieler steht "NadW"?
#
#
das war eine forumslegende, die auch kicken konnte...
#
Xbuerger schrieb:

das war eine forumslegende, die auch kicken konnte...


...DAS wars dann aber auch schon
#
das war eine forumslegende, die auch kicken konnte...
#
leider schief gegangen, m.M..
#
Xbuerger schrieb:

das war eine forumslegende, die auch kicken konnte...


...DAS wars dann aber auch schon
#
ja, denn wer denkt heute schon noch an schur und bindewald...
#
ich betrachte die internationalisierung des kaders nicht als wert an sich, so wenig wie eine rein nationale mannschaft ein wert an sich wäre. beide betrachtunsweisen legen schwerpunkt auf die herkunft und hautfarbe des menschen, anstatt auf seine leistung an sich.
was zählt ist daher einzig und allein, ob das ganze ende erfolg bringt oder nicht.
eine wirkliche strategie mag ich derzeit nicht erkennen in der einkaufspolitik; ich lasse mich einfach mal überraschen.
#
Naja, so komplett positiv wie anscheinend alle hier sehe ich das nicht. Ich habe kein Problem mit Ausländischen Spielern und kann mich mit diesen auch "identifizieren" (besitze immerhin Trikots von Caio und Chris) und habe auch kein Problem damit wenn sie in der Mehrheit sind.
Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam. Diese Mannschaft könnte in der Konstalation so bei jedem anderen Verein auf der Welt spielen (wobei die bei den anderen dann mit jeweils 5-6 Spielern des jeweiligen Landes ergänzt wäre).
Ich stehe hinter jedem Spieler dieser Mannschaft. Aber bis auf Stendera kann ich mir bei kaum jemandem vorstellen dass er in 5 Jahren noch hier ist.

Freu mich natürlich trotzdem bei der Qualität der Spieler wie Bolle auf die Saison. Aber trotzdem sollte man nicht immer alles komplett unkritisch sehen.
#
Flips_92 schrieb:

Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam.


Auch seltsam, dass kein Mongole aufläuft...
#
Hallo zusammen,

ich bin alt genug um die original Besetzung live gesehen zu haben und inzwischen seit fast 30 Jahren Eintracht Fan.

Es gab eine Menge Gründe in der Vergangenheit Stolz auf das gewesen zu sein was Verantwortliche unseres Vereins geleistet haben aber auch genügend Gründe beschämt gewesen zu sein was Verantwortliche der SGE geleistet haben.

Egal ob Trainer, Manager, Präsidenten, Vorstände, jeder der in meinem Alter ist, kann bestätigen, dass zwischen großartigen Menschen und stümperhaften Spinnern alles dabei war.

Was mich aber im Moment dazu veranlasst hat, mich nach vielen Jahren des Lesens, nun auch etwas im Forum zu schreiben, ist der Tatsache geschuldet, dass alle die, die im Moment was zu sagen haben etwas in meinen Augen außergewöhnliches geschafft haben.

Zum ersten mal seit ich mich erinnern kann, haben wir eine solche Konstellation aus Professionalität, Weitsicht, Realitätssinn, fachlicher Kompetenz und Menschlichkeit in der Sportlichen Führungsriege.

Vereinzelt war dies sicher auch in der Vergangenheit schon mal der Fall, aber dass wir scheinbar auf fast allen Positionen die richtigen Personen haben, welche diesen Verein kurz-, mittel-, und langfristig nach oben bringen wollen, habe ich in der Form noch nicht erlebt.

Das die Mannschaft aus über 14 verschiedenen Nationen besteht finde ich fantastisch. Die Diskussionen um "Identifikationsfiguren" finde ich in dem Zusammenhang lächerlich. Es liegt an dem Charakter und der Leistung und wie lange einer hier ist ob jemand Identifikationsfigur wird oder nicht..... nicht an der Nationalität.

Cha, Antony, Jay-Jay, Oka, Jan-Aage, alle waren Sie Spieler mit denen man sich sehr, sehr gut "identifizieren" konnte..... und sicherlich noch andere die auch keinen deutschen Pass hatten.

Besonders in der heutigen Zeit wo genügend Spinner wie die AFD oder Donald T. in der Gesellschaft immer stärker werden oder sogar Länder anführen dürfen, ist es umso wichtiger wie ich finde, das "mein" Verein so geleitet wird wie es im Moment der Fall ist.

Und als Paradebeispiel nehme ich hierfür ein Zitat von Fredi Bobic "Hautfarbe, Religion: Das interessiert keinen"

Genau, sportlicher und finanzieller Erfolg bzw Weiterentwicklung, vernünftiger Umgang miteinander, das sind die Dinge für die wir uns interessieren sollten......denn genau dafür sollte meiner Meinung ein Verein stehen. Und genau dafür steht unsere Eintracht im Moment wieder.

vielen Dank dafür an alle Beteiligten!!.... und wer weiss, vielleicht können wir ja dann auch bald wieder an die Erfolge aus Zeiten der "Zeugen Yeboahs" und der "United Colors of Bembeltown" anknüpfen.



#
Word!
#
ich betrachte die internationalisierung des kaders nicht als wert an sich, so wenig wie eine rein nationale mannschaft ein wert an sich wäre. beide betrachtunsweisen legen schwerpunkt auf die herkunft und hautfarbe des menschen, anstatt auf seine leistung an sich.
was zählt ist daher einzig und allein, ob das ganze ende erfolg bringt oder nicht.
eine wirkliche strategie mag ich derzeit nicht erkennen in der einkaufspolitik; ich lasse mich einfach mal überraschen.
#
Sheik_Yerbouti schrieb:

eine wirkliche strategie mag ich derzeit nicht erkennen in der einkaufspolitik; ich lasse mich einfach mal überraschen.

Na dann solltest du mal genauer hinschauen und nachdenken
#
Flips_92 schrieb:

Das man beim aktuellen Kader aber erwarten kann dass bei der Hälfte der Spiele kein einziger Deutscher (naja mit Chandler zumindest ein Halber) aufläuft finde ich dann schon seltsam.


Auch seltsam, dass kein Mongole aufläuft...
#
Raggamuffin schrieb:

dass kein Mongole aufläuft...



       



hat sich so ergeben.
#
Das stellst du dir richtig vor und doch kann es Konstellationen geben, wo durch Sperren, Verletzungen oder B-Mannschaftsaufstellungen folgendes eintritt

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/03/fc-bayern-muenchen-gegen-mainz-05-ohne-deutsche-feldspieler
#
westEagle schrieb:

Das stellst du dir richtig vor und doch kann es Konstellationen geben, wo durch Sperren, Verletzungen oder B-Mannschaftsaufstellungen folgendes eintritt

http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2016/03/fc-bayern-muenchen-gegen-mainz-05-ohne-deutsche-feldspieler

Ich habe ja nicht ausgeschlossen, dass auch mal alle genannten nicht spielen, aber Du schrubst ja, dass das öfter passiert und das glaube ich eben nicht.
Und da Rafinha inzwischen auch einen deutschen Pass hat, stimmt die Schlagzeile streng genommen gar nicht.
#
Tue mich da auch schwer mit ,wobei einer meiner absoluten Lieblingsspieler Yeboah ist ,ich selbst nur zur hälfte Deutscher bin ,aber das geht mir mittlerweile alles zu schnell ,für mich ist es auch wichtig ,das da Leute aus der Region spielen,zum Glück haben wir da ja noch ein paar im Kader ,oder so Leute wie der Alex ,die ,sofern vorhanden ,in meinen Augen ein absoluter Glücksfall für jeden Verein sind.
Leider wird das alles sehr schnelllebig,das bla bla bei den Neuvorstellungen is derweil so austauschbar ,einfach den Vereinsnamen austauschen.
Gestern bei der Vorstellung des Bad Boys ,waren mal ein paar Erfrischend andere Sachen zu hören.
#
Großartig! Könnte nicht ein neues T-Shirt/Sweatshirt aufgelegt werden? Heute aktueller denn je...
#
jay65 schrieb:

Großartig! Könnte nicht ein neues T-Shirt/Sweatshirt aufgelegt werden? Heute aktueller denn je...


Darüber müsste sich vielleicht mal unsere Marketing/Merchandisingabteilung
Gedanken machen. So ein neues T-Shirt mit United Colours of Bembeltown oder
Frankfurt hätte was und würde bestimmt ein richtiger Verkaufsschlager werden..



Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!