Alex Meier Fußballgott: Nachbetrachtung zum Heimsieg

#
Den Drang habe ich auch immer
#
Gib dem Druck nach, lass das Kind ins raus😂 kann ich nur empfehlen,war heute schaukeln und rutschen👍
#
wenn man die Aussagen von FB in der FR liest, dann wird er nicht mehr mit Meier verlängern.
#
Dann wird er garantiert verlängern. Ohne den Artikel gelesen zu haben.
#
Sehr geil.
Du sitzt auch Block 31, oder?
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Sehr geil.
Du sitzt auch Block 31, oder?

Wir waren in 29
#
So was elendiges wie das Mainzer Pack vom ZDF. Reiten dermassen auf der abseits Situation rum. Warum muss da der va einschreiten usw. Hätte man laufen lassen können. Nicht zu fassen
#
Ich gucke zum 4. Mal die letzten 15 Minuten des Spiels an und kann meine Gefühle immer noch nicht beschreiben. Ich glaube man nennt das was ich seit Stunden spüre Glückseligkeit. AMFG
#
So was elendiges wie das Mainzer Pack vom ZDF. Reiten dermassen auf der abseits Situation rum. Warum muss da der va einschreiten usw. Hätte man laufen lassen können. Nicht zu fassen
#
Die Bild doch auch in den ersten 1, 2 Stunden. Der arme HSV verliert gegen den Videoschiri. Auch wenn ich mich frage, wie Perl das so schnell ohne Linie gesehen hat, war es doch am Ende knapp, aber klar Abseits. Und daher ist das Gejammer lächerlich. Auch eben beim ZDF.

Der Videoschiri wird nicht nur schlecht umgesetzt, er wird sogar in guten Aktionen noch schlecht geredet. Typisch deutsch.
#
So was elendiges wie das Mainzer Pack vom ZDF. Reiten dermassen auf der abseits Situation rum. Warum muss da der va einschreiten usw. Hätte man laufen lassen können. Nicht zu fassen
#
Ja, ist schon etwas komisch.

Die Krönung heute aber der HIV-Fan Wassezier bei sky, Hat nach dem Spiel ausschließlich HIVer interviewt und ihnen immer das angebliche Abseitstor gezeigt, das nach seiner Ansicht völlig regulär war. Selbst die interviewten HSV-Spieler und Verantwortlichen gingen darauf nicht ein. Aber für Ihn war das völlig klar.

Mich ärgert diese tendenziöse und billige Berichterstattung bei sky schon lange und hoffe auf Alternativen.

Im Gegensatz zu dieser Berichterstattung doch die von unserem Bayernspiel. Da schienen selbst die größten Schiri-Schnitzer relativiert oder sogar akzeptiert zu werden. Alles sehr krasss. Man hat das Gefühl die Medien und andere (DFB) schaffen sich ihre eigene Reality, Fake-News halt.
#
Hyundaii30 schrieb:
Und das Meier sich hier ein Jahr auf die Bank setzen möchte, glaube ich leider !! nicht.


Man wird sehen. Im Moment sind für ihn alle Optionen offen. Es kommt erst mal ein neuer Trainer, bei dem jeder Spieler von 0 anfängt.
Da wird jeder genau beobachtet und da können sich ein Blum, Kamada oder Meier plötzlich ganz nach vorne spielen.
Vergangenes zählt nicht.

Ob Meier nächste Woche auch auf Schalke kommt, eher unwahrscheinlich, aber mal schauen. Das Pokalfinale wäre ihm zu gönnen, auch wenn es nur 10-15 min. sind.
Wie das Tor gefallen ist, hat mich jedenfalls davon überzeugt, nicht voreilig über vermeintlich zu alte Spieler zu urteilen. Er hat's vom Torriecher noch drauf, genauso wie ein Ribery oder Robben einem FCB noch helfen kann.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Hyundaii30 schrieb:
Und das Meier sich hier ein Jahr auf die Bank setzen möchte, glaube ich leider !! nicht.


Man wird sehen. Im Moment sind für ihn alle Optionen offen. Es kommt erst mal ein neuer Trainer, bei dem jeder Spieler von 0 anfängt.
Da wird jeder genau beobachtet und da können sich ein Blum, Kamada oder Meier plötzlich ganz nach vorne spielen.
Vergangenes zählt nicht.

Ob Meier nächste Woche auch auf Schalke kommt, eher unwahrscheinlich, aber mal schauen. Das Pokalfinale wäre ihm zu gönnen, auch wenn es nur 10-15 min. sind.
Wie das Tor gefallen ist, hat mich jedenfalls davon überzeugt, nicht voreilig über vermeintlich zu alte Spieler zu urteilen. Er hat's vom Torriecher noch drauf, genauso wie ein Ribery oder Robben einem FCB noch helfen kann.



Das ist alles richtig. Mir ging es nur  darum,
auch mal zu erwähnen, dass Alex jetzt vielleicht andere Vorstellungen seiner Zukunft haben könnte.
So schön der Gedanke des ewigen Alex Meier ist. Man sollte die Entscheidung  respektieren und nicht alles sofort auf die Verantwortlichen schieben.

Ich finde es schon unglaublich schön, dass Meier endlich die verdiente Krönung bekommen hat. Unglaublich wie er das im hohen Fussballalter noch schaffte.
Kann mich noch an Zeiten erinnern, wo Meier und Köhler immer die Sündenböcke waren, trotz ihres Engagement.
Jetzt ist Alex zurecht, der gefeierte Held
und König.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Dass er noch 1 Jahr hier spielen möchte, hatte er schon gesagt. Danach kann er immer noch in die USA.


Was soll er öffentlich auch anderes sagen?
Ich denke, ich kenne Meier Fitnesszustand nicht. Und das heisst nicht, nur weil er trainiert, das er schmerzfrei usw. ist !!
Meier hat sich früher schon öfters fitspritzen lassen und keiner hat es mitbekommen, weil er nicht wie andere jammerte.
Und das Meier sich hier ein Jahr auf die Bank setzen möchte, glaube ich leider !!
nicht.
#
Hyundaii30 schrieb:

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Dass er noch 1 Jahr hier spielen möchte, hatte er schon gesagt. Danach kann er immer noch in die USA.


Was soll er öffentlich auch anderes sagen?
Ich denke, ich kenne Meier Fitnesszustand nicht. Und das heisst nicht, nur weil er trainiert, das er schmerzfrei usw. ist !!
Meier hat sich früher schon öfters fitspritzen lassen und keiner hat es mitbekommen, weil er nicht wie andere jammerte.
Und das Meier sich hier ein Jahr auf die Bank setzen möchte, glaube ich leider !!
nicht.


Was eine Laberei mal wieder von Dir! Meier hatte in den wenigen Spielminute mehr gute Szenen als andere im gesamten Spiel!

Und klar, du Experte warst natürlich dabei, als er sich fitspritzen lies. Es nervt ohne Ende diesen erfundenen kruden Kram von dir lesen zu müssen!
#
Die Bild doch auch in den ersten 1, 2 Stunden. Der arme HSV verliert gegen den Videoschiri. Auch wenn ich mich frage, wie Perl das so schnell ohne Linie gesehen hat, war es doch am Ende knapp, aber klar Abseits. Und daher ist das Gejammer lächerlich. Auch eben beim ZDF.

Der Videoschiri wird nicht nur schlecht umgesetzt, er wird sogar in guten Aktionen noch schlecht geredet. Typisch deutsch.
#
SGE_Werner schrieb:
Der Videoschiri wird nicht nur schlecht umgesetzt, er wird sogar in guten Aktionen noch schlecht geredet.

Sehe ich auch so. Das Ding war ein schönes Beispiel für den Sinn der "Videoüberwachung".

Für den Linienrichter war es auf dem Platz in der Tat sehr schwer, da würde ich mit VA im Rücken die Fahne auch untenlassen. Der dann eine korrekte Entscheidung getroffen hat.
#
Ich konnte heute leider nicht ins Stadion und musste mir das Spiel in Las Vegas am Pool über Eintracht TV anschauen. Man kann schlimmer leiden

Ein Wahnsinn unser Fußballgott. Wenn er jetzt nochmal ein Jahr in den Staaten dran hängt, werden wir ihn mit dem heutigen Treffer zum 3:0 In Erinnerung behalten. Das Finale könnte noch das i-Tüpfelchen schlechthin liefern.
Wenn er noch ein Jahr dran hängt, wird er noch h ein paar Tore beisteuern, allerdings auch das Risiko eingehen, sich mit nachlassender Leistung zu verabschieden. Das wiederum, gilt aber auch schon seit Jahren und hat ihn nie gejuckt!
#
Ich konnte heute leider nicht ins Stadion und musste mir das Spiel in Las Vegas am Pool über Eintracht TV anschauen. Man kann schlimmer leiden

Ein Wahnsinn unser Fußballgott. Wenn er jetzt nochmal ein Jahr in den Staaten dran hängt, werden wir ihn mit dem heutigen Treffer zum 3:0 In Erinnerung behalten. Das Finale könnte noch das i-Tüpfelchen schlechthin liefern.
Wenn er noch ein Jahr dran hängt, wird er noch h ein paar Tore beisteuern, allerdings auch das Risiko eingehen, sich mit nachlassender Leistung zu verabschieden. Das wiederum, gilt aber auch schon seit Jahren und hat ihn nie gejuckt!
#
Luzbert schrieb:

Wenn er noch ein Jahr dran hängt, wird er noch h ein paar Tore beisteuern, allerdings auch das Risiko eingehen, sich mit nachlassender Leistung zu verabschieden.

och, wenn der fußballgott sich als joker-rekord-torschütze mit 34 treffern in die geschichtsbücher einträgt, wär das doch für alle beteiligten schön...
#
Hyundaii30 schrieb:

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Dass er noch 1 Jahr hier spielen möchte, hatte er schon gesagt. Danach kann er immer noch in die USA.


Was soll er öffentlich auch anderes sagen?
Ich denke, ich kenne Meier Fitnesszustand nicht. Und das heisst nicht, nur weil er trainiert, das er schmerzfrei usw. ist !!
Meier hat sich früher schon öfters fitspritzen lassen und keiner hat es mitbekommen, weil er nicht wie andere jammerte.
Und das Meier sich hier ein Jahr auf die Bank setzen möchte, glaube ich leider !!
nicht.


Was eine Laberei mal wieder von Dir! Meier hatte in den wenigen Spielminute mehr gute Szenen als andere im gesamten Spiel!

Und klar, du Experte warst natürlich dabei, als er sich fitspritzen lies. Es nervt ohne Ende diesen erfundenen kruden Kram von dir lesen zu müssen!
#
prothurk schrieb:

Was eine Laberei mal wieder von Dir! Meier hatte in den wenigen Spielminute mehr gute Szenen als andere im gesamten Spiel!

Und klar, du Experte warst natürlich dabei, als er sich fitspritzen lies. Es nervt ohne Ende diesen erfundenen kruden Kram von dir lesen zu müssen!


1.Es nervt mindestens genauso, das Du
Sachen hinein interpretierst, die ich so nie geschrieben habe.
2. Deswegen bist Du selbst schuld.
3. Komisch das ihr immer glaubt ich erfinde alles und es beweisen soll.Finde leider den passenden Aktikel nicht.
Meier spielte mal ca. ein halbes Jahr mit Schmerzen und Spritzen.
4. Lies mal die letzten Jahre von Meier in der Presse über seine Verletzungen, dann merkst Du vielleicht, warum ich das geschrieben habe.
5.Nur weil ich was schreibe, selbst wenn es falsch fomuliert ist, ist es trotzdem kein Fakt.
6. Habe ich extra nochmal erklärt, das es nur als Anregung gedacht ist.
7. Peinlich, das Dein Ego wichtiger ist, wie über Meiers Gesundheit nachzudenken.
8. Du solltest soviel Ahnung vom Sport haben, das Du niemandem bei Meiers
Vorgeschichte und seines hohen Fussballalter, irgendwas unterstellen musst,
wenn jemand dazu einen Gedanken in den Raum wirft.
usw.

#
Bin immer noch berührt ...
Hab auf der Pressetribüne geschrieben,
aber mein Pad weggepackt, als Alex Meier eingewechselt wurde ...

05.05. / 33. Spieltag Heimspiel
Eintracht Frankfurt 3:0 Hamburger SV
Tabellenplatz 7

So, Kameraden der klappernden Uhr
Fürs heutige Spiel braucht Ihr Frohnatur
Denn auch wenn es bei uns Adlern zuletzt
Nicht gut lief, ich würde sagen, hier und jetzt
Ist der Tag für den Abschied gekommen
Da helfen Euch heute auch keine frommen
Gebete, denn heute sitzt der Fußballgott
Auf unsrer Bank - Euer Gang zum Schaffott
Wird also höchstprominent begleitet
Vorausgesetzt, die Eintracht bereitet
Uns heute einen Saisonausstand
Wie man ihn sonst nur im Buche fand

Die ganze Aufstellung auf die Schnelle
Die Eintracht spielt heute volle Kapelle
Salcedo kommt nach Wunderheilung zurück
Boateng und Mascarell sind zum Glück
Auch mit dabei. Vorne heute Haller
Wolf über rechts. Und gleich dahinter
Da Costa. Willems beackert die linke Seite
Kovac setzt also auf defensive Breite

Ein erster Angriff nach 45 Sekunden
Leider sind Willems Flanke die Kräfte geschwunden
Und der Ball kommt nicht ganz bei Haller an
Die Ecke bringt nichts. Tja, und dann
Wird Wolf an der Eckfahne weggewemst
Der Angriff des Gegners galt ungebremst
Und keinem anderen Zwecke als
Wolf umzunieten. Der hat ’nen Hals
Und das kann man am Ende gut verstehen
Im Angriff scheint heute da so manches zu gehen
Zumindest ist da rechts öfter mal Platz
Wolf und da Costa betreiben da Hatz
Nach dem Ball, aber es fehlt am Spass
Am letzten Ball, am entscheidenden Pass

Die Hamburger trauen sich noch nicht so richtig
Nach vorn. Es scheint ihnen eher wichtig
Da hinten erst mal die Kontrolle zu halten
Die Adler versuchen das Spiel zu gestalten
Aber es sind doch viel zu viele
Stockfehler. Bälle verfehlen Ziele
Spieler laufen falsche Wege
Das Treiben da auf dem Rasen ist rege
Aber man kann keinen Plan erkennen
Außer den: Kämpfen und rennen ...

Chandler hat leider ein muskuläres Problem
Und muss raus. Der Maggo Russ nimmt dem
Seine Position dafür ein. Die Eintracht tankt sich
Mal über rechts durch. Willems bedankt sich
Kann da auf links Fernandes frei spielen
Der dribbelt und möchte gerne zielen
Wird getreten, aber lässt sich nicht fallen
Sehr fair. Er tut uns diesen Gefallen
Er ist ja kein Selke. Genau ...

Jetzt kommt aber tatsächlich mal der HSV
Ui, wie hat er denn den reingeeiert?
Ein Aufschrei. Der HSV Block feiert
Den kleinen Ito. Doch an Aytekins Ohr
Meldet sich Köln: Es war ein Abseitstor!
Können wir so leider doch nicht zählen
Ja, so manche Videobeweise quälen
Die Fans mit der Unsicherheit
Soll man sich schon mal freuen?
Oder braucht es noch Zeit?
Im günstigen Fall für Freude von Neuem ...

Doch jetzt, nach einer halben Stunde
Geht ein Schrei durch die ganz große Runde
Willems steckt den Ball quer auf Haller
Der gibt ihm ’nen Stoß nach vorn, bitte sehr
Genau in den Lauf von Wolf, der witzelt
Da nicht lang rum, sondern spitzelt
Die Pille dem Pollersbeck durch die
Hosenträger. Eins Null! Die Partie
Nimmt doch jetzt mal die richtige Richtung

Da macht doch auch diese Dichtung
Gleich mehr Spaß. Die Adler sind dran
Sie machen jetzt ganz gut Druck auf den Mann
Links zieht erneut unser Willems auf
Und er legt den Ball Wolf in den Lauf
Der verdribbelt, doch erhält den Ball zurück
Er flankt ihn scharf und flach rein
Der geht Papadopoulos ans lange Bein
Uiuiui ... Das darf doch nicht wahr sein
Mit ein paar Zentimeter mehr Glück
Rollt der im langen Eck fast noch rein
Da fehlte am Ende wieder nur ein bisschen
Mascarell wagt mal einen Ausflug
Aber das war leider nur ein Schüsschen
Das war fürs Zwei Null nicht gut genug
Da macht sich der Pollersbeck einfach breit
Und verhindert so weiteres Leid
Für die Freunde der Waterkant
Der Rest der Halbzeit wird elegant
Aber unentschlossen zu Ende gespielt
Es passierte nix mehr. Die Führung hielt

Die erste Halbzeit war ganz okay
So mancher Fehlpass tat schon weh
Vieles war aber ganz gut gemeint
Manches klappt auch. Und die Sonne scheint.
Genial war der Angriff zum ersten Tor
Willems treibt den Ball entschlossen vor
Und Haller zeigt ganz große Fußballkunst
Der Steilpass auf Wolf, der hat uns
Gezeigt, wie man einen Backspin spielt
Mit dem Fuß so in den Lauf gezielt
Dass er erst schnell rollt und dann dort
Liegen bleibt, wo ihn Wolf sofort
Und erfolgreich zum Torschuss verarbeiten kann
Das war ein Pass fürs Lehrbuch
Haller! Guter Mann!


Der HSV hat zur Hälfte etwas rotiert
Kostic und Waldschmidt sind auf dem Geviert
Sie müssen den letzten Strohhalm ergreifen
Ein Tor und sie sähen ’nen Silberstreifen
Am Horizont. Aber das ist noch eine Strecke
Jetzt erobern sie sich erst mal ne Ecke
Und die flippert sich zu sowas wie Gefahr
Ein Glück, dass da noch ein Adler war
Auch eine zweite versuchte Flanke
Endet letztlich an Hradeckys Pranke
Im Gegenzug Ecke durch Wolf, aber
Russ köpft weit vorbei. Ein Schlager
Sind unsere Standards schon länger
Nicht mehr. Jetzt hat Holtby den Ball
Dribbelt, bevor er ihn nach links verlängert
Aber Kostics Flanke ist ein klarer Fall
Von weit hinters Tor.
Jetzt geht es hin und her
Zwei Verteidiger hängen sich an Haller
Nein, das muss heißen: jetzt wird es eng
Zwei Verteidiger hängen sich an Boateng
Aber Aytekin kann da nichts dran finden
Wenn sich da zwei Spieler um ihn winden
Und ihn am Elfer zu Boden ringen
Die NWK fängt an lauter zu singen
Aytekin bekommt jetzt öfter Möglichkeiten
Foul an Haller zu pfeifen, wie im weiten
Rund auch lautstark gefordert. Aber nein!
Das kann ja auf gar keinen Fall sein
Dass die Hamburger Foulspiel begehen
Aber Herr Aytekin kann da nichts sehen
Also kann einfach nicht.
Hat man den Eindruck
Jetzt gibt es für alle mal einen Schluck
Aus der Pulle. Es ist ja auch warm heut

Langer Einwurf von Willems. Alle Leut
Springen vorbei, nur Wolf kommt dran
Köpft den Ball aber genau auf den Mann
Der HSV schiebt jetzt weiter nach vorn
Auf rechts hat Haller die Kugel verlor’n
Da stolpern die Hamburger mit der Pille
Richtung Hradecky. Da fehlt der Wille
Sich energisch in den Weg zu stellen
Zum Glück hat Hradecky ’nen schnellen
Fuß. Und wehrt den Ball ins Aus
Da springt mal wieder ’ne Ecke raus
Die führt aber zu nix;
Die hat die Spinne bequem
Jetzt wird es für Wolf doch zu unangenehm
Mit dem verletzten Arm weiter zu spielen
Gacinovic kommt so zu einem von vielen
Einwechseleinsätzen. Aber trotzdem
Die Hamburger wittern sowas wie Morgenluft
In ihrer Situation ein verlockender Duft
Hradecky streckt sich nach einem Schuss
Weil er da die Finger noch drankriegen muss
Poah, das war grade
eine Monsterparade!
Er lenkt den Ball mit Geschick an den Pfosten
Zum Glück ist der Linesman auf dem Posten
Und sieht dass Holtby im Abseits steht
Während sein Nachschuss ins Tornetz geht
Also wieder kein Tor. Und kein Ausgleich
Die Hamburger sind jetzt zwar chancenreich
Aber in den entscheidenden Momenten
Schlägt die Spinne zu. An seinen Händen
Scheitern die Waterkantianer. Oder sie
Rennen mit dem Ball ins Toraus. Wie
Das aber weiterhelfen soll?
Gacinovic erobert den Ball; macht er toll
Dann versucht er einen Schuss aus
Sechzig Metern. Der geht weit raus
Dann probiert’s auch Boateng mit
’nem Heber. Aber mit einen Schritt
nach hinten hat der Goalie den Ball
Es klappt halt nicht immer und überall ...

Jetzt befreit sich Haller mal vom Griff
Seiner Begleiter. Er kriegt ja eh keinen Pfiff
Also spielt er stattdessen Willems frei
Der ist ganz allein. Da ist keiner dabei
Er trabt auf Pollersbeck zu, und zielt
Aber leider zu schlecht, doch der Ball spielt
Weiter. Der hüpft hoch nach innen
Da schießt Mascarell. Jetzt isser drinnen!
Ein Hamburger hat den noch berührt
Und so die Flugbahn entscheidend sortiert
Zwei Null!
Das muss es jetzt sein

Willems bringt schon wieder ’nen Kurzpass rein
Gacinovic versucht es aus spitzem Winkel
Aber Pollersbeck fährt da seinen linken Hinkel
Aus und wehrt den Ball ab.
Der HSV
Versucht noch mal alles. Die wissen genau
Ohne Punkt heute wird es sehr schwer

Und jetzt kommt der große Moment
Es kommt der Mann, den hier jeder kennt
Nach einem Jahr im Lazarett
Betritt unser Fußballgott das Parkett
Die Hamburger sind direkt irritiert
Weshalb da einer die Pille verliert
Gacinovic grätscht rein und schießt im Fallen
Aber auch den kann sich Pollersbeck krallen
Jetzt ist da das Hamburger Hinterland offen
Auf den ein oder anderen Konter hoffen
Die Eintrachtfans, denn da vorne steht Gott
Einschussbereit für den entscheidenden Plot
Des Spiels. Mascarell leitet den nächsten Konter ein
Legt sich den Ball zu weit vor. Oh nein
Er verliert die Pille. Da war nur noch einer
Vor ihm. Da war doch sonst keiner ...
Aber Fernandes schaltet jetzt schnell
Schnippelt den Ball hinter Mascarell
Weit auf den verwaisten Flügel, da kam
Wie ein geölter Blitz unser Abraham
Der treibt den Ball, wie es sich gehört
Übers freie Feld, weil dort niemand stört
Wenn er sich die Pille zur Flanke zurecht legt
Meier schlappt in den Rücken der Abwehr
Er weist an, wie sich Mijat richtig bewegt
Schon kommt die Kugel von Außen daher
Geflogen ...
Sie beschreibt ’nen perfekten Bogen
Das gibt es nicht: Was eine Situation!
Der Ball in der Luft ... Meier lächelt schon ...
Er zieht den Fuß ausm Halfter, legt an und zielt
Dahin alle Zweifel, dahin alle Schwere
Als wenn es das allereinfachste wäre
Platziert er den Ball mit der Innenseite
– wie man es von ihm nicht anders kennt –
Gegen den Lauf von Pollersbeck
Und an dem vorbei an ins lange Eck.
Volley, Direktabnahme
Drei Null! Erste Sahne
Dann folgt ein Lächeln über die volle Breite
Seines Fußballgottesgesichts
Will jemand was sagen?
Ich höre nichts!
Ein Urschrei lässt die Arena erbeben
Ich glaube, ich habe in meinem Leben
Selten was so lautes gehört
Und selten so etwas Schönes gesehen

Alle jubeln. Alle stehen ...
Der Rest ist Kopfschütteln. Unglauben
Wie kann das Schicksal sowas erlauben?
Ein kollektiver Wahnsinn ergreift uns
Alle. Eine Verneigung vor Meiers Fußballkunst
Niemand, wirklich niemand kann das so
Das ist Schusskontrolle auf einem Niveau
Also, ich weiß nicht, wie ich das sagen soll
Dieser Meier ist einfach nur toll
Und er muss unbedingt noch bleiben
Er will ja noch einmal unterschreiben
Der Verein, die Mannschaft, die Eintracht
brauchen so einen Typen,
der den Unterschied macht ...

Ansonsten: Drei Null gegen die
Nordlichter. Am Ende war’s eine Partie
Die nur einen einzigen Zweck erreicht:
Das nichts und niemand der Eintracht gleicht!

#
Bin immer noch berührt ...
Hab auf der Pressetribüne geschrieben,
aber mein Pad weggepackt, als Alex Meier eingewechselt wurde ...

05.05. / 33. Spieltag Heimspiel
Eintracht Frankfurt 3:0 Hamburger SV
Tabellenplatz 7

So, Kameraden der klappernden Uhr
Fürs heutige Spiel braucht Ihr Frohnatur
Denn auch wenn es bei uns Adlern zuletzt
Nicht gut lief, ich würde sagen, hier und jetzt
Ist der Tag für den Abschied gekommen
Da helfen Euch heute auch keine frommen
Gebete, denn heute sitzt der Fußballgott
Auf unsrer Bank - Euer Gang zum Schaffott
Wird also höchstprominent begleitet
Vorausgesetzt, die Eintracht bereitet
Uns heute einen Saisonausstand
Wie man ihn sonst nur im Buche fand

Die ganze Aufstellung auf die Schnelle
Die Eintracht spielt heute volle Kapelle
Salcedo kommt nach Wunderheilung zurück
Boateng und Mascarell sind zum Glück
Auch mit dabei. Vorne heute Haller
Wolf über rechts. Und gleich dahinter
Da Costa. Willems beackert die linke Seite
Kovac setzt also auf defensive Breite

Ein erster Angriff nach 45 Sekunden
Leider sind Willems Flanke die Kräfte geschwunden
Und der Ball kommt nicht ganz bei Haller an
Die Ecke bringt nichts. Tja, und dann
Wird Wolf an der Eckfahne weggewemst
Der Angriff des Gegners galt ungebremst
Und keinem anderen Zwecke als
Wolf umzunieten. Der hat ’nen Hals
Und das kann man am Ende gut verstehen
Im Angriff scheint heute da so manches zu gehen
Zumindest ist da rechts öfter mal Platz
Wolf und da Costa betreiben da Hatz
Nach dem Ball, aber es fehlt am Spass
Am letzten Ball, am entscheidenden Pass

Die Hamburger trauen sich noch nicht so richtig
Nach vorn. Es scheint ihnen eher wichtig
Da hinten erst mal die Kontrolle zu halten
Die Adler versuchen das Spiel zu gestalten
Aber es sind doch viel zu viele
Stockfehler. Bälle verfehlen Ziele
Spieler laufen falsche Wege
Das Treiben da auf dem Rasen ist rege
Aber man kann keinen Plan erkennen
Außer den: Kämpfen und rennen ...

Chandler hat leider ein muskuläres Problem
Und muss raus. Der Maggo Russ nimmt dem
Seine Position dafür ein. Die Eintracht tankt sich
Mal über rechts durch. Willems bedankt sich
Kann da auf links Fernandes frei spielen
Der dribbelt und möchte gerne zielen
Wird getreten, aber lässt sich nicht fallen
Sehr fair. Er tut uns diesen Gefallen
Er ist ja kein Selke. Genau ...

Jetzt kommt aber tatsächlich mal der HSV
Ui, wie hat er denn den reingeeiert?
Ein Aufschrei. Der HSV Block feiert
Den kleinen Ito. Doch an Aytekins Ohr
Meldet sich Köln: Es war ein Abseitstor!
Können wir so leider doch nicht zählen
Ja, so manche Videobeweise quälen
Die Fans mit der Unsicherheit
Soll man sich schon mal freuen?
Oder braucht es noch Zeit?
Im günstigen Fall für Freude von Neuem ...

Doch jetzt, nach einer halben Stunde
Geht ein Schrei durch die ganz große Runde
Willems steckt den Ball quer auf Haller
Der gibt ihm ’nen Stoß nach vorn, bitte sehr
Genau in den Lauf von Wolf, der witzelt
Da nicht lang rum, sondern spitzelt
Die Pille dem Pollersbeck durch die
Hosenträger. Eins Null! Die Partie
Nimmt doch jetzt mal die richtige Richtung

Da macht doch auch diese Dichtung
Gleich mehr Spaß. Die Adler sind dran
Sie machen jetzt ganz gut Druck auf den Mann
Links zieht erneut unser Willems auf
Und er legt den Ball Wolf in den Lauf
Der verdribbelt, doch erhält den Ball zurück
Er flankt ihn scharf und flach rein
Der geht Papadopoulos ans lange Bein
Uiuiui ... Das darf doch nicht wahr sein
Mit ein paar Zentimeter mehr Glück
Rollt der im langen Eck fast noch rein
Da fehlte am Ende wieder nur ein bisschen
Mascarell wagt mal einen Ausflug
Aber das war leider nur ein Schüsschen
Das war fürs Zwei Null nicht gut genug
Da macht sich der Pollersbeck einfach breit
Und verhindert so weiteres Leid
Für die Freunde der Waterkant
Der Rest der Halbzeit wird elegant
Aber unentschlossen zu Ende gespielt
Es passierte nix mehr. Die Führung hielt

Die erste Halbzeit war ganz okay
So mancher Fehlpass tat schon weh
Vieles war aber ganz gut gemeint
Manches klappt auch. Und die Sonne scheint.
Genial war der Angriff zum ersten Tor
Willems treibt den Ball entschlossen vor
Und Haller zeigt ganz große Fußballkunst
Der Steilpass auf Wolf, der hat uns
Gezeigt, wie man einen Backspin spielt
Mit dem Fuß so in den Lauf gezielt
Dass er erst schnell rollt und dann dort
Liegen bleibt, wo ihn Wolf sofort
Und erfolgreich zum Torschuss verarbeiten kann
Das war ein Pass fürs Lehrbuch
Haller! Guter Mann!


Der HSV hat zur Hälfte etwas rotiert
Kostic und Waldschmidt sind auf dem Geviert
Sie müssen den letzten Strohhalm ergreifen
Ein Tor und sie sähen ’nen Silberstreifen
Am Horizont. Aber das ist noch eine Strecke
Jetzt erobern sie sich erst mal ne Ecke
Und die flippert sich zu sowas wie Gefahr
Ein Glück, dass da noch ein Adler war
Auch eine zweite versuchte Flanke
Endet letztlich an Hradeckys Pranke
Im Gegenzug Ecke durch Wolf, aber
Russ köpft weit vorbei. Ein Schlager
Sind unsere Standards schon länger
Nicht mehr. Jetzt hat Holtby den Ball
Dribbelt, bevor er ihn nach links verlängert
Aber Kostics Flanke ist ein klarer Fall
Von weit hinters Tor.
Jetzt geht es hin und her
Zwei Verteidiger hängen sich an Haller
Nein, das muss heißen: jetzt wird es eng
Zwei Verteidiger hängen sich an Boateng
Aber Aytekin kann da nichts dran finden
Wenn sich da zwei Spieler um ihn winden
Und ihn am Elfer zu Boden ringen
Die NWK fängt an lauter zu singen
Aytekin bekommt jetzt öfter Möglichkeiten
Foul an Haller zu pfeifen, wie im weiten
Rund auch lautstark gefordert. Aber nein!
Das kann ja auf gar keinen Fall sein
Dass die Hamburger Foulspiel begehen
Aber Herr Aytekin kann da nichts sehen
Also kann einfach nicht.
Hat man den Eindruck
Jetzt gibt es für alle mal einen Schluck
Aus der Pulle. Es ist ja auch warm heut

Langer Einwurf von Willems. Alle Leut
Springen vorbei, nur Wolf kommt dran
Köpft den Ball aber genau auf den Mann
Der HSV schiebt jetzt weiter nach vorn
Auf rechts hat Haller die Kugel verlor’n
Da stolpern die Hamburger mit der Pille
Richtung Hradecky. Da fehlt der Wille
Sich energisch in den Weg zu stellen
Zum Glück hat Hradecky ’nen schnellen
Fuß. Und wehrt den Ball ins Aus
Da springt mal wieder ’ne Ecke raus
Die führt aber zu nix;
Die hat die Spinne bequem
Jetzt wird es für Wolf doch zu unangenehm
Mit dem verletzten Arm weiter zu spielen
Gacinovic kommt so zu einem von vielen
Einwechseleinsätzen. Aber trotzdem
Die Hamburger wittern sowas wie Morgenluft
In ihrer Situation ein verlockender Duft
Hradecky streckt sich nach einem Schuss
Weil er da die Finger noch drankriegen muss
Poah, das war grade
eine Monsterparade!
Er lenkt den Ball mit Geschick an den Pfosten
Zum Glück ist der Linesman auf dem Posten
Und sieht dass Holtby im Abseits steht
Während sein Nachschuss ins Tornetz geht
Also wieder kein Tor. Und kein Ausgleich
Die Hamburger sind jetzt zwar chancenreich
Aber in den entscheidenden Momenten
Schlägt die Spinne zu. An seinen Händen
Scheitern die Waterkantianer. Oder sie
Rennen mit dem Ball ins Toraus. Wie
Das aber weiterhelfen soll?
Gacinovic erobert den Ball; macht er toll
Dann versucht er einen Schuss aus
Sechzig Metern. Der geht weit raus
Dann probiert’s auch Boateng mit
’nem Heber. Aber mit einen Schritt
nach hinten hat der Goalie den Ball
Es klappt halt nicht immer und überall ...

Jetzt befreit sich Haller mal vom Griff
Seiner Begleiter. Er kriegt ja eh keinen Pfiff
Also spielt er stattdessen Willems frei
Der ist ganz allein. Da ist keiner dabei
Er trabt auf Pollersbeck zu, und zielt
Aber leider zu schlecht, doch der Ball spielt
Weiter. Der hüpft hoch nach innen
Da schießt Mascarell. Jetzt isser drinnen!
Ein Hamburger hat den noch berührt
Und so die Flugbahn entscheidend sortiert
Zwei Null!
Das muss es jetzt sein

Willems bringt schon wieder ’nen Kurzpass rein
Gacinovic versucht es aus spitzem Winkel
Aber Pollersbeck fährt da seinen linken Hinkel
Aus und wehrt den Ball ab.
Der HSV
Versucht noch mal alles. Die wissen genau
Ohne Punkt heute wird es sehr schwer

Und jetzt kommt der große Moment
Es kommt der Mann, den hier jeder kennt
Nach einem Jahr im Lazarett
Betritt unser Fußballgott das Parkett
Die Hamburger sind direkt irritiert
Weshalb da einer die Pille verliert
Gacinovic grätscht rein und schießt im Fallen
Aber auch den kann sich Pollersbeck krallen
Jetzt ist da das Hamburger Hinterland offen
Auf den ein oder anderen Konter hoffen
Die Eintrachtfans, denn da vorne steht Gott
Einschussbereit für den entscheidenden Plot
Des Spiels. Mascarell leitet den nächsten Konter ein
Legt sich den Ball zu weit vor. Oh nein
Er verliert die Pille. Da war nur noch einer
Vor ihm. Da war doch sonst keiner ...
Aber Fernandes schaltet jetzt schnell
Schnippelt den Ball hinter Mascarell
Weit auf den verwaisten Flügel, da kam
Wie ein geölter Blitz unser Abraham
Der treibt den Ball, wie es sich gehört
Übers freie Feld, weil dort niemand stört
Wenn er sich die Pille zur Flanke zurecht legt
Meier schlappt in den Rücken der Abwehr
Er weist an, wie sich Mijat richtig bewegt
Schon kommt die Kugel von Außen daher
Geflogen ...
Sie beschreibt ’nen perfekten Bogen
Das gibt es nicht: Was eine Situation!
Der Ball in der Luft ... Meier lächelt schon ...
Er zieht den Fuß ausm Halfter, legt an und zielt
Dahin alle Zweifel, dahin alle Schwere
Als wenn es das allereinfachste wäre
Platziert er den Ball mit der Innenseite
– wie man es von ihm nicht anders kennt –
Gegen den Lauf von Pollersbeck
Und an dem vorbei an ins lange Eck.
Volley, Direktabnahme
Drei Null! Erste Sahne
Dann folgt ein Lächeln über die volle Breite
Seines Fußballgottesgesichts
Will jemand was sagen?
Ich höre nichts!
Ein Urschrei lässt die Arena erbeben
Ich glaube, ich habe in meinem Leben
Selten was so lautes gehört
Und selten so etwas Schönes gesehen

Alle jubeln. Alle stehen ...
Der Rest ist Kopfschütteln. Unglauben
Wie kann das Schicksal sowas erlauben?
Ein kollektiver Wahnsinn ergreift uns
Alle. Eine Verneigung vor Meiers Fußballkunst
Niemand, wirklich niemand kann das so
Das ist Schusskontrolle auf einem Niveau
Also, ich weiß nicht, wie ich das sagen soll
Dieser Meier ist einfach nur toll
Und er muss unbedingt noch bleiben
Er will ja noch einmal unterschreiben
Der Verein, die Mannschaft, die Eintracht
brauchen so einen Typen,
der den Unterschied macht ...

Ansonsten: Drei Null gegen die
Nordlichter. Am Ende war’s eine Partie
Die nur einen einzigen Zweck erreicht:
Das nichts und niemand der Eintracht gleicht!

#
Geil, bekomme beim Lesen noch mal feuchte AUGEN. AMFG ist eine SGE-Legende!!
#
Vor ein paar Minuten nach Hause gekommen...... Was ein Tag, was ein Moment bei der Einwechslung und später beim Tor.... Geschichten wie sie nur der Fussball schreibt....

Glücklicherweise hab ich genau diesen Moment auch noch auf Video festgehalten, natürlich in Farbe und bunt + anschließender Ekstase.

Hier das Tor zum 3:0 ---> https://youtu.be/XzenJTJofQg
#
is das geil
#
Bin sprachlos! Was für eine Wahnsinns-Geschichte! Das ist mal wieder ein schönes Beispiel dafür, was du erleben darfst, wenn du nicht alle 2 Jahre den Verein wechselst: ca. 60000 Menschen erheben sich für dich....und du machst das Tor!!!!! WAHNSINN! Spieler/Trainer kommen, Spieler/Trainer gehen, AMFG bleibt, NUR DIE SGE!!!
#
Geil.....
#
Ich konnte heute leider nicht ins Stadion und musste mir das Spiel in Las Vegas am Pool über Eintracht TV anschauen. Man kann schlimmer leiden

Ein Wahnsinn unser Fußballgott. Wenn er jetzt nochmal ein Jahr in den Staaten dran hängt, werden wir ihn mit dem heutigen Treffer zum 3:0 In Erinnerung behalten. Das Finale könnte noch das i-Tüpfelchen schlechthin liefern.
Wenn er noch ein Jahr dran hängt, wird er noch h ein paar Tore beisteuern, allerdings auch das Risiko eingehen, sich mit nachlassender Leistung zu verabschieden. Das wiederum, gilt aber auch schon seit Jahren und hat ihn nie gejuckt!
#
Welcher Pool hat den schon morgens um 6:30 h offen ?
Bin auch den ganzen Mai in Vegas. Auch noch am 19.05 da?
Finale dürfte im Hofbräuhaus übertragen werden


#
Bei dem Kommentator bei ETV bei der Spielzusammenfassung läuft einem das Blut aus den Ohren.
Es reicht nicht das er Spieler der Gastmannschaft umbenennt (Pollersberg) auch die eigenen (Williams) müssen dran glauben.
Da zieht sich alles zusammen.
#
Bin gestern erst spät zurück und habe nicht so viel mitbekommen.
Was war eigentlich mit Rebic?
Alte Verletzung oder "nur" krank?


Teilen