Nachbetrachtung zum Spiel gegen Dortmund

#
Leistung war ok. BVB Sieg in allem verdient. Nach vorne waren wir zu fahrig und ungenau. Das es nach jeder Ecke lichterloh brennt kann einfach nicht sein. Wieder zwei Standard Gegentore. Das Positive ist, dass wir uns Defensiv immer besser aufstellen (Bis auf die Standards). Das negative aus 3 Dortmunder Chancen 3 Gegentore.
#
Also der Einzige, der mich bislang richtig enttäuscht, ist Trapp. Der sah schon gegen Bremen nicht gerade gut aus, genau wie heute. Von den beiden letzten kann ein Nationaltorwart durchaus mal einen halten.
Ansonsten - wir waren auf Augenhöhe. Das ist mit unserer zusammengewürfelten Mannschaft durchaus bemerkenswert. Dortmund war zwar auch nicht gerade gut drauf, aber halt noch besser als wir. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Wir hinken momentan unseren Möglichkeiten hinterher. Gegen Bremen waren wir besser - und verlieren. Heute waren wir auch nicht schlechter und verlieren wieder. Das kann nur besser werden. Und wir können nur hoffen, dass die Verletztenliste nicht noch länger wird.
#
Hütter und Frankfurt passt wohl nicht, ich bin mittlerweile überzeugt dass der Adolf was kann, aber hier nicht.

Was mich am meisten stört: De Guzmán steht minutenlang nach dem Spiel auf dem Platz und redet und lacht mit den BVB Spielern, bitte für ihn die Trainingsgruppe 2 wieder an den Start bringen, einzig und alleine für ihn!
#
Hör doch mal mit dem Adolf auf!

Einfach mal 24h Sperre für jedes bescheuerte Adolf bitte. Sonst lernen die Trolle nicht.
#
Taktisch hervorragende Vorstellung in der 1.Halbzeit, das 1:0 für den BVB sehr sehr glücklich...
Hütter hat den Gegner stark analysiert und genau so spielen lassen wie es sein muß.
Trotzdem war es klar das es auf Dauer des Spiels schwer werden würde dieses Konzept beizubehalten, vor allem bei Rückstand. Die individuelle Qualität der Dortmunder ist dann doch zu stark.

Schade, es war mehr drin. Im übrigen bin ich nicht der Meinung das Dortmund heute einen schwachen Tag hatte, wir haben es einfach verdammt gut gemacht über lange Strecken des Spiels. Nach vorne hat lediglich der letzte Punch gefehlt, der letzte Mut. Viele Aktionen sind verpufft, wurden schlampig zu Ende gespielt, vor allem durch Fabian und Gacinovic.

Schön wäre auch wenn uns Trapp demnächst mal was retten könnte, gefühlt geht jeder Schuß auf seinen Kasten rein, nicht das er einen Fehler gemacht hat, aber ein Mann seiner Klasse muß uns auch mal ein Spiel retten, ich hoffe das kommt noch...
#
Ich sehe uns auch stärker als ich das erwartet habe, aber am Ende zählen nur die Punkte oder Pokalsiege die wir nicht machen. Alles unglücklich und das ist viel schlimmer als wenn du einen klaren Schuldigen hast
#
Hütter ist ein Opfer der Personalpolitik. Man hat ihm die Spieler verweigert die er wollte (Ob Mbabu für angebliche 10 Millionen nicht doch ganz vernünftig gewesen wäre kann man sicherlich intensiv disutieren) und die vor der Saison bereits massiv offensichtlichen Defizite im Kader wurden trotz Chandlerausfall ignoriert und sind jetzt durch eine üble Ausfallmisere noch schlimmer geworden.

Jeder Trainer könnte einem z.Z. nur Leid tun mit diesem Rumpfkader was reißen zu sollen in der Bundesliga.

Wor allem weil Hütter sein Spielkonzept nun einmal mit dem restlichen Spielern überhaupt nicht mehr umsetzen kann. Er müsste also die ganze Arbeit der Vorbereitung jetzt über den Haufen werfen. Das ist ne beschissene Situation für ihn.
#
Ich hätte da mal eine Frage was für ein System spielen wir heißt es dem Gegner hinter her laufen
#
Leute, entspannt euch. Wir haben 3 Punkte nach 3 Spieltagen. So schlecht ist das auch nicht! Wenn wir nach 10 Spielen immernoch so da stehen... ok, dann würde ich den „besorgten Fan“ verstehen aber jetzt schon einen auf Untergang machen, ist leicht übertrieben. Wir schaffen das!!!
#
Hütter und Frankfurt passt wohl nicht, ich bin mittlerweile überzeugt dass der Adolf was kann, aber hier nicht.

Was mich am meisten stört: De Guzmán steht minutenlang nach dem Spiel auf dem Platz und redet und lacht mit den BVB Spielern, bitte für ihn die Trainingsgruppe 2 wieder an den Start bringen, einzig und alleine für ihn!
#
Könnte man vielleicht eine Forums-Gruppe 2 einführen? Alleine für den PincheCanche. Der bringt einfach die Leistung nicht.
#
Ich kann hier absolut niemanden ernst nehmen, der ernsthaft den Trainer in Frage stellt.
#
Wenn Haller Pfiffe bekäme, die dieser Reus - bei dem es im Übrigen ein Witz ist, dass für ihn eine gelbe Karte wohl nicht existiert - immer bekommt, gibt es vor dem 2-1 Freistoß für uns und nichts passiert. Auch das Foul an da Costa...sorry Kostic kriegt dafür gelb und unsere darf man einfach ungestraft treten.

Fand das Spiel weitestgehend okay für die Personalsituation. Offensiv sicherlich wenig und Evan heute schwächer als zuvor, aber ich mache mir weiterhin keine Sorgen um das Team. Die Verteidigung von Standards muss aber echt mal trainiert werden.
#
cartermaxim schrieb:

Die Verteidigung von Standards muss aber echt mal trainiert werden.

Diese Schwäche begleitet uns schon seit der Kovac Zeit. Kann mir nicht erklären, dass man das nicht auf die Reihe bekommt. Nach vorne sind unsere Standards grottig uns hinten verschenkt man damit die Spiele.
#
Jeder der hier  Adolf anstatt Adi schreibt, gehört wegen bewusster Provokation gesperrt.
#
Hör doch mal mit dem Adolf auf!

Einfach mal 24h Sperre für jedes bescheuerte Adolf bitte. Sonst lernen die Trolle nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

Hör doch mal mit dem Adolf auf!

Einfach mal 24h Sperre für jedes bescheuerte Adolf bitte. Sonst lernen die Trolle nicht.


Und als nächstes wird jedes Falette, Trapp und Danny auch zu mehrwöchigen sperren führen?
#
Ich weiss noch nicht was ich von Hütter halten soll. Gegen Freiburg und Bremen gab es gute Ansätze zu sehen und ja man sollte einem Trainer Zeit gebe. Auch gibt es viele Verletzte, trotzdem frage ich mich wie lange kann und sollte man sich das ansehen.

Realistisch gesehen haben wir in 5 Pflichtspielen 4 Niederlagen und einen Sieg und glaube ich 5:12 Tore. Das ist einfach zu wenig.

Klar sollte man Hütter noch Zeit gebe, es gibt gute Ansätze und für das Verletzungspech kann er nichts. Aber ein Trainer wird auch an Ergebnissen gemessen.

Sollten wir jetzt noch einige Niederlagen am Stück einfahren und nach unten durchgereicht werden, sollte man trotz allem nachdenken was man tun kann. Es bringt keinem was auf Platz 18 mit 7 oder 8 Niederlagen und nur ein paar Pünktchen zu sein.

Nochmal ich sage nicht Hütter muss jetzt raus. Die Ansätze gefallen mir. Aber man sollte auch mal realistisch sein das zumindest bis sagen wir mal Spieltag 10 oder 11 zumindest noch ein bis zwei Siege oder vergleichbares in Punkten kommen muss.
#
msgbk83 schrieb:

Ich weiss noch nicht was ich von Hütter halten soll. Gegen Freiburg und Bremen gab es gute Ansätze zu sehen und ja man sollte einem Trainer Zeit gebe. Auch gibt es viele Verletzte, trotzdem frage ich mich wie lange kann und sollte man sich das ansehen.

Ich denke mal der Adi hätte auch gern das Team der letzten Saison gehabt.
Glaube das hat er sich auch etwas anders vorgestellt.
Aber ruhig bleiben.
Kann ja noch alles werden.
Drin bleiben und schöne Euro.......
Wer viel mehr von Team und Trainer erwartet oder gar verlangt wird schwer enttäuscht werden.
Meine Erwartung hört sich zwar ziemlich bescheiden an,aber da bis Transferschluß auch nix dolles mehr kam
und die momentane Pechsträhne was Verletzte betrifft schon irre ist,glaube ich nicht an mehr.
Ich würds jetzt schon unterschreiben.
#
Also der Einzige, der mich bislang richtig enttäuscht, ist Trapp. Der sah schon gegen Bremen nicht gerade gut aus, genau wie heute. Von den beiden letzten kann ein Nationaltorwart durchaus mal einen halten.
Ansonsten - wir waren auf Augenhöhe. Das ist mit unserer zusammengewürfelten Mannschaft durchaus bemerkenswert. Dortmund war zwar auch nicht gerade gut drauf, aber halt noch besser als wir. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Wir hinken momentan unseren Möglichkeiten hinterher. Gegen Bremen waren wir besser - und verlieren. Heute waren wir auch nicht schlechter und verlieren wieder. Das kann nur besser werden. Und wir können nur hoffen, dass die Verletztenliste nicht noch länger wird.
#
clakir schrieb:

Also der Einzige, der mich bislang richtig enttäuscht, ist Trapp. Der sah schon gegen Bremen nicht gerade gut aus, genau wie heute. Von den beiden letzten kann ein Nationaltorwart durchaus mal einen halten.


+1

Den letzten nicht. Aber das 1-2. Wie auch das 0-1 gegen Bremen.

#
In fast jedem Job hast du eine 6monatige Probezeit wenn du anfaengst. Bringst du bis dahin keine Leistung gehst du oft.
#
Aha. Und dann kommt der nächste, der dartf dann auch erst mal ein halbes Jahr ran und fliegt dann auch. Weil er nicht ganz die Zahlen abgeliefert hat, die du erwartet hast. Und so weiter. Geile Firma!
#
Man sieht einfach, dass wir uns punktuell nicht gut verstärkt haben diese Saison.

Dortmund war heute machbar. Diese Saison geht es nur darum zu überleben!
#
sind die desolaten Auswärtsvorstellungen unter dem Wundertrainer Kovac schon vergessen.
#
Hütter ist ein Opfer der Personalpolitik. Man hat ihm die Spieler verweigert die er wollte (Ob Mbabu für angebliche 10 Millionen nicht doch ganz vernünftig gewesen wäre kann man sicherlich intensiv disutieren) und die vor der Saison bereits massiv offensichtlichen Defizite im Kader wurden trotz Chandlerausfall ignoriert und sind jetzt durch eine üble Ausfallmisere noch schlimmer geworden.

Jeder Trainer könnte einem z.Z. nur Leid tun mit diesem Rumpfkader was reißen zu sollen in der Bundesliga.

Wor allem weil Hütter sein Spielkonzept nun einmal mit dem restlichen Spielern überhaupt nicht mehr umsetzen kann. Er müsste also die ganze Arbeit der Vorbereitung jetzt über den Haufen werfen. Das ist ne beschissene Situation für ihn.
#
Schreckofant schrieb:

(Ob Mbabu für angebliche 10 Millionen nicht doch ganz vernünftig gewesen wäre kann man sicherlich intensiv disutieren)

Ich bin mir relativ sicher, dass Bobic einen besseren Überblick über unsere Finanzen hat als du.
#
Soll keine Ausrede sein: Aber es gibt einfachere Startprogramme als unsere. Auf Dauer wird es aber ohne mehr Idee im offensiven Mittelfeld nicht gehen. Vielleicht sollte man sich doch bei den vertragslosen Spielern mal umschauen, in der Winterpause wird es unumgänglich sein.


Teilen