Tickets bei der Ticketbörse einzustellen bringt Nachteile


Thread wurde von bils am Montag, 17. Dezember 2018, 13:46 Uhr um 13:46 Uhr gesperrt weil:
Im Fragen zu Karten / Online Ticketing gibt es haufenweise Threads wo rund um die Ticketbörse diskutiert wird. Dieses Thema wurde doch auch bereits diskutiert. Wir bauchen nicht noch einen zusätzlichen Thread zu dem Thema.
#
Hallo,
ich bin ziemlich sauer auf die Organisatoren der Ticketbörse. Sinn und Zweck der Ticketbörse ist den Schwarzmarkt zu bekämpfen und den Fans faire Preise zu ermöglichen. Ich habe eine Dauerkarte und habe seit 3 Jahren wenn es hoch kommt 2 Spiele verpasst. Gegen Leverkusen habe ich kurzfristig zutun bekommen und es wäre mir lieber gewesen an dem Tag mein Platz freizugeben. Ich habe mein Platzt natürlich über den Zweitmarkt eingestellt und es erschien in kürze auf der Homepage. Nach nur eine halbe Stunde war das Ticket nicht mehr buchbar au der Seite und als ich stutzig wurde da ich noch keine Verkaufsbestätigung bekommen habe. 4 Stunden vor dem Spiel habe ich dann versucht vergeblich das Ticket zurück zu ziehen damit wenn es nicht verkauft wird wenigstens wieder genutzt wird. Keine Chance weder verkauf noch selber nutzten. Die Aussage, dass es evtl. jemand doch im Warenkorb hat und doch nicht gekauft hat gilt hier nicht da nach ein Paar Minuten es wieder rausgeschmissen wird. Fazit entweder ist dein Geld weg oder du riskierst es und gehst doch kurzfristig hin mit der Hoffnung deine eigene Karte nutzen zu können und musst ein neues Tickt kaufen da der Zweitmarkt nicht funktioniert. Ich finde es einfach Schwach und unfair. Wir werden definitiv den Zweitmarkt nicht mehr nutzten  da es nur zu eigenem Nachteil ist. Die Rücksprache mit der Eintracht hat garnichts gebracht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!