Eintracht Logo pflastern

#
Moin Gemeinde,

bisher habe ich zur Überwindung der Stufe zu meiner Haustür immer eine Alurampe benutzt. Das war aber nur eine Behelfslösung. Jetzt soll die Rampe gepflastert werden. Länge 1,8 bis 3 Meter, Breite mindestens 1 Meter ggf auch komplette Breite der Eingangsstufe (ca. 2 Meter).

Kann man da ein Logo rein pflastern? Hat jemand so etwas in der Art? Oder weiß sogar einer, wer sowas orderntlich machen kann?
#
Moin Gemeinde,

bisher habe ich zur Überwindung der Stufe zu meiner Haustür immer eine Alurampe benutzt. Das war aber nur eine Behelfslösung. Jetzt soll die Rampe gepflastert werden. Länge 1,8 bis 3 Meter, Breite mindestens 1 Meter ggf auch komplette Breite der Eingangsstufe (ca. 2 Meter).

Kann man da ein Logo rein pflastern? Hat jemand so etwas in der Art? Oder weiß sogar einer, wer sowas orderntlich machen kann?
#
Verrückter.

Wer so etwas auf jeden Fall gewöhnlich macht, sind garten- und Landschaftbaufirmen. Aber auch viele Baufirmen bieten das an.

Selbstverständlich kannst Du da Mosaike aller Art rein"pflästern". Damit das Wappen aber nachher auch erkennbar wäre, erscheint mir ein Meter Breite auf jeden Fall zu wenig. Je größer die Fläche und je kleiner die Pflastersteine desto filigraner wirkt natürlich das Bild nachher.

Eine andere Idee wäre vielleicht, in ein normales Pflasterbett in einer mittigen Aussparung ein Bild aus Granulat anzubringen. Oder gleih die ganze Rampe mit Granulat überziehen. Damit lässt sich natürlich viel feiner "zeichnen", als mit Plastersteinen.

Beispiel:
https://i.pinimg.com/originals/08/99/58/0899586ed67438f8f82cf307ac4a46d1.jpg

Außerdem neigen Pflastersteine zum Verblassen. Ich habe vormals kaminrote verbaut, die nach vier Jahren doch sehr rosafarben wirken, wenn sie trocken sind. Und wer möchte schon ein rosa Eintrachtwappen?
#
Verrückter.

Wer so etwas auf jeden Fall gewöhnlich macht, sind garten- und Landschaftbaufirmen. Aber auch viele Baufirmen bieten das an.

Selbstverständlich kannst Du da Mosaike aller Art rein"pflästern". Damit das Wappen aber nachher auch erkennbar wäre, erscheint mir ein Meter Breite auf jeden Fall zu wenig. Je größer die Fläche und je kleiner die Pflastersteine desto filigraner wirkt natürlich das Bild nachher.

Eine andere Idee wäre vielleicht, in ein normales Pflasterbett in einer mittigen Aussparung ein Bild aus Granulat anzubringen. Oder gleih die ganze Rampe mit Granulat überziehen. Damit lässt sich natürlich viel feiner "zeichnen", als mit Plastersteinen.

Beispiel:
https://i.pinimg.com/originals/08/99/58/0899586ed67438f8f82cf307ac4a46d1.jpg

Außerdem neigen Pflastersteine zum Verblassen. Ich habe vormals kaminrote verbaut, die nach vier Jahren doch sehr rosafarben wirken, wenn sie trocken sind. Und wer möchte schon ein rosa Eintrachtwappen?
#
Misanthrop schrieb:

Oder gleich die ganze Rampe mit Granulat überziehen.

Warum nicht gleich die ganze Garage, was sag ich, das ganze Haus mit Granulat überziehen? Wo er doch schon mal dabei ist...
#
Misanthrop schrieb:

Oder gleich die ganze Rampe mit Granulat überziehen.

Warum nicht gleich die ganze Garage, was sag ich, das ganze Haus mit Granulat überziehen? Wo er doch schon mal dabei ist...
#
Das kommt zumeist von selbst.

Wer wüsste nicht wie das ist, wenn man beim Granulieren erstmal in Fahrt, in flow!, kommt, wenn man sich gleichsam in einen Rausch granuliert.

Nicht umsonst zählen erfahrene Granulierer ja vor dem Angranulieren erst einmal alle Familienmitglieder fein säuberlich durch und stellen diese vor dem "großen Anstrich", wie wir alten Granulationshasen sagen, großzügig der Größe nach sortiert beiseite.

Wie viele Großfamilien könnten heute noch Großfamilien sein, wenn jeder stets mit etwas Bedacht ans Granulationswerk ginge. Aber wem erzähle ich das.

#
Das kommt zumeist von selbst.

Wer wüsste nicht wie das ist, wenn man beim Granulieren erstmal in Fahrt, in flow!, kommt, wenn man sich gleichsam in einen Rausch granuliert.

Nicht umsonst zählen erfahrene Granulierer ja vor dem Angranulieren erst einmal alle Familienmitglieder fein säuberlich durch und stellen diese vor dem "großen Anstrich", wie wir alten Granulationshasen sagen, großzügig der Größe nach sortiert beiseite.

Wie viele Großfamilien könnten heute noch Großfamilien sein, wenn jeder stets mit etwas Bedacht ans Granulationswerk ginge. Aber wem erzähle ich das.

#
Misanthrop schrieb:

Aber wem erzähle ich das.

Ebend.
Hab gerade meinen Rechner granuliert. Sieht krass aus. Die Katze schaut auch schon ganz neugierig. Ich könnte ja vielleicht....
#
Mädels, wie seid Ihr denn drauf? 😊
#
Das HSV-Logo wäre einfacher zu pflastern. Aber das hilft an dieser Stelle auch niemandem weiter.
#
Naja, wenn ich mir das Misanthropsche Bild anschaue, denke ich, führt an Granulat gar kein Weg vorbei.
Obacht, Wortspiel.
#
Das HSV-Logo wäre einfacher zu pflastern. Aber das hilft an dieser Stelle auch niemandem weiter.
#
Brodowin schrieb:

Das HSV-Logo wäre einfacher zu pflastern. Aber das hilft an dieser Stelle auch niemandem weiter.

Ähm...nein.

Gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts abzusteigen.
#
Brodowin schrieb:

Das HSV-Logo wäre einfacher zu pflastern. Aber das hilft an dieser Stelle auch niemandem weiter.

Ähm...nein.

Gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts abzusteigen.
#
Misanthrop schrieb:

Brodowin schrieb:

Das HSV-Logo wäre einfacher zu pflastern. Aber das hilft an dieser Stelle auch niemandem weiter.

Ähm...nein.

Gehen Sie weiter. Hier gibt es nichts abzusteigen.


Naja von obbe nach unne wäre HSV angebracht. Annersrum muss de Adler sichtbar sein.

Ich glaub des mit dem Basaltkopp seiner Rampe wird etwas komplizierter.
#
Muss man Familienmitglieder und/oder Katzen vorm granulieren eigentlich grundieren?
#
Verrückter.

Wer so etwas auf jeden Fall gewöhnlich macht, sind garten- und Landschaftbaufirmen. Aber auch viele Baufirmen bieten das an.

Selbstverständlich kannst Du da Mosaike aller Art rein"pflästern". Damit das Wappen aber nachher auch erkennbar wäre, erscheint mir ein Meter Breite auf jeden Fall zu wenig. Je größer die Fläche und je kleiner die Pflastersteine desto filigraner wirkt natürlich das Bild nachher.

Eine andere Idee wäre vielleicht, in ein normales Pflasterbett in einer mittigen Aussparung ein Bild aus Granulat anzubringen. Oder gleih die ganze Rampe mit Granulat überziehen. Damit lässt sich natürlich viel feiner "zeichnen", als mit Plastersteinen.

Beispiel:
https://i.pinimg.com/originals/08/99/58/0899586ed67438f8f82cf307ac4a46d1.jpg

Außerdem neigen Pflastersteine zum Verblassen. Ich habe vormals kaminrote verbaut, die nach vier Jahren doch sehr rosafarben wirken, wenn sie trocken sind. Und wer möchte schon ein rosa Eintrachtwappen?
#
Misanthrop schrieb:

Eine andere Idee wäre vielleicht, in ein normales Pflasterbett in einer mittigen Aussparung ein Bild aus Granulat anzubringen. Oder gleih die ganze Rampe mit Granulat überziehen. Damit lässt sich natürlich viel feiner "zeichnen", als mit Plastersteinen.

Kannte ich so gar nicht. Ist sowas denn frostsicher?
Nachteil wäre wohl, dass es aufgrund der Oberfläche bei Nässe vermutlich glatt sein könnte.
#
Wer hat den Adler beim Louisa gemacht?
#
Misanthrop schrieb:

Eine andere Idee wäre vielleicht, in ein normales Pflasterbett in einer mittigen Aussparung ein Bild aus Granulat anzubringen. Oder gleih die ganze Rampe mit Granulat überziehen. Damit lässt sich natürlich viel feiner "zeichnen", als mit Plastersteinen.

Kannte ich so gar nicht. Ist sowas denn frostsicher?
Nachteil wäre wohl, dass es aufgrund der Oberfläche bei Nässe vermutlich glatt sein könnte.
#
Frostsicher und rutschfest dürfte kein Problem darstellen.

Das hier habe ich auf die Schnelle Mal exemplarisch zur Produktbeschreibung gefunden:
http://www.trendfloor.de/epages/63390470.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63390470/Categories/Technische_Merkblaetter1/Technische_Beschreibung_Granulatboden&Locale=de_DE

#
Problematisch wäre zum einen die Größe. Bei 1 Meter breite (was bei unserem Logo auch einen Meter höhe bedeuten würde, es ist ja schließlich Rund und kein Ei) lässt sich bei weitem nicht so detailgetreu arbeiten wie bei 2 oder 3 Meter breite. Zu dem müsste es aus Natursteinpflaster gemacht werden da sich damit die Steine wesentlich genauer bearbeiten lassen (zu nehmen wäre dabei Mosaikpflaster 4/6). Mir fällt nun kein rotes Natursteinpflaster ein, die meisten haben auch eher einen gelblichen oder rosanen Stich. Wenn dann in Anthrazit, da könnte man Basaltpflaster nehmen. Von rotem Betonpflaster würde ich so oder so abraten, wie bereits beschrieben verblasst das mit der zeit und wird rosa. Der Arbeitsaufwand dabei würde sich allerdings als sehr hoch und kostenintensiv heraus stellen. Evtl. ist das Granulieren doch die bessere Variante.
#
Problematisch wäre zum einen die Größe. Bei 1 Meter breite (was bei unserem Logo auch einen Meter höhe bedeuten würde, es ist ja schließlich Rund und kein Ei) lässt sich bei weitem nicht so detailgetreu arbeiten wie bei 2 oder 3 Meter breite. Zu dem müsste es aus Natursteinpflaster gemacht werden da sich damit die Steine wesentlich genauer bearbeiten lassen (zu nehmen wäre dabei Mosaikpflaster 4/6). Mir fällt nun kein rotes Natursteinpflaster ein, die meisten haben auch eher einen gelblichen oder rosanen Stich. Wenn dann in Anthrazit, da könnte man Basaltpflaster nehmen. Von rotem Betonpflaster würde ich so oder so abraten, wie bereits beschrieben verblasst das mit der zeit und wird rosa. Der Arbeitsaufwand dabei würde sich allerdings als sehr hoch und kostenintensiv heraus stellen. Evtl. ist das Granulieren doch die bessere Variante.
#
Dass das Pflastern bei dem kleinen Durchmesser ein Problem werden könnte, hatte ich ja auch schon befürchtet. Von daher wäre Granulieren wohl die einzige sinnvolle Alternative.
Oder man macht es ganz billig und holt sich so eine Antirutsch Gummimatte mit Logo quasi als Teppich für die Rampe.
#
Dass das Pflastern bei dem kleinen Durchmesser ein Problem werden könnte, hatte ich ja auch schon befürchtet. Von daher wäre Granulieren wohl die einzige sinnvolle Alternative.
Oder man macht es ganz billig und holt sich so eine Antirutsch Gummimatte mit Logo quasi als Teppich für die Rampe.
#
Basaltkopp schrieb:

Oder man macht es ganz billig und holt sich so eine Antirutsch Gummimatte mit Logo quasi als Teppich für die Rampe.


Pfff, nix da.

Wer das know how und die Kreativität des Forums in Anspruch nimmt ist zur Umsetzung verpflichtet!
Fakt!

Sonst wird in einer Nacht und Nebelaktion die matte geklaut und das Oxxenbachlogo granuliert.
#
Bei den von dir angegebenen Maßen kannst du nicht mehr wirklich von Pflaster reden. Das ist dann ein Mosaik.

Hier mal ein Beispiel vom Leipziger Marktplatz. Da siehst du wie viel Platz du mit einem Pflaster benötigst.

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Schwarzer-Loewe-auf-blau-gelbem-Grund-Leipziger-Wappen-auf-dem-Marktplatz-ist-fertig
#
Bei den von dir angegebenen Maßen kannst du nicht mehr wirklich von Pflaster reden. Das ist dann ein Mosaik.

Hier mal ein Beispiel vom Leipziger Marktplatz. Da siehst du wie viel Platz du mit einem Pflaster benötigst.

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Schwarzer-Loewe-auf-blau-gelbem-Grund-Leipziger-Wappen-auf-dem-Marktplatz-ist-fertig
#
Pflastern macht in der Tat keinen Sinn. Hätte ich auch selber drauf kommen können!
#
Basaltkopp schrieb:

Oder man macht es ganz billig und holt sich so eine Antirutsch Gummimatte mit Logo quasi als Teppich für die Rampe.


Pfff, nix da.

Wer das know how und die Kreativität des Forums in Anspruch nimmt ist zur Umsetzung verpflichtet!
Fakt!

Sonst wird in einer Nacht und Nebelaktion die matte geklaut und das Oxxenbachlogo granuliert.
#
Cyrillar schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Oder man macht es ganz billig und holt sich so eine Antirutsch Gummimatte mit Logo quasi als Teppich für die Rampe.


Pfff, nix da.

Wer das know how und die Kreativität des Forums in Anspruch nimmt ist zur Umsetzung verpflichtet!
Fakt!

Sonst wird in einer Nacht und Nebelaktion die matte geklaut und das Oxxenbachlogo granuliert.


Ich würde sagen, so Du Recht hast, hast Du Recht. 😊


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!