Martin Hinteregger

#
Nachdem ich das Video angeschaut habe, bleibt mir nur eins...Martin, falls du das liest, bitte ich um Entschuldigung für meine Hypothesen, was dein Verhalten angeht.
Im Nachhinein betrachtet passt vieles zusammen und es ist klar, dass Hintis Ziel alles andere als Provokation eines Abgangs war. Hinti hat sich breit aufgestellt, was seine Zukunftsmöglichkeiten angeht, viel Glück dafür!
Etwas traurig bin ich schon!
#
cyberboy schrieb:


Inzwischen das Interview gesehen?
Immer noch der Auffassung, es sei ein rein politisches Statement?

Ja, Interview gesehen.
Ziehe meine Aussage zurück und entschuldige mich. Interview klingt sehr aufrichtig.

Dennoch glaube ich, dass er ohne die Hetzjagd das eine Jahr CL noch mitgenommen hätte.
#
Obi-Wan Kenobi schrieb:

Ja, Interview gesehen.
Ziehe meine Aussage zurück und entschuldige mich. Interview klingt sehr aufrichtig.

Das ist eine starke Reaktion. Hut ab!

Zu Hinti ist eigentlich alles gesagt. Ich mache mir Sorgen um den Kerl und hoffe, er bleibt stabil. Vielleicht fällt es ihm leichter, das Leben außerhalb des Profifußballs zu genießen.
Es wird eine Freude sein, ihn im Umfeld der Eintracht zu erleben und wenn im nächsten Pokalfinale Not am Mann ist, wird der Vertrag halt kurzfristig reaktiviert.
#
Danke Hinti
#
Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti
#
Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti
#
SGERafael schrieb:

Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti


Danke für deinen pädagogisch wertlosen Beitrag.
Das ist sicher genau, was jedem hilft, der nach Einsicht zurückgerudert ist und Fehler eingestanden hat:
Dass so jemand wie Du aus dem Gebüsch springt und das dann ins Lächerliche zieht.

Aber ist das nicht auch dumme Hetze ganz im Stil der Berufsempörten?
Reflektier du nun auch mal dein Verhalten, wie hilfreich das für zukünftige Diskussion hier im Forum ist!
Ich hoffe, dass das eine Lehre für dich ist und du dich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhältst.
#
SGERafael schrieb:

Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti


Danke für deinen pädagogisch wertlosen Beitrag.
Das ist sicher genau, was jedem hilft, der nach Einsicht zurückgerudert ist und Fehler eingestanden hat:
Dass so jemand wie Du aus dem Gebüsch springt und das dann ins Lächerliche zieht.

Aber ist das nicht auch dumme Hetze ganz im Stil der Berufsempörten?
Reflektier du nun auch mal dein Verhalten, wie hilfreich das für zukünftige Diskussion hier im Forum ist!
Ich hoffe, dass das eine Lehre für dich ist und du dich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhältst.
#
philadlerist schrieb:

SGERafael schrieb:

Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti


Danke für deinen pädagogisch wertlosen Beitrag.
Das ist sicher genau, was jedem hilft, der nach Einsicht zurückgerudert ist und Fehler eingestanden hat:
Dass so jemand wie Du aus dem Gebüsch springt und das dann ins Lächerliche zieht.

Aber ist das nicht auch dumme Hetze ganz im Stil der Berufsempörten?
Reflektier du nun auch mal dein Verhalten, wie hilfreich das für zukünftige Diskussion hier im Forum ist!
Ich hoffe, dass das eine Lehre für dich ist und du dich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhältst.

Lächerlich mir hier Hetze vorzuwerfen - das weißt du vermutlich auch selber.
Die Diskussion ging in den letzten Wochen meistens in eine Richtung. Nun sagt Hinti was Sache ist und alle sind plötzlich baff und erschrocken?!
Komm einfach mal wieder runter.
Mir ist bewusst,dass mein Posting nicht bei jedem für Zustimmung sorgen wird - getroffene Hunde bellen. So ist das nun mal.
Ob das der Diskussion im Forum förderlich ist? Ich denke ja
#
philadlerist schrieb:

SGERafael schrieb:

Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti


Danke für deinen pädagogisch wertlosen Beitrag.
Das ist sicher genau, was jedem hilft, der nach Einsicht zurückgerudert ist und Fehler eingestanden hat:
Dass so jemand wie Du aus dem Gebüsch springt und das dann ins Lächerliche zieht.

Aber ist das nicht auch dumme Hetze ganz im Stil der Berufsempörten?
Reflektier du nun auch mal dein Verhalten, wie hilfreich das für zukünftige Diskussion hier im Forum ist!
Ich hoffe, dass das eine Lehre für dich ist und du dich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhältst.

Lächerlich mir hier Hetze vorzuwerfen - das weißt du vermutlich auch selber.
Die Diskussion ging in den letzten Wochen meistens in eine Richtung. Nun sagt Hinti was Sache ist und alle sind plötzlich baff und erschrocken?!
Komm einfach mal wieder runter.
Mir ist bewusst,dass mein Posting nicht bei jedem für Zustimmung sorgen wird - getroffene Hunde bellen. So ist das nun mal.
Ob das der Diskussion im Forum förderlich ist? Ich denke ja
#
Tja, die rhetorischen Mittel ähneln sich halt:
… angekrochen kommen … keine Größe weil alles nur Kuhmist …
Du sprichst denjenigen, die Einsicht und Reue zeigen ab, dass sie das ernst meinen
Dabei ist Einsicht der erste Schritt zur Besserung, gell, sagt man doch so

Also sei doch einfach froh darüber, dass da jetzt bei einigen Läuterung eingesetzt hat
Deinen Aufruf zur Reflektion haben sie da schon nicht mehr gebraucht
Da muss man nicht in der Form nicht nochmal draufhauen
Das ist dummer Revanchismus - die Erregung der Rechthaberei -
aber das hilft hier der Diskussion eben nicht weiter.
#
philadlerist schrieb:

SGERafael schrieb:

Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti


Danke für deinen pädagogisch wertlosen Beitrag.
Das ist sicher genau, was jedem hilft, der nach Einsicht zurückgerudert ist und Fehler eingestanden hat:
Dass so jemand wie Du aus dem Gebüsch springt und das dann ins Lächerliche zieht.

Aber ist das nicht auch dumme Hetze ganz im Stil der Berufsempörten?
Reflektier du nun auch mal dein Verhalten, wie hilfreich das für zukünftige Diskussion hier im Forum ist!
Ich hoffe, dass das eine Lehre für dich ist und du dich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhältst.

Lächerlich mir hier Hetze vorzuwerfen - das weißt du vermutlich auch selber.
Die Diskussion ging in den letzten Wochen meistens in eine Richtung. Nun sagt Hinti was Sache ist und alle sind plötzlich baff und erschrocken?!
Komm einfach mal wieder runter.
Mir ist bewusst,dass mein Posting nicht bei jedem für Zustimmung sorgen wird - getroffene Hunde bellen. So ist das nun mal.
Ob das der Diskussion im Forum förderlich ist? Ich denke ja
#
Einige Foristen haben sich hier für ihre vorzeitige Verurteilung von Hinti entschuldigt  Das zeigt menschliche Größe .
Was Du hier machst ist überflüssiges Nachtteten.
Recht gebe ich Dir insofern, dass dieser Fall zum Nachdenken anregen sollte.
#
Küchenchef schrieb:

Die Siege haben sich nicht mehr so gut angefühlt, dafür tat jede Niederlage doppelt so weh.


Dieser Satz löst bei jedem Arzt Alarm aus, denn dieser wird nur von menschen gesagt die in einer
tiefen Depression stecken, deshalb alles richtig gemacht Hinti, finde wieder zu dir.


Als jemand, der seit 20 Jahren mit Depressionen zu kämpfen hat, möchte ich den Eindruck, wenn auch nicht in dieser Gänze ("nur") bestätigen. Es lässt mich aufhorchen. Aber zugegebenermaßen möchte ich noch bisschen was ergänzen mit einem Zitat...

Meine Wenigkeit am 28. Mai schrieb:

Ich glaube auch irgendwie nicht, dass Hinti eine noch sehr lange Profikarriere (also über vllt. seinen 32. / 33. Geburtstag hinaus) gut tun würde. Aber das nur ein inneres Gefühl.


Ich habe mich ja die letzten Wochen es nicht getraut zu konkretisieren, auch wenn Hinti ja schon durchaus zu gewissen Problemen sich zuvor geäußert hat. Aber ich hatte schon seit längerer Zeit das Gefühl, dass Hinti dieser Druck im Profigeschäft zu groß wird, er pusht sich hoch, fällt dann aber ganz tief (so sah er dann eben auch nach der Sommerpause letztes Jahr aus, so aber auch dann wieder im Frühjahr, als es aufwärts ging...), ich kenne das von mir, ein paar Monate richtiges Überpowern, dann tiefes Tal, die Erfolge nicht spüren und feiern können, die Misserfolge größer zeichnen und selbst in Zweifeln ersticken. Und wenn man 20 Jahre den Scheiss mitgemacht hat, kann ich noch eins ergänzen... Man hat dann auch eine gewisse Erfahrung das bei anderen zu erkennen aufgrund ihrer Blicke, ihrer Aussagen, ihrer Körperhaltung. Selbst oft erlebt, dass ich Menschen als erstes anspreche, wenn sie in ner depressiven Phase sind, weil ich diese Verhaltensweisen ja kenne.

Ich will jetzt nicht sagen, dass Hinti das hat, aber ich habe heute im Video in seine Augen geschaut, wie er redet,  die Körperhaltung... Und genau deswegen ist es mir völlig sch... egal, ob wir jetzt Millionenablösen nicht mehr generieren oder Hinti vor 2 Wochen mal Mist gebaut hat. Das ist so unwichtig, weil ich in seinen Augen sehe, dass er sich einfach nur wünscht glücklich zu sein. Und zwar nicht nur beim Auf und Ab in der Auf-Phase, sondern mit sich im Reinen zu sein, mit sich und seinem Leben. Deswegen bleibt mir auch nix anderes zu wünschen als dass er glücklich wird. Ich wünsche ihm das von ganzem Herzen. Wenn ihm das gelingt, ist das ein viel größerer Erfolg als jeder Europapokal, den er gewinnen kann. Und wenn ich irgendwann sehen darf, dass er sein inneres Glück gefunden hat, dann war dies heute mit dem EL-Sieg der beste Tag dieser Saison!
#
Respekt, Werner!
#
Tja, die rhetorischen Mittel ähneln sich halt:
… angekrochen kommen … keine Größe weil alles nur Kuhmist …
Du sprichst denjenigen, die Einsicht und Reue zeigen ab, dass sie das ernst meinen
Dabei ist Einsicht der erste Schritt zur Besserung, gell, sagt man doch so

Also sei doch einfach froh darüber, dass da jetzt bei einigen Läuterung eingesetzt hat
Deinen Aufruf zur Reflektion haben sie da schon nicht mehr gebraucht
Da muss man nicht in der Form nicht nochmal draufhauen
Das ist dummer Revanchismus - die Erregung der Rechthaberei -
aber das hilft hier der Diskussion eben nicht weiter.
#
philadlerist schrieb:

Tja, die rhetorischen Mittel ähneln sich halt:
… angekrochen kommen … keine Größe weil alles nur Kuhmist …
Du sprichst denjenigen, die Einsicht und Reue zeigen ab, dass sie das ernst meinen
Dabei ist Einsicht der erste Schritt zur Besserung, gell, sagt man doch so

Also sei doch einfach froh darüber, dass da jetzt bei einigen Läuterung eingesetzt hat
Deinen Aufruf zur Reflektion haben sie da schon nicht mehr gebraucht
Da muss man nicht in der Form nicht nochmal draufhauen
Das ist dummer Revanchismus - die Erregung der Rechthaberei -
aber das hilft hier der Diskussion eben nicht weiter.


Ich finde schon, das man Rafaels Meinung durchaus nachvollziehen kann. Ihn nun dafür zu zerreißen ist auch falsch, finde ich. Manche Reue kam gefühlt mit etwas zuviel Pathos daher.

Allerdings finde ich ebenso und schwerwiegender, dass die Entschuldigung Derer, die nun zurück rudern eben einfach genauso akzeptiert (und eben nicht kritisiert) werden muss, wir man es Hinti hätte zugestehen musste, als er Eingangs wieder die Beziehung zum Depp beendet hat.

Ich denke, die Emotionen, die das mit sich bringt führen nun dazu, dass man ein schlechtes Gewissen hat für die Angriffe, die man ggf zu heftig gefahren ist. Auch das ist menschlich und ich finde man muss es eben zugestehen, wenn sich jemand für eine Meinung entschuldigt, die in der (damaligen) Emotion raus gehauen wurde. Sehr menschlich, finde ich. Passiert mir nahezu täglich und dann freue ich mich auch, wenn jemand sagt "Schwamm drüber" und grinst über mich.

Daher würde ich das hier und insgesamt einfach laufen lassen und warten. Ich glaube schon, das einige gelernt haben. Ich auch.

Werners Beitrag oben war in meinen Augen sehr treffend. Aber selbst dabei hatte ich zuerst den Gedanken "uff, nun werden Hinti schon undiagnostizierte Depressionen untergeschoben". Das hat Werner aber nicht getan vielmehr explizit auch gesagt, das er das nicht will. Und deswegen lerne ich zum Beispiel, dass ich stets besser lesen werde und zweitens Meinungen auch mehr als eben solche (Meinungen) benenne statt den Eindruck zu erwecken, ich"weiß" es besser als andere.

Hinti - Dir alles Gute. Wir sehen uns im Block hoffentlich mal
#
philadlerist schrieb:

SGERafael schrieb:

Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti


Danke für deinen pädagogisch wertlosen Beitrag.
Das ist sicher genau, was jedem hilft, der nach Einsicht zurückgerudert ist und Fehler eingestanden hat:
Dass so jemand wie Du aus dem Gebüsch springt und das dann ins Lächerliche zieht.

Aber ist das nicht auch dumme Hetze ganz im Stil der Berufsempörten?
Reflektier du nun auch mal dein Verhalten, wie hilfreich das für zukünftige Diskussion hier im Forum ist!
Ich hoffe, dass das eine Lehre für dich ist und du dich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhältst.

Lächerlich mir hier Hetze vorzuwerfen - das weißt du vermutlich auch selber.
Die Diskussion ging in den letzten Wochen meistens in eine Richtung. Nun sagt Hinti was Sache ist und alle sind plötzlich baff und erschrocken?!
Komm einfach mal wieder runter.
Mir ist bewusst,dass mein Posting nicht bei jedem für Zustimmung sorgen wird - getroffene Hunde bellen. So ist das nun mal.
Ob das der Diskussion im Forum förderlich ist? Ich denke ja
#
SGERafael schrieb:

Ob das der Diskussion im Forum förderlich ist? Ich denke ja


Nein. Dein Beitrag ist überhaupt nicht für die Diskussion förderlich. Man kann wie brodo zurecht anmahnen, dass die Leute mal grundsätzlich sich etwas zurückhalten sollten. Aber Leuten zu sagen, dass sie sich reflektieren sollten, gleichzeitig aber genau diese Art von Reflektion mit ehrlich gemeinten Entschuldigungen für das eigene Verhalten und Denken auszublenden bzw dieses auch noch anzugreifen, ist ein Widerspruch erster Güte in Deiner Bewertung. Zudem ist es ein reines anmaßendes Nachtreten. Soll ich oder jemand anderer jetzt mal in der Forenhistorie von Dir schauen, ob da nicht auch mal etwas übereilig war?

Du hast ja grundsätzlich sogar recht in dem was Du anmahnst, aber in der Art wie Du es anmahnst, wirst Du ganz sicher nicht das erreichen, was Du angeblich erreichen willst. Und demnach ist es nicht förderlich. Lies mal den Beitrag von Brodo, mehr kann ich nicht empfehlen
#
philadlerist schrieb:

Tja, die rhetorischen Mittel ähneln sich halt:
… angekrochen kommen … keine Größe weil alles nur Kuhmist …
Du sprichst denjenigen, die Einsicht und Reue zeigen ab, dass sie das ernst meinen
Dabei ist Einsicht der erste Schritt zur Besserung, gell, sagt man doch so

Also sei doch einfach froh darüber, dass da jetzt bei einigen Läuterung eingesetzt hat
Deinen Aufruf zur Reflektion haben sie da schon nicht mehr gebraucht
Da muss man nicht in der Form nicht nochmal draufhauen
Das ist dummer Revanchismus - die Erregung der Rechthaberei -
aber das hilft hier der Diskussion eben nicht weiter.


Ich finde schon, das man Rafaels Meinung durchaus nachvollziehen kann. Ihn nun dafür zu zerreißen ist auch falsch, finde ich. Manche Reue kam gefühlt mit etwas zuviel Pathos daher.

Allerdings finde ich ebenso und schwerwiegender, dass die Entschuldigung Derer, die nun zurück rudern eben einfach genauso akzeptiert (und eben nicht kritisiert) werden muss, wir man es Hinti hätte zugestehen musste, als er Eingangs wieder die Beziehung zum Depp beendet hat.

Ich denke, die Emotionen, die das mit sich bringt führen nun dazu, dass man ein schlechtes Gewissen hat für die Angriffe, die man ggf zu heftig gefahren ist. Auch das ist menschlich und ich finde man muss es eben zugestehen, wenn sich jemand für eine Meinung entschuldigt, die in der (damaligen) Emotion raus gehauen wurde. Sehr menschlich, finde ich. Passiert mir nahezu täglich und dann freue ich mich auch, wenn jemand sagt "Schwamm drüber" und grinst über mich.

Daher würde ich das hier und insgesamt einfach laufen lassen und warten. Ich glaube schon, das einige gelernt haben. Ich auch.

Werners Beitrag oben war in meinen Augen sehr treffend. Aber selbst dabei hatte ich zuerst den Gedanken "uff, nun werden Hinti schon undiagnostizierte Depressionen untergeschoben". Das hat Werner aber nicht getan vielmehr explizit auch gesagt, das er das nicht will. Und deswegen lerne ich zum Beispiel, dass ich stets besser lesen werde und zweitens Meinungen auch mehr als eben solche (Meinungen) benenne statt den Eindruck zu erwecken, ich"weiß" es besser als andere.

Hinti - Dir alles Gute. Wir sehen uns im Block hoffentlich mal
#
richtig Bommer!
Aber es ist doch eher selten, dass User sich quasi für ihre zuvor geschriebenen Posts entschuldigen, das ist doch heutzutage gar nicht mehr üblich, wie ich täglich in all möglichen Alltagssituationen erlebe.
#
PS Bommer hat es auch gut beschrieben, was an dem Beitrag stören kann. Danke.
#
Eins muss ich hier wirklich loswerden:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.
Das hat nix mit Größe zu tun, sondern ist einfach nur ein großer Kuhmist. Was soll sowas?? Will man sich wieder rehabilitieren für sein hetzerisches Verhalten der vergangen Tage und alles ist wieder in bester Ordnung?

Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hinti hat Fehler gemacht - keine Frage - was hier aber abgegangen ist, war unterste Schublade - so kannte ich dieses Forum noch nicht, vor allem nicht bei einem verdienten Spieler, der hier noch einen Vertrag hat.

Viele User haben darauf hingewiesen,dass man doch erstmal abwarten müsse, bis sich Verantwortliche und Hinteregger äußern und ein Statement nach einem gemeinsamen Gespräch abgeben.

Ich hoffe,dass das eine Lehre für diejenigen ist und sie sich in Zukunft bei ähnlichen Fällen anders verhalten.
Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

Ich wünsche Hinti,wie schon in einem früheren Post geschrieben, alles erdenklich Gute. Danke Hinti
#
SGERafael schrieb:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.

Ich entschuldige mich hier nicht beim Forum und erst recht nicht bei solchen Gestalten wie dir.
Das hier ist ein Fußball Forum, in dem wir kontrovers über Themen und Spieler der Eintracht diskutieren. Kontrovers heißt, dass wir nicht alle einer Meinung sind, sondern unsere unterschiedlichen Sichtweisen einbringen.
Wenn ich das mache, dann darf man sich gewiss sein, dass das meine Meinung wiederspiegelt was ich hier reinschreibe.
Ob das jedem gefällt is mir ehrlich gesagt wurscht!
Wenn ich meine Meinung verändere und zu der Überzeugung gelange, dass ich falsch gelegen habe, dann habe ich auch keine Not damit, das einzugestehen.
Wenn du das erbärmlich findest, dass Menschen dazu in der Lage sind ihre Haltung zu überdenken und zu verändern, dann sagt das mehr über dich aus. Und nein, nichts gutes!

SGERafael schrieb:


Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hier kommt vor allem von ein paar emotional überschießenden Empörten die Behauptung, es wäre Hinteregger wie eine Sau durchs Dorf getrieben worden.
Es gab einige Leute, die unpassend fanden wie er agiert und die, da gehöre ich dazu, gessgt haben, dass sie sich so nicht vorstellen können, dass Hinteregger weiter für uns spielt. Das war's. Und das war vor dem Hintergrund einer Kooperation mit nem Nazi und darauf folgenden halseidenen Entschuldigungen und teils bösen Relativierungen durchaus kritisch zu sehen.
Extrem irritierend fand und finde ich übrigens, wie heftig hier einer Vielzahl an Leuten, die genauso wenig über die Beweggründe Hintereggers wussten wie ich, völlig bereit dazu waren, absolut drauf zu scheißen worum es hier ging.
Noch erschreckender war die Einstellung zu Journalismus und das relativieren und klein reden von rechten Themen, die halt leider durch Hinteregger hier reinkamen, nicht von den kritischen Usern.
Wenn ich dann unter vielen Ausfälligkeiten solche Schwachheiten lese
SGERafael schrieb:

Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

dann muss ich mir eingestehen, dass ich mich in einem Forum befinde, in dem eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen absolut keine Scheu haben, Sprüche die aus Wutbürger, Pegida und AfD Bezügen bekannt sind, hemmungslos einfließen zu lassen.
Das ist für mich die ernüchternde Erkenntnis dieser "Diskussion".

Ansonsten bin ich froh, dass Hinti selbst benannt hat, was für Schwachmaten-Auftritte er da hingelegt hat und wie wenig ihm bewusst war, was er da macht. Das ist Größe, das dann so einzuräumen, wieder aus der Opferhaltung rauszukommen, anzunehmen, dass man Irre gegangen ist.
Und da merkt man, wie wenig es einigen hier tatsächlich um den verdienten Spieler Hinti und sein Denken und Fühlen geht. Da geht es nur darum Hinti zu instrumentalisieren und nochmal und nochmal nachzutreten, weil sich scheinbar mal wieder die Gelegenheit bietet, den angeblich linken Gutmenschen eine mitzugeben.

Hinti hat mit seinem ehrlichen und aufrichtigen Statement meinen Respekt und meine Solidarität, ihm danke ich, zu meiner eigenen Überaschung, auch dafür, dass er mir ein Lernfeld geboten hat.
Und dafür, dass sich in dieser Diskussion "die Spreu vom Weizen getrennt" hat.
#
SGERafael schrieb:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.

Ich entschuldige mich hier nicht beim Forum und erst recht nicht bei solchen Gestalten wie dir.
Das hier ist ein Fußball Forum, in dem wir kontrovers über Themen und Spieler der Eintracht diskutieren. Kontrovers heißt, dass wir nicht alle einer Meinung sind, sondern unsere unterschiedlichen Sichtweisen einbringen.
Wenn ich das mache, dann darf man sich gewiss sein, dass das meine Meinung wiederspiegelt was ich hier reinschreibe.
Ob das jedem gefällt is mir ehrlich gesagt wurscht!
Wenn ich meine Meinung verändere und zu der Überzeugung gelange, dass ich falsch gelegen habe, dann habe ich auch keine Not damit, das einzugestehen.
Wenn du das erbärmlich findest, dass Menschen dazu in der Lage sind ihre Haltung zu überdenken und zu verändern, dann sagt das mehr über dich aus. Und nein, nichts gutes!

SGERafael schrieb:


Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hier kommt vor allem von ein paar emotional überschießenden Empörten die Behauptung, es wäre Hinteregger wie eine Sau durchs Dorf getrieben worden.
Es gab einige Leute, die unpassend fanden wie er agiert und die, da gehöre ich dazu, gessgt haben, dass sie sich so nicht vorstellen können, dass Hinteregger weiter für uns spielt. Das war's. Und das war vor dem Hintergrund einer Kooperation mit nem Nazi und darauf folgenden halseidenen Entschuldigungen und teils bösen Relativierungen durchaus kritisch zu sehen.
Extrem irritierend fand und finde ich übrigens, wie heftig hier einer Vielzahl an Leuten, die genauso wenig über die Beweggründe Hintereggers wussten wie ich, völlig bereit dazu waren, absolut drauf zu scheißen worum es hier ging.
Noch erschreckender war die Einstellung zu Journalismus und das relativieren und klein reden von rechten Themen, die halt leider durch Hinteregger hier reinkamen, nicht von den kritischen Usern.
Wenn ich dann unter vielen Ausfälligkeiten solche Schwachheiten lese
SGERafael schrieb:

Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

dann muss ich mir eingestehen, dass ich mich in einem Forum befinde, in dem eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen absolut keine Scheu haben, Sprüche die aus Wutbürger, Pegida und AfD Bezügen bekannt sind, hemmungslos einfließen zu lassen.
Das ist für mich die ernüchternde Erkenntnis dieser "Diskussion".

Ansonsten bin ich froh, dass Hinti selbst benannt hat, was für Schwachmaten-Auftritte er da hingelegt hat und wie wenig ihm bewusst war, was er da macht. Das ist Größe, das dann so einzuräumen, wieder aus der Opferhaltung rauszukommen, anzunehmen, dass man Irre gegangen ist.
Und da merkt man, wie wenig es einigen hier tatsächlich um den verdienten Spieler Hinti und sein Denken und Fühlen geht. Da geht es nur darum Hinti zu instrumentalisieren und nochmal und nochmal nachzutreten, weil sich scheinbar mal wieder die Gelegenheit bietet, den angeblich linken Gutmenschen eine mitzugeben.

Hinti hat mit seinem ehrlichen und aufrichtigen Statement meinen Respekt und meine Solidarität, ihm danke ich, zu meiner eigenen Überaschung, auch dafür, dass er mir ein Lernfeld geboten hat.
Und dafür, dass sich in dieser Diskussion "die Spreu vom Weizen getrennt" hat.
#
Top Beitrag, der alles sehr gut zusammenfasst. Danke FA.
#
Top Beitrag, der alles sehr gut zusammenfasst. Danke FA.
#
Punkasaurus schrieb:

Top Beitrag, der alles sehr gut zusammenfasst. Danke FA.


+1
#
DelmeSGE schrieb:

Ist schon eine merkwürdige Nummer,glücklicherweise hat man ihm den Weg zu einem Wechsel zumindest eine gewisse Zeit verbaut.
Ist womöglich eine kleine Retourkutsche gegen Eintracht Frankfurt und deren vor einiger Zeit aus  wirtschaftlichen Gründen notwendigen Ansage,daß kein Leistungsträger unverkäuflich ist.

Immerhin ist nun ein Stück weit Kapital in Form einer Ablöse verbrannt.
Immerhin spart man sich Gehalt.

Wie gesagt,ich respektiere Hinteregger für seine zeitweise guten Leistungen im Trikot der SGE.

Jetzt ist das Thema durch ,und ich freue mich auf die neue Saison.Baustelle geschlossen,das ist immer gut.


Ehrlich gesagt finde ich nach so einer Meldung es eher schwierig, wenn man den Fokus so legt wie Du es tust. Geld sparen, Kapital verbrannt usw.
Das ist schon eine Prioritätensetzung, da fremdele ich.
#
SGE_Werner schrieb:

DelmeSGE schrieb:

Ist schon eine merkwürdige Nummer,glücklicherweise hat man ihm den Weg zu einem Wechsel zumindest eine gewisse Zeit verbaut.
Ist womöglich eine kleine Retourkutsche gegen Eintracht Frankfurt und deren vor einiger Zeit aus  wirtschaftlichen Gründen notwendigen Ansage,daß kein Leistungsträger unverkäuflich ist.

Immerhin ist nun ein Stück weit Kapital in Form einer Ablöse verbrannt.
Immerhin spart man sich Gehalt.

Wie gesagt,ich respektiere Hinteregger für seine zeitweise guten Leistungen im Trikot der SGE.

Jetzt ist das Thema durch ,und ich freue mich auf die neue Saison.Baustelle geschlossen,das ist immer gut.


Ehrlich gesagt finde ich nach so einer Meldung es eher schwierig, wenn man den Fokus so legt wie Du es tust. Geld sparen, Kapital verbrannt usw.
Das ist schon eine Prioritätensetzung, da fremdele ich.

Das ist doch für einige hier im Forum das Wichtigste, das liebe Geld. Spielt jemand gut denken einige sofort an die Wertsteigerung während sich andere einfach nur über die Leistung und das was sie gesehen haben freuen oder wie im Fall Hinti sich einfach nur verabschieden.
#
SGERafael schrieb:

Erbärmlich wie hier einige "angekrochen" kommen und meinen nach dem Video von Hinteregger sich entschuldigen zu müssen.

Ich entschuldige mich hier nicht beim Forum und erst recht nicht bei solchen Gestalten wie dir.
Das hier ist ein Fußball Forum, in dem wir kontrovers über Themen und Spieler der Eintracht diskutieren. Kontrovers heißt, dass wir nicht alle einer Meinung sind, sondern unsere unterschiedlichen Sichtweisen einbringen.
Wenn ich das mache, dann darf man sich gewiss sein, dass das meine Meinung wiederspiegelt was ich hier reinschreibe.
Ob das jedem gefällt is mir ehrlich gesagt wurscht!
Wenn ich meine Meinung verändere und zu der Überzeugung gelange, dass ich falsch gelegen habe, dann habe ich auch keine Not damit, das einzugestehen.
Wenn du das erbärmlich findest, dass Menschen dazu in der Lage sind ihre Haltung zu überdenken und zu verändern, dann sagt das mehr über dich aus. Und nein, nichts gutes!

SGERafael schrieb:


Reflektiert mal eher Euer Verhalten in den letzten Wochen,wo ihr die "Sau durchs Dorf" gejagt habt.
Es wurde gemutmaßt, behauptet, interpretiert - sogar von Rauswurf war die Rede - wie es Hinteregger erging und wie er sich dabei fühle hat damals noch niemanden interessiert.

Hier kommt vor allem von ein paar emotional überschießenden Empörten die Behauptung, es wäre Hinteregger wie eine Sau durchs Dorf getrieben worden.
Es gab einige Leute, die unpassend fanden wie er agiert und die, da gehöre ich dazu, gessgt haben, dass sie sich so nicht vorstellen können, dass Hinteregger weiter für uns spielt. Das war's. Und das war vor dem Hintergrund einer Kooperation mit nem Nazi und darauf folgenden halseidenen Entschuldigungen und teils bösen Relativierungen durchaus kritisch zu sehen.
Extrem irritierend fand und finde ich übrigens, wie heftig hier einer Vielzahl an Leuten, die genauso wenig über die Beweggründe Hintereggers wussten wie ich, völlig bereit dazu waren, absolut drauf zu scheißen worum es hier ging.
Noch erschreckender war die Einstellung zu Journalismus und das relativieren und klein reden von rechten Themen, die halt leider durch Hinteregger hier reinkamen, nicht von den kritischen Usern.
Wenn ich dann unter vielen Ausfälligkeiten solche Schwachheiten lese
SGERafael schrieb:

Teilweise war das eine Hetze auf Bildzeitungs-Niveau für Berufsempörte.

dann muss ich mir eingestehen, dass ich mich in einem Forum befinde, in dem eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen absolut keine Scheu haben, Sprüche die aus Wutbürger, Pegida und AfD Bezügen bekannt sind, hemmungslos einfließen zu lassen.
Das ist für mich die ernüchternde Erkenntnis dieser "Diskussion".

Ansonsten bin ich froh, dass Hinti selbst benannt hat, was für Schwachmaten-Auftritte er da hingelegt hat und wie wenig ihm bewusst war, was er da macht. Das ist Größe, das dann so einzuräumen, wieder aus der Opferhaltung rauszukommen, anzunehmen, dass man Irre gegangen ist.
Und da merkt man, wie wenig es einigen hier tatsächlich um den verdienten Spieler Hinti und sein Denken und Fühlen geht. Da geht es nur darum Hinti zu instrumentalisieren und nochmal und nochmal nachzutreten, weil sich scheinbar mal wieder die Gelegenheit bietet, den angeblich linken Gutmenschen eine mitzugeben.

Hinti hat mit seinem ehrlichen und aufrichtigen Statement meinen Respekt und meine Solidarität, ihm danke ich, zu meiner eigenen Überaschung, auch dafür, dass er mir ein Lernfeld geboten hat.
Und dafür, dass sich in dieser Diskussion "die Spreu vom Weizen getrennt" hat.
#
FrankenAdler schrieb:

Es gab einige Leute, die unpassend fanden wie er agiert und die, da gehöre ich dazu, gessgt haben, dass sie sich so nicht vorstellen können, dass Hinteregger weiter für uns spielt. Das war's.


Kurz ergänzend... da waren schon einzelne dabei, die da auch drüber waren und bei denen es nicht bei der reinen sachlichen Kritik blieb. Aber es waren einzelne.

FrankenAdler schrieb:

dann muss ich mir eingestehen, dass ich mich in einem Forum befinde, in dem eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen absolut keine Scheu haben, Sprüche die aus Wutbürger, Pegida und AfD Bezügen bekannt sind, hemmungslos einfließen zu lassen.


Und das Schlimmste haben wir noch gelöscht. Grundsätzlich finde ich es schade, dass hier einige ihre völlig legitime Meinung, dass das Thema zu heiß gekocht wird oder dass man es nicht so als problematisch ansieht wie andere garniert mit Ablenkungsangriffen auf Medien plus Journalisten, angeblichen Hatern (bzw deren Zahl völlig überzeichnet) , die bösen Gutmenschen und und und... das ist tatsächlich die Mottenkiste, aus der sonst eher das rechte Spektrum sich oft bedient. Ich weiß nicht, ob das den Personen bewusst ist, ich unterstelle auch niemandem dieses Gedankengut, aber man sollte versuchen sich dessen bewusst zu werden. Das Hauptproblem Nr. 2 dabei war, dass sich viele Personen dann gar nicht mit den Argumenten der Gegenseite beschäftigt haben, weil sie von Anfang an die Kritik diskreditiert haben mit den pauschalen Verurteilungen dieser oder dem Zusammenwerfen dieser vernünftigen Kritiker mit unvernünftigen Kritikern. Letztlich aber kein neues Verhalten in der heutigen Gesellschaft.

Leider muss ich aber auch sagen, dass einige der Kritiker auch überschnell mal was weggebissen haben, was an anderen Argumenten vorgebracht wurde. Dadurch gab es definitiv ein bisschen zu wenig Grauton hier in der Diskussion.

Aber was halt wirklich schwierig ist... Dass viele in ihrer Argumentation den Menschen vergessen, der betroffen ist. Nämlich hier Hinti. Dieser bzw sein Verhalten wurde eben auch instrumentalisiert für die eigene Haltung zu bestimmten Themen. Dass man zB Hinti kritisieren oder auch in Schutz nehmen kann ohne dabei seine eigene Meinung zu wichtig zu nehmen, ist durchaus möglich.

Aber das jetzt abschließend dazu...
Vielleicht nutzen wir alle mal die Sommerpause und gehen auch mal in uns. Und Hinti wünsche ich noch mal, dass er sein Glück findet und das tun soll, was ihm Freude bereitet.
#
FrankenAdler schrieb:

Es gab einige Leute, die unpassend fanden wie er agiert und die, da gehöre ich dazu, gessgt haben, dass sie sich so nicht vorstellen können, dass Hinteregger weiter für uns spielt. Das war's.


Kurz ergänzend... da waren schon einzelne dabei, die da auch drüber waren und bei denen es nicht bei der reinen sachlichen Kritik blieb. Aber es waren einzelne.

FrankenAdler schrieb:

dann muss ich mir eingestehen, dass ich mich in einem Forum befinde, in dem eine nicht unerhebliche Zahl von Menschen absolut keine Scheu haben, Sprüche die aus Wutbürger, Pegida und AfD Bezügen bekannt sind, hemmungslos einfließen zu lassen.


Und das Schlimmste haben wir noch gelöscht. Grundsätzlich finde ich es schade, dass hier einige ihre völlig legitime Meinung, dass das Thema zu heiß gekocht wird oder dass man es nicht so als problematisch ansieht wie andere garniert mit Ablenkungsangriffen auf Medien plus Journalisten, angeblichen Hatern (bzw deren Zahl völlig überzeichnet) , die bösen Gutmenschen und und und... das ist tatsächlich die Mottenkiste, aus der sonst eher das rechte Spektrum sich oft bedient. Ich weiß nicht, ob das den Personen bewusst ist, ich unterstelle auch niemandem dieses Gedankengut, aber man sollte versuchen sich dessen bewusst zu werden. Das Hauptproblem Nr. 2 dabei war, dass sich viele Personen dann gar nicht mit den Argumenten der Gegenseite beschäftigt haben, weil sie von Anfang an die Kritik diskreditiert haben mit den pauschalen Verurteilungen dieser oder dem Zusammenwerfen dieser vernünftigen Kritiker mit unvernünftigen Kritikern. Letztlich aber kein neues Verhalten in der heutigen Gesellschaft.

Leider muss ich aber auch sagen, dass einige der Kritiker auch überschnell mal was weggebissen haben, was an anderen Argumenten vorgebracht wurde. Dadurch gab es definitiv ein bisschen zu wenig Grauton hier in der Diskussion.

Aber was halt wirklich schwierig ist... Dass viele in ihrer Argumentation den Menschen vergessen, der betroffen ist. Nämlich hier Hinti. Dieser bzw sein Verhalten wurde eben auch instrumentalisiert für die eigene Haltung zu bestimmten Themen. Dass man zB Hinti kritisieren oder auch in Schutz nehmen kann ohne dabei seine eigene Meinung zu wichtig zu nehmen, ist durchaus möglich.

Aber das jetzt abschließend dazu...
Vielleicht nutzen wir alle mal die Sommerpause und gehen auch mal in uns. Und Hinti wünsche ich noch mal, dass er sein Glück findet und das tun soll, was ihm Freude bereitet.
#
SGE_Werner schrieb:

Und das Schlimmste haben wir noch gelöscht.

Dafür danke!
#
SGE_Werner schrieb:

DelmeSGE schrieb:

Ist schon eine merkwürdige Nummer,glücklicherweise hat man ihm den Weg zu einem Wechsel zumindest eine gewisse Zeit verbaut.
Ist womöglich eine kleine Retourkutsche gegen Eintracht Frankfurt und deren vor einiger Zeit aus  wirtschaftlichen Gründen notwendigen Ansage,daß kein Leistungsträger unverkäuflich ist.

Immerhin ist nun ein Stück weit Kapital in Form einer Ablöse verbrannt.
Immerhin spart man sich Gehalt.

Wie gesagt,ich respektiere Hinteregger für seine zeitweise guten Leistungen im Trikot der SGE.

Jetzt ist das Thema durch ,und ich freue mich auf die neue Saison.Baustelle geschlossen,das ist immer gut.


Ehrlich gesagt finde ich nach so einer Meldung es eher schwierig, wenn man den Fokus so legt wie Du es tust. Geld sparen, Kapital verbrannt usw.
Das ist schon eine Prioritätensetzung, da fremdele ich.

Das ist doch für einige hier im Forum das Wichtigste, das liebe Geld. Spielt jemand gut denken einige sofort an die Wertsteigerung während sich andere einfach nur über die Leistung und das was sie gesehen haben freuen oder wie im Fall Hinti sich einfach nur verabschieden.
#
propain schrieb:

Das ist doch für einige hier im Forum das Wichtigste, das liebe Geld


Ach nicht nur hier. Fußball ist ein Geschäft. Aber wenn man Menschen erstmal als Kapital ansieht, dann finde ich das erschreckend. Meines Erachtens ist das auch ein Punkt, mit dem Hinti bzgl Profifußball gefremdelt hat, wenn ich mich an seine früheren Aussagen erinnere.

Erst kommt der Mensch, dann der Rest.


Teilen