Wieviele Punkte für Platz 4


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 18. Mai 2019, 17:55 Uhr um 17:55 Uhr gesperrt weil:
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Ich kenne noch Dr. K. Nickel, das Rabbit aus dem English-G-Buch.
Also das KarNickel.


Meint ihr vllt. Dr. HAMMER....
B.NICKEL?
#
ja natürlich
#
Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.
#
niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.


Hast Wolfsburg vergessen.
Wenn die finanzstarken Plastikclubs alles richtig machen dann sind die ersten 6 Plätze auf Dauer vergebenin der Bundesliga. Die gehen dann nämlich an Bayern, Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg. Es wird sich nur was ändern wenn die Traditionsvereine sich endlich mal erheben und mal ihr Maul aufmachen dass diese Werksvereine 50+1 dauerhaft umgehen. Hamburg, Köln 2. Liga, Hannover weg, Stuttgart vor dem Absturz. Aber hauptsach dem Hopp gehts gut. Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen. Und Leipzig mit seinen "Filialen" ist die Krönung. Denen sollte man verbieten mit 2 ihrer "Filialen" im selben Wettbewer anzutreten. Aber selbst das wurde ja bereits durchgewunken von diesen Luftpumpen.
#
niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.


Hast Wolfsburg vergessen.
Wenn die finanzstarken Plastikclubs alles richtig machen dann sind die ersten 6 Plätze auf Dauer vergebenin der Bundesliga. Die gehen dann nämlich an Bayern, Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg. Es wird sich nur was ändern wenn die Traditionsvereine sich endlich mal erheben und mal ihr Maul aufmachen dass diese Werksvereine 50+1 dauerhaft umgehen. Hamburg, Köln 2. Liga, Hannover weg, Stuttgart vor dem Absturz. Aber hauptsach dem Hopp gehts gut. Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen. Und Leipzig mit seinen "Filialen" ist die Krönung. Denen sollte man verbieten mit 2 ihrer "Filialen" im selben Wettbewer anzutreten. Aber selbst das wurde ja bereits durchgewunken von diesen Luftpumpen.
#
I-ADL3R-I schrieb:

niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.


Hast Wolfsburg vergessen.
Wenn die finanzstarken Plastikclubs alles richtig machen dann sind die ersten 6 Plätze auf Dauer vergebenin der Bundesliga. Die gehen dann nämlich an Bayern, Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg. Es wird sich nur was ändern wenn die Traditionsvereine sich endlich mal erheben und mal ihr Maul aufmachen dass diese Werksvereine 50+1 dauerhaft umgehen. Hamburg, Köln 2. Liga, Hannover weg, Stuttgart vor dem Absturz. Aber hauptsach dem Hopp gehts gut. Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen. Und Leipzig mit seinen "Filialen" ist die Krönung. Denen sollte man verbieten mit 2 ihrer "Filialen" im selben Wettbewer anzutreten. Aber selbst das wurde ja bereits durchgewunken von diesen Luftpumpen.


Das große Problem ist aber einfach das es kein Aufstand geben wird, weil Großkonzerne wie VW und Co so vernetzt in der Liga sind, dass es unmöglich wird da eine Mehrheit für so Gesetze zu bekommen.
#
niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.


Hast Wolfsburg vergessen.
Wenn die finanzstarken Plastikclubs alles richtig machen dann sind die ersten 6 Plätze auf Dauer vergebenin der Bundesliga. Die gehen dann nämlich an Bayern, Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg. Es wird sich nur was ändern wenn die Traditionsvereine sich endlich mal erheben und mal ihr Maul aufmachen dass diese Werksvereine 50+1 dauerhaft umgehen. Hamburg, Köln 2. Liga, Hannover weg, Stuttgart vor dem Absturz. Aber hauptsach dem Hopp gehts gut. Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen. Und Leipzig mit seinen "Filialen" ist die Krönung. Denen sollte man verbieten mit 2 ihrer "Filialen" im selben Wettbewer anzutreten. Aber selbst das wurde ja bereits durchgewunken von diesen Luftpumpen.
#
I-ADL3R-I schrieb:

niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.


Hast Wolfsburg vergessen.
Wenn die finanzstarken Plastikclubs alles richtig machen dann sind die ersten 6 Plätze auf Dauer vergebenin der Bundesliga. Die gehen dann nämlich an Bayern, Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg. Es wird sich nur was ändern wenn die Traditionsvereine sich endlich mal erheben und mal ihr Maul aufmachen dass diese Werksvereine 50+1 dauerhaft umgehen. Hamburg, Köln 2. Liga, Hannover weg, Stuttgart vor dem Absturz. Aber hauptsach dem Hopp gehts gut. Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen. Und Leipzig mit seinen "Filialen" ist die Krönung. Denen sollte man verbieten mit 2 ihrer "Filialen" im selben Wettbewer anzutreten. Aber selbst das wurde ja bereits durchgewunken von diesen Luftpumpen.

Wer schon genug hat bekommt noch mehr http://www.deraktionaer.de/aktie/bmw-und-der-fc-bayern-muenchen---800-millionen-euro-fuer-ein-besseres-image--453900.htm
#
niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.


Hast Wolfsburg vergessen.
Wenn die finanzstarken Plastikclubs alles richtig machen dann sind die ersten 6 Plätze auf Dauer vergebenin der Bundesliga. Die gehen dann nämlich an Bayern, Dortmund, Leipzig, Hoffenheim, Leverkusen, Wolfsburg. Es wird sich nur was ändern wenn die Traditionsvereine sich endlich mal erheben und mal ihr Maul aufmachen dass diese Werksvereine 50+1 dauerhaft umgehen. Hamburg, Köln 2. Liga, Hannover weg, Stuttgart vor dem Absturz. Aber hauptsach dem Hopp gehts gut. Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen. Und Leipzig mit seinen "Filialen" ist die Krönung. Denen sollte man verbieten mit 2 ihrer "Filialen" im selben Wettbewer anzutreten. Aber selbst das wurde ja bereits durchgewunken von diesen Luftpumpen.
#
I-ADL3R-I schrieb:

Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen.


Einschaltquoten sind beim Bezahlfernsehen und bei Streaming-Diensten nur schwer zu messen. Die Gelder auf dieser Grundlage zu verteilen wird problematisch.

Ich sehe den Ausweg in einer anderen Richtung. Lass die Fernsehrechte wie sie sind, aber gib jedem Verein das Recht, seine eigenen Spiele als Stream weltweit selbst zu vermarkten.

Stell dir vor, Eintracht TV wuerde von der SGE selbst produzierte Live-Uebertragungen von allen Spielen, Heim und Auswaerts, Liga, Pokal und Europa, mit Vor- und Nachberichterstattung enthalten. Wahlweise mit deutschem, englischem, chinesischem oder japanischem Kommentar.

Dann koennte man sich den ganzen Mist von Sky, Dazn und Eurosport sparen, und braeuchte nur noch dieses eine Abo. Welcher Betrag waere realistisch? Vielleicht 200 Euro fuer ein Saison-Ticket, oder 10 Euro fuer ein Einzelspiel. Ich schaetze die SGE koennte einige hunderttausend solcher Saison-Tickets verkaufen. Bayern und der BVB sicher noch mehr, aber die Konstrukte nur ganz wenige.

Geht nur deshalb nicht weil die Rechte zur Zeit inklusive Internet als Paket zentral vermarktet werden, ist deshalb Zukunftsmusik. Aber die Technologie ist da, und die Nachfrage ist da. Dagegen steht die Praxis der Rechtevergabe, die immer noch auf das Bezahlfernsehen der 90er Jahre zugeschnitten ist. aber am Interesse der Fans und an dem der Traditionsvereine komplett vorbei geht.
#
I-ADL3R-I schrieb:

Die Gelder gehören ganz anders verteilt, es müssen auch Einschaltquoten und Anzahl der Zuschauer mit einfließen. Es muss einfach für solche Konzerne uattraktiv gemacht werden, ein Kuhdorf in die erste Liga zu kaufen.


Einschaltquoten sind beim Bezahlfernsehen und bei Streaming-Diensten nur schwer zu messen. Die Gelder auf dieser Grundlage zu verteilen wird problematisch.

Ich sehe den Ausweg in einer anderen Richtung. Lass die Fernsehrechte wie sie sind, aber gib jedem Verein das Recht, seine eigenen Spiele als Stream weltweit selbst zu vermarkten.

Stell dir vor, Eintracht TV wuerde von der SGE selbst produzierte Live-Uebertragungen von allen Spielen, Heim und Auswaerts, Liga, Pokal und Europa, mit Vor- und Nachberichterstattung enthalten. Wahlweise mit deutschem, englischem, chinesischem oder japanischem Kommentar.

Dann koennte man sich den ganzen Mist von Sky, Dazn und Eurosport sparen, und braeuchte nur noch dieses eine Abo. Welcher Betrag waere realistisch? Vielleicht 200 Euro fuer ein Saison-Ticket, oder 10 Euro fuer ein Einzelspiel. Ich schaetze die SGE koennte einige hunderttausend solcher Saison-Tickets verkaufen. Bayern und der BVB sicher noch mehr, aber die Konstrukte nur ganz wenige.

Geht nur deshalb nicht weil die Rechte zur Zeit inklusive Internet als Paket zentral vermarktet werden, ist deshalb Zukunftsmusik. Aber die Technologie ist da, und die Nachfrage ist da. Dagegen steht die Praxis der Rechtevergabe, die immer noch auf das Bezahlfernsehen der 90er Jahre zugeschnitten ist. aber am Interesse der Fans und an dem der Traditionsvereine komplett vorbei geht.
#
Das wäre eine sehr gute Lösung. Gerade für Leute, zu denen ich mich auch zähle, die sich eigentlich nicht mehr für Fußball interessieren. Ich habe in der ganzen Saison kein  Bundesligaspiel über 90 Minuten verfolgt an dem die Eintracht nicht beteiligt war, vielleicht mal für 10 Minuten reingeschaltet, bis es mich zu sehr gelangweilt hat. Von der CL ganz zu schweigen, die ist völlig an mir vorbei gegangen. Daher wäre ein Abo, welches alle Eintracht-Spiele (inklusive Pokal und Europapokal) und sonst nix perfekt und dafür würde ich auch was zahlen.  Ich halte diese Möglichkeit aber  für  schwer praktikabel und vermutlich auch für nicht gewollt.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Ich kenne noch Dr. K. Nickel, das Rabbit aus dem English-G-Buch.
Also das KarNickel.


Meint ihr vllt. Dr. HAMMER....
B.NICKEL?
#
Er ist Clubberer und meinte Marek Nikl, leider hat ihm T9 die falsche Rechtschreibung vorgeschlagen...
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Wir müssen uns auf jeden Fall beim Spiel gegen Mainz alle Beine ausreißen. Bei uns sind die bei weitem nicht so stark, wie daheim.


Richtig, Mainz war bei uns immer schwach. Trotzdem wird es verdammt schwer dieses Spiel zu gewinnen, sollten wir an der Stamford Bridge mit der vollen Kapelle auflaufen und bis zur 94.minute durchpowern. Die Auswirkungen wird man gegen Mainz zu spüren bekommen. Wie schon in Leverkusen.
Wenn man wirklich vollen Fokus auf Mainz legen möchte weil man dieses Spiel gewinnen MUSS, dann gibt es nur eine Möglichkeit: Chelsea abschenken.
#
Diegito schrieb:

Wenn man wirklich vollen Fokus auf Mainz legen möchte weil man dieses Spiel gewinnen MUSS, dann gibt es nur eine Möglichkeit: Chelsea abschenken.

Und dann gewinnen wir automatisch? So einfach ist das?
#
Diegito schrieb:

Wenn man wirklich vollen Fokus auf Mainz legen möchte weil man dieses Spiel gewinnen MUSS, dann gibt es nur eine Möglichkeit: Chelsea abschenken.

Und dann gewinnen wir automatisch? So einfach ist das?
#
Basaltkopp schrieb:

Diegito schrieb:

Wenn man wirklich vollen Fokus auf Mainz legen möchte weil man dieses Spiel gewinnen MUSS, dann gibt es nur eine Möglichkeit: Chelsea abschenken.

Und dann gewinnen wir automatisch? So einfach ist das?


Klar! Das Selbstvertrauen nach einem 1:6 + 0:6 oder so wird grandios sein.
#
Selbst wenn Bayern am 33 Spieltag Meister wird ( wovon ich nicht ausgehe), werden die am letzten Spieltag nichts her schenken und des weiteren wollen die sich für das verlorene DFB Pokalfinale 2018 an uns rächen.
#
Ich glaube, denen ist wichtiger das Double zu holen.
#
Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben. Dauergast auf denn ersten 4 Plätzen in den nächsten Jahren sind Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen.

Ziel ist es für die Eintracht in den nächsten Jahren Platz 5 und 6 zu belegen, um diesen Platz streiten sich dann Gladbach, Hoffenheim, Schalke, Bremen, Berlin und die Eintracht.
#
niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben.

Wahrscheinlich sogar in den nächsten 7.573 Jahren nicht mehr. Also doch besser direkt den Verein abmelden und das Licht ausknipsen.
Wir sind unter anderem auf Platz 4 weil Gladbach eine total bescheidene Rückrunde spielt oder auch Leverkusen unerklärlich viele Punkte liegen ließ. Natürlich auch, weil wir eine fantastische Saison spielen.
Wer sagt denn, dass das nächste Saison nicht mehr so wird?
Abgesehen davon wäre man mit 55 Punkten in der letzten Saison Dritter geworden. Also war diese Saison doch nicht die leichteste seit 658.342 Jahren. Komisch.
#
niedffm schrieb:

Machen wir uns nichts vor, die Gelegenheit Platz 4 zu erreichen wie in dieser Saison wird es in den nächsten 5 Jahren nicht mehr geben.

Wahrscheinlich sogar in den nächsten 7.573 Jahren nicht mehr. Also doch besser direkt den Verein abmelden und das Licht ausknipsen.
Wir sind unter anderem auf Platz 4 weil Gladbach eine total bescheidene Rückrunde spielt oder auch Leverkusen unerklärlich viele Punkte liegen ließ. Natürlich auch, weil wir eine fantastische Saison spielen.
Wer sagt denn, dass das nächste Saison nicht mehr so wird?
Abgesehen davon wäre man mit 55 Punkten in der letzten Saison Dritter geworden. Also war diese Saison doch nicht die leichteste seit 658.342 Jahren. Komisch.
#
Reg dich doch nicht immer gleich so auf.
Du sagst doch selber, dass unsere gute Performance unter anderem an den Fehlleistungen von Gladbach und Leverkusen liegt. Des weiteren könnte man unseren auch von der EL hervorgerufenen Flow nennen, den wir hatten.
Dass diese Umstände mit nicht allzugrosser Wahrscheinlichkeit ganz schnell wieder kommen, kann man denke ich schon sagen.
Natürlich heisst das nicht, dass es umöglich  ist.
Möglich ist es ja auch dieses Jahr noch
#
Reg dich doch nicht immer gleich so auf.
Du sagst doch selber, dass unsere gute Performance unter anderem an den Fehlleistungen von Gladbach und Leverkusen liegt. Des weiteren könnte man unseren auch von der EL hervorgerufenen Flow nennen, den wir hatten.
Dass diese Umstände mit nicht allzugrosser Wahrscheinlichkeit ganz schnell wieder kommen, kann man denke ich schon sagen.
Natürlich heisst das nicht, dass es umöglich  ist.
Möglich ist es ja auch dieses Jahr noch
#
municadler schrieb:

Des weiteren könnte man unseren auch von der EL hervorgerufenen Flow nennen, den wir hatten.

Für den einen ist es eine Doppelbelastung.
Für den anderen ein Flow.
#
Reg dich doch nicht immer gleich so auf.
Du sagst doch selber, dass unsere gute Performance unter anderem an den Fehlleistungen von Gladbach und Leverkusen liegt. Des weiteren könnte man unseren auch von der EL hervorgerufenen Flow nennen, den wir hatten.
Dass diese Umstände mit nicht allzugrosser Wahrscheinlichkeit ganz schnell wieder kommen, kann man denke ich schon sagen.
Natürlich heisst das nicht, dass es umöglich  ist.
Möglich ist es ja auch dieses Jahr noch
#
Dieses Dummgebabbel nervt eben einfach nur. Vor allem ist es Bullshit.
Ich schrub nämlich auch, dass letztes Jahr 55 Punkte für die CL gereicht haben. Also war es letztes Jahr sogar leichter die CL zu erreichen. Was wiederum bedeutet, dass eben nicht nur alle 5 oder 1000 Jahre die Topteams nicht so perfomen wie sie sollten.

Besonders bescheuert ist zudem, dass er es als Fakt hinstellt, dass wir in den nächsten 5 Jahren keine Chance mehr auf einen CL Platz haben. Insbesondere weil er auch einer der User ist, die nur mit dem schwärzesten schwarz malen.
#
Gefühlt liest man hier jede Saison, dass es "so einfach wie noch nie" ist. Immer dann, wenn die Eintracht eine gute Tabellenplatzierung verspielt oder droht zu verspielen. Letzte Saison war das genau so, als wir vor dem Pokalfinale auf Platz 8 in der Liga zurückgefallen sind. Hat dann halt nach dem Pokalsieg keinen mehr interessiert.
Im Normalfall gibt es auch jede Saison mindestens zwei hochgehandelte Teams, die zumindest zeitweise sehr schwach performen und die Hoffnung anderer Vereine nähren, dass man oben reinstoßen kann.
Also same procedure...
#
Dieses Dummgebabbel nervt eben einfach nur. Vor allem ist es Bullshit.
Ich schrub nämlich auch, dass letztes Jahr 55 Punkte für die CL gereicht haben. Also war es letztes Jahr sogar leichter die CL zu erreichen. Was wiederum bedeutet, dass eben nicht nur alle 5 oder 1000 Jahre die Topteams nicht so perfomen wie sie sollten.

Besonders bescheuert ist zudem, dass er es als Fakt hinstellt, dass wir in den nächsten 5 Jahren keine Chance mehr auf einen CL Platz haben. Insbesondere weil er auch einer der User ist, die nur mit dem schwärzesten schwarz malen.
#
so sieht’s aus! und außerdem sind wir trotz allem noch vierter. und warum soll leverkusen nicht gegen frei aufspielende schalker oder sich ordentlich vom Heimpublikum verabschieden wollende berliner verlieren. da kann noch so viel passieren. und das EL Eisen haben wir auch noch im Feuer!
#
Gefühlt liest man hier jede Saison, dass es "so einfach wie noch nie" ist. Immer dann, wenn die Eintracht eine gute Tabellenplatzierung verspielt oder droht zu verspielen. Letzte Saison war das genau so, als wir vor dem Pokalfinale auf Platz 8 in der Liga zurückgefallen sind. Hat dann halt nach dem Pokalsieg keinen mehr interessiert.
Im Normalfall gibt es auch jede Saison mindestens zwei hochgehandelte Teams, die zumindest zeitweise sehr schwach performen und die Hoffnung anderer Vereine nähren, dass man oben reinstoßen kann.
Also same procedure...
#
Sagen wir es so. Letztes Jahr, waren die Chancen auf die CL hoch, weil mi 55 Punkten (je nach Torverhältnis) relativ wenig Punkte reichten. Im Jahr davor reichten mit 48 Punkten sehr wenig Punkte für die Euroleague.

Dieses Jahr hatte man halt früh eine hohe Punktzahl. Es war ja auch die höchste Punktzahl, die wir je zu diesem Zeitpunkt gehabt haben. Nach 28 Spielen hatten wir 4 Punkte (und 13 Tore Abstand auf Gladbach) und 10 Punkte und 23 Tore Abstand auf Leverkusen.

Rückblickend weiß man jetzt, dass drei Heimsiege, gegen Augsburg, Berlin und Mainz für die lockere CL Qualifikation gereicht hätten. Dazu denkt man noch an das Spiel gegen VW, wo zwar im Grunde schon der Punkt glücklich war, aber mit etwas mehr Cleverness in der Schlussphase es drei gewesen wären.

So fühlt sich das ganze gerade schon sehr danach an, als hätte man in den letzten Wochen doch eine sehr große Chance verspielt. Und nen 4 Punkte Vorsprung (im Grunde 5 wegen TD) nach 28 Spieltagen wird man vielleicht wirklich nicht so schnell wieder haben.

Aber wer weiß: Bremen wird in Hoffenheim nochmal alles reinhauen, für die letzte kleine EL Chance. Nürnberg wird seine letzte Chance auf die Rele ergreifen wollen und Stuttgart wird diese klar machen wollen. Vielleicht spielen die Schalker nach der Rettung nochmal befreit gegen Leverkusen auf (für mich fast das unwahrscheinlichste daran) und wir wundern uns Samstag Abend plötzlich, wie groß das Tor zur CL wieder aufsteht. Oder wir stehen Samstag Abend auf Platz 8 und bekommen richtig schiss alles zu verspielen.
#
Das ist alles so spekulativ.
Sämtliche Überlegungen kann man an den letzten vier fünf Spieltagen eigentlich knicken.
Die Ergebnisse sind so sauschwer vorherzusagen.
Wenn man sich daran erinnert, wie die Zecken damals Hoffenheim in der Liga hielten, die Bauern letzte Saison gegen Stuttgart abschenkten...
Oder bestes Beispiel: Unsere Rettung 1999

Es ist alles drin, im Guten wie im Schlechten.
#
Ich habe im Gefühl, dass Monsanto nach dem 6:1 an Überschätzung scheitert und auf den Sack kriegt.
#
Das ist alles so spekulativ.
Sämtliche Überlegungen kann man an den letzten vier fünf Spieltagen eigentlich knicken.
Die Ergebnisse sind so sauschwer vorherzusagen.
Wenn man sich daran erinnert, wie die Zecken damals Hoffenheim in der Liga hielten, die Bauern letzte Saison gegen Stuttgart abschenkten...
Oder bestes Beispiel: Unsere Rettung 1999

Es ist alles drin, im Guten wie im Schlechten.
#
reggaetyp schrieb:
die Bauern letzte Saison gegen Stuttgart abschenkten...


Zum Glück haben wir das Geschenk nicht angenommen und haben uns stattdessen von einer F-Jugend auseinander nehmen lassen.

Das auch der Grund,warum wir Chelsea jetzt weghauen,das tapfere SGE-Völkchen nimmt keine Geschenke an


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!