Eintracht back in Europe - Alles rund um die Europa League

#
JayJayFan schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Nun gut. Machen wir es uns morgen hier im Forum und zuhause gemütlich.


Aber ich muss morgen mit der S-Bahn um die Mittagszeit nach Frankfurt und danach wieder zurück. Wie erkenne ich Erkrankte aus Basel?


Bevor Du in den Wagon einsteigst, musst Du ganz laut folgendes rufen: "Wer hats erfunden?"

Wenn keiner antwortet, kannst Du unbedenklich einsteigen.

#
SemperFi schrieb:

Bevor Du in den Wagon einsteigst, musst Du ganz laut folgendes rufen: "Wer hats erfunden?"

Wenn keiner antwortet, kannst Du unbedenklich einsteigen.

😂😂😂
#
Scheiße, eben Bahntickets für morgen gebucht, jetzt Zuschauerverbot!!
#
Sammy1 schrieb:

Das Gesundheitsamt ist bestimmt von Ober Guru in Berlin und Mutti zurück gepfiffen worden . Da müsste jeder Flughafen, Bahnhof abgeschlossen werden .
Lächerlich, wenn in einer Demokratie keiner mehr für dich entscheiden kann .

Was für ein Quatsch der Sonderklasse wieder.

Flughafen und Bahnhof oder andere essenzielle Infrastrukturmittel mit einem verschissenen Fußballspiel. Kannst ja ne Reise nach Italien machen dafür wenn du alles so viel besser weißt und dir diese "Hysterie" so auf den Sack geht. Dich wird hier keiner aufhalten.

Ansonsten ist die Europa League Saison sowieso durch. Dem AS Rom wird die Einreise nach Spanien verwehrt und Getafe weigert sich nach Italien zu reisen. Die werden sicherlich nicht auf der Heide irgendwo in Polen spielen, Polen würde die gar nicht reinlassen. Das ist mittlerweile viel zu viel wettbewerbsverzerrung und das sag ich nicht nur, weil die Eintracht unter Zuschauerausschluss mit am meisten leiden würde.

Man kann doch bitte noch 9 Spieltage ohne Zuschauer spielen, eventuell noch Fälle um die Vereine herum (siehe Hannover mit dem 1. Corona inviziertem Spieler) und das soll dann sportlich noch irgendwie passen?

Entweder oder, aber so rumgeeier um irgendwie die Saison rumzubringen geht auch gar nicht.
#

    [*]
    Sesser90 schrieb:

    Sammy1 schrieb:

    Das Gesundheitsamt ist bestimmt von Ober Guru in Berlin und Mutti zurück gepfiffen worden . Da müsste jeder Flughafen, Bahnhof abgeschlossen werden .
    Lächerlich, wenn in einer Demokratie keiner mehr für dich entscheiden kann .

    Was für ein Quatsch der Sonderklasse wieder.

    Flughafen und Bahnhof oder andere essenzielle Infrastrukturmittel mit einem verschissenen Fußballspiel. Kannst ja ne Reise nach Italien machen dafür wenn du alles so viel besser weißt und dir diese "Hysterie" so auf den Sack geht. Dich wird hier keiner aufhalten.

    Ansonsten ist die Europa League Saison sowieso durch. Dem AS Rom wird die Einreise nach Spanien verwehrt und Getafe weigert sich nach Italien zu reisen. Die werden sicherlich nicht auf der Heide irgendwo in Polen spielen, Polen würde die gar nicht reinlassen. Das ist mittlerweile viel zu viel wettbewerbsverzerrung und das sag ich nicht nur, weil die Eintracht unter Zuschauerausschluss mit am meisten leiden würde.

    Man kann doch bitte noch 9 Spieltage ohne Zuschauer spielen, eventuell noch Fälle um die Vereine herum (siehe Hannover mit dem 1. Corona inviziertem Spieler) und das soll dann sportlich noch irgendwie passen?

    Entweder oder, aber so rumgeeier um irgendwie die Saison rumzubringen geht auch gar nicht.




Danke!
Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich. Manche denken echt nur von 12 bis Mittag. „Hauptsache ich kann ins Stadion!!1!11!1“
#
Dass der lokale Gesundheitsamtsleiter mit doppeltem Doktortitel noch unfähiger ist als unser OB, macht mir wenig Hoffnung darauf, dass hier alles unter Kontrolle bleibt, wenn hier mal die Infektionsrate wirklich hoch geht...
#
Wenn die Gefährdungslage also so gravierend eingestuft wird, muss eigentlich sofort ganz Deutschland als Sperrzone gelten. (ähnlich Italien)

Morgens die Regionalbahnen von Fulda nach Frankfurt werden von tausenden Menschen genutzt.
Jeder der sie nutzt, weiss wovon ich spreche. (teilweise völlig überfüllte Züge)

Dies müsste doch nun ebenfalls auf den Tisch und der Bahnverkehr eingestellt werden.

Meines Erachtens ist das Risiko mindestens genau so groß wie im Stadion.

Oder fahren da nur Corona-freie Menschen mit?
#

    [*]
    Sesser90 schrieb:

    Sammy1 schrieb:

    Das Gesundheitsamt ist bestimmt von Ober Guru in Berlin und Mutti zurück gepfiffen worden . Da müsste jeder Flughafen, Bahnhof abgeschlossen werden .
    Lächerlich, wenn in einer Demokratie keiner mehr für dich entscheiden kann .

    Was für ein Quatsch der Sonderklasse wieder.

    Flughafen und Bahnhof oder andere essenzielle Infrastrukturmittel mit einem verschissenen Fußballspiel. Kannst ja ne Reise nach Italien machen dafür wenn du alles so viel besser weißt und dir diese "Hysterie" so auf den Sack geht. Dich wird hier keiner aufhalten.

    Ansonsten ist die Europa League Saison sowieso durch. Dem AS Rom wird die Einreise nach Spanien verwehrt und Getafe weigert sich nach Italien zu reisen. Die werden sicherlich nicht auf der Heide irgendwo in Polen spielen, Polen würde die gar nicht reinlassen. Das ist mittlerweile viel zu viel wettbewerbsverzerrung und das sag ich nicht nur, weil die Eintracht unter Zuschauerausschluss mit am meisten leiden würde.

    Man kann doch bitte noch 9 Spieltage ohne Zuschauer spielen, eventuell noch Fälle um die Vereine herum (siehe Hannover mit dem 1. Corona inviziertem Spieler) und das soll dann sportlich noch irgendwie passen?

    Entweder oder, aber so rumgeeier um irgendwie die Saison rumzubringen geht auch gar nicht.




Danke!
Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich. Manche denken echt nur von 12 bis Mittag. „Hauptsache ich kann ins Stadion!!1!11!1“
#
Geht ja nicht um wichtig oder unwichtig. Wenn Du (relativ) sicher sein willst, musst Du Dir vier Wochen Urlaub nehmen und daheim verschanzen.

#
Scheiße, eben Bahntickets für morgen gebucht, jetzt Zuschauerverbot!!
#
Struwwel schrieb:

Scheiße, eben Bahntickets für morgen gebucht, jetzt Zuschauerverbot!!

Bahntickets vom Gesundheitsamt erstatten lassen, haben ja das Ok heue morgen gegeben und du hast daraufhin die Bahntickets gekauft.
#
Wenn die Gefährdungslage also so gravierend eingestuft wird, muss eigentlich sofort ganz Deutschland als Sperrzone gelten. (ähnlich Italien)

Morgens die Regionalbahnen von Fulda nach Frankfurt werden von tausenden Menschen genutzt.
Jeder der sie nutzt, weiss wovon ich spreche. (teilweise völlig überfüllte Züge)

Dies müsste doch nun ebenfalls auf den Tisch und der Bahnverkehr eingestellt werden.

Meines Erachtens ist das Risiko mindestens genau so groß wie im Stadion.

Oder fahren da nur Corona-freie Menschen mit?
#
Ist/wäre dann der nächste Schritt!
#

    [*]
    Sesser90 schrieb:

    Sammy1 schrieb:

    Das Gesundheitsamt ist bestimmt von Ober Guru in Berlin und Mutti zurück gepfiffen worden . Da müsste jeder Flughafen, Bahnhof abgeschlossen werden .
    Lächerlich, wenn in einer Demokratie keiner mehr für dich entscheiden kann .

    Was für ein Quatsch der Sonderklasse wieder.

    Flughafen und Bahnhof oder andere essenzielle Infrastrukturmittel mit einem verschissenen Fußballspiel. Kannst ja ne Reise nach Italien machen dafür wenn du alles so viel besser weißt und dir diese "Hysterie" so auf den Sack geht. Dich wird hier keiner aufhalten.

    Ansonsten ist die Europa League Saison sowieso durch. Dem AS Rom wird die Einreise nach Spanien verwehrt und Getafe weigert sich nach Italien zu reisen. Die werden sicherlich nicht auf der Heide irgendwo in Polen spielen, Polen würde die gar nicht reinlassen. Das ist mittlerweile viel zu viel wettbewerbsverzerrung und das sag ich nicht nur, weil die Eintracht unter Zuschauerausschluss mit am meisten leiden würde.

    Man kann doch bitte noch 9 Spieltage ohne Zuschauer spielen, eventuell noch Fälle um die Vereine herum (siehe Hannover mit dem 1. Corona inviziertem Spieler) und das soll dann sportlich noch irgendwie passen?

    Entweder oder, aber so rumgeeier um irgendwie die Saison rumzubringen geht auch gar nicht.




Danke!
Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich. Manche denken echt nur von 12 bis Mittag. „Hauptsache ich kann ins Stadion!!1!11!1“
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich.

Verkehrsknotenpunkte eignen sich nun mal hervorragend, um solche Erreger in der ganzen Welt zu verteilen.
#
Geht ja nicht um wichtig oder unwichtig. Wenn Du (relativ) sicher sein willst, musst Du Dir vier Wochen Urlaub nehmen und daheim verschanzen.

#
Basaltkopp schrieb:

Geht ja nicht um wichtig oder unwichtig. Wenn Du (relativ) sicher sein willst, musst Du Dir vier Wochen Urlaub nehmen und daheim verschanzen.


Das ist schon klar. Aber nicht jeder hat die Möglichkeiten dazu. Manche müssen regelmäßig zum Arzt, haben aber kein Auto. Oder arbeiten oder Prüfungen schreiben. Einkaufen etc.
#
Kurze frage bzgl. der Erstattungen, sorry wenn es hier oder woanders schonmal beantwortet wurde.
kann die FAQs nicht öffen, was steht denn da drin?
#

    [*]
    Sesser90 schrieb:

    Sammy1 schrieb:

    Das Gesundheitsamt ist bestimmt von Ober Guru in Berlin und Mutti zurück gepfiffen worden . Da müsste jeder Flughafen, Bahnhof abgeschlossen werden .
    Lächerlich, wenn in einer Demokratie keiner mehr für dich entscheiden kann .

    Was für ein Quatsch der Sonderklasse wieder.

    Flughafen und Bahnhof oder andere essenzielle Infrastrukturmittel mit einem verschissenen Fußballspiel. Kannst ja ne Reise nach Italien machen dafür wenn du alles so viel besser weißt und dir diese "Hysterie" so auf den Sack geht. Dich wird hier keiner aufhalten.

    Ansonsten ist die Europa League Saison sowieso durch. Dem AS Rom wird die Einreise nach Spanien verwehrt und Getafe weigert sich nach Italien zu reisen. Die werden sicherlich nicht auf der Heide irgendwo in Polen spielen, Polen würde die gar nicht reinlassen. Das ist mittlerweile viel zu viel wettbewerbsverzerrung und das sag ich nicht nur, weil die Eintracht unter Zuschauerausschluss mit am meisten leiden würde.

    Man kann doch bitte noch 9 Spieltage ohne Zuschauer spielen, eventuell noch Fälle um die Vereine herum (siehe Hannover mit dem 1. Corona inviziertem Spieler) und das soll dann sportlich noch irgendwie passen?

    Entweder oder, aber so rumgeeier um irgendwie die Saison rumzubringen geht auch gar nicht.




Danke!
Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich. Manche denken echt nur von 12 bis Mittag. „Hauptsache ich kann ins Stadion!!1!11!1“
#
Klar, weil es "lebenswichtig" ist, ist die Ansteckungsgefahr also geringer?
Was ist das denn für eine Logik?
Du denkt auch nur von 12 bis Mittag scheinbar.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich.

Verkehrsknotenpunkte eignen sich nun mal hervorragend, um solche Erreger in der ganzen Welt zu verteilen.
#
JayJayFan schrieb:

Ehemals Michael@Owen schrieb:

Dass manche hier lebenswichtige Dinge wie Transportmittel mit einem unwichtigen Fußballspiel gleichsetzen ist echt unglaublich.

Verkehrsknotenpunkte eignen sich nun mal hervorragend, um solche Erreger in der ganzen Welt zu verteilen.

Das wissen unsere Politiker und Virologen sicher nicht. Die sind ja alle bekannt alle völlig inkompetent und kaum in der Lage von ihren Karten abzulesen.

Du kannst die öffentlichen Verkehrsmitteln nunmal nicht einfach kaltstellen. Deutschland wäre faktisch am Ende, nichts würde mehr funktionieren, vor allem in Städten. Dass dies ein Problem ist was man nicht ignorieren kann ist denen auch klar, aber das heißt noch lange nicht dass man über diese essenziellen Dinge hinaus einfach aus alles scheißen muss und jede Spaßveranstaltung erlauben muss. Es geht darum Risikoherde zu beschränken, so gut es halt geht. Und die Öffis auszusetzen geht halt nicht so leicht.

Der Lastwagenverkehr wird ja bereits ausgebaut und wenn wir Glück haben nüchtert das vielleichtmal diese ganzen weltfremden Autofeinde hier aus, die am Liebsten jeden nur noch auf dem Rad oder in der Bahn hätten. Ich bin froh zur Zeit mit meinem Auto fahren zu können und das Risiko gar nicht erst einzugehen, egal wie groß oder klein das in den Öffis ist.
#
Basaltkopp schrieb:

Geht ja nicht um wichtig oder unwichtig. Wenn Du (relativ) sicher sein willst, musst Du Dir vier Wochen Urlaub nehmen und daheim verschanzen.


Das ist schon klar. Aber nicht jeder hat die Möglichkeiten dazu. Manche müssen regelmäßig zum Arzt, haben aber kein Auto. Oder arbeiten oder Prüfungen schreiben. Einkaufen etc.
#
Ehemals Michael@Owen schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Geht ja nicht um wichtig oder unwichtig. Wenn Du (relativ) sicher sein willst, musst Du Dir vier Wochen Urlaub nehmen und daheim verschanzen.


Das ist schon klar. Aber nicht jeder hat die Möglichkeiten dazu. Manche müssen regelmäßig zum Arzt, haben aber kein Auto. Oder arbeiten oder Prüfungen schreiben. Einkaufen etc.



Oder fahren / fliegen in den Urlaub...
#
Vor dem Spiel werden sowieso nochmal alle Spieler getestet, sollte ein Spieler postitiv getestet werden, wird das ganze Spiel abgesagt werden, kann also noch viel passieren.
#
Die PK fand ich eh recht peinlich, zumindest in Teilen. Es wurde aber gesagt, dass die Entwicklung auch noch eine Absage mitsichbringen könnte. Mir war das klar, als ich gelesen habe, dass der an Basel angrenzende Teil Lothringens als Risikogebiet eingestuft wurde.
#
eSGEhtgutab schrieb:

Die PK fand ich eh recht peinlich, zumindest in Teilen. Es wurde aber gesagt, dass die Entwicklung auch noch eine Absage mitsichbringen könnte. Mir war das klar, als ich gelesen habe, dass der an Basel angrenzende Teil Lothringens als Risikogebiet eingestuft wurde.


Ging mir ähnlich. Hellmann fand ich aber durchgehend souverän. Ganz im Gegensatz zum Stadtdezernenten.

Ich frage mich allerdings wirklich warum man ausgerechnet in dieser (vielleicht teilweise auch übertrieben) aufgeheizten Situation einen Sonderweg gehen musste.
#
Der Witz an der Sache ist: Der Leiter des Gesundheitsamts Frankfurt, Dr. Dr. Rene Gottschalk, ist laut Presse "international anerkannter Experte" für Infektionskrankheiten.

2014 hat er hier sogar eine tolle Präsentation gehalten:
https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/118._DAET/118DaetTop2GlobaleEpidemienGottschalk.pdf

Feststellung unter anderem darin:
"In manchen Kliniken gab es keine ausreichende Anzahl, bzw. keine geeignete persönliche Schutzausrüstung."

Der gute Herr ist seit 2011 in der Verantwortung, spätestens 2014 hat er verstanden, dass es nicht genug Schutzkleidung für das medizinische Personal gibt, und 2020...gibt es immer noch nicht genug Schutzkleidung hier in Frankfurt für die Ärzte.

Da verwundert es einen auch nicht mehr, dass er so ein unerträgliches Hin und Her in Sachen Heimspiel verzapft. Einfach unfähig.
#
Nach dem Gassi gehen ganz unschuldig mal nachgeguckt.
Bautz, doch ohne Fans.

War aber die einzig logische Konsequenz leider.
#
Was für ein unwürdiges Schauspiel. Ich vermute, dass der Herr Gesundheitsdezernent kalte Füße und/oder ordentlich Gegenwind von anderen Stellen bekommen hat. Insgesamt ist aber ein Geisterspiel für mich unumgänglich, entweder alle oder keiner.
#
Ich schätze der Druck war einfach zu groß. Könnte mir auch vorstellen das da paar Anrufe vom Ministerium gab


Teilen