WM 2022 - Qualifikation

#
Die Schweiz hat es tatsächlich geschafft. Italien nach 0:0 in Nordirland nur in den Playoffs.
#
In Afrika haben Nigeria und Algerien sich am Ende mit viel Zittern und Unentschieden gegen die Verfolger durchsetzen können. Kamerun konnte im direkten Duell noch die Elfenbeinküste hinter sich lassen.

Damit in den Playoffs:

Ägypten
Algerien
DR Kongo
Ghana
Kamerun
Mali
Marokko
Nigeria
Senegal
Tunesien
#
Niederlande vs. Norwegen
46. Hauge für Solbakken
74. King für Hauge

ach du Scheiße
#
In Afrika haben Nigeria und Algerien sich am Ende mit viel Zittern und Unentschieden gegen die Verfolger durchsetzen können. Kamerun konnte im direkten Duell noch die Elfenbeinküste hinter sich lassen.

Damit in den Playoffs:

Ägypten
Algerien
DR Kongo
Ghana
Kamerun
Mali
Marokko
Nigeria
Senegal
Tunesien
#
Höchststrafe für Hauge..
in der 46. eingewechselt und in der 76. wieder raus…

Wird sein Selbstbewusstsein nicht gerade stärken.
#
Niederlande qualifiziert sich noch direkt.

Damit in den Playoffs

Gesetzt:

Portugal
Schottland
Italien
Russland
Schweden
Wales

Ungesetzt:

Türkei
Polen
Nordmazedonien
Ukraine
Österreich
Tschechien

-------------------

Es werden drei Vierergrüppchen gelost, bei der dann zwei Gesetzte gegen jeweils zwei Ungesetzte spielen in einer Art Halbfinale. Die beiden Sieger spielen dann einen Platz aus. Halt mal drei, macht dann drei Teams noch.

Kann also natürlich zu ner Gruppe mit Portugal, Italien, Türkei und Polen kommen.
Ukraine und Russland können natürlich nicht zusammen kommen.

Auslosung nächsten Donnerstag, Spiele Ende März.
#
So, Überblick. In Asien sind Iran und Südkorea mehr oder weniger schon durch. Auch für die Saudis sieht es gut aus.

Argentinien hat sich in Südamerika auch bereits qualifiziert, dahinter sieht es mittlerweile für Ecuador auch richtig gut aus. Danach beginnt das Hauen und Stechen um den letzten Startplatz und den Playoff-Platz.

In Nord- / Mittelamerika hat Kanada gegen Mexiko gewonnen und sich somit überraschend an die Spitze gesetzt. Kanada, Mexiko, USA und Panama haben sich etwas absetzen können. Vllt. hat Costa Rica noch kleinere Chancen (zumindest auf den Playoff-Platz 4)

Auslosungen für die Playoffs sind nächste Woche.

In Asien und den beiden amerikanischen Verbänden wird Ende Januar gespielt (daher ist da die Pause), dann wieder im März (dann auch die Playoffs in Europa und Afrika)

Afrika

In den Playoffs

Ägypten
Algerien
DR Kongo
Ghana
Kamerun
Mali
Marokko
Nigeria
Senegal
Tunesien

Asien

6 von 10 Spielen absolviert

A: Iran (16) , Südkorea (14) , VAE (6) , Libanon (5) , Irak (4) , Syrien (2)
B: Saudi-Arabien (16) , Japan (12) , Australien (11) , Oman (7) , China (5) , Vietnam (0)

Die jeweils beiden besten Teams qualifizieren sich für die WM, die beiden Dritten spielen den Playoff-Teilnehmer aus.

Südamerika

14 von 18 Spielen absolviert (Brasilien und Argentinien mit 13 Spielen, aber deren Nachholspiel ist eh schnuppe)

35 - Brasilien
29 - Argentinien

23 - Ecuador
17 - Kolumbien
17 - Peru
16 - Chile
16 - Uruguay
15 - Bolivien
13 - Paraguay
7 - Venezuela

Vier Teams qualifizieren sich direkt, der Fünfte geht in die int. Playoffs

Nord- und Mittelamerika

8 von 14 Spielen

16 - Kanada
15 - USA
14 - Mexiko
14 - Panama
9 - Costa Rica
7 - Jamaika
6 - El Salvador
3 - Honduras

Drei Teams qualifizieren sich direkt, der Vierte geht in die int. Playoffs

Europa

Playoffs

Gesetzt:

Portugal
Schottland
Italien
Russland
Schweden
Wales

Ungesetzt:

Türkei
Polen
Nordmazedonien
Ukraine
Österreich
Tschechien

Ozeanien

Playoff-Teilnehmer wird wohl in Katar im März ausgespielt.

Qualifiziert für die WM

Katar
Deutschland
Dänemark
Brasilien

Frankreich
Belgien
England
Kroatien

Spanien
Serbien
Schweiz
Niederlande

Argentinien
#
Es ist zum "Worst Case" für die beiden Favoriten in den Playoffs gekommen.

Playoff-Gruppe A

Wales-Österreich
Schottland-Ukraine

Playoff-Gruppe B

Russland-Polen
Schweden-Tschechien

Playoff-Gruppe C

Portugal-Türkei
Italien-Nordmazedonien

Das bedeutet, dass aus Portugal, Türkei und Italien genau 1 Team sich nur qualifiziert.
Von der Qualität her müsste Gruppe A am schwächsten sein.
#
Es ist zum "Worst Case" für die beiden Favoriten in den Playoffs gekommen.

Playoff-Gruppe A

Wales-Österreich
Schottland-Ukraine

Playoff-Gruppe B

Russland-Polen
Schweden-Tschechien

Playoff-Gruppe C

Portugal-Türkei
Italien-Nordmazedonien

Das bedeutet, dass aus Portugal, Türkei und Italien genau 1 Team sich nur qualifiziert.
Von der Qualität her müsste Gruppe A am schwächsten sein.
#
SGE_Werner schrieb:

Das bedeutet, dass aus Portugal, Türkei und Italien genau 1 Team sich nur qualifiziert.

Es sei denn Nordmazdonien schafft die Sensation. Dann qualifiziert sich von den anderen dreien genau gar kein Team.
#
Kleines Update mit den Auslosungen der afrikanischen Playoffs,

Afrika

Ägypten-Senegal
Kamerun-Algerien
Ghana-Nigeria
DR Kongo-Marokko
Mali-Tunesien

Spiele Ende März

Asien

6 von 10 Spielen absolviert

A: Iran (16) , Südkorea (14) , VAE (6) , Libanon (5) , Irak (4) , Syrien (2)
B: Saudi-Arabien (16) , Japan (12) , Australien (11) , Oman (7) , China (5) , Vietnam (0)

Die jeweils beiden besten Teams qualifizieren sich für die WM, die beiden Dritten spielen den Playoff-Teilnehmer aus.

Zwei Spieltage jetzt nächste Woche, die anderen beiden Ende März.

Südamerika

14 von 18 Spielen absolviert (Brasilien und Argentinien mit 13 Spielen, aber deren Nachholspiel ist eh schnuppe)

35 - Brasilien
29 - Argentinien

23 - Ecuador
17 - Kolumbien
17 - Peru
16 - Chile
16 - Uruguay
15 - Bolivien
13 - Paraguay
7 - Venezuela

Vier Teams qualifizieren sich direkt, der Fünfte geht in die int. Playoffs

Zwei Spieltage nächste Woche, Rest Ende März wie in Asien auch.

Nord- und Mittelamerika

8 von 14 Spielen

16 - Kanada
15 - USA
14 - Mexiko
14 - Panama
9 - Costa Rica
7 - Jamaika
6 - El Salvador
3 - Honduras

Drei Teams qualifizieren sich direkt, der Vierte geht in die int. Playoffs

Drei Spieltage nächste Woche, drei weitere Ende März.

Europa

Playoff-Gruppe A

Wales-Österreich
Schottland-Ukraine

Playoff-Gruppe B

Russland-Polen
Schweden-Tschechien

Playoff-Gruppe C

Portugal-Türkei
Italien-Nordmazedonien

Ozeanien

Tonga (sofern sie können) spielt gegen die Cook-Inseln noch den achten Teilnehmer für das Quali-Turnier in Katar aus.

Dort dann:

A) Solomon-Inseln, Tahiti, Vanuatu, Tonga/Cook
B) Neuseeland, Neukaledonien, Fiji, Papua Neu Guinea

Ein Team qualifiziert sich für die Playoffs

Interkontinentale Playoffs

Mitte Juni dann noch der 5. von Asien gegen den 5. von Südamerika sowie der Ozeaniensieger gegen den 4. von Nord- und Mittelamerika

Qualifiziert für die WM

Katar
Deutschland
Dänemark
Brasilien

Frankreich
Belgien
England
Kroatien

Spanien
Serbien
Schweiz
Niederlande

Argentinien

Auslosung für WM

Die findet am 3. April statt. Dann dürften zumindest 30 Teams feststehen, dazu noch die beiden Playoff-Teilnehmer.

Ach ja, falls es irgendwen juckt und man halt doch Teile der WM verfolgen will... Die Spiele sind um 11, 14, 17 und 20 Uhr deutscher Zeit bzw. 16 und 20 Uhr am letzten Spieltag. Man wird wohl die asiatischen Teams eher in den Mittagszeiten bringen, aber ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Zugegebenermaßen werden wir 2026 dann die meisten Spiele am späten Abend haben (USA/Mexiko/Kanada), was auch nicht besser ist.
#
Iran nach Sieg gegen die irakischen Nachbarn für die WM qualifiziert. Alle Top3-Teams gewinnen ihre Duelle gegen die Teams aus der unteren Hälfte. Demnach ist auch Südkorea schon fast durch in Gruppe A. Die VAE derzeit Favorit für den Playoff-Platz. In Gruppe B weiterhin die Saudis vorne, spielen aber jetzt erstmal in Japan. Bei einem Sieg wären die Saudis qualifiziert, ein Unentschieden wäre auch schon fast das Ticket zur WM.

Klar ist, dass eins der Schwergewichte in Gruppe B in die asiatischen Playoffs muss (gegen vermutlich die VAE) und dann gegen den 5. aus Südamerika um einen Platz bei der WM spielen muss. Also ein Duell Australien-Chile etc. wäre möglich.

A: Iran (19) , Südkorea (17) , VAE (9) , Libanon (5) , Irak (4) , Syrien (2)
B: Saudi-Arabien (19) , Japan (15) , Australien (14) , Oman (7) , China (5) , Vietnam (0)
#
Update

Asien: Südkorea und Iran qualifizieren sich. In der anderen Gruppe sieht es gut für die Saudis und die Japaner aus. Australien vermutlich im Playoff. Gegner noch unbekannt.

Südamerika: Ecuador mit guter Ausgangslage den Brasilianern und Argentinien zur WM zu folgen. Die Urus haben sich mit zwei Siegen auf Platz 4 gearbeitet. Katastrophal endete die Länderspielwoche für Kolumbien mit zwei Niederlagen (besonders die Heimniederlage gegen Peru könnte am Ende die WM-Quali kosten).

Nord- und Mittelamerika: Man muss den Hut vor Kanada ziehen. Sonst fast immer mehr oder weniger klar an der WM-Quali vorbeigeschrammt (außer 1986, damals aber ohne Tor und Punkt ausgeschieden), dominieren sie diesmal die Quali-Gruppe und sind schon zu 99,9 % bei der WM dabei. Die USA und Mexiko mit guter Ausgangslage, spielen als nächstes direkt gegeneinander. Den Playoff-Platz werden wohl Costa Rica und Panama unter sich ausmachen.

Afrika

Ägypten-Senegal
Kamerun-Algerien
Ghana-Nigeria
DR Kongo-Marokko
Mali-Tunesien

Spiele Ende März

Asien

8 von 10 Spielen absolviert

A: Iran (22) , Südkorea (20) , VAE (9) , Libanon (6) , Irak (5) , Syrien (2)
B: Saudi-Arabien (19) , Japan (18) , Australien (15) , Oman (8) , China (5) , Vietnam (3)

Die jeweils beiden besten Teams qualifizieren sich für die WM, die beiden Dritten spielen den Playoff-Teilnehmer aus.

Spiele Ende März

Südamerika

16 von 18 Spielen absolviert

39 - Brasilien
35 - Argentinien

25 - Ecuador
22 - Uruguay
21 - Peru
19 - Chile
17 - Kolumbien
15 - Bolivien
13 - Paraguay
10 - Venezuela

Vier Teams qualifizieren sich direkt, der Fünfte geht in die int. Playoffs

Rest Ende März, u.a. mit Uruguay-Peru und Kolumbien-Bolivien am vorletzten Spieltag.

Nord- und Mittelamerika

11 von 14 Spielen

25 - Kanada
21 - USA
21 - Mexiko
17 - Panama
16 - Costa Rica
9 - El Salvador
7 - Jamaika
3 - Honduras

Drei Teams qualifizieren sich direkt, der Vierte geht in die int. Playoffs

Drei Spieltage noch Ende März

Europa

Playoff-Gruppe A

Wales-Österreich
Schottland-Ukraine

Playoff-Gruppe B

Russland-Polen
Schweden-Tschechien

Playoff-Gruppe C

Portugal-Türkei
Italien-Nordmazedonien

Ozeanien

Tonga (sofern sie können) spielt gegen die Cook-Inseln noch den achten Teilnehmer für das Quali-Turnier in Katar aus.

Dort dann:

A) Solomon-Inseln, Tahiti, Vanuatu, Tonga/Cook
B) Neuseeland, Neukaledonien, Fiji, Papua Neu Guinea

Ein Team qualifiziert sich für die Playoffs

Interkontinentale Playoffs

Mitte Juni dann noch der 5. von Asien gegen den 5. von Südamerika sowie der Ozeaniensieger gegen den 4. von Nord- und Mittelamerika

Qualifiziert für die WM

Katar
Deutschland
Dänemark
Brasilien

Frankreich
Belgien
England
Kroatien

Spanien
Serbien
Schweiz
Niederlande

Argentinien
Iran
Südkorea

Auslosung für WM

Die findet am 3. April statt. Dann dürften zumindest 30 Teams feststehen, dazu noch die beiden Playoff-Teilnehmer.

Ach ja, falls es irgendwen juckt und man halt doch Teile der WM verfolgen will... Die Spiele sind um 11, 14, 17 und 20 Uhr deutscher Zeit bzw. 16 und 20 Uhr am letzten Spieltag. Man wird wohl die asiatischen Teams eher in den Mittagszeiten bringen, aber ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Zugegebenermaßen werden wir 2026 dann die meisten Spiele am späten Abend haben (USA/Mexiko/Kanada), was auch nicht besser ist.
#
Weiß man eigentlich, warum es für die ausgeschlossenen Russen keinen Nachrücker in die Play-Offs gibt? Entweder den Dritten aus deren Quali-Gruppe oder den in der Weltrangliste bestplatzierten nicht-qualifizierten oder so. Kann natürlich auch sein, dass die alle froh sind, nicht in Katar spielen zu müssen 😇.
#
Vermutlich ist das einfach in den Regularien so nicht vorgesehen.

Jedenfalls gibt es heute dann 4 Spiele in Europa (halt alle ohne den Ukraine-Strang und halt ohne Russland-Polen)

Italien - Nordmazedonien
Portugal - Türkei
Schweden - Tschechien
Wales - Österreich

Der Ukraine-Strang wird im Juni ausgespielt (mit oder ohne Ukraine ist natürlich unklar)

Ansonsten haben sich gerade Japan und Saudi-Arabien für die WM qualifiziert, nachdem Japan in Australien durch zwei späte Tore gewonnen hat und Australien beide nicht mehr einholen kann.
#
Vermutlich ist das einfach in den Regularien so nicht vorgesehen.

Jedenfalls gibt es heute dann 4 Spiele in Europa (halt alle ohne den Ukraine-Strang und halt ohne Russland-Polen)

Italien - Nordmazedonien
Portugal - Türkei
Schweden - Tschechien
Wales - Österreich

Der Ukraine-Strang wird im Juni ausgespielt (mit oder ohne Ukraine ist natürlich unklar)

Ansonsten haben sich gerade Japan und Saudi-Arabien für die WM qualifiziert, nachdem Japan in Australien durch zwei späte Tore gewonnen hat und Australien beide nicht mehr einholen kann.
#
SGE_Werner schrieb:

Vermutlich ist das einfach in den Regularien so nicht vorgesehen.

Jedenfalls gibt es heute dann 4 Spiele in Europa (halt alle ohne den Ukraine-Strang und halt ohne Russland-Polen)

Italien - Nordmazedonien
Portugal - Türkei
Schweden - Tschechien
Wales - Österreich

Der Ukraine-Strang wird im Juni ausgespielt (mit oder ohne Ukraine ist natürlich unklar)

Ansonsten haben sich gerade Japan und Saudi-Arabien für die WM qualifiziert, nachdem Japan in Australien durch zwei späte Tore gewonnen hat und Australien beide nicht mehr einholen kann.


Laut Kicker ist Polen bereits für das Spiel gegen den Sieger Schweden-Tschechien qualifiziert. Und die Paarung der Sieger aus Wales/Österreich-Schottland/Ukraine angeblich abgesagt? Ersteres kann ich mir ja vorstellen aber letzteres ja nun nicht!
https://www.kicker.de/wm-qualifikation-playoffs/spieltag/2022/2
#
SGE_Werner schrieb:

Vermutlich ist das einfach in den Regularien so nicht vorgesehen.

Jedenfalls gibt es heute dann 4 Spiele in Europa (halt alle ohne den Ukraine-Strang und halt ohne Russland-Polen)

Italien - Nordmazedonien
Portugal - Türkei
Schweden - Tschechien
Wales - Österreich

Der Ukraine-Strang wird im Juni ausgespielt (mit oder ohne Ukraine ist natürlich unklar)

Ansonsten haben sich gerade Japan und Saudi-Arabien für die WM qualifiziert, nachdem Japan in Australien durch zwei späte Tore gewonnen hat und Australien beide nicht mehr einholen kann.


Laut Kicker ist Polen bereits für das Spiel gegen den Sieger Schweden-Tschechien qualifiziert. Und die Paarung der Sieger aus Wales/Österreich-Schottland/Ukraine angeblich abgesagt? Ersteres kann ich mir ja vorstellen aber letzteres ja nun nicht!
https://www.kicker.de/wm-qualifikation-playoffs/spieltag/2022/2
#
AdlerNRW58 schrieb:

Laut Kicker ist Polen bereits für das Spiel gegen den Sieger Schweden-Tschechien qualifiziert.


Klar, Russland wurde ja rausgeworfen.

AdlerNRW58 schrieb:

Und die Paarung der Sieger aus Wales/Österreich-Schottland/Ukraine angeblich abgesagt?


Die Spiele finden im Juni statt.
#
AdlerNRW58 schrieb:

Laut Kicker ist Polen bereits für das Spiel gegen den Sieger Schweden-Tschechien qualifiziert.


Klar, Russland wurde ja rausgeworfen.

AdlerNRW58 schrieb:

Und die Paarung der Sieger aus Wales/Österreich-Schottland/Ukraine angeblich abgesagt?


Die Spiele finden im Juni statt.
#
Italien wieder nicht dabei. Der Europameister. Hammer
#
Italien wieder nicht dabei. Der Europameister. Hammer
#
J_Boettcher schrieb:

Italien wieder nicht dabei. Der Europameister. Hammer

Clever gemacht.
#
Grandioses Versagen von Italien (ich weiß, wir können das auch, aber bei uns war es wenigstens nur in der Gruppenphase)

Playoff-Gruppe A

Wales-Österreich 2:1
Schottland-Ukraine (vielleicht im Juni)

Playoff-Gruppe B

Russland-Polen (kampflos für Polen)
Schweden-Tschechien 1:0 n.V.

Playoff-Gruppe C

Portugal-Türkei 3:1
Italien-Nordmazedonien 0:1

Playoff-Finals

Polen-Schweden
Portugal-Nordmazedonien

Wales gegen Sieger Schottland/Ukraine (Juni)

-----------------------------

Asien

9 von 10 Spielen absolviert

A: Südkorea (23) , Iran (22) , VAE (9) , Irak (8) , Libanon (6) , Syrien (5)
B: Japan (21) , Saudi-Arabien (20), Australien (15) , Oman (11) , China (6) , Vietnam (3)

Damit Südkorea, Iran, Japan und Saudi-Arabien für die WM qualifiziert.
Australien sicher im Asien-Vor-Playoff. Der Gegner ist aber noch unklar. Da die VAE das Spiel gegen Irak verloren haben, müssen die VAE nun gegen Südkorea wohl punkten. Der Irak spielt gegen Syrien und hat das leichtere Spiel, kann also vorbeiziehen, wenn die Emirate nicht gewinnen. Libanon mit theoretischen Chancen, müssen aber in den Iran und gewinnen und dann hoffen, dass die anderen nicht punkten...

#
Afrika

Ägypten-Senegal 1:0
Kamerun-Algerien 0:1
Ghana-Nigeria 0:0
DR Kongo-Marokko 1:1
Mali-Tunesien 0:1

Rückspiele am Dienstag

Asien

9 von 10 Spielen absolviert

A: Südkorea (23) , Iran (22) , VAE (9) , Irak (8) , Libanon (6) , Syrien (5)
B: Japan (21) , Saudi-Arabien (20), Australien (15) , Oman (11) , China (6) , Vietnam (3)

Letzter Spieltag Dienstag

Südamerika

Zumeist 17 von 18 Spielen absolviert

42 - Brasilien
35 - Argentinien

25 - Ecuador
25 - Uruguay

21 - Peru
20 - Kolumbien
19 - Chile
16 - Paraguay
15 - Bolivien
10 - Venezuela

Dienstag auf Mittwoch dann noch der Kampf um Platz 5, der für die Playoffs langt. Peru empfängt Paraguay, Kolumbien muss nach Venezuela, Chile spielt gegen die Urus. Letztlich ist Peru in der Favoritenrolle.

Nord- und Mittelamerika

12 von 14 Spielen

25 - Kanada
22 - USA
22 - Mexiko
19 - Costa Rica
18 - Panama
10 - El Salvador
8 - Jamaika
4 - Honduras

Drei Teams qualifizieren sich direkt, der Vierte geht in die int. Playoffs
Kanada spielt übermorgen gegen Jamaika, ein Punkt reicht für die WM-Quali. El Salvador empfängt Costa Rica, USA empfängt Panama und Honduras spielt gegen Mexiko. Gut möglich, dass sich hier auch die favorisierten Amis und Mexikaner schon qualifizieren könnten.

Europa

Playoff-Finals

Am Dienstag:

Polen-Schweden
Portugal-Nordmazedonien

Wales gegen Sieger Schottland/Ukraine (Juni)

Ozeanien

Salomonen - Papua-Neuguinea
Neuseeland - Tahiti

Halbfinale am Sonntag, Finale am Mittwoch

Der Sieger qualifiziert sich für die Playoffs

Interkontinentale Playoffs

Mitte Juni dann noch der 5. von Asien gegen den 5. von Südamerika sowie der Ozeaniensieger gegen den 4. von Nord- und Mittelamerika

Qualifiziert für die WM

Katar
Deutschland
Dänemark
Brasilien

Frankreich
Belgien
England
Kroatien

Spanien
Serbien
Schweiz
Niederlande

Argentinien
Iran
Südkorea
Ecuador

Saudi-Arabien
Japan
Uruguay

Auslosung für WM

Die findet am 1. April statt. Dann dürften zumindest 29 Teams feststehen, dazu noch die beiden Playoff-Teilnehmer und der eine offene Platz in Europa (Ukraine...)
#
Noch keine WM seit 1954 war für mich so uninteressant wie die in Katar...seit 2018 hab ich mit dem Kapitel NM komplett abgeschlossen..demzufolge werde ich mir das auch nicht ansehen..


Teilen