Guude Dominik Kohr

#
Gude, Dominik!
#
Und weiter geht's:
Herzlich willkommen bei Eintracht Frankfurt!
#
Auch hier ein herzliches Willkommen, hau dich rein!
#
Gude Hard-Kohr!  

Kohr hat mir in Augsburg und in der Hinrunde der abgelaufenen Saison in Leverkusen eigentlich immer recht gut gefallen. Ein robuster, zweikampfstarker Spieler, der auch weiß wo das Tor steht.

Viel Erfolg bei der Eintracht, Dominik!

#
Von der Porta Nigra auf den Römer.
Gude Dominik
#
Gude Dominik ,warst jetzt nicht gerade mein Wunschspieler ,aber vielleicht wirst Du ja einer meiner Lieblingsspieler!
Hau rein ,gib alles und bleib Gesund!
#
Auch hier ein herzliches Willkommen, hau dich rein!
#
Herzilch Willkommen und Viel Erfolg!
#
Und auf Wiedersehen. Bei uns hat es ja irgendwie nicht so ganz geklappt. Aber für die unrealistische Ablöse und die da dran geknüpften Ansprüche konntest du ja nichts. Viel Erfolg und Spaß in Mainz. Bist einer von den besseren.
#
Und auf Wiedersehen. Bei uns hat es ja irgendwie nicht so ganz geklappt. Aber für die unrealistische Ablöse und die da dran geknüpften Ansprüche konntest du ja nichts. Viel Erfolg und Spaß in Mainz. Bist einer von den besseren.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Und auf Wiedersehen. Bei uns hat es ja irgendwie nicht so ganz geklappt. Aber für die unrealistische Ablöse und die da dran geknüpften Ansprüche konntest du ja nichts. Viel Erfolg und Spaß in Mainz. Bist einer von den besseren.

Hat er aber zum Teil wieder reingeholt durch die provozierte rote Karte gegen Straßburg und dem damit verbundenen Erreichen der Gruppenphase.
#
Und tschüss
#
Hab ihn eigentlich sogar meist ganz gerne gesehen. Gerade in der Endphase 19/20 fand ich ihn gar nicht schlecht. Aber letztlich war er bei uns hinter Sow und Rode halt die Nr. 3. Ich weiß nicht, ob man irgendwie intern nicht mehr so mit Rode plante oder von mehr Rotation ausging. Warum Kohr dann 20/21 komplett von Hütter abgesägt wurde und stattdessen dann Ilsanker dauernd im Mittelfeld auflief, hab ich nie verstanden.

Aber viel Geld für Kohr und Sow auszugeben, damit am Ende nur einer spielt, war dann halt wirklich eine Fehlplanung. War aber natürlich auch irgendwie das Jahr nachdem man als DFB-Pokal Sieger ins Euroleague Halbfinale kam und man recht medienwirksam 100 Millionen Ablösesummen einstrich. Das war nicht so die Zeit für uns für Schnäppchen.

Kann Kohr letztlich nichts für, ist absolut ein gestandener Bundesligaprofi der absoluter Stammspieler bei nem Verein ist, der in der Liga am Saisonende vor uns steht.


Teilen