Rette Elliot (5 Jahre alt)!


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 13. August 2019, 18:39 Uhr um 18:39 Uhr verschoben weil:
#
Spende ist raus ! Kopf hoch Elliot 👍
Grüße aus Villingen
Forza SGE
#
Quelle Rettet Elliot auf Facebook


Ihr lieben Herzensmenschen 💙

Wir sind unendlich glücklich darüber, Euch mitteilen zu können, dass wir das große Spendenziel von knapp 1.4 Millionen Euro erreicht haben! Mit Eurer Hilfe haben wir es geschafft, dass Elliot die Behandlung am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York machen kann. Wir sind sehr gerührt und danken jedem Einzelnen von Euch, jedem Verein, jeder Firma... - allen, die für Elliot gespendet haben! Ihr seid wundervoll. Fühlt Euch herzlich umarmt 💙

Dankeschön an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt e.V. Ohne Eure großartige Unterstützung wäre diese Spendenaktion nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank an Claudio Pitrella von https://www.yassaro.com aus Rödermark für die Gestaltung der Homepage und Flyer.

Wir danken unseren Arbeitgebern sowie Kolleginnen und Kollegen für den tatkräftigen und emotionalen Beistand.

Lieben Dank an die Menschen aus dem schönen Ort Erzhausen. Wir haben hier eine Welle der Hilfsbereitschaft erlebt, die uns überwältigt hat.

Vielen Dank an die Presse, die unsere Spendenaktion und Elliots Geschichte öffentlich gemacht hat: BILD und BILD Frankfurt, Darmstädter Echo und Echo Online, Dreieich-Zeitung, Erzhäuser Anzeiger und Arheiliger Post, Frankfurter Rundschau, FOCUS Online Gesundheit, Gelnhäuser Neue Zeitung, Langener Zeitung, op-online.de, primavera24.

Wir bedanken uns bei allen, die für Elliot ein Event veranstaltet oder eine Aktion gemacht haben. Wir haben dadurch Support bekommen und viele liebe Menschen kennengelernt.

Zum Schluss bedanken wir uns bei unserer Familie und unseren Freunden, insbesondere Elliots Oma Elvira Keim und Opa Manfred Keim, die uns täglich bei allem was anfällt, mit viel Liebe und Einsatz helfen.

💙 Die Spendenaktion geht weiter 💙

Die Kosten für Chemotherapie, Bestrahlung und die Immuntherapie Naxitamab Hu3f8 haben wir beisammen. Diese Behandlung wird Elliot hoffentlich von dem Bösewicht befreien. Es ist unser Wunsch, Elliot im Anschluss eine Erhaltungstherapie mit einem Impfstoff zu ermöglichen. An der New Yorker Klinik kostet dieser ca. 160.000,- USD. Dafür möchten wir weiter Spenden sammeln. Sollte eine Behandlung mit dem Impfstoff nicht stattfinden können, geben wir die Spenden an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt e.V. weiter.

#Danke #Herzensmenschen #RetteElliot #Kinderkrebs #Neuroblastom #Kämpferherz #KleinerAdler #LöwenSchaffenDas
#
Quelle Rettet Elliot auf Facebook


Ihr lieben Herzensmenschen 💙

Wir sind unendlich glücklich darüber, Euch mitteilen zu können, dass wir das große Spendenziel von knapp 1.4 Millionen Euro erreicht haben! Mit Eurer Hilfe haben wir es geschafft, dass Elliot die Behandlung am Memorial Sloan Kettering Cancer Center in New York machen kann. Wir sind sehr gerührt und danken jedem Einzelnen von Euch, jedem Verein, jeder Firma... - allen, die für Elliot gespendet haben! Ihr seid wundervoll. Fühlt Euch herzlich umarmt 💙

Dankeschön an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt e.V. Ohne Eure großartige Unterstützung wäre diese Spendenaktion nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank an Claudio Pitrella von https://www.yassaro.com aus Rödermark für die Gestaltung der Homepage und Flyer.

Wir danken unseren Arbeitgebern sowie Kolleginnen und Kollegen für den tatkräftigen und emotionalen Beistand.

Lieben Dank an die Menschen aus dem schönen Ort Erzhausen. Wir haben hier eine Welle der Hilfsbereitschaft erlebt, die uns überwältigt hat.

Vielen Dank an die Presse, die unsere Spendenaktion und Elliots Geschichte öffentlich gemacht hat: BILD und BILD Frankfurt, Darmstädter Echo und Echo Online, Dreieich-Zeitung, Erzhäuser Anzeiger und Arheiliger Post, Frankfurter Rundschau, FOCUS Online Gesundheit, Gelnhäuser Neue Zeitung, Langener Zeitung, op-online.de, primavera24.

Wir bedanken uns bei allen, die für Elliot ein Event veranstaltet oder eine Aktion gemacht haben. Wir haben dadurch Support bekommen und viele liebe Menschen kennengelernt.

Zum Schluss bedanken wir uns bei unserer Familie und unseren Freunden, insbesondere Elliots Oma Elvira Keim und Opa Manfred Keim, die uns täglich bei allem was anfällt, mit viel Liebe und Einsatz helfen.

💙 Die Spendenaktion geht weiter 💙

Die Kosten für Chemotherapie, Bestrahlung und die Immuntherapie Naxitamab Hu3f8 haben wir beisammen. Diese Behandlung wird Elliot hoffentlich von dem Bösewicht befreien. Es ist unser Wunsch, Elliot im Anschluss eine Erhaltungstherapie mit einem Impfstoff zu ermöglichen. An der New Yorker Klinik kostet dieser ca. 160.000,- USD. Dafür möchten wir weiter Spenden sammeln. Sollte eine Behandlung mit dem Impfstoff nicht stattfinden können, geben wir die Spenden an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt e.V. weiter.

#Danke #Herzensmenschen #RetteElliot #Kinderkrebs #Neuroblastom #Kämpferherz #KleinerAdler #LöwenSchaffenDas
#
Klasse, es gibt sie noch, die guten Meldungen !

Alles erdenklich Gute Elliot, Du schaffst das !
1,4 Millionen?! Krass, da stand die Eintracht Familie wahrlich zusammen.

Ich drücke die Daumen, dass jetzt auch alles gutgeht.
danke für das Update, habe es mal auf Twitter geteilt
Freut mich wirklich sehr, dass das Geld zusammen gekommen ist.
Habe die Sache zwischenzeitlich nicht so weiterverfolgt, aber wieso waren jetzt 1,4mio statt der 400.000 € nötig? War die Behandlung nicht von Anfang an in den USA vorgesehen?
So wie ich das mitbekommen habe, waren die 400000 für die Behandlung in Barcelona vorgesehen, die dann aber nicht möglich war.
Somit gab es nur die USA Option, entweder 700000, dann aber mit Hin- und Herfliegen, was eigentlich nicht geht, denn mitten in der Therapie ist der Körper und das Immunsystem extrem geschwächt. Oder aber 1,4 Mio, dann richtig, stationär.

Falls ich etwas falsch verstanden habe, bitte ich um Nachsicht, möchte nur in Kurzfassung mein Verständnis des Vorgangs dem User mitteilen.
Dieser aktuelle Artikel erzählt noch ein bisschen mehr:
https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/erzhausen/erzhausen-70-prozent-hoffnung-fur-elliot_20440032
#
#
#
UliStein68 schrieb:

Genau! Es gibt sie noch, die guten Meldungen!

https://maintracht.blog/2019/09/13/fcasge-augsburg-hinti-und-der-retteelliot/


Wir freuen uns über die guten Meldungen. Worüber wir uns als Moderationsteam nicht so sehr freuen, ist das ständige Posten von teils unkommentierten Links Deines Blogs (bzw von Dir und den zwei Mitstreitern) und zwar mehrfach als neu eröffnete eigene Threads im UE. Großteils mit Informationen, die bereits längst über andere Quellhinweise hier verbreitet wurden. Das geht dann schon tendenziell in Richtung Eigenwerbung, die wir hier in dieser Form und Häufigkeit nicht dulden können.
So wie ich das mitbekommen habe, waren die 400000 für die Behandlung in Barcelona vorgesehen, die dann aber nicht möglich war.
Somit gab es nur die USA Option, entweder 700000, dann aber mit Hin- und Herfliegen, was eigentlich nicht geht, denn mitten in der Therapie ist der Körper und das Immunsystem extrem geschwächt. Oder aber 1,4 Mio, dann richtig, stationär.

Falls ich etwas falsch verstanden habe, bitte ich um Nachsicht, möchte nur in Kurzfassung mein Verständnis des Vorgangs dem User mitteilen.
Dieser aktuelle Artikel erzählt noch ein bisschen mehr:
https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/erzhausen/erzhausen-70-prozent-hoffnung-fur-elliot_20440032
#
Das hast du vollkommen richtig verstanden. Elliot hätte in Barcelona behandelt werden sollen, ist dort aber aus der Studie geflogen. Die genauen Gründe, warum er nicht mehr in Frage gekommen ist, kenn ich auch nicht.

Das Geld für New York wurde Ende der Woche überwiesen und die Familie wartet auf die Eingangsbestätigung, damit der 2 jährige Aufenthalt geplant werden kann.

In diesem 2 Jahren soll Elliot vom Tumor befreit und geheilt werden

Es fehlen noch 160.000 USD für eine Erhaltungstherapie mit Impfungen. Diese soll dafür sorgen, dass der Tumor erst gar nicht wieder kommt.

Deshalb nochmal der Hinweis auf das Benefizspiel der Traditionsmannschaft gegen die Alten Herren aus Erzhausen.

Anpfiff ist am 24.09. um 18:30 auf dem Sportgelände in Erzhausen.
Im Vorfeld gibt es ein Spiel der E-Jugend Mannschaften aus Erzhausen und Egelsbach. Der ein oder andere Spieler der Traditionsmannschaft wird bestimmt schon für Autogramme zur Verfügung stehen.

Die 160.000 sollten jetzt auch kein Problem mehr sein 💪⚫️⚪️🔴
#
Na subber. Jetzt musser nur noch gesund werden.
#
Gude Fans der SGE! Es gibt Neuigkeiten zum kleinen Adler Elliot!
Aus diesem Grund möchten wir von #1BierFuerElliot nochmal dazu aufrufen zu spenden! Heute ist Spieltag in Lüttich und viele sind traurig drüber, das sie nicht hinfahren dürfen/können. Wenn Ihr mit anderen Fans zusammen sitzt um heute Abend das Spiel gemütlich mit Freunden zu gucken dann zückt doch noch mal bitte die Börse und gebt Elliot ein Bier aus.
Spendet ihm über die bekannten Wege via Paypal oder auf die Bankverbindung des Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. ( https://rette-elliot.de/spenden/ ).

Damit Ihr wisst um was es geht hier noch die original News der Eltern!
🚨Neuigkeiten🚨
Die Behandlung nimmt eine überraschende Wendung!
Letzten Mittwoch und Donnerstag hatte Elliot Scans. Auf die Chemotherapie vor vier Wochen hat das Neuroblastom reagiert. Es ist minimal kleiner geworden und ein Teil des Tumors ist abgestorben. Elliot ist seitdem schmerzfrei 💙
Das Neuroblastom Team hat sich überaus schnell beraten und auch die Meinung von den Chirurgen hinzugezogen. Am Donnerstag Nachmittag hat man uns über das weitere Vorgehen informiert.
Die Chirugen an der New Yorker Klinik sind in der Lage, den in Deutschland inoperablen Tumor, zu operieren. Ziel ist es, den Tumor an der Wirbelsäule samt Metastasen am Hals zu entfernen. Die Operation findet Ende November statt. Der Gedanke daran macht uns sehr nervös! Elliot soll nach der Operation geplant auf die Intensivstation kommen. Dieses Procedere ist bei einer solchen Operation üblich. Neben der ganzen Aufregung wissen wir aber auch, dass eine erfolgreiche Operation für Elliot eine große Chance ist.
Die Kosten für die Operation sind nicht in dem Kostenplan der knapp 1.4 Millionen Euro enthalten. Wie viel es kosten wird haben wir angefragt, aber noch keine Antwort erhalten. Die Kosten werden zunächst von dem vorhandenen Guthaben beglichen, welches die Klinik von uns hat. Das Geld fehlt dann aber hintenraus. Daher sammeln wir weiter Spenden, nicht nur für den Impfstoff, sondern auch für ungeplante, zusätzliche medizinische Kosten.
In der Hoffnung, das Neuroblastom vor der Operation noch kleiner zu bekommen, erhielt Elliot von Freitag bis Sonntag Chemotherapie. Hierzu folgt ein gesonderter Beitrag.


Wir danken allen für Ihre Spende!
FORZA  ELLIOT
FORZA SGE


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!