Windischgarsten – 30.7. Vormittagstraining - richtiges Vormittagstraining!!!

#
Gude aus der tiefhängenden Wolke über Windischgarsten.
Eins vorneweg – heute gab es richtiges Training, aber auch einige schöne Randerscheinungen.
Auf dem Weg zum Trainingsplatz wurden die Spieler am Ausgang vom Equipmentraum des Hotels DiIlly von den Kids der Eintracht Fussballschule empfangen. Brav in einer Reihe aufgestellt, warteten sie auf die Spieler und sammelten fleißig Autogramme auf den schicken Shirts, die die Fussballschule zur Verfügung gestellt hat.
Am Trainingsplatz angekommen beeindruckte das traditionelle Handkäsfrühstück, geschützt von einem großen Schrim, Bierbänke und –Tischen bereit für Schlemmereien und heimisches Trinkgut, vom Mispelsche, über Bier und Äppler in vielen Varianten.
Als Gast lies sich unser Präsident verwöhnen.

Heute war der Zuschauerandrang wieder beeindruckend. 300-400 waren es diesmal sicher.
Pünktlich um halb 11 traf sich die Mannschaft am Mittelkreis. Diesmal war auch Ante auf dem Platz. Sow und Rönnow wieder mit individuellen Laufeinheiten.
Nach den Aufwärmrunden und der bekannten Spohrermania begann die Arbeit mit dem Ball.
Pärchen über Passpiel – das mach ich im Garten mit Junior auch manchmal
Die erste anspruchsvolle Übungsform war etwas Neues. Nicht leicht zu durchschauen für uns Wiener. Auch die Spieler haben ne Zeit gebraucht
Also, am Mittelkreis 4 Minitore. Ausgerichtet in die 4 Himmelsrichtungen.
Dazu drei Gruppen. Zwei davon im 20 Meter Radius um die Tore und eine Gruppe am Rand. Die am Rand hielten ihre Positionen und dienten als Anspielstationen für die beiden Kampfgruppen in der Mitte. Aufgabe waren 10 Ballkontakte (maximal 2 pro Person) und danach konnte man auf eines der Tore abschliessen. Was am Anfang wie ein wildes Durcheinander aussah, entpuppte sich schnell als anspruchsvolles one touch Kurzpasstraining auf künstlich eingeengtem Raum mit extrem hohem Spassfaktor. Es wurde gegrätscht, gepresschlagt, gespitzelt, gerempelt, getroffen und gejubelt ohne Ende.

Gegen 11:10 verließen Stendera, Willems, Tuta und Cetin den Platz. Ante war vorher schon unauffällig entschwunden.
Dann die erste 10 gegen 10 Einheit. Von Strafraum zu Strafraum ohne Tor. Pressing, Umschaltspiel, Passsicherheit galt es zu perfektionieren.
Gelb:
Falette/Hase/Toure (Traore war heute no show ^^)
Da Costa/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/De Guzman/Paciencia
Schwarz:
Russ/Abraham/N Dicka
Timmy/Rode/Gelson/Durm
Gacinovic/DJ7/Müller
Keine Tore, regelmäßige Coachingeinlagen von Adi, aber weniger als sonst.
In der 2. Runde dann mit Torleuten, die Mannschaften durchgemischt und wieder keine klaren Hinweise, wie die Startelf am Donnerstag aussehen könnte.

Gelb:
Abraham/Hase/Falette
Danny/De Guzman/Gelsson/Timmy
Gacinovic/Paciencia/DJ7
Schwarz:
N Dicka/Russ/Toure
Durm/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/Müller/Rode
Wieder die üblichen Torschützen (Nada, Niente und Nix). Ich denke, wir heben uns das Netzbefüllen für Donnerstag auf. Und für mich ist es auch einfacher, ich kann nichts verpassen .

Gegen 12 nach Abschlussbesprechung Trainingsende.
Nach den Eindrücken dieser Woche ist mir weder Angst noch Bange vor Donnerstag. Das gesehene reicht sicher für Tallin... und für mehr.
Und Gonzalo wird am Donnerstag ein Tor machen. Das hat er gestern dem humpelnden Junior versprochen, um dessen Genesung zu unterstützen
Leider sind die beiden nächsten Trainings vor dem Abflug nicht öffentlich und so werde ich nichts schreiben können.
Nach dem Training bin ich mit dem so weit wieder hergestellten Junior zur Fussballschule gefahren – danke für die ganzen Besserungswünche – es hat geholfen und er kickt wieder mit.
Die Nachmittagssession begann mit einer Fragerunde. Ervin und Zico haben von ihrem Werdegang vom Fussballkind zum Profi erzählt, die Kids haben einfrig Fragen gestellt und einiges gelernt, was es braucht, um Fussballprofi zu werden.
Überraschenderweise war auch Charly Körbel da. Charly war auch hier ein absoluter Sympathieträger und perfekter Repräsentant der Eintracht. CK602 hat dann auch erzählt, wie er als Chefscout die Aufstiegsmannschaft zusammengestellt hat, wieso er damals Ervin Skela geholt hat und warum Montero als Laufmaschine zur Absicherung von Ervin ein wichtiger Baustein zum Erfolg war.
Ervin gab zum Besten, was und von wem er bei der Eintracht gelernt hat, z.B. die Ruhe von Oka Nikolov und den unermüdlichen Einsatz von Schui.
Es waren seine besten 3 Profijahre, die bei den Adlerträgern, war Skelas Resumee.
So viel von uns heute, wie gesagt, bis Freitag keine weitern Berichte.
Liebe Grüße aus dem inzwischen regenfreien Windischgarsten, wäre ja auch ein Affront gewesen, Charly einzuregnen.

JW&W
#
Gude aus der tiefhängenden Wolke über Windischgarsten.
Eins vorneweg – heute gab es richtiges Training, aber auch einige schöne Randerscheinungen.
Auf dem Weg zum Trainingsplatz wurden die Spieler am Ausgang vom Equipmentraum des Hotels DiIlly von den Kids der Eintracht Fussballschule empfangen. Brav in einer Reihe aufgestellt, warteten sie auf die Spieler und sammelten fleißig Autogramme auf den schicken Shirts, die die Fussballschule zur Verfügung gestellt hat.
Am Trainingsplatz angekommen beeindruckte das traditionelle Handkäsfrühstück, geschützt von einem großen Schrim, Bierbänke und –Tischen bereit für Schlemmereien und heimisches Trinkgut, vom Mispelsche, über Bier und Äppler in vielen Varianten.
Als Gast lies sich unser Präsident verwöhnen.

Heute war der Zuschauerandrang wieder beeindruckend. 300-400 waren es diesmal sicher.
Pünktlich um halb 11 traf sich die Mannschaft am Mittelkreis. Diesmal war auch Ante auf dem Platz. Sow und Rönnow wieder mit individuellen Laufeinheiten.
Nach den Aufwärmrunden und der bekannten Spohrermania begann die Arbeit mit dem Ball.
Pärchen über Passpiel – das mach ich im Garten mit Junior auch manchmal
Die erste anspruchsvolle Übungsform war etwas Neues. Nicht leicht zu durchschauen für uns Wiener. Auch die Spieler haben ne Zeit gebraucht
Also, am Mittelkreis 4 Minitore. Ausgerichtet in die 4 Himmelsrichtungen.
Dazu drei Gruppen. Zwei davon im 20 Meter Radius um die Tore und eine Gruppe am Rand. Die am Rand hielten ihre Positionen und dienten als Anspielstationen für die beiden Kampfgruppen in der Mitte. Aufgabe waren 10 Ballkontakte (maximal 2 pro Person) und danach konnte man auf eines der Tore abschliessen. Was am Anfang wie ein wildes Durcheinander aussah, entpuppte sich schnell als anspruchsvolles one touch Kurzpasstraining auf künstlich eingeengtem Raum mit extrem hohem Spassfaktor. Es wurde gegrätscht, gepresschlagt, gespitzelt, gerempelt, getroffen und gejubelt ohne Ende.

Gegen 11:10 verließen Stendera, Willems, Tuta und Cetin den Platz. Ante war vorher schon unauffällig entschwunden.
Dann die erste 10 gegen 10 Einheit. Von Strafraum zu Strafraum ohne Tor. Pressing, Umschaltspiel, Passsicherheit galt es zu perfektionieren.
Gelb:
Falette/Hase/Toure (Traore war heute no show ^^)
Da Costa/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/De Guzman/Paciencia
Schwarz:
Russ/Abraham/N Dicka
Timmy/Rode/Gelson/Durm
Gacinovic/DJ7/Müller
Keine Tore, regelmäßige Coachingeinlagen von Adi, aber weniger als sonst.
In der 2. Runde dann mit Torleuten, die Mannschaften durchgemischt und wieder keine klaren Hinweise, wie die Startelf am Donnerstag aussehen könnte.

Gelb:
Abraham/Hase/Falette
Danny/De Guzman/Gelsson/Timmy
Gacinovic/Paciencia/DJ7
Schwarz:
N Dicka/Russ/Toure
Durm/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/Müller/Rode
Wieder die üblichen Torschützen (Nada, Niente und Nix). Ich denke, wir heben uns das Netzbefüllen für Donnerstag auf. Und für mich ist es auch einfacher, ich kann nichts verpassen .

Gegen 12 nach Abschlussbesprechung Trainingsende.
Nach den Eindrücken dieser Woche ist mir weder Angst noch Bange vor Donnerstag. Das gesehene reicht sicher für Tallin... und für mehr.
Und Gonzalo wird am Donnerstag ein Tor machen. Das hat er gestern dem humpelnden Junior versprochen, um dessen Genesung zu unterstützen
Leider sind die beiden nächsten Trainings vor dem Abflug nicht öffentlich und so werde ich nichts schreiben können.
Nach dem Training bin ich mit dem so weit wieder hergestellten Junior zur Fussballschule gefahren – danke für die ganzen Besserungswünche – es hat geholfen und er kickt wieder mit.
Die Nachmittagssession begann mit einer Fragerunde. Ervin und Zico haben von ihrem Werdegang vom Fussballkind zum Profi erzählt, die Kids haben einfrig Fragen gestellt und einiges gelernt, was es braucht, um Fussballprofi zu werden.
Überraschenderweise war auch Charly Körbel da. Charly war auch hier ein absoluter Sympathieträger und perfekter Repräsentant der Eintracht. CK602 hat dann auch erzählt, wie er als Chefscout die Aufstiegsmannschaft zusammengestellt hat, wieso er damals Ervin Skela geholt hat und warum Montero als Laufmaschine zur Absicherung von Ervin ein wichtiger Baustein zum Erfolg war.
Ervin gab zum Besten, was und von wem er bei der Eintracht gelernt hat, z.B. die Ruhe von Oka Nikolov und den unermüdlichen Einsatz von Schui.
Es waren seine besten 3 Profijahre, die bei den Adlerträgern, war Skelas Resumee.
So viel von uns heute, wie gesagt, bis Freitag keine weitern Berichte.
Liebe Grüße aus dem inzwischen regenfreien Windischgarsten, wäre ja auch ein Affront gewesen, Charly einzuregnen.

JW&W
#
Danke für die Schilderungen!
Konntest du in Erfahrung bringen, was mit Ante los ist?
#
Danke.

Bitte den Ervin grüßen, ein sehr netter Mensch!
#
Gude aus der tiefhängenden Wolke über Windischgarsten.
Eins vorneweg – heute gab es richtiges Training, aber auch einige schöne Randerscheinungen.
Auf dem Weg zum Trainingsplatz wurden die Spieler am Ausgang vom Equipmentraum des Hotels DiIlly von den Kids der Eintracht Fussballschule empfangen. Brav in einer Reihe aufgestellt, warteten sie auf die Spieler und sammelten fleißig Autogramme auf den schicken Shirts, die die Fussballschule zur Verfügung gestellt hat.
Am Trainingsplatz angekommen beeindruckte das traditionelle Handkäsfrühstück, geschützt von einem großen Schrim, Bierbänke und –Tischen bereit für Schlemmereien und heimisches Trinkgut, vom Mispelsche, über Bier und Äppler in vielen Varianten.
Als Gast lies sich unser Präsident verwöhnen.

Heute war der Zuschauerandrang wieder beeindruckend. 300-400 waren es diesmal sicher.
Pünktlich um halb 11 traf sich die Mannschaft am Mittelkreis. Diesmal war auch Ante auf dem Platz. Sow und Rönnow wieder mit individuellen Laufeinheiten.
Nach den Aufwärmrunden und der bekannten Spohrermania begann die Arbeit mit dem Ball.
Pärchen über Passpiel – das mach ich im Garten mit Junior auch manchmal
Die erste anspruchsvolle Übungsform war etwas Neues. Nicht leicht zu durchschauen für uns Wiener. Auch die Spieler haben ne Zeit gebraucht
Also, am Mittelkreis 4 Minitore. Ausgerichtet in die 4 Himmelsrichtungen.
Dazu drei Gruppen. Zwei davon im 20 Meter Radius um die Tore und eine Gruppe am Rand. Die am Rand hielten ihre Positionen und dienten als Anspielstationen für die beiden Kampfgruppen in der Mitte. Aufgabe waren 10 Ballkontakte (maximal 2 pro Person) und danach konnte man auf eines der Tore abschliessen. Was am Anfang wie ein wildes Durcheinander aussah, entpuppte sich schnell als anspruchsvolles one touch Kurzpasstraining auf künstlich eingeengtem Raum mit extrem hohem Spassfaktor. Es wurde gegrätscht, gepresschlagt, gespitzelt, gerempelt, getroffen und gejubelt ohne Ende.

Gegen 11:10 verließen Stendera, Willems, Tuta und Cetin den Platz. Ante war vorher schon unauffällig entschwunden.
Dann die erste 10 gegen 10 Einheit. Von Strafraum zu Strafraum ohne Tor. Pressing, Umschaltspiel, Passsicherheit galt es zu perfektionieren.
Gelb:
Falette/Hase/Toure (Traore war heute no show ^^)
Da Costa/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/De Guzman/Paciencia
Schwarz:
Russ/Abraham/N Dicka
Timmy/Rode/Gelson/Durm
Gacinovic/DJ7/Müller
Keine Tore, regelmäßige Coachingeinlagen von Adi, aber weniger als sonst.
In der 2. Runde dann mit Torleuten, die Mannschaften durchgemischt und wieder keine klaren Hinweise, wie die Startelf am Donnerstag aussehen könnte.

Gelb:
Abraham/Hase/Falette
Danny/De Guzman/Gelsson/Timmy
Gacinovic/Paciencia/DJ7
Schwarz:
N Dicka/Russ/Toure
Durm/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/Müller/Rode
Wieder die üblichen Torschützen (Nada, Niente und Nix). Ich denke, wir heben uns das Netzbefüllen für Donnerstag auf. Und für mich ist es auch einfacher, ich kann nichts verpassen .

Gegen 12 nach Abschlussbesprechung Trainingsende.
Nach den Eindrücken dieser Woche ist mir weder Angst noch Bange vor Donnerstag. Das gesehene reicht sicher für Tallin... und für mehr.
Und Gonzalo wird am Donnerstag ein Tor machen. Das hat er gestern dem humpelnden Junior versprochen, um dessen Genesung zu unterstützen
Leider sind die beiden nächsten Trainings vor dem Abflug nicht öffentlich und so werde ich nichts schreiben können.
Nach dem Training bin ich mit dem so weit wieder hergestellten Junior zur Fussballschule gefahren – danke für die ganzen Besserungswünche – es hat geholfen und er kickt wieder mit.
Die Nachmittagssession begann mit einer Fragerunde. Ervin und Zico haben von ihrem Werdegang vom Fussballkind zum Profi erzählt, die Kids haben einfrig Fragen gestellt und einiges gelernt, was es braucht, um Fussballprofi zu werden.
Überraschenderweise war auch Charly Körbel da. Charly war auch hier ein absoluter Sympathieträger und perfekter Repräsentant der Eintracht. CK602 hat dann auch erzählt, wie er als Chefscout die Aufstiegsmannschaft zusammengestellt hat, wieso er damals Ervin Skela geholt hat und warum Montero als Laufmaschine zur Absicherung von Ervin ein wichtiger Baustein zum Erfolg war.
Ervin gab zum Besten, was und von wem er bei der Eintracht gelernt hat, z.B. die Ruhe von Oka Nikolov und den unermüdlichen Einsatz von Schui.
Es waren seine besten 3 Profijahre, die bei den Adlerträgern, war Skelas Resumee.
So viel von uns heute, wie gesagt, bis Freitag keine weitern Berichte.
Liebe Grüße aus dem inzwischen regenfreien Windischgarsten, wäre ja auch ein Affront gewesen, Charly einzuregnen.

JW&W
#
Herzlichen Dank für die Eindrücke!
#
Vielen Dank und weiterhin gute Besserung an JW
#
Danke für die Schilderungen!
Konntest du in Erfahrung bringen, was mit Ante los ist?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Danke für die Schilderungen!
Konntest du in Erfahrung bringen, was mit Ante los ist?


Rückenprobleme. Der Wiener hat es am Rand so schön erklärt: „Das kann alles und nix sein. Da schwillt nix an und du hast keine offene Wunde, niemand kann genau sagen, was man jetzt dagegen machen soll.“

Ich würde den Wiener auch als Hausarzt nehmen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Danke für die Schilderungen!
Konntest du in Erfahrung bringen, was mit Ante los ist?


Rückenprobleme. Der Wiener hat es am Rand so schön erklärt: „Das kann alles und nix sein. Da schwillt nix an und du hast keine offene Wunde, niemand kann genau sagen, was man jetzt dagegen machen soll.“

Ich würde den Wiener auch als Hausarzt nehmen.
#
Popduke schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Danke für die Schilderungen!
Konntest du in Erfahrung bringen, was mit Ante los ist?


Rückenprobleme. Der Wiener hat es am Rand so schön erklärt: „Das kann alles und nix sein. Da schwillt nix an und du hast keine offene Wunde, niemand kann genau sagen, was man jetzt dagegen machen soll.“

Ich würde den Wiener auch als Hausarzt nehmen.


LoL
Erste Sprechstunde heute vor dem Dilly um 20:00 Uhr. Keine Kassen. Nur Bierzahlung.
#
Dazke für die Berichte.
Wie sieht denn Sow so beim Lauftraining aus? Kann man da irgendwelche Rückschlüsse ziehen? Läuft er z.B. auch schon mit Tempo?
#
Dazke für die Berichte.
Wie sieht denn Sow so beim Lauftraining aus? Kann man da irgendwelche Rückschlüsse ziehen? Läuft er z.B. auch schon mit Tempo?
#
sgevolker schrieb:

Dazke für die Berichte.
Wie sieht denn Sow so beim Lauftraining aus? Kann man da irgendwelche Rückschlüsse ziehen? Läuft er z.B. auch schon mit Tempo?


Tempo ist relativ, er kann so wahrscheinlich 30km weit laufen. Ich wäre wahrscheinlich nach 3 Kilometern auf dem Weg in die Notaufnahme
#
sgevolker schrieb:

Dazke für die Berichte.
Wie sieht denn Sow so beim Lauftraining aus? Kann man da irgendwelche Rückschlüsse ziehen? Läuft er z.B. auch schon mit Tempo?


Tempo ist relativ, er kann so wahrscheinlich 30km weit laufen. Ich wäre wahrscheinlich nach 3 Kilometern auf dem Weg in die Notaufnahme
#
Du willst uns doch nicht erzählen, dass Du 3 Kilometer durchhältst?
#
Vielen Dank für die Berichte. Jedes mal wieder ein Genuss solche Einblicke zu erhalten.
#
Gude aus der tiefhängenden Wolke über Windischgarsten.
Eins vorneweg – heute gab es richtiges Training, aber auch einige schöne Randerscheinungen.
Auf dem Weg zum Trainingsplatz wurden die Spieler am Ausgang vom Equipmentraum des Hotels DiIlly von den Kids der Eintracht Fussballschule empfangen. Brav in einer Reihe aufgestellt, warteten sie auf die Spieler und sammelten fleißig Autogramme auf den schicken Shirts, die die Fussballschule zur Verfügung gestellt hat.
Am Trainingsplatz angekommen beeindruckte das traditionelle Handkäsfrühstück, geschützt von einem großen Schrim, Bierbänke und –Tischen bereit für Schlemmereien und heimisches Trinkgut, vom Mispelsche, über Bier und Äppler in vielen Varianten.
Als Gast lies sich unser Präsident verwöhnen.

Heute war der Zuschauerandrang wieder beeindruckend. 300-400 waren es diesmal sicher.
Pünktlich um halb 11 traf sich die Mannschaft am Mittelkreis. Diesmal war auch Ante auf dem Platz. Sow und Rönnow wieder mit individuellen Laufeinheiten.
Nach den Aufwärmrunden und der bekannten Spohrermania begann die Arbeit mit dem Ball.
Pärchen über Passpiel – das mach ich im Garten mit Junior auch manchmal
Die erste anspruchsvolle Übungsform war etwas Neues. Nicht leicht zu durchschauen für uns Wiener. Auch die Spieler haben ne Zeit gebraucht
Also, am Mittelkreis 4 Minitore. Ausgerichtet in die 4 Himmelsrichtungen.
Dazu drei Gruppen. Zwei davon im 20 Meter Radius um die Tore und eine Gruppe am Rand. Die am Rand hielten ihre Positionen und dienten als Anspielstationen für die beiden Kampfgruppen in der Mitte. Aufgabe waren 10 Ballkontakte (maximal 2 pro Person) und danach konnte man auf eines der Tore abschliessen. Was am Anfang wie ein wildes Durcheinander aussah, entpuppte sich schnell als anspruchsvolles one touch Kurzpasstraining auf künstlich eingeengtem Raum mit extrem hohem Spassfaktor. Es wurde gegrätscht, gepresschlagt, gespitzelt, gerempelt, getroffen und gejubelt ohne Ende.

Gegen 11:10 verließen Stendera, Willems, Tuta und Cetin den Platz. Ante war vorher schon unauffällig entschwunden.
Dann die erste 10 gegen 10 Einheit. Von Strafraum zu Strafraum ohne Tor. Pressing, Umschaltspiel, Passsicherheit galt es zu perfektionieren.
Gelb:
Falette/Hase/Toure (Traore war heute no show ^^)
Da Costa/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/De Guzman/Paciencia
Schwarz:
Russ/Abraham/N Dicka
Timmy/Rode/Gelson/Durm
Gacinovic/DJ7/Müller
Keine Tore, regelmäßige Coachingeinlagen von Adi, aber weniger als sonst.
In der 2. Runde dann mit Torleuten, die Mannschaften durchgemischt und wieder keine klaren Hinweise, wie die Startelf am Donnerstag aussehen könnte.

Gelb:
Abraham/Hase/Falette
Danny/De Guzman/Gelsson/Timmy
Gacinovic/Paciencia/DJ7
Schwarz:
N Dicka/Russ/Toure
Durm/Torro/Kohr/Kostic
Kamada/Müller/Rode
Wieder die üblichen Torschützen (Nada, Niente und Nix). Ich denke, wir heben uns das Netzbefüllen für Donnerstag auf. Und für mich ist es auch einfacher, ich kann nichts verpassen .

Gegen 12 nach Abschlussbesprechung Trainingsende.
Nach den Eindrücken dieser Woche ist mir weder Angst noch Bange vor Donnerstag. Das gesehene reicht sicher für Tallin... und für mehr.
Und Gonzalo wird am Donnerstag ein Tor machen. Das hat er gestern dem humpelnden Junior versprochen, um dessen Genesung zu unterstützen
Leider sind die beiden nächsten Trainings vor dem Abflug nicht öffentlich und so werde ich nichts schreiben können.
Nach dem Training bin ich mit dem so weit wieder hergestellten Junior zur Fussballschule gefahren – danke für die ganzen Besserungswünche – es hat geholfen und er kickt wieder mit.
Die Nachmittagssession begann mit einer Fragerunde. Ervin und Zico haben von ihrem Werdegang vom Fussballkind zum Profi erzählt, die Kids haben einfrig Fragen gestellt und einiges gelernt, was es braucht, um Fussballprofi zu werden.
Überraschenderweise war auch Charly Körbel da. Charly war auch hier ein absoluter Sympathieträger und perfekter Repräsentant der Eintracht. CK602 hat dann auch erzählt, wie er als Chefscout die Aufstiegsmannschaft zusammengestellt hat, wieso er damals Ervin Skela geholt hat und warum Montero als Laufmaschine zur Absicherung von Ervin ein wichtiger Baustein zum Erfolg war.
Ervin gab zum Besten, was und von wem er bei der Eintracht gelernt hat, z.B. die Ruhe von Oka Nikolov und den unermüdlichen Einsatz von Schui.
Es waren seine besten 3 Profijahre, die bei den Adlerträgern, war Skelas Resumee.
So viel von uns heute, wie gesagt, bis Freitag keine weitern Berichte.
Liebe Grüße aus dem inzwischen regenfreien Windischgarsten, wäre ja auch ein Affront gewesen, Charly einzuregnen.

JW&W
#
Wiener schrieb:
Die erste anspruchsvolle Übungsform war etwas Neues. Nicht leicht zu durchschauen für uns Wiener. Auch die Spieler haben ne Zeit gebraucht


Also wir haben nach zwei Minuten aufgegeben, die Übung verstehen zu wollen 😂

Aber es ist schon der Wahnsinn. Windischgarsten ist ja gefühlt echt komplett in Frankfurter Hand. Selbst hier oben in Hinterstoder triffst du noch etliche Frankfurter 😃

#
@Wiener

Weißt du, ob Samstag 3.8. öffentliches Training ist?
10.30 Uhr und?
Will aus der Nähe v. Eisenstadt einen Tagesausflug Richtung Windischgarsten mit meinen 3 Mädels machen und da wären Infos natürlich super.
#
@Wiener

Weißt du, ob Samstag 3.8. öffentliches Training ist?
10.30 Uhr und?
Will aus der Nähe v. Eisenstadt einen Tagesausflug Richtung Windischgarsten mit meinen 3 Mädels machen und da wären Infos natürlich super.
#
Adlergänger78 schrieb:

@Wiener

Weißt du, ob Samstag 3.8. öffentliches Training ist?
10.30 Uhr und?
Will aus der Nähe v. Eisenstadt einen Tagesausflug Richtung Windischgarsten mit meinen 3 Mädels machen und da wären Infos natürlich super.


Hallo,
Die Mannschaft kommt in der Nacht auf Freitag zurück nach Windisch.
Samstag ist voraussichtlich um 10.30 Training und das öffentlich
Gruss
Wiener
#
@Wiener

Weißt du, ob Samstag 3.8. öffentliches Training ist?
10.30 Uhr und?
Will aus der Nähe v. Eisenstadt einen Tagesausflug Richtung Windischgarsten mit meinen 3 Mädels machen und da wären Infos natürlich super.
#
Adlergänger78 schrieb:

@Wiener

Weißt du, ob Samstag 3.8. öffentliches Training ist?
10.30 Uhr und?
Will aus der Nähe v. Eisenstadt einen Tagesausflug Richtung Windischgarsten mit meinen 3 Mädels machen und da wären Infos natürlich super.


Kann man leider noch nicht sagen. Ich kann es mir gut vorstellen, um sich hier von allen zu verabschieden.
#
Adlergänger78 schrieb:

@Wiener

Weißt du, ob Samstag 3.8. öffentliches Training ist?
10.30 Uhr und?
Will aus der Nähe v. Eisenstadt einen Tagesausflug Richtung Windischgarsten mit meinen 3 Mädels machen und da wären Infos natürlich super.


Hallo,
Die Mannschaft kommt in der Nacht auf Freitag zurück nach Windisch.
Samstag ist voraussichtlich um 10.30 Training und das öffentlich
Gruss
Wiener
#
Vielen Dank für eure Antworten!
Gibt es am Nachmittag auch Training?
Weiß nicht, ob ich meine Mädels so zeitig für die 3 Stunden lange Fahrt begeistern kann

Gruß
#
Vielen Dank für eure Antworten!
Gibt es am Nachmittag auch Training?
Weiß nicht, ob ich meine Mädels so zeitig für die 3 Stunden lange Fahrt begeistern kann

Gruß
#
Wenn, dann relativ spät.
Nicht vor 16:00

Ihr könnt Euch ja die Zeit mit Sommerrodelbahn oder Gerstenkaltschale vertreiben
#
Solche Berichte von Fans lese ich gerne, danke dafür.
#
Vielen Dank. Gruß an den Junior.
#
Und wieder einmal Danke für den super Bericht !!!


Teilen