Erlebnisse in Straßburg

#
Wer mag, kann ja mal berichten für alle die, wie ich, nur vor der Glotze saßen.
Stimmung schien aber top gewesen zu sein - endlich mal ein Gegner, der es in Ansätzen mit uns aufnehmen kann.
#
War auch nicht vor Ort. Daher meine Frage. Waren die Mikrophone nur beim Stassburg Anhang oder waren die wirklich so dominierend
Selten so einen Support im Fernsehen gehört.

Draussen scheint es ja auch gut geknallt zu haben zwischen den Fanlagern.
#
Die waren schon verdammt laut. Selten so einen Support gesehen.

Auch recht entspannt gegenüber uns, zumindest auf der Tribüne.
Ein paar wenige Adler hingegen legten sich am Haupteingang nach dem Spiel mit Ordnern und Polizei an, aber nicht der Rede wert.
Und nach dem Spiel geriet ich in die Ausläufer irgendner Pfeffergasverteilung, hat wohl irgend ein Ultra von denen oder uns hochgehen lassen.
War aber auch kein Ding.

Das Stadion ist ganz nett, der Gästeblock allerdings ein einziger Käfig.
Also auf Fantrennung hatten die stark geachtet.

Das Essen super, die Bratwurst vorm Stadion hervorragend. Frisch gebackene Waffeln auch ganz gut, so als Nachtisch.

War auf jeden Fall eine interessante Auswärtsfahrt.
#
Was mir merkwürdig vorkam, dass Eintrachtfans, die Tickets neben dem Gästeblock hatten nicht den Eingang für diesen Block benutzen durften sondern ebenfalls den Gästeeingang nehmen mussten, was dazu führte, dass man einmal um das Stadion laufen musste und zwar mitten durch die Straßburg Ultras.
#
Was mir merkwürdig vorkam, dass Eintrachtfans, die Tickets neben dem Gästeblock hatten nicht den Eingang für diesen Block benutzen durften sondern ebenfalls den Gästeeingang nehmen mussten, was dazu führte, dass man einmal um das Stadion laufen musste und zwar mitten durch die Straßburg Ultras.
#
Pure Provokation. Die kann man ja morgen alle zum Eingang Gleisdreieck schicken.
#
Was mir merkwürdig vorkam, dass Eintrachtfans, die Tickets neben dem Gästeblock hatten nicht den Eingang für diesen Block benutzen durften sondern ebenfalls den Gästeeingang nehmen mussten, was dazu führte, dass man einmal um das Stadion laufen musste und zwar mitten durch die Straßburg Ultras.
#
JanMaurer schrieb:

Was mir merkwürdig vorkam, dass Eintrachtfans, die Tickets neben dem Gästeblock hatten nicht den Eingang für diesen Block benutzen durften sondern ebenfalls den Gästeeingang nehmen mussten, was dazu führte, dass man einmal um das Stadion laufen musste und zwar mitten durch die Straßburg Ultras.

Davon war ich auch betroffen. Es kamen auch schon ein paar Karlsruher auf uns zu und haben sich die Hände gerieben. Haben uns dann geweigert den Weg zu gehen und durften nach zähen Diskussionen einfach in den Gästeblock.


Teilen