Diskussionen um (Kollektiv)strafen - UEFA / DFB

#
Um es mal in Relation zu setzen, dann kann jeder für sich selbst überlegen, ob er das für Peanuts oder eine große Summe hält:
Wir haben in der Saison 2018/19 € 367.000 Strafen für "Vergehen" von Fans zu zahlen gehabt.

In der selben Saison wendeten wir an Zahlungen für Spielerberater € 3.670.000 auf.
#
Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000
#
Um es mal in Relation zu setzen, dann kann jeder für sich selbst überlegen, ob er das für Peanuts oder eine große Summe hält:
Wir haben in der Saison 2018/19 € 367.000 Strafen für "Vergehen" von Fans zu zahlen gehabt.

In der selben Saison wendeten wir an Zahlungen für Spielerberater € 3.670.000 auf.
#
Zweiteres sind Aufwendungen aus dem Spielbetrieb, das andere Aufwendungen für A*schlöcher.
#
Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000
#
reggaetyp schrieb:

Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000


[sarcasm]Also wenn ich einen Chinesen erschieße, ist das dann auch wurscht, denn davon gibt es ja genug.[/sarcasm]

Leute, von euch wird wieder 17 Millionen Mal Kollektivstrafen != Rechtsstaat durchgekaut, aber

Pyro? Gehört dazu!
Beleidigungen? Gehört dazu!
Geldstrafen? Peanuts!

Ihr argumentiert wie der FC Bayern in Bezug auf Menschenwürde.

Das irre ist, dass ich in vielen Punkten, durchaus auf ähnliche Standpunkte komme, aber Eure Argumentationen machen ja einen Uli Hoeneß stolz!
#
Eben, die Geldstrafen würden nur jucken, wenn man die verursachenden "Fans" eindeutig identifizieren (also Videoüberwachung + Cops direkt in den Block und zur Not unter der Zuhilfenahme von Schlagstock und co. die Vermummten direkt rausziehen) und selbige dann zivilrechtlich in Regress nehmen würde.
Das würde auch schnell das Problem insgesamt eindämmen. Ach ne, geht ja nicht, Poilzeigewalt und böser Peter Beuth und so....
#
cm47 schrieb:

...ich dachte eigentlich, das der "Randalemeister" mittlerweile der Vergangenheit angehört....


Es muss frustrierend für dich sein, dass die vergangenen 8 Jahre seit dem "Randalemeister" trotz der schlimmen und ungebremsten Chaoten in der Summe doch sehr erfolgreich waren.

Mit ein bisschen mehr Nachdenken würdest du übrigens selbst darauf kommen, dass die von dir offenbar favorisierten radikalen Maßnahmen letztlich vermutlich eher dafür sorgen würden, dass die Eintracht auf Sicht bei allen Spielen auf die gewohnte (!) Unterstützung der Fans verzichten muss. Oder ist dir der Auftritt der Chelsea- und Arsenal-Fans hier im Waldstadion in besonderer Erinnerung geblieben?

Abgesehen davon ist es natürlich so, dass die von dir genannten "immensen Strafzahlungen" im Budget eines erfolgreichen Bundesligavereins keine besondere Rolle spielen. Da dürfte mit der erfolgreichen Vermarktung der Superfans ein Vielfaches mehr in die Kassen laufen.
#
Maxfanatic schrieb:

cm47 schrieb:

...ich dachte eigentlich, das der "Randalemeister" mittlerweile der Vergangenheit angehört....


Es muss frustrierend für dich sein, dass die vergangenen 8 Jahre seit dem "Randalemeister" trotz der schlimmen und ungebremsten Chaoten in der Summe doch sehr erfolgreich waren.

Mit ein bisschen mehr Nachdenken würdest du übrigens selbst darauf kommen, dass die von dir offenbar favorisierten radikalen Maßnahmen letztlich vermutlich eher dafür sorgen würden, dass die Eintracht auf Sicht bei allen Spielen auf die gewohnte (!) Unterstützung der Fans verzichten muss. Oder ist dir der Auftritt der Chelsea- und Arsenal-Fans hier im Waldstadion in besonderer Erinnerung geblieben?

Abgesehen davon ist es natürlich so, dass die von dir genannten "immensen Strafzahlungen" im Budget eines erfolgreichen Bundesligavereins keine besondere Rolle spielen. Da dürfte mit der erfolgreichen Vermarktung der Superfans ein Vielfaches mehr in die Kassen laufen.

Ganz ehrlich, wie du hier in jedem Beitrag, der nicht deiner Meinung entspricht, dem betreffenden User irgendeinen Schwachsinn unterstellst, ist echt unerträglich. Genauso wie dein ellenlanges Geseiere und Geschwalle ohne jede Selbstreflexion. Du findest es also ok, wenn die Eintracht die Strafzahlungen aufgrund einiger Deppen zahlen muss, weil es ja "im Budget eines erfolgreichen Bundesligavereins keine besondere Rolle spielen?" Gehts noch?? Fass dir doch zur Abwechslung mal an deine eigene Nase und verwende deine Energie lieber darauf, die vereinzelten Idioten, die uns die Scheiße eingebrockt haben (und nein, ich rede nicht von den fucking Sitzschalen, sondern vor allem darauf) zu stoppen, anstatt darauf, hier über die UEFA rumzuheulen.

Sry, aber ich kanns nicht mehr ab. Einerseits die harten Fans sein wollen, aber wenn dann ne Strafe kommt, wird rumgeheult wie Teenie-Girls während ihrer Periode, anstatt sich verdammt noch mal einfach an die eigene Nase zu fassen. WIR als Fanszene haben es trotz mehr als genug Chancen nicht geschafft, einzelne Arschlöcher daran zu hindern, dass sie uns allen die Spiele versauen, und das haben wir jetzt davon. Man kann über Kollektivstrafen etc diskutieren, finde sie ja auch scheiße, man kann sich aber auch einfach mal Eier wachsen lassen und Verantwortung übernehmen, anstatt die Schuld immer nur bei anderen zu suchen.  
#
Maxfanatic schrieb:

cm47 schrieb:

...ich dachte eigentlich, das der "Randalemeister" mittlerweile der Vergangenheit angehört....


Es muss frustrierend für dich sein, dass die vergangenen 8 Jahre seit dem "Randalemeister" trotz der schlimmen und ungebremsten Chaoten in der Summe doch sehr erfolgreich waren.

Mit ein bisschen mehr Nachdenken würdest du übrigens selbst darauf kommen, dass die von dir offenbar favorisierten radikalen Maßnahmen letztlich vermutlich eher dafür sorgen würden, dass die Eintracht auf Sicht bei allen Spielen auf die gewohnte (!) Unterstützung der Fans verzichten muss. Oder ist dir der Auftritt der Chelsea- und Arsenal-Fans hier im Waldstadion in besonderer Erinnerung geblieben?

Abgesehen davon ist es natürlich so, dass die von dir genannten "immensen Strafzahlungen" im Budget eines erfolgreichen Bundesligavereins keine besondere Rolle spielen. Da dürfte mit der erfolgreichen Vermarktung der Superfans ein Vielfaches mehr in die Kassen laufen.

Ganz ehrlich, wie du hier in jedem Beitrag, der nicht deiner Meinung entspricht, dem betreffenden User irgendeinen Schwachsinn unterstellst, ist echt unerträglich. Genauso wie dein ellenlanges Geseiere und Geschwalle ohne jede Selbstreflexion. Du findest es also ok, wenn die Eintracht die Strafzahlungen aufgrund einiger Deppen zahlen muss, weil es ja "im Budget eines erfolgreichen Bundesligavereins keine besondere Rolle spielen?" Gehts noch?? Fass dir doch zur Abwechslung mal an deine eigene Nase und verwende deine Energie lieber darauf, die vereinzelten Idioten, die uns die Scheiße eingebrockt haben (und nein, ich rede nicht von den fucking Sitzschalen, sondern vor allem darauf) zu stoppen, anstatt darauf, hier über die UEFA rumzuheulen.

Sry, aber ich kanns nicht mehr ab. Einerseits die harten Fans sein wollen, aber wenn dann ne Strafe kommt, wird rumgeheult wie Teenie-Girls während ihrer Periode, anstatt sich verdammt noch mal einfach an die eigene Nase zu fassen. WIR als Fanszene haben es trotz mehr als genug Chancen nicht geschafft, einzelne Arschlöcher daran zu hindern, dass sie uns allen die Spiele versauen, und das haben wir jetzt davon. Man kann über Kollektivstrafen etc diskutieren, finde sie ja auch scheiße, man kann sich aber auch einfach mal Eier wachsen lassen und Verantwortung übernehmen, anstatt die Schuld immer nur bei anderen zu suchen.  
#
Adlerdenis schrieb:

Man kann über Kollektivstrafen etc diskutieren, finde sie ja auch scheiße, man kann sich aber auch einfach mal Eier wachsen lassen und Verantwortung übernehmen, anstatt die Schuld immer nur bei anderen zu suchen.  


Danke!
Ja, Selbstreflexion ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht!
#
reggaetyp schrieb:

Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000


[sarcasm]Also wenn ich einen Chinesen erschieße, ist das dann auch wurscht, denn davon gibt es ja genug.[/sarcasm]

Leute, von euch wird wieder 17 Millionen Mal Kollektivstrafen != Rechtsstaat durchgekaut, aber

Pyro? Gehört dazu!
Beleidigungen? Gehört dazu!
Geldstrafen? Peanuts!

Ihr argumentiert wie der FC Bayern in Bezug auf Menschenwürde.

Das irre ist, dass ich in vielen Punkten, durchaus auf ähnliche Standpunkte komme, aber Eure Argumentationen machen ja einen Uli Hoeneß stolz!
#
SemperFi schrieb:

reggaetyp schrieb:

Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000


[sarcasm]Also wenn ich einen Chinesen erschieße, ist das dann auch wurscht, denn davon gibt es ja genug.[/sarcasm]

Leute, von euch wird wieder 17 Millionen Mal Kollektivstrafen != Rechtsstaat durchgekaut, aber

Pyro? Gehört dazu!
Beleidigungen? Gehört dazu!
Geldstrafen? Peanuts!

Ihr argumentiert wie der FC Bayern in Bezug auf Menschenwürde.

Das irre ist, dass ich in vielen Punkten, durchaus auf ähnliche Standpunkte komme, aber Eure Argumentationen machen ja einen Uli Hoeneß stolz!

Was die nicht begreifen, ist, das wenn der Zirkus so weiter geht, es irgendwann eine Hinnehmbarkeitsgrenze des Vereins geben wird und das spielt doch nur so Typen wie dem vielgescholtenen Beuth in die Karten...dann wird nach noch härteren Sanktionen und Bestrafungen gerufen und letztendlich erreicht man das, was man unter allen Umständen vermeiden wollte...völlig kontraproduktiv und zum Schaden aller..
#
Eben, die Geldstrafen würden nur jucken, wenn man die verursachenden "Fans" eindeutig identifizieren (also Videoüberwachung + Cops direkt in den Block und zur Not unter der Zuhilfenahme von Schlagstock und co. die Vermummten direkt rausziehen) und selbige dann zivilrechtlich in Regress nehmen würde.
Das würde auch schnell das Problem insgesamt eindämmen. Ach ne, geht ja nicht, Poilzeigewalt und böser Peter Beuth und so....
#
Du glaubst, das wäre ein probates Mittel?

Mir scheint, du wärst in Russland oder China besser aufgehoben.
#
reggaetyp schrieb:

Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000


[sarcasm]Also wenn ich einen Chinesen erschieße, ist das dann auch wurscht, denn davon gibt es ja genug.[/sarcasm]

Leute, von euch wird wieder 17 Millionen Mal Kollektivstrafen != Rechtsstaat durchgekaut, aber

Pyro? Gehört dazu!
Beleidigungen? Gehört dazu!
Geldstrafen? Peanuts!

Ihr argumentiert wie der FC Bayern in Bezug auf Menschenwürde.

Das irre ist, dass ich in vielen Punkten, durchaus auf ähnliche Standpunkte komme, aber Eure Argumentationen machen ja einen Uli Hoeneß stolz!
#
Der Soldat muss natürlich Strafzahlungen des Vereins mit Erschießen von Menschen vergeichen, Sarkasmus hin oder her.

Alter, was ein Dreck.
#
Gleichzeitig betrug der Umsatz in der abgelaufenen Saison € 201.400.000
#
Das ändert dennoch nichts daran, daß eine Summe von 367.000 Euro z.B. in der Jugendabteilung gerne gesehen wäre. Die muss man nun zusätzlich einnehmen. Oder die kommendes (oder übernächstes?) Jahr dazustoßende Truppe des jetzigen 1. FFC F würde sich die Finger danach lecken. Oder, oder, oder. Aber mei, die Eintracht hat's ja bei den riesigen Summen Umsatz. Ob die Eintracht das ebenfalls so sieht, interessiert ja nicht, korrekt?
#
Im übrigen hatte ich mit dem Auflisten der Zahlen keinerlei Wertung vorgenommen, sondern sogar darauf verwiesen, dass das jeder für sich selbst überlegen sollte, ob er das für viel, wenig, Peanuts oder sonstwas hält.

Dass es dann wieder Beleidigungen hagelt, geschenkt.
#
Du glaubst, das wäre ein probates Mittel?

Mir scheint, du wärst in Russland oder China besser aufgehoben.
#
Das Schlimme ist, bei der Uneinsichtigkeit, die bei weiten Teilen der Fans vorherrscht, wird es irgendwann vermutlich genauso laufen. Dass wir das Problem selbst in den Griff bekommen, ist offenbar völlig aussichtslos. Selbst die Sperre scheint ja kein Umdenken bewirken zu können.
#
Das ändert dennoch nichts daran, daß eine Summe von 367.000 Euro z.B. in der Jugendabteilung gerne gesehen wäre. Die muss man nun zusätzlich einnehmen. Oder die kommendes (oder übernächstes?) Jahr dazustoßende Truppe des jetzigen 1. FFC F würde sich die Finger danach lecken. Oder, oder, oder. Aber mei, die Eintracht hat's ja bei den riesigen Summen Umsatz. Ob die Eintracht das ebenfalls so sieht, interessiert ja nicht, korrekt?
#
SamuelMumm schrieb:

Das ändert dennoch nichts daran, daß eine Summe von 367.000 Euro z.B. in der Jugendabteilung gerne gesehen wäre.

Definitv.

Ich glaube allerdings nicht, dass dem NLZ diese Summe wegen Pyro oder so entgeht.
#
Im übrigen hatte ich mit dem Auflisten der Zahlen keinerlei Wertung vorgenommen, sondern sogar darauf verwiesen, dass das jeder für sich selbst überlegen sollte, ob er das für viel, wenig, Peanuts oder sonstwas hält.

Dass es dann wieder Beleidigungen hagelt, geschenkt.
#
reggaetyp schrieb:

Dass es dann wieder Beleidigungen hagelt, geschenkt.
Die Definition des Begriffs "Beleidigung" divergiert von User zu User offensichtlich in großem Maße.
#
reggaetyp schrieb:

Dass es dann wieder Beleidigungen hagelt, geschenkt.
Die Definition des Begriffs "Beleidigung" divergiert von User zu User offensichtlich in großem Maße.
#
das ist in der Tat sehr interessant.
#
reggaetyp schrieb:

Dass es dann wieder Beleidigungen hagelt, geschenkt.
Die Definition des Begriffs "Beleidigung" divergiert von User zu User offensichtlich in großem Maße.
#
SamuelMumm schrieb:

reggaetyp schrieb:

Dass es dann wieder Beleidigungen hagelt, geschenkt.
Die Definition des Begriffs "Beleidigung" divergiert von User zu User offensichtlich in großem Maße.

Der Adlerdenis oder der Basaltkopp sind da schon recht weit vorn.
#
SamuelMumm schrieb:

Das ändert dennoch nichts daran, daß eine Summe von 367.000 Euro z.B. in der Jugendabteilung gerne gesehen wäre.

Definitv.

Ich glaube allerdings nicht, dass dem NLZ diese Summe wegen Pyro oder so entgeht.
#
reggaetyp schrieb:

Ich glaube allerdings nicht, dass dem NLZ diese Summe wegen Pyro oder so entgeht.
Das sei mal so dahingestellt. Allerdings bin ich mir sehr wohl sicher, daß die Eintracht gerne selbst entscheiden würde, wohin diese 367.000 € fließen und des weiteren bin ich mir sehr sicher, daß sie diese sicher aus eigenen Stücken nicht in Strafzahlungen fließen ließe, hätte sie denn die Wahl.
#
reggaetyp schrieb:

Ich glaube allerdings nicht, dass dem NLZ diese Summe wegen Pyro oder so entgeht.
Das sei mal so dahingestellt. Allerdings bin ich mir sehr wohl sicher, daß die Eintracht gerne selbst entscheiden würde, wohin diese 367.000 € fließen und des weiteren bin ich mir sehr sicher, daß sie diese sicher aus eigenen Stücken nicht in Strafzahlungen fließen ließe, hätte sie denn die Wahl.
#
SamuelMumm schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ich glaube allerdings nicht, dass dem NLZ diese Summe wegen Pyro oder so entgeht.
Das sei mal so dahingestellt. Allerdings bin ich mir sehr wohl sicher, daß die Eintracht gerne selbst entscheiden würde, wohin diese 367.000 € fließen und des weiteren bin ich mir sehr sicher, daß sie diese sicher aus eigenen Stücken nicht in Strafzahlungen fließen ließe, hätte sie denn die Wahl.

Das versteht sich von selbst.
Allerdings vermarktet die Eintracht die "böse" Kurve auch ganz gut.
Seien es Fansongs auf Klamotten, die verhökert werden oder Fotos auf Social Media oder der Verkauf der TV-Rechte Qualispiele an RTL, die sicher ohne die Kurve nicht so attraktiv wären, man lebt auch ganz gut von den Fans.
#
Das Schlimme ist, bei der Uneinsichtigkeit, die bei weiten Teilen der Fans vorherrscht, wird es irgendwann vermutlich genauso laufen. Dass wir das Problem selbst in den Griff bekommen, ist offenbar völlig aussichtslos. Selbst die Sperre scheint ja kein Umdenken bewirken zu können.
#
Adlerdenis schrieb:

Das Schlimme ist, bei der Uneinsichtigkeit, die bei weiten Teilen der Fans vorherrscht, wird es irgendwann vermutlich genauso laufen. Dass wir das Problem selbst in den Griff bekommen, ist offenbar völlig aussichtslos. Selbst die Sperre scheint ja kein Umdenken bewirken zu können.

Adlerdenis schrieb:

Selbst die Sperre scheint ja kein Umdenken bewirken zu können.



       

Umdenken setzt erstmal generelles Denkvermögen voraus...erst dann könnte man möglicherweise zu Einsichten kommen, aber auch nur begrenzt....so weit, das man zur Erkenntnis gelangt, das man dem Verein reputativen und finanziellen Schaden zufügt, wird`s dann doch nicht reichen....
#
SamuelMumm schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ich glaube allerdings nicht, dass dem NLZ diese Summe wegen Pyro oder so entgeht.
Das sei mal so dahingestellt. Allerdings bin ich mir sehr wohl sicher, daß die Eintracht gerne selbst entscheiden würde, wohin diese 367.000 € fließen und des weiteren bin ich mir sehr sicher, daß sie diese sicher aus eigenen Stücken nicht in Strafzahlungen fließen ließe, hätte sie denn die Wahl.

Das versteht sich von selbst.
Allerdings vermarktet die Eintracht die "böse" Kurve auch ganz gut.
Seien es Fansongs auf Klamotten, die verhökert werden oder Fotos auf Social Media oder der Verkauf der TV-Rechte Qualispiele an RTL, die sicher ohne die Kurve nicht so attraktiv wären, man lebt auch ganz gut von den Fans.
#
reggaetyp schrieb:

Seien es Fansongs auf Klamotten, die verhökert werden oder Fotos auf Social Media

Was den Ultras wiederum nicht passt. Aber hey, so gesehen sind es eigentlich nur Teilentschädigungen für die ganzen Strafen. So hab ich das noch nie gesehen.


Teilen