Nachbetrachtungsthread zum Einzug in die KO-Phase

#
Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?
#
Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden
#
Ich tue mich extrem schwer damit, diese "wir haben schon 28 Spiele in den Knochen" ernst zu nehmen.
Wir sind weder konditionell, noch vom Willen, noch vom Einsatz schlechter als die Gegner. Meistens eher besser.
Das auf die Anzahl an Spielen schieben ist nur die einfachste Ausrede, die man finden kann. Keines der letzten Spiele haben wir wegen mangelnden Willen, oder Kondition verloren. Wir haben ja gerade das Gegenteil gegen Herta bewiesen. Platt waren wir Ende letzte Saison, da sah man, wie sie wollten, aber einfach nicht konnten. Das ist jetzt überhaupt nicht so. Sie könne, sie wollen, aber es wird trotzdem nichts udn es wird immer schlechter.

Es gilt nur Plan A, völlig egal was passiert. Die Jungs rennen und fighten, daher würde ich nicht sagen, das irgendjemand gegen den Trainer spielt. Motivation ist auch kein Problem, der Trainer erreicht also das Team und das Team folgt. Das Team folgt haltstur Plan A, der aber jeder mittlerweile kennt.
Wir sind komplett taktisch entschlüsselt, sagen ja sogar die Trainer vom Gegner.
#
Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich freue dass die Gladbacher noch blöder sind als wir
#
cartermaxim schrieb:

Wenn man allerdings zu dieser Einschätzung käme, müsste man aber festhalten, dass man sich nicht nur in der Spitze qualitativ signifikant verschlechtert, sondern auch die oftmals angepriesene Verstärkung in der Breite eher einer Fehleinschätzung unterlag.

Muss man abwarten.
Sow ist z. B. noch ein junger Spieler, der, ähnlich wie Haller und Jovic, evtl. noch seine Eingewöhnungsphase braucht. Kohr zeigte gute Ansätze, kam aber immer mal wieder ins Stolpern - zuletzt durch seine Aktion in Mainz. Und Kamada ist auch noch keine tragende Säule - könnte es aber werden.

Das mit der Spitze sehe ich auch so. Allerdings hatte die Eintracht da kaum Handlungsspielraum.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Das mit der Spitze sehe ich auch so. Allerdings hatte die Eintracht da kaum Handlungsspielraum.



Da ist für mich halt ein bisschen die Frage, wie der körperliche Zustand von Dost und Silva absehbar war.

Dost fand ich gegen Düsseldorf, Berlin, Leverkusen, Pauli, München überragend. Dann kamen zwei Spiele, die blöd liefen und dann war er verletzt.

Silva machte in den ersten 4 Ligaspielen 3 Tore, hat dann Achillessehne und kommt nicht mehr richtig in Tritt.

Paciencia stand nach dem Leverkusen Spiel auf Platz 3 der Torjägerliste.

Eigentlich ist da sehr viel Potential, aber aktuell kann es nicht abgerufen werden, bzw. habe ich das Gefühl, dass Silva und Paciencia zusammen nicht so richtig passt.

Vielleicht wieder so spielen wie im ersten Liga Spiel gegen Hoffenheim. Mit einer Spitze Gaci und Kamada dahinter. Dahinter zwei 6er und Kostic und Da Costa deutlich defensiver. Da haben wir zwar nur ein Tor gemacht, aber war wahrscheinlich das Spiel diese Saison, wo wir am wenigsten zugelassen haben und deswegen gewannen.
#
Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden
#
Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Aber sicher nicht heute, oder?
#
Das Spiel heute hat für mich wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, dass das Mittelfeld unser Hauptproblem ist. Viele sehen ja eher den Angriff oder die Abwehr als Problem, aber das sind meiner Meinung nach nur Folgeerscheinungen.

Dass wir uns im Sturm verschlechtern würden, wenn wir unsere drei besten Spieler auf einen Schlag verkaufen, war abzusehen. Da muss sich Bobic auch die aktuelle Situation ankreiden lassen. Er hat frühzeitig darauf hingearbeitet oder zumindest in Kauf genommen, dass die komplette Büffelherde geht. Dafür kam der Ersatz in Person von Dost und Silva aber erst sehr spät. Und offensichtlich hat man sich bei beiden bezüglich der körperlichen Verfassung verzockt. Dieses "lasche Vorbereitung in Portugal" Gerede war meiner Meinung nach nur vorgeschoben. Dost hatte wahrscheinlich von Anfang an diese Leistenprobleme und man hat gedacht, dass man sie irgendwie in den Griff bekommen würde. Hat halt nicht geklappt, deswegen hat man ihn jetzt in Therapie geschickt. Und Silva ist in diesem Sommer schon bei Monaco durch den Medizincheck gerauscht. Die ersten Spiele war er richtig gut, aber seit er die Probleme an der Achillessehne hatte, war er erst mal wochenlang raus und seitdem kam gar nichts mehr. Ich befürchte, das ist tatsächlich eine chronische Verletzung. Grundsätzlich halte ich von beiden Spielern viel, aber wenn die körperliche Verfassung nicht stimmt, wird es halt sehr schwer.

Solange Dost gespielt hat, hatten wir auch noch weniger Probleme. Da haben wir ähnlich wie letzte Saison mit Haller gespielt. Nämlich das Mittelfeld mit weiten Bällen überbrückt, die Dost festgemacht und dann weitergeleitet hat. So kamen die Außen relativ weit vorne ins Spiel und das Mittelfeld musste nur nachrücken, ohne mit spielerischen Mitteln den Raumgewinn zu erzielen. Seit Dost weg ist, funktioniert das nicht mehr und seitdem werden unsere spielerischen Schwächen eklatant aufgedeckt. Auch das ist natürlich ein Grund dafür, dass es im Sturm aktuell nicht läuft.

Vor der Saison war es angesichts der Abgänge im Sturm das erklärte Ziel, dass wir uns vor allem im Mittelfeld spielerisch verbessern. Das hat bisher noch überhaupt nicht funktioniert. Das muss man leider so festhalten. Mit Ausnahme von Kamada geht uns darüber hinaus jegliche Torgefahr im Mittelfeld ab. Er ist aktuell der einzige Lichtblick. Bei Sow hoffe ich noch auf den Durchbruch, aber ihm fehlt aktuell in sämtlichen Bereichen die Schnelligkeit. Den Transfer von Kohr habe ich (vor allem bei der Ablöse) von Anfang an nicht verstanden. Dass ihm Fernandes in der Regel vorgezogen wird (bis auf die letzten beiden Spiele mMn auch zurecht) sagt eigentlich alles aus. Beim restlichen Kader wussten wir woran wir sind. Rode ist körperlich nicht mehr auf dem Level Woche für Woche Topleistungen zu bringen, Fernandes ist ein reiner Arbeiter und Gacinovic einfach zu unkonstant. De Guzman war monatelang verletzt. Lediglich bei Torro habe ich noch Hoffnung. Bis auf das Spiel in Straßburg (wo alle schlecht waren) habe ich ihn immer gut gesehen. Ja, er ist nicht der schnellste, aber das trifft auf Fernandes und Kohr auch zu. Dafür hat Torro ein sehr gutes Stellungsspiel, ist sicher am Ball und mit seinem Kopfballspiel und seinen Distanzschüssen torgefährlich.

Das sorgt dann dafür, dass wir aktuell bis auf die individuellen Durchbrüche auf Außen (wo Da Costa leider seit Wochen auch komplett außer Form ist) und unsere Standards wenig reißen. Geradezu erscheckend ist für mich, dass wir gleichzeitig auch defensiv im Mittelfeld kaum mehr Zugriff be- und in die Zweikämpfe kommen. Das war heute eines von mehreren Spielen in der Saison, wo bei uns ein riesiges Loch im zentralen Mittelfeld bei der Rückwärtsbewegung bestand. Auch wenn der Gegner über außen kommt, decken wir häufig nicht durch und im Rückraum steht jemand meistens komplett frei. So sind wir auch heute wieder in mehrere unnötige Konter gelaufen. Das darf nicht passieren, erst recht nicht, wenn im Mittelfeld schon offensiv nicht viel rumkommt. Da wir dieses Jahr in der Dreierkette noch breiter stehen und gerade Hinti teils extrem offensiv agiert, stehen wir so hinten viel zu offen. Die äußeren Innenverteidiger stehen öfters mal eins gegen zwei, wobei das auf Außen noch ein hinnehmbares Risiko ist. Ja, Hasebe und Abraham haben dieses Jahr nicht mehr ihr Topniveau, aber die sind oft genug auch die ärmsten Säue, weil sie allein auf weiter Flur stehen. Gerade Hasebe muss häufig großes Risiko gehen. Wenn er rausrückt, gibt es hinter ihm einen riesigen Freiraum, in den die Gegner stoßen können, um allein aufs Tor zuzulaufen und wenn er verzögert, können die Gegner relativ unbedrängt zum Schuss kommen. Da muss im Mittelfeld wieder eine deutlich größere Stabilität und vor allem auch Zweikampfstärke entstehen.

Ich will jetzt auch nicht alles schlecht reden. Wirklich schlecht waren wir nur in den ersten Halbzeiten in Mannheim, Augsburg, Gladbach und London sowie in Straßburg, in beiden Spielen gegen Guimaraes und gegen Wolfsburg. Aber die Tendenz zeigt zum einen eindeutig nach unten und zum anderen haben wir die Zielsetzung vor der Saison (die Torgefahr auf mehrere Schultern verteilen und spielerisch den nächsten Schritt zu machen) aktuell komplett verfehlt. Jetzt müssen wir zusehen, dass wir noch ein paar Punkte holen und uns in die Winterpause retten. Da muss dann in der Vorbereitung, vielleicht auch über einen Systemwechsel und über etwaige Transfers die Situation wieder korrigiert werden. Es wäre natürlich kein Beinbruch, falls wir dieses Jahr im tristen Mittelfeld abschneiden. Aber es wäre irgendwo auch ein unnötiges und selbstverschuldetes Bremsen unserer sportlichen Entwicklung in den letzten Jahren. Ich habe das schon einmal gesagt. Wir sind ein Fußballverein. Da sollte der größtmögliche sportliche Erfolg und nicht die größtmöglichen finanziellen Einnahmen das Ziel sein. Und natürlich kann man sich aus dieser Situation auch wieder nach vorne arbeiten. Gladbach hat das nach zwei neunten Plätzen vor zwei und drei Jahren gezeigt. Aber dafür gibt es eben keine Garantie. Und eine Mannschaft wie wir braucht dafür zwangsläufig wieder einige Volltreffer bei den Transfers. Gerade falls man im Sommer mit Kostic ein weiteres Mal unseren besten Spieler ziehen lassen sollte.

Grundsätzlich bin ich aber optimistisch. Ich gehe davon aus, dass wir im Winter sowohl im Mittelfeld als auch im Sturm noch jemanden holen werden. Und da hatten wir bisher immer eine gute Quote. Hinten werden Touré und N'Dicka wohl nächstes Jahr die Stammplätze von Abraham und Hasebe einnehmen. Wenn man dann vielleicht noch einen Vallejo bekommt, sich ein Sow im Mittelfeld und ein Joveljic im Sturm eingefunden haben und man auch einen Dost wieder körperlich hinbekommt, sollten wir auch zukünftig wieder eine schlagkräftige Mannschaft beisammen haben. Und ich habe ein gutes Gefühl, dass spätestens im Sommer Ante wieder auf der Matte steht. Und das würde ich persönlich als ganz großen Gewinn ansehen.
#
Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...
#
Dass die "Gladdies" (dämlichster Spitzname ever) raus sind erheitert mich dann doch ein wenig.
#
Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden
#
Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben
#
Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...
#
Arya schrieb:

Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...

Genau deshalb kann mich heute nichts erschüttern. Das Weiterkommen war enorm wichtig.
#
Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...
#
Arya schrieb:

Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...


Genau. Die ach so tollen, überall gefeierten Gladbacher sind raus.
#
Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben
#
DBecki schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben


Ist der etwa nicht nominiert?


#
Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich freue dass die Gladbacher noch blöder sind als wir
#
lego57 schrieb:

Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich freue dass die Gladbacher noch blöder sind als wir

die sind nur schlauer als wir - keine Doppelbelastung mehr
#
Arya schrieb:

Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...


Genau. Die ach so tollen, überall gefeierten Gladbacher sind raus.
#
eintracht_adler_taunusstein schrieb:

Arya schrieb:

Zum Durchatmen ein Blick nach Mönchengladbach...


Genau. Die ach so tollen, überall gefeierten Gladbacher sind raus.

Find ich auch geil. Scheiße nur, dass es nun der Erdogan-Club geschafft hat.
#
Ich tue mich extrem schwer damit, diese "wir haben schon 28 Spiele in den Knochen" ernst zu nehmen.
Wir sind weder konditionell, noch vom Willen, noch vom Einsatz schlechter als die Gegner. Meistens eher besser.
Das auf die Anzahl an Spielen schieben ist nur die einfachste Ausrede, die man finden kann. Keines der letzten Spiele haben wir wegen mangelnden Willen, oder Kondition verloren. Wir haben ja gerade das Gegenteil gegen Herta bewiesen. Platt waren wir Ende letzte Saison, da sah man, wie sie wollten, aber einfach nicht konnten. Das ist jetzt überhaupt nicht so. Sie könne, sie wollen, aber es wird trotzdem nichts udn es wird immer schlechter.

Es gilt nur Plan A, völlig egal was passiert. Die Jungs rennen und fighten, daher würde ich nicht sagen, das irgendjemand gegen den Trainer spielt. Motivation ist auch kein Problem, der Trainer erreicht also das Team und das Team folgt. Das Team folgt haltstur Plan A, der aber jeder mittlerweile kennt.
Wir sind komplett taktisch entschlüsselt, sagen ja sogar die Trainer vom Gegner.
#

Wir sind komplett taktisch entschlüsselt, sagen ja sogar die Trainer vom Gegner.
[/quote]
Das sehe ich gar nicht so. Wir haben einfach nicht die Ergebnisse und immernoch kein Glück.

Es hängt doch immer an Kleinigkeiten und das Pendel hätte in 3 der 4 letzten Niederlagen auch zu uns ausschlagen können und wir würden alle jubeln.

Wir haben eine Ergebnis Krise und sonst gar nix. Wolfsburg war Käse und heute war nicht gut. Aber sonst sind es Nuancen.

Am Sonntag kommt das Glück ggf zurück und wenn dann gegen Köln und Paderborn 4 Punkte raus springen, ist es eine solide Vorrunde.

Aber nur wenn....
#
Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben
#
DBecki schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben

Dass er nicht nominiert ist, ist ja unstreitig. Warum er nicht nominiert ist, ist hingegen durchaus streitig.
#
Dass die "Gladdies" (dämlichster Spitzname ever) raus sind erheitert mich dann doch ein wenig.
#
Anthrax schrieb:

Dass die "Gladdies" (dämlichster Spitzname ever) raus sind erheitert mich dann doch ein wenig.


Die übrigens auch nur 2 mal ausgewechselt haben... kein Wunder das Hütter und Rose ständig verwechselt werden
#
lego57 schrieb:

Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich freue dass die Gladbacher noch blöder sind als wir

die sind nur schlauer als wir - keine Doppelbelastung mehr
#
Super-Adler6 schrieb:

lego57 schrieb:

Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich freue dass die Gladbacher noch blöder sind als wir

die sind nur schlauer als wir - keine Doppelbelastung mehr

Genau. Lieber kein Europa-Pokal. Und in der Rückrunde maximal auf den 8. Platz spielen, damit wir nächstes Jahr auch bloß keine Zusatzbelastung haben.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Das mit der Spitze sehe ich auch so. Allerdings hatte die Eintracht da kaum Handlungsspielraum.



Da ist für mich halt ein bisschen die Frage, wie der körperliche Zustand von Dost und Silva absehbar war.

Dost fand ich gegen Düsseldorf, Berlin, Leverkusen, Pauli, München überragend. Dann kamen zwei Spiele, die blöd liefen und dann war er verletzt.

Silva machte in den ersten 4 Ligaspielen 3 Tore, hat dann Achillessehne und kommt nicht mehr richtig in Tritt.

Paciencia stand nach dem Leverkusen Spiel auf Platz 3 der Torjägerliste.

Eigentlich ist da sehr viel Potential, aber aktuell kann es nicht abgerufen werden, bzw. habe ich das Gefühl, dass Silva und Paciencia zusammen nicht so richtig passt.

Vielleicht wieder so spielen wie im ersten Liga Spiel gegen Hoffenheim. Mit einer Spitze Gaci und Kamada dahinter. Dahinter zwei 6er und Kostic und Da Costa deutlich defensiver. Da haben wir zwar nur ein Tor gemacht, aber war wahrscheinlich das Spiel diese Saison, wo wir am wenigsten zugelassen haben und deswegen gewannen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Dost fand ich gegen Düsseldorf, Berlin, Leverkusen, Pauli, München überragend. Dann kamen zwei Spiele, die blöd liefen und dann war er verletzt.



Vielleicht auch so rum:

Dann fing die Verletzung an und dann kamen zwei Spiele, die blöd liefen.

Bei den ganzen Aufstellungsdiskussionen weiß keiner im Forum welcher Spieler wie fit/gesund ist.
#
DBecki schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben

Dass er nicht nominiert ist, ist ja unstreitig. Warum er nicht nominiert ist, ist hingegen durchaus streitig.
#
ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

DBecki schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Azriel schrieb:

Wen würdest du denn grundlegend anderes aufstellen?


Torro, um ein klein wenig defensiver zu denken und die Reihen besser verbinden

Es ist einfach nicht zu glauben

Dass er nicht nominiert ist, ist ja unstreitig. Warum er nicht nominiert ist, ist hingegen durchaus streitig.

Das war aber nicht das Thema.


Teilen