Kaderplanung 2020/21

#
Sledge_Hammer schrieb:

Fazit: ordentlich bis gut.


Welcher Bundesligaverein hat denn eine sehr gute Transferpolitik gehabt?

Das meine ich absolut ohne Provokation, möchte nur die Maßstäbe von dir besser verstehen, denn was du sagst, passt für mich nicht zusammen mit dem wie du es sagst.
#
Da fiele mir eigentlich nur Union Berlin ein. Die haben sich für ihre Verhältnisse wirklich sehr ordentlich verstärkt. Zumindest wenn die Neuzugänge das halten was sie versprechen.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Fazit: ordentlich bis gut.


Welcher Bundesligaverein hat denn eine sehr gute Transferpolitik gehabt?

Das meine ich absolut ohne Provokation, möchte nur die Maßstäbe von dir besser verstehen, denn was du sagst, passt für mich nicht zusammen mit dem wie du es sagst.
#
SemperFi schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Fazit: ordentlich bis gut.


Welcher Bundesligaverein hat denn eine sehr gute Transferpolitik gehabt?

Das meine ich absolut ohne Provokation, möchte nur die Maßstäbe von dir besser verstehen, denn was du sagst, passt für mich nicht zusammen mit dem wie du es sagst.



Da ich bei den anderen Vereinen nicht im Ansatz in Bezug auf die Ist- und Soll-Situation so einblicken und bewerten kann wie hier, maß ich mir da kein Urteil an. Eine sehr gute Transferpolitik bei uns gab es im Sommer 2018 und im Winter 2018/2019. Das habe ich auch jeweils dort so geäußert.
#
Funatic (aka AllaisBack) schrieb:

Ganz ehrlich da wäre mir Adrian Fein lieber!

den kennen aber nur echte insider, oder?
#
Henk schrieb:

Funatic (aka AllaisBack) schrieb:

Ganz ehrlich da wäre mir Adrian Fein lieber!

den kennen aber nur echte insider, oder?


Scheinbar sitz solch ein Insider in Eindhoven, denn dahin Wechsel Fein nun auf Leihbasis! 😉
#
Dachte der Begriff 'Insider ' ist mittlerweile verpönt?
#
Henk schrieb:

Funatic (aka AllaisBack) schrieb:

Ganz ehrlich da wäre mir Adrian Fein lieber!

den kennen aber nur echte insider, oder?


Scheinbar sitz solch ein Insider in Eindhoven, denn dahin Wechsel Fein nun auf Leihbasis! 😉
#
AllaisBack schrieb:

Henk schrieb:

Funatic (aka AllaisBack) schrieb:

Ganz ehrlich da wäre mir Adrian Fein lieber!

den kennen aber nur echte insider, oder?


Scheinbar sitz solch ein Insider in Eindhoven, denn dahin Wechsel Fein nun auf Leihbasis! 😉

die insider habens halt drauf!
#
Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.
#
skyeagle schrieb:

Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.

Und wen interessiert das Warum noch in einem Monat? Wayne vielleicht. Man kanns auch übertreiben.
#
skyeagle schrieb:

Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.

Und wen interessiert das Warum noch in einem Monat? Wayne vielleicht. Man kanns auch übertreiben.
#
warum da Costa letztendlich hier bleibt, ist für mich reine Spekulation, genauso wie das angebliche schlechte Verhältnis zu Adi Hütter. Wir wissen es nicht, bzw. ich zumindest und damit hake ich das Thema ab.
Ich lerne daraus jedes einzelne Wort zu zitieren, bin dann nicht angreifbar, nehme ich so hin.
#
Ich kann den Aufriß wg. "letztendlich" ebensowenig nachvollziehen. Der Wechsel ist nicht zustandegekommen.  Das war's.
Vermutlich, weil sich Danny abschließend dagegen entschied. Ob letztendlich oder grundsätzlich ist mir da völlig schnurz.
Daß er sich in seiner Situation Alternativen anschaut, ist sein gutes Recht. Daß er sich am Ende entscheidet, doch nicht zu gehen, ebenso.
Ich zweifle nicht daran, daß er sich weiterhin im Training anbietet. Das Kapitel "Wechselgedanke" ist aus meiner Sicht abgeschlossen.
Sich nun an Kleinigkeiten festzubeißen, ist definitiv nicht nachvollziehbar.
#
Ich kann den Aufriß wg. "letztendlich" ebensowenig nachvollziehen. Der Wechsel ist nicht zustandegekommen.  Das war's.
Vermutlich, weil sich Danny abschließend dagegen entschied. Ob letztendlich oder grundsätzlich ist mir da völlig schnurz.
Daß er sich in seiner Situation Alternativen anschaut, ist sein gutes Recht. Daß er sich am Ende entscheidet, doch nicht zu gehen, ebenso.
Ich zweifle nicht daran, daß er sich weiterhin im Training anbietet. Das Kapitel "Wechselgedanke" ist aus meiner Sicht abgeschlossen.
Sich nun an Kleinigkeiten festzubeißen, ist definitiv nicht nachvollziehbar.
#
Es ging eh nur darum, Tafelberg vorzuführen. Das weiß hier sowieso jeder, der das erkennen will.
Mehr will ich aber gar nicht dazu sagen.

Am Ende ist der Wechsel wohl tatsächlich gescheitert, dass Danny lieber hier bleiben wollte als nach Schalke zu wechseln. Das schien vorher anders gewesen zu sein, allerdings muss man Sätze wie "die Vereine waren sich einig" auch vorsichtig bewerten. Wenn ich für jeden gescheiterten Transfer, bei dem sich laut Presse (oder Insidern smile: die Vereine oder sogar alle Parteien schon einig waren, einen Euro bekommen würde, dann hätte ich bestimmt schon ziemlich viele Euros (ungefähr, +/- 5).
#
Ich kann den Aufriß wg. "letztendlich" ebensowenig nachvollziehen. Der Wechsel ist nicht zustandegekommen.  Das war's.
Vermutlich, weil sich Danny abschließend dagegen entschied. Ob letztendlich oder grundsätzlich ist mir da völlig schnurz.
Daß er sich in seiner Situation Alternativen anschaut, ist sein gutes Recht. Daß er sich am Ende entscheidet, doch nicht zu gehen, ebenso.
Ich zweifle nicht daran, daß er sich weiterhin im Training anbietet. Das Kapitel "Wechselgedanke" ist aus meiner Sicht abgeschlossen.
Sich nun an Kleinigkeiten festzubeißen, ist definitiv nicht nachvollziehbar.
#
Zumal DDC ja auch nicht komplett chancenlos ist. Toure hat wegen seinen Fähigkeiten die Nase vorne aber wenn es bei ihm läuft wie letzte Saison, wo er ein paar gute Spiele am Stück hatte und dann mehrere schlechte Leistungen abgeliefert hat, ist DDC schnell wieder in der ersten Elf.
Und die erste Wechseloption für Toure ist er ebenfalls, trotz Chandler, Durm und Zuber.

Wenn man die Wahl hat ob man in einer Graupenmannschaft als Stammspieler gegen den Abstieg spielt oder in einer Mannschaft die um Platz 6 spielt um einen Platz in der Startelf kämpfen muss entscheidet man sich nicht immer für den Stammplatz.
#
Ich frage mich grundsätzlich, was es an diesem "geplatzten" Wechsel nicht zu verstehen gibt?

Danny hat in den ersten Spielen gesehen, wie der Hase läuft (der Hase, nicht der Hasebe), und er will halt lieber mit der SGE in die CL als mit Schalke absteigen. Das kann man doch nachvollziehen!
#
Ich frage mich grundsätzlich, was es an diesem "geplatzten" Wechsel nicht zu verstehen gibt?

Danny hat in den ersten Spielen gesehen, wie der Hase läuft (der Hase, nicht der Hasebe), und er will halt lieber mit der SGE in die CL als mit Schalke absteigen. Das kann man doch nachvollziehen!
#
Basaltkopp schrieb:

Es ging eh nur darum, Tafelberg vorzuführen. Das weiß hier sowieso jeder, der das erkennen will.
Mehr will ich aber gar nicht dazu sagen.
Dem ist auch nichts hinzuzufügen.
clakir schrieb:

Ich frage mich grundsätzlich, was es an diesem "geplatzten" Wechsel nicht zu verstehen gibt?
Rein gar nichts.
#
Basaltkopp schrieb:

Es ging eh nur darum, Tafelberg vorzuführen. Das weiß hier sowieso jeder, der das erkennen will.
Mehr will ich aber gar nicht dazu sagen.
Dem ist auch nichts hinzuzufügen.
clakir schrieb:

Ich frage mich grundsätzlich, was es an diesem "geplatzten" Wechsel nicht zu verstehen gibt?
Rein gar nichts.
#
SamuelMumm schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Es ging eh nur darum, Tafelberg vorzuführen. Das weiß hier sowieso jeder, der das erkennen will.
Mehr will ich aber gar nicht dazu sagen.
Dem ist auch nichts hinzuzufügen.
clakir schrieb:

Ich frage mich grundsätzlich, was es an diesem "geplatzten" Wechsel nicht zu verstehen gibt?
Rein gar nichts.


Ne, warum auch? Ihr seid ja immer identischer Meinung.
#
und jetzt ist genug des persoenlichen Geplaenkels, wer hier weiter plaenkelt, wird rausgekehrt. Ich mag da jetzt explizit und exemplarisch Basaltkopp, Samuel Mumm und Sledgehammer nennen, was aber nicht heisst, dass nicht auch andere plaenkelnde womoeglich zuschauen duerfen.
#
skyeagle schrieb:

Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.

Und wen interessiert das Warum noch in einem Monat? Wayne vielleicht. Man kanns auch übertreiben.
#
Conner30 schrieb:

skyeagle schrieb:

Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.

Und wen interessiert das Warum noch in einem Monat? Wayne vielleicht. Man kanns auch übertreiben.

Allerdings. Zumal diese Wörter wie "letztlich" oder "schließlich" in unserem Sprachgebrauch ziemlich häufig und leichtfertig verwendet werden. Die Interpretation, dass Da Costa nur in letzter Konsequenz nicht wechseln wollte, davor aber schon, muss also keineswegs stimmen, nur weil da "letztlich" steht.
#
Conner30 schrieb:

skyeagle schrieb:

Darum gings aber gar nicht. Zwischen "da Costa wollte letztlich aber unbedingt bei den Hessen bleiben" und  "da Costa wollte gar nicht zu Schalke" ist schon ein Unterschied. Der mag sehr fein sein, aber er ist halt nunmal da. Das Ergebnis mag indentisch sein, kein Wechsel, aber das "Warum" ist dann doch ein wenig unterschiedlich.

Und wen interessiert das Warum noch in einem Monat? Wayne vielleicht. Man kanns auch übertreiben.

Allerdings. Zumal diese Wörter wie "letztlich" oder "schließlich" in unserem Sprachgebrauch ziemlich häufig und leichtfertig verwendet werden. Die Interpretation, dass Da Costa nur in letzter Konsequenz nicht wechseln wollte, davor aber schon, muss also keineswegs stimmen, nur weil da "letztlich" steht.
#
wenn wir dann aber generell sagen, dass uns sprache komplett am ***** vorbei geht, nur weil es letztlich dann doch nicht so gemeint sein koennte, wie es da steht, koennen wir uns den ganzen zinnober hier auch sparen.
#
Wer glaubt, er müsse weiterhin andere dumm angehen, kriegt ne Pause ... und sicher nicht nur für diesen Thread
#
wenn wir dann aber generell sagen, dass uns sprache komplett am ***** vorbei geht, nur weil es letztlich dann doch nicht so gemeint sein koennte, wie es da steht, koennen wir uns den ganzen zinnober hier auch sparen.
#
Xaver08 schrieb:

wenn wir dann aber generell sagen, dass uns sprache komplett am ***** vorbei geht, nur weil es letztlich dann doch nicht so gemeint sein koennte, wie es da steht, koennen wir uns den ganzen zinnober hier auch sparen.

Entweder das, oder wir differenzieren und machen nicht aus jedem Mist gleich ne Grundsatzdebatte, das ginge auch.
Wir reden hier immer noch über ein Transfergerücht. Dass wir die Pressemeldungen da beim Wort nehmen, wäre mir neu.
#
Xaver08 schrieb:

wenn wir dann aber generell sagen, dass uns sprache komplett am ***** vorbei geht, nur weil es letztlich dann doch nicht so gemeint sein koennte, wie es da steht, koennen wir uns den ganzen zinnober hier auch sparen.

Entweder das, oder wir differenzieren und machen nicht aus jedem Mist gleich ne Grundsatzdebatte, das ginge auch.
Wir reden hier immer noch über ein Transfergerücht. Dass wir die Pressemeldungen da beim Wort nehmen, wäre mir neu.
#
wenn ich das gewusst hätte, was ich mit dem weglassen des Wortes "letzlich" angerichtet habe.....

Hauptsache da Costa bleibt bei uns, den brauchen wir noch und der bekommt noch seine Einsätze.
#
wenn ich das gewusst hätte, was ich mit dem weglassen des Wortes "letzlich" angerichtet habe.....

Hauptsache da Costa bleibt bei uns, den brauchen wir noch und der bekommt noch seine Einsätze.
#
Tafelberg schrieb:

Hauptsache da Costa bleibt bei uns, den brauchen wir noch und der bekommt noch seine Einsätze.

Sehe ich auch so.
Und ich bin sehr froh, den nicht auch noch in einem königsblauen Kostüm sehen zu müssen.
Aber ich glaube auch: Danny wird noch wichtig für uns in dieser Saison!


Teilen