Corona-Virus (Welle 1)


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 02. Mai 2020, 18:54 Uhr um 18:54 Uhr gesperrt weil:
#
Überall in Italien und jetzt auch Deutschland werden Veranstaltungen abgesagt, Italien verschließt sich - und täglich fliegt trotzdem die "Air Dolomiti" munter weiter - auch noch gut ausgelastet - von und nach Venedig. Verstehe wer will.
#
wurde denn der flugverkehr nach italien bereits ausgesetzt?

wurden deutschlands grenzen bereits geschlossen?
#
wurde denn der flugverkehr nach italien bereits ausgesetzt?

wurden deutschlands grenzen bereits geschlossen?
#
Xaver08 schrieb:

wurde denn der flugverkehr nach italien bereits ausgesetzt?

Nein, aber warum eigentlich nicht? Ich dachte Italien hat sich abgeschottet. Wenn über 100 Personen in einem Flieger nach Venedig fliegen, aber die Züge in Österreich enden - wo ist da die Logik?
#
Ab Móntag sind in Hessen alle Schulen und Kitas dicht. Bis zum 19.4. (Ende der Osterferien)
Alternativtermine für Abiprüfungen soll es geben
Es soll jedoch Notfallbetreuungen geben
#
PhillySGE schrieb:

Ab Móntag sind in Hessen alle Schulen und Kitas dicht. Bis zum 19.4. (Ende der Osterferien)
Alternativtermine für Abiprüfungen soll es geben
Es soll jedoch Notfallbetreuungen geben


Sorry, muss hier zu dieser Meldung zurückrudern: Die Meldung vom angeblichen Bildungsministerium ist scheinbar Fake-News oder möglicherweise handelt es sich auch um eine Pressemitteilung die aus einem Ministerium eines anderen Bundeslandes kopiert wurde. Die Nachricht wurde vorhin via Whats-App vielen Lehrern, Erziehern, Eltern und Kindern zugespielt und sorgt für Verwirrung.
Das Hessische Kultusministerium soll sich aber zeitnah äußern
Ich entschuldige mich für die Falschmeldung!
#
wurde denn der flugverkehr nach italien bereits ausgesetzt?

wurden deutschlands grenzen bereits geschlossen?
#
Nein und das verstehe wer will?

Zumindest Reisen/Flüge in Krisenregionen hätte man bereits aussetzen können
#
PhillySGE schrieb:

Ab Móntag sind in Hessen alle Schulen und Kitas dicht. Bis zum 19.4. (Ende der Osterferien)
Alternativtermine für Abiprüfungen soll es geben
Es soll jedoch Notfallbetreuungen geben


Sorry, muss hier zu dieser Meldung zurückrudern: Die Meldung vom angeblichen Bildungsministerium ist scheinbar Fake-News oder möglicherweise handelt es sich auch um eine Pressemitteilung die aus einem Ministerium eines anderen Bundeslandes kopiert wurde. Die Nachricht wurde vorhin via Whats-App vielen Lehrern, Erziehern, Eltern und Kindern zugespielt und sorgt für Verwirrung.
Das Hessische Kultusministerium soll sich aber zeitnah äußern
Ich entschuldige mich für die Falschmeldung!
#
#
Nein und das verstehe wer will?

Zumindest Reisen/Flüge in Krisenregionen hätte man bereits aussetzen können
#
Und das ist die typische Inkonsequenz mit der wir zur Zeit verfahren. Setzen z.B. Jugend-Fußballspiele ab, schließen Gaststätten und lassen Passagiere aus Norditalien ins Land.
#
PhillySGE schrieb:

Ab Móntag sind in Hessen alle Schulen und Kitas dicht. Bis zum 19.4. (Ende der Osterferien)
Alternativtermine für Abiprüfungen soll es geben
Es soll jedoch Notfallbetreuungen geben


Sorry, muss hier zu dieser Meldung zurückrudern: Die Meldung vom angeblichen Bildungsministerium ist scheinbar Fake-News oder möglicherweise handelt es sich auch um eine Pressemitteilung die aus einem Ministerium eines anderen Bundeslandes kopiert wurde. Die Nachricht wurde vorhin via Whats-App vielen Lehrern, Erziehern, Eltern und Kindern zugespielt und sorgt für Verwirrung.
Das Hessische Kultusministerium soll sich aber zeitnah äußern
Ich entschuldige mich für die Falschmeldung!
#
Es wird alles eingestellt, im Prinzip!
Guckste PK läuft gerade.
#
Und das ist die typische Inkonsequenz mit der wir zur Zeit verfahren. Setzen z.B. Jugend-Fußballspiele ab, schließen Gaststätten und lassen Passagiere aus Norditalien ins Land.
#
nicht zwangslauefig.

zuallererst ist es wichtig, die infektionsketten im land zu unterbrechen, die ausbreitung innerhalb des landes geht exponentiell vonstatten, d.h. alle anderen massnahmen, wie grenzschliessungen bringen fast nix, wenn man die ausbreitung innerhalb nicht in den griff bekommt.

natuerlich kann man auch ueber komplette grenzschliessungen nachdenken, aber die frage ist, wie effektiv das wirklich ist.
#
Und das ist die typische Inkonsequenz mit der wir zur Zeit verfahren. Setzen z.B. Jugend-Fußballspiele ab, schließen Gaststätten und lassen Passagiere aus Norditalien ins Land.
#
Zoo, Palmengarten, Bäder, Gastronomie, Schulen & Kitas etc. werden geschlossen, aber den Flugbetrieb aus den Krisenrgionen stellen wir nicht ein....ich raff´s nicht mehr
#
Zoo, Palmengarten, Bäder, Gastronomie, Schulen & Kitas etc. werden geschlossen, aber den Flugbetrieb aus den Krisenrgionen stellen wir nicht ein....ich raff´s nicht mehr
#
klar kann das auch was bringen, aber essentiell ist es die infektionsketten im land zu unterbrechen.

das wachstum ist exponentiell, wenn du das nicht in den griff bekommst, kannst du dir jegliche grenzschliessungen in die haare schmieren.
#
Zoo, Palmengarten, Bäder, Gastronomie, Schulen & Kitas etc. werden geschlossen, aber den Flugbetrieb aus den Krisenrgionen stellen wir nicht ein....ich raff´s nicht mehr
#
Was soll es denn bringen Grenzen zu schließen oder Flüge zu unterbinden? Das Virus ist doch schon lange hier und wir sind genauso eine Krisenregion, nur noch 2 Wochen verspätet.
#
nicht zwangslauefig.

zuallererst ist es wichtig, die infektionsketten im land zu unterbrechen, die ausbreitung innerhalb des landes geht exponentiell vonstatten, d.h. alle anderen massnahmen, wie grenzschliessungen bringen fast nix, wenn man die ausbreitung innerhalb nicht in den griff bekommt.

natuerlich kann man auch ueber komplette grenzschliessungen nachdenken, aber die frage ist, wie effektiv das wirklich ist.
#
Xaver08 schrieb:

natuerlich kann man auch ueber komplette grenzschliessungen nachdenken, aber die frage ist, wie effektiv das wirklich ist.

mind. genauso effektiv, wie z.B. ein B-Klassen-Spiel abzusagen.
Es geht auch gar nicht um komplette Grenzschließungen sondern nur um Einreiseverweigerung von Transportgeräten (seien es Züge oder eben Flugzeuge) aus Krisenregionen.
Hier sitzen über 100 Personen auf engem Raum in einer kleinen Propellermaschine - und das aus einem Krisengebiet.
Vorgestern landete eine vollbesetzte Iran Air in FRA mit Corona-Verdacht übrigens.
Wo bitteschön ist da noch die Verhältnismäßigkeit?
#
Xaver08 schrieb:

natuerlich kann man auch ueber komplette grenzschliessungen nachdenken, aber die frage ist, wie effektiv das wirklich ist.

mind. genauso effektiv, wie z.B. ein B-Klassen-Spiel abzusagen.
Es geht auch gar nicht um komplette Grenzschließungen sondern nur um Einreiseverweigerung von Transportgeräten (seien es Züge oder eben Flugzeuge) aus Krisenregionen.
Hier sitzen über 100 Personen auf engem Raum in einer kleinen Propellermaschine - und das aus einem Krisengebiet.
Vorgestern landete eine vollbesetzte Iran Air in FRA mit Corona-Verdacht übrigens.
Wo bitteschön ist da noch die Verhältnismäßigkeit?
#
natuerlich hilft es nicht ein(!) b-klassenspiel abzusagen, aber es hilft alle veranstaltungen, die nicht unbedingt notwendig sind, abzusagen.

die ansteckung ist (innerhalb gewisser grenzen) exponentiell, durch die ansteckung innerhalb des landes. innerhalb (!).
deshalb geht es darum, soziale kontakte innerhalb eines landes zu reduzieren.

ich bin mir nicht sicher, ob du mit dem begriff exponentiell vertraut bist, falls nein fuehre dir das hier zu gemuete:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sissa_ibn_Dahir

nateurlich hast du recht, dass es sinnvoll ist massnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass man sich neuinfektionen aus betroffenen regionen ins land holt, d.h. es waere z.b. sinnvoll menschen, die aus den gebieten einreisen erstmal unter quarantaene stellt oder wenigstens kontrolliert/testet. warum das nicht gemacht wird, weiss ich nicht, das wird vermutlich erstmal untergehen.

aber nochmal, das ist nur ein tropfen auf den heissen stein im vergleich dazu die ansteckungsrate innerhalb des landes zu druecken.
#
Italien erhöht um 250 Todesopfer.
#
SGE_Werner schrieb:

Du kannst wegen eines Virus mit einer Mortalität von max. 1 Prozent die Gesellschaft und Wirtschaft für mehrere Monate lahmlegen?


die letalitaet von definitiv max. 1% glaube ich nicht, bzw. das max. halte ich nur fuer realistisch, wenn das gesundheitssystem nicht kippt.

und dann kommen wir wieder zu dem punkt:
was bleibt ist, wir werden erfolgreich gewesen sein, wenn alle ueber die massnahmen als ueberzogen maulen und im nachgang sagen, das waere doch alles ueberhaupt nicht noetig gewesen.

#
Xaver08 schrieb:

die letalitaet von definitiv max. 1% glaube ich nicht, bzw. das max. halte ich nur fuer realistisch, wenn das gesundheitssystem nicht kippt.



Aktuell gehen fast alle Virologen von ca. 0,5 Prozent aus, wenn es normal läuft. Die 1 Prozent halte ich für realistisch, wenn es schlecht läuft, also eben die Überforderung eintritt. In China und Italien waren 2 Prozent der Infizierten glaube ich unter 18. Kurzum, die ganzen Fälle jüngerer Leute, die kaum Symptome haben, fallen gar nicht in die bisherige Statistik rein.

Letztlich ist das aber Zahlenschubserei.
#
Xaver08 schrieb:

die letalitaet von definitiv max. 1% glaube ich nicht, bzw. das max. halte ich nur fuer realistisch, wenn das gesundheitssystem nicht kippt.



Aktuell gehen fast alle Virologen von ca. 0,5 Prozent aus, wenn es normal läuft. Die 1 Prozent halte ich für realistisch, wenn es schlecht läuft, also eben die Überforderung eintritt. In China und Italien waren 2 Prozent der Infizierten glaube ich unter 18. Kurzum, die ganzen Fälle jüngerer Leute, die kaum Symptome haben, fallen gar nicht in die bisherige Statistik rein.

Letztlich ist das aber Zahlenschubserei.
#
das sehe ich wie du, aber das meinte ich damit nicht.

was ich meinte ist, die kleiner 1% koennen sehr schnell obsolet sein, wenn wir diese massnahmen nicht ein- und durchhalten.

#
Italien erhöht um 250 Todesopfer.
#
SGE_Werner schrieb:

Italien erhöht um 250 Todesopfer.


An einem Tag? Krass.
#
Xaver08 schrieb:

natuerlich kann man auch ueber komplette grenzschliessungen nachdenken, aber die frage ist, wie effektiv das wirklich ist.

mind. genauso effektiv, wie z.B. ein B-Klassen-Spiel abzusagen.
Es geht auch gar nicht um komplette Grenzschließungen sondern nur um Einreiseverweigerung von Transportgeräten (seien es Züge oder eben Flugzeuge) aus Krisenregionen.
Hier sitzen über 100 Personen auf engem Raum in einer kleinen Propellermaschine - und das aus einem Krisengebiet.
Vorgestern landete eine vollbesetzte Iran Air in FRA mit Corona-Verdacht übrigens.
Wo bitteschön ist da noch die Verhältnismäßigkeit?
#
amananana schrieb:

Xaver08 schrieb:

natuerlich kann man auch ueber komplette grenzschliessungen nachdenken, aber die frage ist, wie effektiv das wirklich ist.

mind. genauso effektiv, wie z.B. ein B-Klassen-Spiel abzusagen.
Es geht auch gar nicht um komplette Grenzschließungen sondern nur um Einreiseverweigerung von Transportgeräten (seien es Züge oder eben Flugzeuge) aus Krisenregionen.
Hier sitzen über 100 Personen auf engem Raum in einer kleinen Propellermaschine - und das aus einem Krisengebiet.
Vorgestern landete eine vollbesetzte Iran Air in FRA mit Corona-Verdacht übrigens.
Wo bitteschön ist da noch die Verhältnismäßigkeit?



Aus Italien kommen aber nur Leute mit dem Flieger die ein Attest haben und Gründe für den Flug (ggf tatsächlich Angehörige die schwer krank sind und garantiert auch der ein oder andere Manager oder Politiker)

In immer mehr Ländern stehen deutsche auf dem Index. Diverse Reiseziele verweigern uns die Einreise.

Der Flughafen Frankfurt ist an sich leer.

Das jetzt mit Sportveranstaltungen zu vergleichen setzt genau da an wo du gestern aufgehört hast.

Es gibt gewisse Bereiche die man nicht komplett lahmlegen kann. Dort gelten aber schon einige Regelungen. Und es gibt Sachen die völlig unwichtig sind. Nicht nur das Jugendfußballspiel sondern sogar die Helene Fischer darf nicht trällern.

Ich frage mich ernsthaft ob du über die Situation nachdenkst oder nur einfach was in die Tastatur haust.

Warum bspw müssen Leute im medizinischen Beruf arbeiten gehen wo die doch viel gefährdeter sind als ein jugendlicher der kicken will
#
SGE_Werner schrieb:

Italien erhöht um 250 Todesopfer.


An einem Tag? Krass.
#
sgevolker schrieb:

An einem Tag? Krass.


Ja. Da die meisten ja erst mit Zeitverzögerung nach Infektionsbeginn sterben, werden die italienischen Maßnahmen wohl erst in paar Tagen greifen.

Angesichts der Opferzahlen in Italien ist dort mittlerweile mit 150.000 bis 250.000 Corona-Infizierten zu rechnen, auch wenn nur 18000 offiziell erfasst wurden.

Mittlerweile ist neben Italien auch Spanien stark betroffen mit 124 Toten, da sind es 38 mehr an einem Tag. Da dürften wir wohl auch schnell Richtung 1000 ansteigen.

Deutschland aktuell bei dem Tempo realistisch bis Ende nächster Woche mit vermutlich um die 100 Todesopfer...
#
sgevolker schrieb:

An einem Tag? Krass.


Ja. Da die meisten ja erst mit Zeitverzögerung nach Infektionsbeginn sterben, werden die italienischen Maßnahmen wohl erst in paar Tagen greifen.

Angesichts der Opferzahlen in Italien ist dort mittlerweile mit 150.000 bis 250.000 Corona-Infizierten zu rechnen, auch wenn nur 18000 offiziell erfasst wurden.

Mittlerweile ist neben Italien auch Spanien stark betroffen mit 124 Toten, da sind es 38 mehr an einem Tag. Da dürften wir wohl auch schnell Richtung 1000 ansteigen.

Deutschland aktuell bei dem Tempo realistisch bis Ende nächster Woche mit vermutlich um die 100 Todesopfer...
#
Türkei macht auch dicht für reisende aus Deutschland , ab Morgen früh 8.00 Uhr bis zum 17.04 .


Teilen