Wunsch : Ruben Vargas (FCA)

#
Hi. Ich werfe mal den Vargas von der Puppenkiste in die Trommel.
Der Junge begeistert mich mit seiner Dynamik und Technik, der kann was. So als Pendant zu Kostic auf der anderen Seite, das wäre eine affengeile Flügelzange.
Sehr interessanter Spieler, leider erst seit einem knappen Jahr in Augsburg, Vertrag bis 2024, wahrscheinlich würde Reuter 15+x Millionen aufrufen.
Falls Kostic diesen Sommer gehen sollte, könnte man den Fuggerstädtern mal ein Angebot unterbreiten.

https://www.transfermarkt.de/ruben-vargas/profil/spieler/345886

Ich bin auf eure Meinungen gespannt.


#
Hi. Ich werfe mal den Vargas von der Puppenkiste in die Trommel.
Der Junge begeistert mich mit seiner Dynamik und Technik, der kann was. So als Pendant zu Kostic auf der anderen Seite, das wäre eine affengeile Flügelzange.
Sehr interessanter Spieler, leider erst seit einem knappen Jahr in Augsburg, Vertrag bis 2024, wahrscheinlich würde Reuter 15+x Millionen aufrufen.
Falls Kostic diesen Sommer gehen sollte, könnte man den Fuggerstädtern mal ein Angebot unterbreiten.

https://www.transfermarkt.de/ruben-vargas/profil/spieler/345886

Ich bin auf eure Meinungen gespannt.


#
Sehr feiner Spieler, macht richtig Spaß dem zuzuschauen.
Kann mir bei seiner Vertragslage und den Reuterschen Verhandlunsmethoden samt Ablsöeforderungen aber nicht vorstellen, dass wir den bekommen.
Kann mir auch weiterhin nicht vorstellen, dass unsere sportliche Führung die zweistellige Millionengrenze knackt. Unabhängig wie hoch die Einnahmen sein werden
#
Sehr feiner Spieler, macht richtig Spaß dem zuzuschauen.
Kann mir bei seiner Vertragslage und den Reuterschen Verhandlunsmethoden samt Ablsöeforderungen aber nicht vorstellen, dass wir den bekommen.
Kann mir auch weiterhin nicht vorstellen, dass unsere sportliche Führung die zweistellige Millionengrenze knackt. Unabhängig wie hoch die Einnahmen sein werden
#
PhillySGE schrieb:

Kann mir bei seiner Vertragslage und den Reuterschen Verhandlunsmethoden samt Ablsöeforderungen aber nicht vorstellen, dass wir den bekommen.

so sieht es aus. klassischer fall von " hätte man wenn vorher holen müssen". und für die summe, die reuter aufrufen wird, würde ich ihn auch nicht verpflichtet sehen wollen, dazu wäre er bzgl der entwicklung stand jetzt noch zu sehr wundertüte.
#
Absoluter Wunschspieler. Wenn Kostic geht, wäre das ein guter "Ersatz"!
#
Sehr feiner Spieler, macht richtig Spaß dem zuzuschauen.
Kann mir bei seiner Vertragslage und den Reuterschen Verhandlunsmethoden samt Ablsöeforderungen aber nicht vorstellen, dass wir den bekommen.
Kann mir auch weiterhin nicht vorstellen, dass unsere sportliche Führung die zweistellige Millionengrenze knackt. Unabhängig wie hoch die Einnahmen sein werden
#
Und genau da liegt das "Problemchen".
Auf der einen Seite finde ich gut das die Transfereinnahmen nicht gleich wieder sinnlos 1:1 herausgeblasen werden, das zeigt mir, das mit Bedacht gehandelt wird und man sich finanziell für eine (hoffentlich) glorreiche Zukunft rüsten und oben angreifen will, die andere Seite ist, das der Markt eben diese Preise für gute, überdurchschnittliche Spieler aufruft.
Wenn denn ein Kostic für - und ich lege mich fest - für mindestens 40-45 Millionen gehen sollte, kann man für Vargas oder eben Spieler die der Qualität Vargas' entsprechen auch 20 Millionen ausgeben, vielleicht ruft Reuter auch etwas weniger auf. Macht unterm Strich immer noch ein satten Überschuss von >20 Millionen und wenig Risiko.
Was ich damit sagen möchte ist, das man halt auch "mal" mehr als 8 oder 9 Millionen ausgeben und dadurch etwas mehr Risiko gehen sollte.
Gute Spieler kosten heut zu Tage, wenn man weiter die nächsten Jahre so konservativ transferiert, wird die Mannschaft höchstwahrscheinlich auf diesem Level verweilen - mal abgesehen von unseren jungen Spielern, die sich natürlich noch entwicklen können.
#
Und genau da liegt das "Problemchen".
Auf der einen Seite finde ich gut das die Transfereinnahmen nicht gleich wieder sinnlos 1:1 herausgeblasen werden, das zeigt mir, das mit Bedacht gehandelt wird und man sich finanziell für eine (hoffentlich) glorreiche Zukunft rüsten und oben angreifen will, die andere Seite ist, das der Markt eben diese Preise für gute, überdurchschnittliche Spieler aufruft.
Wenn denn ein Kostic für - und ich lege mich fest - für mindestens 40-45 Millionen gehen sollte, kann man für Vargas oder eben Spieler die der Qualität Vargas' entsprechen auch 20 Millionen ausgeben, vielleicht ruft Reuter auch etwas weniger auf. Macht unterm Strich immer noch ein satten Überschuss von >20 Millionen und wenig Risiko.
Was ich damit sagen möchte ist, das man halt auch "mal" mehr als 8 oder 9 Millionen ausgeben und dadurch etwas mehr Risiko gehen sollte.
Gute Spieler kosten heut zu Tage, wenn man weiter die nächsten Jahre so konservativ transferiert, wird die Mannschaft höchstwahrscheinlich auf diesem Level verweilen - mal abgesehen von unseren jungen Spielern, die sich natürlich noch entwicklen können.
#
Ich glaube eher, dass unsere Transferpolitik drauf aus ist, solche Spieler zu entdecken bevor sie in eine der großen Ligen wechseln.
Vargas wird man unter normalen Umständen nicht bekommen. Man wird auch mMn in nächsten Sommer keine 15-20 Mio für einen Spieler ausgeben, egal wieviel Erlös ein Kostic bringen sollte. Man wird dann eher wieder 3-4 Spieler für 8-9 Mio verpflichten so ganz ohne AK und WVK. Und das ist für unsere Verhältnisse ein riesen Fortschritt. Ich kann mir sogar wieder einen Verbleib Kostic´s vorstellen, ich glaube das mit ihm und der SGE das passt.
#
Ich glaube eher, dass unsere Transferpolitik drauf aus ist, solche Spieler zu entdecken bevor sie in eine der großen Ligen wechseln.
Vargas wird man unter normalen Umständen nicht bekommen. Man wird auch mMn in nächsten Sommer keine 15-20 Mio für einen Spieler ausgeben, egal wieviel Erlös ein Kostic bringen sollte. Man wird dann eher wieder 3-4 Spieler für 8-9 Mio verpflichten so ganz ohne AK und WVK. Und das ist für unsere Verhältnisse ein riesen Fortschritt. Ich kann mir sogar wieder einen Verbleib Kostic´s vorstellen, ich glaube das mit ihm und der SGE das passt.
#
Naja, aber 8-9 Mio sind halt heute auch nicht mehr das, was sie noch vor 5 oder 10 Jahren waren. Wenn man sich anschaut, dass Augsburg 8,5 Mio für nen Torhüter ausgibt. Ich denke wir werden nicht drumrumkommen auch zweistellige Millionenbreträge auszugeben, wenn wir qualitativ einen Schritt nach vorne machen wollen. So ein Glück wie mit den Büffeln und Kostic haste halt auch nicht jedes Jahr. Und wer 8 Mio für nen Kohr ausgibt...
#
Naja, aber 8-9 Mio sind halt heute auch nicht mehr das, was sie noch vor 5 oder 10 Jahren waren. Wenn man sich anschaut, dass Augsburg 8,5 Mio für nen Torhüter ausgibt. Ich denke wir werden nicht drumrumkommen auch zweistellige Millionenbreträge auszugeben, wenn wir qualitativ einen Schritt nach vorne machen wollen. So ein Glück wie mit den Büffeln und Kostic haste halt auch nicht jedes Jahr. Und wer 8 Mio für nen Kohr ausgibt...
#
Neben den Büffeln und Kostic würde ich noch Trapp, Rode und Hinti erwähnen bei denen man mit überschaubaren Mitteln wirklich Qualität geholt hat.
Klar ist da dann auch mal ein Kohr oder Sow dabei, die zumindest momentan Ihre Ablöse in keinster Weise rechtfertigen.
Die Kunst ist es halt einen Vargas für 2,7 Mio aus Luzern zu holen mit der Hoffnung, dass der sofort so einschlägt. Die Garantie hat man leider auch nicht immer.
Nach dessen Entwicklung und Vertragslage samt Manager, bezweifle ich das der Bub für 10-15 Mio im Sommer zu haben wäre.
#
Ich glaube eher, dass unsere Transferpolitik drauf aus ist, solche Spieler zu entdecken bevor sie in eine der großen Ligen wechseln.
Vargas wird man unter normalen Umständen nicht bekommen. Man wird auch mMn in nächsten Sommer keine 15-20 Mio für einen Spieler ausgeben, egal wieviel Erlös ein Kostic bringen sollte. Man wird dann eher wieder 3-4 Spieler für 8-9 Mio verpflichten so ganz ohne AK und WVK. Und das ist für unsere Verhältnisse ein riesen Fortschritt. Ich kann mir sogar wieder einen Verbleib Kostic´s vorstellen, ich glaube das mit ihm und der SGE das passt.
#
PhillySGE schrieb:

Ich glaube eher, dass unsere Transferpolitik drauf aus ist, solche Spieler zu entdecken bevor sie in eine der großen Ligen wechseln.

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.

So ganz nur mit "unbekannten" Talenten wird es auch nicht funktionieren.
Ich denke viel mehr, dass wir jetzt eine erfahrene Achse an Spielern im Kader haben, die grötenteils langfristig gebunden sind und um die herum man einzelne, auch teure Talente integrieren möchte.
#
PhillySGE schrieb:

Ich glaube eher, dass unsere Transferpolitik drauf aus ist, solche Spieler zu entdecken bevor sie in eine der großen Ligen wechseln.

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.

So ganz nur mit "unbekannten" Talenten wird es auch nicht funktionieren.
Ich denke viel mehr, dass wir jetzt eine erfahrene Achse an Spielern im Kader haben, die grötenteils langfristig gebunden sind und um die herum man einzelne, auch teure Talente integrieren möchte.
#
Für mich auch ein Hauptgrund weshalb so viele mit der Transferpolitik des letzten Sommers unzufrieden sind, weil man eben keine unbekannten No-names & Perspektivspieler verpflichtet hat sondern etablierte und gestandene Buli-Spieler. Man hat sich schlichtweg mehr erwartet, während man den Ndicka´s, Kamadas, Tutas, Jovic´s und Haller´s einfach die notwendige Zeit zum entwickeln gegeben hat/gibt, da sie auch schwächeren Ligen kamen/ kommen und perspektivische Verpflichtungen waren/sind.

Die gesunde Mischung machts eben.
#
PhillySGE schrieb:

Ich glaube eher, dass unsere Transferpolitik drauf aus ist, solche Spieler zu entdecken bevor sie in eine der großen Ligen wechseln.

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.

So ganz nur mit "unbekannten" Talenten wird es auch nicht funktionieren.
Ich denke viel mehr, dass wir jetzt eine erfahrene Achse an Spielern im Kader haben, die grötenteils langfristig gebunden sind und um die herum man einzelne, auch teure Talente integrieren möchte.
#
Wuschelblubb schrieb:

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.



Ich verstehe die Kritik an den Transfers wirklich nicht.
Trapp Hinteregger, Rode waren ganz große Wünsche der Fans und es war schwer Sie zu bekommen
und die meisten wollten viel mehr Geld ausgeben um sie zu holen,.
Bobic hat alleine bei denen 3 Transfers gegenüber den Fans 10 Millionen eingespart.
Silva war ein Tauschgeschäft das durch Rebics kurzfristigen Wechselwunsch entstanden ist,
wenn einer schuld ist dann Rebic, denn ansonsten wäre Rebic weg gewesen und wir hätten so kurzfristig keinen
anderen Stürmer mit ähnlicher Qualität bekommen !!
Ilsanker und Durm waren Schnäppchen und ein muss bei dem Preis.
Sow war ein Wunsch des Trainers, das soll Ihm gegönnt sein.
Bleibt nur Kohr den man wirklich Kritisieren könnte, aber eigentlich gar nicht muss.
Ich finde Kohr sehr gut, wenn er spielt. Aber er spielt meiner Meinung nach zu selten.

#
Wuschelblubb schrieb:

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.



Ich verstehe die Kritik an den Transfers wirklich nicht.
Trapp Hinteregger, Rode waren ganz große Wünsche der Fans und es war schwer Sie zu bekommen
und die meisten wollten viel mehr Geld ausgeben um sie zu holen,.
Bobic hat alleine bei denen 3 Transfers gegenüber den Fans 10 Millionen eingespart.
Silva war ein Tauschgeschäft das durch Rebics kurzfristigen Wechselwunsch entstanden ist,
wenn einer schuld ist dann Rebic, denn ansonsten wäre Rebic weg gewesen und wir hätten so kurzfristig keinen
anderen Stürmer mit ähnlicher Qualität bekommen !!
Ilsanker und Durm waren Schnäppchen und ein muss bei dem Preis.
Sow war ein Wunsch des Trainers, das soll Ihm gegönnt sein.
Bleibt nur Kohr den man wirklich Kritisieren könnte, aber eigentlich gar nicht muss.
Ich finde Kohr sehr gut, wenn er spielt. Aber er spielt meiner Meinung nach zu selten.

#
Hyundaii30 schrieb:

Wuschelblubb schrieb:

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.



Ich verstehe die Kritik an den Transfers wirklich nicht.
Trapp Hinteregger, Rode waren ganz große Wünsche der Fans und es war schwer Sie zu bekommen
und die meisten wollten viel mehr Geld ausgeben um sie zu holen,.
Bobic hat alleine bei denen 3 Transfers gegenüber den Fans 10 Millionen eingespart.
Silva war ein Tauschgeschäft das durch Rebics kurzfristigen Wechselwunsch entstanden ist,
wenn einer schuld ist dann Rebic, denn ansonsten wäre Rebic weg gewesen und wir hätten so kurzfristig keinen
anderen Stürmer mit ähnlicher Qualität bekommen !!
Ilsanker und Durm waren Schnäppchen und ein muss bei dem Preis.
Sow war ein Wunsch des Trainers, das soll Ihm gegönnt sein.
Bleibt nur Kohr den man wirklich Kritisieren könnte, aber eigentlich gar nicht muss.
Ich finde Kohr sehr gut, wenn er spielt. Aber er spielt meiner Meinung nach zu selten.

Unterstell mir bitte nichts, das ich nicht geschrieben habe.
Ich bin nur darauf eingegangen, dass die Politik der unbekannten Talente aus schwächeren Ligen im Sommer nicht mehr so stark verfolgt wurde wie in den Vorjahren.
Das war eine neutrale Feststellung und keine Kritik.

Und zu deiner Aufzählung: Sow kommt darin bei mir überhaupt nicht vor, weil er eben genau in das Schema (jung, keine top Liga, noch viel Potential) erfüllt.
Wenn Ilsanker und Durm ein muss gewesen wären, wäre die Konkurrenz größer gewesen. Die wären eher ein muss gewesen unter Bruchhagen. Die Kinder der Bundesliga halt.
Aber nochmal, der Post von mir war nicht kritisch zu verstehen, sondern sollte nur zeigen, dass man im Sommer doch ein Stück weit von der Transferpolitik der Vorjahre abgerückt ist.
#
Hyundaii30 schrieb:

Wuschelblubb schrieb:

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.



Ich verstehe die Kritik an den Transfers wirklich nicht.
Trapp Hinteregger, Rode waren ganz große Wünsche der Fans und es war schwer Sie zu bekommen
und die meisten wollten viel mehr Geld ausgeben um sie zu holen,.
Bobic hat alleine bei denen 3 Transfers gegenüber den Fans 10 Millionen eingespart.
Silva war ein Tauschgeschäft das durch Rebics kurzfristigen Wechselwunsch entstanden ist,
wenn einer schuld ist dann Rebic, denn ansonsten wäre Rebic weg gewesen und wir hätten so kurzfristig keinen
anderen Stürmer mit ähnlicher Qualität bekommen !!
Ilsanker und Durm waren Schnäppchen und ein muss bei dem Preis.
Sow war ein Wunsch des Trainers, das soll Ihm gegönnt sein.
Bleibt nur Kohr den man wirklich Kritisieren könnte, aber eigentlich gar nicht muss.
Ich finde Kohr sehr gut, wenn er spielt. Aber er spielt meiner Meinung nach zu selten.

Unterstell mir bitte nichts, das ich nicht geschrieben habe.
Ich bin nur darauf eingegangen, dass die Politik der unbekannten Talente aus schwächeren Ligen im Sommer nicht mehr so stark verfolgt wurde wie in den Vorjahren.
Das war eine neutrale Feststellung und keine Kritik.

Und zu deiner Aufzählung: Sow kommt darin bei mir überhaupt nicht vor, weil er eben genau in das Schema (jung, keine top Liga, noch viel Potential) erfüllt.
Wenn Ilsanker und Durm ein muss gewesen wären, wäre die Konkurrenz größer gewesen. Die wären eher ein muss gewesen unter Bruchhagen. Die Kinder der Bundesliga halt.
Aber nochmal, der Post von mir war nicht kritisch zu verstehen, sondern sollte nur zeigen, dass man im Sommer doch ein Stück weit von der Transferpolitik der Vorjahre abgerückt ist.
#
Wuschelblubb schrieb:

Aber nochmal, der Post von mir war nicht kritisch zu verstehen, sondern sollte nur zeigen, dass man im Sommer doch ein Stück weit von der Transferpolitik der Vorjahre abgerückt ist.



Ok habe ich dann wohl falsch interpretiert. Sorry. War aber auch nicht böse gemeint.
Galt auch mehr der Allgemeinheit, die nach einem miesen Spiel wieder brüllt, alles hier ist scheiße.
Ich mache mir darüber keine Notizen, wer das alles ist.
Nur gefällt es mir aktuell nicht, das einige anscheinend sehr hohe Ansprüche haben die wir noch nicht erfüllen können.
Das man von der Transferpolitik etwas abgerückt ist, kann ich sehr gut verstehen.
Es ging darum den Kader sinnvoll zu verbreitern und man wollte dafür eher erfahrene Spieler statt
junge Neulinge, die mehr Eingewöhnungszeit brauchen.
Man hat deswegen wohl auch allgemein bewusst auf erfahrene Spieler gesetzt.
Klar begeistert es die Fans nicht, wenn man den Kurs von jung zu erfahren wechselt, es kann aber durchaus
Sinn machen.
Wir haben außerdem genug gute junge Spieler, die man im Sommer gewinnbringend verkaufen könnte
wenn man möchte oder die Spieler weg möchten. Ich sehe unsere Eintracht weiterhin auf einem guten Weg.
Sportlich und finanziell sind wir gut aufgestellt.
Selbst wenn man diesen Sommer keinen Supertransfer machen würde, hätte ich keinerlei Bedenken,
das wir in der neuen Saison eine Mannschaft haben werden, die um die Plätze 4-9 mitspielen kann.
#
Wuschelblubb schrieb:

Das denke ich zwar grundsätzlich auch, aber diese Saison ist davon eher wenig zu sehen gewesen, da wir u.a. Rode, Trapp, Hinteregger, Ilsanker, Kohr, Durm und Silva verpflichtet haben, auf die das alle nicht zutrifft.



Ich verstehe die Kritik an den Transfers wirklich nicht.
Trapp Hinteregger, Rode waren ganz große Wünsche der Fans und es war schwer Sie zu bekommen
und die meisten wollten viel mehr Geld ausgeben um sie zu holen,.
Bobic hat alleine bei denen 3 Transfers gegenüber den Fans 10 Millionen eingespart.
Silva war ein Tauschgeschäft das durch Rebics kurzfristigen Wechselwunsch entstanden ist,
wenn einer schuld ist dann Rebic, denn ansonsten wäre Rebic weg gewesen und wir hätten so kurzfristig keinen
anderen Stürmer mit ähnlicher Qualität bekommen !!
Ilsanker und Durm waren Schnäppchen und ein muss bei dem Preis.
Sow war ein Wunsch des Trainers, das soll Ihm gegönnt sein.
Bleibt nur Kohr den man wirklich Kritisieren könnte, aber eigentlich gar nicht muss.
Ich finde Kohr sehr gut, wenn er spielt. Aber er spielt meiner Meinung nach zu selten.

#
Wo ordnest du Dost ein?
#
Wo ordnest du Dost ein?
#
Natiwillmit schrieb:

Wo ordnest du Dost ein?


Dost ist Preis-Leistungsmäßig eigentlich ein großartiger Transfer gewesen.
Habe mich sogar richtig gefreut, als ich hörte, dass er zu uns kam.
Natürlich muss man im Nachhinein feststellen, daß dieser Transfer nicht ganz die  Erwartungen erfüllt hat, allerdings kann man aktuell feststellen, daß es noch kein so großes Drama ist, solange die anderen Stürmer treffen.
Dost ist im besten Stürmer Alter, selbst wenn er diese Saison Pech hat (was bei jedem Spieler vorkommen kann)
traue ich Ihm zu, daß er nächste Saison, richtig stark spielt, wenn er dann fit bleibt.
Dost traue ich allein in der Liga eine Saison
in Topform mit locker 15 Toren und einigen Vorlagen zu.
#
Natiwillmit schrieb:

Wo ordnest du Dost ein?


Dost ist Preis-Leistungsmäßig eigentlich ein großartiger Transfer gewesen.
Habe mich sogar richtig gefreut, als ich hörte, dass er zu uns kam.
Natürlich muss man im Nachhinein feststellen, daß dieser Transfer nicht ganz die  Erwartungen erfüllt hat, allerdings kann man aktuell feststellen, daß es noch kein so großes Drama ist, solange die anderen Stürmer treffen.
Dost ist im besten Stürmer Alter, selbst wenn er diese Saison Pech hat (was bei jedem Spieler vorkommen kann)
traue ich Ihm zu, daß er nächste Saison, richtig stark spielt, wenn er dann fit bleibt.
Dost traue ich allein in der Liga eine Saison
in Topform mit locker 15 Toren und einigen Vorlagen zu.
#
Da geh ich komplett mit. Auch wenn ich ganz langsam leise Zweifel habe, glaube ich dennoch, dass er -sofern endlich endlich endlich mal fit- ein Gewinn für uns sein kann. Hat halt die Seuche diese Saison, vielleicht hilft er uns im Endspurt nochmal. In jedem Fall glaube ich, dass er nach einer kompletten Sommervorbereitung ein ganz anderes Bild abgibt als er es aktuell kann.Der weiß, wo die Bude steht und hat das auch in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!