SaW - Corona-Wochen - Gebabbel

#
Prinzipiell wäre auch denkbar, dass die Bundesliga nur noch aus den top acht Vereinen so eine Art Play-off oder Top eight  für die fußballerisch besten Clubs die neue Runde ausspielt.
Diese Vereine könnten auch dann gerne vier mal gegeneinander spielen, so hätte man fußballerische Qualität für die erste Bundesliga. Das würde auch zeitlich gut hinhauen, wenn die neue Saison erst im Oktober oder November beginnen würde.
#
Ich habe ja hier im Forum wirklich schon sehr viel Stuss gelesen.
Aber dieses Statement ist ein heißer Kandidat für den Spitzenplatz in dieser Kategorie.
#
Ich habe ja hier im Forum wirklich schon sehr viel Stuss gelesen.
Aber dieses Statement ist ein heißer Kandidat für den Spitzenplatz in dieser Kategorie.
#
vielleicht hast Du den merkwürdigen Humor vom Gustl nicht verstanden?
ich übrigens auch ncht.
#
vielleicht hast Du den merkwürdigen Humor vom Gustl nicht verstanden?
ich übrigens auch ncht.
#
Tafelberg schrieb:

vielleicht hast Du den merkwürdigen Humor vom Gustl nicht verstanden?
ich übrigens auch ncht.

Das ist kein Humor, das ist reines provozieren wollen. Musst Dir nur die Beitragshistorie von dem Vogel ansehen.
#
Tafelberg schrieb:

vielleicht hast Du den merkwürdigen Humor vom Gustl nicht verstanden?
ich übrigens auch ncht.

Das ist kein Humor, das ist reines provozieren wollen. Musst Dir nur die Beitragshistorie von dem Vogel ansehen.
#
Und erst recht den Steckbrief!
#
Und erst recht den Steckbrief!
#
gerade gelesen, ein Eintracht Frankfurt Fan sieht anders aus, scheint ein unangenehmer Zeitgenosse zu sein.
#
Tafelberg schrieb:

vielleicht hast Du den merkwürdigen Humor vom Gustl nicht verstanden?
ich übrigens auch ncht.

Das ist kein Humor, das ist reines provozieren wollen. Musst Dir nur die Beitragshistorie von dem Vogel ansehen.
#
DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

vielleicht hast Du den merkwürdigen Humor vom Gustl nicht verstanden?
ich übrigens auch ncht.

Das ist kein Humor, das ist reines provozieren wollen. Musst Dir nur die Beitragshistorie von dem Vogel ansehen.


Wobei „Historie“ in diesem Zusammenhang noch witzig ist. Heute morgen ist er anscheinend mit ner richtigen Fresse aufgewacht und dachte, gegen wen kann ich denn mal heute so alles hetzen? Bingo! Gegen die Eintracht, deren Verantwortliche und Spieler, potentielle Neuzugänge, die Deutsche Bank...

Respekt! So ein Trollen auf so vielen Ebenen in so kurzer Zeit. Da dürfte selbst keinabseits gelb vor Neid werden!
#
gerade gelesen, ein Eintracht Frankfurt Fan sieht anders aus, scheint ein unangenehmer Zeitgenosse zu sein.
#
Da wurde bei der Geburt das Baby weggeworfen und die Nachgeburt großgezogen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es nicht ganz unwahrscheinlich ist, dass die Solidarität der Spieler mit dem Club ein ganzes Stück weit alternativlos ist. Denn die Alternative Vereinswechsel entfällt. Vermutlich selbst bei einer Insolvenz des eigenen Clubs.

Bevor die Eintracht pleite geht, gehen erstmal 10 andere pleite. Da bleibt als Auffangbecken für die Spieler wenig übrig. Irgendwann wird diese Erkenntnis sich auch in deren Köpfen (und deren Beratern) einnisten.

An diese Alternativlosigkeit, gerade was Wechsel Betrifft, glaube ich nicht.
- Ich kann mir vorstellen, dass es z.B. in England, aber auch in China und bei der MLS in USA genügend "Kapital" gibt, das insbesondere namhafte Spieler anlockt.
- Um diese Lücken zu füllen, werden wiederum in der BuLi die finanzstarken Vereine die verbliebenen "Guten" mit Geld zu sich locken.
- Und die so ausgeplünderten Vereine, naja....die fischen in der 2. Liga
- usw. usw. bleibt die Gehaltsspirale nach oben aktiv
Und Corona-bedingte Insolvenzen werden ja gem. DFL-Beschluss ja nur noch minimalst bestraft, und beim nächsten Lizensierungsverfahren wird ja auf Liquidität etc. eh nicht mehr so richtig geschaut

Auch an fehlende Auffangbecken kann ich nicht wirklich glauben.
- Wo sich Türen (durch Pleiten) schließen, gehen andere Türen (ala Leipzig, Hoffenheim, Wolfsburg etc.) auch wieder auf.
- Ich befürchte, dass ggf. mangels Qualität in der Breite, Modelle wie Hoffenheim, nicht erst in der Oberliga starten müssten, sondern ggf. mindestens direkt in Liga 2 beginnen dürften, jedenfalls wenn entsprechende Qualität im Kader nachgewiesen wird.
Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die BuLi dann neben Bayern, Dortmund, Freiburg, Augsburg, Union und selbstverständlich unserer noch mit übrig gebliebenen Klubs aus den Oberligen aufgestockt würde.

Fazit: So lange sich die Übertragungsrechte-Einkäufer weiterhin überbieten, und sich die Fußball-Interessierten weiterhin melken lassen, wird das eingenommene Geld im Wesentlichen in die Qualität des Kaders, und damit in deren Jahresgehälter,  investiert.
Und wer da nicht mitmacht, oder nicht mitmachen kann - tja das siehst du in Aachen, Wattenscheid Uerdingen, Kaiserslautern und, und, und.


#
So in der Richtung befürchte ich das auch.
Das wäre die erste Krise, die den Unterschied zwischen reich und arm nicht noch grösser werden lässt. Was für die Gesellschaft gilt wird wohl auch für den Fussball gelten..
#
Basaltkopp schrieb:

Grabi1991 schrieb:

Du hast sicherlich bis zu einem gewissen Punkt recht, aber Profifußballer beziehen  halt Gehälter die in völlig anderen Sphären spielen als das was der Rest Deutschlands bezieht - deshalb passt der Vergleich mit dem Rest Deutschlands nicht ganz.

Ich vergleiche ja nicht mit dem Rest von Deutschland, sondern die Angestellten der Eintracht, die sich in Kurzarbeit befinden. Und die stehen sich doch mit der Aufstockung des KUG immer noch deutlich besser als viele andere Menschen in Deutschland.

Profis hatten schon vor Corona eine exponierte Stellung und man könnte genauso behaupten, dass die normalen Angestellten alle deutlich mehr verdienen würden, wenn die Profis alle etwas weniger verdienen würden. Diese exponierte Stellung haben die Profis auch während Corona und höchstwahrscheinlich auch noch nach Corona.

Wir wissen ja auch alle nicht, ob und in welchem Umfang sich unsere Jungs neben dem Gehaltsverzicht noch für soziale Projekte engagieren ohne das an die große Glocke zu hängen.

Zuletzt stelle ich mir die Frage, ob man Gehälter innerhalb der AG einfach so umverteilen dürfte, wie sich das hier der andere so vorstellt.

Meinetwegen kann man davon ausgehen, dass die Fußballmillionäre alle korrekt entlohnt werden und das auch verdient haben. Kann man so sehen, ich tu das nicht, aber das interessiert erstmal nicht. Diese Fußballmillionäre arbeiten aber momentan geschätzt 50% weniger (hinsichtlich der Intensität, aber auch was die Arbeitszeit oder Reisen betrifft) als vorher und verdienen aber nur 20% weniger, während die kleinen Mitarbeiter teilweise schon in Kurzarbeit sind. Ich finde das ungerecht und dabei bleibe ich auch. Wenn man zuerst irgendwo den Hebel ansetzen sollte, dann natürlich bei den bestbezahlten Mitarbeitern, die momentan wohl am heftigsten betroffen sind, da sie wohl die größte Arbeitszeitreduktion von allen hinnehmen müssen und außerdem einen solchen Gehaltsausfall besser wegstecken können als ein normaler Mitarbeiter.

Und kommt mir jetzt keiner mit dem Grundgehalt und Prämien (auf die die Profis ja sowieso schon verzichten müssen). Dass jetzt keine Prämien fließen, ist ja klar. Alles andere wäre ja völlig absurd.
#
Tobitor schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Grabi1991 schrieb:

Du hast sicherlich bis zu einem gewissen Punkt recht, aber Profifußballer beziehen  halt Gehälter die in völlig anderen Sphären spielen als das was der Rest Deutschlands bezieht - deshalb passt der Vergleich mit dem Rest Deutschlands nicht ganz.

Ich vergleiche ja nicht mit dem Rest von Deutschland, sondern die Angestellten der Eintracht, die sich in Kurzarbeit befinden. Und die stehen sich doch mit der Aufstockung des KUG immer noch deutlich besser als viele andere Menschen in Deutschland.

Profis hatten schon vor Corona eine exponierte Stellung und man könnte genauso behaupten, dass die normalen Angestellten alle deutlich mehr verdienen würden, wenn die Profis alle etwas weniger verdienen würden. Diese exponierte Stellung haben die Profis auch während Corona und höchstwahrscheinlich auch noch nach Corona.

Wir wissen ja auch alle nicht, ob und in welchem Umfang sich unsere Jungs neben dem Gehaltsverzicht noch für soziale Projekte engagieren ohne das an die große Glocke zu hängen.

Zuletzt stelle ich mir die Frage, ob man Gehälter innerhalb der AG einfach so umverteilen dürfte, wie sich das hier der andere so vorstellt.

Meinetwegen kann man davon ausgehen, dass die Fußballmillionäre alle korrekt entlohnt werden und das auch verdient haben. Kann man so sehen, ich tu das nicht, aber das interessiert erstmal nicht. Diese Fußballmillionäre arbeiten aber momentan geschätzt 50% weniger (hinsichtlich der Intensität, aber auch was die Arbeitszeit oder Reisen betrifft) als vorher und verdienen aber nur 20% weniger, während die kleinen Mitarbeiter teilweise schon in Kurzarbeit sind. Ich finde das ungerecht und dabei bleibe ich auch. Wenn man zuerst irgendwo den Hebel ansetzen sollte, dann natürlich bei den bestbezahlten Mitarbeitern, die momentan wohl am heftigsten betroffen sind, da sie wohl die größte Arbeitszeitreduktion von allen hinnehmen müssen und außerdem einen solchen Gehaltsausfall besser wegstecken können als ein normaler Mitarbeiter.

Und kommt mir jetzt keiner mit dem Grundgehalt und Prämien (auf die die Profis ja sowieso schon verzichten müssen). Dass jetzt keine Prämien fließen, ist ja klar. Alles andere wäre ja völlig absurd.


💯 % Zustimmung!!!
#
Wie viel arbeiten denn die einfachen Angestellten, die in Kurzarbeit gehen? Der Neidfaktor nervt.
#
Es geht nicht um Neid. Bist Du blind???
Es geht um Ehrlichkeit und Gerechtigkeit!!!
#
Nette Aktion der Eintracht, die Mitglieder mit einem Geburtstagsgeschenk zu überraschen.
#
Hä?
#
Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???
#
Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???
#
Adlergustel schrieb:

Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???



Na Meister, wessen Zweitnick bist Du jetzt wieder? Oder einfach mal gedacht in Corona-Zeiten bissl provozierend auf Tisch hauen? Sei es drum. Schalte zwei Gänge zurück. Netiquette nochmal nachlesen, sinnvolle Beiträge produzieren. Eigentlich nicht schwer, morgen ist Sonntag, da haste sicher Zeit dafür. Ansonsten hab ich so das Gefühl, dass das hier nur ein kurzes Intermezzo wird.
#
Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???
#
Adlergustel schrieb:

         Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???        

Mer waas es net. Meine Eltern behaupten, dass sie mich selbst gemacht haben. Ich vermute, dass ich in einer Behindertenwerkstatt zusammengebaut wurde. Demnach wäre es durchaus möglich, dass ich gekauft bin.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung der Frage beitragen lobe ich einen Schoppen beim nächsten Heimspiel mit Zuschauern aus.
#
Hä?
#
Adlergustel schrieb:

Hä?


Wie schön, dass du die Kommentare auf deine Beiträge schon selbst gibst.
#
Adlergustel schrieb:

         Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???        

Mer waas es net. Meine Eltern behaupten, dass sie mich selbst gemacht haben. Ich vermute, dass ich in einer Behindertenwerkstatt zusammengebaut wurde. Demnach wäre es durchaus möglich, dass ich gekauft bin.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung der Frage beitragen lobe ich einen Schoppen beim nächsten Heimspiel mit Zuschauern aus.
#
Basaltkopp schrieb:

Adlergustel schrieb:

         Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???        

Mer waas es net. Meine Eltern behaupten, dass sie mich selbst gemacht haben. Ich vermute, dass ich in einer Behindertenwerkstatt zusammengebaut wurde. Demnach wäre es durchaus möglich, dass ich gekauft bin.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung der Frage beitragen lobe ich einen Schoppen beim nächsten Heimspiel mit Zuschauern aus.


Ein Schoppen beim nächsten Heimspiel - die Vorstellung ist einfach zu schön.
#
Adlergustel schrieb:

Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???



Na Meister, wessen Zweitnick bist Du jetzt wieder? Oder einfach mal gedacht in Corona-Zeiten bissl provozierend auf Tisch hauen? Sei es drum. Schalte zwei Gänge zurück. Netiquette nochmal nachlesen, sinnvolle Beiträge produzieren. Eigentlich nicht schwer, morgen ist Sonntag, da haste sicher Zeit dafür. Ansonsten hab ich so das Gefühl, dass das hier nur ein kurzes Intermezzo wird.
#
Moin zusammen, will mich bessern...
#
Basaltkopp schrieb:

Adlergustel schrieb:

         Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???        

Mer waas es net. Meine Eltern behaupten, dass sie mich selbst gemacht haben. Ich vermute, dass ich in einer Behindertenwerkstatt zusammengebaut wurde. Demnach wäre es durchaus möglich, dass ich gekauft bin.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung der Frage beitragen lobe ich einen Schoppen beim nächsten Heimspiel mit Zuschauern aus.


Ein Schoppen beim nächsten Heimspiel - die Vorstellung ist einfach zu schön.
#
Ihr habt Humor... 👍
Find Euch gut, schönen Sonntag
#
Adlergustel schrieb:

         Sag mal Bastellkopp: bist Du gekauft???        

Mer waas es net. Meine Eltern behaupten, dass sie mich selbst gemacht haben. Ich vermute, dass ich in einer Behindertenwerkstatt zusammengebaut wurde. Demnach wäre es durchaus möglich, dass ich gekauft bin.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung der Frage beitragen lobe ich einen Schoppen beim nächsten Heimspiel mit Zuschauern aus.
#
Eventuell Frankenstein junior mit seinem Gehilfen Igor von der Nordwand. Bekomm ich jetzt ein Getränk?
#
Eventuell Frankenstein junior mit seinem Gehilfen Igor von der Nordwand. Bekomm ich jetzt ein Getränk?
#
Ich warte mal ab, ob da noch Erklärungen kommen, die mir besser gefallen.
Aber Du bist im Rennen.


Teilen