UNCHAIN2020 - Frankfurt/Main - 28/29th August 2020

#
Wer sich fuer den Bereich alternativer & "apolitischer" Geldsysteme interessiert, fuer den koennte es interessant sein, dass die UNCHAIN Konferenz dieses Jahr in Ffm "in der Hoehle des Loewen" stattfinden wird.

Paar "old school" Leute aus der Bitcoin-Szene dabei und wenig/kein "Blockchain" Schwachsinn - duerfte ganz schick werden.

Interview mit einem der Organisatoren (leider nur auf Englisch):

After the 2nd UNCHAIN took place in Germany’s Bitcoin capital Berlin; you decided this year to host the third edition of UNCHAIN in “Manhattan”; Frankfurt in the heart of Europe which is known as mainland Europe’s main financial centre. And it is the home of… the European Central Bank; for many Bitcoiners an incarnation of “evil” or maybe even the reason they got into Bitcoin in the first place. Why did you pick Frankfurt for the third edition of UNCHAIN?

Oskar: There are many reasons why we chose Frankfurt this year. First: In times of central banks are going nuclear with QE Infinity and governments all over the world are implementing surveillance infrastructure with breathtaking speed and sound, we Bitcoiner have even more to show up confident that we are there – providing smart, powerful alternatives to these frightening, erroneous trends.

In our perception it’s a strong signal, to not only announce our event now, but also to walk into the lion’s den: Frankfurt. Beyond that we luckily have access to a great infrastructure of community members and other resources right at the place.


Von dem was ich gehoert habe, soll der Eintritt dieses Jahr sogar kostenfrei sein - denke wird es in absehbarer Zeit noch mehr Infos zu geben.

#
Wer sich fuer den Bereich alternativer & "apolitischer" Geldsysteme interessiert, fuer den koennte es interessant sein, dass die UNCHAIN Konferenz dieses Jahr in Ffm "in der Hoehle des Loewen" stattfinden wird.

Paar "old school" Leute aus der Bitcoin-Szene dabei und wenig/kein "Blockchain" Schwachsinn - duerfte ganz schick werden.

Interview mit einem der Organisatoren (leider nur auf Englisch):

After the 2nd UNCHAIN took place in Germany’s Bitcoin capital Berlin; you decided this year to host the third edition of UNCHAIN in “Manhattan”; Frankfurt in the heart of Europe which is known as mainland Europe’s main financial centre. And it is the home of… the European Central Bank; for many Bitcoiners an incarnation of “evil” or maybe even the reason they got into Bitcoin in the first place. Why did you pick Frankfurt for the third edition of UNCHAIN?

Oskar: There are many reasons why we chose Frankfurt this year. First: In times of central banks are going nuclear with QE Infinity and governments all over the world are implementing surveillance infrastructure with breathtaking speed and sound, we Bitcoiner have even more to show up confident that we are there – providing smart, powerful alternatives to these frightening, erroneous trends.

In our perception it’s a strong signal, to not only announce our event now, but also to walk into the lion’s den: Frankfurt. Beyond that we luckily have access to a great infrastructure of community members and other resources right at the place.


Von dem was ich gehoert habe, soll der Eintritt dieses Jahr sogar kostenfrei sein - denke wird es in absehbarer Zeit noch mehr Infos zu geben.

#
Ist denn der bitcoin noch mehr als ein Spekulationsobjekt? Glaubst du, der bitcoin hätte noch eine Chance, wenn Facebook Libra an den Start bringt, der ja immerhin wertstabil durch Anbindung an einen Währungskorb gehalten werden soll. Geld funktioniert doch nur, wenn es ein gewisses Maß an Preisstabilität gibt, oder? Was meinst du, ich bin in dem Thema bitcoin nicht so drin, aber es würde mich interessieren.
#
Ich weiss, dass da letztes Jahr extrem Hype um Libra geherrscht hatte, aber mittlerweile sind (fuer mich absehbar) deren ambitionierte Plaene mehr oder wenig zusammengefallen. Nix anderes als ‘nen Competitor zu Venmo/Paypal etc. - meeeh.  

Die “Value Proposition” von Bitcoin ist eine andere; “apolitisches Geld/Wertspeicher”… - du kannst mit deinem Geld machen was du willst ohne dass du dich fuer jede Transaktion rechtfertigen musst und vor allem… - es ist keine Fiatwaehrung wo die Leute in den Zentralbanken einfach mal mehr von drucken und es diversen “well-connected cronies” zuschieben. Ich denke grade in den 2020’s wird das noch ein deutlich wichtigeres Thema werden.
#
Ich weiss, dass da letztes Jahr extrem Hype um Libra geherrscht hatte, aber mittlerweile sind (fuer mich absehbar) deren ambitionierte Plaene mehr oder wenig zusammengefallen. Nix anderes als ‘nen Competitor zu Venmo/Paypal etc. - meeeh.  

Die “Value Proposition” von Bitcoin ist eine andere; “apolitisches Geld/Wertspeicher”… - du kannst mit deinem Geld machen was du willst ohne dass du dich fuer jede Transaktion rechtfertigen musst und vor allem… - es ist keine Fiatwaehrung wo die Leute in den Zentralbanken einfach mal mehr von drucken und es diversen “well-connected cronies” zuschieben. Ich denke grade in den 2020’s wird das noch ein deutlich wichtigeres Thema werden.
#
Danke, ich hatte das nicht mehr verfolgt, aber die Liste der Partner, die Facebook da am Anfang präsentiert hatte, war schon beachtlich.
#
Saftsack alte Hütte, was geht.


Teilen