Verschwörungstheorien der "Querfront" in Coronazeiten

#
Naja. Letztlich wirst du da wohl eher nix bewirken können. Nach meiner Erfahrung ist es gut, klar die Grenzen (Antisemitismus, antidemokratische und antiaufkläterische Haltungen, Kooperationsansätze mit Faschisten) rückzumelden und ansonsten die Wertschätzung für die Person von der Missbilligung der Haltung zu trennen.
Und versuche um Gottes Willen nicht in die Diskussion zu gehen!

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!
#
Naja. Letztlich wirst du da wohl eher nix bewirken können. Nach meiner Erfahrung ist es gut, klar die Grenzen (Antisemitismus, antidemokratische und antiaufkläterische Haltungen, Kooperationsansätze mit Faschisten) rückzumelden und ansonsten die Wertschätzung für die Person von der Missbilligung der Haltung zu trennen.
Und versuche um Gottes Willen nicht in die Diskussion zu gehen!

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!
#
FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉
#
FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉
#
WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉

Dir ham se heut früh auch einen Kasper ins Müsli geraspelt oder? 😁
#
WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉

Dir ham se heut früh auch einen Kasper ins Müsli geraspelt oder? 😁
#
FrankenAdler schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉

Dir ham se heut früh auch einen Kasper ins Müsli geraspelt oder? 😁

Zwei. Zwei Kasper. 😊
#
FrankenAdler schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉

Dir ham se heut früh auch einen Kasper ins Müsli geraspelt oder? 😁

Zwei. Zwei Kasper. 😊
#
WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉

Dir ham se heut früh auch einen Kasper ins Müsli geraspelt oder? 😁

Zwei. Zwei Kasper. 😊

Du Nimmersatt! 🥳
#
WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!

Wenn er wieder sprechen kann. 😉

Dir ham se heut früh auch einen Kasper ins Müsli geraspelt oder? 😁

Zwei. Zwei Kasper. 😊

Du Nimmersatt! 🥳
#
😄
#
Naja. Letztlich wirst du da wohl eher nix bewirken können. Nach meiner Erfahrung ist es gut, klar die Grenzen (Antisemitismus, antidemokratische und antiaufkläterische Haltungen, Kooperationsansätze mit Faschisten) rückzumelden und ansonsten die Wertschätzung für die Person von der Missbilligung der Haltung zu trennen.
Und versuche um Gottes Willen nicht in die Diskussion zu gehen!

Gutes Gelingen. Bin auf deinen Bericht gespannt!
#
Sorry, Mädels, es gibt fast nix zu berichten.
Der junge Mann erschien mit Verspätung, begann sofort was von nationalem Notstand zu erzählen, später noch von conspiration theory (was mir lediglich eine Infragestellung von "Theorie" entlockte).
Panikdemie war noch so ein Brüller, aber insgesamt war das Niveau erfreulich flach.
Er scheint überall auf Granit zu beißen.
Dazu war er schon leicht bekifft, was das Ganze erfreulich undramatisch werden ließ.
Er war erkennbar an einem Gespräch über seine Sicht der Dinge zu den üblichen Themen interessiert, meine Freunde rollten die Augen und wir sprachen dann über documenta und fashion week.
Documenta war noch, bevor er kam.
Also ich musste mich nicht groß aufregen.
Impfschäden war noch so ein Versuch, lief aber auch ziemlich ins Leere.
Zum Schluss schlug er mir vor, ihn mal zu besuchen.
In diesem Sinne werde ich keine schlaflose Nacht haben.
Ein gutes Nächte all over! 😊
#
Sorry, Mädels, es gibt fast nix zu berichten.
Der junge Mann erschien mit Verspätung, begann sofort was von nationalem Notstand zu erzählen, später noch von conspiration theory (was mir lediglich eine Infragestellung von "Theorie" entlockte).
Panikdemie war noch so ein Brüller, aber insgesamt war das Niveau erfreulich flach.
Er scheint überall auf Granit zu beißen.
Dazu war er schon leicht bekifft, was das Ganze erfreulich undramatisch werden ließ.
Er war erkennbar an einem Gespräch über seine Sicht der Dinge zu den üblichen Themen interessiert, meine Freunde rollten die Augen und wir sprachen dann über documenta und fashion week.
Documenta war noch, bevor er kam.
Also ich musste mich nicht groß aufregen.
Impfschäden war noch so ein Versuch, lief aber auch ziemlich ins Leere.
Zum Schluss schlug er mir vor, ihn mal zu besuchen.
In diesem Sinne werde ich keine schlaflose Nacht haben.
Ein gutes Nächte all over! 😊
#
War wohl eher so der Hippietyp wa?
#
War wohl eher so der Hippietyp wa?
#
Eher so 😁
#
Sorry, Mädels, es gibt fast nix zu berichten.
Der junge Mann erschien mit Verspätung, begann sofort was von nationalem Notstand zu erzählen, später noch von conspiration theory (was mir lediglich eine Infragestellung von "Theorie" entlockte).
Panikdemie war noch so ein Brüller, aber insgesamt war das Niveau erfreulich flach.
Er scheint überall auf Granit zu beißen.
Dazu war er schon leicht bekifft, was das Ganze erfreulich undramatisch werden ließ.
Er war erkennbar an einem Gespräch über seine Sicht der Dinge zu den üblichen Themen interessiert, meine Freunde rollten die Augen und wir sprachen dann über documenta und fashion week.
Documenta war noch, bevor er kam.
Also ich musste mich nicht groß aufregen.
Impfschäden war noch so ein Versuch, lief aber auch ziemlich ins Leere.
Zum Schluss schlug er mir vor, ihn mal zu besuchen.
In diesem Sinne werde ich keine schlaflose Nacht haben.
Ein gutes Nächte all over! 😊
#
Letztlich habt ihr es als Gruppe also gut gemeistert, indem ihr ihm keine Bühne geboten habt.
Mit Argumenten und Überzeugungen ist diesen Menschen schon lange nicht mehr beizukommen. Diese Erkenntnis tut mir immer wieder weh, aber die haben sich eine eigene Realität gebaut.
#
Letztlich habt ihr es als Gruppe also gut gemeistert, indem ihr ihm keine Bühne geboten habt.
Mit Argumenten und Überzeugungen ist diesen Menschen schon lange nicht mehr beizukommen. Diese Erkenntnis tut mir immer wieder weh, aber die haben sich eine eigene Realität gebaut.
#
und leider kann so was schnell emotional ausarten, deswegen meide ich derartige Gespräche wenn es geht.
Bei mir unbekannten Leuten wären Emotionen mir egal, da halte ich dagegen, insbes. bei primitiven Unterstellungen n("Du bist regierungstreu, informierst Dich falsch"...) Bei Familienmitgliedern wie Cousinen, möchte ich keinen Stress, letztendlich "akzeptiere" ich dann ihre Haltung.
#
und leider kann so was schnell emotional ausarten, deswegen meide ich derartige Gespräche wenn es geht.
Bei mir unbekannten Leuten wären Emotionen mir egal, da halte ich dagegen, insbes. bei primitiven Unterstellungen n("Du bist regierungstreu, informierst Dich falsch"...) Bei Familienmitgliedern wie Cousinen, möchte ich keinen Stress, letztendlich "akzeptiere" ich dann ihre Haltung.
#
Tafelberg schrieb:

Bei Familienmitgliedern wie Cousinen, möchte ich keinen Stress, letztendlich "akzeptiere" ich dann ihre Haltung.

So halte ich es auch des Familienfriedens wegen.
#
Wir hatten gestern einen auf unserem Discord wo ich  mich immer rumtreibe. Wir sind ruhig geblieben und bei jedem seiner "Argumente" einfach logisch gegenargumentiert. Der hatte irgendwann keine Lust mehr und hat sich dann getrollt.

Ruhig bleiben in Masse gegenargumentieren, kann auch helfen. Man wird sie nicht bekehren können glaube ich, aber ein wenig aus der Fassung.
#
Wir hatten gestern einen auf unserem Discord wo ich  mich immer rumtreibe. Wir sind ruhig geblieben und bei jedem seiner "Argumente" einfach logisch gegenargumentiert. Der hatte irgendwann keine Lust mehr und hat sich dann getrollt.

Ruhig bleiben in Masse gegenargumentieren, kann auch helfen. Man wird sie nicht bekehren können glaube ich, aber ein wenig aus der Fassung.
#
Vael schrieb:

Wir hatten gestern einen auf unserem Discord wo ich  mich immer rumtreibe. Wir sind ruhig geblieben und bei jedem seiner "Argumente" einfach logisch gegenargumentiert. Der hatte irgendwann keine Lust mehr und hat sich dann getrollt.

Ruhig bleiben in Masse gegenargumentieren, kann auch helfen. Man wird sie nicht bekehren können glaube ich, aber ein wenig aus der Fassung.

Danke, Vael. Familienfrieden hin, Freunde her - alles verständlich. Für mich persönlich ist das keine Option. Zumindest ein klar erkennbares Ignorieren wie bei edmund muss sein. Dein Vorgehen ist noch besser.
#
Tafelberg schrieb:

Bei Familienmitgliedern wie Cousinen, möchte ich keinen Stress, letztendlich "akzeptiere" ich dann ihre Haltung.

So halte ich es auch des Familienfriedens wegen.
#
propain schrieb:

Tafelberg schrieb:

Bei Familienmitgliedern wie Cousinen, möchte ich keinen Stress, letztendlich "akzeptiere" ich dann ihre Haltung.

So halte ich es auch des Familienfriedens wegen.


Bei mir habe ich den 1, 2 Personen, die Querdenkermüll verbreiten, einfach gesagt, dass ich deren Meinung nicht teile, aber ich sie auch nicht verurteile und keine Lust zur Diskussion habe. Dann spart man das Thema halt aus.
#
propain schrieb:

Tafelberg schrieb:

Bei Familienmitgliedern wie Cousinen, möchte ich keinen Stress, letztendlich "akzeptiere" ich dann ihre Haltung.

So halte ich es auch des Familienfriedens wegen.


Bei mir habe ich den 1, 2 Personen, die Querdenkermüll verbreiten, einfach gesagt, dass ich deren Meinung nicht teile, aber ich sie auch nicht verurteile und keine Lust zur Diskussion habe. Dann spart man das Thema halt aus.
#
SGE_Werner schrieb:

Bei mir habe ich den 1, 2 Personen, die Querdenkermüll verbreiten, einfach gesagt, dass ich deren Meinung nicht teile, aber ich sie auch nicht verurteile und keine Lust zur Diskussion habe. Dann spart man das Thema halt aus.


So ist es denke ich am besten. Gibt ja genügend andere Themen, über die man reden kann. Habe ich auch schon so gehandhabt.
#
Ich finde die querdenker, massnahmengegener oder auch impfverweigerer mittlerweile peinlich oder auch zum Lachen. In letzter ist mir in den sozialen Medien aufgefallen, das wenn über Coronazahlen, oder eventuelle massnahmen im Herbst berichtet wird, nur dieses Klientel von Angst und Panikmacherei schreiben tut.


Teilen