Nachbetrachtung zum Spiel gegen Mainz

#
Hauptsache du träumst es dir Woche für Woche schön 👍
Wer schuld , wird bestimmt die Analyse der Saison ergeben
Aber Deine Antwort weiß ich schon
#
Sammy1 schrieb:

Hauptsache du träumst es dir Woche für Woche schön

Zeig mal die Beiträge, wo ich was schön träume. Insbesondere das heutige Spiel.

Sammy1 schrieb:

Aber Deine Antwort weiß ich schon

Lass mal hören
#
Ist doch egal wer Schuld hat, an der sehr durchwachsenen Saison. Mir ist es am wichtigsten, dass alle die richtigen Schlüsse für die neue Saison ziehen.
#
schkaii schrieb:

Diegito schrieb:

Bullshit. Die Saison ist definitiv nicht "miserabel"


Was ist diese Saison stand jetzt dann ?

Durchwachsen, von mir auch auch sehr durchwachsen.
Schön, dass wir heute verloren haben. So kannst Du wenigstens auch noch mal ins Internet.
#
Basaltkopp schrieb:

         
schkaii schrieb:

Diegito schrieb:

Bullshit. Die Saison ist definitiv nicht "miserabel"


Was ist diese Saison stand jetzt dann ?

Durchwachsen, von mir auch auch sehr durchwachsen.
Schön, dass wir heute verloren haben. So kannst Du wenigstens auch noch mal ins Internet.        


Wer hat nach deiner Meinung gefragt ? Behalte deinen Mist für dich, der interessiert hier keinen. Und ich kann für mich selber sprechen ob es gut ist das wir verloren haben oder nicht. Für mich ist es nie gut wenn wir verlieren. In meinen Augen gehört der Internet Zugang für genau solche Leute wie dich gesperrt mit deinem Sinnlosen Müll den du hier Tag für Tag in diesem Forum schreibst und dich an deinen Sinnlosen Statisten ergötzt die einfach Null Aussagekraft haben.

Ansonsten danke für deinen Beitrag welcher mich nun endgültig dazu verleitet hat dich endgültig auf die Ignoreliste zu schieben.
#
Tja
Da träume ich halt ...
Habe gedacht das Team geht mit einer gewissen Reife und Qualität an die Sache ran .
Bobic hat die Diva immer noch nicht im Griff und die richtige Spur des Erfolges geschafft
Harter langer Weg
#
Sammy1 schrieb:

Tja
Da träume ich halt ...
Habe gedacht das Team geht mit einer gewissen Reife und Qualität an die Sache ran .
Bobic hat die Diva immer noch nicht im Griff und die richtige Spur des Erfolges geschafft
Harter langer Weg

Mal ehrlich, du hast nicht wirklich was begriffen....hier wird seitenlang ein Spiel analysiert, was von unserer Seite alles andere als gut war und du kommst mit dem, was du gedacht hast....
Deine Argumentation, so gut gemeint sie auch sein mag, geht völlig an dem vorbei, was die Eintracht ausmacht....und die Diva hat noch keiner im Griff gehabt, das ist Bobic nicht anzulasten, da kann er holen, wen er will....und wenn er die richtige Spur schaffen wollte, hätte er Fährtenleser werden müssen.
Eine Diva folgt keinen Spuren, sondern hinterläßt nur welche.....aber das lernst du eh net....
#
War es nicht Hütter der das diese Woche wieder eröffnete und von höheren sprach
#
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat er gesagt es ist ein Schnittspiel. Falls wir gewinnen wäre es möglich etwas nach oben zu schauen. Er hat aber nichts gesagt von wegen Euroleague, denke eher er meinte einen einstelligen Tabellenplatz oder so und man müsste nicht mehr nach unten schauen. Und da hatte er nicht Unrecht. Von EL wurde nur hier im Forum geträumt.
#
Weiß nicht. Mache das alles auch immerhin schon seit 1989 bewusst mit, einige von euch bestimmt noch viel länger.

Aber im Ernst, woran soll denn diese Diva-DNA heute noch hängen? Hat sich nicht gerade in den letzten Jahren so vieles grundlegend geändert? In den 90ern hätte ich solche Aussagen noch sofort unterschrieben, aber heute...
#
Kutju, es ist Fußball. Natürlich könnte alles viel schöner sein. Aber auch viel schlimmer. Denk mal an den VfB, den HSV oder den Club.
Niemand behauptet auch, dass die Diva-DNA unumstößlich ist. Aber neu ist dieses Phänomen halt auch nicht. Auf einen Mainzer Sieg hätte man heute ruhigen Gewissens wetten können. So ist das halt, wenn man nicht gerade die Truppe von Bayern oder Dortmund oder die Kohle von Leipzig hat. Schalke steckt in einer noch viel tieferen Krise. Und die haben immerhin noch die Russen.
#
Basaltkopp schrieb:

         
schkaii schrieb:

Diegito schrieb:

Bullshit. Die Saison ist definitiv nicht "miserabel"


Was ist diese Saison stand jetzt dann ?

Durchwachsen, von mir auch auch sehr durchwachsen.
Schön, dass wir heute verloren haben. So kannst Du wenigstens auch noch mal ins Internet.        


Wer hat nach deiner Meinung gefragt ? Behalte deinen Mist für dich, der interessiert hier keinen. Und ich kann für mich selber sprechen ob es gut ist das wir verloren haben oder nicht. Für mich ist es nie gut wenn wir verlieren. In meinen Augen gehört der Internet Zugang für genau solche Leute wie dich gesperrt mit deinem Sinnlosen Müll den du hier Tag für Tag in diesem Forum schreibst und dich an deinen Sinnlosen Statisten ergötzt die einfach Null Aussagekraft haben.

Ansonsten danke für deinen Beitrag welcher mich nun endgültig dazu verleitet hat dich endgültig auf die Ignoreliste zu schieben.
#
schkaii schrieb:

Und ich kann für mich selber sprechen

Das glaubst aber auch nur Du
#
Basaltkopp schrieb:

         
schkaii schrieb:

Diegito schrieb:

Bullshit. Die Saison ist definitiv nicht "miserabel"


Was ist diese Saison stand jetzt dann ?

Durchwachsen, von mir auch auch sehr durchwachsen.
Schön, dass wir heute verloren haben. So kannst Du wenigstens auch noch mal ins Internet.        


Wer hat nach deiner Meinung gefragt ? Behalte deinen Mist für dich, der interessiert hier keinen. Und ich kann für mich selber sprechen ob es gut ist das wir verloren haben oder nicht. Für mich ist es nie gut wenn wir verlieren. In meinen Augen gehört der Internet Zugang für genau solche Leute wie dich gesperrt mit deinem Sinnlosen Müll den du hier Tag für Tag in diesem Forum schreibst und dich an deinen Sinnlosen Statisten ergötzt die einfach Null Aussagekraft haben.

Ansonsten danke für deinen Beitrag welcher mich nun endgültig dazu verleitet hat dich endgültig auf die Ignoreliste zu schieben.
#
schkaii schrieb:

dich an deinen Sinnlosen Statisten ergötzt die einfach Null Aussagekraft haben.

Waren leider keine Sinnvollen Statisten mit Aussagekraft da. Sobald die wieder verfügbar sind werde ich mich an denen ergötzen. Großes Indianerehrenwort.
#
Ja, war insgesamt ein Scheißspiel von uns....für die Ahnungslosen unerwartet, für diejenigen, die die Eintracht lange kennen, durchaus erwartbar...drei Siege hintereinander an den letzten Spieltagen wäre völlig untypisch....klar wäre es toll gewesen, heute den Sack mehr oder weniger zuzumachen, aber wer von sowas ausgeht, kennt die Diva halt nicht und wird sie auch nie verstehen.....
#
cm47 schrieb:

Ja, war insgesamt ein Scheißspiel von uns....für die Ahnungslosen unerwartet, für diejenigen, die die Eintracht lange kennen, durchaus erwartbar...drei Siege hintereinander an den letzten Spieltagen wäre völlig untypisch....klar wäre es toll gewesen, heute den Sack mehr oder weniger zuzumachen, aber wer von sowas ausgeht, kennt die Diva halt nicht und wird sie auch nie verstehen.....


So ist es.
#
Kutju, es ist Fußball. Natürlich könnte alles viel schöner sein. Aber auch viel schlimmer. Denk mal an den VfB, den HSV oder den Club.
Niemand behauptet auch, dass die Diva-DNA unumstößlich ist. Aber neu ist dieses Phänomen halt auch nicht. Auf einen Mainzer Sieg hätte man heute ruhigen Gewissens wetten können. So ist das halt, wenn man nicht gerade die Truppe von Bayern oder Dortmund oder die Kohle von Leipzig hat. Schalke steckt in einer noch viel tieferen Krise. Und die haben immerhin noch die Russen.
#
Es geht immer noch schlimmer. Na klar. Man muss ja nur nach Offenbach gucken oder auf die von dir genannten Beispiele.

Das Ding heute war aber insgesamt zu krass. Ich hätte es ja nochirgendwie "verstanden" wenn es wenigstens ein dreckiger Mainzer Sieg geworden wäre. Nur waren wir komplett chancenlos, ohne jeden Biss, dachte phasenweise echt es läuft ein Trainingsspiel... das kann man nicht mehr mit dem typischen Eintracht-Diva Verhalten erklären und sowas hasse ich einfach
#
Es geht immer noch schlimmer. Na klar. Man muss ja nur nach Offenbach gucken oder auf die von dir genannten Beispiele.

Das Ding heute war aber insgesamt zu krass. Ich hätte es ja nochirgendwie "verstanden" wenn es wenigstens ein dreckiger Mainzer Sieg geworden wäre. Nur waren wir komplett chancenlos, ohne jeden Biss, dachte phasenweise echt es läuft ein Trainingsspiel... das kann man nicht mehr mit dem typischen Eintracht-Diva Verhalten erklären und sowas hasse ich einfach
#
Es war halt wie fast jedes andere Spiel gegen die Klatschpappen.
Man durfte zwar hoffen, dass es diesmal anders wird, aber wer die Eintracht wirklich kennt, dem war klar, dass es so kommt.
#
Es war halt wie fast jedes andere Spiel gegen die Klatschpappen.
Man durfte zwar hoffen, dass es diesmal anders wird, aber wer die Eintracht wirklich kennt, dem war klar, dass es so kommt.
#
Weiß ich nicht. War schon ganz oft so, das ist natürlich richtig. Ich halte aber nichts davon das zur Gesetzmäßigkeit zu erheben und alles mit der Diva zu erklären.
#
Weiß ich nicht. War schon ganz oft so, das ist natürlich richtig. Ich halte aber nichts davon das zur Gesetzmäßigkeit zu erheben und alles mit der Diva zu erklären.
#
Das hat mit Diva auch nichts zu tun. Das hat damit zu tun, dass die M1er gegen uns immer gewinnen wollen und wir einfach nur ein wenig kicken möchten.
#
SGERafael schrieb:

JanFurtok4ever schrieb:

SGERafael schrieb:

Weshalb Hütter Abraham rausgenommen hat,bleibt sein Geheimnis.

Abraham ist ja bekanntlich immer topfit und hat keinerlei Probleme mit englischen Wochen.

Ich wüsste nicht,dass Abraham verletzt oder angeschlagen war. Von wie vielen englischen Wochen reden wir?!

Der dritten hintereinander, nächste Woche dann die Vierte.
Rotation ist da normal
#
PhillySGE schrieb:

SGERafael schrieb:

JanFurtok4ever schrieb:

SGERafael schrieb:

Weshalb Hütter Abraham rausgenommen hat,bleibt sein Geheimnis.

Abraham ist ja bekanntlich immer topfit und hat keinerlei Probleme mit englischen Wochen.

Ich wüsste nicht,dass Abraham verletzt oder angeschlagen war. Von wie vielen englischen Wochen reden wir?!

Der dritten hintereinander, nächste Woche dann die Vierte.
Rotation ist da normal

Wenn er denn ständig gespielt hätte. Die Herausnahme von Abraham hat unsere Defensive heute geschwächt. Ilsanker war leider oftmals überfordert. Habe diese taktische Umstellung gegen körperlich starke Mainzer nicht verstanden.
#
Weiß ich nicht. War schon ganz oft so, das ist natürlich richtig. Ich halte aber nichts davon das zur Gesetzmäßigkeit zu erheben und alles mit der Diva zu erklären.
#
Kutju Bielaft schrieb:

Weiß ich nicht.

Eine nachvollziehbare Erkenntnis....
Kutju Bielaft schrieb:

und alles mit der Diva zu erklären.



       

Macht auch niemand....aber das Spielverhalten, besonders wieder mal heute, hat darin seinen Ursprung....und ich kann dir glaubhaft versichern, das es dafür auch keine eingängige Erklärung gibt.....das haben schon viele lange vor dir versucht und die sollten es schließlich wissen....
#
Das hat mit Diva auch nichts zu tun. Das hat damit zu tun, dass die M1er gegen uns immer gewinnen wollen und wir einfach nur ein wenig kicken möchten.
#
Es war doch von vornherein klar dass Mainz heute brennen wird. Allein der Tabellenstand, deren Abwärtsspirale davor sowie Restprogramm hätten schon gereicht. Da kann ich mir doch dann nicht so dermaßen den Schneid abkaufen lassen.

Naja es ist jetzt wie es ist. Kotzen könnte ich trotzdem noch
#
Sammy1 schrieb:

Hauptsache du träumst es dir Woche für Woche schön

Zeig mal die Beiträge, wo ich was schön träume. Insbesondere das heutige Spiel.

Sammy1 schrieb:

Aber Deine Antwort weiß ich schon

Lass mal hören
#
Wenn ich mich entscheide am Anfang der Saison die üppigen Transfererlöse in so erfahrene Spieler wie Trapp, Hinteregger, Rode, Dost, Kohr, Ilsanker und Durm zu investieren, dann muss einfach eine andere Saison dabei herauskommen. Eine konstantere. Eine in der sich junge Spieler wie NDicka, Toure, Sow und Jovelic weiter entwicklen können. Mich stört nicht mal das wir nur 35 Punkte haben und vermutlich auch nicht unter den ersten zehn laden. Ich kann auch Pokalhalbfinale und Europapokal in meine Bewertung mit hinein beziehen. Trotzdem komme ich zur Erkenntnis das wir uns seit Anfang 2019 nicht nur nicht weiterentwickeln sondern zurückentwicklen. Wir sind nicht in der Lage in normalen Bundesligaspielen geordnet nach vorne zu spielen. Steht der Gegner hinten sicher, gehen wir nicht in Führung, stehen die Chancen sehr gut das wir verlieren. Wir sind nur in besonderen Spielen in der Lage den Gegner in eine Niederlage zu zwingen. Wir haben einen überalterten Kader mit teuren Spielern die nicht in der Lage sind ihre Erfahrung auszuspielen wenn es mal nicht so läuft. Ausnahmen bestätigen hier für mich die Regel. Was ist denn unsere Spielidee? Schnell nach vorne spielen ja wohl nicht mehr. Gallig den Gegner pressen auch nicht mehr. Hinten kompakt und sicher stehen? Wohl auch nicht. Wir versuchen es spielerisch, sind aber so limitiert das fast jeder Angriff verpufft oder in Sackflanken aus dem Halbfeld endet. Was ist unsere Perspektive? Hase und Abraham kurz vorm Karriereende. Trapp ein teurer Torwart mit fragwürdigen Preis-Leistungsverhältnis, Hinteregger ein toller Kämpfer der aber arge Mängel im Spiel nach vorne hat. Mit NDicka sitzt unser größtes Talent auf der Bank statt zu spielen bzw. wenn dann spielt er Positionsfremd. Kohr und Rode sind zwei Zerstörer die nach Balleroberung mit dem gleichen nichts anfangen können. Rechts aussen haben wir niemanden, links bald auch nicht mehr wenn Kostic weg ist. Dost ist über dem Zenit und zudem nur ein Strafraumspieler der nicht wirklich zu uns passt. Silva nur ausgeliehen und in einem Jahr wieder weg. Im Sommer haben wir leider verpasst uns eine Mannschaft mit Perspektive zu verpassen, eine die wirklich Entwicklungsfähig ist. Der hätte ich die unkonstanz und die Fehler gerne verziehen. Mir ist auch klar, dass es nicht ohne erfahrene Spieler geht. Darum geht es nicht. Aber diese Mannschaft ist so völlig ohne Esprit zusammengestellt und hat zudem noch einen Trainer der es nicht schafft mehr Konstanz hereinzubringen als mal 2 wichtige Spiele am Stück. Vielen mag diese Kritik zu harsch sein, aber ich sehe mit diesem Kader echt schwarz. Geht auch noch Kostic, hört Hase auf wird es ganz düster. Ich hoffe inständig das wir im Sommer wieder etwas anderes ausprobieren und eine hungrige Mannschaft zusammenstellen mit einem Trainer der selbiger ein modernes Spielsysstem verpasst. Tut mir leid, ich bin echt ernüchtert mittlerweile.
#
Kutju Bielaft schrieb:

Weiß ich nicht.

Eine nachvollziehbare Erkenntnis....
Kutju Bielaft schrieb:

und alles mit der Diva zu erklären.



       

Macht auch niemand....aber das Spielverhalten, besonders wieder mal heute, hat darin seinen Ursprung....und ich kann dir glaubhaft versichern, das es dafür auch keine eingängige Erklärung gibt.....das haben schon viele lange vor dir versucht und die sollten es schließlich wissen....
#
Nee, sorry. Der erste Teil ist unwitzig und der zweite esoterisch. Ist nicht mal böse gemeint...
#
Wenn ich mich entscheide am Anfang der Saison die üppigen Transfererlöse in so erfahrene Spieler wie Trapp, Hinteregger, Rode, Dost, Kohr, Ilsanker und Durm zu investieren, dann muss einfach eine andere Saison dabei herauskommen. Eine konstantere. Eine in der sich junge Spieler wie NDicka, Toure, Sow und Jovelic weiter entwicklen können. Mich stört nicht mal das wir nur 35 Punkte haben und vermutlich auch nicht unter den ersten zehn laden. Ich kann auch Pokalhalbfinale und Europapokal in meine Bewertung mit hinein beziehen. Trotzdem komme ich zur Erkenntnis das wir uns seit Anfang 2019 nicht nur nicht weiterentwickeln sondern zurückentwicklen. Wir sind nicht in der Lage in normalen Bundesligaspielen geordnet nach vorne zu spielen. Steht der Gegner hinten sicher, gehen wir nicht in Führung, stehen die Chancen sehr gut das wir verlieren. Wir sind nur in besonderen Spielen in der Lage den Gegner in eine Niederlage zu zwingen. Wir haben einen überalterten Kader mit teuren Spielern die nicht in der Lage sind ihre Erfahrung auszuspielen wenn es mal nicht so läuft. Ausnahmen bestätigen hier für mich die Regel. Was ist denn unsere Spielidee? Schnell nach vorne spielen ja wohl nicht mehr. Gallig den Gegner pressen auch nicht mehr. Hinten kompakt und sicher stehen? Wohl auch nicht. Wir versuchen es spielerisch, sind aber so limitiert das fast jeder Angriff verpufft oder in Sackflanken aus dem Halbfeld endet. Was ist unsere Perspektive? Hase und Abraham kurz vorm Karriereende. Trapp ein teurer Torwart mit fragwürdigen Preis-Leistungsverhältnis, Hinteregger ein toller Kämpfer der aber arge Mängel im Spiel nach vorne hat. Mit NDicka sitzt unser größtes Talent auf der Bank statt zu spielen bzw. wenn dann spielt er Positionsfremd. Kohr und Rode sind zwei Zerstörer die nach Balleroberung mit dem gleichen nichts anfangen können. Rechts aussen haben wir niemanden, links bald auch nicht mehr wenn Kostic weg ist. Dost ist über dem Zenit und zudem nur ein Strafraumspieler der nicht wirklich zu uns passt. Silva nur ausgeliehen und in einem Jahr wieder weg. Im Sommer haben wir leider verpasst uns eine Mannschaft mit Perspektive zu verpassen, eine die wirklich Entwicklungsfähig ist. Der hätte ich die unkonstanz und die Fehler gerne verziehen. Mir ist auch klar, dass es nicht ohne erfahrene Spieler geht. Darum geht es nicht. Aber diese Mannschaft ist so völlig ohne Esprit zusammengestellt und hat zudem noch einen Trainer der es nicht schafft mehr Konstanz hereinzubringen als mal 2 wichtige Spiele am Stück. Vielen mag diese Kritik zu harsch sein, aber ich sehe mit diesem Kader echt schwarz. Geht auch noch Kostic, hört Hase auf wird es ganz düster. Ich hoffe inständig das wir im Sommer wieder etwas anderes ausprobieren und eine hungrige Mannschaft zusammenstellen mit einem Trainer der selbiger ein modernes Spielsysstem verpasst. Tut mir leid, ich bin echt ernüchtert mittlerweile.
#
sgevolker schrieb:

Wenn ich mich entscheide am Anfang der Saison die üppigen Transfererlöse in so erfahrene Spieler wie Trapp, Hinteregger, Rode, Dost, Kohr, Ilsanker und Durm zu investieren, dann muss einfach eine andere Saison dabei herauskommen. Eine konstantere. Eine in der sich junge Spieler wie NDicka, Toure, Sow und Jovelic weiter entwicklen können. Mich stört nicht mal das wir nur 35 Punkte haben und vermutlich auch nicht unter den ersten zehn laden. Ich kann auch Pokalhalbfinale und Europapokal in meine Bewertung mit hinein beziehen. Trotzdem komme ich zur Erkenntnis das wir uns seit Anfang 2019 nicht nur nicht weiterentwickeln sondern zurückentwicklen. Wir sind nicht in der Lage in normalen Bundesligaspielen geordnet nach vorne zu spielen. Steht der Gegner hinten sicher, gehen wir nicht in Führung, stehen die Chancen sehr gut das wir verlieren. Wir sind nur in besonderen Spielen in der Lage den Gegner in eine Niederlage zu zwingen. Wir haben einen überalterten Kader mit teuren Spielern die nicht in der Lage sind ihre Erfahrung auszuspielen wenn es mal nicht so läuft. Ausnahmen bestätigen hier für mich die Regel. Was ist denn unsere Spielidee? Schnell nach vorne spielen ja wohl nicht mehr. Gallig den Gegner pressen auch nicht mehr. Hinten kompakt und sicher stehen? Wohl auch nicht. Wir versuchen es spielerisch, sind aber so limitiert das fast jeder Angriff verpufft oder in Sackflanken aus dem Halbfeld endet. Was ist unsere Perspektive? Hase und Abraham kurz vorm Karriereende. Trapp ein teurer Torwart mit fragwürdigen Preis-Leistungsverhältnis, Hinteregger ein toller Kämpfer der aber arge Mängel im Spiel nach vorne hat. Mit NDicka sitzt unser größtes Talent auf der Bank statt zu spielen bzw. wenn dann spielt er Positionsfremd. Kohr und Rode sind zwei Zerstörer die nach Balleroberung mit dem gleichen nichts anfangen können. Rechts aussen haben wir niemanden, links bald auch nicht mehr wenn Kostic weg ist. Dost ist über dem Zenit und zudem nur ein Strafraumspieler der nicht wirklich zu uns passt. Silva nur ausgeliehen und in einem Jahr wieder weg. Im Sommer haben wir leider verpasst uns eine Mannschaft mit Perspektive zu verpassen, eine die wirklich Entwicklungsfähig ist. Der hätte ich die unkonstanz und die Fehler gerne verziehen. Mir ist auch klar, dass es nicht ohne erfahrene Spieler geht. Darum geht es nicht. Aber diese Mannschaft ist so völlig ohne Esprit zusammengestellt und hat zudem noch einen Trainer der es nicht schafft mehr Konstanz hereinzubringen als mal 2 wichtige Spiele am Stück. Vielen mag diese Kritik zu harsch sein, aber ich sehe mit diesem Kader echt schwarz. Geht auch noch Kostic, hört Hase auf wird es ganz düster. Ich hoffe inständig das wir im Sommer wieder etwas anderes ausprobieren und eine hungrige Mannschaft zusammenstellen mit einem Trainer der selbiger ein modernes Spielsysstem verpasst. Tut mir leid, ich bin echt ernüchtert mittlerweile.


Und wir werden alle sterben.
#
sgevolker schrieb:

Wenn ich mich entscheide am Anfang der Saison die üppigen Transfererlöse in so erfahrene Spieler wie Trapp, Hinteregger, Rode, Dost, Kohr, Ilsanker und Durm zu investieren, dann muss einfach eine andere Saison dabei herauskommen. Eine konstantere. Eine in der sich junge Spieler wie NDicka, Toure, Sow und Jovelic weiter entwicklen können. Mich stört nicht mal das wir nur 35 Punkte haben und vermutlich auch nicht unter den ersten zehn laden. Ich kann auch Pokalhalbfinale und Europapokal in meine Bewertung mit hinein beziehen. Trotzdem komme ich zur Erkenntnis das wir uns seit Anfang 2019 nicht nur nicht weiterentwickeln sondern zurückentwicklen. Wir sind nicht in der Lage in normalen Bundesligaspielen geordnet nach vorne zu spielen. Steht der Gegner hinten sicher, gehen wir nicht in Führung, stehen die Chancen sehr gut das wir verlieren. Wir sind nur in besonderen Spielen in der Lage den Gegner in eine Niederlage zu zwingen. Wir haben einen überalterten Kader mit teuren Spielern die nicht in der Lage sind ihre Erfahrung auszuspielen wenn es mal nicht so läuft. Ausnahmen bestätigen hier für mich die Regel. Was ist denn unsere Spielidee? Schnell nach vorne spielen ja wohl nicht mehr. Gallig den Gegner pressen auch nicht mehr. Hinten kompakt und sicher stehen? Wohl auch nicht. Wir versuchen es spielerisch, sind aber so limitiert das fast jeder Angriff verpufft oder in Sackflanken aus dem Halbfeld endet. Was ist unsere Perspektive? Hase und Abraham kurz vorm Karriereende. Trapp ein teurer Torwart mit fragwürdigen Preis-Leistungsverhältnis, Hinteregger ein toller Kämpfer der aber arge Mängel im Spiel nach vorne hat. Mit NDicka sitzt unser größtes Talent auf der Bank statt zu spielen bzw. wenn dann spielt er Positionsfremd. Kohr und Rode sind zwei Zerstörer die nach Balleroberung mit dem gleichen nichts anfangen können. Rechts aussen haben wir niemanden, links bald auch nicht mehr wenn Kostic weg ist. Dost ist über dem Zenit und zudem nur ein Strafraumspieler der nicht wirklich zu uns passt. Silva nur ausgeliehen und in einem Jahr wieder weg. Im Sommer haben wir leider verpasst uns eine Mannschaft mit Perspektive zu verpassen, eine die wirklich Entwicklungsfähig ist. Der hätte ich die unkonstanz und die Fehler gerne verziehen. Mir ist auch klar, dass es nicht ohne erfahrene Spieler geht. Darum geht es nicht. Aber diese Mannschaft ist so völlig ohne Esprit zusammengestellt und hat zudem noch einen Trainer der es nicht schafft mehr Konstanz hereinzubringen als mal 2 wichtige Spiele am Stück. Vielen mag diese Kritik zu harsch sein, aber ich sehe mit diesem Kader echt schwarz. Geht auch noch Kostic, hört Hase auf wird es ganz düster. Ich hoffe inständig das wir im Sommer wieder etwas anderes ausprobieren und eine hungrige Mannschaft zusammenstellen mit einem Trainer der selbiger ein modernes Spielsysstem verpasst. Tut mir leid, ich bin echt ernüchtert mittlerweile.


Und wir werden alle sterben.
#
brockman schrieb:

Und wir werden alle sterben.


Davon kann man ausgehen.


Teilen