SaW 30.09. Torwarttausch-Gebabbel

#
Ich versteh das ganze Theater hier nicht. Warum wird ein Spieler ausgewechselt? Wie jeder weiß gibt es dafür 2 Hauptgründe, weil er sich verletzt hat oder an dem Tag schlecht spielt. Das ein Schmierfink da sonstwas draus macht wenn das völlig normale gesagt wird und da Dinge dazu erfindet ist nichts neues, die sind halt so erbärmlich.
#
propain schrieb:

Ich versteh das ganze Theater hier nicht. Warum wird ein Spieler ausgewechselt? Wie jeder weiß gibt es dafür 2 Hauptgründe, weil er sich verletzt hat oder an dem Tag schlecht spielt. Das ein Schmierfink da sonstwas draus macht wenn das völlig normale gesagt wird und da Dinge dazu erfindet ist nichts neues, die sind halt so erbärmlich.


Richtig. Und dann gibt's da auch noch den Grund, dass der Trainer auf das Geschehen auf dem Platz reagieren und taktisch umstellen möchte. Das hat dann nicht einmal mehr unbedingt etwas mit dem Spieler, der vom Platz geht, zu tun, sondern lediglich mit der Position, die er besetzt.
#
Basaltkopp schrieb:

Also noch mal ganz langsam:
Normalerweise wechselt Adi in der Halbzeit nur, wenn der Spieler grottenschlecht ist. Da aber jetzt 5 Wechsel erlaubt sind, kann er es sich auch leisten, in der Halbzeit zu wechseln und immer noch die drei normalen Wechsel zur Verfügung zu haben!                                              


Das ist doch alles schön und gut.
Nur wie gesagt, sollte es wirklich DCC falsch aufgefasst haben oder so verstanden haben (was ich selber nicht unbedingt glaube, sondern eher, das es andere Probleme gibt, die ich aber nicht kenne und wahrscheinlich auch kein anderer hier !!), wäre das der entscheidende Punkt.
Das ist wie in einer Beziehung.
Es kommt nicht darauf an, wie Du es gemeint hast, sondern wie es bei Deiner Partnerin ankommt und sie es versteht! Kenne (nicht nur von mir selbst!) das Problem in vielen Beziehungen.
Partner/in sagt zum anderen was für Ihn ganz harmloses und der andere versteht das Gegenteil.
Kommt sehr häufig vor und schon gibt es Krach.
Obwohl der Grund total unnötig ist.

#
Hyundaii30 schrieb:

Es kommt nicht darauf an, wie Du es gemeint hast, sondern wie es bei Deiner Partnerin ankommt und sie es versteht! Kenne (nicht nur von mir selbst!) das Problem in vielen Beziehungen.


Es gibt halt Menschen die fühlen sich immer sofort angegriffen und dann gibt es Menschen die fühlen sich immer Unverstanden.
Beide haben meiner Meinung nach ein Problem
#
Ich habe das irgendwo gelesen. Aber ich weiß nicht mehr wo.

https://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/fc-schalke-04-s04-leihe-danny-da-costa-eintracht-frankfurt-news-id230555760.html

Hier wird es auch nochmal gesagt. Sport1 hatte das wohl berichtet.
#
Es war in einer PK zwischen Bielefeld und Berlin, als Adi meiner Erinnerung nach auf die Frage, ob es von Vorteil sei, fünf Wechsel zu haben, unter anderem folgendes sagte: "In der Halbzeit wechsele ich eigentlich nicht, da muss ein Spieler schon grottenschlecht gespielt haben."
Kurz zuvor hatte er eben Kohr und Costa zu genau diesem Zeitpunkt ausgewechselt. Und auch Kohr hat gegen die Hertha dann keine Minute gespielt.
#
Es war in einer PK zwischen Bielefeld und Berlin, als Adi meiner Erinnerung nach auf die Frage, ob es von Vorteil sei, fünf Wechsel zu haben, unter anderem folgendes sagte: "In der Halbzeit wechsele ich eigentlich nicht, da muss ein Spieler schon grottenschlecht gespielt haben."
Kurz zuvor hatte er eben Kohr und Costa zu genau diesem Zeitpunkt ausgewechselt. Und auch Kohr hat gegen die Hertha dann keine Minute gespielt.
#
Eendracht schrieb:

unter anderem folgendes sagte: "In der Halbzeit wechsele ich [eigentlich nicht, da muss ein Spieler schon grottenschlecht gespielt haben."



Das Wort eigentlich ist doch eine Einschränkung, es bedeutet das er es eigentlich nicht macht aber es auch vorkommen kann das er es aus welchen Gründen auch immer doch einmal macht.
Also wo ist das Problem bei dieser Aussage?
Ich habe die PK nicht gesehen und beziehe mich auf das hier geschriebene.
#
mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.
#
Es war in einer PK zwischen Bielefeld und Berlin, als Adi meiner Erinnerung nach auf die Frage, ob es von Vorteil sei, fünf Wechsel zu haben, unter anderem folgendes sagte: "In der Halbzeit wechsele ich eigentlich nicht, da muss ein Spieler schon grottenschlecht gespielt haben."
Kurz zuvor hatte er eben Kohr und Costa zu genau diesem Zeitpunkt ausgewechselt. Und auch Kohr hat gegen die Hertha dann keine Minute gespielt.
#
Wenn man da einen Zusammenhang sehen wollte, okay, sei ja jedem unbenommen. Intern wird Adi den betreffenden Spielern schon gesagt haben, warum er gewechselt hat.

Wie dem auch sei, ein Vorredner hatte es ja schon geschrieben: das sollte ein Profi abkönnen, zumal Adi ja auch nicht direkt Namen genannt hat. Die Jungs spielen Fußball, da geht es halt auch mal direkter zu. Da würde ich jetzt nicht so ein großes Ding machen.
#
mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.
#
Lattenknaller__ schrieb:

mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.

Wie ist er denn auf Schalke aufgetreten?
#
Lattenknaller__ schrieb:

mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.

Wie ist er denn auf Schalke aufgetreten?
#
Adlerdenis schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.

Wie ist er denn auf Schalke aufgetreten?        


wie gesagt: ziemlich nassforsch, sprich, da war wenig von der jetzigen demut in der aussendarstellung ersichtlich.
da ging es eher in die richtung, dass er auch nach patzern bzw seiner herausnahme aus dem tor ständig kampfansagen gemacht hat und bereits kurz nach dem wechsel von dresden nach schalke zeug rausgehauen hat, wie, dass es ihm egal sei, dass mit nübel ein anderer gutklassiger keeper da sei, da er eh den anspruch habe, die nummer 1 im tor zu sein etc.
#
Haha, wo ist denn das Problem wenn Spieler aufgrund grottenschlechter Leistungen ausgewechselt werden? Das gab es auch schon vor den 5 Wechseln. Die meisten sind sich doch auch einig das DDC schlecht spielt und das sicha uch schon länger hinzieht. Früher wäre das eher ein Ansporn gewesen sich zu verbessermn, heute heult man und will wechseln. Also sollte das Grottenschlecht der Grund für den Wechsel sein, dann lache ich mich schlapp. Wenn es um Verträge und Berater und Stammplatzgarantien geht, wird wie ein Erwachsener verhandelt, wenn kritisiert wird und sei es auch mal arg Verbal, fängt man an zu heulen und will sofort weg?
Wenn er wechseln will ok, aber dann bitte einen vernünftigen Grund, mangelnde Einsatzzeiten lasse ich gerade noch so gelten, wenn man nicht den Ehrgeiz hat sich durchzusetzen!
#
Gleich um 13 Uhr Pressekonferenz mit Adi. Ist die Pressekonferenz vorm Spieltag nicht immer einen Tag vorher?
Hab ich was verpasst? Dynamischer Donnerstag?

#
Adlerdenis schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.

Wie ist er denn auf Schalke aufgetreten?        


wie gesagt: ziemlich nassforsch, sprich, da war wenig von der jetzigen demut in der aussendarstellung ersichtlich.
da ging es eher in die richtung, dass er auch nach patzern bzw seiner herausnahme aus dem tor ständig kampfansagen gemacht hat und bereits kurz nach dem wechsel von dresden nach schalke zeug rausgehauen hat, wie, dass es ihm egal sei, dass mit nübel ein anderer gutklassiger keeper da sei, da er eh den anspruch habe, die nummer 1 im tor zu sein etc.
#
Lattenknaller__ schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

mal was anderes, passt aber so schön zum threadtitel:

markus schubert schrieb:
Ich werde in jedem Fall alles daransetzen, mich enorm weiterzuentwickeln und auch versuchen, mir von Kevin Trapp etwas abzuschauen. Er ist immerhin deutscher Nationaltorhüter, diesen Status erlangt man auch nicht zufällig. Er hat schon viel Erfahrung sammeln können. Ich erhoffe mir, dass wir miteinander arbeiten und über inhaltliche Dinge diskutieren werden, die ich noch verbessern kann.

so wird schubert gerade bei uns zitiert ( https://profis.eintracht.de/news/gemeinsam-die-null-halten-128065 )

klingt für mich extrem positiv, da es gottseidank meilenweit von dem nassforschen auftreten entfernt ist, was er im zuge seines schalke- wechsels (und danach noch) an den tag gelegt hat.

es scheint, als habe er dazugelernt und als ob er seine neue aufgabe hier entsprechend (d.h. anders als auf schalke, insbesondere bzgl. auftreten und aussendarstellung) angehen wolle.

fände ich gut. wäre eine sorge weniger.

Wie ist er denn auf Schalke aufgetreten?        


wie gesagt: ziemlich nassforsch, sprich, da war wenig von der jetzigen demut in der aussendarstellung ersichtlich.
da ging es eher in die richtung, dass er auch nach patzern bzw seiner herausnahme aus dem tor ständig kampfansagen gemacht hat und bereits kurz nach dem wechsel von dresden nach schalke zeug rausgehauen hat, wie, dass es ihm egal sei, dass mit nübel ein anderer gutklassiger keeper da sei, da er eh den anspruch habe, die nummer 1 im tor zu sein etc.


Und wenn er kleinlaut und demütig schon dort angetreten wäre hättest du jetzt gesagt das ein Torwart "Eier" braucht und wir so einen Duckmäuser gar nicht brauchen und das er beim 1. FCK oder Dresden besser aufgehoben wäre.

Ja, er ist in der kausa Nübel auf die fresse gefallen und auf Schalke konnte ihn niemand mehr aufheben.
Jetzt ist es an Trapp dem Kerl zu helfen damit er im Falle eines Einsatzes sein können zeigen kann.
#
DDC umgeknickt und hat nicht trainiert.
#
Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.
#
Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.
#
Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?
#
Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?
#
Tafelberg schrieb:

Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?


Japp, es wurde gefragt und sogar noch nachgebohrt.
#
Achso: Wenn jemand ein Problem hat, dann klärt man das privat meinte er (so ähnlich)
#
Achso: Wenn jemand ein Problem hat, dann klärt man das privat meinte er (so ähnlich)
#
genau wie hier angemerkt wurde
#
Tafelberg schrieb:

Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?


Japp, es wurde gefragt und sogar noch nachgebohrt.
#
Anthrax schrieb:

Tafelberg schrieb:

Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?


Japp, es wurde gefragt und sogar noch nachgebohrt.

Ist schon krass die Dreistigkeit der Presse, erfinden irgendeinen Mist dazu und danach gehen sie den Leuten auf den Sack mit ihrer erfundenen Scheiße.
#
Anthrax schrieb:

Tafelberg schrieb:

Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?


Japp, es wurde gefragt und sogar noch nachgebohrt.

Ist schon krass die Dreistigkeit der Presse, erfinden irgendeinen Mist dazu und danach gehen sie den Leuten auf den Sack mit ihrer erfundenen Scheiße.
#
propain schrieb:

Anthrax schrieb:

Tafelberg schrieb:

Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?


Japp, es wurde gefragt und sogar noch nachgebohrt.

Ist schon krass die Dreistigkeit der Presse, erfinden irgendeinen Mist dazu und danach gehen sie den Leuten auf den Sack mit ihrer erfundenen Scheiße.


Naja man hat halt nach dem Verhältnis untereinander gefragt und anschließend was mit dem Wechsel ist - ob was dran wäre und ob Hütter ihm Steine in den Weg legen würde wenns so wäre.
#
propain schrieb:

Anthrax schrieb:

Tafelberg schrieb:

Anthrax schrieb:

Hütter sagt sinngemäß er gibt auf das Geschwätz nix.



bezogen auf Danny? hat jemand nachgefragt?


Japp, es wurde gefragt und sogar noch nachgebohrt.

Ist schon krass die Dreistigkeit der Presse, erfinden irgendeinen Mist dazu und danach gehen sie den Leuten auf den Sack mit ihrer erfundenen Scheiße.


Naja man hat halt nach dem Verhältnis untereinander gefragt und anschließend was mit dem Wechsel ist - ob was dran wäre und ob Hütter ihm Steine in den Weg legen würde wenns so wäre.
#
Was ist er zu den Wechsel gesagt?


Teilen