BL - 11.Spieltag

#
Alles klar, danke. Da könnte dann sogar der Topwert von einem unserer Spieler aus dieser Saison sein. Ich wusste, dass Barkok schnell ist, aber den Wert hätte ich jetzt nicht erwartet. Touré müsste man in Sachen schnelle Spieler auch noch erwähnen - auch wenn ich davon ausgehe, dass er die nächste Zeit nicht viel spielen wird. Aber grundsätzlich haben wir natürlich schon das Potential wieder mehr spielerische Klasse und Tempo aufs Feld zu bringen - auch wenn wir die Gegner nicht mehr wie mit der Büffelherde niedertrampeln können. Das muss Hütter jetzt hinbekommen.
#
DonGuillermo schrieb:

Alles klar, danke. Da könnte dann sogar der Topwert von einem unserer Spieler aus dieser Saison sein. Ich wusste, dass Barkok schnell ist, aber den Wert hätte ich jetzt nicht erwartet. Touré müsste man in Sachen schnelle Spieler auch noch erwähnen - auch wenn ich davon ausgehe, dass er die nächste Zeit nicht viel spielen wird. Aber grundsätzlich haben wir natürlich schon das Potential wieder mehr spielerische Klasse und Tempo aufs Feld zu bringen - auch wenn wir die Gegner nicht mehr wie mit der Büffelherde niedertrampeln können. Das muss Hütter jetzt hinbekommen.


Grundsätzlich könnten wir es spielphilosophisch über verschiedene Arten versuchen. Im Moment wirkt es aber so, als ob wir (meitens) alles nur so halb machen, Tiefpunkt war jetzt Wolfsburg.
#
DonGuillermo schrieb:

Alles klar, danke. Da könnte dann sogar der Topwert von einem unserer Spieler aus dieser Saison sein. Ich wusste, dass Barkok schnell ist, aber den Wert hätte ich jetzt nicht erwartet. Touré müsste man in Sachen schnelle Spieler auch noch erwähnen - auch wenn ich davon ausgehe, dass er die nächste Zeit nicht viel spielen wird. Aber grundsätzlich haben wir natürlich schon das Potential wieder mehr spielerische Klasse und Tempo aufs Feld zu bringen - auch wenn wir die Gegner nicht mehr wie mit der Büffelherde niedertrampeln können. Das muss Hütter jetzt hinbekommen.


Grundsätzlich könnten wir es spielphilosophisch über verschiedene Arten versuchen. Im Moment wirkt es aber so, als ob wir (meitens) alles nur so halb machen, Tiefpunkt war jetzt Wolfsburg.
#
Schönesge schrieb:

DonGuillermo schrieb:

Alles klar, danke. Da könnte dann sogar der Topwert von einem unserer Spieler aus dieser Saison sein. Ich wusste, dass Barkok schnell ist, aber den Wert hätte ich jetzt nicht erwartet. Touré müsste man in Sachen schnelle Spieler auch noch erwähnen - auch wenn ich davon ausgehe, dass er die nächste Zeit nicht viel spielen wird. Aber grundsätzlich haben wir natürlich schon das Potential wieder mehr spielerische Klasse und Tempo aufs Feld zu bringen - auch wenn wir die Gegner nicht mehr wie mit der Büffelherde niedertrampeln können. Das muss Hütter jetzt hinbekommen.


Grundsätzlich könnten wir es spielphilosophisch über verschiedene Arten versuchen. Im Moment wirkt es aber so, als ob wir (meitens) alles nur so halb machen, Tiefpunkt war jetzt Wolfsburg.        


Das stimmt. War auch mein Hauptkritikpunkt nach dem Spiel gegen Bielefeld. Kann man aktuell eigentlich genau so wiederholen:

Das große Manko ist für mich, dass eine klare Spielidee fehlt beziehungsweise der Kader auch überhaupt keine hergibt. Mit Hasebe (der eigentlich immer spielen muss, sonst kriegen wir den Ball nicht mal vernünftig ins Mittelfeld), Kamada/Barkok und Silva haben wir eigentlich nur drei spielerisch starke Leute auf dem Feld. Wenn dann nix über unsere starken Außen geht (die man systembedingt aber gut mit Doppeln aus dem Spiel nehmen kann), bolzen wir halt irgendwann nur noch den Ball nach vorne und Dost verlängert ins Nirgendwo. Wir haben halt keinen Haller mehr, der jeden Ball runterpflückt, ihn gegen drei Gegenspieler behauptet bis die Leute nachrücken und dann verteilt. Oder einen Rebić, den man schicken kann, der jedem Ball nachrennt und viele Ballgewinne in der Nähe des gegnerischen Tors verzeichnet. Das können Dost und Silva auch nicht spielen und das muss den Verantworlichen auch klar gewesen sein. Die beiden würden in eine spielerisch gute und kombinationssichere Mannschaft am besten passen.

Aber aktuell stehen wir irgendwie für nichts. Wir können keinen Ballbesitzfußball spielen, wir haben auch nicht die Leute, um hohes Pressing oder schnelles Umschaltspiel zu spielen, uns fehlt im Mittelfeld der Zugriff und die Schnelligkeit, um auf Gegenpressing und zweite Bälle zu gehen und hinten reinstellen und nur auf Konter spielen, wollen wir auch nicht. Das ist das, was mich stört. Ich kann kein Konzept, keinen Lösungsansatz erkennen. Weder durch die Transferpolitik noch durch taktische Elemente des Trainers. Wir spielen einfach immer weiter denselben Stiefel runter und hoffen, dass unsere Topspieler nen guten Tag haben und es für uns richten. Aber wir haben nicht mehr so eine hohe individuelle Qualität wie noch vor zwei Jahren und müssten eigentlich eher über mannschaftstaktische Bausteine kommen.


Spielerisch ist es teilweise zwar schon besser geworden, aber eben immer noch zu wenig.
#
Schönesge schrieb:

DonGuillermo schrieb:

Alles klar, danke. Da könnte dann sogar der Topwert von einem unserer Spieler aus dieser Saison sein. Ich wusste, dass Barkok schnell ist, aber den Wert hätte ich jetzt nicht erwartet. Touré müsste man in Sachen schnelle Spieler auch noch erwähnen - auch wenn ich davon ausgehe, dass er die nächste Zeit nicht viel spielen wird. Aber grundsätzlich haben wir natürlich schon das Potential wieder mehr spielerische Klasse und Tempo aufs Feld zu bringen - auch wenn wir die Gegner nicht mehr wie mit der Büffelherde niedertrampeln können. Das muss Hütter jetzt hinbekommen.


Grundsätzlich könnten wir es spielphilosophisch über verschiedene Arten versuchen. Im Moment wirkt es aber so, als ob wir (meitens) alles nur so halb machen, Tiefpunkt war jetzt Wolfsburg.        


Das stimmt. War auch mein Hauptkritikpunkt nach dem Spiel gegen Bielefeld. Kann man aktuell eigentlich genau so wiederholen:

Das große Manko ist für mich, dass eine klare Spielidee fehlt beziehungsweise der Kader auch überhaupt keine hergibt. Mit Hasebe (der eigentlich immer spielen muss, sonst kriegen wir den Ball nicht mal vernünftig ins Mittelfeld), Kamada/Barkok und Silva haben wir eigentlich nur drei spielerisch starke Leute auf dem Feld. Wenn dann nix über unsere starken Außen geht (die man systembedingt aber gut mit Doppeln aus dem Spiel nehmen kann), bolzen wir halt irgendwann nur noch den Ball nach vorne und Dost verlängert ins Nirgendwo. Wir haben halt keinen Haller mehr, der jeden Ball runterpflückt, ihn gegen drei Gegenspieler behauptet bis die Leute nachrücken und dann verteilt. Oder einen Rebić, den man schicken kann, der jedem Ball nachrennt und viele Ballgewinne in der Nähe des gegnerischen Tors verzeichnet. Das können Dost und Silva auch nicht spielen und das muss den Verantworlichen auch klar gewesen sein. Die beiden würden in eine spielerisch gute und kombinationssichere Mannschaft am besten passen.

Aber aktuell stehen wir irgendwie für nichts. Wir können keinen Ballbesitzfußball spielen, wir haben auch nicht die Leute, um hohes Pressing oder schnelles Umschaltspiel zu spielen, uns fehlt im Mittelfeld der Zugriff und die Schnelligkeit, um auf Gegenpressing und zweite Bälle zu gehen und hinten reinstellen und nur auf Konter spielen, wollen wir auch nicht. Das ist das, was mich stört. Ich kann kein Konzept, keinen Lösungsansatz erkennen. Weder durch die Transferpolitik noch durch taktische Elemente des Trainers. Wir spielen einfach immer weiter denselben Stiefel runter und hoffen, dass unsere Topspieler nen guten Tag haben und es für uns richten. Aber wir haben nicht mehr so eine hohe individuelle Qualität wie noch vor zwei Jahren und müssten eigentlich eher über mannschaftstaktische Bausteine kommen.


Spielerisch ist es teilweise zwar schon besser geworden, aber eben immer noch zu wenig.
#
Die Kritikpunkte teile ich größtenteils. Ich denke aber, dass wir mit Silva, Kamada, Barkok und Younes spielerisch weit vorne sind. Und auch wenn Kostic nicht dazu zählt, er schadet auf der Außenbahn sicherlich nicht.

Wie dem auch sei, wir stehen für nichts (ja etwas hart) und Hütter sollte den Mut aufbringen, sich für etwas zu entscheiden und das dann durchziehen. Und wie wir eben gesehen haben, haben wir eigentlich auch genügend schnelle Spieler.
#
Uth wenigstens ansprechbar. Hat mich an Deckarm erinnert. Hoffen wir, dass er ohne bleibenden Schaden durchkommt!
#
SGE_Werner schrieb:

Uth wenigstens ansprechbar. Hat mich an Deckarm erinnert.


Joe Deckarm ist damals ungebremst mit dem Kopf auf einen harten Betonboden geknallt, welcher zur Tarnung mit einer PVC Schicht verdeckt war.
Das war auch der Grund für die massiven Langzeitschäden.
#
SGE_Werner schrieb:

Uth wenigstens ansprechbar. Hat mich an Deckarm erinnert.


Joe Deckarm ist damals ungebremst mit dem Kopf auf einen harten Betonboden geknallt, welcher zur Tarnung mit einer PVC Schicht verdeckt war.
Das war auch der Grund für die massiven Langzeitschäden.
#
igorpamic schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Uth wenigstens ansprechbar. Hat mich an Deckarm erinnert.


Joe Deckarm ist damals ungebremst mit dem Kopf auf einen harten Betonboden geknallt, welcher zur Tarnung mit einer PVC Schicht verdeckt war.
Das war auch der Grund für die massiven Langzeitschäden.

Hab es gerade gesehen. Werner hat recht - das Sturzgeschehen ist nahezu identisch. Nur Gras statt Zement - was für ein Glück für Mark Uth. Gute Besserung!
#
Da muss man schon bald neidisch nach Stuttgart gucken...

Scheiśs Stuttgart
#
Anthrax schrieb:

Da muss man schon bald neidisch nach Stuttgart gucken...

Scheiśs Stuttgart



Nur weil es bei denen mal kurzfristig besser läuft ?!
Ich mag die Stuttgarter auch nicht, aber neidisch bin ich momentan nicht auf die.
Möchte nicht wissen, wie viele Schulden die in der Corona Pause machen und die Finanzmacht decken muss.
Wir wirtschaften solider, das ist langfristig besser und wir sind weiterhin unabhängig.
Bin zwar aktuell auch nicht begeistert, was bei uns geboten wird, aber mit Sicherheit noch weit davon entfernt
neidisch auf andere Vereine zu schauen.
#
Anthrax schrieb:

Da muss man schon bald neidisch nach Stuttgart gucken...

Scheiśs Stuttgart



Nur weil es bei denen mal kurzfristig besser läuft ?!
Ich mag die Stuttgarter auch nicht, aber neidisch bin ich momentan nicht auf die.
Möchte nicht wissen, wie viele Schulden die in der Corona Pause machen und die Finanzmacht decken muss.
Wir wirtschaften solider, das ist langfristig besser und wir sind weiterhin unabhängig.
Bin zwar aktuell auch nicht begeistert, was bei uns geboten wird, aber mit Sicherheit noch weit davon entfernt
neidisch auf andere Vereine zu schauen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Anthrax schrieb:

Da muss man schon bald neidisch nach Stuttgart gucken...

Scheiśs Stuttgart



Nur weil es bei denen mal kurzfristig besser läuft ?!
Ich mag die Stuttgarter auch nicht, aber neidisch bin ich momentan nicht auf die.
Möchte nicht wissen, wie viele Schulden die in der Corona Pause machen und die Finanzmacht decken muss.
Wir wirtschaften solider, das ist langfristig besser und wir sind weiterhin unabhängig.
Bin zwar aktuell auch nicht begeistert, was bei uns geboten wird, aber mit Sicherheit noch weit davon entfernt
neidisch auf andere Vereine zu schauen.


Die spielen aber gescheiten Fußball.
Mutigen, offensiven Fußball.

Darauf kann man bald neidisch sein. Ich würd auch gern mal den BVB mit 5:1 wegfiedeln.

Der Rest von dem Scheissverein ist mir egal.
#
Hyundaii30 schrieb:

Anthrax schrieb:

Da muss man schon bald neidisch nach Stuttgart gucken...

Scheiśs Stuttgart



Nur weil es bei denen mal kurzfristig besser läuft ?!
Ich mag die Stuttgarter auch nicht, aber neidisch bin ich momentan nicht auf die.
Möchte nicht wissen, wie viele Schulden die in der Corona Pause machen und die Finanzmacht decken muss.
Wir wirtschaften solider, das ist langfristig besser und wir sind weiterhin unabhängig.
Bin zwar aktuell auch nicht begeistert, was bei uns geboten wird, aber mit Sicherheit noch weit davon entfernt
neidisch auf andere Vereine zu schauen.


Die spielen aber gescheiten Fußball.
Mutigen, offensiven Fußball.

Darauf kann man bald neidisch sein. Ich würd auch gern mal den BVB mit 5:1 wegfiedeln.

Der Rest von dem Scheissverein ist mir egal.
#
Anthrax schrieb:

Die spielen aber gescheiten Fußball.
Mutigen, offensiven Fußball.

Darauf kann man bald neidisch sein. Ich würd auch gern mal den BVB mit 5:1 wegfiedeln.

Der Rest von dem Scheissverein ist mir egal.


Dafür haben wir die Bayern letztes Jahr 5:1 weggefiedelt. Und 2018 in Berlin 3:1. Gegen den BVB Ewigkeiten kein Heimspiel verloren. Aber ja, anderswo ist das Gras immer viel grüner.
Wie sieht das eigentlich in Mainz derzeit aus? Da war doch auch immer alles so viel besser...
#
Anthrax schrieb:

Die spielen aber gescheiten Fußball.
Mutigen, offensiven Fußball.

Darauf kann man bald neidisch sein. Ich würd auch gern mal den BVB mit 5:1 wegfiedeln.

Der Rest von dem Scheissverein ist mir egal.


Dafür haben wir die Bayern letztes Jahr 5:1 weggefiedelt. Und 2018 in Berlin 3:1. Gegen den BVB Ewigkeiten kein Heimspiel verloren. Aber ja, anderswo ist das Gras immer viel grüner.
Wie sieht das eigentlich in Mainz derzeit aus? Da war doch auch immer alles so viel besser...
#
Kevin_Wetzlar schrieb:

Anthrax schrieb:

Die spielen aber gescheiten Fußball.
Mutigen, offensiven Fußball.

Darauf kann man bald neidisch sein. Ich würd auch gern mal den BVB mit 5:1 wegfiedeln.

Der Rest von dem Scheissverein ist mir egal.


Dafür haben wir die Bayern letztes Jahr 5:1 weggefiedelt. Und 2018 in Berlin 3:1. Gegen den BVB Ewigkeiten kein Heimspiel verloren. Aber ja, anderswo ist das Gras immer viel grüner.
Wie sieht das eigentlich in Mainz derzeit aus? Da war doch auch immer alles so viel besser...


Letzte Saison ist aber rum.
Mich nervt halt einfach wie Schisserhaft wir gespielt haben gegen WOB.

Und auch die dreckigen Mainzer jucken mich nicht.
#
Kevin_Wetzlar schrieb:

Anthrax schrieb:

Die spielen aber gescheiten Fußball.
Mutigen, offensiven Fußball.

Darauf kann man bald neidisch sein. Ich würd auch gern mal den BVB mit 5:1 wegfiedeln.

Der Rest von dem Scheissverein ist mir egal.


Dafür haben wir die Bayern letztes Jahr 5:1 weggefiedelt. Und 2018 in Berlin 3:1. Gegen den BVB Ewigkeiten kein Heimspiel verloren. Aber ja, anderswo ist das Gras immer viel grüner.
Wie sieht das eigentlich in Mainz derzeit aus? Da war doch auch immer alles so viel besser...


Letzte Saison ist aber rum.
Mich nervt halt einfach wie Schisserhaft wir gespielt haben gegen WOB.

Und auch die dreckigen Mainzer jucken mich nicht.
#
Anthrax schrieb:

Letzte Saison ist aber rum.
Mich nervt halt einfach wie Schisserhaft wir gespielt haben gegen WOB.

Und auch die dreckigen Mainzer jucken mich nicht.


Ja wir spielen aktuell aus verscheidenen Gründen nicht besonders gut.
Aber wir haben ein frühzeitiges Kozept im Gegensatz zu anderen Vereinen gegen die Corronakrise
und hatten das Problem mit den Hallermillionen.
Das wirkte doppelt hart. Dazu kommen jetzt noch ein paar andere Faktoren.
Ja ok, ist nicht doll was wir spielen, aber immernoch besser als zu den Zeiten mit riesigen Abstiegssorgen oder
massiven Geldsorgen. Da müssen wir jetzt halt anscheinend wieder mal eine Saison durch.
Siehst Du die Mainzer jucken dich nicht und mich schon.
Würde mich über deren Abstieg freuen und noch mehr freuen würde ich mich, wenn wir es schaffen
würden die endlich mal zu besiegen, wenn wir in Mainz spielen.
Aber das vergeigen wir diese Saison bestimmt auch wieder erstklassig.


#
Anthrax schrieb:

Letzte Saison ist aber rum.
Mich nervt halt einfach wie Schisserhaft wir gespielt haben gegen WOB.

Und auch die dreckigen Mainzer jucken mich nicht.


Ja wir spielen aktuell aus verscheidenen Gründen nicht besonders gut.
Aber wir haben ein frühzeitiges Kozept im Gegensatz zu anderen Vereinen gegen die Corronakrise
und hatten das Problem mit den Hallermillionen.
Das wirkte doppelt hart. Dazu kommen jetzt noch ein paar andere Faktoren.
Ja ok, ist nicht doll was wir spielen, aber immernoch besser als zu den Zeiten mit riesigen Abstiegssorgen oder
massiven Geldsorgen. Da müssen wir jetzt halt anscheinend wieder mal eine Saison durch.
Siehst Du die Mainzer jucken dich nicht und mich schon.
Würde mich über deren Abstieg freuen und noch mehr freuen würde ich mich, wenn wir es schaffen
würden die endlich mal zu besiegen, wenn wir in Mainz spielen.
Aber das vergeigen wir diese Saison bestimmt auch wieder erstklassig.


#
Ich sehe das Problem nicht am Geld, ich sehe das Problem bei der Aufstellung.

Warum wir mit drei defensiven Mittelfeldspielern in eine solche Partie gehen ist einfach absolut schwachsinnig!
Wir mögen ja nicht den besten Kader haben, aber da geht doch deutlich mehr mit dem was da ist.

6 Minuten vor Schluss erst wechseln ist einfach unnötig, Younes war dann geradezu hohn.


Teilen