(Kurz nach der) Bundestagswahl - 26. September 2021


Thread wurde von SGE_Werner am Donnerstag, 30. September 2021, 22:08 Uhr um 22:08 Uhr gesperrt weil:
#
Ich habe 2wei Kinder, beide berufstätig und wohnen beide bei uns im Haus für Lau.

Ist ja alles schön gut, ich habe den aber auch mal erklärt das dass auch alles jemand bezahlen muss, ich aber nicht weiter gewillt bin sie zu finanzieren wenn sie sich an diesen Demos beteiligen.

Dann ist hier Schluss , dann müssen sie die ortsübliche Miete + Strom und Wasser selbst bezahlen .
Einfach die Kosten durchreichen ist hier dann nicht mehr
Komisch seit dem ist das kein Thema mehr !!!

Ihr Lebensstandart ( Autos, Urlaube u.s.w) wird ja alles indirekt von mir und meiner Frau finanziert.

Es ist mir auch klar das es so nicht weiter gehn kann aber alles zu besteuern ist die schlechteste Alternative.

Aber was erwartet man von Kreativenlosen und Bildungsneutralen Politiker !!!
#
Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.
Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.
Ach ja, michiiii, vielleicht hättest du deine Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen. Dann würden sie dir nicht mehr im Haus und auf der Tasche sitzen und müssten sich als Erwachsene nicht mehr so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.
#
Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.
Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.
Ach ja, michiiii, vielleicht hättest du deine Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen. Dann würden sie dir nicht mehr im Haus und auf der Tasche sitzen und müssten sich als Erwachsene nicht mehr so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.
#
FrankenAdler schrieb:

Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.



Dein Problem.
FrankenAdler schrieb:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.



Das erklär nicht mir sondern denen die nach Dem Prinzip Profitgeilmus leben, die verstehen eben nicht das man in eine Endliche Welt nicht unendlich expandieren kann.
FrankenAdler schrieb:


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen


Du Weisst nix aber überhaupt nichts , Du bist hier doch das Neunmalklugorakel , aber ich kann Dich beruhigen man schreibt gerade den Bestseller Zehnmalklug (der Weg zum Olymp).

Auch wenn Du es nicht wahr haben willst ,Du bist nicht das Mass aller Dinge.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.

Du hast ein Niveau wie ein brauner Bruder, untollerant und vor allem allwissend.
#
Ich habe 2wei Kinder, beide berufstätig und wohnen beide bei uns im Haus für Lau.

Ist ja alles schön gut, ich habe den aber auch mal erklärt das dass auch alles jemand bezahlen muss, ich aber nicht weiter gewillt bin sie zu finanzieren wenn sie sich an diesen Demos beteiligen.

Dann ist hier Schluss , dann müssen sie die ortsübliche Miete + Strom und Wasser selbst bezahlen .
Einfach die Kosten durchreichen ist hier dann nicht mehr
Komisch seit dem ist das kein Thema mehr !!!

Ihr Lebensstandart ( Autos, Urlaube u.s.w) wird ja alles indirekt von mir und meiner Frau finanziert.

Es ist mir auch klar das es so nicht weiter gehn kann aber alles zu besteuern ist die schlechteste Alternative.

Aber was erwartet man von Kreativenlosen und Bildungsneutralen Politiker !!!
#
Naja, Michiii, wenn meine Kinder ihre Sorgen um ihre eigene Zukunft hintanstellen, wenn ihnen die Ressourcen für Wohnen, Auto und Urlaube gestrichen werden, würde ich mir als Vater schon so meine Gedanken machen.

Ich würde mir aber auch Gedanken machen, wenn ich mich meinen Kindern gegenüber zu Sanktionen hinreißen lassen würde, weil die sich Sorgen um eine Zukunft machen, die sie, nicht du, auszubaden haben werden.

Meinst du nicht auch?
#
Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.
Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.
Ach ja, michiiii, vielleicht hättest du deine Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen. Dann würden sie dir nicht mehr im Haus und auf der Tasche sitzen und müssten sich als Erwachsene nicht mehr so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.
#
FrankenAdler schrieb:

Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.
Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.
Ach ja, michiiii, vielleicht hättest du deine Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen. Dann würden sie dir nicht mehr im Haus und auf der Tasche sitzen und müssten sich als Erwachsene nicht mehr so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.

Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.
#
Ich finde man es auch generell zu schnell auf irgendwelche Lösungen eingeschossen. Gerade im E-Autobereich kann man ja nicht sagen, dass wir jetzt eine saubere Lösung haben. Dazu CO2 Steuer, steigende Ölpreise, alles schön und gut. Aber es gibt weiterhin große Teile der Bevölkerung, für die ÖPNV strukturell keine Alternative sind. Mit diesen Maßnahmen schafft man keine Akzeptanz, sondern Ablehnung. Und wenn man schon Sorgen der Bürger in der ein oder anderen Sendung um die Ohren gehauen bekommt, sollte man als Kanzlerkandidat*in schon wissen, wie die aktuelle Entwicklung der Öl oder Milchpreise ist.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich finde man es auch generell zu schnell auf irgendwelche Lösungen eingeschossen. Gerade im E-Autobereich kann man ja nicht sagen, dass wir jetzt eine saubere Lösung haben. Dazu CO2 Steuer, steigende Ölpreise, alles schön und gut. Aber es gibt weiterhin große Teile der Bevölkerung, für die ÖPNV strukturell keine Alternative sind. Mit diesen Maßnahmen schafft man keine Akzeptanz, sondern Ablehnung. Und wenn man schon Sorgen der Bürger in der ein oder anderen Sendung um die Ohren gehauen bekommt, sollte man als Kanzlerkandidat*in schon wissen, wie die aktuelle Entwicklung der Öl oder Milchpreise ist.

Naja, die Pendler müssen ja immer herhalten für irgendwas. Dass gleichzeitig die Kilometerpauschale erhöht und die Kfz-Steuer gesenkt werden sollen, weißt du aber?
Mir geht das mit den Pendlern schon eine ganze Zeit lang auf den Geist. Nicht, dass ich was gegen Pendler hätte, aber auf dem Land lebt, baut und wohnt es sich halt auch weitaus günstiger als in der Stadt. Vielleicht kann man da auch mal etwas in Kauf nehmen?

Dass der ÖPNV ausgebaut werden muss, steht außer Frage. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass dies ein wesentlicher Bestandteil des Wahlprogramms der einen oder anderen Partei ist. Gut, der Union vielleicht nicht. Die haben ja den Scheuer.

Und zu den Öl- und Milchpreisen: da kommen wir zu strukturellen Problemen. Stichwort Verbrennermotoren und Groß-Molkereien, die die Preise diktieren. So wie es Aldi schon lange und Amazon in Bälde mit uns allen macht.
Was das E-Auto angeht, sind wir uns einig, dass dies nur eine Brückentechnologie sein kann. Besser als ein Verbrenner aber allemal.
#
FrankenAdler schrieb:

Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.
Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.
Ach ja, michiiii, vielleicht hättest du deine Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen. Dann würden sie dir nicht mehr im Haus und auf der Tasche sitzen und müssten sich als Erwachsene nicht mehr so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.

Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.
#
Adlerdenis schrieb:

Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.

Vollkommen korrekt. Im Ernst.
Aber nicht vergessen: genießen und verschwenden sind zwei Paar Stiefel.
#
Adlerdenis schrieb:

Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.

Vollkommen korrekt. Im Ernst.
Aber nicht vergessen: genießen und verschwenden sind zwei Paar Stiefel.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.

Vollkommen korrekt. Im Ernst.
Aber nicht vergessen: genießen und verschwenden sind zwei Paar Stiefel.

So schaut es aus! Für mich war das in meinen 20ern ne Prämisse und das ist es heute immer noch. Aber sag das mal den Leutchen, die in meinem Alter sind, da ist der michiii fast noch ne positive Erscheinung gegen. Da ist ne Aggression am Start, dass die Wände wackeln.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich finde man es auch generell zu schnell auf irgendwelche Lösungen eingeschossen. Gerade im E-Autobereich kann man ja nicht sagen, dass wir jetzt eine saubere Lösung haben. Dazu CO2 Steuer, steigende Ölpreise, alles schön und gut. Aber es gibt weiterhin große Teile der Bevölkerung, für die ÖPNV strukturell keine Alternative sind. Mit diesen Maßnahmen schafft man keine Akzeptanz, sondern Ablehnung. Und wenn man schon Sorgen der Bürger in der ein oder anderen Sendung um die Ohren gehauen bekommt, sollte man als Kanzlerkandidat*in schon wissen, wie die aktuelle Entwicklung der Öl oder Milchpreise ist.

Naja, die Pendler müssen ja immer herhalten für irgendwas. Dass gleichzeitig die Kilometerpauschale erhöht und die Kfz-Steuer gesenkt werden sollen, weißt du aber?
Mir geht das mit den Pendlern schon eine ganze Zeit lang auf den Geist. Nicht, dass ich was gegen Pendler hätte, aber auf dem Land lebt, baut und wohnt es sich halt auch weitaus günstiger als in der Stadt. Vielleicht kann man da auch mal etwas in Kauf nehmen?

Dass der ÖPNV ausgebaut werden muss, steht außer Frage. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass dies ein wesentlicher Bestandteil des Wahlprogramms der einen oder anderen Partei ist. Gut, der Union vielleicht nicht. Die haben ja den Scheuer.

Und zu den Öl- und Milchpreisen: da kommen wir zu strukturellen Problemen. Stichwort Verbrennermotoren und Groß-Molkereien, die die Preise diktieren. So wie es Aldi schon lange und Amazon in Bälde mit uns allen macht.
Was das E-Auto angeht, sind wir uns einig, dass dies nur eine Brückentechnologie sein kann. Besser als ein Verbrenner aber allemal.
#
Ich wohne auf dem Land und muss pendeln, da ich zwischen zwei Städten, nahe Autobahn lebe und der Bus hier morgens und Abends einmal vorbeikommt, so dass ich jeden Tag zwölf Stunden schuften müsste, damit ich mir die Zeit vertreibe. Wenn es geht, radel ich halt, macht bzw. kann auch nicht jeder. DIe Kilometerpauschale und die Senkung der Kfz-Steuer werden die steigenden Ölpreise/CO² Steuer nicht ausgleichen.

Und ja, man kann etwas in Kauf nehmen, die Mär von günstigen Baupreisen oder Mieten auf dem Land. Aber wenn man eine Familie hat, das kann jeder selbst entscheiden, für mich ist es keine Option, täglich mehrere Stunden für 20 lausige Kilometer unterwegs zu sein, weil die Frequenz der ÖPNV denen der Postkutschen im Wilden Westen gleicht. Dass dürfen sich dann lieber die überzeugten (und dreckigen) Kapitalistenschweine gefallen lassen, die für die Zustände verantwortlich sind und zwar für all diese Zustände. Klima, Armut, soziale Ungerechtigkeit, Extemismus etc.

Der ÖPNV müsste nicht nur ausgebaut werden, sondern auch mal preislich attraktiver gestaltet werden. Denn sicherlich ist die Zug/Busfahrt auf den ersten Blick im Monat günstiger, aber da hat man auch noch nicht eingekauft, Amtsgänge erledigt oder eher spontan anfallende Notwendigkeiten mit größerer Distanz erledigt.

Wer den Öl bzw. Milchpreis diktiert ist für einen Politiker, der dieses Thema angehen will, Grundvoraussetzung, die aktuellen Preise zu kennen aber auch.

Ich bin bei Autos nicht generell gegen Verbrenner. Sicherlich wird es auch möglich sein einen Verbenner umweltfreundlich zu betreiben. Kommt ja darauf an, was verbrannt wird. Ich bin für eine breit gefächerte Forschung. Auch wenn manche in einer Sackgasse enden. Man verbrennt für jeden Blödsinn Geld, dann kann man bei diesem Thema auch mal ordentlich in die Breite investieren.

Die Engsirnigkeit, mit der die E-Lobby aber mittlerweile hofiert wird, die empfinde ich als kontraproduktiv.
#
FrankenAdler schrieb:

Ich habe zwei Kinder die beide studieren, ausgezogen sind, nebenbei arbeiten, sich also weitgehend selbst finanzieren. Ich hab denen gesagt, dass ich nicht gewillt bin, das Kindergeld an sie weiter zu reuchen, wenn sie nicht auf jede erreichbare Demo gehen.
Ich mein das kann ja nicht sein die Profiteure dieses Wachstumswahnsinns, also die FrankenAdlers und michiiiis dieser Welt ungestört so weiter machen zu lassen.
Ach ja, michiiii, vielleicht hättest du deine Kinder zu eigenständigen Persönlichkeiten erziehen sollen. Dann würden sie dir nicht mehr im Haus und auf der Tasche sitzen und müssten sich als Erwachsene nicht mehr so einen Dreck von ihrem Vater reinziehen.

Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.
#
Adlerdenis schrieb:


Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.



Ja kannst Du gerne haben , nimm Dir einen Ball und geh raus spielen, wir hatten den Standart nicht so mit Handy Computer u.s.w..................und das man als Fahranfänger mit 200 PS unterwegs war , da waren 75 Ps schon Hot.
#
Adlerdenis schrieb:


Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.



Ja kannst Du gerne haben , nimm Dir einen Ball und geh raus spielen, wir hatten den Standart nicht so mit Handy Computer u.s.w..................und das man als Fahranfänger mit 200 PS unterwegs war , da waren 75 Ps schon Hot.
#
Michiii5566 schrieb:

Adlerdenis schrieb:


Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.



Ja kannst Du gerne haben , nimm Dir einen Ball und geh raus spielen, wir hatten den Standart nicht so mit Handy Computer u.s.w..................und das man als Fahranfänger mit 200 PS unterwegs war , da waren 75 Ps schon Hot.


Ahhh der alte Sack hat die Welt kaputt gemacht, aber die Jugend soll sparen, wie nett.
#
Adlerdenis schrieb:


Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.



Ja kannst Du gerne haben , nimm Dir einen Ball und geh raus spielen, wir hatten den Standart nicht so mit Handy Computer u.s.w..................und das man als Fahranfänger mit 200 PS unterwegs war , da waren 75 Ps schon Hot.
#
Michiii5566 schrieb:

Adlerdenis schrieb:


Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.



Ja kannst Du gerne haben , nimm Dir einen Ball und geh raus spielen, wir hatten den Standart nicht so mit Handy Computer u.s.w..................und das man als Fahranfänger mit 200 PS unterwegs war , da waren 75 Ps schon Hot.

Dass mit der Elektronik ist n Argument.
Aber beim Thema Autos bzw. Motorräder versuchst du mir gerade nen Bären aufzubinden.
Die hatten nämlich in eurem Alter noch ne viel höhere Priorität als in der Generation Y (ich) oder jünger.
#
Naja, Michiii, wenn meine Kinder ihre Sorgen um ihre eigene Zukunft hintanstellen, wenn ihnen die Ressourcen für Wohnen, Auto und Urlaube gestrichen werden, würde ich mir als Vater schon so meine Gedanken machen.

Ich würde mir aber auch Gedanken machen, wenn ich mich meinen Kindern gegenüber zu Sanktionen hinreißen lassen würde, weil die sich Sorgen um eine Zukunft machen, die sie, nicht du, auszubaden haben werden.

Meinst du nicht auch?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Naja, Michiii, wenn meine Kinder ihre Sorgen um ihre eigene Zukunft hintanstellen, wenn ihnen die Ressourcen für Wohnen, Auto und Urlaube gestrichen werden, würde ich mir als Vater schon so meine Gedanken machen.

Ich würde mir aber auch Gedanken machen, wenn ich mich meinen Kindern gegenüber zu Sanktionen hinreißen lassen würde, weil die sich Sorgen um eine Zukunft machen, die sie, nicht du, auszubaden haben werden.

Meinst du nicht auch?        

Ich habe meinen Kinder nur erklärt das man nicht Wasser Predigen soll und Wein trinkt , was ist daran verkehrt ???
Ich mache mir sogar Sorgen um meine Enkel , man sollte aber die Kirche im Dorf lassen .
Die leben ja alle selber im Konsumrausch oder Nicht?
Mann kann doch aber nicht immer nur fordern , dann muss man auch so konsequent sein und bei sich selber anfangen.

Ich habe nichts dagegen das sich was ändert ,ich selber habe schon mein Privat KFZ und die Motorräder abgegeben ,normal hätte man die Schrotten müssen sind ja alle nicht Klimaneutral.

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Überhaupt wo werden die Gelder wieder hinein gepumpt !!!
#
Na in die Flüchtlinge!!!! Und die deutschen Rentner bleiben wieder auf der Strecke! Armes Deutschland!
#
Michiii5566 schrieb:

Adlerdenis schrieb:


Das ist aber auch ehrlich gesagt, so ein bißchen das, was mich stört. Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.



Ja kannst Du gerne haben , nimm Dir einen Ball und geh raus spielen, wir hatten den Standart nicht so mit Handy Computer u.s.w..................und das man als Fahranfänger mit 200 PS unterwegs war , da waren 75 Ps schon Hot.

Dass mit der Elektronik ist n Argument.
Aber beim Thema Autos bzw. Motorräder versuchst du mir gerade nen Bären aufzubinden.
Die hatten nämlich in eurem Alter noch ne viel höhere Priorität als in der Generation Y (ich) oder jünger.
#
Adlerdenis schrieb:

Dass mit der Elektronik ist n Argument.
Aber beim Thema Autos bzw. Motorräder versuchst du mir gerade nen Bären aufzubinden.
Die hatten nämlich in eurem Alter noch ne viel höhere Priorität als in der Generation Y (ich) oder jünger.



Mein Erstes Auto war ein Kadett B 45 PS und der musste 7 Jahre halten , gut ich gebe Dir Recht wir waren viel unterwegs aber nur Regional, heute ist die Jugend Global unterwegs.

Was ist und war besser!
#
Adlerdenis schrieb:

Dass mit der Elektronik ist n Argument.
Aber beim Thema Autos bzw. Motorräder versuchst du mir gerade nen Bären aufzubinden.
Die hatten nämlich in eurem Alter noch ne viel höhere Priorität als in der Generation Y (ich) oder jünger.



Mein Erstes Auto war ein Kadett B 45 PS und der musste 7 Jahre halten , gut ich gebe Dir Recht wir waren viel unterwegs aber nur Regional, heute ist die Jugend Global unterwegs.

Was ist und war besser!
#
Michiii5566 schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Dass mit der Elektronik ist n Argument.
Aber beim Thema Autos bzw. Motorräder versuchst du mir gerade nen Bären aufzubinden.
Die hatten nämlich in eurem Alter noch ne viel höhere Priorität als in der Generation Y (ich) oder jünger.



Mein Erstes Auto war ein Kadett B 45 PS und der musste 7 Jahre halten , gut ich gebe Dir Recht wir waren viel unterwegs aber nur Regional, heute ist die Jugend Global unterwegs.

Was ist und war besser!

Früher war alles besser! Das ist mal klar
#
Na in die Flüchtlinge!!!! Und die deutschen Rentner bleiben wieder auf der Strecke! Armes Deutschland!
#
brockman schrieb:

Na in die Flüchtlinge!!!! Und die deutschen Rentner bleiben wieder auf der Strecke! Armes Deutschland!



       


Du scheinst an der Quelle zu sitzen.
Die ist aber falsch , die Lobbylisten werden sich wie immer  trotz erheblichen Gewinne sich selbst bedienen.
#
Michiii5566 schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Dass mit der Elektronik ist n Argument.
Aber beim Thema Autos bzw. Motorräder versuchst du mir gerade nen Bären aufzubinden.
Die hatten nämlich in eurem Alter noch ne viel höhere Priorität als in der Generation Y (ich) oder jünger.



Mein Erstes Auto war ein Kadett B 45 PS und der musste 7 Jahre halten , gut ich gebe Dir Recht wir waren viel unterwegs aber nur Regional, heute ist die Jugend Global unterwegs.

Was ist und war besser!

Früher war alles besser! Das ist mal klar
#
FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???
#
WürzburgerAdler schrieb:

Naja, Michiii, wenn meine Kinder ihre Sorgen um ihre eigene Zukunft hintanstellen, wenn ihnen die Ressourcen für Wohnen, Auto und Urlaube gestrichen werden, würde ich mir als Vater schon so meine Gedanken machen.

Ich würde mir aber auch Gedanken machen, wenn ich mich meinen Kindern gegenüber zu Sanktionen hinreißen lassen würde, weil die sich Sorgen um eine Zukunft machen, die sie, nicht du, auszubaden haben werden.

Meinst du nicht auch?        

Ich habe meinen Kinder nur erklärt das man nicht Wasser Predigen soll und Wein trinkt , was ist daran verkehrt ???
Ich mache mir sogar Sorgen um meine Enkel , man sollte aber die Kirche im Dorf lassen .
Die leben ja alle selber im Konsumrausch oder Nicht?
Mann kann doch aber nicht immer nur fordern , dann muss man auch so konsequent sein und bei sich selber anfangen.

Ich habe nichts dagegen das sich was ändert ,ich selber habe schon mein Privat KFZ und die Motorräder abgegeben ,normal hätte man die Schrotten müssen sind ja alle nicht Klimaneutral.

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Überhaupt wo werden die Gelder wieder hinein gepumpt !!!
#
Michiii5566 schrieb:

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Das verstehe ich nicht. Ich habe dir genau auf diese Argumente bereits in #3295 geantwortet.
Anstatt etwas dazu zu sagen, wiederholst du sie ein paar Beiträge weiter einfach wieder.
Du willst mich gerade nicht veräppeln, oder?
#
FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???
#
Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Natürlich!
Oder glaubst du, ich hätte nach meinem 100 PS Doppelvergaser Ascona nochmal ein geileres Auto gehabt?
#
Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Natürlich!
Oder glaubst du, ich hätte nach meinem 100 PS Doppelvergaser Ascona nochmal ein geileres Auto gehabt?
#
FrankenAdler schrieb:

Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Natürlich!
Oder glaubst du, ich hätte nach meinem 100 PS Doppelvergaser Ascona nochmal ein geileres Auto gehabt?


Opel Rekord B mit 115 PS und Servolenkung, das 2,5 Tonnenmonster hat das Verbleite Literweise rausgepitscht aus dem Auspuff. 18 Liter auf 100 km waren keine Seltenheit. Aber egal, der Sprit hatte ja nix gekostet.


Teilen