(Kurz nach der) Bundestagswahl - 26. September 2021


Thread wurde von SGE_Werner am Donnerstag, 30. September 2021, 22:08 Uhr um 22:08 Uhr gesperrt weil:
#
Michiii5566 schrieb:

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Das verstehe ich nicht. Ich habe dir genau auf diese Argumente bereits in #3295 geantwortet.
Anstatt etwas dazu zu sagen, wiederholst du sie ein paar Beiträge weiter einfach wieder.
Du willst mich gerade nicht veräppeln, oder?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Michiii5566 schrieb:

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Das verstehe ich nicht. Ich habe dir genau auf diese Argumente bereits in #3295 geantwortet.
Anstatt etwas dazu zu sagen, wiederholst du sie ein paar Beiträge weiter einfach wieder.
Du willst mich gerade nicht veräppeln, oder?

Und ergänzend zu #3295: die hier gescholtenen Länder haben bereits teilweise wesentlich strengere Umweltgesetze als wir. Insbesondere die USA und China.
#
Adlerdenis schrieb:

Eure Generation hat sich schön ausgetobt und erwartet jetzt von den Jüngeren, das auszubaden. Eigentlich müsste man alle Ü50-Jährigen zu einen komplett klimaneutralen Leben in der Höhle verdonnern, damit wir unser Leben genießen können, wie ihr das getan habt.

Vollkommen korrekt. Im Ernst.
Aber nicht vergessen: genießen und verschwenden sind zwei Paar Stiefel.
#
Ich halte das für falsch. Als die heute 50-60 jährigen jung waren, haben sich prozentual mehr Jugendliche für Umwelt- und Friedensthemen eingesetzt. Die paar FFF-Hanseln können darüber nicht hinwegtäuschen. Vor allem waren die Jugendlichen damals deutlich systemkritischer und du hast ja bereits festgestellt, dass man mit dem Wachstumsdogma keinen Klimawandel aufhalten kann.
#
Michiii5566 schrieb:

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Das verstehe ich nicht. Ich habe dir genau auf diese Argumente bereits in #3295 geantwortet.
Anstatt etwas dazu zu sagen, wiederholst du sie ein paar Beiträge weiter einfach wieder.
Du willst mich gerade nicht veräppeln, oder?
#
Ich bin bei Dir, wer ist Schuld der Kleinverdiener, der das kaufen muss weil er sich nicht mehr ausgeben kann ??

Der Mittelstand der es könnte und nur aber auf Geiz ist geil steht , oder die Politik die es zulässt , warum besteuert man diese Produkte nicht!!!

Weil dann das Geschrei groß ist weil das Kind am Band seine 2€ Euro nicht mehr verdienen kann (Sklaverei vom Übelsten).

Es gibt ja 3te Welt Länder die haben die gesetzlichen Standarts Hochgesetzt , was ist passiert , die Unternehmen sind dann ins nächste Land (zum Kotzen).

Die Politik kann das nicht, und nicht nur das .

Ich würde eine schwarze Liste mit Firmen die keine Standarts einhalten befürworten.

Der Druck muss von der Gesselschaft kommen und der muss hoch gehalten werden, immer und immer wieder , wenn nicht ist das alles wieder in 4 Wochen vom Tisch.
#
Ich halte das für falsch. Als die heute 50-60 jährigen jung waren, haben sich prozentual mehr Jugendliche für Umwelt- und Friedensthemen eingesetzt. Die paar FFF-Hanseln können darüber nicht hinwegtäuschen. Vor allem waren die Jugendlichen damals deutlich systemkritischer und du hast ja bereits festgestellt, dass man mit dem Wachstumsdogma keinen Klimawandel aufhalten kann.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich halte das für falsch. Als die heute 50-60 jährigen jung waren, haben sich prozentual mehr Jugendliche für Umwelt- und Friedensthemen eingesetzt. Die paar FFF-Hanseln können darüber nicht hinwegtäuschen. Vor allem waren die Jugendlichen damals deutlich systemkritischer und du hast ja bereits festgestellt, dass man mit dem Wachstumsdogma keinen Klimawandel aufhalten kann.

Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.
#
Ein Troll und schon ist es wie im Tollhaus hier 😂
#
WürzburgerAdler schrieb:

Michiii5566 schrieb:

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Das verstehe ich nicht. Ich habe dir genau auf diese Argumente bereits in #3295 geantwortet.
Anstatt etwas dazu zu sagen, wiederholst du sie ein paar Beiträge weiter einfach wieder.
Du willst mich gerade nicht veräppeln, oder?

Und ergänzend zu #3295: die hier gescholtenen Länder haben bereits teilweise wesentlich strengere Umweltgesetze als wir. Insbesondere die USA und China.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Insbesondere die USA und China.



       


Von den USA schreibt keiner , und Chinas Großstädte ersticken regelmäßig im Smog.
#
Ein Troll und schon ist es wie im Tollhaus hier 😂
#
Brady74 schrieb:

Ein Troll und schon ist es wie im Tollhaus hier 😂



       


Gott vergibt Deiner armen Seele, also mach Dir keine Sorgen.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich halte das für falsch. Als die heute 50-60 jährigen jung waren, haben sich prozentual mehr Jugendliche für Umwelt- und Friedensthemen eingesetzt. Die paar FFF-Hanseln können darüber nicht hinwegtäuschen. Vor allem waren die Jugendlichen damals deutlich systemkritischer und du hast ja bereits festgestellt, dass man mit dem Wachstumsdogma keinen Klimawandel aufhalten kann.

Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.



       


Das kommt drauf an ....... welche Möglichkeiten haten wir zu diesen Zeiten ?????

Konsumintensiv ist meiner Meinung erst mit den 90er geworden .
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich halte das für falsch. Als die heute 50-60 jährigen jung waren, haben sich prozentual mehr Jugendliche für Umwelt- und Friedensthemen eingesetzt. Die paar FFF-Hanseln können darüber nicht hinwegtäuschen. Vor allem waren die Jugendlichen damals deutlich systemkritischer und du hast ja bereits festgestellt, dass man mit dem Wachstumsdogma keinen Klimawandel aufhalten kann.

Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.
#
Also wenn ich an das Konsumniveau in den 70ern denke…ich bin das erste Mal mit 30 geflogen. Da hat der deutsche Durchschnittsgymnasiast schon dreimal die Welt umrundet, dazu alle zwei Jahre ein neues Handy, jede Menge Elektronikquatsch, Fast-Fashion-Klamotten ohne Ende, Fleischkonsum. Ich weiß gar nicht, wo ich da aufhören soll…
#
WürzburgerAdler schrieb:

Naja, Michiii, wenn meine Kinder ihre Sorgen um ihre eigene Zukunft hintanstellen, wenn ihnen die Ressourcen für Wohnen, Auto und Urlaube gestrichen werden, würde ich mir als Vater schon so meine Gedanken machen.

Ich würde mir aber auch Gedanken machen, wenn ich mich meinen Kindern gegenüber zu Sanktionen hinreißen lassen würde, weil die sich Sorgen um eine Zukunft machen, die sie, nicht du, auszubaden haben werden.

Meinst du nicht auch?        

Ich habe meinen Kinder nur erklärt das man nicht Wasser Predigen soll und Wein trinkt , was ist daran verkehrt ???
Ich mache mir sogar Sorgen um meine Enkel , man sollte aber die Kirche im Dorf lassen .
Die leben ja alle selber im Konsumrausch oder Nicht?
Mann kann doch aber nicht immer nur fordern , dann muss man auch so konsequent sein und bei sich selber anfangen.

Ich habe nichts dagegen das sich was ändert ,ich selber habe schon mein Privat KFZ und die Motorräder abgegeben ,normal hätte man die Schrotten müssen sind ja alle nicht Klimaneutral.

Wir hängen mit 2%  mit drinnen da müsste jedem klar sein das wir das alleine nicht bewerkstelligen können. , aber nur an der Steuerschraube zu drehen ist totaler Blödsinn, auf internationaler Ebene muss was passieren.
Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.

Für mich ist ganz klar das dass nur ein Willkommener Anlass ist Gelder zu generieren .

Überhaupt wo werden die Gelder wieder hinein gepumpt !!!
#
Michiii5566 schrieb:

Die Chinesen juckt doch das überhaupt nicht was wir hier machen, und das Klima wird nicht besser auch wenn sie uns mit 99%  besteuern , das müsste doch jedem klar sein.


Tatsächlich juckt es die Chinesen nicht mehr so, was wir hier machen. Die haben uns z.B. seit Jahren in der Herstellung von PV-Anlagen abgehängt. Die hängen zwar selber noch massiv an der Kohle-Produktion, wollen aber die Menge an PV-Anlagen in ihrem eigenen Land in den nächsten 12 Jahren verdreifachen!
Und Deutschland? Ja, wir hatten auch mal mitgemacht... und zu unserem Spitzenwert in 2010 100.000 Arbeitsplätze bis 2016 abgebaut.
Mittlerweile wurde diese verpasste Chance (unter Druck) auch erkannt und wir haben in dem Bereich wieder Wachstum, bzw. eine Hoffnung auf 400.000 neue Jobs in Europa . Mal schauen.

Und die Chinesen? Die machen das nicht nur aus reiner Nächstenliebe oder weil ihnen die Umwelt so am Herzen liegt. Sondern weil sie erkannt hatten, dass man in diesem Markt unglaublich viel Kohle machen kann. Da waren die Kommunisten von dort drüben die besseren Kapitalisten als  die unserigen, die gegen Grün und Linksrutsch und blablabla predigen, während sie solange wie möglich an einem schadhaften und untergehenden Technologiezweig hängen, weil man da ja selber mit drinnen steckt.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich halte das für falsch. Als die heute 50-60 jährigen jung waren, haben sich prozentual mehr Jugendliche für Umwelt- und Friedensthemen eingesetzt. Die paar FFF-Hanseln können darüber nicht hinwegtäuschen. Vor allem waren die Jugendlichen damals deutlich systemkritischer und du hast ja bereits festgestellt, dass man mit dem Wachstumsdogma keinen Klimawandel aufhalten kann.

Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.
#
WürzburgerAdler schrieb:


Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.                                                        


Und die jungen ,das sollte man auch mal erwähnen die profitieren auch, durch die Vermögen wo erwirtschaftet wurden oder Nicht?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Das stimmt zwar, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es mehrheitlich die Generation Ü50 verbockt hat. Was ich allerdings noch viel schlimmer finde, ist die fehlende Einsicht bei dieser Generation, auch hier wieder mehrheitlich.



       


Das kommt drauf an ....... welche Möglichkeiten haten wir zu diesen Zeiten ?????

Konsumintensiv ist meiner Meinung erst mit den 90er geworden .
#
Ach Michiii... es gibt die Umwelt- und Naturschutzbewegung bereits seit den 1970er-Jahren. Das sind jetzt 50 Jahre. Mit glasklaren Handlungsweisen und -empfehlungen, stringenten Argumentationsketten und aktivem Widerstand gegen die fortschreitende Umweltzerstörung. Den BUND Naturschutz gibt es seit 1975, Greenpeace seit 1980, um mal die zwei bedeutendsten Organisationen zu nennen. Die Grünen, also der politische Arm der Natur- und Umweltschutzbewegung, gründeten sich 1980. In dieser Zeit entstanden auch die ersten Biobauernhöfe und Weltläden (damals noch Dritte-Welt-Läden).

Wir hatten keine Möglichkeiten?
#
FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???
#
Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Na was denkst du denn? Ich bin da ganz der Meinung vom FrankenAdler!
Schau dir doch das faule Pack an, was sich da am Freitag wieder mit dem neusten IPhone von ihren Eltern im SUV zum Klimastreik kutschieren lässt. Früher hätte es von unseren Eltern mal zwei sanfte Hiebe mit dem Gürtel gegeben und dann wäre Schluss mit Klimastreik gewesen. Und hat es jemandem geschadet?  Dann hätten wir uns halt wieder auf das Wesentliche konzentriert. Aber diese verweichlichte Generation von heute eröffnet ja lieber einen Shit-Storm auf Insta, als sich ner ordentlichen Bierzelt-Schlägerei auf dem Schützenfest zu stellen.  
Diese inkonsequenten Weicheier haben es gar nicht besser verdient, als dass wir ihnen einen verwüsteten Planet hinterlassen.

#
Also wenn ich an das Konsumniveau in den 70ern denke…ich bin das erste Mal mit 30 geflogen. Da hat der deutsche Durchschnittsgymnasiast schon dreimal die Welt umrundet, dazu alle zwei Jahre ein neues Handy, jede Menge Elektronikquatsch, Fast-Fashion-Klamotten ohne Ende, Fleischkonsum. Ich weiß gar nicht, wo ich da aufhören soll…
#
Motoguzzi999 schrieb:

Also wenn ich an das Konsumniveau in den 70ern denke…ich bin das erste Mal mit 30 geflogen. Da hat der deutsche Durchschnittsgymnasiast schon dreimal die Welt umrundet, dazu alle zwei Jahre ein neues Handy, jede Menge Elektronikquatsch, Fast-Fashion-Klamotten ohne Ende, Fleischkonsum. Ich weiß gar nicht, wo ich da aufhören soll…

Umso wichtiger, dass zumindest ein Teil von ihnen aufgewacht ist. Auch wenn der eine oder andere hier behauptet, es wären alle Schmarotzer, bequeme Umweltsünder und Heuchler. Sind eben nicht alle.
#
Also wenn ich an das Konsumniveau in den 70ern denke…ich bin das erste Mal mit 30 geflogen. Da hat der deutsche Durchschnittsgymnasiast schon dreimal die Welt umrundet, dazu alle zwei Jahre ein neues Handy, jede Menge Elektronikquatsch, Fast-Fashion-Klamotten ohne Ende, Fleischkonsum. Ich weiß gar nicht, wo ich da aufhören soll…
#
Und wer hat diese Welt gebaut und vorgelebt?
#
Ach Michiii... es gibt die Umwelt- und Naturschutzbewegung bereits seit den 1970er-Jahren. Das sind jetzt 50 Jahre. Mit glasklaren Handlungsweisen und -empfehlungen, stringenten Argumentationsketten und aktivem Widerstand gegen die fortschreitende Umweltzerstörung. Den BUND Naturschutz gibt es seit 1975, Greenpeace seit 1980, um mal die zwei bedeutendsten Organisationen zu nennen. Die Grünen, also der politische Arm der Natur- und Umweltschutzbewegung, gründeten sich 1980. In dieser Zeit entstanden auch die ersten Biobauernhöfe und Weltläden (damals noch Dritte-Welt-Läden).

Wir hatten keine Möglichkeiten?
#
Was war Stand der Technick ??? Hätten wir alle mit der Kutsche auf Arbeit fahren sollen???

Der Wohlstand von heute hat auch was gutes man kann ihn zurück schrauben was teilweise auch viele schon machen , auf was hätte man den damals verzichten können , auf die Klotze , wir hatten nur eine mit einer Zimmerantenne und für die 3 Programme musste man das Teil jedesmal neu justieren.

Sag mir bitte auf was hättest Du verzichten können , mir fällt da nichts ein , wir hatten nicht so viel.

Good Night muss früh raus.
#
Michiii5566 schrieb:

Was echt nervt ist doch das keiner mal feststellt wo wir heute wären wenn Deutschland schon immer Klima Neutral geweswn wäre !!!!

So lange "Deutschland" beispielsweise kein Problem damit hat, Stahl, Textilien und andere extrem ressourcenverbrauchende Produkte in Ländern produzieren zu lassen, die noch nicht einmal die technisch möglichen Umweltschutzvoraussetzungen haben, wird "Deutschland" nie klimaneutral sein.
Und so lange "Deutschland" den Plastikmüll aus Asien gerne importiert, weil die Waren ja so billig sind, auch nicht.

Man braucht also gar nicht "in Asien und Südamerika" anfangen. Man muss lediglich darauf verzichten, dort umweltschädlich (und übrigens oft auch menschenverachtend) Produziertes zu kaufen. Schon erledigt, das Problem. Zumindest, was "Deutschland" betrifft.

Die wahre Heuchelei ist doch die, mit den Fingern auf andere Länder zu zeigen, den dort produzierten Umweltschrott aber gerne zu importieren, die entsprechende Produktion oft sogar in Auftrag zu geben. Oder was glaubst du, in wessen Auftrag in Bangladesh Hemden für 7,80 Euro oder in China Plastikspielzeig für 3 Euro Fuffzich produziert werden?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Und so lange "Deutschland" den Plastikmüll aus Asien gerne importiert, weil die Waren ja so billig sind, auch nicht.

Naja, "fairerweise" muss man dazu sagen, dass wir unseren Plastikmüll  - also den aus dem Gelben Sack - dafür aber wieder gerne zurück nach Asien verschiffen. Dass der dann da vor sich hin rottet, Böden und Grundwasser versaut und am Ende in den Ozeanen landet, dafür können wir ja nix und darum sollte sich "der Asiate" gefälligst kümmern.

Vorsorgliche Anmerkung: Trotz wahrem und beschämendem Hintergrund, an dieser Stelle Satire.
#
Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Na was denkst du denn? Ich bin da ganz der Meinung vom FrankenAdler!
Schau dir doch das faule Pack an, was sich da am Freitag wieder mit dem neusten IPhone von ihren Eltern im SUV zum Klimastreik kutschieren lässt. Früher hätte es von unseren Eltern mal zwei sanfte Hiebe mit dem Gürtel gegeben und dann wäre Schluss mit Klimastreik gewesen. Und hat es jemandem geschadet?  Dann hätten wir uns halt wieder auf das Wesentliche konzentriert. Aber diese verweichlichte Generation von heute eröffnet ja lieber einen Shit-Storm auf Insta, als sich ner ordentlichen Bierzelt-Schlägerei auf dem Schützenfest zu stellen.  
Diese inkonsequenten Weicheier haben es gar nicht besser verdient, als dass wir ihnen einen verwüsteten Planet hinterlassen.

#
brodo schrieb:

Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Na was denkst du denn? Ich bin da ganz der Meinung vom FrankenAdler!
Schau dir doch das faule Pack an, was sich da am Freitag wieder mit dem neusten IPhone von ihren Eltern im SUV zum Klimastreik kutschieren lässt. Früher hätte es von unseren Eltern mal zwei sanfte Hiebe mit dem Gürtel gegeben und dann wäre Schluss mit Klimastreik gewesen. Und hat es jemandem geschadet?  Dann hätten wir uns halt wieder auf das Wesentliche konzentriert. Aber diese verweichlichte Generation von heute eröffnet ja lieber einen Shit-Storm auf Insta, als sich ner ordentlichen Bierzelt-Schlägerei auf dem Schützenfest zu stellen.  
Diese inkonsequenten Weicheier haben es gar nicht besser verdient, als dass wir ihnen einen verwüsteten Planet hinterlassen.


Geschadet hat es keinem. Wir mussten morgens z.B. um zehn Uhr nachts aufstehen, eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen, zum Frühstück eine Tasse Schwefelsäure trinken, neunundzwanzig Stunden am Tag in der Mühle arbeiten und  Mühlenbesitzer auch noch für die Erlaubnis bezahlen, zur Arbeit zu kommen und wenn wir nach Hause kamen, töteten uns unser Vater und unsere Mutter und tanzten auf unseren Gräbern herum und sangen 'Halleluja'. Aber geschadet hat’s keinem.
#
Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Na was denkst du denn? Ich bin da ganz der Meinung vom FrankenAdler!
Schau dir doch das faule Pack an, was sich da am Freitag wieder mit dem neusten IPhone von ihren Eltern im SUV zum Klimastreik kutschieren lässt. Früher hätte es von unseren Eltern mal zwei sanfte Hiebe mit dem Gürtel gegeben und dann wäre Schluss mit Klimastreik gewesen. Und hat es jemandem geschadet?  Dann hätten wir uns halt wieder auf das Wesentliche konzentriert. Aber diese verweichlichte Generation von heute eröffnet ja lieber einen Shit-Storm auf Insta, als sich ner ordentlichen Bierzelt-Schlägerei auf dem Schützenfest zu stellen.  
Diese inkonsequenten Weicheier haben es gar nicht besser verdient, als dass wir ihnen einen verwüsteten Planet hinterlassen.

#
brodo schrieb:

Michiii5566 schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Früher war alles besser! Das ist mal klar



       


Glaubst Du das wirklich ???

Na was denkst du denn? Ich bin da ganz der Meinung vom FrankenAdler!
Schau dir doch das faule Pack an, was sich da am Freitag wieder mit dem neusten IPhone von ihren Eltern im SUV zum Klimastreik kutschieren lässt. Früher hätte es von unseren Eltern mal zwei sanfte Hiebe mit dem Gürtel gegeben und dann wäre Schluss mit Klimastreik gewesen. Und hat es jemandem geschadet?  Dann hätten wir uns halt wieder auf das Wesentliche konzentriert. Aber diese verweichlichte Generation von heute eröffnet ja lieber einen Shit-Storm auf Insta, als sich ner ordentlichen Bierzelt-Schlägerei auf dem Schützenfest zu stellen.  
Diese inkonsequenten Weicheier haben es gar nicht besser verdient, als dass wir ihnen einen verwüsteten Planet hinterlassen.

#
Was war Stand der Technick ??? Hätten wir alle mit der Kutsche auf Arbeit fahren sollen???

Der Wohlstand von heute hat auch was gutes man kann ihn zurück schrauben was teilweise auch viele schon machen , auf was hätte man den damals verzichten können , auf die Klotze , wir hatten nur eine mit einer Zimmerantenne und für die 3 Programme musste man das Teil jedesmal neu justieren.

Sag mir bitte auf was hättest Du verzichten können , mir fällt da nichts ein , wir hatten nicht so viel.

Good Night muss früh raus.
#
Michiii5566 schrieb:

Der Wohlstand von heute hat auch was gutes man kann ihn zurück schrauben was teilweise auch viele schon machen , auf was hätte man den damals verzichten können , auf die Klotze , wir hatten nur eine mit einer Zimmerantenne und für die 3 Programme musste man das Teil jedesmal neu justieren.
Sag mir bitte auf was hättest Du verzichten können

Auf die Zimmerantenne. 😉
Sorry, musste sein. Gute Nacht.


Teilen