Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Mainz

#
Natürlich liegt es auch an dem einzelnen Spieler aber sie gehen seit Gladbach doch offensichtlich völlig falsch eingestellt in das Spiel. Man sieht doch schon in den ersten Minuten was mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt. Da ist ein sturer Trainer davon überzeugt das Jovic in jedem Spiel viele Tore schießt und das zieht er in jedem Spiel durch. Eigentlich war er schon immer so. Krisen herbeiführen und irgendwann zum Beispiel wenn Jovic oder Silva gesperrt sind auch beenden. Das war mit Ilse auf der 6 nicht anders. Oder das er Da Costa und Kohr nicht mehr braucht. Einfach nur stur.
#
Mike 56 schrieb:

Einfach nur stur.

Das stimmt ! Und was mich auch nachdenklich macht: er hat das Potential von Jovic nicht wiederherstellen können. Jovic hat traumhafte Anlagen, aber es gelingt Hütter nicht, ihn wieder in die Spur zu bringen. Ein wirklich guter Trainer schafft das,,,,
#
Bankdruecker schrieb:

Auch das bewerte ich anders. Wie übrigens der Vorstand auch. Die Aussage „ich bleibe“ war wohl zum damaligen Zeitpunkt ehrlich gemeint.

Vielleicht. Aber sein "Ich stehe zu meinem Wort", das Wochen später kam, war glatt gelogen.
#
Ich habe den zeitlichen Ablauf nicht mehr so im Kopf. Aber war das nicht in Absprache mit dem Vorstand? Wurde das nicht abschließend so erklärt? Leider wurde es ja dann doch exakt vor dem Gladbachspiel publik, aber wohl durch BVB-  oder Gladbachkanäle.
#
Ich verstehe nicht das Hütter Younes so lange auf der Bank lässt!!!!!
Ich würde eine Freistellung Hütters befürworten
Ich kann und will mir (ich bleibe)auch nicht mehr
länger ansehen.
Und auch die Jungs die gedanklich schon bei anderen Vereinen sind.
#
Peter66131 schrieb:

Und auch die Jungs die gedanklich schon bei anderen Vereinen sind.

z.B.?
#
Mike 56 schrieb:

Einfach nur stur.

Das stimmt ! Und was mich auch nachdenklich macht: er hat das Potential von Jovic nicht wiederherstellen können. Jovic hat traumhafte Anlagen, aber es gelingt Hütter nicht, ihn wieder in die Spur zu bringen. Ein wirklich guter Trainer schafft das,,,,
#
Das ist einem Zidane  aber auch nicht gelungen. Vielleicht ist Jovic aber auch überbewertet? Ich kann mich täuschen, aber er  hat offensichtlich nicht den nötigen Willen aus seinem enormen Potential alles heraus zu holen.
#
Natürlich liegt es auch an dem einzelnen Spieler aber sie gehen seit Gladbach doch offensichtlich völlig falsch eingestellt in das Spiel. Man sieht doch schon in den ersten Minuten was mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt. Da ist ein sturer Trainer davon überzeugt das Jovic in jedem Spiel viele Tore schießt und das zieht er in jedem Spiel durch. Eigentlich war er schon immer so. Krisen herbeiführen und irgendwann zum Beispiel wenn Jovic oder Silva gesperrt sind auch beenden. Das war mit Ilse auf der 6 nicht anders. Oder das er Da Costa und Kohr nicht mehr braucht. Einfach nur stur.
#
Mike 56 schrieb:

Natürlich liegt es auch an dem einzelnen Spieler aber sie gehen seit Gladbach doch offensichtlich völlig falsch eingestellt in das Spiel. Man sieht doch schon in den ersten Minuten was mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt. Da ist ein sturer Trainer davon überzeugt das Jovic in jedem Spiel viele Tore schießt und das zieht er in jedem Spiel durch. Eigentlich war er schon immer so. Krisen herbeiführen und irgendwann zum Beispiel wenn Jovic oder Silva gesperrt sind auch beenden. Das war mit Ilse auf der 6 nicht anders. Oder das er Da Costa und Kohr nicht mehr braucht. Einfach nur stur.

Da kann man auch ruhig Jethro Willems dazu zählen, der bei Hütter absolut durch ist!
Nie wieder eine Chance bekommen!
Oder Paciencia, oder Barkok, der ist ja mittlerweile auch nicht mehr angesagt.
Und was die lahme Ente Hütter noch lahmer macht, sind natürlich all die (berechtigten und logischen) Kommentare in der Presse. Zudem auch schlecht für den sportlichen Erfolg von Eintracht Frankfurt, da die Spieler die natürlich auch lesen!
Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

#
Wem ich zugetraut hätte vor dem Gladbach oder nach dem Leverkusenspiel zu übernehmen wäre Labbadia gewesen. Er hat solche Fähigkeiten wie Berger. Allerdings hätte er auch einen Vertrag für nächste Saison wohl gewollt im Erfolgsfall und das kann er wohl nicht.
#
Das ist einem Zidane  aber auch nicht gelungen. Vielleicht ist Jovic aber auch überbewertet? Ich kann mich täuschen, aber er  hat offensichtlich nicht den nötigen Willen aus seinem enormen Potential alles heraus zu holen.
#
Bankdruecker schrieb:

Das ist einem Zidane  aber auch nicht gelungen. Vielleicht ist Jovic aber auch überbewertet? Ich kann mich täuschen, aber er  hat offensichtlich nicht den nötigen Willen aus seinem enormen Potential alles heraus zu holen.



Auch wenn ich jetzt auf die Fresse grieg
Ich denke das Jovic total überbewertet wird
Hab damals schon gesagt das er wahrscheinlich nie mehr so eine Saison hinlegt
und bis jetzt war das auch so

Bobic der Clevere Fuchs hat die Gunst der Stunde genutzt und Kapital daraus geschlagen

Das der Jovic was kann und ein guter ist , ist keine Frage
nur muss man es aus ihm rauskitzeln
Ob er aber nochmal so einschlägt glaub ich nicht
Aber was weiß ich schon
Bei Silva war ich auch sehr Skeptisch...und der ist eine Kranate
#
Mike 56 schrieb:

Natürlich liegt es auch an dem einzelnen Spieler aber sie gehen seit Gladbach doch offensichtlich völlig falsch eingestellt in das Spiel. Man sieht doch schon in den ersten Minuten was mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt. Da ist ein sturer Trainer davon überzeugt das Jovic in jedem Spiel viele Tore schießt und das zieht er in jedem Spiel durch. Eigentlich war er schon immer so. Krisen herbeiführen und irgendwann zum Beispiel wenn Jovic oder Silva gesperrt sind auch beenden. Das war mit Ilse auf der 6 nicht anders. Oder das er Da Costa und Kohr nicht mehr braucht. Einfach nur stur.

Da kann man auch ruhig Jethro Willems dazu zählen, der bei Hütter absolut durch ist!
Nie wieder eine Chance bekommen!
Oder Paciencia, oder Barkok, der ist ja mittlerweile auch nicht mehr angesagt.
Und was die lahme Ente Hütter noch lahmer macht, sind natürlich all die (berechtigten und logischen) Kommentare in der Presse. Zudem auch schlecht für den sportlichen Erfolg von Eintracht Frankfurt, da die Spieler die natürlich auch lesen!
Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

#
Barkok stand in Leverkusen in der Startelf. Kann mich in letzter Zeit an keine gute Leistung von ihm erinnern.
Jethro? Für wen soll der plötzlich bitte spielen? Würde nicht nur AH nicht aufstellen.
Paciencia nach Schalke zu verleihen, war unter diesen Konditionen damals richtig, zudem kam Jovic.
Einzig DDC ist etwas sonderbar, zumal wir auf der Position bedarf haben.
Aber da kam es offensichtlich zu einem nicht lösbaren Konflikt. DDC wurde dennoch eingewechselt und ist nur daher getrabt. Kann mich noch gut erinnern, wie er auch hier im Forum kritisiert wurde.
#
Wobei das bei Tuta größtenteils beim Bemühen blieb, aber immerhin hat er gezeigt, dass er sich gegen die Niederlage gestemmt hat.
Hrustic hatte einige gute Szenen, allerdings muss man auch sagen, dass er ohne Rodes Verletzung wohl, wenn überhaupt, auch nur 20 Minuten +/- gespielt hätte. Freut mich für ihn, dass er sein erstes Tor für uns geschossen hat.
#
Hrustic hat jetzt schon öfter gezeigt, dass er will
Fußballerisch passt er gut in die Mannschaft und vom Einsatz her ist er untadelig

Und dieses Tor gestern - wow - ich glaube, da hat er gestern Geschichte gemacht
So ein Tor hat es hier seit Holz Sitzkopfball und Jayjays Tänzchen selten gegeben, oder
Wenn noch Zuber den Lucky Punch gesetzt hätte (das war wirklich knapp) würde Hrustics Tor auf ewig ein Denkmal errichtet werden ...
#
Mike 56 schrieb:

Natürlich liegt es auch an dem einzelnen Spieler aber sie gehen seit Gladbach doch offensichtlich völlig falsch eingestellt in das Spiel. Man sieht doch schon in den ersten Minuten was mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt. Da ist ein sturer Trainer davon überzeugt das Jovic in jedem Spiel viele Tore schießt und das zieht er in jedem Spiel durch. Eigentlich war er schon immer so. Krisen herbeiführen und irgendwann zum Beispiel wenn Jovic oder Silva gesperrt sind auch beenden. Das war mit Ilse auf der 6 nicht anders. Oder das er Da Costa und Kohr nicht mehr braucht. Einfach nur stur.

Da kann man auch ruhig Jethro Willems dazu zählen, der bei Hütter absolut durch ist!
Nie wieder eine Chance bekommen!
Oder Paciencia, oder Barkok, der ist ja mittlerweile auch nicht mehr angesagt.
Und was die lahme Ente Hütter noch lahmer macht, sind natürlich all die (berechtigten und logischen) Kommentare in der Presse. Zudem auch schlecht für den sportlichen Erfolg von Eintracht Frankfurt, da die Spieler die natürlich auch lesen!
Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

#
PeterT. schrieb:

Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

Da wüsste ich jetzt gar nicht, wo ich anfangen sollte, so lachhaft ist das...

Es geht uns scheinbar doch zu gut.
#
Ich habe den zeitlichen Ablauf nicht mehr so im Kopf. Aber war das nicht in Absprache mit dem Vorstand? Wurde das nicht abschließend so erklärt? Leider wurde es ja dann doch exakt vor dem Gladbachspiel publik, aber wohl durch BVB-  oder Gladbachkanäle.
#
Bankdruecker schrieb:

Ich habe den zeitlichen Ablauf nicht mehr so im Kopf. Aber war das nicht in Absprache mit dem Vorstand? Wurde das nicht abschließend so erklärt? Leider wurde es ja dann doch exakt vor dem Gladbachspiel publik, aber wohl durch BVB-  oder Gladbachkanäle.

Dass dieses Statement Hütters mit dem Vorstand abgesprochen war, höre ich jetzt zum ersten Mal. Kann natürlich trotzdem stimmen (ich kriege ja auch nicht alles mit). Aber auch eine gut begründete Lüge ist eine Lüge.

Egal. Ich bin jetzt auch nicht mehr für eine Trainer-Entlassung. Das würde nichts mehr bringen. Nach dem Gladbachspiel hätte es evtl. noch etwas gebracht - damals wäre ich auch dafür gewesen. Jetzt nicht mehr. Aber da Hütter ganz offensichtlich entweder kein Interesse oder keine Möglichkeit mehr hat, die Mannschaft richtig einzustellen und zu motivieren (wenn ich schon so einen Satz höre wie "Zwischen ihn und die Mannschaft passt kein Blatt Papier" (hat Bruno glaube ich von sich gegeben), dann weiß ich, dass es genau so eben nicht ist) wären jetzt eben die Führungsspieler gefragt. Trapp, Rode, Hase, Hinti, Timmy - wir haben doch eigentlich genug erfahrene Leute, die in der Lage sein sollten, den anderen den Marsch zu blasen! Wahrscheinlich werden wir gegen Schalke gewinnen - bei deren derzeitiger "Qualität" wäre alles andere als ein klarer Sieg ja nur noch peinlich - und dann kommt es (wieder 'mal) auf das Spiel gegen Freiburg an. Man darf gespannt sein.
#
Barkok stand in Leverkusen in der Startelf. Kann mich in letzter Zeit an keine gute Leistung von ihm erinnern.
Jethro? Für wen soll der plötzlich bitte spielen? Würde nicht nur AH nicht aufstellen.
Paciencia nach Schalke zu verleihen, war unter diesen Konditionen damals richtig, zudem kam Jovic.
Einzig DDC ist etwas sonderbar, zumal wir auf der Position bedarf haben.
Aber da kam es offensichtlich zu einem nicht lösbaren Konflikt. DDC wurde dennoch eingewechselt und ist nur daher getrabt. Kann mich noch gut erinnern, wie er auch hier im Forum kritisiert wurde.
#
Bankdruecker schrieb:

Barkok stand in Leverkusen in der Startelf. Kann mich in letzter Zeit an keine gute Leistung von ihm erinnern.
Jethro? Für wen soll der plötzlich bitte spielen? Würde nicht nur AH nicht aufstellen.
Paciencia nach Schalke zu verleihen, war unter diesen Konditionen damals richtig, zudem kam Jovic.
Einzig DDC ist etwas sonderbar, zumal wir auf der Position bedarf haben.
Aber da kam es offensichtlich zu einem nicht lösbaren Konflikt. DDC wurde dennoch eingewechselt und ist nur daher getrabt. Kann mich noch gut erinnern, wie er auch hier im Forum kritisiert wurde.


Jovic kam im Zusammenhang mit dem Wechsel von Bast Dost!
Schon vergessen?
Da war Paciencia schon lange weg.
Willems hätte man zumindest mal einwechseln können, in Newcastle hat er durchweg recht gute Leistungen gezeigt!
Barkok, ok, kann man drüber "streiten", Meinungen halt.
#
Fest steht leider, jetzt sind wir wieder der Jäger
Obwohl, wer weiß, vielleicht bricht jetzt bei VW und BVB die Panik aus, doch noch was verlieren zu können

Darum habe ich jetzt folgenden Plan entwickelt
M05 - BVB 1:1
RBL - VW 5:0
S04 - SGE 0:9
(drei Tore Silva, drei Tore der 20 Minuten vor Schluss eingewechselte Jovic, je eins Hasebe, Hrustic, Kostic)

BVB - B04 2:3
VW - M05 1:3
SGE - Streich 4:2 (Tore: Silva, Hinti, Durm, Sow)

Dieser Plan ist hiermit an die DFL überstellt und gilt als gültig ...
#
PeterT. schrieb:

Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

Da wüsste ich jetzt gar nicht, wo ich anfangen sollte, so lachhaft ist das...

Es geht uns scheinbar doch zu gut.
#
Rhaegar schrieb:

PeterT. schrieb:

Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

Da wüsste ich jetzt gar nicht, wo ich anfangen sollte, so lachhaft ist das...

Es geht uns scheinbar doch zu gut.

Ich finde das leider nicht lachhaft!
Was Hütter seit dem Gladbachspiel und davor hier abzieht ist traurig und ärgerlich!
Und kostet die Eintracht am Ende mindestens 10 Millionen Euro. Von der sportlichen Reputation mal ganz abgesehen.
Aber lache ruhig weiter!
#
Bankdruecker schrieb:

Barkok stand in Leverkusen in der Startelf. Kann mich in letzter Zeit an keine gute Leistung von ihm erinnern.
Jethro? Für wen soll der plötzlich bitte spielen? Würde nicht nur AH nicht aufstellen.
Paciencia nach Schalke zu verleihen, war unter diesen Konditionen damals richtig, zudem kam Jovic.
Einzig DDC ist etwas sonderbar, zumal wir auf der Position bedarf haben.
Aber da kam es offensichtlich zu einem nicht lösbaren Konflikt. DDC wurde dennoch eingewechselt und ist nur daher getrabt. Kann mich noch gut erinnern, wie er auch hier im Forum kritisiert wurde.


Jovic kam im Zusammenhang mit dem Wechsel von Bast Dost!
Schon vergessen?
Da war Paciencia schon lange weg.
Willems hätte man zumindest mal einwechseln können, in Newcastle hat er durchweg recht gute Leistungen gezeigt!
Barkok, ok, kann man drüber "streiten", Meinungen halt.
#
Barkok kann man durchaus aufstellen. Aber in Leverkusen zum Beispiel muss man ihn zwingend zur Halbzeit auswechseln. Da hatte er einen richtig miesen Tag.
#
Ist doch völlig in Ordnung und deine Sichtweise hat für mich auch gute Argumente. Freue mich ja, wenn es hier noch zu konstruktivem Austausch kommt.
#
Bankdruecker schrieb:

Ist doch völlig in Ordnung und deine Sichtweise hat für mich auch gute Argumente. Freue mich ja, wenn es hier noch zu konstruktivem Austausch kommt.


Mit mir geht quasi nur konstruktiv

Aber vielleicht noch ein Denkanstoß, warum ich das, was wir gerade sehen überhaupt nicht für Zufall halte: Ein Trainer und seine Mannschaft sind ein sehr sensibles Gebilde, bei welchem ein Zahnrad ins andere greifen muss, das gilt sowohl für die Besten, wie zB die Bayern, als auch für so Mannschaften wie Gladbach oder uns. Man vergleiche nur mal die Bayern mit Kovac bis zum Spiel gegen uns mit den Bayern danach unter Flick. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Trainer wird nicht umsonst als die wichtigste Person bezeichnet, er ist es, der den positiven Flow entfachen und seinen Spielern das Vertrauen und den Glauben einimpfen muss. Wenn hier eine Störung im Binnenverhältnis stattfindet, im schlimmsten Fall der Trainer aus Sicht der Spieler völlig unverhofft seinen Abschied zur Konkurrenz verkündet (Rode nach Wolfsburg: warum sollte er uns verlassen), dann wäre es verwunderlich, wenn diese Handlung keine Auswirkungen auf die Leistungen und auf das Gemeinschaftsgefüge haben würde.

Ich hatte zwar auch immer wieder gehofft, dass die Jungs das irgendwie abschütteln können. Selbstverständlich darf man sie nicht aus der Verantwortung nehmen. Aber es blieb Wunschdenken. Denn es geht ja nicht nur uns so. Auf dem Niveau machen wenige Prozentpunkte einen erheblichen Unterschied.
#
Bankdruecker schrieb:

Das ist einem Zidane  aber auch nicht gelungen. Vielleicht ist Jovic aber auch überbewertet? Ich kann mich täuschen, aber er  hat offensichtlich nicht den nötigen Willen aus seinem enormen Potential alles heraus zu holen.



Auch wenn ich jetzt auf die Fresse grieg
Ich denke das Jovic total überbewertet wird
Hab damals schon gesagt das er wahrscheinlich nie mehr so eine Saison hinlegt
und bis jetzt war das auch so

Bobic der Clevere Fuchs hat die Gunst der Stunde genutzt und Kapital daraus geschlagen

Das der Jovic was kann und ein guter ist , ist keine Frage
nur muss man es aus ihm rauskitzeln
Ob er aber nochmal so einschlägt glaub ich nicht
Aber was weiß ich schon
Bei Silva war ich auch sehr Skeptisch...und der ist eine Kranate
#
Adlerhorst  schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Das ist einem Zidane  aber auch nicht gelungen. Vielleicht ist Jovic aber auch überbewertet? Ich kann mich täuschen, aber er  hat offensichtlich nicht den nötigen Willen aus seinem enormen Potential alles heraus zu holen.



Auch wenn ich jetzt auf die Fresse grieg
Ich denke das Jovic total überbewertet wird
Hab damals schon gesagt das er wahrscheinlich nie mehr so eine Saison hinlegt
und bis jetzt war das auch so

Bobic der Clevere Fuchs hat die Gunst der Stunde genutzt und Kapital daraus geschlagen

Das der Jovic was kann und ein guter ist , ist keine Frage
nur muss man es aus ihm rauskitzeln
Ob er aber nochmal so einschlägt glaub ich nicht
Aber was weiß ich schon
Bei Silva war ich auch sehr Skeptisch...und der ist eine Kranate


Jovic hat in der Büffel Saison stark von Ante, Haller und Kostic profitiert, die ihm die Seiten und die Mitte vorwärts freigeräumt Bzw. rückwärts sauber geputzt haben und die entsprechenden Vorlagen geliefert haben.
Man könnte dazu vielleicht noch den gerade viel gescholtenen Danny nennen.

Damit ist er immer noch ein guter Stürmer für mich, aber ein Killer ist er halt nur, wenn drumrum auch alles passt.
Ein Mann, der Spiele alleine entscheidet, war er für mich auch in der Büffel Saison nicht.

Ist halt auch noch jung.
Ich denke in 2 - 3 Jahren kann er schon ein Alleinentscheider werden.

Wenn wir die Möglichkeit hätten, ihn für 10 -15 Mios zurück zu kaufen, dann wäre ich dabei.
#
Rhaegar schrieb:

PeterT. schrieb:

Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

Da wüsste ich jetzt gar nicht, wo ich anfangen sollte, so lachhaft ist das...

Es geht uns scheinbar doch zu gut.

Ich finde das leider nicht lachhaft!
Was Hütter seit dem Gladbachspiel und davor hier abzieht ist traurig und ärgerlich!
Und kostet die Eintracht am Ende mindestens 10 Millionen Euro. Von der sportlichen Reputation mal ganz abgesehen.
Aber lache ruhig weiter!
#
PeterT. schrieb:

Rhaegar schrieb:

PeterT. schrieb:

Für mich steht der Typ was die Arbeit bei Eintracht Frankfurt betrifft mittlerweile auf einer Stufe mit Osram H.!

Da wüsste ich jetzt gar nicht, wo ich anfangen sollte, so lachhaft ist das...

Es geht uns scheinbar doch zu gut.

Ich finde das leider nicht lachhaft!
Was Hütter seit dem Gladbachspiel und davor hier abzieht ist traurig und ärgerlich!
Und kostet die Eintracht am Ende mindestens 10 Millionen Euro. Von der sportlichen Reputation mal ganz abgesehen.
Aber lache ruhig weiter!


Du warst nicht live dabei, als der Osram den Laden zerlegt hat oder?
#
Hütter freistellen und auf einen Trainerwechsel-Effekt hoffen. Irgendwen müssen wir doch noch haben mit Trainer Lizenz, der Bock hat für 2 Spiele..
#
Haben wir, Hütter freistellen nach der PK und die letzten beiden Spiele Herrn Krösche machen lassen, er hat eine Lizenz
#
Haben wir, Hütter freistellen nach der PK und die letzten beiden Spiele Herrn Krösche machen lassen, er hat eine Lizenz
#
Krösche hat einen Vertrag ab 01.06.


Teilen