Nachbetrachtung zur EL-Qualifikation auf Schalke

#
AH arbeitet sehr konstant. Er hat in 3 Jahren 3 Krisen zum Teil glanzvoll gemeistert und 4 extrem tiefe Krisen herbeigeführt. Daran das er vor dem Gladbachspiel nicht entlassen wurde ist er nicht schuld. Da müssen sich schon andere fragen ob sie ihrer Verantwortung gerecht geworden sind. Genauso wie hier im Forum gab es viele Speziallisten die genau gewusst haben das sich eine Profimannschaft von so etwas sich nicht beeinflussen lassen wird. Da sollte der Eine oder Andere sich auch fragen was er hier manchmal so schreibt.
#
Mike 56 schrieb:

Genauso wie hier im Forum gab es viele Speziallisten die genau gewusst haben das sich eine Profimannschaft von so etwas sich nicht beeinflussen lassen wird.


Na, zum Glück wusstest Du aber alles. Deine Beiträge von damals sind aber gespickt von Konjunktiven, Behauptungen und Vermutungen (Hat Bayern eigentlich mittlerweile bei Hütter angerufen?). Dazu immer wieder die Behauptungen, was für Träumer und Unfähige hier im Forum so rumkommentieren.

Ich kann jetzt locker noch paar Aussagen von Dir finden, in denen Du falsch gelegen hast oder keine klare Aussage getroffen hast. Komm mal von Deinem hohen Ross runter.
#
Gibt ja auch noch den beförderten Ben Manga.
Und viel Ahnung muss man von Fußball gar nicht haben, um zu sehen, dass Hütter mit der Bekanntgabe seines Wechsels den Zugang zur Mannschaft verloren hat. Vielleicht Ahnung von Personalführung.
Wie gesagt, ich hoffe, der Verein lernt daraus.
#
sgewoelfel schrieb:

Und viel Ahnung muss man von Fußball gar nicht haben, um zu sehen, dass Hütter mit der Bekanntgabe seines Wechsels den Zugang zur Mannschaft verloren hat.


Und selbst wenn dem so ist... dann wäre es an der Mannschaft gewesen, die Klappe aufzumachen und was zu sagen. Haben sie bis heute aber nicht. Stattdessen haben Sie sich Woche vor Woche über den Platz geschlichen und hinter dem scheidenen Trainer versteckt.
#
Und Samstag Daum oder Skibbe als Interimstrainer bitte.Natürlich nur für ein Spiel.
#
sgewoelfel schrieb:

In erster Linie sind natürlich die Spieler auf dem Platz verantwortlich. Warum sollte man aber die beiden verbliebenen Vorstände (!) nicht kritisieren? Es war klar, dass nach dem Bobic-Theater ein Vakuum entsteht. Und das hat man nicht gefüllt bekommen. Auch die beiden hätten die Veränderungen bei der Mannschaft vor der Gladbach-Woche sehen und entsprechend handeln müssen.

Wenn Hellmann und Frankenbach das getan hätten, wären sie in der Presse und auch hier im Forum zerrissen worden, weil sie beie keine Ahnung von Fußball haben. Einen neuen sportlichen Leiter konnten sie früher ja nicht aus dem Hut zaubern - also keine Schuld bei den beiden, m.E.
Aber ich hätte mir von unserem sonst so wort- und gefühlsgewaltigen Präsidenten Fischer mal eine eindeutige Ansage gewünscht !
#
Aale SGE_Rentner schrieb:

sgewoelfel schrieb:

In erster Linie sind natürlich die Spieler auf dem Platz verantwortlich. Warum sollte man aber die beiden verbliebenen Vorstände (!) nicht kritisieren? Es war klar, dass nach dem Bobic-Theater ein Vakuum entsteht. Und das hat man nicht gefüllt bekommen. Auch die beiden hätten die Veränderungen bei der Mannschaft vor der Gladbach-Woche sehen und entsprechend handeln müssen.

Wenn Hellmann und Frankenbach das getan hätten, wären sie in der Presse und auch hier im Forum zerrissen worden, weil sie beie keine Ahnung von Fußball haben. Einen neuen sportlichen Leiter konnten sie früher ja nicht aus dem Hut zaubern - also keine Schuld bei den beiden, m.E.
Aber ich hätte mir von unserem sonst so wort- und gefühlsgewaltigen Präsidenten Fischer mal eine eindeutige Ansage gewünscht !

Bezüglich Hellmann und Frankenbach gebe ich Dir völlig recht.
Was konnten die in Hinsicht auf den Abgang von Bobic scon groß machen, außer ihn kaltstellen (was wohl passiert ist).
Einen im meinen Augen guten Nachfolger haben Sie zeitnah gefunden.
Was einen Rauschmiss von "Ihr wisst schon wer" (diesen Namen erwähne ich hier nur noch, wenn die Mods die Nettiquette erheblich lockern) betrifft: angedacht werden die das schon haben, aber mal ehrlich, da wird es wohl keine sinnvolle Alternative gegeben haben. Bei aller Liebe, aber Leute wie Schur, etc... hätten da sicherlich nicht weitergeholfen, vielleicht Broich? Wer weiß.
Nächste Saison, abwarten wer da geht, die Eintracht muss da niemanden verkaufen, auch keinen Silva oder.
Da wird eher viel davon abhängen wer hier der neue Trainer wird.
Da könnten eher Spieler wie Sow (folgt seinem Hirten) oder Kamada (weiß ja schon welche Clubs sich für ihn interessieren) verkauft werden. Vielleicht noch ein N'Dicka.
Peter Fischer, na ja (jetzt mache ich mich hier wohl so richtig unbeliebt), aber der ist Präsident vom Verein und schwätzt oft viel und sehr populistisch. Was den Profibetrieb betrifft, anscheinend auch eher eine lahme Ente, die aber viel schnattert. Kenne aber sein "Standing" im Profiteam nicht, von daher....
#
Ja, wo fängt man an? Absolut grausig, was da heute über weite Teile zu sehen war. Hatte ich mir aber fast schon gedacht, nach etlichen überheblichen Wortmeldungen hier im Forum in den letzten Tagen. Da gings doch nur noch um die Höhe des Siegs und ob er 4:0, 6:0 oder gar 8:0 ausfallen könne. Das war einfach unangemessen arrogant. Der Ball ist halt doch rund. Und diese "Regionalligatruppe" hat uns ganz schön alt aussehen lassen und hat auch nicht unverdient gewonnen. Womit ich nun bei uns, bei Mannschaft und Trainer, bin.

Dieser überhebliche Geist hat scheinbar auch hier Einzug gehalten. Wenn man gesehen hat, wie die jungen Schalker uns teilweise weg liefen, wie sie jedem Ball nach setzten, wie einer für den anderen rannte ...
Unser Spiel aus der Abwehr heraus und im Mittelfeld war heute einfach schlecht. Und wenn wir Bälle verloren, wurde oft nicht richtig nachgesetzt und konsequent mit zurück gegangen. Dazu kam einfach, dass Einige einen rabenschwarzen Tag erwischt hatten, gemischt mit der genannten Prise Überheblichkeit. Heute wars besonders krass, aber gerade auch diese "Schläfrigkeit" beschäftigt uns nun schon einige Spiele.

Wenn man unsere Spiele vor etwa 2 - 3 Monaten mit den letzten Spielen und dem heutigen vergleicht, da liegen Welten dazwischen. Und diese Leistungen haben wir damals regelmäßig gebracht, also nix mit "die Mannschaft hat vielleicht die Qualität nicht". Und das hat natürlich Ursachen. Wir kennen sie alle. Und dazu gehört auch die Mannschaft. Ich glaube, dass einige Spiele der letzten Wochen vielleicht etwas anders gelaufen wären, wenn wir einen echten Leader wie Abraham in der Mannschaft gehabt hätten. Keine Frage, wir haben etliche tolle Typen (Rode, Hasebe, Hinteregger, Trapp, ..), die auch selbst an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit gegangen sind und gehen, aber aus unterschiedlichen Gründen halt scheinbar keinen, der in der Lage ist die jüngeren Spieler anzutreiben. Jeder ist mehr oder weniger mit sich selbst beschäftigt und der Trainer erreicht keinen von Ihnen mehr. Damit, dass wir nicht CL spielen werden, kann man leben, ärgerlich ist einfach wie das alles lief.
#
Wenn Freiburg Gladbach noch überholen kann und denen dadurch Platz 7 vermasselt, dann sollen sie nächste Woche auch noch bei uns gewinnen.
#
Das wäre nach dem verkackten Saisonabschluss tatsächlich ein kleiner, innerer Reichsparteitag!
#
ICH BLEIBE
ICH BRENNE
Wie gerne hätte ich mich geirrt!
#
Anthrax schrieb:

Schmeissen wir doch diese Deppen raus und spielen das letzte Spiel für mich, für dich, für uns.
Für meine Familie, für deine Familie
Für UNSERE Familie.
Für Eintracht Frankfurt!        


Diese Argumentation kann man nachvollziehen.
Nur ist es bei der SGE so, dass auch der Chef des Trainers ja bekannterweise zur Hertha geht, da dürfte ihn eine Freistellung von AH für das letzte Spiel auch nicht mehr interessieren. Da müsste sich wohl von Vereinsseite der Chef von FB  "einschalten" aber das dürfte illusorisch sein. Obwohl man mit Sicherheit bei der SGE jemanden finden würde, der die Mannschaft auf das letzte Spiel einstellt.
#
wedro27 schrieb:

Anthrax schrieb:

Schmeissen wir doch diese Deppen raus und spielen das letzte Spiel für mich, für dich, für uns.
Für meine Familie, für deine Familie
Für UNSERE Familie.
Für Eintracht Frankfurt!        


Diese Argumentation kann man nachvollziehen.
Nur ist es bei der SGE so, dass auch der Chef des Trainers ja bekannterweise zur Hertha geht, da dürfte ihn eine Freistellung von AH für das letzte Spiel auch nicht mehr interessieren. Da müsste sich wohl von Vereinsseite der Chef von FB  "einschalten" aber das dürfte illusorisch sein. Obwohl man mit Sicherheit bei der SGE jemanden finden würde, der die Mannschaft auf das letzte Spiel einstellt.


Deswegen ja auch diese Deppen.
Da gehört Bobic dazu.

Das Einstellen macht der Peter Fischer.
Oder ich.
Oder du.
Oder das Forum.

Allemal besser als jetzt.
#
https://twitter.com/cschellhorn/status/1393600975747883008?s=1006

Bobic hat sich und Hütter eben wohl etwas aus der Schusslinie genommen. Feuer frei
#
Und Samstag Daum oder Skibbe als Interimstrainer bitte.Natürlich nur für ein Spiel.
#
grossaadla schrieb:

Skibbe als Interimstrainer bitte.

Bist du noch ganz dicht? Da stehen wir am Ende nach einem Spiel noch auf dem 17. Platz. 😨
#
Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?
#
Basaltkopp schrieb:

Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?

... Jeppp... jeweils eine Halbzeit... welche beginnt wird vorher ausgewürfelt....
#
Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?
#
Basaltkopp schrieb:

Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?                                                        


Ne, natürlich nicht! Der Torwart spielt ja auch keine dritte Halbzeit alleine, hat aber trotzdem einen eigenen Trainer, weil es seine Fähigkeiten gezielt verbessert und er zudem ein speziell auf seine Position abgestimmtes Training erhält und trotzdem ist er ein Teil einer homogenen Mannschaft, die alle gleichzietig auf dem Platz stehen.
Ich weiß also nicht, warum man die Idee eines zusätzlichen Defensiv- und Offensivtrainers so dermaßen ins Lächerliche ziehen muss?
#
Da hast du natürlich recht. Das Coaching/ die Motivation für den Pokal war schon großartig.
Finde aber, das es auch ne andere Motivation ist, einen Titel zu gewinnen als einen bestimmten Platz in der Liga zu halten. Schließlich wissen ja auch einige Spieler nicht, wo sie nächste Saison spielen. Da ist mMn auch die Eigenmotivation höher (verständlicherweise).

In der Liga lief es ja eher semi
#
BeneSupporter schrieb:

Da hast du natürlich recht. Das Coaching/ die Motivation für den Pokal war schon großartig.
Finde aber, das es auch ne andere Motivation ist, einen Titel zu gewinnen als einen bestimmten Platz in der Liga zu halten. ... ...


Es war leider Hütter selbst, der eine CL-Qualifikation für die Eintracht mit einem Meistertitel verglichen hat ...
#
Basaltkopp schrieb:

Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?

... Jeppp... jeweils eine Halbzeit... welche beginnt wird vorher ausgewürfelt....
#
haldemadeballflach schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?

... Jeppp... jeweils eine Halbzeit... welche beginnt wird vorher ausgewürfelt....


Wo ist der Unterschied zu jetzt?
#
Fühlt sich an wie Rostock.... ist schlimmer als Rostock.... Schönes Wochenende!
#
In erster Linie sind natürlich die Spieler auf dem Platz verantwortlich. Warum sollte man aber die beiden verbliebenen Vorstände (!) nicht kritisieren? Es war klar, dass nach dem Bobic-Theater ein Vakuum entsteht. Und das hat man nicht gefüllt bekommen. Auch die beiden hätten die Veränderungen bei der Mannschaft vor der Gladbach-Woche sehen und entsprechend handeln müssen.
#
sgewoelfel schrieb:

In erster Linie sind natürlich die Spieler auf dem Platz verantwortlich. Warum sollte man aber die beiden verbliebenen Vorstände (!) nicht kritisieren? Es war klar, dass nach dem Bobic-Theater ein Vakuum entsteht. Und das hat man nicht gefüllt bekommen. Auch die beiden hätten die Veränderungen bei der Mannschaft vor der Gladbach-Woche sehen und entsprechend handeln müssen.


Das war der worstcase, der in einer Phase des Erfolgs hätte passieren können. Erst sagt der Sportvorstand, dass er geht, und dann auch noch der Trainer.

Ja, man hat Fehler gemacht und hätte Hütter direkt nach der Verkündung freistellen müssen und Bobicwahrscheinlich direkt mit. Man muss aber auch mal anerkennen, dass das eine absolute Ausnahmesituation war, die in dieser Ausprägung noch keiner in der Liga vorher hatte.

Wir müssen anscheinend auf dem Weg zum Erfolg einzigartige Konstellationen bestehen und extrem schnell dazu lernen. Nochmal wird das hier so nicht passieren.
#
https://twitter.com/cschellhorn/status/1393600975747883008?s=1006

Bobic hat sich und Hütter eben wohl etwas aus der Schusslinie genommen. Feuer frei
#
eismann98 schrieb:

https://twitter.com/cschellhorn/status/1393600975747883008?s=1006

Bobic hat sich und Hütter eben wohl etwas aus der Schusslinie genommen. Feuer frei


Meine Worte bekommen umso mehr Gewicht.
#
Djabatta schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Zumindest sportlich sind wir durchaus einer Meinung.
Bitterer Tag. Sie verspielen gerade eine tolle Saison


Es bleibt eine tolle Saison. Man wird aber aufgrund der letzten Wochen nur eine Weile brauchen, dass richtig würdigen zu können. Was etwas schade ist.

MfG Djabatta

Stimmt. Aber nach dem Spiel will ich nicht an die tolle Saison denken.
#
Basaltkopp schrieb:

Djabatta schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Zumindest sportlich sind wir durchaus einer Meinung.
Bitterer Tag. Sie verspielen gerade eine tolle Saison


Es bleibt eine tolle Saison. Man wird aber aufgrund der letzten Wochen nur eine Weile brauchen, dass richtig würdigen zu können. Was etwas schade ist.

MfG Djabatta

Stimmt. Aber nach dem Spiel will ich nicht an die tolle Saison denken.

Da gebe ich Dir absolut recht. Nur das sollten wir und auch die Mannschaft vor Augen halten. Bei all der Verbitterung aufgrund der Abgänge von Bobic und Hütter und vor allem der Art und Weise, hat die Mannschaft insgesamt was tolles geleistet. Auch wenn sich alles gerade wie eine enttäuschende Niederlage anfühlt, weil man so nah dran war was außergewöhnliches zu erreichen und etwas damit hadert, dass man es vielleicht geschafft hätte, wenn der Zirkus neben dem Platz nicht gewesen wäre, hat die Mannschaft auch so was tolles erreicht. Vielleicht wäre es sogar gut, wenn Dortmund morgen gewinnt und man ein, zwei Tage Zeit hat, dass zu verdauen und dann vielleicht doch noch mit einem Sieg mit einem guten Gefühl die Saison beendet.

MfG Djabatta
#
Fühlt sich an wie Rostock.... ist schlimmer als Rostock.... Schönes Wochenende!
#
Exil-Hesse schrieb:

Fühlt sich an wie Rostock.... ist schlimmer als Rostock.... Schönes Wochenende!

Oh Gott.
Bei weitem nicht.
#
haldemadeballflach schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?

... Jeppp... jeweils eine Halbzeit... welche beginnt wird vorher ausgewürfelt....


Wo ist der Unterschied zu jetzt?
#
SGE_Werner schrieb:

haldemadeballflach schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Lassen wir dann Offensive und Defensive auch getrennt voneinander spielen?

... Jeppp... jeweils eine Halbzeit... welche beginnt wird vorher ausgewürfelt....


Wo ist der Unterschied zu jetzt?

Na die Halbzeit in der die Abwehr spielt.


Teilen