Corona-Virus (Teil IV) - (Wichtige Infos in #1)

#
Der Sprung auf Lauterbach ist jetzt spannend, den kann ich bei der Diskussion davor nicht nachvollziehen.

Aber kleine Anmerkung zu Laschet, er stand ein paar Tage nachdem er einem höchstwahrscheinlich ungeimpften Querdenker auf Speichelflugweite gegenüberstand, ohne Maske in einer Schulklasse, die auch ohne Maske war.

Und dass Geimpfte auch Überträger sein können, wissen wir.
#
Deine Antwort ist für mich im Gegenzug überhaupt nicht überraschend und sie passt 100%  zur Diskussion davor.
Genau darum und dieses Haltung geht es nämlich. Aber wir werden da halt anderer Meinung sein.
#
Ich verstehe tatsächlich nicht wieso man nicht Inzidenz und Intensivbelegung einheitlich kombiniert.
Und „1 Person“ reicht?
Lauterbach, allein die Art wie er Laschet als verantwortungslos hingestellt hat, weil jemand ohne Maske auf ihn eingeredet hat. Und?
Laschet ist geimpft, hat sich dagegen entschieden den Typen durch Bodyguards weg boxen zu lassen - seine Entscheidung.
Nicht für Lauterbach, der kann damit nicht leben, wenn ein Risiko besteht.
#
Eintracht-Laie schrieb:

Lauterbach, allein die Art wie er Laschet als verantwortungslos hingestellt hat, weil jemand ohne Maske auf ihn eingeredet hat. Und?
Laschet ist geimpft, hat sich dagegen entschieden den Typen durch Bodyguards weg boxen zu lassen - seine Entscheidung.
Nicht für Lauterbach, der kann damit nicht leben, wenn ein Risiko besteht.

Laschet hat aus meiner Sicht genau das Richtige getan und souverrän reagiert. Den Dialog komplett abreissen zu lassen, macht doch die Situation nur noch schlimmer, und so hat er vorgeführt, dass der Mann sehr wohl seine Meinung sagen kann und seine Vorwürfe entkräftet.
Lauterbach hat mit seiner Kritik hingegen mal wieder das Image des sozial schwierigen Hygienefanatikers gepflegt.
Was hätte er denn gemacht? Den Typen runterprügeln lassen? Oder schreiend und sich selbst dabei mit Desinfektionsspray besprühend wegrennen?
Oder hätte ihm der LDKLer in einem selbstlosen Akt aus dem Publikum spontan eine rettende Moldex 7000 zugeworfen?
#
Zugegebenermaßen finde ich die ganze Geschichte ziemlich unwichtig, aber ich fand Lauterbachs Tweet damals für ziemlich bescheuert und anmaßend. Da habe ich sogar als Rot-Grün-Wähler, der Lauterbach durchaus für seine fachlichen Qualitäten schätzt, den Kopf geschüttelt. Da wird Laschet von so nem Deppen so doof angegangen und da war der Tweet wirklich unnötig.

Natürlich ist es genauso unnötig, wenn Laschet dann in ner Schule ohne Maske rumläuft. Egal, was die Tage davor war.
#
Nach Korrektur der Zahlen gab es gestern und heute ganz leicht sinkende Fallzahlen gegenüber der Vorwoche.

#
Eintracht-Laie schrieb:

Lauterbach, allein die Art wie er Laschet als verantwortungslos hingestellt hat, weil jemand ohne Maske auf ihn eingeredet hat. Und?
Laschet ist geimpft, hat sich dagegen entschieden den Typen durch Bodyguards weg boxen zu lassen - seine Entscheidung.
Nicht für Lauterbach, der kann damit nicht leben, wenn ein Risiko besteht.

Laschet hat aus meiner Sicht genau das Richtige getan und souverrän reagiert. Den Dialog komplett abreissen zu lassen, macht doch die Situation nur noch schlimmer, und so hat er vorgeführt, dass der Mann sehr wohl seine Meinung sagen kann und seine Vorwürfe entkräftet.
Lauterbach hat mit seiner Kritik hingegen mal wieder das Image des sozial schwierigen Hygienefanatikers gepflegt.
Was hätte er denn gemacht? Den Typen runterprügeln lassen? Oder schreiend und sich selbst dabei mit Desinfektionsspray besprühend wegrennen?
Oder hätte ihm der LDKLer in einem selbstlosen Akt aus dem Publikum spontan eine rettende Moldex 7000 zugeworfen?
#
Adlerdenis schrieb:

Was hätte er denn gemacht? Den Typen runterprügeln lassen? Oder schreiend und sich selbst dabei mit Desinfektionsspray besprühend wegrennen?

Warum so dramatisch? Er hätte den Kameraden höflich bitten können, etwas Abstand zu halten, so wie es viele andere Menschen auch tun, im Supermarkt an der Kasse, beim Einkaufen oder sonstwo.
Dann hätte er immer noch mit ihm reden können.

Ist irgendwie so wie mit den Bayern-Granden auf der Tribüne, Sitz an Sitz und ohne MNS.
#
Letzte Woche hatten wir ja für einen Sonntag recht viele Neuinfektionen, dafür heute ein sattes Minus.



Am Ende der Woche bei Inzidenz 88 , wie auch in der Vorwoche , sogar leicht geringer als vor einer Woche. Die 4. Welle nimmt sich eine kurze Atempause, wie auch im letzten Jahr die beginnende 2. Welle. Die Urlaubszeit ist beendet, der Herbst noch nicht gestartet.

Die Zahl der Todesfälle steigt in dieser Woche auf 267, das sind 27 % (nicht 24 % , da war ein Rechenfehler in der Grafik) mehr als in der Vorwoche. Die Intensivpatientenzahl steigt um 13 % auf 1.452 , das Plus ist aber nur halb so stark wie in der Vorwoche.

Es spricht noch einiges dafür, dass wir in der kommenden Woche keine steigenden Fallzahlen sehen und einen mäßigen Anstieg bei den Intensivpatienten und Todeszahlen. Wenn wir uns am Vorjahr orientieren, dürfte der nächste Schwung der 4. Welle dann Richtung Ende September kommen.

Die höchste Inzidenz hat Bremen mit 121, es folgt Hessen mit 109 , NRW mit 107.
Stark sinkende Inzidenzen haben wir im Saarland, mäßig sinkend in NRW, Hessen und Schleswig-Holstein.

Spürbaren Anstieg hatten wir noch in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern. Die Infektionswelle wandert allmählich Richtung Südost / Ost.

#
Kurzer Welt-Überblick

Afrika

21 % weniger Neuinfektionen / 17 % weniger Todesfälle

Tunesien mit leicht steigenden Zahlen, dafür aber die beiden Hotspots Marokko und Südafrika mit dickem Minus, dadurch am Ende auch ein sattes Minus.

Nahost

20 % weniger Neuinfektionen / 13 % weniger Todesfälle

Israel immer noch schwer betroffen (Inzidenz 594) , aber doch spürbar gesunken. Hotspot Nr. 1 Georgien mit sinkenden Zahlen, aber immer noch mit Abstand am schlimmsten betroffen. Bis auf wenige Ausnahmen aber alle mit sinkenden Werten.

Asien

13 % weniger Neuinfektionen / 12 % weniger Todesfälle

Malaysia immer noch schwer betroffen, aber mit stagnierenden Zahlen. Singapur stark steigend. Dafür aber viele andere Länder wie Indien oder Indonesien stark sinkend.

Nord- und Mittelamerika

7 % weniger Neuinfektionen / 1 % mehr Todesfälle

Die USA mit leicht sinkenden Neuinfektionszahlen (Inzidenz 318) und etwa stagnierenden Todeszahlen (ca. 11.800 / Woche) , die anderen Länder mal hoch, mal runter, Kuba immer noch am stärksten betroffen derzeit.

Südamerika

22 % weniger Neuinfektionen / 23 % weniger Todesfälle

Argentinien, Brasilien, Bolivien, Paraguay stark sinkend. Ecuador sowie vor allem die nördlichen Südamerika-Staaten steigend.

Europa

2 % weniger Neuinfektionen / 3 % mehr Todesfälle

Montenegro am stärksten betroffen, dahinter Serbien. Ganz Südosteuropa immer noch mit steigenden Zahlen. GB stagniert bei Inzidenz 365 und steigt noch mal auf fast 1.000 Todesfälle in der Woche.
Ansonsten viele stagnierende Länder sowie ein sattes Minus zB in Frankreich und Spanien, was am Ende zu dem knappen Minus führt.
Grundsätzlich ist Corona aber derzeit in Europa vor allem auf dem Balkan am wüten...

Weltweit

10 % weniger Neuinfektionen / 7 % weniger Todesfälle

3,93 Millionen Neuinfektionen , dadurch jetzt 225,3 Mio bestätigte Infektionen
Dazu 62.600 Todesfälle in dieser Woche, wir sind bei knapp 4,65 Mio Todesfällen

Impfdosen wurden diese Woche knapp 233 Mio verspritzt, damit 5,74 Milliarden Impfdosen insgesamt.

Erstimpfquote

Südamerika: 57,10 % (+ 1,51 %)
Nordamerika: 55,18 % (+ 0,98 %)
Europa: 55,02 % (+ 0,70 %)
Asien: 47,25 % (+ 2,10 %)
Afrika: 5,64 % (+ 0,49 %)
#
Wenig Änderung am Trend, leicht sinkende Fallzahlen, mäßig steigende Intensivpatientenzahlen (jetzt über 1.500) und Todeszahlen.

#
Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?
#
Gut möglich, dass das so kommt. Dass in den Stadien ab Herbst nur noch 2G gilt, die Vereine dadurch aber Sicherheit haben, war schon vor 2 Monaten im Gespräch und wundert jetzt nicht, wenn es so kommen würde.

Bei den täglichen Zahlen heute wenig Änderung beim Trend, die Todeszahl heute recht hoch, aber es ist eben auch Dienstag.
DIe Erstimpfungen / Woche unter 500.000 (da fehlen noch Nachmeldungen) , mal schauen, ob das mit den Impfaktionen diese Woche noch mal etwas ansteigt. Auch das Tempo bei den Jugendlichen flacht jetzt wieder allmählich ab.

#
Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?
#
Diegito schrieb:

Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?

Schwierig das auf die Bundesliga zu übertragen, da es Ländersache ist und teilweise noch sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Denke, man wird hier im Spielbetrieb eine einheitliche Linie fahren.
#
Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?
#
Diegito schrieb:

Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?


Ist jetzt offtopic aber:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.

Ansonsten gilt ja jetzt die Hospitalitierungsrate. Leider gibts irgendwie dazu keine Webseite (ähnlich wie bei den Inzidenzen). Vielleicht weiß da einer was?
#
Diegito schrieb:

Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?


Ist jetzt offtopic aber:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.

Ansonsten gilt ja jetzt die Hospitalitierungsrate. Leider gibts irgendwie dazu keine Webseite (ähnlich wie bei den Inzidenzen). Vielleicht weiß da einer was?
#
Jojo1994 schrieb:

Diegito schrieb:

Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?


Ist jetzt offtopic aber:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.

Ansonsten gilt ja jetzt die Hospitalitierungsrate. Leider gibts irgendwie dazu keine Webseite (ähnlich wie bei den Inzidenzen). Vielleicht weiß da einer was?

Für Hessen werden die Zahlen täglich hier aufbereitet:
https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/taegliche-uebersicht-der-bestaetigten-sars-cov-2-faelle

Im Bulletin vom 14.09. heißt es: "Aufgrund der Änderung des Infektionsschutzgesetzes und der daraus folgenden Anpassung der Landesregelungen mit Blick auf die Ablösung der Inzidenz als alleinigem Leitindikator werden derzeit auch die Datengrundlagen neu gefasst. Ziel ist, künftig an dieser Stelle den Impfstatus der in Hessen Hospitalisierten separat auszuweisen."
#
In der Schweiz gibt es bereits Stimmen, die im Fall einer Triage den Impfstatus von Intensivpatienten für berücksichtigenswert halten:

„Ich hoffe, wir müssen nicht Triage-Entscheidungen treffen“, sagte er weiter. „Sollte es so sein, befürchte ich schlechtere Karten für Nichtgeimpfte.“

"Noch deutlicher hatte sich zuvor die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli geäußert. „Wer Impfgegner ist, der müsste eigentlich eine Patientenverfügung ausfüllen, worin er bestätigt, dass er im Fall einer Covid-Erkrankung keine Spital- und Intensivbehandlung will. Das wäre echte Eigenverantwortung“
https://www.tagesspiegel.de/politik/sehr-viele-covid-19-intensivpatienten-schweiz-debattiert-ueber-triage-bei-ungeimpften/27582684.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
#
Diegito schrieb:

Interpretiere ich die neuen Corona-Regeln richtig das mit einer 2G Option: Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und keine Kapazitätsbeschränkung mehr bei Veranstaltungen vorgeschrieben sind?
Hieße das rein theoretisch ein ausverkauftes Stadion sei möglich, sollte sich die Eintracht für diese Option entscheiden?


Ist jetzt offtopic aber:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.

Ansonsten gilt ja jetzt die Hospitalitierungsrate. Leider gibts irgendwie dazu keine Webseite (ähnlich wie bei den Inzidenzen). Vielleicht weiß da einer was?
#
Jojo1994 schrieb:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.



Wenn ich aber doch die Möglichkeit habe das Stadion komplett zu füllen ohne jegliche Regeln, also auch einer vollen Stehkurve oder für Monate bei 3G bleibe und einer Kapazität von 25.000 wäre die Wahl für mich(hieße ich Hellmann) völlig klar.
Warten wir ab wie es kommt...
#
In der Schweiz gibt es bereits Stimmen, die im Fall einer Triage den Impfstatus von Intensivpatienten für berücksichtigenswert halten:

„Ich hoffe, wir müssen nicht Triage-Entscheidungen treffen“, sagte er weiter. „Sollte es so sein, befürchte ich schlechtere Karten für Nichtgeimpfte.“

"Noch deutlicher hatte sich zuvor die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli geäußert. „Wer Impfgegner ist, der müsste eigentlich eine Patientenverfügung ausfüllen, worin er bestätigt, dass er im Fall einer Covid-Erkrankung keine Spital- und Intensivbehandlung will. Das wäre echte Eigenverantwortung“
https://www.tagesspiegel.de/politik/sehr-viele-covid-19-intensivpatienten-schweiz-debattiert-ueber-triage-bei-ungeimpften/27582684.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
#
Misanthrop schrieb:

In der Schweiz gibt es bereits Stimmen, die im Fall einer Triage den Impfstatus von Intensivpatienten für berücksichtigenswert halten:



Je suis Suisse

Endlich ein Land, das meine Haltung unterstützt.
#
In der Schweiz gibt es bereits Stimmen, die im Fall einer Triage den Impfstatus von Intensivpatienten für berücksichtigenswert halten:

„Ich hoffe, wir müssen nicht Triage-Entscheidungen treffen“, sagte er weiter. „Sollte es so sein, befürchte ich schlechtere Karten für Nichtgeimpfte.“

"Noch deutlicher hatte sich zuvor die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli geäußert. „Wer Impfgegner ist, der müsste eigentlich eine Patientenverfügung ausfüllen, worin er bestätigt, dass er im Fall einer Covid-Erkrankung keine Spital- und Intensivbehandlung will. Das wäre echte Eigenverantwortung“
https://www.tagesspiegel.de/politik/sehr-viele-covid-19-intensivpatienten-schweiz-debattiert-ueber-triage-bei-ungeimpften/27582684.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
#
Misanthrop schrieb:

In der Schweiz gibt es bereits Stimmen, die im Fall einer Triage den Impfstatus von Intensivpatienten für berücksichtigenswert halten:

„Ich hoffe, wir müssen nicht Triage-Entscheidungen treffen“, sagte er weiter. „Sollte es so sein, befürchte ich schlechtere Karten für Nichtgeimpfte.“

"Noch deutlicher hatte sich zuvor die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli geäußert. „Wer Impfgegner ist, der müsste eigentlich eine Patientenverfügung ausfüllen, worin er bestätigt, dass er im Fall einer Covid-Erkrankung keine Spital- und Intensivbehandlung will. Das wäre echte Eigenverantwortung“
https://www.tagesspiegel.de/politik/sehr-viele-covid-19-intensivpatienten-schweiz-debattiert-ueber-triage-bei-ungeimpften/27582684.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


Ich hatte letzte Woche mal einen Link hier , der gleiches aussagte.
#
Misanthrop schrieb:

In der Schweiz gibt es bereits Stimmen, die im Fall einer Triage den Impfstatus von Intensivpatienten für berücksichtigenswert halten:

„Ich hoffe, wir müssen nicht Triage-Entscheidungen treffen“, sagte er weiter. „Sollte es so sein, befürchte ich schlechtere Karten für Nichtgeimpfte.“

"Noch deutlicher hatte sich zuvor die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli geäußert. „Wer Impfgegner ist, der müsste eigentlich eine Patientenverfügung ausfüllen, worin er bestätigt, dass er im Fall einer Covid-Erkrankung keine Spital- und Intensivbehandlung will. Das wäre echte Eigenverantwortung“
https://www.tagesspiegel.de/politik/sehr-viele-covid-19-intensivpatienten-schweiz-debattiert-ueber-triage-bei-ungeimpften/27582684.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


Ich hatte letzte Woche mal einen Link hier , der gleiches aussagte.
#
Pardon, das hatte ich nicht (mehr) auf dem Schirm.
#
Jojo1994 schrieb:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.



Wenn ich aber doch die Möglichkeit habe das Stadion komplett zu füllen ohne jegliche Regeln, also auch einer vollen Stehkurve oder für Monate bei 3G bleibe und einer Kapazität von 25.000 wäre die Wahl für mich(hieße ich Hellmann) völlig klar.
Warten wir ab wie es kommt...
#
Diegito schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.



Wenn ich aber doch die Möglichkeit habe das Stadion komplett zu füllen ohne jegliche Regeln, also auch einer vollen Stehkurve oder für Monate bei 3G bleibe und einer Kapazität von 25.000 wäre die Wahl für mich(hieße ich Hellmann) völlig klar.
Warten wir ab wie es kommt...


Selbstverständlich wird sich die Eintracht 2G anschließen, wenn mit 3G das Stadion nur zur Hälfte o.ä. gefüllt werden kann, während 2G ausverkauft zulässt. So blöd, auf Millionen pro Heimspiel zu verzichten, wird man nicht sein. Könnte man andernfalls sogar unter den Straftatbestand der Untreue (der handelnden Personen) fassen, indem man willentlich auf erhebliche Einnahmen zugunsten des eigenen Unternehmens verzichtet.
#
Diegito schrieb:

Jojo1994 schrieb:

Die Eintracht hat ja gesagt, das sie die 2G Regel nicht einführen wollen. Den Rest wird man dann sehen. Denke es bleibt soweit alles beim alten.



Wenn ich aber doch die Möglichkeit habe das Stadion komplett zu füllen ohne jegliche Regeln, also auch einer vollen Stehkurve oder für Monate bei 3G bleibe und einer Kapazität von 25.000 wäre die Wahl für mich(hieße ich Hellmann) völlig klar.
Warten wir ab wie es kommt...


Selbstverständlich wird sich die Eintracht 2G anschließen, wenn mit 3G das Stadion nur zur Hälfte o.ä. gefüllt werden kann, während 2G ausverkauft zulässt. So blöd, auf Millionen pro Heimspiel zu verzichten, wird man nicht sein. Könnte man andernfalls sogar unter den Straftatbestand der Untreue (der handelnden Personen) fassen, indem man willentlich auf erhebliche Einnahmen zugunsten des eigenen Unternehmens verzichtet.
#
In Hamburg gibt es das 2G-Optionsmodell bereits, der HSV darf das Stadion aber trotzdem nicht vollmachen.


Teilen