Corona-Virus (Teil IV) - (Wichtige Infos in #1)

#
Ein Lösungsansatz für Gastronomen, Frisöre etc. könnte es aber sein (zumindest übergangsweise) 3G und 2G an verschiedenen Tagen anzubieten. Das ist nämlich problemlos möglich. So könnte man Kunden, die sich partout nicht impfen lassen wollen Termine an den einen Tagen und denjenigen, die unbedingt die Maske absetzen wollen an den anderen Tagen anbieten. Organisatorisch ist das zwar alles andere als schön, aber wäre für viele einen Versuch wert wenn man allen gerecht werden möchte. Zudem könnte man dann mal sehen, wie die Resonanz jeweils ausfällt.
#
Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Wollen die dann bei jeder Kneipe, bei jedem Restaurant einen Shitstorm fabrizieren?
#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Wollen die dann bei jeder Kneipe, bei jedem Restaurant einen Shitstorm fabrizieren?
#
Brady74 schrieb:
Wollen die dann bei jeder Kneipe, bei jedem Restaurant einen Shitstorm fabrizieren?
Zum einen das und zum anderen wechseln ja gerade immer mehr Impfgegner zum Lager der Genesenen (oder Gestorbenen). Wie gesagt, dieses Problem kann man durch einfaches Aussitzen lösen.
#
Brady74 schrieb:
Wollen die dann bei jeder Kneipe, bei jedem Restaurant einen Shitstorm fabrizieren?
Zum einen das und zum anderen wechseln ja gerade immer mehr Impfgegner zum Lager der Genesenen (oder Gestorbenen). Wie gesagt, dieses Problem kann man durch einfaches Aussitzen lösen.
#
LDKler_neu schrieb:

Brady74 schrieb:
Wollen die dann bei jeder Kneipe, bei jedem Restaurant einen Shitstorm fabrizieren?
Zum einen das und zum anderen wechseln ja gerade immer mehr Impfgegner zum Lager der Genesenen (oder Gestorbenen). Wie gesagt, dieses Problem kann man durch einfaches Aussitzen lösen.


Sehe ich auch so.
#
Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Anonym oder in der Masse den Lauten machen, darin sind diese Typen ganz groß. Dabei sind das nur so Mimimimi-Gestalten.
#
Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.
#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.
#
Adlerdenis schrieb:

DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.

Sorry Denis, die schliessen sich selbst aus!
#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.
#
Adlerdenis schrieb:

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.

Unangebracht ist das Gepöpel. Diese Deppen haben sich das durch ihre Impfverweigerung selbst ausgesucht, also gibt es überhaupt keinen Grund sich zu beschweren.
#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.
#
Adlerdenis schrieb:

DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.

Es gab in der Vergangenheit immer mal wieder heftige Diskussionen um Gastronomen, die keine Kinder in ihrem Laden haben wollten. Als Vater von zwei Kleinen finde ich das völlig in Ordnung. Geht man eben woanders hin bzw. nutzt den Laden wenn man mal ohne Kinder unterwegs ist.
Kann man wunderbar auf 2G/3G übetragen. Als Geimpfter würde ich mich freuen ohne Einschränkungen aus zu gehen. Wenn ich mit Leuten unterwegs bin, die nur einen Test vorweisen können geht man eben woanders hin.
Es wäre so einfach, wenn man andere Entscheidungen einfach mal akzeptieren könnte. Stattdessen beschweren sich Leute aus Stuttgart, dass in Berlin ein Wirt 2G nutzt. Verrückte Welt.
#
Adlerdenis schrieb:

DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.

Es gab in der Vergangenheit immer mal wieder heftige Diskussionen um Gastronomen, die keine Kinder in ihrem Laden haben wollten. Als Vater von zwei Kleinen finde ich das völlig in Ordnung. Geht man eben woanders hin bzw. nutzt den Laden wenn man mal ohne Kinder unterwegs ist.
Kann man wunderbar auf 2G/3G übetragen. Als Geimpfter würde ich mich freuen ohne Einschränkungen aus zu gehen. Wenn ich mit Leuten unterwegs bin, die nur einen Test vorweisen können geht man eben woanders hin.
Es wäre so einfach, wenn man andere Entscheidungen einfach mal akzeptieren könnte. Stattdessen beschweren sich Leute aus Stuttgart, dass in Berlin ein Wirt 2G nutzt. Verrückte Welt.
#
Du, mir brauchst du das nicht zu verkaufen. Aber du wirst mir nicht widersprechen, dass die schleichende Kopplung gesellschaftlicher Teilnahme an eine freiwillige Impfung doch noch eine etwas andere Tragweite hat als "dann geh ich halt woanders hin".
#
Du, mir brauchst du das nicht zu verkaufen. Aber du wirst mir nicht widersprechen, dass die schleichende Kopplung gesellschaftlicher Teilnahme an eine freiwillige Impfung doch noch eine etwas andere Tragweite hat als "dann geh ich halt woanders hin".
#
PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.
#
PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.
#
Adlerdenis schrieb:

PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.

Warum das denn? Du musst da doch nicht essen gehn. Kein Mensch der Welt zwinkt dich dazu.
#
DerGeyer schrieb:

Die Hexenjagd der Impfgegner hat längst begonnen.

Eine Gaststätte in Ffm-Schwanheim hat schon einen ordentlichen Shitstorm abbekommen.

Von einer "Hexenjagd" zu sprechen, wenn Leute, die ausgegrenzt werden, sich beschweren, ist allerdings schon reichlich unangebracht.
Nicht, dass ich den Gastronomen einen Vorwurf mache, die sind schließlich die ärmsten Säue, aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt, muss mit Unmut rechnen.
#
Adlerdenis schrieb:
aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt
Es sind nur noch etwas über 30% und jede Woche wirds etwa 1 Prozentpunkt weniger. Warum macht man so ein Fass auf, wegen eines Problems, was sich in absehbarer Zeit von selbst löst? Es wird doch niemand dauerhaft ausgeschlossen. Nur maximal für ein paar Monate bis zur Impfung oder Infektion. Und wer auf die Warterei keine Lust hat, kann sich ja jederzeit, je nach eigener Vorliebe, impfen lassen oder sich infizieren. Jeder hat die Freiheit sich sein bevorzugtes G auszuwählen und in den 2G-Club einzutreten! Niemand wird dort ausgeschlossen! Jeder ist willkommen!
#
Adlerdenis schrieb:

PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.

Warum das denn? Du musst da doch nicht essen gehn. Kein Mensch der Welt zwinkt dich dazu.
#
Brady74 schrieb:

Adlerdenis schrieb:

PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.

Warum das denn? Du musst da doch nicht essen gehn. Kein Mensch der Welt zwinkt dich dazu.

Macht aber Spaß sich mit solchen Leuten anzulegen die über Kinderlärm meckern. Ich finde es meist lustig wenn  irgendwelche Kinderchen Faxen machen. Es ist aber auch die Einstellung Kindern gegenüber, manche wollen sich halt aufregen wenn Kinder was machen, die warten nicht selten regelrecht darauf das ein Kind etwas lauter wird um sich beschweren zu können. Kennen viele doch aus der Wohnsiedlung in der sie groß wurden, fast überall gab es jemanden der bei jedem Laut den Kinder machten aus dem Fenster plärrten das die Kinder doch ruhig sein sollen.
#
Du, mir brauchst du das nicht zu verkaufen. Aber du wirst mir nicht widersprechen, dass die schleichende Kopplung gesellschaftlicher Teilnahme an eine freiwillige Impfung doch noch eine etwas andere Tragweite hat als "dann geh ich halt woanders hin".
#
Adlerdenis schrieb:

Du, mir brauchst du das nicht zu verkaufen. Aber du wirst mir nicht widersprechen, dass die schleichende Kopplung gesellschaftlicher Teilnahme an eine freiwillige Impfung doch noch eine etwas andere Tragweite hat als "dann geh ich halt woanders hin".

Die gesellschaftliche Teilhabe endet aber in einer privatwirtschaftlichen Einzelverantwortung. Erkläre dem Wirt bitte mal, dass er im Falle von 2G/3G seinen ihm zustehenden rechtlichen Anspruch nicht wahrnehmen darf aufgrund gesellschaftlicher Teilhabe. Am Ende darf er nämlich vorm Amtsgericht die Hand heben und nicht der Gast, der seine soziale Teilhabe eingeschränkt sieht.
#
Brady74 schrieb:

Adlerdenis schrieb:

PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.

Warum das denn? Du musst da doch nicht essen gehn. Kein Mensch der Welt zwinkt dich dazu.

Macht aber Spaß sich mit solchen Leuten anzulegen die über Kinderlärm meckern. Ich finde es meist lustig wenn  irgendwelche Kinderchen Faxen machen. Es ist aber auch die Einstellung Kindern gegenüber, manche wollen sich halt aufregen wenn Kinder was machen, die warten nicht selten regelrecht darauf das ein Kind etwas lauter wird um sich beschweren zu können. Kennen viele doch aus der Wohnsiedlung in der sie groß wurden, fast überall gab es jemanden der bei jedem Laut den Kinder machten aus dem Fenster plärrten das die Kinder doch ruhig sein sollen.
#
propain schrieb:

Brady74 schrieb:

Adlerdenis schrieb:

PS: Und gegen einen Gastronomen, der keine Kinder reinlassen will, hätte ich den Shitstorm sogat persönlich angezettelt, wenn wir so ein Fall je untergekommen wäre.

Warum das denn? Du musst da doch nicht essen gehn. Kein Mensch der Welt zwinkt dich dazu.

Macht aber Spaß sich mit solchen Leuten anzulegen die über Kinderlärm meckern. Ich finde es meist lustig wenn  irgendwelche Kinderchen Faxen machen. Es ist aber auch die Einstellung Kindern gegenüber, manche wollen sich halt aufregen wenn Kinder was machen, die warten nicht selten regelrecht darauf das ein Kind etwas lauter wird um sich beschweren zu können. Kennen viele doch aus der Wohnsiedlung in der sie groß wurden, fast überall gab es jemanden der bei jedem Laut den Kinder machten aus dem Fenster plärrten das die Kinder doch ruhig sein sollen.

Hatten wir letztens erst. Unsere Kleine hat ein Büchlein, wenn man drückt macht es verschiedene Tiergeräusche, nicht wirklich laut. Ca 4 Tische weiter hat sich dann ein Päarchen beschwert ob das sein muss. Bin dann aufgestanden, bin hin und habe freundlich gefragt, ob sie früher als Kleinkinder immer stumm in der Ecke stehen mussten?
Danach war Ruhe.
#
Adlerdenis schrieb:
aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt
Es sind nur noch etwas über 30% und jede Woche wirds etwa 1 Prozentpunkt weniger. Warum macht man so ein Fass auf, wegen eines Problems, was sich in absehbarer Zeit von selbst löst? Es wird doch niemand dauerhaft ausgeschlossen. Nur maximal für ein paar Monate bis zur Impfung oder Infektion. Und wer auf die Warterei keine Lust hat, kann sich ja jederzeit, je nach eigener Vorliebe, impfen lassen oder sich infizieren. Jeder hat die Freiheit sich sein bevorzugtes G auszuwählen und in den 2G-Club einzutreten! Niemand wird dort ausgeschlossen! Jeder ist willkommen!
#
LDKler_neu schrieb:

Adlerdenis schrieb:
aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt
Es sind nur noch etwas über 30% und jede Woche wirds etwa 1 Prozentpunkt weniger. Warum macht man so ein Fass auf, wegen eines Problems, was sich in absehbarer Zeit von selbst löst? Es wird doch niemand dauerhaft ausgeschlossen. Nur maximal für ein paar Monate bis zur Impfung oder Infektion. Und wer auf die Warterei keine Lust hat, kann sich ja jederzeit, je nach eigener Vorliebe, impfen lassen oder sich infizieren. Jeder hat die Freiheit sich sein bevorzugtes G auszuwählen und in den 2G-Club einzutreten! Niemand wird dort ausgeschlossen! Jeder ist willkommen!



Das trifft es auf den Punkt. Kein Mensch wird irgendwo ausgeschlossen. Es gibt halt gewisse Voraussetzungen die man erfüllen muß, ganz einfach. Wie in vielen anderen Lebensbereichen auch.
Aber je lauter diese Gruppe Menschen bellt umso mehr spürt man das ihnen die Felle davonschwimmen und die Argumente ausgehen.
Sie machen sich selbst zu Aussenseitern und riskieren ganz nebenbei ihr Leben.
Man muß schon echt doof sein ...
#
Adlerdenis schrieb:
aber wer etwa 40% der erwachsenen Bevölkerung ausschließt
Es sind nur noch etwas über 30% und jede Woche wirds etwa 1 Prozentpunkt weniger. Warum macht man so ein Fass auf, wegen eines Problems, was sich in absehbarer Zeit von selbst löst? Es wird doch niemand dauerhaft ausgeschlossen. Nur maximal für ein paar Monate bis zur Impfung oder Infektion. Und wer auf die Warterei keine Lust hat, kann sich ja jederzeit, je nach eigener Vorliebe, impfen lassen oder sich infizieren. Jeder hat die Freiheit sich sein bevorzugtes G auszuwählen und in den 2G-Club einzutreten! Niemand wird dort ausgeschlossen! Jeder ist willkommen!
#
Ja, es kommt vor, dass ich Deine Meinung teile
#
Tafelberg schrieb:

In der Hessenschau heute interessante Reportage über  2G Regel in der Gastronomie und bei Friseursalons. Ein Wirt aus Heddernheim sieht Diskussionen mit Gruppen auf sich zukommen, bei denen einige nicht geimpft sind.
Eine Friseurin will Stammgäste nicht verprellen....scheint viel Diskussionsbedarf  zu geben


Die Diskussionen gibt es heute doch zuhauf. Es fängt an bei Impfnachweisen aus alles möglichen Ländern. Einige sehen aus wie selbst gemachte Visitenkarten.

Was hatte ich für eine Disskussion als Stammgäste Austauschschüler dabei hatten.

Eine 3G Regel im Außenbereich bei 27 Grad letzte Woche. Es ist ja nicht so das die Leute 15 min in den nächsten Landkreis fahren um dies zu umgehen.

Gäste mit einem z.B 26 Std alten Antigentest muss man abweisen, Kinder dürfen aber Sonntags mit dem Testheft in die Gastronomie obwohl der letzte Test vom Donnerstagmorgen ist.

Heute muss ich noch drauf bestehen das der Gast nochmal nach Hause fährt seine Genesenenbescheinigung zu holen weil nur eine Impfung im Falle einer Kontrolle vorgelegt werden kann aber ab morgen entfällt 3G im Außenbereich der Gastronomie.

Wie viele Diskussionen habe ich geführt bzgl. der Gästeregistrierung. Diese entfällt ebenfalls ab morgen und zwar für Innen und Außen.


Ich bin gespannt was uns in der Gastronomie noch bevor steht.


#
Entfällt der Kontaktnachweis auch in Hessen? Im steinbacher cafe wurde ich auf die luca app eben verwiesen.
Auch bei 2G macht das durchaus Sinn.
#
Entfällt der Kontaktnachweis auch in Hessen? Im steinbacher cafe wurde ich auf die luca app eben verwiesen.
Auch bei 2G macht das durchaus Sinn.
#
Tafelberg schrieb:

Entfällt der Kontaktnachweis auch in Hessen? Im steinbacher cafe wurde ich auf die luca app eben verwiesen.
Auch bei 2G macht das durchaus Sinn.


Laut den Infos die wir Mitarbeiter bekommen haben, ja.

Das Land Hessen hat ab heute für die Gastronomie nur folgende Voraussetzungen:

Drinnen : 3G Pflicht und Maskenpflicht bis zum Platz für Personal und Gäste.

Drinnen und im Freien: Abstands und Hygienekonzept.

Jetzt könnte man meinen Hygienekonzept bedeutet unter anderem auch automatisch Kontaktdatenerfassung aber diese ist z.b unter "Clubs" und " Prostitutionsstätten" extra erwähnt.



Teilen